Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Joachim Huth > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Joachim Huth
Top-Rezensenten Rang: 102.834
Hilfreiche Bewertungen: 507

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Joachim Huth "Enoch Root"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Harry Potter und der Orden des Phönix [Limited Special Edition] [2 DVDs]
Harry Potter und der Orden des Phönix [Limited Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Daniel Radcliffe
Wird angeboten von Media-Welt
Preis: EUR 7,29

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bitte lasst in Teil 6 jemand anderes Regie führen!, 16. November 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was kommt dabei heraus, wann man das mit Abstand längste Buch der Reihe als zweitkürzesten Film der Reihe umsetzt?
Eine verstümmelte Geschichte mit viel Action, dachte ich.

Tatsächlich ist die Verstümmelung nicht ganz so schlimm wie befürchtet (ok, ein paar Dinge sind schon geändert und der Film macht ein paar Sprünge, die man mit 20 Minuten mehr vielleicht nicht benötigt hätte), aber dafür sind die Action-Szenen nicht besonders gelungen.

Ich meine nicht die Tricktechnik, die ist State of the Art.
Es ist DAS Action-Buch der Reihe, aber die im Buch schier endlose und sehr spannende Sequenz im Ministerium wird hier auf etwa 10 Minuten eingedampft und hauptsächlich mit vielen schnellen Schnitten und Detailansichten umgesetzt.
Da blitzt es hier und explodiert da, es fehlt aber der Zusammenhang.
Es gibt keine Spur von Kampf-Choreographie!
Die Zweikämpfe sind als solche kaum erkennbar, es gibt auch kaum mal eine Szene mit "Gesamtansicht".
Lediglich das Duell zwischen Dumbledore und Voldemort ist einigermaßen zusammenhängend.

Das wäre vor 20 Jahren vielleicht ok gewesen, aber es gibt inzwischen so viele Filme, wo es besser gemacht wurde, dass man davon nur enttäuscht sein kann.

Die Darsteller sind nach wie vor sehr passend (nur an den neuen Dumbledore kann ich mich immer noch nicht gewöhnen!), die wichtigen Neuen (Umbridge, Bellatrix Lestrange und Luna Lovegood) sind perfekt!

Ich liebe die Bücher und finde die anderen Filme bisher immer ok (Teil 1,2: 3-4 Sterne) oder gut (Teil 3,4: 4-5 Sterne), hier wünsche ich mir aber dringend einen anderen Regisseur für den 6. und 7. Teil.

Ich habe die DVD nur der Vollständigkeit halber gekauft.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 18, 2007 7:12 PM CET


Der Gotteswahn
Der Gotteswahn
von Richard Dawkins
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

205 von 261 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Deutsche sind nicht die Zielgruppe, 10. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Gotteswahn (Gebundene Ausgabe)
Das Buch kann man grob in 3 Teile teilen, die für den deutschen Leser sehr unterschiedlichen Qualität haben:
Im ersten drittel geht es tatsächlich um die Frage, ob Gott existiert.
Der Teil ist zu lang und bringt demjenigen, der sich überhaupt schon mal ernsthaft mit dieser Frage auseinandergesetzt hat, nicht viel Neues.
Natürlich gibt es keine Antwort, Dawkins erklärt aber ganz überzeugend, warum er Gott für extrem unwahrscheinlich hält.
Dabei ist gut, dass er zuerst Gott begrifflich soweit definiert, das man wirklich darüber reden kann und das ganze nicht beliebig bleibt.

In häufigen, inhaltlichen Wiederholungen werden einzelne Aspekte in wenig philosophischer, oft auch nicht unbedingt wissenschaftlicher Weise dargelegt.
Lieber zitiert Dawkins reihenweise Leute für seine Ansichten, und bringt dazu u.a. besonders dämliche Zitate von (Möchtegern-)Theologen.
Das ist zwar ganz unterhaltsam, aber eben nicht beliebig lange.
Wirklich gestört hat mich, dass er bei einigen der Befürworter seiner Thesen aus früheren Zeiten, die man heute leider nicht mehr befragen kann, auch nicht davor zurückschreckt, Annahmen darüber zu machen, was sie wohl eigentlich hätten sagen wollen, wenn sie nicht so höflich/etabliert/diplomatisch/abhängig gewesen wären.
Seine Vermutungen mögen durchaus korrekt sein, aber es ist nicht besonders seriös.
(Why I am Not a Christian (Warum ich kein Christ bin), von Bertrand Russell, 1927, ist viel kürzer und ergiebiger!)

Zu der Kritik der Theologen, die u.a. in den Rezensionen anklingt, möchte ich aber anmerken, dass Theologen "fachlich" erst im Vorteil sind, wenn man als gegeben annimmt, dass (ein biblischer) Gott existiert. Zu der Frage der Existenz haben sie nicht mehr zu sagen als jeder andere Mensch.

Im 2. Teil versucht er zu klären, warum es überhaupt Religion gibt und die Frage zu klären, ob Moral ohne Religion möglich ist.

Im 3. und wichtigsten Teil erklärt er seine Feindschaft gegenüber ALLEN Religionen.
Er zitiert viele wichtige Leute aus der Evangelisten- und Kreationisten-Ecke der USA. Wirklich erstaunlich ist dabei die Verbreitung dieses Gedankenguts und in wieweit diese Spinner(sorry, aber bei der Schere im Kopf, die man haben muss, um eine neue "Naturwissenschaft" zu erfinden, damit man erklären kann, dass die Erde nur 6000 Jahre alt ist und wie alle Tiere in der Arche Platz gefunden haben, kann ich es nicht anders nennen) in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind.

Letztendlich kann man die wirklich radikalen Christen (jenseits der Kreationisten) in den USA nur als Faschisten bezeichnen, die offensichtlich von einem amerikanischen Gottesstaat a la Taliban anstreben.
Der eigenen Rhetorik zufolge werden diese Leute sich sicher nicht damit aufhalten, z.B. Homosexuelle erst in Lager zu sperren.

Bei aller berechtigten Kritik an dem Buch darf man meiner Meinung nach nicht Ziel und Zielgruppe vergessen.
Unter dem Blickwinkel würde ich das so interpretieren:
Zuerst erklärt er den Amerikanern, warum man nicht unbedingt Christ (bez. religiös) sein muss, um ein Mensch zu sein.
Danach warum man auch als Atheist moralischen Denken kann, und am Ende, warum die gemäßigten Religionen den Boden für die radikalen bereiten und warum man seine Kinder vor einer religiösen Erziehung schützen sollte.

Aus deutscher Sicht scheint er das Kind mit dem Bade auszuschütten, aber die Perspektive, die letzte verbliebene Supermacht könnte zu einem Taliban-Staat werden, ist dermaßen beängstigend, dass es besser sein könnte (zumindest als Amerikaner), jede Religion aufzugeben.

Das Gott zu Bush spricht kann hier als Hinweis dienen, wo Amerika angekommen ist.
Die Kreationisten haben 100 Jahre gebraucht, um Mainstream zu werden, die radikaleren dürfen es nie schaffen!
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 14, 2011 2:27 PM MEST


Im Juli
Im Juli
DVD ~ Moritz Bleibtreu
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 11,88

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der tollsten Roadmovies (+Liebesgeschichte!), 25. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Im Juli (DVD)
Im Juli beginnt als (etwas hoffnungslose) Liebesgeschichte, bei der man ständig dem Physik-Referendar Daniel Banner (Moritz Bleibtreu) unter die Arme greifen möchte.
(Menschen mit Helfersyndrom werden nicht still im Sessel sitzen bleiben können!)
Nachdem das Schicksal, in Form von Juli (Christiane Paul) und Melek (Idil Üner), ihn auf die Reise in die Türkei schickt, entwickelt sich der Film zu einem der tollsten Roadmovies.

Am Ende, nach vielen Prüfungen (Action, Drama, Liebe, Wahnsinn, Leichen, Drogen und Bürokratie), entdeckt Daniel dann doch noch seine wahre Liebe.
Der Weg dahin ist aber so schwierig, dass es dann kaum noch kitschig wirkt sondern einfach passt.


Die Feuerreiter Seiner Majestät, 1: Drachenbrut
Die Feuerreiter Seiner Majestät, 1: Drachenbrut
von Naomi Novik
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht so gut geschrieben..., 23. Oktober 2007
Das Szenario ist in etwa so: unsere Vorfahren rücken etwas zusammen, damit noch ein paar Drachen in der Geschichte Platz finden.
So kämpfen Lord Nelson und Napolen in etwa so, wie man es kennt, aber eben mit Unterstützung von Drachen!
Das kennt man so ähnlich von "Bartimäus", nur das es dort Dämonen sind, die die multikulturelle Gesellschaft bereichern.

Ich kenne bislang nur das erste Buch, und mein bisheriger Eindruck ist, dass die Geschichte sehr interessant und das "Ambiente" ganz stimmig ist, aber es ist einfach nicht besonders gut geschrieben!
Immer dann, wenn sich schwierige Dialoge anbahnen, bei der die Autorin mal richtig zeigen könnte, was sie kann, erledigt sie den schwierigen Teil in ein paar Sätzen in der dritten Person und schließt mit ein paar Sätzen Dialog, wenn der spannende Teil schon "erledigt" ist.
Dadurch klingt das alles etwas hölzern.

Ich freue mich aber schon auf eine Verfilmung (3 mal Weihnachten!), bei der dann hoffentlich auch das Timing bei den Luftkämpfen besser sein wird.
Die übrigen Bücher werde ich aber wahrscheinlich nicht mehr lesen.


Mann ohne Land: 1 CD
Mann ohne Land: 1 CD
von Kurt Vonnegut
  Audio CD

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klingt nach Abschied ..., 8. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Mann ohne Land: 1 CD (Audio CD)
Vonnegut hat wirklich Humor, und hier erkläert er, warum man den dringend benötigt.

Als über 80-jähriger erklärt er hier seine Sicht der Welt, teils konkret und polemisch (im Falle von George W. Bush), teils allgemein (Humanismus, Krieg, Leute mit Meinung statt Bildung, ...).

Es klingt ein wenig nach Abschied, als ob nicht mehr viel von Vonnegut käme (lebt er noch?). Das wäre echt schade!

Das Ganze ist von Harry Rowohlt übersetzt und vorgetragen.

Für mich als Rowohlt-Fan schon fast Grund genug.


Diamond Age - Die Grenzwelt: Roman
Diamond Age - Die Grenzwelt: Roman
von Neal Stephenson
  Taschenbuch

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniale Ideen, aber Geschmackssache, 5. Mai 2007
Diamond Age ist ein typischer Stephenson:

1) mehrere parallele Handlungsstränge

2) geniale Ideen

3) eine Geschichte, mit der der Leser ein wenig allein gelassen wird.

Das Buch strebt nicht einem großen Höhepunkt zu (im Prinzip gegen Ende schon, aber auch da nicht besonders furios), sondern hat viele kleine. Die Geschichte, die in parallelen Strängen erzählt wird, dient eher dazu, das Ambiente für die Ideen herzustellen.

Ich fand die technischen Ideen und die daraus resultierenden gesellschaftlichen Strukturen (die Menschheit ist in einer Art globalisierter Stammeskultur organisiert) weit plausibler und innovativer als z.B. in der Neuromancer-Trilogie.

Wer diese Art von Geschichte lesen kann, ohne sich zu langweilen, wird viel Freude an dem Buch haben.


Kill Bill Vol. 2
Kill Bill Vol. 2
DVD ~ Uma Thurman
Wird angeboten von M Sucht nach Film
Preis: EUR 5,89

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teil 2 des Sozialdramas, 12. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Kill Bill Vol. 2 (DVD)
Bei "Kill Bill" geht es um eine Frau, die Probleme hat, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen.

Wie viele andere hoch qualifizierte, junge Frauen fürchtet Sie, das die Kinder unter ihrer Berufstätigkeit leiden könnten.

Als sie nun schwanger wird beschließt sie, ihren Beruf aufzugeben.

Aus Angst, ihr Arbeitgeber könne mit ihren Plänen nicht einverstanden sein, taucht sie unter. Schließlich ist sie Auftragskillerin.

Und richtig, auf der Hochzeitsprobe tauchen die ehemaligen Kollegen auf und zeigen sich wenig verständnisvoll.

Als sie, "die Braut", nach 4 Jahren Koma als einzige Überlebende der Hochzeitsgesellschaft aufwacht, und feststellen muss, dass sie gerade vergewaltigt werden soll, hat sie echt schlechte Laune.

Hier beginnt dann eine Comicverfilmung (ohne spezielle Comicvorlage), die in tollen Bildern, unter häufigem Genrewechsel, ein wahres Actionfeuerwerk abrennt, ohne mehr Story zu erzählen, als nötig.

Der Film ist überaus ästhetisch und hat viele tolle Bild- bzw. Stilzitate, z.B. die Braut in einem offenen Karman Ghia, vor einer in schwarz-weiss auf einer Leinwand vobeiziehenden Landschaft.

Den Film kann man nur lieben oder abgrundtief schlecht finden. Ich meine hier Volume 1+2, ich kann da nicht differenzieren, obwohl Teil 1 weit actionlastiger ist.


Kill Bill: Volume 1
Kill Bill: Volume 1
DVD ~ Uma Thurman
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 6,50

20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aktueller, sozialkritischer Hintergrund, 6. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Kill Bill: Volume 1 (DVD)
Bei "Kill Bill" geht es um eine Frau, die Probleme hat, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen.

Wie viele andere hoch qualifizierte, junge Frauen fürchtet Sie, das die Kinder unter ihrer Berufstätigkeit leiden könnten.

Als sie nun schwanger wird beschließt sie, ihren Beruf aufzugeben.

Aus Angst, ihr Arbeitgeber könne mit ihren Plänen nicht einverstanden sein, taucht sie unter. Schließlich ist sie Auftragskillerin.

Und richtig, auf der Hochzeitsprobe tauchen die ehemaligen Kollegen auf und zeigen sich wenig verständnisvoll.

Als sie, "die Braut", nach 4 Jahren Koma als einzige Überlebende der Hochzeitsgesellschaft aufwacht, und feststellen muss, dass sie gerade vergewaltigt werden soll, hat sie echt schlechte Laune. Die wird auch erst kurz vor Schluss von Teil 2 wieder besser.

Hier beginnt dann eine Comicverfilmung (ohne spezielle Comicvorlage), die in tollen Bildern, unter häufigem Genrewechsel, ein wahres Actionfeuerwerk abrennt, ohne mehr Story zu erzählen, als nötig.

Der Film ist überaus ästhetisch und hat viele tolle Bild- bzw. Stilzitate, z.B. die Braut in einem offenen Karman Ghia, vor einer in schwarz-weiss auf einer Leinwand vobeiziehenden Landschaft.

Den Film kann man nur lieben oder abgrundtief schlecht finden. Ich meine hier Volume 1+2, ich kann da nicht differenzieren, obwohl Teil 1 weit actionlastiger ist.


ASP.NET 2.0 illustrated (dt. Ausgabe) - Mit Beispielwebsite (Microsoft .net Development Series)
ASP.NET 2.0 illustrated (dt. Ausgabe) - Mit Beispielwebsite (Microsoft .net Development Series)
von Alex Homer
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht als erstes ASP.NET Buch lesen!, 1. Februar 2007
Das nervigste zuerst: Ich habe mich mühsam durch Kapitel 2 gequält, weil das Beispiel vorne und hinten nicht funktioniert hat, habe es dann mit viel ausprobieren und Webrecherche ans laufen bekommen, um dann festzustellen, das in Kapitel 3 die wichtigsten Punkte, die so im allgemeinen schief gehen, erklärt werden.

Sowas ist total unnötig (ok, man lernt so mehr, aber auch langsamer!).

Insgesamt läßt der Buchaufbau etwas Sorgfalt vermissen.

Positiv ist, das die Beispiele insgesamt ganz ansprechend sind. Es gibt aber nur 2 große Beispiele, die etwas im Zusammenhang bringen, der Rest sind Listings/Miniprojekte zu den Kapiteln.

Zu Anfang werden die Anwendungen "zusammengeclickt", aber danach wird es schnell etwas codezentrierter.

In den weiteren Kapiteln werden Controls, Masterpages, Webparts, Webservices usw. abgehandelt.

Die Qualität und die Verständlichkeit der Kapitel ist dabei sehr unterschiedlich.

Ich war schon mehr als einmal froh, das ich parallel noch ein 2. Buch lese, weil die Autoren dazu neigen, oft "Kleinigkeiten" zu vergessen (oder so darstellen, das mir was fehlt).

Es ist nicht gerade ein Tutorium zum "einfach nachmachen".

Wer schon mit der Thematik vertraut ist, wird das Buch aber sicher gut finden.

Das Fazit fällt also etwas durchwachsen aus: Inhalt/Umfang 5 Sterne, Aufbau/Didaktik/Struktur (oder auch Übersetzung???) 2 Sterne.


Building Websites with Microsoft Content Management Server: A fast-paced and practical tutorial guide for C# developers starting out with MCMS 2002
Building Websites with Microsoft Content Management Server: A fast-paced and practical tutorial guide for C# developers starting out with MCMS 2002
von Stefan Go¿ner
  Taschenbuch
Preis: EUR 58,84

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht mehr ganz aktuell, 24. Januar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch führt in vielen kleinen Schritten durch Installation und Einrichtung des MCMS und erklärt, wie man Projekte in ASP.NET 1.0 macht.

Die Installation mit Servicepacks ist etwas tricky, dabei ist das Buch sehr hilfreich.

Mit der aktuellen Version des Servers ist ASP.NET 2.0 möglich (das ist noch etwas komplizierter einzurichten), aber das wird von diesem Buch nicht mehr abgedeckt.

(Für ASP.NET 2.0 gibt es einen Ergänzungsband. Ich habe mir die aktualisierten Codesamples vom neuen Buch bei Packt heruntergezogen, damit kann man auch klar kommen.)

Hervorzuheben ist, dass das Buch wirklich jeden Schritt erklärt. Dementsprechend schnell kann man sich da durcharbeiten (wenn man nicht ASP.NET 2.0 macht!).

Trotzdem gibt es eine umfassende Einführung.

Für Inhalt und Aufbau würde ich 5 Sterne vergeben, aber da es nicht mehr ganz aktuell ist gebe ich nur 4.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4