Profil für A.W. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A.W.
Top-Rezensenten Rang: 7.096
Hilfreiche Bewertungen: 4155

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A.W. "asw-ka" (Karlsruhe)
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Star Trek - Voyager: Season 5, Part 2 [4 DVDs]
Star Trek - Voyager: Season 5, Part 2 [4 DVDs]
DVD ~ Kate Mulgrew
Wird angeboten von playhouseclub
Preis: EUR 15,98

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neu verpackt: die zweite Hälfte der fünften Staffel des Heimfluges des Raumschiffes Voyager, 4. Februar 2008
Zur Serie: In den 60ern brach das "Raumschiff Enterprise" mit der Serie "Star Trek" erstmals zu Abenteuern im Weltraum auf. Nach dem großen Erfolg und dem Ende der "nächsten Generation" des Raumschiffes, schickte man mit der Voyager 1994 ein weitere Raumschiff auf die Reise, parallel zu den Abenteuern der Raumstation "Deep Space Nine".

Die Voyager ist auf der Suche nach einem Schiff der Rebellenorganisation Marquis, als beide an das andere Ende unserer Galaxy, den sogenannten Delta-Quadranten geschleudert werden. Die Crews tun sich für den Heimflug unter Sternenflottenführung für den Heimflug zusammen, der selbst bei permanenter Höchstgeschwindigkeit 70 Jahre dauert. Die Führung übernimmt Captain Kathryn Janeway (Kate Mulgrew). Ihr erster Offizier Chakotay (Robert Beltram) hat indianische Wurzeln und führte das Marquisschiff an. Den Posten des Sicherheitsoffizier übernimmt der schwarze Vulkanier Tuvok (Tim Russ). Chefpilot Tom Paris (Robert Duncan McNeill) gibt man nach einem Ausrutscher bei Janeway eine zweite Chance. Harry Kim (Garrett Wang) ist ein Frischling von der Sternenflottenakademie. Als Chefingenieur funktiert die Marquis und Halbklingonien B'Elanna Torres (Roxann Biggs-Dawson). Im Delta-Quadranten nimmt man den Ausserirdischen Neelix (Ethan Phillips) als Schiffskoch und Berater auf. Medizinische Notfälle übernimmt der sogenante Holo-Doc (Robert Picardo). Neu an Bord sorgt ab der vierten Staffel die Borg Serven of Nine wegen ihres Aussehens und ihres unkonventionellen Vorgehens fuer Furore. Auf dem Weg nach Hause erlebt die Crew Woche zu woche Abenteuer, immer auf der Suche nach einer Abkürzung nach Hause.

Zur Box: Die fünfte Staffel von "Star Trek - Raumschiff Voyager" gab es vor längerer Zeit schon einmal in einer Box. Nun veröffentlicht sie Paramount neu aufgeteilt in zwei Boxen. Die vorliegende Box enthält die zweite Hälfte der fünfte Staffel der Serie. Diese Folgen sind auf den einzelnen DVDs:

*** DVD1 ***
- Schwere (Grafity)
Inhalt: Tom Paris und Tuvok stranden auf einem Planeten. Können sie rechtzeitig gerettet werden?
- Euphorie (Bliss)
Inhalt: Hat die Voyager endlich ein Wurmloch gefunden?
- Das ungewissene Dunkel - Teil I (Dark Frontier I)
- Das ungewissene Dunkel - Teil II (Dark Frontier II)
Inhalt des Zweiteilers: Janway hat einen wagemutigen Plan, um an die Transwarp-Technologie der Borg zu gelangen.
*** DVD2 ***
- Das Generationenschiff (The Disease)
Inhalt: Die Voyager trifft auf ein anderes Schiff von Langzeitreisenden. Als Kim sich mit einer Alien einläßt, hat das fatale Folgen für ihn.
- Endstation Vergessenheit (Oblivion)
Inhalt: Das Schiff beginnt sich allmählich selbst aufzulösen. Rettet sich die Crew rechtzeitig?
- Der Kampf (The Fight)
Inhalt: Können Chakotays Träume die Voyager vor der Zerstörung retten?
- Die Denkfabrik (Think Tank)
Inhalt: Die Voyager auf der Flucht von Kopfgeldjägern.
*** DVD3 ***
- Verheerende Gewalt (Juggernaut)
Inhalt: Die Crew versucht die Explosion eines Müllfrachters zu verhindern.
- Liebe inmitten der Sterne (Someone To Watch Over Me)
Inhalt: Das erste Date für Seven of Nine.
- 23:59 (11:59)
Inhalt: Wir erfahren mehr über Janeways Vorfahren.
- Zeitschiff Relativity (Relativity)
Inhalt: Auf der Suche nach einem Saboteur auf dem Schiff.
*** DVD4***
- Geheimnisvolle Intelligenz (Warhead)
Inhalt: Die Voyager als Geisel einer künstlichen Lebensform.
- Equinox, Teil 1 (Equinox I)
Inhalt: Die Voyager trifft auf das Sternenflottenschiff Equinox, das auch vom Fürsorger in den Deltaquadranten katalputiert wurde. Welches dunkles Geheimnis umgibt das Schiff?
- Extras

Bewertung der Serie: Ambitoniert ging man bei der neuen Serie zu Werk. Mit dem Heimflug schaffte man einen Rahmen, der beim Vorgänger Enterprise fehlte. Da die Crew aus zwei Gegnern bestand, schuf man Konfliktpotential in der Crew. Mit dem fernen Raumsektor wollte man neue Alians vorführen. Leider funktionierte das alles nicht so richtig. Paramounts Beharren darauf, daß die Voyager erst am Ende der Serie zu Hause ankommt, gestaltete das Thema Heimflug als Spannungskiller. Das Konfliktpotential wurde wenig ausgeschöpft und schon nach kurzer Zeit herrschte Harmonie. Die neuen Aliens konnten nicht so richtig zu überzeugen, die Kazon fungierten zu sehr als Ersatzklingonen, ohne an sie heranzukommen. Später versuchte man die Zuschauer durch integration bekannter Aliens und Figuren zum Einschalten zu motivieren. Trotz alledem schaffte man es immer wieder spannende Geschichten zu erzählen und teilweise sehr heikle Themen anzugehen.

Bewertung der einzelnen Folgen: Nach der vierten Staffel, die mit vielen hochkarätigen Folgen zu den besten der Serie gehörten, bot die fünfte in der ersten Hälfte wieder mehr mittelmäßig bis langweilige. Es fiel schwer Highlights zu nennen. Anders reiht sich bei der zweiten Box ein Highlight an das andere. Immer wieder fasziniert das Aufeinandertreffen mit den Borg ("Das ungwissene Dunkel"). Seven of Nines Versuche der Menschwerdung wissen zu unterhalten ("Liebe inmitten der Sterne"). Auch das Thema Zeireisen wird nicht langweilig ("Zeitschiff Relativity"). Interessant an eine alte Folge knüpft "Endstation Vergessenheit" an. Mit dem ersten Teil von "Equinox" hat die Staffel ein offenes Ende. Gerüchtenweise wollte Kate Mulgrew (alias Captain Janeway) aus der Serie aussteigen und der Captain der Equinox sollte als ihr Nachfolger auf der Brücke Platz nehmen. Bei so vielen Highlights vergißt man die wenigen Ausrutscher ("Der Kampf") schnell. Diese Box gehört sicher zu den besten der Serie.

Fazit: Wer die Box zur fünften Staffel der Serie früher schon gekauft hat, hat keinen Grund die Neuveröffentlichung in zwei Boxen zuzulegen. Alle anderen haben hier die Chance eine erfolgreiche Science-Fiction-Serien zu einem günstigen Preis zu erwerben, obwohl es derzeit die Staffelbox auch sehr günstig gibt. Daher: Sci-Fi-Fans: Greift zu!


Panasonic LM-AF120LE DVD-RAM Rohling 4700 MB 3 x Speed
Panasonic LM-AF120LE DVD-RAM Rohling 4700 MB 3 x Speed
Wird angeboten von Foto Oehlmann
Preis: EUR 12,95

10 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechter Scherz?, 19. Januar 2008
Die Rohlinge sind absolut Spitze. Man kann so oft und wo man will löschen und wieder beschreiben. Mit der angegebenen Geschwindigkeit beschreibt man einen in 20 bis 30 Minuten voll.

Wo ich mich etwas verkohlt fühle ist der Preis. 1.49 EUR ist ein Spitzenpreis. Allerdings muß pro Rohling 7.99 EUR Porto bezahlt werden. Bei 10 Stück sind das 14,90 EUR für die Rohlinge und 79,90 EUR Porto. Will uns da jemand verkohlen?
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 12, 2012 12:21 PM MEST


Star Trek - Voyager: Season 4, Part 1 [3 DVDs]
Star Trek - Voyager: Season 4, Part 1 [3 DVDs]
DVD ~ Kate Mulgrew
Preis: EUR 24,99

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neu verpackt: die erste Hälfte der vierten Staffel des Heimfluges des Raumschiffes Voyager, 20. Dezember 2007
Zur Serie: In den 60ern brach das "Raumschiff Enterprise" mit der Serie "Star Trek" erstmals zu Abenteuern im Weltraum auf. Nach dem großen Erfolg und dem Ende der "nächsten Generation" des Raumschiffes, schickte man mit der Voyager 1994 ein weitere Raumschiff auf die Reise, parallel zu den Abenteuern der Raumstation "Deep Space Nine".

Die Voyager ist auf der Suche nach einem Schiff der Rebellenorganisation Marquis, als beide an das andere Ende unserer Galaxy, den sogenannten Delta-Quadranten geschleudert werden. Die Crews tun sich für den Heimflug unter Sternenflottenführung für den Heimflug zusammen, der selbst bei permanenter Höchstgeschwindigkeit 70 Jahre dauert. Die Führung übernimmt Captain Kathryn Janeway (Kate Mulgrew). Ihr erster Offizier Chakotay (Robert Beltram) hat indianische Wurzeln und führte das Marquisschiff an. Den Posten des Sicherheitsoffizier übernimmt der schwarze Vulkanier Tuvok (Tim Russ). Chefpilot Tom Paris (Robert Duncan McNeill) gibt man nach einem Ausrutscher bei Janeway eine zweite Chance. Harry Kim (Garrett Wang) ist ein Frischling von der Sternenflottenakademie. Als Chefingenieur funktiert die Marquis und Halbklingonien B'Elanna Torres (Roxann Biggs-Dawson). Im Delta-Quadranten nimmt man den Ausserirdischen Neelix (Ethan Phillips) als Schiffskoch und Berater auf. Medizinische Notfälle übernimmt der sogenante Holo-Doc (Robert Picardo). Neu an Bord sorgt ab der vierten Staffel die Borg Serven of Nine wegen ihres Aussehen und ihres unkonventionellen Vorgehens fuer Furore. Auf dem Weg nach Hause erlebt die Crew Woche zu woche Abenteuer, immer auf der Suche nach einer Abkürzung nach Hause.

Zur Box: Die vierte Staffel von "Star Trek - Raumschiff Voyager" gab es vor längerer Zeit schon einmal in einer Box. Nun veröffentlicht sie Paramount neu aufgeteilt in zwei Boxen. Die vorliegende Box enthält die erste Hälfte der vierten Staffel der Serie. Diese Folgen sind auf den einzelnen DVDs:

*** DVD1 ***
- Skorpion, Teil II (Scorpion, Part II)
Inhalt: Die Voyager bildet eine Allianz mit den Borg gegen Spezies 8472 - ein Spiel mit dem Feuer!
- Die Gabe (The Gift)
Inhalt: Abschied von Kes
- Tag der Ehre (Day of Honor)
Inhalt: Torres kämpft mit ihren klingonischen Wurzeln, als es Probleme mit dem Warpkern gibt ...
- Nemesis (Nemesis)
Inhalt: Chakotay zwischen zwei tödlich verfeindeten Spezies
*** DVD2 ***
- Der Isomorph (Revulsion)
Inhalt: Der Holo-Doc trifft auf ein anderes empfindungsfähiges Holoprogamm.
- Der schwarze Vogel (The Raven)
Inhalt: Seven of Nine setzt sich mit ihrer menschlichen Vergangenheit und ihrer Assimilation auseinander.
- Verwerfliche Experimente (Scientific Method)
Inhalt: Die Crew leidet an seltsamen genetischen Veränderungen. Was steckt dahinter?
- Ein Jahr Hölle, Teil I (Year of Hell, Part I)
Inhalt: Die Voyager wird Opfer von Manipulationen der Zeitline. Die Crew gibt aber nicht auf!
*** DVD3 ***
- Ein Jahr Hölle, Teil II (Year of Hell, Part II)
Inhalt: Fortsetzung des Kampfes um die Zeitlinien - die Voyager wird immer mehr zum Wrack!
- Gewalttätige Gedanken (Random Thoughts)
Inhalt: Torres wird auf einem Landurlaub wegen gewaltätiger Gedanken festgenommen.
- Apropos Fliegen (Concerning Flight)
Inhalt: Der Voyager werden Ausrüstungsgegenstände gestohlen. Man peilt der Planeten an.
- Leben nach dem Tod (Mortal Coil)
Inhalt: Gelingt es Nelix wiederzubeleben?

Bewertung der Serie: Ambitoniert ging man bei der neuen Serie zu Werk. Mit dem Heimflug schaffte man einen Rahmen, der beim Vorgänger Enterprise fehlte. Da die Crew aus zwei Gegnern bestand, schuf man Konfliktpotential in der Crew. Mit dem fernen Raumsektor wollte man neue Alians vorführen. Leider funktionierte das alles nicht so richtig. Paramounts Beharren darauf, daß die Voyager erst am Ende der Serie zu Hause ankommt, gestaltete das Thema Heimflug als Spannungskiller. Das Konfliktpotential wurde wenig ausgeschöpft und schon nach kurzer Zeit herrschte Harmonie. Die neuen Aliens konnten nicht so richtig zu überzeugen, die Kazon fungierten zu sehr als Ersatzklingonen, ohne an sie heranzukommen. Später versuchte man die Zuschauer durch integration bekannter Aliens und Figuren zum Einschalten zu motivieren. Trotz alledem schaffte man es immer wieder spannende Geschichten zu erzählen und teilweise sehr heikle Themen anzugehen.

Bemerkungen zu den einzelnen Folgen: Die vierte Staffel brachte eine Reihe von Veränderungen mit sich. Die Macher hatten endlich ein Einsehen, daß die Figur der Kes nicht richtig funktionierte und ersetzten sie durch die ehemalige Borg "Seven of Nine", die für frischen Wind sorgte. Zu den Highlights der Box gehören sicher der zweite Teil von Skorpion und das zweiteilige "Jahr in der Hölle". Mit Spezies 8472 setze sich spätestens Computergraphik gegen die alte Methode der Verwendung von Modellen bei der Tricktechnik durch. Ansonsten hat es eine Reihe unterhaltsamer, aber auf Mittelmaß befindlicher Episoden.

Fazit: Wer die Box zur vierten Staffel der Serie früher schon gekauft hat, hat keinen Grund die Neuveröffentlichung in zwei Boxen zuzulegen. Alle anderen haben hier die Chance eine erfolgreiche Science-Fiction-Serien zu einem günstigen Preis zu erwerben, obwohl es derzeit die Staffelbox auch sehr günstig gibt. Daher: Sci-Fi-Fans: Greift zu!


Star Trek - Voyager: Season 3, Part 2 [4 DVDs]
Star Trek - Voyager: Season 3, Part 2 [4 DVDs]
DVD ~ Kate Mulgrew
Preis: EUR 24,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neu verpackt: die zweite Hälfte der dritten Staffel des Heimfluges des Raumschiffes Voyager, 20. Dezember 2007
Zur Serie: In den 60ern brach das "Raumschiff Enterprise" mit der Serie "Star Trek" erstmals zu Abenteuern im Weltraum auf. Nach dem großen Erfolg und dem Ende der "nächsten Generation" des Raumschiffes, schickte man mit der Voyager 1994 ein weitere Raumschiff auf die Reise, parallel zu den Abenteuern der Raumstation "Deep Space Nine".

Die Voyager ist auf der Suche nach einem Schiff der Rebellenorganisation Marquis, als beide an das andere Ende unserer Galaxy, den sogenannten Delta-Quadranten geschleudert werden. Die Crews tun sich für den Heimflug unter Sternenflottenführung für den Heimflug zusammen, der selbst bei permanenter Höchstgeschwindigkeit 70 Jahre dauert. Die Führung übernimmt Captain Kathryn Janeway (Kate Mulgrew). Ihr erster Offizier Chakotay (Robert Beltram) hat indianische Wurzeln und führte das Marquisschiff an. Den Posten des Sicherheitsoffizier übernimmt der schwarze Vulkanier Tuvok (Tim Russ). Chefpilot Tom Paris (Robert Duncan McNeill) gibt man nach einem Ausrutscher bei Janeway eine zweite Chance. Harry Kim (Garrett Wang) ist ein Frischling von der Sternenflottenakademie. Als Chefingenieur funktiert die Marquis und Halbklingonien B'Elanna Torres (Roxann Biggs-Dawson). Im Delta-Quadranten nimmt man die Ausserirdischen Neelix (Ethan Phillips) mit seiner Freundin Kes (Jennifer Lien) als Führer durch das unbekannte Territorium an Bord. Medizinische Notfälle übernimmt der sogenante Holo-Doc (Robert Picardo). Auf dem Weg nach Hause erlebt die Crew Woche zu woche Abenteuer, immer auf der Suche nach einer Abkürzung nach Hause.

Zur Box: Die dritte Staffel von "Star Trek - Raumschiff Voyager" gab es vor längerer Zeit schon einmal in einer Box. Nun veröffentlicht sie Paramount neu aufgeteilt in zwei Boxen. Die vorliegende Box enthält die zweite Hälfte der dritten Staffel der Serie. Diese Folgen sind auf den einzelnen DVDs:

** DVD1 ***
- Das Wagnis (Fair Trade)
Inhalt: Neelix kommt an die Grenzen seines Wissens, da die Voyager ausserhalb des ihm bekannten Gebietes gerät
- Das andere Ego (Alter Ego)
Inhalt: Kim verliebt in eine Holofigur
- Der Wille (Coda)
Inhalt: Janeway nach einem Unfall dem Sterben nah ...
- Pon Farr (Blood Fever)
Inhalt: Mal wieder ein Vulkanier in der Brunstzeit ...
*** DVD2 ***
- Die Kooperative (Unity)
Inhalt: Notlandung auf einem Planet von ehemaligen Borgs
- Charakterelemente (Darkling)
Inhalt: Der Doktor arbeitet an seinem Charakter. Nicht zum Vergnügen von allen ...
- Asteroiden (Rise)
Inhalt: Ein Planet wird von Asteroiden bombardiert. Was steckt dahinter?
- Die neue Identität (Favorite Son)
Inhalt: Gehört Kim zu einer ausserirdischen Spezies an?
*** DVD3 ***
- Temporale Sprünge (Before and After)
Inhalt: Kes springt durch die Zeit
- Das wirkliche Leben (Real Life)
Inhalt: Der Doktor schafft sich auf dem Holodeck seine eigene Familie. Torres bringt darin etwas Schwung ...
- Herkunft aus der Ferne (Distant Origin)
Inhalt: Ein Wissenschafter vertritt die Ansicht, daß seine Spezies von der Erde stammt. Wie bringt man das in Einklang mit der Religion?
- Translokalisationen (Displaced)
Inhalt: Nach einander werden die Crewmitglieder durch Aliens ersetzt, keiner weiß wie ...
*** DVD4 ***
- Rebellion Alpha (Worst Case Scenario)
Inhalt: Ein Holodeck-Programm über meuternde Marquis sorgt für Wirbel.
- Skorpion, Teil I (Scorpion, Part I )
Inhalt: Die Voyager nähert sich dem Gebiet der Borg, als eine neuer gefährlicherer Gegner auftaucht ...

Bewertung der Serie: Ambitoniert ging man bei der neuen Serie zu Werk. Mit dem Heimflug schaffte man einen Rahmen, der beim Vorgänger Enterprise fehlte. Da die Crew aus zwei Gegnern bestand, schuf man Konfliktpotential in der Crew. Mit dem fernen Raumsektor wollte man neue Alians vorführen. Leider funktionierte das alles nicht so richtig. Paramounts Beharren darauf, daß die Voyager erst am Ende der Serie zu Hause ankommt, gestaltete das Thema Heimflug als Spannungskiller. Das Konfliktpotential wurde wenig ausgeschöpft und schon nach kurzer Zeit herrschte Harmonie. Die neuen Aliens konnten nicht so richtig zu überzeugen, die Kazon fungierten zu sehr als Ersatzklingonen, ohne an sie heranzukommen. Später versuchte man die Zuschauer durch integration bekannter Aliens und Figuren zum Einschalten zu motivieren. Trotz alledem schaffte man es immer wieder spannende Geschichten zu erzählen und teilweise sehr heikle Themen anzugehen.

Bemerkungen zu den einzelnen Folgen: Sehr unterhaltsam, aber mit vielen mittelmäßigen Folgen geht es weiter. Zu den Highlights gehört sicher die "Herkunft aus der Ferne". Die Voyager und wir sind mehr oder weniger Zuschauer, wir erleben eine Diskussion über die Entstehung, die uns an das Mittelalter erinnert. Erste Güte ist auch die Geschichte der gestrandeten Borg - eine Parabel auf den untergegegangenen osteuropäischen Sozialismus! Als drittes absolutes Hightligth sei der Cliffhanger mit den Borg am Ende der Staffel genannt. Der Holodock weiß immer wieder zu unterhalten, aber das geht in mancher Folge an den Rande des erträglichen!

Fazit: Wer die Box zur dritten Staffel der Serie früher schon gekauft hat, hat keinen Grund die Neuveröffentlichung in zwei Boxen zuzulegen. Alle anderen haben hier die Chance eine erfolgreiche Science-Fiction-Serien zu einem günstigen Preis zu erwerben, obwohl es derzeit die Staffelbox auch sehr günstig gibt. Daher: Sci-Fi-Fans: Greift zu!


Star Trek - Voyager: Season 3, Part 1 [3 DVDs]
Star Trek - Voyager: Season 3, Part 1 [3 DVDs]
DVD ~ Kate Mulgrew
Preis: EUR 24,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neu verpackt: die erste Hälfte der dritten Staffel des Heimfluges des Raumschiffes Voyager, 20. Dezember 2007
Zur Serie: In den 60ern brach das "Raumschiff Enterprise" mit der Serie "Star Trek" erstmals zu Abenteuern im Weltraum auf. Nach dem großen Erfolg und dem Ende der "nächsten Generation" des Raumschiffes, schickte man mit der Voyager 1994 ein weitere Raumschiff auf die Reise, parallel zu den Abenteuern der Raumstation "Deep Space Nine".

Die Voyager ist auf der Suche nach einem Schiff der Rebellenorganisation Marquis, als beide an das andere Ende unserer Galaxy, den sogenannten Delta-Quadranten geschleudert werden. Die Crews tun sich für den Heimflug unter Sternenflottenführung für den Heimflug zusammen, der selbst bei permanenter Höchstgeschwindigkeit 70 Jahre dauert. Die Führung übernimmt Captain Kathryn Janeway (Kate Mulgrew). Ihr erster Offizier Chakotay (Robert Beltram) hat indianische Wurzeln und führte das Marquisschiff an. Den Posten des Sicherheitsoffizier übernimmt der schwarze Vulkanier Tuvok (Tim Russ). Chefpilot Tom Paris (Robert Duncan McNeill) gibt man nach einem Ausrutscher bei Janeway eine zweite Chance. Harry Kim (Garrett Wang) ist ein Frischling von der Sternenflottenakademie. Als Chefingenieur funktiert die Marquis und Halbklingonien B'Elanna Torres (Roxann Biggs-Dawson). Im Delta-Quadranten nimmt man die Ausserirdischen Neelix (Ethan Phillips) mit seiner Freundin Kes (Jennifer Lien) als Führer durch das unbekannte Territorium an Bord. Medizinische Notfälle übernimmt der sogenante Holo-Doc (Robert Picardo). Auf dem Weg nach Hause erlebt die Crew Woche zu woche Abenteuer, immer auf der Suche nach einer Abkürzung nach Hause.

Zur Box: Die dritte Staffel von "Star Trek - Raumschiff Voyager" gab es vor längerer Zeit schon einmal in einer Box. Nun veröffentlicht sie Paramount neu aufgeteilt in zwei Boxen. Die vorliegende Box enthält die erste Hälfte der dritten Staffel der Serie. Diese Folgen sind auf den einzelnen DVDs:

*** DVD1 ***
- Der Kampf ums Dasein - Teil 2 (Basics - Part 2)
Inhalt: Fortsetzung des Kampfes mit den Kazon
- Tuvoks Flashback (Flashback)
Inhalt: Die Folge führt zurück in die Vergangenheit von Tuvok auf der Excelsior unter Captian Sulu
- Das Hochsicherheisgefängnis (The Chute)
Inhalt: Falsch beschuldigt versuchen Kim und Paris aus einem Hochsicherheitsgefängnis zu entkommen.
- Der Schwarm (The Swarm)
Inhalt: Müssen Erinnerungen des Doktors wegen der Überlastung des Speichers gelöscht werden?
*** DVD2 ***
- Der Wurmloch (Fals Profits)
Inhalt: Die Voyager findet zwei gestrandete Ferengie.
- Das Erinnern (Remember)
Inhalt: Torres empfängt fremde Gedanken
- Das Ritual (Sacred Ground)
Inhalt: Janeway muß ein religiöses Ritual ausführen um Kes zu retten
- Vor dem Ende der Zukunft - Teil 1 (Future's End - Part 1)
Inhalt: Die Voyager strandet im 20. Jahrhundert
*** DVD3 ***
- Vor dem Ende der Zukunft - Teil 2 (Future's End - Part 2)
Inhalt: Fortsetzung des Ausfluges der Voyager Crew im 20. Jahrhundert
- Der Kriegsherr (Warlord)
Inhalt: Kes besessen von einem fremden Geist
- Die Q-Krise (The Q And The Grey)
Inhalt: Bürgerkrieg bei den Q
- Makrokosmos (Macrocosm)
Inhalt: Eine fremde Lebensform treibt ihr Unwesen an Bord. Janeway schlägt zurück!

Bewertung der Serie: Ambitoniert ging man bei der neuen Serie zu Werk. Mit dem Heimflug schaffte man einen Rahmen, der beim Vorgänger Enterprise fehlte. Da die Crew aus zwei Gegnern bestand, schuf man Konfliktpotential in der Crew. Mit dem fernen Raumsektor wollte man neue Alians vorführen. Leider funktionierte das alles nicht so richtig. Paramounts Beharren darauf, daß die Voyager erst am Ende der Serie zu Hause ankommt, gestaltete das Thema Heimflug als Spannungskiller. Das Konfliktpotential wurde wenig ausgeschöpft und schon nach kurzer Zeit herrschte Harmonie. Die neuen Aliens konnten nicht so richtig zu überzeugen, die Kazon fungierten zu sehr als Ersatzklingonen, ohne an sie heranzukommen. Später versuchte man die Zuschauer durch integration bekannter Aliens und Figuren zum Einschalten zu motivieren. Trotz alledem schaffte man es immer wieder spannende Geschichten zu erzählen und teilweise sehr heikle Themen anzugehen.

Bemerkungen zu den einzelnen Folgen: Unterhaltsam geht es weiter. Auch wenn "das Ende der Zukunft" an Start Trek IV erinnert, befindet sich die Serie in Höchstform auf Spielfilmniveau. Janeway erinnert im Makrokosmos stark an Ripleys Kampf gegen "Alien". In "Das Ritual" bricht man mit Star Trek Tradition. In der Vergangenheit - vor allem in der Original Serie - versuchte man jegliche Religion und Mythologie wissenschaftlich zu erklären. In "Das Ritual" wird die Gegenthese aufgestellt, dass es trotz allem Wissenschaftlichen Fortschritt es immer noch Dinge gibt, die wir uns nicht wissenschaftlichtlich erklären können und die in den Bereich des Glaubens gehören. Eher enttäuschend fiel die Jubiläumsfolge um die Excelsior aus. In der Ferengiefolge setzt man eine Nächste-Generation-Folge fort!

Fazit: Wer die Box zur dritten Staffel der Serie früher schon gekauft hat, hat keinen Grund die Neuveröffentlichung in zwei Boxen zuzulegen. Alle anderen haben hier die Chance eine erfolgreiche Science-Fiction-Serien zu einem günstigen Preis zu erwerben, obwohl es derzeit die Staffelbox auch sehr günstig gibt. Daher: Sci-Fi-Fans: Greift zu!


The Closer - Die komplette erste Staffel (4 DVDs)
The Closer - Die komplette erste Staffel (4 DVDs)
DVD ~ Kyra Sedgwick
Wird angeboten von Topbilliger
Preis: EUR 27,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Closer: Die neue Columbo in ihrer ersten Staffel, 20. Dezember 2007
Inhalt: Brenda Leigh Johnson (Kyra Sedgwick) kommt vom CIA und übernimmt die Führung einer Sondereinheit des Polizei von Los Angeles, die sich vor allem mit Morden von Prominenten beschäftigt. Da sie eine Frau ist und nicht aus den eigenen Reihen stammt, hat sie es vor allem am Anfang nicht leicht, aber zum Glück steht ihr Chef hinter ihr. Mit ihrem Erfolg, der vor allem auf ihre Verhörmethoden zurückzuführen ist, schafft sie sich mit der Zeit respekt.

Die Box enthält die 13 Folgen der ersten Staffel:
01. Aller Anfang ist schwer (Pilot)
02. Tödlicher Luxus (About Face)
03. Russenmafia (The Big Picture)
04. Der Heckenschütze (Show Yourself)
05. Tödliche Pillen (Flashpoint)
06. Ein Date mit dem Tod (Fantasy Date)
07. Der einzige Zeuge (You Are Here)
08. Liebe oder Hass (Batter Up)
09. Falsche Fährte (Good Housekeeping)
10. Ausgedient (The Butler Did It)
11. Unter Druck (L.A. Woman)
12. Im Fadenkreuz (Fatal Retraction)
13. Angeschwärzt (Standards And Practices)

Hintergrund: The Closer ist eine neue Krimiserie, in derzeit (Dezember 2007) in den USA in der dritten Staffel erfolgreich läuft, bei uns waren bislang die ersten zwei Staffeln bei Vox im Abendprogramm zu sehen (jeweils Mittwochs vor Boston Legal).

Bewertung: Die Serie lebt vor allem von der Hauptfigur. Branda Leigh Johnson ist eine Frau um die 40. Sie muß sich in einer von Männern dominierten Welt duchsetzen. Ihr gutes Aussehen wird ihr eher negativ angelastet, wenn sie von Kollegen und Untergebenen als "Miss Atlanta" genannt wird. Dass sie von außerhalb kommt hilft auch nicht gerade. Sympatisch wird sie uns, wenn ihr ab und zu das eine oder andere Mißgeschick unterläuft. Sie repräsentiert einen modernen Typ von Frauen in Krimis. Cagney und Lacey waren mehr oder weniger Hausfrauen in Uniform. Oft gab es gleichberechtigte Partnerinnen in Krimis. Brenda hat hingegen Karriere gemacht und steht nun eine ganzen Spezialeinheit vor. Ein bischen erinnert sie uns an den guten alten Columbo. Bei "The Closer" kennen wir zwar im Gegensatz zu Columbo den Mörder in der Regel nicht von Anfang an. Aber Brenda überführt ihre Täter ähnlich wie Columbo. Ihr Spezialgebiet ist das Verhöhr. Oft wiegt sie die Täter in Sicherheit, stellt sich harmlos, um sie dann mit einem Trick zu überführen.

Fazit: Für Krimifans, die gerne anspruchsvolle Geschichten sehen, ein Muß - das gilt vor allem für Columbo-Fans! Schade, daß es bei den ersten zwei Staffeln nur jeweils 13 Episoden gibt!


Seaquest DSV - Season 1 [6 DVDs] [UK Import]
Seaquest DSV - Season 1 [6 DVDs] [UK Import]
DVD ~ Seaquest Dsv
Wird angeboten von oxfordengland
Preis: EUR 13,24

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Seven Spielbergs Star Trek im U-Boot / Staffel 1, 19. Dezember 2007
Inhalt: Im 21. Jahrhundert spielt das Meer eine wichtige Rolle. Das neue U-Boot "seaQuest" unter Captain Bridger (Roy Scheider) soll zum einen für Frieden und Ordnung sorgen und führt auch Forschungsaufträge unter Wasser durch. Die seaQuest erlebt dabei etliche Abenteuer vor allem unter Wasser und dringt dabei in Tiefen vor, die noch nie ein Mensch zu vor gesehen hat.

Auf DVDs findet sich die ersten von drei Staffeln:
01. Pilotfilm - Teil 1 (To be or Not to be)
02. Pilotfilm - Teil 2 (To be or Not to be, Part 2)
03. Der Teufelsgraben (The Devil s Window)
04. Das versunkene Wissen (Treasures of the Mind)
05. Vereist in alle Ewigkeit (Games)
06. Tiefseeflimmern (Treasures of the Tonga Trench)
07. Die vergessenen Kinder (Brothers And Sisters)
08. Tödliche Gene (Give me Liberté)
09. Das Geisterschiff (Knight of Shadows)
10. SOS im Saragossameer (Bad Water)
11. Der Regulator (The Regulator)
12. Goldrausch (Seawest)
13. Kampf gegen die Welt (Photon Bullett)
14. Duell der Entdecker (Better Than Martians)
15. Gefährliches Experiment (Nothing But the Truth)
16. Die Schatzinsel (Greed For a Pirate s Dream)
17. Die Rächer der Wale (Whale Song)
18. Turbulenzen (Stinger)
19. Der Alptraum (Hide And Seek)
20. In letzter Sekunde (The Last Lap at Luxury)
21. Die Meerjungfrau (Abalon)
22. Endlose Geduld (Such Great Patience)
23. Die Schwestern vom guten Tod (The Good Death)
24. Das Ende der seaQuest (Higher Power)
Extras: Gelöschte Szenen

Die zweite Box mit der zweiten Hälfte der ersten Staffel ist auch schon angekündigt.

Bewertung: Mit der Serie eiferte Steven Spielberg Star Trek nach, auch wenn die Serie unter Wasser und nicht im Weltraum spielt. In der ersten Staffel steht Roy Scheider Stephanie Beacham zur Seite, die wir sowohl aus dem Denver Clan als auch aus einigen Episoden der Star Trek - Next Generation kennen. Einig Gaststars tauchten im Laufe der Serie auf, in der Pilotfolge spielt zum Beispiel Shelley Hack die Gegenspielerin, wir kennen sie noch als den eher überflüssigen Engel aus der vierten Staffel von "Drei Engel für Charly". Auch William Shatner (Captian Kirk aus Star Trek) ist unter der Liste der Gaststars - da Roy Scheider schon von G.G. Hoffmann gesprochen wurde, bekam er eine andere Synchronstimme als gewohnt. Fand ich die Folgen am Anfang noch sehr spannend, so legte sich mein Interesse damals mit zunehmener Dauer. Dazu trugen auch mehrere Umgestaltungen bei, bei der zunächst Stephanie Beacham und später in der dritten Staffel Roy Scheider ausstiegen.

Vergleich: Diese Box ist der Importversion, auf der es nur eine englische Tonspur ohne Untertitel gibt. Für Fans der deutschen Version erscheint derzeit die erste Staffel auch in der deutschen TV-Fassung, allerdings auf zwei Boxen aufgeteilt.

Fazit: Zumindest die erste Staffel ist sehenswert!


SeaQuest DSV - Season 1.2 [3 DVDs]
SeaQuest DSV - Season 1.2 [3 DVDs]
DVD ~ Kenneth Zunder
Wird angeboten von Solfire Media
Preis: EUR 11,09

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seven Spielbergs Star Trek im U-Boot / 2. Hälfte Staffel 1, 19. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: SeaQuest DSV - Season 1.2 [3 DVDs] (DVD)
Inhalt: Im 21. Jahrhundert spielt das Meer eine wichtige Rolle. Das neue U-Boot "seaQuest" unter Captain Bridger (Roy Scheider) soll zum einen für Frieden und Ordnung sorgen und führt auch Forschungsaufträge unter Wasser durch. Die seaQuest erlebt dabei etliche Abenteuer vor allem unter Wasser und dringt dabei in Tiefen vor, die noch nie ein Mensch zu vor gesehen hat.

Auf drei DVDs findet sich die zweite Hälfte der ersten von drei Staffeln:
13. Kampf gegen die Welt (Photon Bullett)
14. Duell der Entdecker (Better Than Martians)
15. Gefährliches Experiment (Nothing But the Truth)
16. Die Schatzinsel (Greed For a Pirate s Dream)
17. Die Rächer der Wale (Whale Song)
18. Turbulenzen (Stinger)
19. Der Alptraum (Hide And Seek)
20. In letzter Sekunde (The Last Lap at Luxury)
21. Die Meerjungfrau (Abalon)
22. Endlose Geduld (Such Great Patience)
23. Die Schwestern vom guten Tod (The Good Death)
24. Das Ende der seaQuest (Higher Power)
Extras: Gelöschte Szenen

Die zweite Box mit der zweiten Hälfte der ersten Staffel ist auch schon angekündigt.

Bewertung: Mit der Serie eiferte Steven Spielberg Star Trek nach, auch wenn die Serie unter Wasser und nicht im Weltraum spielt. In der ersten Staffel steht Roy Scheider Stephanie Beacham zur Seite, die wir sowohl aus dem Denver Clan als auch aus einigen Episoden der Star Trek - Next Generation kennen. Einig Gaststars tauchten im Laufe der Serie auf, in der Pilotfolge spielt zum Beispiel Shelley Hack die Gegenspielerin, wir kennen sie noch als den eher überflüssigen Engel aus der vierten Staffel von "Drei Engel für Charly". Auch William Shatner (Captian Kirk aus Star Trek) ist unter der Liste der Gaststars - da Roy Scheider schon von G.G. Hoffmann gesprochen wurde, bekam er eine andere Synchronstimme als gewohnt. Fand ich die Folgen am Anfang noch sehr spannend, so legte sich mein Interesse damals mit zunehmener Dauer. Dazu trugen auch mehrere Umgestaltungen bei, bei der zunächst Stephanie Beacham und später in der dritten Staffel Roy Scheider ausstiegen.

Fazit: Zumindest die erste Staffel ist sehenswert!


SeaQuest DSV - Season 1.1 [3 DVDs]
SeaQuest DSV - Season 1.1 [3 DVDs]
DVD ~ Kenneth Zunder
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 15,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seven Spielbergs Star Trek im U-Boot / 1. Hälfte Staffel 1, 19. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: SeaQuest DSV - Season 1.1 [3 DVDs] (DVD)
Inhalt: Im 21. Jahrhundert spielt das Meer eine wichtige Rolle. Das neue U-Boot "seaQuest" unter Captain Bridger (Roy Scheider) soll zum einen für Frieden und Ordnung sorgen und führt auch Forschungsaufträge unter Wasser durch. Die seaQuest erlebt dabei etliche Abenteuer vor allem unter Wasser und dringt dabei in Tiefen vor, die noch nie ein Mensch zu vor gesehen hat.

Auf drei DVDs findet sich der erste Hälfte der ersten von drei Staffeln:
01. Pilotfilm - Teil 1 (To be or Not to be)
02. Pilotfilm - Teil 2 (To be or Not to be, Part 2)
03. Der Teufelsgraben (The Devil s Window)
04. Das versunkene Wissen (Treasures of the Mind)
05. Vereist in alle Ewigkeit (Games)
06. Tiefseeflimmern (Treasures of the Tonga Trench)
07. Die vergessenen Kinder (Brothers And Sisters)
08. Tödliche Gene (Give me Liberté)
09. Das Geisterschiff (Knight of Shadows)
10. SOS im Saragossameer (Bad Water)
11. Der Regulator (The Regulator)
12. Goldrausch (Seawest)

Extras: Gelöschte Szenen

Die zweite Box mit der zweiten Hälfte der ersten Staffel ist auch schon angekündigt.

Bewertung: Mit der Serie eiferte Steven Spielberg Star Trek nach, auch wenn die Serie unter Wasser und nicht im Weltraum spielt. In der ersten Staffel steht Roy Scheider Stephanie Beacham zur Seite, die wir sowohl aus dem Denver Clan als auch aus einigen Episoden der Star Trek - Next Generation kennen. Einig Gaststars tauchten im Laufe der Serie auf, in der Pilotfolge spielt zum Beispiel Shelley Hack die Gegenspielerin, wir kennen sie noch als den eher überflüssigen Engel aus der vierten Staffel von "Drei Engel für Charly". Auch William Shatner (Captian Kirk aus Star Trek) ist unter der Liste der Gaststars - da Roy Scheider schon von G.G. Hoffmann gesprochen wurde, bekam er eine andere Synchronstimme als gewohnt. Fand ich die Folgen am Anfang noch sehr spannend, so legte sich mein Interesse damals mit zunehmener Dauer. Dazu trugen auch mehrere Umgestaltungen bei, bei der zunächst Stephanie Beacham und später in der dritten Staffel Roy Scheider ausstiegen.

Fazit: Zumindest die erste Staffel ist sehenswert!


Moonlighting - Das Model und der Schnüffler, Season 5 [4 DVDs]
Moonlighting - Das Model und der Schnüffler, Season 5 [4 DVDs]
DVD ~ Cybill Shepherd
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 9,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bruce Willis als TV-Detektiv am Anfang seiner Kariere / letzte Staffel, 19. Dezember 2007
Inhalt: In finanzielle Nöte geraten muß Model Maddie Hayes (Cybill Shepherd) von ihren Unternehmungen verkaufen. Der Detektiv David Addison (Bruce Willis) überredet sie, selbst mit ihm akiv in ihrer Detektei mitzuarbeiten, statt sie zu verkaufen. Fortan lösen die beiden gemeinsam Fälle. Dabei fliegen öfters die Fetzen, den sie liebt und haßt ihn gleichzeitig.

Bedeutung der Serie: Ein Teil der Macher der Serie hatten vorher bei Remington Steele mitgewirkt. Schon dort entwickelte sich mit zunehmder Dauer ein Verhältnis zwischen den beiden Hauptfiguren. Bei Moonlightning, so der Orginaltitel, sollte diese Beziehung noch viel stärker im Vordergrund stehen, die eigentlichen Kriminalgeschichten rückten oft zwangsmäßig in den Hintergrund, teilweise sind sie gar recht absurd. Die Serie hat insgesamt 65 Folgen plus Pilotfilm, die in 5 Staffeln ab 1985 in den USA gedreht wurde. Für den bis dahin völlig unbekannten Bruce Willis war die Serie das Sprungbrett für eine große Kinokariere. Während der Serie schaffte er es auch mit dem ein oder anderen Song in die amerikanischen Charts. Bei uns lief die Serie zu letzt wieder bei Kabel 1 im Nachtprogramm.

Die Box enthält die 13 Folgen der fünften Staffel auf 4 DVDs:

--- 5. STAFFEL ---
53. Womb with a View [NUR ENGLISCHE TONSPUR]
54. Aus dem Regen in die Tinte (Between y yuk and a hard place)
55. Der verschwundene Faschingsprinz (The color of Maddie)
56. Plastic Fantastic Lovers [NUR ENGLISCHE TONSPUR]
57. Der Krieg der Geschlechter (Shirts and skins)
58. Nehmen Sie meine Frau ... (Take my wife for example)
59. Lieber Rotwein als Totsein (I see England, I see France, I see Maddies never never world)
60. Rote Lippen lügen nicht (Those lips, those lies)
61. Perfetc [NUR ENGLISCHE TONSPUR]
62. Der Mann meiner Freundin (When girls collide)
63. Von Verliebten und Verwandten (In 'n outlaws)
64. Iren sind menschlich (Eine kleine Nacht murder)
65. Totale Mondfinsternis (Lunar eclipse)

Drei der Folgen waren nicht im deutschen Fernsehen zu sehen war, so daß es zu ihnen keine Synchronisation gibt und sie daher nur im Original auf der DVD sind. Zu den Extras gehören die Audiokommentare. Als Sprachen gibt es Deutsch und Englisch (plus Spanisch und Fransösich).

Bewertung und Fazit: Für Nostalgiker und Krimi-Fans der romantischen Sorte wird hier ein weiteres Highlight angeboten. Allzu ernst nehmen wir die Geschichten nicht. Das gilt insbesondere für die letzte Staffel, bei denen der Krimianteil gegen Null ging. Freuen wir uns trotzdem auf die Box! Damit ist die Serie nun komplett auf DVD erhältich.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20