Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Lösenbeck, Torben > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lösenbeck, Torben
Top-Rezensenten Rang: 268.326
Hilfreiche Bewertungen: 109

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lösenbeck, Torben
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Bates Motel - Season 1 [Blu-ray]
Bates Motel - Season 1 [Blu-ray]
DVD ~ Freddie Highmore
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 19,19

5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Serie mit chronologischem Manko, 28. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Bates Motel - Season 1 [Blu-ray] (Blu-ray)
In den letzten Jahren scheint die amerikanische Filmindustrie auf den Horror-/ Psychotrip gekommen zu sein. Welches ich für sehr Willkommen halte und deswegen hatte ich mir diese Serie an einem Tag angesehen und die bisherigen Folgen alle angesehen.
Zum Inhalt - sehr kurz und knapp beschrieben:
Normen und Norma Bates kaufen sich ein heruntergekommenes Motel samt Wohnhaus in White Pine Bay.
Recht bald lernen sie auch den schroffen und wenig sympathischen Vorbesitzer kennen, der dieses Motel durch eine Zwangsversteigerung verloren hatte. Nach dessen gewaltsamen Tod (durch "Mutter" Bates) stolpern Mutter und Sohn in eine schwierige Situation zur nächsten und geraten u.a. mit dem Dorfsheriff in Konflikt. Als auch noch der ältere Bruder von Normen ins Familienleben platzt schein das Verhängnis seinen Lauf zu nehmen. Schon recht schnell merkt man, dass irgendetwas mit Normen nicht stimmt und er von seiner Mutter sehr stark eingenommen wird. Aber auch die Stadt hat viele Schattenseiten, die sich nach und nach entwickeln.

Schwachpunkte:
Was mich relativ störte war, dass die Serie in unserer heutigen Zeit spielt. Handys bzw. Smartphones a la "iPhone" sind ständig zu sehen. Neuste Autofabrikate, Laptops etc. sind auch allgegenwärtig. Also kann man sagen, dass wir bereits das 21 Jahrhundert haben, innerhalb dieser Serie. Wenn man bedenkt, dass der Film von Alfred Hitchcock aus dem Jahre 1960 stammte, liegt hier eindeutig ein chronologischer Fehler vor. Ich persönlich hätte es besser gefunden, wenn man die Zeit der 40er Jahre genommen hätte oder noch eher, so dass der Ablauf so einigermaßen wieder stimmt. (wie gesagt, nur meine eigene Meinung)

Großes Plus:
Die Figur des Normen Bates, ist der von Anthony Perkins (aus Psycho 1960) nachempfunden und ich war positiv überrascht, wie ähnlich die Körperhaltung der beiden ist. Auch das Set ist nahezu identisch. Das weltberühmte düstere Wohnhaus, hinter dem Motel, ist bis zu letzten Fassade gleich. Top Leistung!

Fazit:
Eine sehr gelungene und spannende Serie. Schauspieler sind alle klasse in ihren Rollen. Einziges Manko - die Serie hätte besser in den 40er Jahren spielen sollen, anstelle in der heutigen Zeit.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 20, 2014 12:19 AM MEST


Parker Lewis - Der Coole von der Schule - Die komplette Serie [15 DVDs]
Parker Lewis - Der Coole von der Schule - Die komplette Serie [15 DVDs]
DVD ~ Corin Nemec
Preis: EUR 47,50

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kultserie aus den 90ern, 16. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Parker Lewis war zu meiner Schulzeit auf Pro7 zu sehen und beglückte meinen Schulfeierabend mit einer Vielzahl von Jokes und coolen Sprüchen. Ich denke nicht jeder wird diese Serie mögen - meine Mutter mochte diese überhaupt nicht - jedenfalls enthält diese Box alle Folgen der drei Staffeln. Es war bedauerlich, dass es nur drei Staffeln gab, das "Niveau" der Serie ließ auch schnell nach, dies merkte man, als schon die dritte Staffel nicht mehr dem Entsprach was die ersten beiden immer gehalten hatten. (Schulstreiche, Coolness und bekannte Gesichter)
Parker Lewis war einer der wenigen Serien, die man als Kultserie der 90er bezeichnen kann und hat nichts von ihrem Glanz verloren.
Warum 3 Sterne?
Nun... das Bildmaterial wurde mit nichts aufgebessert und man merkt den Bildern an, dass für diese HD ein Fremdwort ist. (es waren eben die 90er) Teilweise schlechte Tonqualität und Bildpunkte - dennoch sehenswert.


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Klobürste mal anders, 16. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe ein kleines Badezimmer, welches diese Klobürste gleich auffällt und sich ansonsten abhebt vom Badezimmerzubehör.
Ist sehr interessant und Gäste fragen nach, woher man diese bekommt. Top Ware.


8 ft Billard Tisch 8 Fuß Pool Billardtisch mit Zubehör blau Queue Billardkugeln
8 ft Billard Tisch 8 Fuß Pool Billardtisch mit Zubehör blau Queue Billardkugeln

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Tisch für diesen Preis, 16. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ja - es ist ein Tisch mit Holzplatte und ich denke nach ungefähr 3 Jahren kann man diesen, bei intensiven spielen auf den Sperrmüll tun, dennoch war die Lieferung per Spedition einwandfrei und würde jederzeit wieder bestellen, doch dann einen Tisch mit Schieferplatte, da sich Holz eben leicht abnutzt. Dennoch für Hobbyspieler sehr ans Herz zu legen.


Official Merchandise Band T-Shirt - The Exploited - Let'S Start A War // Größe: L
Official Merchandise Band T-Shirt - The Exploited - Let'S Start A War // Größe: L
Wird angeboten von Amazing Musicshop
Preis: EUR 17,97

4.0 von 5 Sternen Toll, 9. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gutes Shirt - vorallem aber bleibt es auch nach der fünften Wäsche richtig schwarz ;)
Ein Muß für jeden Exploited-Fan
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 29, 2015 6:00 PM MEST


Port Royale 3 - [Xbox 360]
Port Royale 3 - [Xbox 360]
Wird angeboten von karunsode
Preis: EUR 24,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Abwechslungsreich, Grafik top ABER, 9. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 - [Xbox 360] (Videospiel)
Hallo,
habe mir dieses Spiel (ausnahmsweise) nicht bei Amazon geholt. Doch ich habe es derzeit seit 7 Tagen gespielt und kann mich meinen Vorrednern anschließen, dass die Grafik top ist und das Spiel im allgemeinen sehr gemütlich anzusehen ist. Vorallem aber hat man viele Möglichkeiten sein Kapital anzuhäufen. Sei es durch Handel zwischen den Städten, als Freibeuter Piratenschiffe kapern, Betriebe in Städten zu entwickeln, um Baumwolle, Tabak oder Zucker sowie Rum zu fördern und zu verkaufen oder Schätze suchen anhand von Karten, die man während des Spiels bekommt.
4 Nationen (Holland/England/Frankreich/Spanien) kämpfen um die Vormachtstellung in der Karibik. Dabei ist es wichtig zu erfahren, welche Nationen momentan im Krieg sind. Hat man dann einen Kaperbrief gegen irgendeine Nation ergattert, kann man damit auch noch richtig viel Geld scheffeln und die Güter, die man Plündert verkaufen. Oder gleich eine ganze Stadt einnehmen? - doch dafür braucht es schon einen Konvoi mit mehreren kampfbereiten Schiffen. Auch die Piratenverstecke haben es in sich. Da geht das eine oder andere teure Schiff mal unter.

Alles in allem ein sehr solides Spiel - habe bisher ein freies Spiel gespielt - werde mich aber bald mal als Abenteurer versuchen.
Jedoch war das freie Spiel relativ einfach zu handhaben.
Nicht falsch verstehen - das Spiel ist gut - doch an Geld zu kommen ist sehr sehr einfach. Hat man erstmal 2 oder 3 gute Handelsrouten eingerichtet, kann man eigentlich nicht pleite gehen. (es kommt aber auch auf den Schwierigkeitsgrad an) - auf "normal" ist es jedoch wirklich nicht schwer.
Sobald man dann eine kampfbereite Flotte aufgezogen hat, kann man sich schon bald an Piratenverstecke machen und wird zum Liebling der Nationen.
Dann ist es auch weiterhin nicht schwer eine Stadt einzunehmen und sie voll auszubauen mit Betrieben etc.

Doch Taktik ist auf Konsole möglich - wie es CIV und XCOM u.a. auch bewiesen haben.
Jedenfalls ist das Spiel interessant genug, um es ausgiebig zu spielen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 26, 2013 4:05 PM CET


Heidelberger Spieleverlag 335- Civilization: Das Brettspiel
Heidelberger Spieleverlag 335- Civilization: Das Brettspiel
Preis: EUR 35,90

6 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja - unserer Spielgruppe gefällt es weniger, 29. Oktober 2012
Civilization das Brettspiel ist ein Spiel wo man sich, gleich nach dem Auspacken fragt, warum zum Teufel braucht man soviele "Marker"?; wenn man bedenkt, dass auf den Civilizations-Beschreibungskarten "Drehzeiger" integriert sind, die aber nur "Handlungspunkte" und "Goldmünzen" anzeigen.
Doch man übersieht erstmal die überflüssige Fülle an Markern und beginnt das Regelbuch zu studieren.
Das BUCH - ist schon beinahe die richtige Bezeichnung. Auf 28 Seiten wird erklärt, wie das Spiel in all seinen Facetten funktioniert. Die ersten Seiten beschäftigen sich mit den Spielaufbau und dem Spielmaterial, was extrem wichtig ist, zu wissen, was nun was ist.
Von der Technologiepyramide geht es dann weiter zur Spielrundenerklärung. Wer bis dahin alles verstanden hat, ist schon recht gut und sehr aufnahmefähig, denn jetzt erst wird das Spiel erklärt ;)
Jede Spielrunde wird in 5 Phasen erledigt und jede dieser 5 Phasen wird gut und ausführlich erklärt. Nette Bilder sind auch dabei - alles in allem eigentlich sehr gut erklärt. Doch die beste Erklärung ist nichts wert, wenn ein Spiel so regelüberladen ist, dass die Zuhörer, denen ich es erklären wollte, schon bald keine Lust mehr hatten, dass Spiel zu spielen.
Civilization hat durchaus seine Reize; dennoch ist der Spielfluss eher stockend als flüssig.
Viele Dinge, wie dass Erforschen neuer Technologien und das Verwalten der Städte hätte man um ein vielfaches einfacher gestalten können. Hier war der größte Knackpunkt, warum dieses Spiel keinen richtigen Spielfluss aufkommen lassen konnte.
In meinen Augen hatte man versucht dem Computerspiel vielleicht etwas zu nahe zu kommen. Jedenfalls haben wir in unserer Runde schon Spiele wie Mage Knight oder Villen des Wahnsinns gespielt und unseren Spaß daran gehabt.
Bei CIV scheiden sich leider die Geister und wenn ich von der Haltbarkeit der Spielmaterialien ausgehen würde, dann wären 2 Sterne noch zuviel.
Die CIV-Beschreibungsbögen sind viel zu dünn, wenngleich sehr schön gestaltet.
Es gibt dennoch 3 Sterne, weil dieses Spiel eben eine sehr schöne Grafik hat und sicherlich für den ganzen Abend hält. Man spielt locker 5 std. am Stück.
Wer gerne "Politik-" und Strategiespiele spielt, wird mit CIV genau richtig liegen.
Die umfangreichen Regeln könnten aber so manchen Gelegenheitsspieler abschrecken und nicht jeder ist bereit dazu den ganzen Abend nur ein Spiel zu spielen.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 25, 2016 6:41 PM MEST


Asmodee Editions du Matagot 200666 - Dice Town
Asmodee Editions du Matagot 200666 - Dice Town
Preis: EUR 24,18

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Würfel-Poker um Punkte, 15. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dice Town
Ein Würfel-Poker um Siegpunkte.
Das Spiel ist einfach aufgebaut und besitzt anstelle irgendwelcher Spielfiguren lediglich 5 Würfelbecher, sowie jeweils 5 Würfel (also 25 Würfel insgesamt)
Dazu kommen noch "Goldnuggels" und diverse Spielkaten.

Dice Town ist ein Familienspiel, welches das gesamte Potenzial erst ab 3 Spielern entfaltet.
Wenngleich dieses Spiel auch zu zweit gespielt werden kann, sollten mindestens 3 Spieler dran teilnehmen, damit die Spielmechanik auch gut greifen kann.
Das Spiel hat, durch die Würfel, einen enormen Anteil an Glück, welches aber auch gesteuert werden kann. Hier Spielt nicht das Spiel den Spieler, sondern der Spieler spielt sein Spiel. Nach dem Würfeln kommt die Phase II des Spieles, welches die Pokerblätter nun diverse Aktionen im Spiel selbst möglich machen.
Je nachdem welches Blatt man erwürfelt hat, kann man die jeweilige Aktion durchführen. Deswegen der Tipp - erst ab drei Spielern dieses Spiel spielen.
Durch eine zu geringe Anzahl an Spielern kann es gut sein, dass die Interaktion im Spiel selbst nicht vorkommt oder verkümmert, also selten vorkommt. Je mehr Spieler jedoch mitspielen, umso wahrscheinlicher wird es, dass 2 oder mehr Spieler um die gleiche Sache würfeln.
Die Interaktion ist je nach Spieleranzahl recht hoch (man kann Karten vom Gegner stehlen, oder ihn durch ein besseres Pokerblatt das Leben schwer machen).
Für Familien oder als "Absacker" lohnt sich Dice Town allemale. Es macht schon recht viel Spaß, wenngleich es auch schnell langweilig werden kann, wenn man es zu oft spielt.
Pokern muss man nicht unbedingt können dabei. Alles wird auf dem Spielplan und den Karten nochmals in Zeichenschrift erläutert.
Von mit 4 von 5 möglichen Sternen. Den Sternabzug bekommt es, weil die Grafik von diesem Spiel nicht jedermanns Sache sein wird. Ein Comic-style hat zwar seine Vorzüge, dürfte aber den wenigsten gefallen.


Zombie Würfel
Zombie Würfel
Wird angeboten von Spiel mit Pete
Preis: EUR 24,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Pausenfüller, 6. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zombie Würfel (Spielzeug)
Habe mir dieses Spiel vor langen mal gekauft und es mal zu meiner Firma mitgenommen.
Ich muss schon sagen, dass dieses kleine Würfelspielchen in den Pausen Spaß machen kann, wenngleich es eigentlich nicht viele Optionen gibt, es zu spielen.

Zur Regel:
Man verkörpert einen Zombie, der auf der Jagd nach Menschenhirnen ist.
Man würfelt immer mit drei Würfeln. Diese gibt es in verschiedene Farben (grün, gelb und rot)
Jeder Würfel ist mit 3 Symbolen ausgestattet. (Hirn, Fußspuren und Gewehr (dargestellt als sternförmiges Symbol)
Je nach Farbe variiert die Anzahl der Hirnsymbole mit den Gewehrsymbolen auf den Würfeln - bei rot ist es wahrscheinlicher ein Gewehrsymbol zu erwürfeln, als ein Hirnsymbol. Dies ist wichtig zu wissen, denn wenn man in seiner Runde 3 Gewehrsymbole erwürfelt hat, ist man als Zombie abgeknallt worden und die Runde ist beendet - OHNE das die Gehirne gutgeschrieben worden sind.
Man kann in seiner Runde solange weiterwürfeln bis man entweder:
1.) 3 Gewehrsymbole erwürfelt hat = 0 Pkt für die Runde, da man "abgeknallt" worden ist.
2.) Bis keine Würfel mehr im Würfelbecher sind = Zählt man die Gehirne zusammen die man in seiner Runde erwürfelt hat und hält das Ergebnis auf einen Zettel fest. Der erste Spieler den es gelingt 13 Hirne zu erwürfeln gewinnt das Spiel.
3.) Man seine Runde passt = Wenn man schon ein paar Gehirne erwürfelt hat und noch keine drei Gewehrsymbole hat, kann man weitere "Würfelwürfe" passen und die bis dahin erwürfelten Gehirne zu seinen Punkten gutschreiben.

Soweit die Regel....
Ein sehr sehr einfaches Spiel. Schnell zu erlernen und ideal für jede kleine Pause in der Schule oder am Arbeitsplatz. Doch für mehr reicht es nicht. Das Spiel ist dafür ehrlich gesagt zu einfach und nach mehreren Runden (Gehirnewürfeln) macht sich auch schnell Langeweile breit.
Daher nur 3 Sterne - weil dieses Spiel eben kein umfangreiches Spiel ist, welches man für einen Spielabend gebrauchen könnte.


Heidelberger Spieleverlag 336 - Dungeonquest
Heidelberger Spieleverlag 336 - Dungeonquest

5.0 von 5 Sternen Holt euch das Gold des Drachen, 1. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir dieses Spiel aus reiner Neugier gekauft und habe soweit die Solovariante gespielt.
Dabei ist mir aufgefallen, dass dieses Spiel ein wirklich gut funktionierendes Spielsystem besitzt welches für 1-4 Spieler am besten geeignet ist.

Zum Spielablauf:
4 mutige Helden machen sich auf einen Dungeon zu besuchen und dort mit reicher Beute wieder zu verschwinden, bevor der Drache erwacht, um sie alle mit seinem Feueratem zu grillen.
Das Spiel hat also ein Zeitlimit und des gilt die Mitte des Dungeons zu erreichen, denn dort befindet sich der Drachenschatz. Doch Vorsicht ist geboten! Denn hier schläft auch der Drache - also macht man sich bereit die Schätze einzusammeln und möglichst schnell wieder zu verschwinden, bevor alles zu Spät ist.
Denn wenn der Drache erwacht (und dies wird zweifelsohne in der Nacht geschehen),ist jeder Held, der sich noch im Dungeon aufhält, dem Verderben ausgeliefert und verliert automatisch das Spiel - nur die Helden, die es geschafft haben den Dungeon mit Beute wieder zu verlassen, bevor der Drache erwacht ist, können das Spiel gewinnen.

Wie wird Gespielt?
Jeder Spieler hat die Wahl zwischen einer Bewegungsaktion und einer "Durchsuchungsaktion". Dabei werden quadratische Plättchen, die Räume und Korridore darstellen auf den sonst leeren Spielplan gelegt und Plättchen für Plättchen gelangen die Helden dann näher zur Mitte, wo der Drachenschatz liegt.
Manche Plättchen haben die Anweisung eine Karte zu ziehen, aus den reichhaltigen Angebot von Karten, die dieses Spiel hat. Auf den Karten stehen dann gewisse Ereignisse, Begegnungen und Beuteteile.
Meist läuft die Runde des Spielers so ab, dass er sich auf ein freies Spielfeld bewegt, ein Plättchen zieht und es auf den Spielplan offen auslegt und dann die passende Karte zu diesem Plättchen zieht und die geforderte Aktion ausführt. Dabei kann es unter Umständen zum Kampf mit Monstern kommen oder er findet einen "instabilen Heiltrank" oder er findet Geheimgänge oder oder oder.... also viele Möglichkeiten.

Fazit:
Das Spiel ist sehr leicht verständlich - bis auf den Monsterkampf lässt sich alles sehr schnell abhandeln und der Spielfluss ist recht dynamisch.
Die Grafik dieses Spieles erinnert mich ein wenig an alte Spiele aus den 80ern und es ist alles mit viel Liebe zum Detail gestaltet.
Doch eines muss ich sagen: das Spiel ist unfair ;) - ein Held kann sehr schnell frühzeitig das Zeitliche segnen. Manche Räume sind so gemein, dass man, wenn man sehr viel Pech hat, sofort tot ist und sich von seinem Charakter verabschieden kann.
Es ist aber erfrischend, dass es endlich mal ein Dungeonspiel gibt, ohne einen "Bewahrer" "Overlord" oder "Spielmeister" jeder Spieler spielt hier einen Helden, den er am leben halten muss ^^
Der Glücksfaktor ist ziemlich hoch - deswegen werden sicher Taktiker wenig Freude an diesem Spiel haben. Meines Erachtens aber ist fast jedes Rollenspiel auf das Würfelglück aufgebaut.

Zusammenfassung:
+ schönes Spieldesign
+ packende Thematik - holt euch den Schatz des Drachen
+ jeder gegen jeden - ein Wettlauf um die meiste Beute der Helden
+ Spielfluss - schnell, logisch und schnell erlernt.
+ Haltbarkeit enorm
+ Man erlebt ein Abenteuer, dass immer wieder anders ist - kein Dungeon gleicht den anderen.

- Glücksfaktor extrem hoch
- Taktiker kommen lediglich in den Monsterkämpfen zum zug.
- zu schnelles Spiel - es kann ruhig doppelt so lange dauern
- keine Steigerung seines Helden möglich


Seite: 1 | 2 | 3