Profil für LastSuffering > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von LastSuffering
Top-Rezensenten Rang: 108.441
Hilfreiche Bewertungen: 32

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
LastSuffering

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Pale Communion
Pale Communion
Preis: EUR 17,99

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekter Prog Death/Black Metal..., 30. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pale Communion (Audio CD)
...ist es schon seit dem letzten Album "Heritage" nicht mehr.

Trotzdem muss ich sagen, dass "Pale Communion" mit "Blackwater Park" und "Orchid" zu MEINEN Fav-Opeth Alben zählt. Bei "Heritage" hörte man noch einige 'Unstimmigkeiten" bezüglich der neuen Prog-Rock Schiene seitens OPETH heraus. Auf "Pale Communion" scheint diesmal wirklich alles perfekt überlegt und einstudiert zu sein - wie gewohnt natürlich mit einem starken melancholischen Faktor (OPETH-like halt)!
Gesang ist wirklich super geraten. Ohne Growling (zumal ich seit den letzten Live-Konzerten auch glaube, dass Mikael's Voice seit all den Jahren, was den harten Gesang angeht, stark nachgelassen hat). Warum also nicht eine neue Richung einschlagen?
Was mich allerdings etwas stört ist (seit "Heritage"), warum läuft das alles unter OPETH?
Ich find's ja immer wichtig, dass sich eine Band weiterentwickelt, aber einen 95%-igen Stil-Wechsel unter dem gleichen Namen?! Naja...

Für Leute, die OPETH von früher her kennen: Nicht einfach kaufen! (erst mal über neuen Stil informieren und reinhören).

Ansonsten läuft das Album bei mir seit einigen Tagen immer öfter. Wirklich JEDER einzelne Song ist etwas ganz spezielles für sich, und nach ca. 56 min denkt man leider: Wie? Schon vorbei? :'(

Auf jeden Fall klare Kaufempfehlung für alle 60er / 70er Prog-Rock Fans, die auf "Hammond-Style" stehen. Die Aufmache des Digi-Books (mit Blu-Ray) ist ebenfalls ziemlich cool!

Bin mal gespannt auf's nächste Album...wie's weiter geht! Jetzt steht allerdings erst mal LKA in Stuttgart am 24.10. an!

THUMBS UP!


Our Endless War
Our Endless War
Preis: EUR 21,53

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Moderner Death Metal wie er sein soll!, 2. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Our Endless War (Audio CD)
Zugegeben, die Überschrift habe ich beim Metal Hammer Review geklaut :-)
Aber GENAU DAS beschreibt nun mal die neue Scheibe von Whitechapel. Ich kannte die Jungs bis heute überhaupt nicht, haben mich aber sofort weggeblasen. Super melodisches Clean Intro am Anfang des Albums um kurz darauf weitere 42 Minuten voll drauf los zu hämmern.

Zur Scheibe:
Der folgende Punkt klingt jetzt zwar etwas lustig, aber der Gesang kommt ebenfalls richtig "klar" rüber. Die Songs sind abwechslungsreich gestaltet und auch Phil Bozeman variiert hier öfter mal vom tiefstes Growl über shouts bis hin zum scream. Der Gesang wird also keineswegs langweilig.
Teilweise sind richtig coole "deathmetal-untypische" Gitarren-Solos zu hören. Das timing ist hier sehr gut gelungen, z.B. auch nicht zu viel von dem Gefrickel. Die Jungs haben sich hier echt Gedanken gemacht...Hut ab! Ab und an hört man mal etwas Meshuggah ("The Saw Is The Law") heraus, was die Breakdowns und den nahezu identischen Klampfensound mit den Schweden angeht. Geht aber auf jeden Fall in Ordnung. Mucke kann eben nicht neu erfunden werden.
Und "modern" deswegen, weil zusätzlich zur "modernen" Produktion einzelne Details aus verschiedenen Metal-Stilen miteinander kombiniert wurden. Klassischer Death, Deathcore, Progressive Metal und etwas Melodic Death fällt mir da spontan ein.
Zur Produktion kann man sagen, dass diese sehr gut gelungen ist. Z.B. keine überproduzierten Drums, wie es bei den heutigen Deathcore -,metal Bands der Fall ist.

Zum Box-Set:
Habe mir die Making-Of DVD noch nicht reingezogen. Wird aber schon passen, da ich eh auf so Zeug stehe.
Weiterhin mit dabei ist noch eine kleine Whitechapel Flagge mit dem Logo der Band. Etwas dünn, macht sich aber trotzdem ganz nett an der Wand. Alles zusammen ist in einem aufklappbaren Papp-Schuber untergebracht. Macht einen soliden Eindruck das Ding. Insgesamt 17 € für alles drum und dran geht auf jeden Fall in Ordnung.

Fazit:
Werde mir definitiv noch den anderen Kram der Jungs anhören. Da ich schon gelesen habe, dass der Stil der Jungs auf dieser Scheibe wohl definitiv etwas anders ist als die Vorgängerscheiben, hoffe ich allerdings nicht entäuscht zu werden.
"Our Endless War" ist aber insgesamt ein volles Brett an Tod und Zerstörung. Freunde von extreme headbanging und auf-die-Fresse Mucke brauchen hier nicht überlegen. Zugreifen!!!

Abschließend kann ich nur sagen dass WhiteChapel ab heute einen neuen Fan gewonnen haben!


Plagues of Babylon (Limited Edition)
Plagues of Babylon (Limited Edition)
Preis: EUR 58,93

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Iced Earth am Zenit, 21. Februar 2014
Also nach dem ersten Hören war ich ehrlich gesagt nicht so begeistert und dachte mir nur "Ok, gutes Iced Earth Album. Mehr aber nicht." Dies sollte sich jedoch schnell ändern.
Insgesamt ist alles sehr schwer und episch mit vielen Chören gehalten, was die Scheibe beim ersten Hören als etwas langweilig beschreibt. Setzt man sich aber mit mehrmaligem Hören mehr und mehr mit der Thematik des Songwiritngs auseinander, kann man hier Passagen erkennen, die Iced Earth zuvor noch nie an den Mann gebracht hat und man erkennt sehr schnell, dass jeder Song in sich sehr abwechslungsreich und von der ersten bis zur letzten Note sehr durchdacht ist, z.B. Stakkatos, breaks, Rhythmuswechsel und vor allem die Solos (bei diesem Album gilt ganz klar: Weniger ist mehr!) sind super getimed eingesetzt.
Stu Block hat wirklich eine geile Stimmfarbe, obwohl ich ihn als "nur" mittelmäßigen bis guten Sänger einstufen würde, da er gerade bei Plagues Of Babylon nicht alle Facetten seiner Stimme ausreizt.....ABER nichts desto trotz:
Der Gesang passt super zu jedem einzelnen Song. Den Rest haben die Vor-Rezensenten schon sehr gut beschrieben.
Wer nicht sofort warm wird mit der neuesten Scheibe, sollte das Ding auf jeden Fall etwas länger im Player behalten. Zünden wird es mit Sicherheit und Ohrwurmcharakter ("The End?" = WOW!!!) vorprogrammiert!

Zur Limited Edition an sich:
Lohnt sich auf jeden Fall wenn man gerne mal ein making of schaut. Detailreiche Doku (ich glaub' ca. 'ne Std. war's) über Songwriting, Equipment, Bandmitglieder und die Aufnahmen in NRW. Hauptsächlich präsentiert von Jon, der hier wirklich sehr sympathisch und fit rüberkommt. Der Anhänger ist ganz nett, aber nicht so mein Fall. Quali eher mittelmäßig.
Insgesamt aber ist der Preis für diese Ltd. Ed. geschenkt, da u.a. auch der Schuber schön dick und hochwertig ist.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 27, 2014 7:41 PM CET


Periphery
Periphery
Preis: EUR 16,04

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der 1. Streich!, 16. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Periphery (Audio CD)
Hab' die Jungs durch das 2. Album kennengelernt, welches ich ziemlich fett finde.
Zum 1. mal gehört allerdings als Vorband von DT. Damals war ich irgendwie nicht so begeistert. K. A. warum eigentlich!?

Das Debut wirkt viel härter und düsterer als No2. Im Vergleich zu "This Time It's Personal" sind hier die ruhigen Parts eher als "unangebracht" zu bewerten, wobei sich das hier echt in Grenzen hält. Der Gesang ist auf "Volle Röhre" getrimmt. Ebenso weniger "clean vocals" als beim 2. Album, was auch so sein soll.

Sonst gibt's eigentlich nix beizufügen.

Sehr gutes Progressive-Experimental-Djent-Whateva Album. Trotz der teilweise verspulten Takte kann man hier immer noch sehr gut mitnicken. Die Mischung aus den verschiedenen Musikrichtungen ist hier sehr gut gelungen! Den, ich sag' mal "Metalcore" hört man allerdings am meisten heraus!

Für Leute, die gerne experimentelle "Auf-Die-Fritte Musik" hören. Ihr werdet viel Spaß haben!


Hama USB-Kabel A-Stecker - B-Stecker, 1,8 m
Hama USB-Kabel A-Stecker - B-Stecker, 1,8 m
Preis: EUR 6,29

5.0 von 5 Sternen Ein Wahnsinnsstecker!, 16. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
WOW. Leute das Ding ist echt der Oberhammer..
Dieses schwarz....einfach der Knaller.
Und die Kontakte erst!!! Diese Symbiose von Gold und Schwarz bringt mich den Tränen sehr nahe!

Für Leute, die auf USB-Kabel: ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG!
;-D


Novum Initium (Ltd.Digipak)
Novum Initium (Ltd.Digipak)
Preis: EUR 11,97

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf gut Glück gekauft!, 16. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Novum Initium (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Bin eigentlich nur durch Zufall auf das neue Album gestoßen. War in einer Drogeriemarktkette unterwegs und wollte dat Ding mal probehören (ging leider nicht, da die keine Digi-Paks mehr öffnen dürfen...buhhh).
Auf jeden Fall habe ich mir gedacht "mit Masterplan kann man eigentlich nix falsch machen", also ab dafür.

Beim ersten Durchlauf...hm...Masterplan eben (wusste zumal auch gar nicht, dass die 'nen neuen Sänger haben).
Beim zweiten Durchlauf...hm...Masterplan eben.
3. Durchlauf grad dabei...wirkt schon bissel mehr. Allerdings blieb bisher leider nur ein Song bei mir richtig hängen, "Novum Initium" der Titelsong.
Muss sagen so ging's mir aber auch bei "Time To Be King" (ehrlich gesagt hat mir dieses Album anfangs nahezu gar nicht gefallen). Mittlerweile mein Fav-Album von denen...nach dem Debut natürlich.

Sänger gefällt mir auch wirklich gut. Passt für Masterplan perfekt ins Bild (auch leichte Züge von Jorn sind dabei).
Was mir noch auffällt sind die Keys. Wie in der Rezension vom Vorredner schon beschrieben, klingen diese nun "etwas moderner" als sonst. Gitarrensolos sind ebenfalls sehr gut durchdacht. Man merkt hier, dass die Dinger nicht einfach nur komponiert wurden mit der Hauptsache "Hmmm, genau an der Stelle muss nun ein Solo rein". Produktion wie immer auch gut. Digi-Pak sieht sehr nice aus. Der Rest ist...Masterplan eben.

Insgesamt als Fan solcher Musik: Kaufen. Ihr macht sicherlich nichts falsch!

Masterplan sollten sich aus meiner Sicht allerdings etwas experimentierfreudiger zeigen, Potential haben die auf jeden Fall. K.A. - einzwei 7/8 mehr, paar kleine düstere Melodien da, bissel mehr dreckiger Gesang dort usw. Hm, evtl. mag das ja auch daran liegen, dass ich in letzter Zeit etwas von zuviel "HevyDevy" versaut wurde :-)

Also ich warte bis heute noch auf das große "Aha"-Album von denen! Ob das wohl jemals kommen wird?!


Omerta
Omerta
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen Wie bitte? "Schweigepflicht"? NEVA EVA...., 9. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Omerta (Audio CD)
Das, was die 4 bzw. 3 Jungs hier rausbrezeln ist alles andere als Schweigepflicht!

Um vorab ehrlich zu sein: Diese Scheibe ist in musikalischer Hinsicht betrachtet wirklich "nichts" Besonderes. AAAABER..., wäre nicht das 'AAABER'..., wenn das 'AAABER' und das 'WENN' wäre, gell!?

Allen ist IMO sowieso einer der Top 5 Sänger im Metal business (da brauch man keine Ahnung haben, das hört man z.B. auch Live). Über Portnoy brauchen wir eh nicht zu diskutieren, Orlando an sich kenne ich leider zu wenig! :-(

Betrachtet man diese 3 Individuen "in deren Bands": Süperb! HIER als Adrenaline Mob: Süperb!
Find's immer wieder geil, wie sich "Nebenprojekte" entwickeln..........man hört beim 1. CD-Durchlauf, dass die Jungs Spaß haben, und das spiegelt sich auch beim Hörer wieder. Was ich recht interessant finde bei dieser Scheibe: Obwohl alles "quasi" 08/15 Heavy-Metal Songs sind, kannte ich bereits nach dem 3-4 CD-Durchlauf jedes Lied mit Namen (sehr ungewöhnlich für 'gewöhnliche' Mucke IMO) :-/
Die Songs haben wirklich "alle" ihren eigenen Charakter und Wiedererkennungswert, was z.B. im "Prog-Metal" (woher die Leuts ja eigentlich kommen) recht einfach darzustellen ist....anders als bei diesem Album/dieser Mucke! Leider konnte ich bisher den Knackpunkt bei dieser Scheibe noch nicht finden, welcher denn diese 'gewöhnliche 08/15 Mucke' zum Hi-Light macht...(hmmmm....ich denke aber, dass dies einfach nur das Zusammenspiel aller Musiker im Gesamten ausmacht), denn 'wie bereits erwähnt': "...Find's immer wieder geil, wie sich "Nebenprojekte" entwickeln..."

Erste Anspieltipps zum Reinhören:
Song 1)..........bis Song 11). Die Song-Anordnung auf dem Album hier ist einfach nur PERFEKT!
Selbst die 2 Balladen (wenn man das heutzutage noch so nennt, lol) sind nicht nur "mit der Hauptsache" eingespielt, dass "einfach nur Balladen auf einem Heavy Album sind", NEIN!..Die sind auch so gemeint (s. Lyrics + booklet).

Fazit-it-it:
Anfangs war ich skeptisch bei dieser Konstellation, aber nach EINmaligen Anhören gibt's von mir eine SOFORTIGE KAUFempfehlung,...Ja,...***eiß auf euch Sauger da draußen! Die Jungs machen harte (oder hier zumindest nur halb so harte, lol) Arbeit um euch zu unterhalten. Und 'wie bereits erwähnt': Dieses Album wurde aus SPAß AN DER MUCKE produziert und nicht des Geldes wegen...

...und...

...'wie bereits erwähnt'...

DAS HÖRT MAN, UND NIX ANDERES!


Countdown to Extinction (20th
Countdown to Extinction (20th
Preis: EUR 22,91

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Daumen hoch für dieses Anniversary pack!, 6. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Countdown to Extinction (20th (Audio CD)
Ich versuche mich kurz zu halten und werde nicht explizit auf Megadeth bzw. deren Songs eingehen (werde sowieso nie verstehen warum Leute 'ne Rezension schreiben, gerade bei Musik auch allgemein, und über jeden Song oder jedes Detail berichten müsen)?! Ich denke als Megadeth-Hörer kennt man sowieso schon deren history bzw. nahezu alle Songs!!!

Let's Schtart:
Die remastered CD macht fett was her vom Sound. Auf jeden Fall ein Unterschied zur regulären Version.
Über den Sound der Live-Scheibe kann man ebenfalls absolut nicht meckern...man hört zwischem den Songs auch ab und an mal den Dave irgendwelche netten bzw. un-netten Kommentare ablassen :-) richtig Cool - da kommt Fäschtiwel-Stimmung auf! Bei vielen Live Compilations ist das alles rausgeschnitten!
Das Poster kommt richtig fett rüber: Satte Farben und überhaupt cooles Design an sich! Die Postkarten....hm.....wer als Mann draufsteht profile-shots von irgendwelchen anderen Männern an die Wand zu hängen?! Naja....würd' sagen nur was für die echten Hardcore-Fans! Ich brauch's nicht unbedingt, war halt dabei! Die Box an sich hat 'ne gute Qualität und fällt nicht gleich beim Auspacken schon auseinander - irgendwo aufstellen lohnt sich also!

Abschließend gibt's zu sagen: Ich hatte bisher die "Countdown..." noch nicht, jedenfalls nicht Original ;-), daher habe ich sofort zugegriffen. Für alle diejenigen, die die 1992 Edition schon haben würde ich sagen: trotzdem zugreifen!!! Wie gesagt der Sound ist auf jeden Fall wesentlich besser (aber hier scheiden sich ja die Geister, viele stehen auf den alten Sound) - die Remastered klingt allerdings eher nach "live", was meiner Meinung sowieso am Besten ist! Die "richtige" Live-CD auch top! Poster ebenfalls top! Postkarten....hm....wie gesagt! Aber insgesamt für dieses Preis-Leistung-Verhältnis kann man im Prinzip nur 'ne glatte 1 vergeben!


BECO Holzregal 60 CDs mit Federmechanik  zum Aufha
BECO Holzregal 60 CDs mit Federmechanik zum Aufha

4.0 von 5 Sternen Fast TipTop, 25. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
- fast Top Zustand, da an der Rückseite ein kleiner Macken
- schnelle Lieferung
- weiterhin gibt es nichts mehr dazu zusagen, außer halt: fast Top Zustand und schnelle Leiferung!


The Industrialist
The Industrialist
Preis: EUR 11,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anstempeln - Arbeiten - Abstempeln, 4. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: The Industrialist (Audio CD)
Vorab möchte ich erwähnen, dass ich nicht auf die einzelnen Songs eingehen werde, da es hier nichts besonders zu erzählen gibt - FF eben.......(höchstens vielleicht, dass die Bonustracks voll für den A**s sind...bei FF war das schon bei den 2 Vorgängeralben ein Witz). Bis heute habe ich keine Ahnung was das soll?!
Insgesamt als Konzept gut gelungen schafft es "The Industrialist" mit seiner doch sehr düsteren und brachialen Atmosphäre (meiner Meinung nach das 'dunkelste' FF-Album) den Hörer und Headbanger in die dystopische Maschinenwelt eintauchen zu lassen. Drums per PC bin ich absolut kein Freund von.....bei FF spielt dies aber überhaupt keine Rolle, da in der Welt des Industrial-Metal denke ich keiner bõse ist, wenn mal bissel zuviel Syntethik am Start ist.
Die Songs (bis auf die 2 "Balladen" natürlich) hauen ordentlich auf die Mütze, aber irgendwie zündet bei mir keiner so richtig (evtl. "Difference Engine" hat etwas Ohrwurmcharakter, ist für seine 3:37 min. recht abwechslungsreich - 'well done' Jungs. Gefällt mir auch am besten auf der Scheibe)!
Insgesamt kann ich mich da aber meinem Vorredner nur anschließen - wer etwas Besonderes erwartet hat und haben möchte: Finger weg bzw. erst mal drüberhören!

Fear Fakt ist: FF haben ihren Job gemacht: Anstempeln - Arbeiten - Abstempeln.....irgendwie auch passend zum Konzept :-)
Job wurde gut erledigt...........mehr aber auch nicht!


Seite: 1 | 2