Profil für regentroll > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von regentroll
Top-Rezensenten Rang: 3.782.468
Hilfreiche Bewertungen: 51

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"regentroll"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Fahrenheit 9/11 (2 DVDs)
Fahrenheit 9/11 (2 DVDs)
DVD ~ Debbie Petriken
Wird angeboten von vis-medien
Preis: EUR 24,99

25 von 234 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen armselig, 13. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Fahrenheit 9/11 (2 DVDs) (DVD)
michael moore ist armselig.
irgendein dahergelaufener filmklops versucht die politik zu beeinflussen. wieso? daß das deutsche volk aus jammerern und nörglern besteht, ist hinlänglich bekannt. und jetz auch noch die amis? traurig!
sicher erzählt der film ganz viel wahres. aber genauso viel wird auch verschwiegen. jeder ähnlich mächtige politiker hat ähnlich viel dreck am stecken. den usa gehts wirtschaftlich auch wesentlich besser als uns. wieso sollten wir also behaupten, daß gwb nichts gerissen hat? ich mag ihn auch nich. aber einen hype mit berühmten künstlern zu forcieren um einen politiker zu verlächerlichen ist eben einfach nur arm.
nach dem (deutschen) motto: wen wir nicht mögen und beneiden, denn machen wir madig. und daß viele künstler auf der ganzen welt diese werbewirksame möglichkeit zur selbstdarstellung nutzen, ist nur logisch.
ich habs nich ausgehalten das ganze ganz zu schauen. so scheinheilig wie bush, "dokumentiert" moore in nur eine richtung. und zwar die, die ihm hilft. fragt sich, wo der unterschied zwischen den beiden ist?
ich hoffe nur, daß irgendein deutscher genug mut hat, einen film über schröder zu drehen, bei den ganzen deutschen waffen, die so in die welt verkauft werden. ZUR FRIEDENSSICHERUNG versteht sich!
arm! und null sterne geht leider nicht!


United States of Mind
United States of Mind
Preis: EUR 19,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut tanzbar, 24. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: United States of Mind (Audio CD)
Das Album ist etwas älter und Covenant waren noch etwas "heftiger". Einige Stücke sind sehr Basslastig (no man`s land; one world one sky), andere sind fast schon träumerisch (helicopter). Im ganzen läßt einen dieses Album kaum still stehen. Also wie fast alles von den Schweden ist auch dieses Werk einfach nur gut und grund solide.
Nichts Neues, nichts Weltbewegendes, aber absolt klasse.


Five Become Two
Five Become Two

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen dob + x, 20. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Five Become Two (Audio CD)
Viel gute musik für faires geld !!! Das ist wohl das wichtigste, was es dazu zu sagen gibt.
Für die, die diese cd nicht kennen sei gesagt, daß es sich nicht um eine "best of" handelt. Es ist eine mischung aus einigen jahren dob und ein echt guter querschnitt der verschieden musiken über die jahre, wobei dob immer dob bleibt. So sind sie eben. Sie haben sich aber trotzdem entwickelt und genau das ist hier zu hören. Gerade personelle Änderungen lassen den einen oder anderen song schon in eine andere zeit gehören. Auch einiges aus Nebenprojekten ist hier zu hören.
Von mir daher 5 sterne und ein klarer kaufbefehl!!!


No Instruments
No Instruments

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ich liebe es, 2. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: No Instruments (Audio CD)
seit wochen quäle ich mein autoradio mit nix anderem mehr. ich habe das album natürlich schon länger und lange war es zu unbeachtet zwischen vnv, a23, apb, covenant usw. gelaufen. doch nach viel zu langer zeit und diversen konzerten muß ich feststellen: neuroticfish sind meine electro-götter. es gibt nich viel zu beschreiben, denn irgendwie sind sich ja doch alle ähnlich. aber neuroticfish ist abwechslungsreicher. "skin" und "hospitality" sind absolute knaller und der rest is "nur" klasse.
also: cd kaufen und vor allem zum nächsten konzert laufen. die jungs sind live noch ma doppelt so gut.


Ring
Ring
DVD ~ Naomi Watts
Wird angeboten von Dvd Overstocks UK
Preis: EUR 7,25

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen grandios, 2. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Ring (DVD)
dieser film ist das beste aus diesem genre seit jahren. ein film der über die ganze zeit spannend, gruselig und unterhaltsam ist. fast frei von ekeligen splatterszenen (die es in vielen handlungsfreien filmen eh zur genüge gibt) sitzt man 2 stunden bangend vor den bildern, ist angespannt und weiß nicht, ob man lieber schnell das ende sehen will, oder den ring, oder sich wünscht, der film würde ewig weiter gehen.
ich hab das original nicht (ganz) gesehen und hab auch keinen bock auf die vielen rezensionen die noch kommen werden und uns sagen, daß das original eh besser is und so weiter bla bla bla.... laßt euch nichts einreden und vergeßt blair witch und die anderen (komödien) - RING hat mehr als 5 sterne verdient.


Synergy-Live
Synergy-Live
Wird angeboten von hummmel-sound
Preis: EUR 17,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen live-electro erster klasse, 22. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Synergy-Live (Audio CD)
nachdem ich ein covenant-konzert erleben durfte, wußte ich, diese cd ist nichs "schöngeschnittenes". die stimmung kommt rüber, der electro is absolut einer der besten und man kann nicht still stehen. man fängt an sich zu bewegen, ohne es zu merken. also, wer electro gern live hört, wird diese cd lieben. und wohl auch zum nächsten konzert müssen. denn die jungs sind klasse.


Harmonizer
Harmonizer
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 20,89

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen sorry, das war einmal nichts, 22. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Harmonizer (Audio CD)
schade schade schade. nach erstem hören war ich etwas enttäuscht, und bin trotzdem guten mutes zum konzert gelaufen. und da wars dann noch schlimmer. bis vor kurzem gehörte apb für mich zu den großen "3". das neue album ist nicht mehr das, was apb eigentlich ausmachte. alles klingt nach radio und überflüssige samples, synthies etc. verschandeln den sound. so ist man gezwungen, weiter den alten alben zu lauschen. sicher wird so die breite masse der radiohörer angesprochen, doch für eigentliche electrofans is das sicher nichts. da bleiben dann wohl nur noch covenant und vnv nation von den headlinern der leichteren electroszene (leichter, weil sonst stimmen laut werden von ebm-lern). also vnv und covenant kaufen und vielleicht nimmt assemblage 23 den platz in der lücke ein, die apb grad hinterläßt.
denen, die apb wirklich mal genießen wollen, kann ich nur die beiden live alben ans herz legen. nicht nur, daß die musik besser ist, da hört man auch noch heraus, daß apb eigentlich eine richtige "abfeiercombo" war. auf der "harmonizer-tour" gabs nicht mehr viel zu tanzen und zu feiern. schade eigentlich


Come With Me
Come With Me

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen es sind eigentlich mehr als 5 Sterne nötig, 28. April 2001
Rezension bezieht sich auf: Come With Me (Audio CD)
Ich stelle immer wieder fest, daß kaum einer Dust of Basement kennt. SCHADE. Als ich vor über 2 Jahren zu der "Re-Membrances`98" kam, hab ich DIE Musik gefunden, die ich schon immer gesucht hab. Nachdem die "vice versa opticus" nicht ganz mithalten konnte, wurde mit "come with me" wieder ein Meisterwerk geschaffen. Birgittas engelsgleiche Stimme und M.S. mit den männlichen vocals verschmelzen zu einem wunderschönen, träumerischen Gesang, untermalt mit baselines und vollen synthie-passagen. Ein Album bei dem man nich weiß, ob man beim träumen tanzt oder beim tanzen träumt. Am ehesten wohl vergleichbar mit Kinetic Shape (nur ohne männl. part), sucht es an Vollkommenheit seines Gleichen. Zudem können auch die 5 Remixe absolut überzeugen, obwohl oder wahrscheinlich gerade weil, diese Projekte wohl noch unbekannter sind (mir zumindest *g*). Ich kann dieses Album also nur wärmstens empfehlen und froh sein, es jederzeit hören zu können. Solltet ihr verträumte, romantische und doch absolut tanzbare Musik suchen, kommt ihr an dieser CD nicht vorbei.


In Gottes Oder des Teufels...
In Gottes Oder des Teufels...

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Vorwerk bleibt leider unerreicht, 28. April 2001
Rezension bezieht sich auf: In Gottes Oder des Teufels... (Audio CD)
Im ersten Moment ist man etwas enttäuscht, wenn man das vorherige Werk ("Untergang von Trisona") sein eigen nennt, denn diese CD wird nicht getoppt. Auch waren die ersten 3 Alben noch wahre "LongPlayer", so wird man nun ,mit nicht einmal 50 Minuten, mit einer ungewöhnlich kurzen CD bekannt gemacht. Trotz alle dem, ist es musikalisch wieder ein sehr schönes Album. Romantisch, Verträumt, einfach wunderschön. So bleibt auch hier nichts anderes, als 5 Sterne zu verteilen, auch wenn die Spiellänge ungewöhnlich ausfällt und man stellenweise den Eindruck erhällt, es war einfach noch nicht genug Material für ein ganzen Album vorhanden, da auch ein Mix einer anderen Band dabei ist. Doch laßt euch nicht von dieser etwas negativen Kritik leiten, das Album ist mehr als sein Geld wert. !!! einfach ein Muß !!!


Untergang Von Trisona
Untergang Von Trisona

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Meisterwerk der romantischen Klänge, 28. April 2001
Rezension bezieht sich auf: Untergang Von Trisona (Audio CD)
Nun, irgendwer muß doch mal etwas über eine der besten CD-Veröffentlichungen schreiben. Diese Zusammenstellung romantischer Mittelalter-Gothic-Klänge, sollte in keinem Haushalt fehlen. Das Zusammenspiel der klaren, tiefen Männerstimme und der engelsgleichen Frauenparts lassen einen in die schönsten Träume entgleiten. Vor der breiten instrumentalen Untermalung eine Perle für Romantiker. So bleibt einem nichts übrig, als 5 Sterne zu verteilen. Auch die instrumentalen Stücke (manes et lapidem und mystica classica) erzählen, wenn auch ohne Worte, eine mittelalterliche Geschichte, in die es einzutauchen leicht fällt. Sehr gelungen und eine freudige Überraschung ist das letzte Stück. Hier sind Alex Krull (Atrocity) und Liv Kristine (Theatre of Tragedy) als Gastsänger zu erleben. Also: absolutes Muß


Seite: 1