Profil für A.W. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A.W.
Top-Rezensenten Rang: 6.563
Hilfreiche Bewertungen: 4152

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A.W. "asw-ka" (Karlsruhe)
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Scotch 1458T-GR Universalschere, titanium
Scotch 1458T-GR Universalschere, titanium
Preis: EUR 10,98

4.0 von 5 Sternen Modische Schere von Scotch, 8. Februar 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Scotch bietet eine Schere mit Titanium-Klingen, die viermal hälter als Edelstahl sein sollen. Die Länge wird mit 20 cm angegeben. Dies umfaßt aber dann auch den Griff. Wäre der Griff aus demselben Material wie der Rest der Schere, würde ich sie konservativ nennen. Da der Griff aus grün-weißem Plastik ist, nenne ich sie modisch. Beim Schneiden von Paier und Pape hatte ich keinerlei Probleme. Ob sie wirklich rostfrei ist, wird erst der Dauertest beweisen. Der Griff ist etwas größer als bei meiner alten Schere, womit sie mehr Platz wegnimmt. Dass er aus Plastik ist, könnte in der einen oder anderen Situation von Vorteil sein. Als ungeschickt kann man die Verpackung ansehen. Man braucht eine weitere Schere oder ein Messer, um die Schere auszupacken! Ansonsten bin ich nach den ersten Tests zufrieden.


Hunter - Gnadenlose Jagd (Staffel 1.1 auf 3 DVDs im Digipack mit Schuber plus Episodenguide)
Hunter - Gnadenlose Jagd (Staffel 1.1 auf 3 DVDs im Digipack mit Schuber plus Episodenguide)
DVD ~ Fred Dryer
Preis: EUR 12,97

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die ersten 10 Folgen der TV-Action-Krimi-Serie aus den 80ern, 1. Januar 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Zur Serie: Die Polizisten Rick Hunter (Fred Dryer) und Dee Dee McCall (Stepfanie Kramer) arbeiten zusammen bei der Mordkommission in Los Angeles. Trotz seiner Erfolge hat es Hunter nicht leicht mit seine Vorgesetzten. Zum einen arbeitet er im "Dirty Harry" Stil. Zudem gehört seine Familie der Mafia an. Die Serie basierte auf einer Idee von Frank Lupo und wurde von Stephen J. Cannell (u.a. A-Team, Detektiv Rockford – Anruf genüg) produziert.

Zur Box: Die Box enthält die ersten 10 Folgen zu je ca. 45 Minuten der Serie inklusive Pilotfilm. Von der Serien wurden von 1984 bis 1991 152 Folgen in 7 Staffeln in Amerika produziert. Später wurde immer wieder versucht, sie wiederzubeleben. Die Serie wurde bei uns ab 1988 von SaT1 und Kabel 1 ausgestrahlt und dann bei diversen Privatsendern wiederholt.

Die Box enthält auf 3 DVDs die erste Häfte der ersten Staffel:

DVD1:
Pilotfilm als Doppelfolge
Er war der Erste (Hard Contract)
The Hot Grounder *OmU

DVD2:
Wie in einem Western (A Long Way From L.A.)
Legacy *OmU
Ruffy’s Tauben (Flight On A Dead Pigeon)
Pen Pals *OmU

DVD3:
Immer einen Schritt voraus (Dead Or Alive)
High Bleacher Man *OmU

Vier der zehn Folgen wurden nie im deutschen Fernsehen ausgestrahlt und sind nur im amerikanischen Originalton verfügbar. Alle anderen Folgen gibt es wahlweise mit deutschen oder englischen Ton und bei Bedarf deutschen Untertiteln. Der Ton liegt im Dolby Digital 2.0 Fomat vor. Zu den Extras gehört eine Episodenguide mit Portät der beiden Hauptdarsteller und ein Interview mit Produzent Stephen J. Cannell zu Serie.

Bewertung: Als Freund von Krimis und Action-Filmen kommt man hier voll auf seine Kosten. Als Vorbild diente Dirty Harry, wie auch Produzent Stephen J. Cannell im Interview zugibt. Wie andere seiner Helden stehen die Hauptfiguren im Diensten des Guten, haben aber auch ihre Probleme mit staatlichen Behörden. Für diverse Serien reichten und SAT1 und Co die Folgen von Serien nach, die uns die ARD und ZDF bei der Erstausstrahlung vorenthielten. Bei Hunter war es SAT1 selbst, die vor allem die ersten beiden Staffeln nur sehr selektiv ausstrahlten. Die Auswahlkriterien sind wenig nachvollziehbar. Bei der Folge "The Hot Grounder" kann man noch erahnen, dass das Thema Homosexualität dem Sender unangebracht für das TV erschien. Die Folge ist aber nicht zuletzt aufgrund der Art des Auftretens der Kollegen von Hunter köstlich.

Fazit: Fans von Krimi und Action-Serien der 80er werden an der Box ihre Freunde haben, auch wenn die Serie eher der zweiten Garde zuzurechnen sein dürfte.


Das Apple-Hasser-Buch
Das Apple-Hasser-Buch
von Steve Arbeits
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nette Satire, 29. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Das Apple-Hasser-Buch (Taschenbuch)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Schon der Titel "Das Apple Hasser Buch" von Steve Arbeits und Tim Koch deutet daraufhin, dass das vorliegende Buch eine Satire ist. Denn die beiden Autorennamen sind die Übersetzungen der Namen der Manager Steve Jobs und Tim Cook des amerikanischen Herrstellers von Computern und Multimediatechnologie Apple.

Wie viele konnten die beiden Autoren dem Charme der Produkte von Apple nicht widerstehen. Bei kritischer Betrachtung bleiben halt denn Schwächen nicht verborgen, die satirisch im Buch dargestellt werden. Dazu gehört sowohl der Konzern selbst mit seiner Geschichte sowie eben dessen Produkte. Das Buch ist unterhaltsam und kurzweilig geschrieben und beim Lesen lacht man doch äfters. Ich kann das Buch daher nur empfehlen.

Während des Lesens frage ich mich dann, wieviele der Kritikpunkte spezifisch für Apple sind und welche für die ganze Branche gelten. Sicher hätte man auch ein Buch über Microsofte schreiben können. Dessen Benutzer fühlen sich sicher nicht ganz so elitär wie die von Apple. Aber das Auftreten beider Konzerne auf dem Markt hat schon etwas von Religion. Viele der Schwächen der Smartphones von Apple erkannte ich softort auch Nokie wieder. Fazinierend in der Hinsicht fand ich einen Artikell in einer Tageszeitung, in der über die Kurzlebigkeit des Smartphonemarktes berichtet wurde. Für Firmenkunden bieten demnach die Hersteller eine verlängerte Verfügbarkeit ihrer Produkte von anderthalb Jahren ...

Eine Frage bleibt am Schluß offen: Wer sich so intensive mit etwas beschäftigt, kann es nicht wirklich hassen. Im Sinne des Buches kann das Buch natürlich auch einen Therapie für (Apple-)Abhängige sein ...


Viss Scheuermilch Citrus, 3er-Pack (3 x 500 ml)
Viss Scheuermilch Citrus, 3er-Pack (3 x 500 ml)
Wird angeboten von Ngdf24
Preis: EUR 7,29

4.0 von 5 Sternen Seit Jahren bewährter Reiniger, 6. Mai 2013
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Seit Jahren benutze ich VISS Scheuermilch zum Reinigen und bin damit zufrieden. Zum Einsatz kommt sie vor allem in der Küche und in Bad und WC. Die Reinigungskraft ist ganz ordentlich. Vor allem in der Küche gibt es damit kaum Schmutz, der der Scheuermilch widerstehen kann. Wie der Name schon sagt, duftet es dezent nach Zitrone. Zur Umweltverträglichkeit steht nicht allzuviel auf der Verpackung, aber ich hatte schon andere Reiniger in der Hand, der Auflistung einem Chemiker freudet bereiten würde. Hinsichtlich Verträglichkeit z.B. bei der Haut hatte ich nie Probleme.


McAfee Antivirus Plus 2012 - 1 User (inklusive kostenlose Upgrademöglichkeit auf Version 2013)
McAfee Antivirus Plus 2012 - 1 User (inklusive kostenlose Upgrademöglichkeit auf Version 2013)
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 5,57

1.0 von 5 Sternen Virenscanner, der den PC zu sehr ausbremst, 11. März 2013
McAfee bietet umfangreichen Schutz gegen Viren auf PCs und Servern. Die Erkennungsraten ist in Ordnung. Seit Jahren bin ich beruflich durch ein Projekt gezwungen, McAfee zu verwenden. Die Erfahrung ist leider die, dass McAfee die PCs regelrecht ausbremst. Die Mehrzahl der Performance-Probleme werden durch die Software verursacht. Die Erfahrung zeigt, dass es andere Software gibt, die das Scannen wesentlich effizienter durchführt.


Große Rätsel der Geschichte - Mythos und Wahrheit - Staffel 1 (Parthenon / SKY VISION) (2 DVDs)
Große Rätsel der Geschichte - Mythos und Wahrheit - Staffel 1 (Parthenon / SKY VISION) (2 DVDs)
DVD ~ Nostradamus
Preis: EUR 27,51

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante Dokumentation zu Personen der Weltgeschichte, 3. März 2013
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Inhalt: Auf zwei DVDs wird die Geschichte zu 10 Personen der Weltgeschichte dargestellt.

DVD 1: Nostradamus, Leonardo da Vinci, Robin Hood, König Artus, Johanna von Orleans
DVD 2: Billy the Kid, Jack the Ripper, Der Mann in der eisernen Maske, Kleopatra, Rasputin

Um Figuren der Weltgeschichte gibt es oft jede Menge Mythen und Legenden. Die Dokumenation versucht dieser Wahrheit um die Personen auf den Grund zu gehen und ihre Geschichte darzustellen.

Bewertung: Da jeder Figur knapp 25 Minuten gewidment werden, ist die Darstellung kurzweilig, geht natürlich dadurch nicht ganz so ins Detail. Das Copyright nennt zwar 2012 als Jahr, die Filme stammen aber aus 2009, so dass im Einzelfall (z.B. Leonardo da Vinci) neuere Erkenntnisse fehlen. Die Filme liefen auch schon einmal im TV. Aber schmälert nicht den positiven Gesamteindruck. Als erfreulich empfinde ich, dass hier die Verpackung und Hülle den Inhalt angemessen ankündigen.

Fazit. Kurzweilige unterhaltesame Dokumentation.


Terra Nova - Die neue Erde (Parthenon / SKY VISION)
Terra Nova - Die neue Erde (Parthenon / SKY VISION)
DVD ~ Dana Berry
Preis: EUR 16,99

3.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Dokumentation zu Planeten ausserhalb unsere Sonnensystemes, 2. Dezember 2012
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Inhalt: Bei dem vorliegenden Film handelt es sich um einen Dokumentationsfilm. In netten Animationen wird über ausserhalb unseres Sonnensystemes entdeckete Planenten berichtet und spekuliert. Dabei geht es auch um die Entstehung von Sternensystemen und Planeten.

Bewertung: Die Grafiken sind ja ganz nett und der Inhalt wird trotz des dokumentarischen Charakters spannend präsentiert. Mit 43 Minuten ist die Laufzeit relativ kurz. Es bleiben aber auch viele Fragen offen. Warum wurden gerade die vorgestellten Planeten betrachtet? Ende 2009 kannt man laut wikipedia.de schon 415 Planeten in 350 Systemen. Es wird über eine sonderbare Umlaufbahn berichtet, aber kein Versuch unternommen, das zu klären. Ist der Inhalt noch mit kleinen Abstrichen in Ordnung, so kann man auch bei dieser Dokumenation fertstellen, dass die Verpackung dem Produkt nicht gerecht wird. Bilder und Text haben nur bedingt mit dem Inhalt zu tun, sondern sollen die Verkaufszahlen hochschrauben.

Fazit: Wer sich etwas für Astronomie interessiert wird nett unterhalten, wenn er die Ansprüche nicht zu hoch setzt.


Do Nothing Till You Hear From Me
Do Nothing Till You Hear From Me
Preis: EUR 17,34

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr für Jazz- und Swing-Freunde, 15. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Do Nothing Till You Hear From Me (Audio CD)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Inhalt: Chris Thompson war in der zweiten Hälfte der 70er und Anfang der 80er Jahre der Lead-Sänger der Manfred Mann's Earth Band. Bei vielen der kommerziell erfolgreichen Stücken von MMEB ist er als Sänger zu hören. Chris Thompsons aktuelles Solo-Album widmet sich 2012 dem Swing und Jazz. Dabei nimmt er Klassiker andere Größen dieses Musikstils neu auf. Aber auch einer der erfolgreichsten Stücke der MMEB "Davy's ON The Road Again" findet sich auf der CD ein als Neuinterpretation im Swing-Stil.

Bewertung: Das Album ist eher etwas für Freunde der Swing- und Jazz-Musik. Für Fans von Chris Thompson bzw. der MMEB reicht die CD sicher nicht an die Klassiker heran sondern stellt eher eine interessante Ergänzung dar.


2012 - Die Prophezeiung der Maya (Parthenon / SKY VISION)
2012 - Die Prophezeiung der Maya (Parthenon / SKY VISION)
DVD ~ Dr. Adam Maloof
Wird angeboten von vis-medien
Preis: EUR 3,49

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nett präsentierter typtischer Forschungsbericht, 16. Oktober 2012
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Inhalt: Dr. Adam Maloof von der Princeton University geht in dem Dokumentationsfilm der Frage auf den Grund, wieso der Maya Kalender im Dezember 2012 endet.

Bewertung: Der Film berichtet über eine typsiche Forschungsarbeit. Man hat sich für ein Forschungsthema entschieden. Dann recherchiert und forscht man. Natürlich läuft man auch gelegentlich in eine Sackgasse und stellt Irrtümer fest. Aber am Ende hat Maloof dann doch ein Erklärung, warum der Maya Kalendar im Dezmber 2012 endet. Das ganze ist unterhaltsam aufgereitet und bei einer Laufzeit von unter einer Stunde sicher nicht langatmig.

Die Beschreibung auf der Verpackung erweist sich als etwas reißerisch und trifft den Inhalt nur zum Teil. Dabei hat das Werk das sicher nicht verdient.

Fazit: Kurzweiliger Dokumentationsfilm


PDF Converter Professional, Version 8.0
PDF Converter Professional, Version 8.0
Preis: EUR 87,89

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Software zur PDF-Bearbeitung zum kleinen Preis mit Schwächen, 20. August 2012
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
PDF Converter Professional ist eine Software zur Bearbeitung von PDF-Dokumenten. PDF steht für Portable Document Format und ist ein von Adobe entwickeltes beliebtes und Betriebssystem-unabhängiges Format für elektronische Dokumente.

Die Software bietet die wichtigsten Funktionen für PDF-Dokumente. Dazu zählt das Erstellen von PDF-Dokumenten aus gängigen anderen Formaten, die Bearbeitung von PDF-Dokumenten und die Extraktion von Daten aus PDF-Dokumenten in gängige andere Formate.

Systemvoraussetzungen:
- Betriebssystem: Windows
- Plattenplatz: abhängig vom Installationsumfang, für eine "typische" Installation werden um die 800 MB benötigt.

Installation: Bei mir hat die Installation mit Setuptyp "typisch" ca. 20 Minuten gedauert. Ich kann aber diesen Installationstyp nicht empfehlen, da er alle Funktionalitäten aktiviert. Ich empfehle vielmehr schon bei der Installation auszuwählen, welche Funktionalitäten und Integration in andere Programme man möchte.

Nach der Installation erlebte ich einige böse Überraschungen: PDF-Dateien werden nach der Installation per Default nun nicht mehr mit dem AdoBe Reader geöffnet, sondern mit PDF Converter Professional. Dies mag dem Selbstverständnis des Softwareherstellers zu seiner Software entsprechen, ist aber nicht, wie ich mit der Software umgehen will: Ich will als Standard Dokumente mit dem Adope Reader öffnen. Nur in besonderen Fällen soll der Converter zum Zuge kommen. Im Windows-Explorer war das Problem schnell über das Context-Menu behoben. Schwieriger gestaltete sich das ganze beim Internet Explorer: Die Deaktivierung des Addins sorge zwar dafür, dass der Converter sich nicht mehr öffnete. Um den Adobe Reader im Internet Explorer wieder zu erlangen, musste ich den Adobe Reader neu installieren.

Erstellung von PDF-Dokumenten: Der Converter integriert sich in diverse andere Programme. Beim Internet Explorer (Version 9) führte die Integration leider zur Instabilität, dabei hatte ich mit dem Browser bezüglich Stabilität nie zuvor Probleme. Ferner scheidet für mich die Nutzung der Integration aus Sicherheitsgründen aus, da der geschützte Modus aufgegeben werden muss. Der Converter behauptet auch, dass er sich in meinen Firefox integriert hat, für mich ist aber nicht ersichtlich wo und wie. Bei den Office Programmen gibt es seit der Installation die Möglichkeit über zusätzliche Menus PDF-Dokumente zu erstellen. Da Office Programme aber von sich aus über "Speichern unter" PDF-Dokumente erzeugen können, ist das nur bedingt von Nutzen.

Trotz dieser Kritikpunkte hinsichtlich PDF-Erstellung hat der Converter beim Erstellen von PDF-Dokumenten praktischen Nutzen. Zum einen lässt sich die PDF-Erstellung über die Druckfunktionalität anderer Software ansteuern. Damit können aus einer Vielzahl von Programmen und einer Vielzahl von Formaten PDF-Dateien erzeugt werden. Ferner bietet die "Stapel-Verarbeitung" die Möglichkeit, eine Vielzahl von Dokumenten schnell und ohne viel Eingriffe des Benutzers in PDF zu konvertieren. Hier empfehle ich aber bei Nutzung zeitweise die Namensabfrage abzuschalten, damit es noch schneller geht.

Bei der Bearbeitung von PDF-Dokumenten sind für mich vor allem das Zusammenfügen und Trennen von PDF-Dokumenten von Interesse. Das funktionierte bislang soweit, hat aber wiederum Schwächen. Bei Zusammensetzen drehte sich die Reihenfolge der Dokumente immer um. Man kann die Dokumente dann aber in der Software sortieren. Die Standardsortierfunktion weicht dann aber wieder vom Betriebssystem ab: "9" muss als "09" angegeben werden, damit es vor "10" erscheint! Beim Zusammenfassen in ein Packet empfinde ich die Titelseite mit der Werbung für das Produkt etwas störend. Ich verwende daher meist eine andere Zusammenstellungsoption, die dieses Problem nicht hat.

Bei Löschen von Seiten aus einem PDF-Dokument verschwinden die gelöschten Seiten ordnungsgemäß. Leider verringert sich die Größe des Dokumentes dadurch nicht, die Seiten scheinen nur deaktiviert aber nicht entfernt worden zu sein. Die Komprimierungsmöglichkeit der Software führt aber zumindest subjektiv zu Qualitätsverlust, auch wenn sich die Größe stark verringert.

Das Extrahierten von Text aus PDF-Dokumenten in Word lieferte für mich akzeptable Qualität. Die Extraktion ist etwas zeitintensiv und die Wahl des Zielordners etwas umständlich. Bei der Extraktion eines 400 Seiten umfassenden PDFs der Größe 20 MB lief die Software in einen Fehler, mir fehlt bei 2 GB freiem Plattenplatz aber sorecht die Überzeugung, dass zuwenig Plattenplatz frei ist. Hier kann man aber die Extraktion in mehrere Schritte aufteilen.

Verpackung: Die Schachtelgröße scheint aus verkaufstechnischen Gründen gewählt worden zu sein. In Ordnung empfinde ich es, dass nicht zuletzt aus Umweltschutzgründen die Dokumentation zur Software nur elektronisch zur Verfügung steht.

Fazit: Trotz aller vorgebrachter Kritik empfinde ich die Software als nützlich in der täglichen PDF-Bearbeitung, vor allem, wenn man nicht viel für Software ausgeben will. Dann kann man auch mit der einen oder anderen Schwäche leben.

Nachtrag nach längere Benutzung: Die Software wirkt sich leider erheblich negativ auf die Performance meines Rechners aus. Das hat zwei Ursachen:

1) Im Windows Explorer ist die Default Ansicht von Verzeichnissen nun auf "Kacheln" statt auf "Ansicht". Damit versucht der Explorer bei jedem Öffnen jedes Ordners alle PDFs zu scannen um Miniatursymbole zu erstellen. Das ist vor allem ein Showeffekt, der nicht viel bringt, aber Zeit braucht.

2) Ist mal kurz das Netzwerk weg gewesen, z.B. nach dem Starten des Notebooks aus dem Ruhezustand, dann fängt der Lizenz-Manager der Software das Randalieren an. Klar, jeder will sein geistiges Eigentum schützen. Aber hier ist es eine Frage der Verhältnismäßigkeit.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20