Profil für Plattensammler > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Plattensammler
Top-Rezensenten Rang: 8.102
Hilfreiche Bewertungen: 1020

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Plattensammler (Südbaden)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13
pixel
Rolled Gold (Limited Edition)
Rolled Gold (Limited Edition)

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best Of der 60er-Jahre - Für die nächste Generation und Sammler, 13. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rolled Gold (Limited Edition) (Audio CD)
Das Beste der Stones aus der Decca-Zeit zuzüglich Brown Sugar und Wild Horses. In Anlehnung und als Erweiterung der früheren Rolled-Gold-Best-Of. Nicht wirklich spannend, weil x-mal zuvor auf verschiedenste Art recycelt. Die ***** gibts natürlich für die Musik. Zeitlos, unerreicht und gerade in den 60ern fast ohne Schwächen. Eine so starke Album-Folge wie Beggars Banquet, Let It Bleed, Sticky Fingers und Exile On Main Street haben allenfalls die Beatles mit Revolver, Rubber Soul und Srgt. Pepper oder Bob Dylan mit Bringing It All Back Home, Highway 61 Revisited und Blone On Blonde hingelegt. Und dass das Golden Age der Band immer mal wieder aufgelegt wird, zumal erweitert, garantiert Umsatz, gibt den jüngeren Fans eine Chance und erfreut den Sammler - nachdem ja verschiedene Aufmachungen geboten sind. Und das Pop-Up Cover ist wirklich originell - es reicht dem Hörer die Disc quasi entgegen. Also was solls? Muss ja niemand kaufen!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 31, 2008 6:36 PM MEST


First Rays of the New Rising..
First Rays of the New Rising..
Wird angeboten von TOMMY's STORE
Preis: EUR 29,96

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen What Might Have Been: Cry Of Love + 8, 27. Januar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: First Rays of the New Rising.. (Audio CD)
Cry Of Love wurde 1971 posthum veröffentlicht und kann als letzte weitgehend authentische Hendrix-Platte, quasi als vierte Studio-LP, eingestuft werden. Hendrix wurde zuletzt erdiger, weniger abgespact, war näher dran und wohl auch selbstbewußter geworden, was Material- und Musikerauswahl sowie Produktionsweise anging. Das Ergebnis gefällt mir seit 37 Jahren. Als CD nur kurze Zeit erhältlich taucht Cry Of Love hier unter neuem Namen und um acht Tracks erweitert wieder auf. Die ursprünglichen zehn Titel von Cry Of Love sind der Trackliste untergemischt. Das Hörerlebnis der Platte will sich daher nicht einstellen und die erweiterte CD wirkt weit weniger homogen. Besser wäre gewesen Cry Of Love einfach um zusätzliche Tracks zu erweitern. Aber es ist Hendrix - still at his best. Die Platte lässt (zusammen mit Band Of Gypsys vielleicht) erahnen, was aus diesem Ausnahmegitarristen nach Abflauen der Hysterie hätte werden können. CD kaufen, Cry Of Love Reihenfolge programmieren ( freedom, drifting, ezy rider, night bird flying, my friend, straight ahead, astro man, angel, in from the storm, belly button window) und LP, falls vorhanden, schonen.


Still on Top
Still on Top

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Best Of für Van-Morrison-Neulinge, 23. Dezember 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Still on Top (Audio CD)
Natürlich gibt es bereits Best Ofs, eine von 1970, dazu die Volumes 1 + 2, mittlerweile schon achtzehn bzw. fünfzehn Jahre alt, die ergänzende Vol. 3 aus 2007, die versuchen, dem riesigen Werk (> 40 Alben) des Iren gerecht zu werden, was auf Einzel-CDs eigentlich nicht wirklich funktionieren kann. Jetzt also für Neuhörer die Doppel-CD, recht gelungen: Sie reicht vom wilden Beginn mit Them (Here Comes The Night u.a.) über die Soloanfänge der frühen 70er bis Veedon Fleece mit Streets Of Arklow (das richtungsweisende Astral Weeks aus 1968 bleibt unberücksichtigt) hin in die 80er und 90er, zeigt die Wandlung vom Rock über eine bis dahin einzigartige Musik aus Folk, Blues und Jazz, zu kontemplativer Musik in den 80ern, 90ern und endet im Jahr 2005 mit zwei Stücken von Magic Time. Schon lange unlöslich mit Stimmung und Stimme Van The Man's verbunden, ist sein Musik ein eigener Stil geworden. Schade, dass Van Morrison auf der Bühne oft am Publikum und dessen Interessen schier unhöflich uninteressiert ist: Seine Musik ist facettenreif, hat Tiefe, gibt viel, zaubert eine bestimmte freundliche, entspannte Stimmung, unterhält bestens. Still On The Top ist eine gute Best Of, aber doch zu kurz gesprungen. Für Van-Morrison-Neulinge deshalb noch empfehlenswerter die 3-CD-Collectors-Edition.


Still on Top (Collector's Set)
Still on Top (Collector's Set)

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Ausschnitte aus 44jährigem Oeuvre, 23. Dezember 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Still on Top (Collector's Set) (Audio CD)
Natürlich gibt es bereits Best Ofs, eine von 1970, dazu die Volumes 1 + 2, mittlerweile schon achtzehn bzw. fünfzehn Jahre alt, die versuchen, dem riesigen Werk (> 40 Alben) des in aller Regel griesgrämigen Iren gerecht zu werden, was auf Einzel-CDs eigentlich nicht wirklich funktionieren kann. Jetzt also in limitierter Ausgabe eine Dreier-Box, eine recht gelungene: Sie reicht vom wilden Beginn mit Them (Here Comes The Night u.a.) über die Soloanfänge der frühen 70er bis Veedon Fleece mit Streets Of Arklow. Das richtungsweisende Astral Weeks aus 1968 bleibt allerdings unberücksichtigt. Aus Rock ensteht eine bis dahin einzigartige Musik aus Folk, Blues und Jazz, sie wandelt sich hin zu kontemplativer Musik in den 80ern, 90ern (Hymns To The Silence) und ist bis dahin schon einzigartig und unlöslich mit Van The Man verbunden, ist sein Stil geworden. Das Ende der Reise im Jahr 2005 mit Celtic New Year. Wie gesagt, schade, dass Van Morrison auf der Bühne oft am Publikum und dessen Interessen schier unhöflich uninteressiert ist: Seine Musik ist facettenreif, hat Tiefe, gibt viel, zaubert eine bestimmte freundliche, entspannte Stimmung, unterhält bestens. Still On The Top in der Collectors Edition zeigt das deutlich. Klare Kaufempfehlung an die Liebhaber guter U-Musik.


I'm Not There (Music from the Motion-Bob Dylan)
I'm Not There (Music from the Motion-Bob Dylan)
Preis: EUR 14,05

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht lange Nächte wärmer: Was für ein Weihnachtsgeschenk für die Fans, 7. Dezember 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Film ist in Deutschland noch nicht angelaufen, der Soundtrack zu I'm Not There aber rechtzeitig vor Weihnachten bereits erhältlich. Was für ein Geschenk für die Liebhaber der Song-Perlen von His Bobness, welch großartige Würdigung des summa summarum wohl größten Rockpoeten überhaupt. Nur der Titelsong selbst wird vom Meister persönlich gegeben, der Rest höchst unterschiedlich und hoch kompetent gecovert. 34 Stücke auf zwei CDs wurden von einer exquisiten Künstlerschar neu interpretiert, darunter Tom Verlaine, Eddie Vedder, Willie Nelson, Roger McGuinn (Byrds) und Richie Havens. Und wie so oft gewinnen Dylans Songs durch Interpretationen, wird dem Hörer die musiklische Potenz der einzelnen Stücke durch deren stilistische Aufweitung noch deutlicher zu Gehör gebracht. Eine Perle im Meer der Veröffentlichungen 2007, zum sich selber schenken und zum verschenken bestens geeignet. Läßt den Film sehnsüchtig erwarten.


Mothership
Mothership
Preis: EUR 9,49

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Legende Lebt - Ein Muss für den jungen Rockfan!, 19. November 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mothership (Audio CD)
Klar gibt es bereits Best Ofs von Led Zeppelin und leider konnten sich die nach dem Tod Bonhams 1980 verbliebenen drei Page, Plant und Jones zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu ein paar neuen Tracks entschließen. Insofern keine Überrraschungen vom Mothership. Aber doch: Die nachwachsende Hardrock-Fangemeinde bekommt hier die Legende in bezahlbarer Form, liebevoll aufgemacht. Die beiden CDs gehen chronologisch über die acht Studio-Alben der Band der Zeit von 1969 bis 1979, die vormalige Resteverwertung Coda von 1982 bleibt außen vor. Die Songauswahl ist gelungen, auch die späten Alben sind angemessen vertreten. Allerdings: Für den geringen Aufpreis lohnt die erweiterte Ausgabe mit DVD, die die Band fast zwei Stunden lang über die Jahre hinweg live in Aktion zeigt. Nachdem Konzerte mit John Bonhams Sohn am Schlagzeug geplant sind, die Eintrittspreise aber dem Vernehmen nach astronomisch sein werden: Hier die preiswerte Version für die jungen Rockfans. Die Legende lebt, The Song Remains The Same, (Spend A Long Time With That) Rock'N'Roll. Ab und zu muss zurecht daran erinnert werden!


Mein Leben
Mein Leben
von Eric Clapton
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 4,99

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Buddy zum Buddha: Die Verwandlung des Herrn C., 13. November 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein Leben (Gebundene Ausgabe)
Das Buch durcheilt mit Tempo die vielen musikalischen und privaten Lebensstationen Eric Claptons, erzielt mit einfacher Sprache große Wirkung, und zeigt einen am Ende durch persönliche Katharsis geläuterten Menschen, der vom trinkfreudigen everybody's Buddy zum vornehmlich aus eigener Kraft clean gewordenen, gereiften Buddha geworden ist, der jetzt erst jetzt seine Potentiale wirklich zu nutzen vermag. Clapton schont sich dabei selbst nicht, schildert sich als schüchternen, labilen, suchtaffinen und deshalb egoistischen und beziehungsschwachen Menschen, dem zuletzt nur die Wandlung zu überleben hilft. Natürlich kennt der Fan, und in erster Linie muss sich dieses Buch an die Fans wenden, die Bands und Platten auf dem Weg des Meisters, mehr als die Daten interessieren ihn die Anekdoten und Gedanken. Und der Fan weiss auch, dass Sex & Drugs & Rock'n'Roll besser zur Rockmusik passen als Love, Devotion & Surrender. Hochachtung und Respekt vor dem geläuterten Eric Clapton und seinen wertvollen Beiträgen zur Erhaltung der Bluesmusik. Liebe und Bewunderung dem E.C., der aus der Schwäche heraus die Musik für mehr als eine Generation gemacht hat.


Mothership (Doppel CD + DVD)
Mothership (Doppel CD + DVD)
Wird angeboten von hardliner-music
Preis: EUR 18,17

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Legende lebt: Ein Muss für den jungen Rockfan!, 9. November 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mothership (Doppel CD + DVD) (Audio CD)
Klar gibt es bereits Best Ofs von Led Zeppelin und leider konnten sich die nach dem Tod Bonhams 1980 verbliebenen drei Page, Plant und Jones zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu ein paar neuen Tracks entschließen. Insofern keine Überrraschungen vom Mothership. Aber doch: Die nachwachsende Hardrock-Fangemeinde bekommt hier die Legende in bezahlbarer Form, super aufgemacht und in Ton UND Bild. Die beiden CDs gehen chronologisch über die acht Studio-Alben der Band der Zeit von 1969 bis 1979, die vormalige Resteverwertung Coda von 1982 bleibt außen vor. Die Songauswahl ist gelungen, auch die späten Alben sind angemessen vertreten. Preiswerter Bonus der erweiterten Ausgabe ist die Live-DVD, die die Band fast zwei Stunden lang über die Jahre hinweg in Aktion zeigt. Nachdem Konzerte mit John Bonhams Sohn am Schlagzeug geplant sind, die Eintrittspreise aber dem Vernehmen nach astronomisch sein werden: Hier die preiswerte Version für die jungen Rockfans. Die Legende lebt, The Song Remains The Same, (Spend A Long Time With That) Rock'N'Roll. Ab und zu muss zurecht daran erinnert werden!


Long Road Out of Eden (Ltd. Deluxe Edition) + 2 Bonustracks und 40-seitigem Booklet
Long Road Out of Eden (Ltd. Deluxe Edition) + 2 Bonustracks und 40-seitigem Booklet

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Adler fliegen wieder: Ein beachtliches Spätwerk, 9. November 2007
Keiner hat mehr damit gerechnet und jetzt gleich ein Doppelalbum der Eagles. Eines, das die Erwartungen nicht enttäuscht. Musikalisch abwechslungsreich, präzise eingespielt, sauber produziert, inhaltlich mit Anspruch kommt Long Road Out Of Eden daher und ragt damit deutlich aus der Masse heraus. Begonnen bei der (Beinahe-)A-Capella-Nummer No More Walks In The Wood, über den Appell Do Something, den Titelsong Long Road Out Of Eden, der musikalisch und textlich das Album dominiert, bis hin zum Vermächtnis It's Your World Now. Nachdenklicher sind sie geworden, weiser wohl, dabei talentiert geblieben und offensichtlich neu motiviert gewesen. Die Könige des Westcoast-Sounds der 70er habens noch drauf, die Musik ist vielleicht etwas zu eingängig, um mit ihr Texte mit ernsten Anliegen zu transportieren, das kann Bob Dylan besser. Deshalb gleitet der Hörer ab und an ins reine Musikhören ab. Die eine oder andere Länge im Album sind verzeihlich - es sind schließlich die Eagles, deren Musik ein Zauber inne wohnt, auch heute noch. Ein beachtliches Spätwerk. Resepkt. Wenn die zu erwartende Tour so wird...Von den ursprünglichen 5 Punkten gibt es einen Punkt Abzug für fieses Marketing, denn die echten Fans, die die Normal-Edition lange vorbestellt hatten, werden mit der nachgeschobenen Deluxe-Version an sich ver....eiert.


Der dreizehnte Monat
Der dreizehnte Monat
von David Mitchell
  Gebundene Ausgabe

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liebevolles Buch über schwierige Zeit im Leben, 8. November 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der dreizehnte Monat (Gebundene Ausgabe)
David Mitchell beschreibt ein Jahr im Leben eines 13jährigen Anfang der 80er Jahre in England. Die schwierige Zeit zwischen Kindheit und Jugend. Die persönlichen Zweifel, das erwachende Interesse am anderen Geschlecht, die jugendliche Grobheit im Umgang miteinander, das kinderverachtendes Schulwesen, familiäre Verwerfungen, die gesellschaftliche Situation - Ich-Erzähler Jason Taylor hats wahrhaftig nicht leicht, aber er schildert das Jahr ohne Selbstmitleid, genau beobachtet und für den Leser emotional und inhaltlich gut nachvollziehbar, sprachlich auch übersetzt erfrischend. David Mitchells Roman ist Selbstreflektion auch für den Leser, höchst unterhaltsam, nie larmoyant oder langweilig. Ein Buch, das man gegebenenfalls für die eigenen Kinder aufheben oder an jugendliche Leser weitergeben sollte.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13