ARRAY(0xb2b0bdd4)
 
Profil für Bastian Bechtold > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bastian Bechtold
Top-Rezensenten Rang: 2.823.706
Hilfreiche Bewertungen: 47

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bastian Bechtold "sirarokh" (Schwarzwald)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Hymns in the Key of 666
Hymns in the Key of 666
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 12,93

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch nie war Schwermetall so schön, 5. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Hymns in the Key of 666 (Audio CD)
Ich bin kein Metaller, habe einfach keinen Sinn für Gegrunze und Lärm.
Auch harten Rock finde ich im Allgemeinen eher langweilig denn stimulierend.
Aber ganz ehrlich, was Hellsongs da abgeliefert hat, ist schlichtweg umwerfend! Statt Balladen in schwermetallene neue Kleider zu stecken, einmal den umgekehrten Weg gehen und aus Rock und Metal einfach einmal herzzerreißende Balladen machen, genial! Und keine Angst, das ist auch kein überzuckerter Mainstream-Pop geworden, sondern ist immernoch richtig Musik. Auch wenn ich die meisten Vorlagen nicht kenne, diese Songs sind schlicht Gänsehaut auf CD.


Hiobs Spiel - Traumtänzer: Zweites Buch
Hiobs Spiel - Traumtänzer: Zweites Buch
von Tobias O. Meißner
  Gebundene Ausgabe

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein Fehldruck, aber auch kein Hit, 30. August 2006
Um Entwarnung zu geben: Ich hatte keinen Fehldruck, es handelte sich dabei also eher um ein Einzelproblem.

Aber zum Buch: Wie schon sein Vorgänger spielt Hiob Montag weiterhin sein Spiel mit dem Teufel (genial: NuNdUuN) um die Welt zu retten. Gewohnt brutal und mit viel Sprachwitz erzählt Meißner von Hiobs Weg. Allerdings erscheinen die einzelnen Kapitel nicht mehr ganz so brilliant wie im Vorgänger. Es fehlt mir ein wenig an der Genialität, welches "Frauenmörder" so faszinierend machte. Die Aufgaben wirken weniger ausgeklügelt und mit weniger Brillianz bewältigt.

Es bleibt aber weiterhin ein ziemlich gutes Buch, das, wie von Meißner gewohnt, sehr gut geschrieben ist und auch inhaltlich überzeugt. Ein Hit wie der Vorgänger ist es aber leider nicht geworden.


The True False Identity
The True False Identity
Preis: EUR 19,47

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielseitig, gigantisch, genial, 22. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: The True False Identity (Audio CD)
Der erste Track weckt fast Assoziationen aus der Raggae-Richtung, jedoch gemischt mit einem genialen Bass. Fast war ich versucht, das Album vorzeitig als unzureichend wegzulegen, doch bereits der nächste Track fegte sämtliche Zweifel davon. Allein dieses Meisterwerk wäre es wert gewesen, das Album zu kaufen.

Nachfolgende Tracks fügen sich nahtlos in diese bunte Mischung der Stile ein. Einzig bleibendes ist der lakonisch-emotionslos-coole Sprachgesang und die Unterstützung von anscheinend einer ganzen Reiche von Schlagzeugern und Bassisten. Was dieses Album im Bass aufbaut ist schlicht umwerfend.

So ist es dann am Ende sehr ungewöhnlich, vielseitig aber genial. Besonders wenn man auch ein Ohr für "andere" Musik hat, wird man mit dieser höchst *coolen* CD sehr zufrieden sein können.

Ach ja, eines noch: Anscheinend folgt diese CD nicht in dem Maße dem inzwischen überall anzutreffenden Loudness-War, wodurch die Tonqualität überaus überzeugend ausfällt!


Garden State
Garden State
DVD ~ Peter Sarsgaard
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 9,40

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch, 25. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Garden State (DVD)
Garden State ist ein sehr besonderer Film. Er ist sicher nicht jedermanns Sache.

In den ersten Szenen fielen mir die vielen ungewöhnlichen Kamerapositionen und die vielen geradezu künstlerischen Bildkompositionen auf. Auch der komplette Verzicht auf Hintergrundmusik stellt eine Seltenheit dar. Doch gerade durch diese spartanische Aufmachung gewinnt der Film eine ungeahnte Echtheit. Das Weglassen all der von Hollywood gewohnten Effekte und Bombastszenen brachte mir den Film wesentlich näher als es zehn Herr der Ringe geschafft hätten.

Filme, die mich tatsächlich bewegt haben oder mir gar Tränen in die Augen trieben kann ich an einer Hand abzählen, aber Garden State ist sicher einer davon. Er lebt nicht von einer epischen Story oder einem verzwickten Plot. Seine Stärke liegt auch nicht in einer reißerischen Aufmachung oder pompösen Bildern. Er lebt von den Augenblicken, den Momenten, von denen auch wir leben.

Er glänzt auf eine sehr menschliche Art ganz schlicht aber ehrlich. In diesem Film gibt es keine Helden. Niemand ist perfekt. Es sind einfach Menschen, es sind Eindrücke, wie wir sie kennen. Es sind die Dinge, die uns berühren und inspirieren. Die kleinen Dinge im Leben, die uns in Erinnerung bleiben.

Vielleicht ist es kein Film, den man sich im Kino ansehen muss, aber für einen einsamen oder zweisamen Abend ist es ein absolut geniales, gefühlvolles Stück Filmkunst.


Hiobs Spiel: Erstes Buch. Frauenmörder
Hiobs Spiel: Erstes Buch. Frauenmörder
von Tobias O. Meißner
  Gebundene Ausgabe

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brutal... aber Oho, 27. Mai 2005
Schon nach weniger als zehn Seiten war ich versucht, dass Buch so relativ ungelesen aus der Hand zu legen um meinen Magen zu schonen. Allerdings fesselt es doch zu sehr, die Geschichte des so erfrischend menschlichen anti-Superhelden Hiob Montags zu erleben.
Tatsächlich ist das Buch fast eine Offenbarung. Kein Geschichte im eigentlichen Sinne sondern eher ein Erlebnis. Ein Traum, der zu sehr schockiert um mehr als ein Traum sein zu dürfen und doch mehr als ein Traum zu sein scheint. Keine der Episoden dürfte jemals existieren und doch scheinen sie auf eine hintergründige Art und Weise unter unserem Leben zu lauern.
Kurz. Das Buch ist Krank. Aber es spielt auch in einer kranken Welt, die leider aber der unseren allzu ähnlich ist.
Dennoch kann man es nicht zu deutlich sagen: Mit einem schwachen Magen sollte man erst gar nicht anfangen.


Das Paradies der Schwerter: Eine Geschichte über Kampf, Zufall und das Gegenteil von Nichts
Das Paradies der Schwerter: Eine Geschichte über Kampf, Zufall und das Gegenteil von Nichts
von Tobias O. Meißner
  Gebundene Ausgabe

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erst schnell und mitreißend, später nachdenklich, 31. August 2004
Insgesamt ein äusserst lesenwertes Buch, welches mich noch lange beschäftigt hat:
Die erste Hälfte des Buches besteht aus der Vorstellung der einzelnen Charaktere (also größtenteils der Turnierteilnehmer). Dieser Teil ist wunderbar geschrieben und man sucht sich dabei bereits seine Favoriten.
Das gleiche macht im relativ kurzen mittleren Teil auch das Publikum. Hier wartet man wie einer aus dem Publikum gespannt auf den Turnierablauf.
Auch im letzten Teil, den eigentlichen Kämpfen, fühlt man sich wie ein Zuschauer und bangt um seine Lieblingskämpfer, verfolgt gespannt die Auslosungen der Kampfpaarungen etc. Dabei wird große Spannung aufgebaut, die einen quasi zum Weiterlesen zwingt.
Am Ende (ca die letzten 20 Seiten nach vielen sehr spannenden und z.T. auch sehr überraschenden Kämpfen) allerdings schlägt die Stimmung um und die eigentliche Aussage des Buches tritt zum Vorschein. Das Ende lässt dabei das gesamte Turnier in einem neuen Licht erstrahlen und lässt einen das komplette Buch noch einmal neu überdenken.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Online-fun pur, 9. Oktober 2002
Offline natürlich auch, aber wer schon einmal online gespielt hat weiss, das auch ein sehr guter Bot (und die UT Bots sind seeehhr gut) nie einen echten Spieler ganz ersetzen können. Aber beinahe.
Und das ist gut so. Wenn es eine top 3 der besten Multiplayerspiele gäbe so wäre UT 2k3 ganz sicher dabei, wo ist geschmackssache. Allein wegen der Grafik. und dem Sound. und - ach eigentlich wegen allem. aber nur wer die Systemvorraussetzungen erfüllt, und die sind hoch: 1Ghz, 256Mb RAM und allermindestens eine Geforce 2 Grafikkarte sind für eine einigermassen schnelles und schönes spielerlebnis schon notwendig.
Genial --SirArokh


Mafia
Mafia
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 37,85

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen just brill, 9. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Mafia (Computerspiel)
Das war der kommentar auf vielen webseiten zu diesem Spiel.
Ich kann dem nur zustimmen, allerdings ist Mafia nicht für jeden geeignet! es ist zum beispiel für "Einsteiger" schlicht zu schwer, und die Systemanforderungen sind auch nicht umbedingt niedrig. (unter 1000Mhz, 128Mb+ RAM und mindestens einer Geforce 2 Grafikkarte wir es kritisch) Aber wer diese Vorraussetzungen erfüllt der wird mit einem wahrhaft genialen Spiel belohnt. Ich habe noch nie eine dermassen gut gemachte und präsentierte Story gesehn.
just brill... --SirArokh


Kein Titel verfügbar

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grafik, Systemanforderungen und Spiel, 28. September 2002
Falls jemand die Demo gespielt hat hat er bereits einen groben eindruck von der wundervollen Grafik. Grob ist dieser Eindruck weil in der Demo um die Downloadgrösse in Grenzen zu halten noch die höheraufgelösten Texturen (die "Tapenten" der Wände) fehlen. Auch die Systemanforderungen haben sich in letzter Zeit "gesenkt": Vor 3 Monaten hiess es noch, dass volle Details in einer Auflösung von 1024x768 Punkten nicht einmal auf einem absoluten High-end Rechner ruckelfrei zu geniessen wären. Inzwischen ist das anscheinend mit einem PC mit 1,4 Ghz, 256 Mb RAM und mindesten einer Grafikkarte der Geforce 3 Klasse absolut möglich! Allerdings ist die Grafikkarte sehr wichtig, dass heist: unter Geforce 2 läuft es wohl nicht mehr komplett ruckelfrei.
Zum Spiel selbst kann ich nur sagen: kaufen, installieren, Spass haben, weitersagen!


Seite: 1