newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
Profil für Prof. Dr. Ursula Spuler-Stegemann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Prof. Dr. Ursu...
Top-Rezensenten Rang: 1.274.221
Hilfreiche Bewertungen: 23

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Prof. Dr. Ursula Spuler-Stegemann

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Minnesota Winter: Eine Liebe in der Wildnis
Minnesota Winter: Eine Liebe in der Wildnis
von Elli H. Radinger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Liebeskrimi ohne Happy End, 10. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer die international anerkannte Wolfexpertin Elli Radinger kennen lernen durfte, mochte manchmal erahnen, dass diese gescheite, lebenskluge und klare Frau mit ihrer tiefen Liebe zu der ungebändigten Wildnis von einem außergewöhnlichen Erfahrungsreichtum geprägt sein musste. "Minnesota Winter" führt uns Leser durch die Höhen und Abgründe einer letztendlich unerwiderten Leidenschaft, die sie an die Grenzen des verstandesmäßig Erfassbaren bringt, an der sie aber nicht zerbricht, sondern aus der sie letzten Endes gestärkt hervorgeht.

Das Buch habe ich wie einen Psychothriller in einem Rutsch durchgelesen, manchmal atemlos, manchmal erstaunt über ihren Mut, das Tiefstinnere schonungslos, und doch sensibel preiszugeben, immer gefesselt und eingefangen von der Kraft ihrer Sprache.

Elli Radinger erzählt in ihrem unnachahmlichen Stil von dem Wagnis, aber auch von der Sinnhaftigkeit, der inneren Stimme zu folgen, selbst dann, wenn sie - scheinbar - in die Irre führt. Sie lässt uns nicht einfach mit dem Nacherleben einer für sie wichtigen Lebensphase zurück, ohne uns ihr Lebensmotto mit auf unseren eigenen Weg zu geben:

Lebe deinen Traum, "denn schlimmer, als einen Traum verloren zu haben, ist nur, ihn geträumt, aber ihn nie gelebt zu haben".

Allein für diesen Satz, der mir selbst sehr viel gebracht hat, müsste ich das Buch empfehlen.

Doch dieser spannende Liebeskrimi hat in seiner Gesamtheit 5 Sterne verdient!

Ulla Spuler-Stegemann


Wird Deutschland islamisch?: Mission, Konversion, Religionsfreiheit
Wird Deutschland islamisch?: Mission, Konversion, Religionsfreiheit
von Rita Breuer
  Broschiert
Preis: EUR 24,00

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rita Breuer Wird Deutschland islamisch?, 28. August 2011
Wird Deutschland islamisch? Dieser Frage geht die Islamwissenschaftlerin Rita Breuer in ihrem neuen Buch auf zwei Ebenen nach: der quantitativen und der qualitativen. Wenn man der Meinungsmache mancher, auch deutscher Medien Glauben schenken möchte, gibt es eine spürbare zahlenmäßige Verschiebung zugunsten des Islam, ja teilweise ist von scharenweisen Übertritten die Rede, die von schrillen Predigern wie Pierre Vogel und seiner 'Einladung zum Paradies' in Szene gesetzt werden. Einer kritischen Überprüfung ' so belegt die Autorin in dem ersten Teil des Buches ' hält diese Propaganda aber nicht stand. Die Konversion zum Islam bleibt ein zahlenmäßig überschaubares und in sich differenziertes Phänomen. Zur Motivlage und zu den Radikalisierungsfaktoren einzelner Konvertiten stellt Rita Breuer dabei besonders aufschlussreiche Überlegungen an. Zugleich gibt es eine durchaus ernst zu nehmende islamisch-missionarische Bewegung in Deutschland, die sich nicht auf radikale Kräfte reduziert, sondern in regulären Moscheevereinen anzutreffen ist, und offen und selbstbewusst für den Islam als die beste Religion wirbt; dabei fußt sie sowohl auf der muslimischen Grundhaltung anderen Religionen gegenüber als auch auf einem ausgeprägten religiösen Überlegenheitsgefühl vieler Muslime. Vergleichbare Aktionen der Kirchen wären undenkbar. Dass es dennoch auch eine beachtliche Zahl von Konvertiten vom Islam zum Christentum gibt wird in diesem Buch endlich einmal angemessen thematisiert.
Im zweiten Teil geht es eher um die inhaltliche Entwicklung des Islam in Deutschland, die innerislamische Vielfalt und zugleich doch sehr einseitige konservativ bis fundamentalistisch ausgerichtete Interessenvertretung, die tatsächlich nur einen geringen Teil der hier lebenden Muslime repräsentiert, aber selbstbewusst allerlei Sonderrechte und Parallelstrukturen von der partiellen Schulbefreiung über die Akzeptanz islamischer Kleidung in allen Bereichen bis zur Geltung muslimischer Rechtsnormen einfordert. Sorgfältig wird herausgearbeitet, wo hier ein ernsthaftes und ungeteiltes Bekenntnis zu Freiheit, Demokratie und Menschenrechten die Grenzen der Toleranz definieren muss ' eine gesamtgesellschaftliche und politische Aufgabe, die oft nur halbherzig wahrgenommen wird. Dabei bietet der Islam selbst ' und auch dies wird deutlich ' durchaus Möglichkeiten zu einer modernen Auslegung, die den Bedürfnissen von Muslimen im Europa des 21. Jahrhunderts gerecht wird, ohne den eigenen Glauben zu verraten. Was die Verbände und Gelehrten nicht wahrhaben wollen, denken und leben viele Musliminnen und Muslime unter uns längst; sie im Sinne eines integrationsfähigen Islam tatkräftig zu unterstützen fordert Rita Breuer mit Nachdruck. Ein kritischer, konstruktiver und äußerst wertvoller Beitrag zum Thema Islam in Deutschland.


Zwischen Ramadan und Reeperbahn: Die schwierige Gratwanderung der muslimischen Minderheit
Zwischen Ramadan und Reeperbahn: Die schwierige Gratwanderung der muslimischen Minderheit
von Rita Breuer
  Broschiert

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwischen Ramadan und Reeperbahn-Rezension, 6. Mai 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zwischen Ramadan und Reeperbahn - Rezension

Hinter dem originellen Titel verbirgt sich ein sehr ernstes Thema: das Leben der muslimischen Minderheit in Deutschland im Spannungsbogen zwischen islamischer Tradition und Anpassung an die modernen Herausforderungen und Lebensmöglichkeiten des Westens. Die Autorin schildert anschaulich, wie sich in der innerislamischen Diskussion dieser Thematik angenommen wird. Die Überlegungen reichen von sehr bekannten Themenfeldern wie der islamischen Kleidung und der Teilnahme am Sportunterricht bis zu Fragen, ob der muslimische Kellner in einem Lokal arbeiten darf, in dem Alkohol getrunken wird, wie es aussieht mit der Benutzung von Kreditkarten und dem Abschluss von Lebensversicherungen oder der Teilnahme an einer christlichen Beerdigung. Diese und andere Probleme führen zu Verunsicherungen bei den hier lebenden Muslimen, die ihre Religion im Alltag ernst nehmen wollen. So versuchen die Gelehrten hier und da, Kompromissangebote zu machen, drängen aber vor allem auf ein Festhalten am Scharia-orientierten Islam und die Wahrung der Grenzen zwischen ‚islamisch’ und ‚nicht-islamisch’.Rita Breuer vermittelt ein sehr lebendiges Bild von der Orientierungssuche und oftmals inneren Zerrissenheit von Muslimen, die mit ihrer religiösen Identität die Integration suchen und dabei auf viele Widersprüche stoßen, die das Buch offen benennt. Für alle, die am gelebten Islam in Deutschland interessiert sind, eine sehr lohnende Lektüre!


Seite: 1