Profil für The Everfrost > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von The Everfrost
Top-Rezensenten Rang: 532.916
Hilfreiche Bewertungen: 80

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
The Everfrost (NRW)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
There Will Be Blood [Blu-ray]
There Will Be Blood [Blu-ray]
DVD ~ Daniel Day-Lewis
Preis: EUR 9,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packend und tiefgründig... There Will Be Blood, 19. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: There Will Be Blood [Blu-ray] (Blu-ray)
Eigentlich ist "There Will Be Blood" komplett an mir vorbeigerauscht und ich wusste im Vorfeld lediglich, dass Daniel Day Lewis darin mitspielt.

Da ich diesen aber als "Bösewicht" in "Gangs of New York" wirklich klasse finde, habe ich mich komplett unvoreingenommen an "There Will Be Blood" gewagt. Und was soll ich sagen? Für diese Entscheidung klopfe ich mir jetzt noch auf die Schulter!

In dieser Rezension möchte ich beschreiben, wie der Film auf mich gewirkt hat und die Story nur grob anschneiden, da die Szenen, die mich persönlich am meisten bewegt haben, am besten jeder selbst erleben sollte.
An Bild- und Tonqualität der Blu-Ray hatte ich übrigens zu keinem Zeitpunkt etwas auszusetzen.

Nun zum Wesentlichen:

"There Will Be Blood" handelt von einem Mann, der im Kalifornien des jungen 20. Jahrhunderts, sein Leben für Reichtum und Macht geben würde, allerdings auf dem Weg dorthin seine Menschlichkeit mehr und mehr verliert. Ohne Skrupel und Respekt bahnt er sich den Weg zu seinen Zielen, bis ein anderer, ebenfalls von Machtträumen besessener Mann, seinen Weg kreuzt. Nur, dass dieser seine unchristlichen Ziele unter dem Deckmantel der Frömmigkeit zu erreichen versucht und eigene Pläne schmiedet.
Beide Männer werden zu erbitterten Feinden, sind jedoch mehr oder weniger voneinander abhängig. Es entbrennt ein persönlicher Krieg, der allerdings zu Lasten der Menschen geht, die ihnen folgen, die sie brauchen und lieben...

Es ist unfassbar, wie es Daniel Day Lewis durch sein schauspielerisches Talent schafft, diesen Film zu einem wahrhaften Erlebnis zu machen. Als macht- und geldhungriger Öltycoon, der nur in seltenen Momenten seinen Menschenhass vergisst, um so etwas wie Gefühle zu zeigen, ist er so authentisch, dass man meinen könnte, er spielt das alles nicht, sondern er IST der "nette" Mr. Plainview!

Paul Dano als religiöser Fanatiker mit zweifelhaften Absichten und Gegenspieler von Daniel Day Lewis, spielt seine Figur ebenfalls grandios. Vor allem seine Mimik ist beeindruckend und beängstigend zugleich, und er spielt diese -in meinen Augen- schwierige Rolle extrem glaubhaft, sodass beide Schauspieler "There Will Be Blood" zusammen mit seinen grandiosen Bildern und der emotionalen und nachdenklich stimmenden Geschichte, sowie der spärlich gesäten, aber 100% passenden Musikuntermalung zu etwas Einzigartigem machen.

"There Will Be Blood" unterhält von Anfang bis Ende durch extreme Spannung und mehrere unvergessliche (und unerwartete) Momente, die man so schnell nicht mehr aus dem Kopf kriegt.

Jeder, der packende Geschichten zum Mitfiebern und Nachdenken, sowie hingebungsvolle Schauspieler mag, sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen!

"There Will Be Blood" hat seine 2 Oscars definitiv verdient und mich dazu gebracht, auch mal abseits der ausgetretenen und stagnierenden (Hollywood-) Pfade, nach Filmen dieser Güte zu suchen.


Shadows of the Damned [PEGI]
Shadows of the Damned [PEGI]
Wird angeboten von lppower
Preis: EUR 20,90

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dämonen ? Ja bitte !!!, 23. Juli 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Shadows of the Damned [PEGI] (Videospiel)
Ist verdammt lange her, dass mich ein Game auf lange Dauer so motiviert hat, wie Shadows of the Damned und das ohne Online-Modus !
Hab's bereits 2 mal durchgedaddelt und noch nie so schnell alle Trophäen ergattert, wie hier (was nicht heißen soll, dass das bei SOTD zu leicht ginge^^).

Wenn ich es mit einem Satz beschreiben müsste, dann wäre dieser: "Das ist eines der abgedrehtesten, coolsten und lustigsten Spiele für Erwachsene, die ich je gezockt hab !"

Gelungene Steuerung, passende, aber nicht überragende Grafik, toller Sound und starke Musikuntermalung, coole Atmosphäre, krasse Gegner, herrlich überzogene Gewaltdarstellung und vor allem die kranke Geschichte, die uns die Star-Japaner hier präsentieren, machen den Titel zu einer echten Ausnahme.

Klar, Games wie Resident Evil oder Killzone und Co. sind definitiv auch super, aber eben immer mit dem Branding "Standard", sprich Stangenware versehen (meine Meinung, bitte keine bösen Kommentare senden^^).
Und das ist Shadows of the Damned mal sowas von überhaupt nicht !

Wer immer mal wissen wollte, wie es ist, als großschnäuziger, tättowierter Macho seine Freundin aus den Fängen übelst hässlicher Dämonen zu befreien, während ein plappernder, notgeiler und zu Waffen transformierbarer Totenkopf einem bei dieser Aufgabe behilflich ist, der MUSS hier zuschlagen^^

Kann nur hoffen, dass SOTD nicht bloß ein Insider-Tipp bleiben wird !

Mich hat's umgehauen, bitte mehr davon !!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 29, 2011 10:43 PM CET


Tucker & Dale vs. Evil [Blu-ray]
Tucker & Dale vs. Evil [Blu-ray]
DVD ~ Tyler Labine
Preis: EUR 8,46

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oh, sie mag wohl keine Pancakes..., 23. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Tucker & Dale vs. Evil [Blu-ray] (Blu-ray)
Endlich !!!

Endlich mal wieder ein Film aus dem Splatter/Horror/Comedy - Sektor, der von Anfang an überzeugt und mitreißt!

Habe gestern die Blu-ray mit ein paar Kumpels angesehen und wir alle waren gespannt, was uns erwartet, da wir im Vorfeld schon einiges von Tucker & Dale vs Evil gehört und gesehen hatten.

Das Resultat: Wir haben fast nonstop geheult vor lachen und es kamen laufend Sprüche wie "Wie krank ist das denn ?" oder "Alter, wie geil !". ^^

Dieser Film hebt sich definitiv wohltuend aus der Masse von 08/15 Teenie-Horror Movies ab, spielt mit den ausgetretenen Klischees des Genres und nimmt sich zu keinem Zeitpunkt selbst ernst.
Das Beste ist jedoch das Hauptthema des Films, der rote Faden sozusagen, der auf dem "Rollentausch" zwischen vermeintlich gestörten Hinterwäldlern und unschuldigen Teenies aufbaut.
Hier wird nämlich der Spiess einfach mal umgedreht, da Tucker und Dale so gar nicht in die Schublade der menschenfressenden Massenmörder passen wollen, die Jugendlichen allerdings in einen regelrechten Blutrausch verfallen und sich dabei blöderweise ständig selbst abmurksen, was dann wieder auf die bösen Südstaaten-Jungs zurückgeführt wird.
Und das alles nur wegen einer Entführung, die keine ist und ein paar Lagerfeuergeschichten zuviel^^

Einziger Negativpunkt des Films ist für mich, dass alles zu vorhersehbar geraten ist, man also nach kurzer Zeit genau weiß, was als nächstes passiert und wie alles endet. Aber vielleicht gehört das ja auch mit zum Konzept der Filmemacher und ein weiteres Klischee ist somit erfüllt^^

Die grandiosen Schauspieler (Alan Tudyk, Tyler Labine), die mit echtem Spaß bei der Sache sind und die tollen Ideen der kreativen Köpfe hinter Tucker & Dale vs Evil (Eli Craig, Morgan Jurgenson) machen den Streifen jedenfalls zum echten Kult !

Bild- und Tonqualität der Blu-Ray sind top ! Ich konnte nichts Negatives finden, hab's aber auch nicht wirklich gesucht^^

Nein im Ernst, hier stimmt das Gesamtpaket! Fans des Genres greifen bedenkenlos zu und dürfen sich auf einen frischen und unterhaltsamen Film freuen.
Ich werd ihn mir jetzt nochmal mit Originalton reinziehen und danach monatlich mindestens einmal ansehen^^

Alle Daumen nach oben !!!


Fallout: New Vegas
Fallout: New Vegas
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 11,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es ist das Feeling !!!, 30. Oktober 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fallout: New Vegas (Videospiel)
Eindeutig: Dieses Spiel hat Fehler und davon nicht gerade wenig...

- Derbe Ruckelorgien
- Standbilder (Freezes), die meist an den dämlichsten Stellen passieren
- Aufploppende Objekte und Hintergründe
- Ein Ladebildschirm, der manchmal gar nicht mehr aufhört zu laden...
- Gegener, die einfach im Boden versinken (und das nicht vor Scham)
- Eine Grafik, die leider "nur" zweckdienlich ist (obwohl es ja darauf nicht immer ankommt)
- Kaum Neuerungen im Vergleich mit Fallout 3

So, dies alles kann man bemängeln und daran verzweifeln, wenn man zum x-ten mal wütend auf ein eingefrorenes Bild starren muss und der letzte Speicherstand 5 Minuten oder länger zurückliegt...

Da hat sich Bethesda wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert und mutet dem geneigten Zocker eine Menge zu (Wutanfälle; fliegende Controller und der Gedanke, das Game zu verbrennen...)

Aber, beweist man ein dickes Fell und lässt sich auf dieses geniale Spiel mit all seinen Schönheitsfehlern ein, will man einfach nur noch immer mehr davon!

Denn bei Fallout New Vegas gilt: Es ist das Feeling!!!

- Die Story ist mal wieder top und grandios in Szene gesetzt
- Die Nebenmissionen rocken alles weg
- Geniale Waffen, Extras, Rüstungen und sammelbare Objekte
- Level Ups mit tollen Spezialfähigkeiten
- Tolles Charakterdesign und deren Eigenheiten (auch, wenn sich einige vom Äußeren doch sehr ähneln)
- Rekrutieren von Teammitgliedern
- Riesige, frei begehbare Spielwelt
- Ein Tiefgang, den nur das Fallout-Universum bietet
- Super Steuerung, auf das Nötigste beschränkt und schnell einzuprägen
- V.A.T.S - System (vor allem in der Uncut-Version recht witzig ^^)
- Haarsträubende, irre Ereignisse und Handlungsverläufe
- Dialoge und Synchronsprecher einfach absolute Spitze!

Fazit: Ich kann hier nur für mich sprechen, aber Fallout New Vegas hat mich gepackt und ich kann definitiv über die negativen Dinge hinwegsehen, da das Positive eindeutig überwiegt!

Natürlich würde auch ich mir lieber das komplette, fehlerfreie Programm wünschen, daher "nur" 4 Sterne von mir.

Bis zum nächsten Fallout hat Bethesda ja genug Zeit für Verbesserungen, Neuerungen und eine bessere Engine und in der Zwischenzeit wird halt New Vegas gezockt ^^

P.S.: Es gibt bereits ein Patch, welches die gravierendsten Makel des Spiels in den Griff bekommen soll und diverse DLC's (Inhalte zum Herunterladen) soll es auch in Zukunft geben!


The Final Frontier (Limited Metal Tin Box)
The Final Frontier (Limited Metal Tin Box)
Preis: EUR 20,98

51 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Und die neuen songs zünden doch !!!, 16. August 2010
Zunächst einmal: Ja, auch ich habe mir die Ltd. Edition von THE FINAL FRONTIER geholt, allerdings heule ich garantiert nicht wegen der -zugegeben- etwas billig anmuteneden Verarbeitung der Box rum und vergebe dafür nur !EINEN! Stern... Hier geht es um ein neues MAIDEN Album Leute und nicht darum, dass das Teil sch... im Regal aussieht !!!

So, nun zum Wesentlichen: Seit seiner Veröffentlichung am FR den 13. rotiert der Silberling nonstop in meinem Player und jetzt (genau: JETZT, und nicht nach einmal durchhören...) traue ich mir eine objektive Rezi durchaus zu.
Wobei ich hier nicht auf einzelne Songabschnitte, Laufzeiten oder allzu fachliche Bewertung setze, sondern viel eher das Album als Ganzes beschreiben möchte.

Es stimmt, das britische Metal Monster lässt es tatsächlich um einiges ruhiger angehen, als der geneigte fan es gewohnt ist, allerdings finde ich, dass sich die Songs so viel besser im Kopf festsetzen, da man von vorn herein mitkommt. Viele songs entfachen erst nach der Ruhe den Sturm (für die Metapher hab ich lange gebraucht^^), soll heißen, dass die Maiden typischen Strukturen (geile Melodien, treibendes drumming und die einzigartige Energie) sich trotzdem irgendwann in jedem song entfalten und dem Hörer ein "YEAH GEIL" entlocken^^

Dickinsons Stimme ist mal wieder über -fast- jeden Zweifel erhaben, da sich der Beste ein paar mal etwas überschlägt, wenn er allzu hohe Töne anstrebt ("Mother of Mercy"). Aber das mag jeder sehen, wie er will.

Mr McBrain spielt jeden der songs so präzise, dass ich mich mittlerweile dabei erwische, es ihm auf diversen Möbelstücken gleichzutun (und kläglich scheitere^^). SITZT!

Die Axt Fraktion ist mal wieder Gänsehautgarant! Harris's Bassspiel treibt an und überzeugt, während Murray, Gers und Smith mit wahrer Spielfreude, tollen Harmonien und spitzenmäßigen Soli das Paket perfekt abrunden
(wen wundert's?).

Dies hier ist ein Maiden Album, wie es Maiden sich vorstellen! Also kein zweites NUMBER OF THE BEAST oder FEAR OF THE DARK, aber trotzdem zu jeder Zeit IRON MAIDEN! Gebt der Scheibe Zeit sich zu entfalten und ihr werdet sehen, dass ihr schon bald wieder mitsingen und Luftgitarre zu den Songs spielen werdet^^

Mein Fazit: Starkes Album, typisch Maiden und super produziert!
Ich vergebe deshalb keine 5 Sterne, weil mir persönlich einige Songpassagen doch etwas arg überreizt und überzogen werden und das "Intro" bei "SATELLITE 15... THE FINAL FRONTIER" definitiv als eigener
(skip-Taste kompatibler^^) Song hätte stehen sollen.

Ansonsten ist alles TOP und ich hoffe, dass die Jungs noch weitere Alben aufnehmen werden (solange es geht) !!!

Meine Anspieltipps: "COMING HOME", "THE ALCHIMIST", "THE TALISMAN" und "WHEN THE WILD WIND BLOWS"

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!-UP THE IRONS-!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Heirs to Thievery
Heirs to Thievery
Preis: EUR 18,11

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Mega-Talente des Death Metal schreddern wieder !!!, 5. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Heirs to Thievery (Audio CD)
Ui ui ui, was eine mächtige Attacke auf die Lauscher!!!

Dieses Album der Jungs von Misery Index ist die logische, stilistische Weiterführung ihres bereits auf TRAITORS eingeschlagenen, musikalischen Weges:

Geile Grooves und Riffs wechseln sich mit ultraschnellen Death-Frickeleien der Marke Dying Fetus und anderen Tieren der Szene ab! Hier wird das "Trommelrühren" zelebriert ^^

Die Aussage der songs (sofern man Bock drauf hat, das booklet zu lesen ^^) sitzt, was ja von dieser sehr politisch angehauchten Band mit einer -meiner Meinung nach- sehr zutreffenden Weltanschauung auch zu erwarten war!

Hinzu kommt dann nocht die fette "auf den Punkt" Produktion und das Zugpferd von RELAPSE RECORDS reitet weiterhin auf der Überholspur.

TOLLES ALBUM!!!

Anspieltipps: The Spectator, You Lose und Plague of Objects
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 5, 2010 4:44 PM MEST


Seite: 1