Profil für Buchliebhaber > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Buchliebhaber
Top-Rezensenten Rang: 37.517
Hilfreiche Bewertungen: 53

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Buchliebhaber

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
So still die Toten
So still die Toten
von Mary Burton
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2.0 von 5 Sternen Sorry, Enttäuschung die bestimmt keine 5 Sterne wert ist, 6. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: So still die Toten (Taschenbuch)
Nur 2 Sterne, weil
1. der Klappentext etwas gänzlich anderes verspricht
2. die Charaktere wenig Sympathie wecken
3. ich bereits nach 100 Seiten ahnte wie sich alles auflösen würde.

1. Zum Klappentext: "und immer mehr Knochen von jungen Frauen werden in Virginia gefunden", nun, nicht ganz, denn die ersten Knochen werden auf S. 20, die nächsten tauchen auf S. 306 (aber huhu nur Tierknochen), dann erst auf S. 332 Menschenknochen. Warum ich das so genau weiß? Nun, ich hatte den Klappentext ernst genommen und mich auf die "Jagd" gefreut die viele kurz hintereinander gefundene Knochen nun mal bewirken könnten. Unglaublich geärgert hat mich diese Tatsache, das einfach nichts passierte, weil ich dachte, "man, wann zum Henker geht's hier mal richtig los?" Ok, wir bekommen die Geschichten von zwei bis drei potenziellen Opfern, aber puh, langatmig...
2. Ok, die beiden männlichen Detectives sind ganz nett, aber extrem vorhersehbar genauso wie ihre Miezen (Frau blonde-Löwenmähne-Anwältin und ihre über-intelligente Kellner-Studentin-Ex-Knacki-Schwester, die gerne mal - natürlich ausversehen - ihre Pille vergisst bzw. in der Hitze der Leidenschaft keine anderen Verhütungsmittel finden kann).
Die Anwältin war übel, natürlich sieht sie klasse aus, und weiß das nicht einmal, und ist total verletzlich weil sie mit dem falschen Mann zusammen war der sie ausgenutzt hat und dann ist da noch ihre Krebserkrankung und der Fakt das sie niemals einem Mann ein "Kind schenken kann" aha...den Spruch "was sich liebt das neckt sich" kannten wohl die Anwältin und Detective Kier nicht. Da wächst mein Sarkasmus ins Unermessliche, das war kein richtiger Krimi das war ein Frauenroman...alles war ein bisschen too much.

3. Ich wollte Spannung und hab eine Lovestory von der schlechten Art bekommen. Der faszinierendste Charakter war der Bösewicht am Ende, jedoch hat die Autorin das ebenfalls für mich ruiniert als plötzlich heraus kam der er doch nicht er ist, bzw. das Gesicht stimmte.... Viel besser wäre doch die Story gewesen wenn es tatsächlich "the good of the worse" gewesen wäre, der quasi die Familienbrutalität fortsetzt.

Fazit:
Die Story hatte sooooo viel Potenzial, das wäre so spannend gewesen wenn die Welt nicht wieder voll wäre voller dummer Kühe. Ich bin selbst eine Frau, aber manchmal bleibt mir bei solchen Romanen die Spucke weg und ich verstehe jeden Mann der niemals heiratet, bevor man an eine dieser beiden Trullas gerät. Oh je, und es war ja klar das eine sich schwängern lässt und alle ein Happy Ending bekommen.
Ich kann mir schon denken wie der 3. Teil der Reihe ausgeht...


Das Gift des Sommers: Thriller
Das Gift des Sommers: Thriller
von Erin Kelly
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt bis zum Ende lesen - und am Ende nochmal das erste Kapitel, 6. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Gift des Sommers: Thriller (Taschenbuch)
Erstmal wieder ein Lob an den Übersetzer: Rainer Schmidt! Vielen Dank.

Nachdem mir "Das Böse das im Herzen schläft" so gut gefallen hatte, musste ich unbedingt eines von Erin Kellys anderen Bücher lesen. Somit ging ich bereits mit hohen Erwartungen an dieses Buch heran.

Zur Story:
Die Geschichte beginnt mit Karens "normalen und langweiligen" Leben. Sie ist eine sprachbegabte Einser-Schülerin, die gegen Ende ihres Studiums die attraktive Biba kennenlernt, von der Karen von Anfang an fasziniert ist.
Sie gerät in Bibas Welt, voller Party, Drogen und Unbeschwertheit und Bibas geheimnisvollen Bruder Rex. Kurze Zeit nach dem Kennenlernen zieht sie zu Biba und Rex und beginnt eine Beziehung mit Rex. Als Biba einen neuen Freund mit ins Haus bringt geschieht etwas furchtbares, das vollkommen außer Kontrolle gerät und noch Jahre später spürbar ist und sich auf alle Beteiligten auswirkt. Das Ende hat mich sprachlos sitzen lassen, es war wirklich, wirklich gut. Ich hatte schon eine Ahnung, aber als ich es wirklich schwarz auf weiß las, war es einfach nur perfekt.

Die Geschichte wandert zwischen verschiedenen Zeitzonen hin und her. Einmal aus Sicht der 21-jährigen Karen, dann zehn Jahre später ebenfalls aus Karens Sicht. Um S. 100 (+/-20 Seiten) fiel es mir sehr schwer am Buch dran zu bleiben, doch ich hab mich durchgebissen und es hat sich gelohnt.

Charaktere:
Karen fand ich sehr realistisch, ihre Begabung und ihre Intelligenz dagegen etwas hochgestapelt. Ihre Faszination ihrer neuen Freundin gegenüber fand ich sehr spannend. Jeder hat doch schon einmal diesen einen ganz besonderen Menschen kennengelernt von dessen Ausstrahlung man so fasziniert war, dass man ihn einfach in seiner Nähe haben wollte, egal ob Freundschaft oder Liebe. Die kranke fast einseitige Liebe die Karen Biba entgegenbringt wird nicht im geringsten von Biba erwidert. Es war zum Teil sehr hart, Karen dabei zuzusehen wie sie sich an Biba hängt und so gar keine "Wärme" von ihrer "Freundin" bekommt.
Biba ist eine selbstverliebte, manipulative, skrupelose, oberflächliche, egozentrische Hyäne - genau in der Reihenfolge. Vielleicht ist ihre Schönheit ein großer Punkt, aber ihre charakterlichen Schwächen haben sie von Anfang an zu dem hässlichsten Charakter gemacht den ich seit langem in einem Buch kennenlernen musste. Ich musste oft an die Geschichte des Buchs "Dich schlafen sehen" denken, darin geht es ebenfalls um eine kranke einseitige Freundschaft.
Rex, Bibas Bruder, konnte ich anfangs nicht ganz einordnen. Er ist einfach diese Art "good guy", der dich nicht hängen lässt, er tut alles für seine kleine Schwester Biba. Dafür opfert er sogar seine Schulbildung. Er verzeiht Biba jedes Vergehen, er gibt so viel und bekommt nichts. Er und Karen sind die perfekten Opfer für Bibas Spiele.

(KEIN-) Spoiler: Ich hätte genauso gehandelt wie Karen PUNKT


Das Böse, das im Herzen schläft: Thriller
Das Böse, das im Herzen schläft: Thriller
von Erin Kelly
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bis zum großen Showdown absolute Spitzenklasse auf hohem Niveau!, 21. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ersteinmal vorweg, dieses Buch war unglaublich spannend, ich nehme mir selten die Zeit immer und überall zu lesen und somit ein Buch in ein paar Stunden zu lesen - nicht bei diesem - es war fast in einem Zug durchgelesen. Ich kann gar nicht nachvollziehen wie jemand dieses Buch als "langweilig" empfunden hat.
Ab dem ersten Kapitel steigt man tief hinab in den Kaninchenbau aus verschiedenen Perspektiven und der unterschiedlichen Zeitzonen. Auch der Schreibstil bzw. die Übersetzung sind fantastisch, gebannt rennt man mit den Augen durch die Zeilen der einzelnen Kapitel, ein großes Lob und Dank an Rainer Schmidt dafür.

Zur Story:
Einem Kind wird sein großer Traum zerstört, er und seine innig-geliebte Mutter die gemeinsam jahrelang darauf hingearbeitet haben spüren eine Verschwörung und versuchen den Kampf gegen die mutmaßlichen berechnenden Traum-Zerstörer aufzunehmen, dabei entsteht ein Racheakt nach dem anderen mit Kollateralschäden eingeschlossen.

Die Charaktere:
Durchweg fand ich die "guten" Charaktere etwas fad und fast eindimensional, und sagen wir mal, nicht ganz ausgebaut. Sophie war eine unausstehliche Über-Mutter, der es am meisten an Tiefe gefehlt hat - obwohl sie die meisten "Zeit" Chancen im Buch hatte mich vom Gegenteil überzeugen zu können, auch ihre Schwächen gaben ihr wenig Pluspunkte.
Ihre Schwester Tara war klasse, sie war sehr real, ihre Art wie sie in der Handlung funktioniert menschlich nachvollziehbar.
Der Bruder (Felix) hätte meiner Meinung nach mehr Platz im Buch verdient. Schade das kein Teil der Geschichte aus seiner Perspektive erzählt wurde (dafür hätte ich gerne auf die von Sophie verzichtet), ich glaube das wäre sehr interessant gewesen, da er einen krassen Gegenpart zu Darcy hätte sein können. So ist er im Buch die meiste Zeit das kindliche "Opfer", später ein erwachsener sarkastischer Mann, der trotz seines Handycaps am sympathischten wirkt.
Am besten fand ich Darcy - wenn auch nicht alle Handlungen die in späteren Jahren folgen mit dem gebildeten, feinfühligen jugendliche Darcy zusammenpassen, so kann man doch davon ausgehen, dass sein "Plan der Rache" ihn so geformt hat und er sozusagen für die Story zum "monstre" mutieren musste - die äußerliche wie auch die seelische Änderung mussten sich zusammenfügen. Das "Böse" bricht zusehends aus dem Hauptcharakter. Einfach fantastisch.

1 Punkt Abzug für das Ende:
Wie Darcy seine Rache "beendete" war unbefriedigend um es gelinde zu sagen, ich hatte mir einen ultimativen Showdown vorgestellt wobei alle Karten offen auf den Tisch gelegt werden und er wenigstens eine Genugtuung erhält, stattdessen wurde hier auf ein Happy-McBride-Family-Ending hingearbeitet, das sich irgendwie falsch angefühlt hat - als ob es viel zu künstlich ja geradezu aufgezwungen wäre. Das "La Familia" mal wieder alles klärt wie es die Jahre davor bereits vonstatten ging, drehte mir irgendwie den Magen. Ungerecht/Gerecht war hier gar nichts, es gibt kein schwarz oder weiß, das Leben ist in grau schattiert, ich wünschte die Autorin hätte es auf eine andere Art geendet.
Die Sichtweise von Rowan war fehlplatziert am Ende, genauso wie die von Kerry am Ende. Es war um ehrlich zu sein, schlicht und einfach traurig dass so eine Familie wieder ungeschoren "davonkommt" und jemand so glanzvolles so voller Potenzial wie Darcy dabei zugrunde ging. Der arme Junge. Dennoch 4 Sterne für eine köstliche Unterhaltung. Absolute Empfehlung!


Vergiss mein nicht: Thriller
Vergiss mein nicht: Thriller
von Karin Slaughter
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Irgendwie mehr Spannung erwartet - Gute Unterhaltung, 18. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vergiss mein nicht: Thriller (Taschenbuch)
Die Story an sich ist sehr interessant, das Buch ließ sich fast in einem Zug durchlesen so spannend waren einige Passagen. Gegen Ende hin gab es (leider große) Schwächen und ich wünschte ein solches Thema hätte noch mehr ausgebaut werden können.
So wie das "Thema" allerdings "angekratzt" wurde, war es dennoch für den Rahmen des Buches gut beschrieben. Gewisse Vorurteile (Pastor, Trucker-Dad) kamen so wie man es sich vorstellen konnte - die stärksten Charaktere waren meiner Meinung nach Lena und (oh ho - jetzt kommt's) Mark.
Lena war unglaublich sympathisch, wenn auch nicht auf den ersten Blick, ihr innerer Kampf war so gut umschrieben, ihr Leid absolut nachvollziehbar, einfach ein echter Mensch mit Fehlern. Der vielschichtigste Charakter war Mark, über seine Geschichte/Leben musste ich noch nach Zuklappen des Buchs denken, hier hat die Autorin ebenfalls Feingefühl und Tiefe bewiesen - die ganzen Konflikten einfach fantastisch verwoben und in diesem Charakter geradezu gebündelt. Sein Schicksal hat mir fast das Herz beim lesen zerrissen, so traurig war die Geschichte am Ende des Buchs.

Abzug gibt es von meiner Seite NUR wegen Sara Linton!
Was mich fast zur Weißglut getrieben hat, war diese Sara Linton: Für eine "erwachsene Frau" Ende 30 hatte sie so viel Tiefe wie eine klare Suppe, ihre kindische Art war unglaublich nervend - das ständige "Zunge herausstrecken", die teenagerähnlichen Unterhaltungen mit ihrer Familie/Jeffrey, alles ein bisschen zu UNREIF für eine Frau die mitten im Leben stehen sollte, vor allem für eine Ärztin/Gelegenheits-Pathologin. Sowas von kindisch war ich nicht mal mit 11, die hat mich sowas von aufgeregt, ich konnte sie überhaupt nicht ausstehen, kein Wunder das Jeffrey sie betrogen hat, hätte ich auch an seiner Stelle . . . und ständig diese Gefühlsduselei von Jeffrey - wenn ich den Satz "du bist so schön" blabla noch ein fünftes Mal lesen hätte müssen, würde das Buch brennen müssen . . .

Fazit:
Story ist stark - sehr spannend und anpruchsvoll zu Beginn - schwächelt erst am Ende, nicht ganz glücklicher Schluss (irgendwas hat mir gefehlt - vielleicht wegen Marks "Ende"). Auf jeden Fall vom Unterhaltungsfaktor sehr hoch, anspruchsvolles, schweres Thema in einer super Story verpackt.
Wegen der überaus nervtötenden Sara fast 2 Sterne abgezogen.
Wer konnte Sara auch nicht leiden? Seid ehrlich, Hand hoch!


Pablo Picasso (1881-1973): Meisterwerke
Pablo Picasso (1881-1973): Meisterwerke
von Brigitte Leal
  Broschiert
Preis: EUR 14,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Picasso Einstieg oder Mini-Sammlerstück, 14. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vorneweg: Ich bestitze schon einige Picasso-Bücher (darunter die preislich erschwinglichen des TASCHEN Verlags wie auch Bildbände vieler hochpreisigeren Verlage), bei diesem Preis musste ich allerdings zuschlagen und dachte, im schlimmsten Fall geht nicht viel Geld verloren.

Als ich das Buch dann aufschlug, traf mich fast der Schlag. Obwohl es vom Format her eher in eine Damenhandtasche passt (Taschenbuch, siehe Maße in der Beschreibung), sind die Bilder in so einer schönen Farbintensität dargestellt, sodass ich direkt den Kauf einiger teureren Werke anderer Verlage bereut habe.

Mit diesem Buch kann man sehr wohl einen Einstieg in die Welt Picassos erleben, allerdings wird es auch Picasso Experten positiv auffallen. Unbedingt kaufen, wenn Sie Picasso lieben oder das erste Mal dafür interessieren.

Ganz klar 5 Sterne, auch wenn ich erst ein bisschen in die Texte hineingelesen habe, bin ich bereits jetzt so glücklich über den Kauf.


Mein 30-Tage-Programm: Die Powerformel für den perfekten Körper (Inkl. DVD)
Mein 30-Tage-Programm: Die Powerformel für den perfekten Körper (Inkl. DVD)
von Tracy Anderson
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nutzloses Buch, unnötigen Bilderseiten und Psycho-blabla, 25. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vorweg ich habe zuerst Tracy Andersons DVDs gekauft und die sind ganz ok, mich nerven nur ihre Zappelübungen (was Tracy Tanzen nennt). Natürlich kein Vergleich zu David Kirsch oder meiner heißgeliebten Jillian Michaels.
Aber dieses Buch hat mich wahnsinnig enttäuscht. Die Kundenrezensionen sind ja vorwiegend überaus positiv, was ich gar nicht nachvollziehen kann.

POSITIV:
- Die Rezepte mit Rezeptkalender, gut ausgewählt, nicht unbedingt 100% umsetzbar, gerade wenn man nicht nur für sich alleine kocht.

NEGATIV:
- Die Übungen die auch auf der DVD sind, sind zusätzlich als Bewegungseinzelbilder im Buch dargestellt. Und das macht meiner Meinung nach, fast die Hälfte des Buchs aus. Wer bitteschön macht Übungen aus einem Buch nach, anstatt den Bewegungen aus der beigefügten DVD zu folgen?
- Die Texte sind sowas von girly girl...Sie schreibt sie sieht sich als "Wissenschaftlerin", da hörts bei mir auf...
- Vorwort von Gwyneth Paltrow, meiner Meinung nach die unsympathischste und unförmigste Frau im Bereich Hollywood, ihre burschikose Figur als Werbebild...

Keine Kaufempfehlung! Das Buch ging leider zurück!
Lese zur zeit Jillian Michaels "Slim your life", dieses Buch hat unzählige Tipps die bereits Anwengung finden. Absolutes Gegenteil von Tracy.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 25, 2013 12:02 PM CET


Grave Secret (A Harper Connelly Mystery)
Grave Secret (A Harper Connelly Mystery)
von Charlaine Harris
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,80

5.0 von 5 Sternen Abschluss einer Reise, 3. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der 4. Teil der Harper Connelly Reihe ist (leider) genauso schnell wie seine Vorgänger zu Ende gelesen worden.

Was in Teil 3 begonnen wurde, führen Harper und Tolliver in Teil 4 fort. Und nach erneuten Sichtungen ist ja noch die Sache mit Cameron und ihrem Verschwinden: einem Fall, der immernoch ungelöst in Texas vielen ein Dorn im Auge ist. Teil 4 bringt Harper in die Nähe ihrer Heimat, näher zu den (Halb-)Schwestern und zu Tollivers Bruder, doch genaugenommen wird sie für die High-Society von Texas engagiert und soll den Todesgrund des Familienoberhaupts aufdecken.

Wie in allen Bänden überschlagen sich die Ereignisse mal wieder, aber wie die Autorin den letzten Band auflöst ist absolut genial. Ich habe lange gegrübelt wie sie wohl die Geschichte auslaufen lassen wird (vor allem nach Xyldas Anmerkungen über Cameron), die Wendungen und Erzählstränge sind ineinander übergelaufen und haben sich zum Schluss zu einer wahnsinns Story verwoben. Für mich der krönende Abschluss der gesamten Reihe. Ich bin nicht enttäuscht und empfinde das Ende wirklich als gerechtfertigt gegenüber den Vorgängern.

5 Sterne: Absolute Leseempfehlung!

Es wurmt mich richtig dass die Harper Reihe nur(!) 4 Bücher umfasst und die Sookie Reihe quasi ausgeschlachtet wird. Neben Harpers Krimis sieht Sookies Vampir/Feen-Geschichte wie ein Kindertheather aus (mal abgesehen von den 16+/18+ Szenen). Ich bin mir gar nicht so sicher ob ich die Sookie Reihe weiterlesen werde (Deadlocked ist nach 20 Seiten zur Seite gelegt worden, obwohl ich davor alle Sookie Bücher geliebt habe). Im Vergleich zu den Harper Büchern können vor allem die letzten Bände der Sookie Reihe einpacken.
Mit der Harper Reihe habe ich eine unglaublich spannende Reise gemacht und ich bin so froh auf diese Bücher gestoßen zu sein. Wahrscheinlich meine Buch-Überraschung des Jahres 2012. Alle 4 Bände habe ich im englischen Taschenbuchformat, aber da ich seit kurzem glückliche Kindle Touch Besitzerin bin, werde ich mir die Harper Reihe auf jeden Fall noch in Kindle-Format holen um sie überall wieder und wieder lesen zu können.

FAZIT: Bitte Harper Reihe lesen!!!!


AN Ice Cold Grave (A Harper Connelly Mystery, Band 3)
AN Ice Cold Grave (A Harper Connelly Mystery, Band 3)
von Charlaine Harris
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wahrscheinlich spannendste Teil der Serie!, 3. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In Teil 3 der Harper Connelly Reihe geht es spannend weiter. Harper und Tolliver werden zum Schauplatz eines möglichen Serienmörders gerufen. Doch nichts ist so wie es scheint und Harper und Tolliver werden mal wieder in die Verstrickungen und menschlichen Abgründe des Falls hineingezogen.
Was mir ganz besonders gefallen hat, war die Weiterentwicklung zwischen Harper und Tolliver. Ich fand es einfach perfekt was Harris aus den beiden gemacht hat und wie menschlich sie deren Handeln beschreibt.

Das Aufdecken des eigentlichen "Falles" war wahrscheinlich einer der spannendsten Buchmomente dieses Jahres (für mich), allein die Entführungs-/Verfolgungsszene ist mir so actionreich in Erinnerung geblieben, was letztendlich nur auf Harris fantastischen Schreibstil zurückzuführen ist.

5 Sterne: Hier bekommt man ganz großes Kino geboten.


Grave Surprise (A Harper Connelly Mystery, Band 2)
Grave Surprise (A Harper Connelly Mystery, Band 2)
von Charlaine Harris
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,00

4.0 von 5 Sternen Die Harper Reihe geht weiter...vielversprechend, 23. August 2012
Nachdem ich meine Enttäuschung über den ersten Band verarbeitet hatte und ich nie so einfach die Flinte ins Korn werfe, widmete ich mich tapfer dem Lesen von Band 2. Ich wurde positiv überrascht.

Wie immer beginnt Harris ohne große Einleitung mit einer sehr rasant aufnehmenden Story ab der ersten Seite - mag ich. Die Story um die "zufällig" gefundene Tabitha Morgenstern war meiner Meinung nach unglaublich spannend und bis vor Schluss konnte ich nur Mutmaßungen anstellen. Der Täter war für mich zwar keine sonderliche Überraschung gegen Ende (deshalb 1 Punkt Abzug), dennoch hat mich der Band absolut überzeugt an der Harper Reihe dran zu bleiben.

Mir hat die Entwicklung zwischen Harper und Tolliver sehr gut gefallen. Harris kann einfach sehr gut menschliche Konflikte beschreiben. Die Background Geschichte über Camerons Verschwinden wird auch wieder erwähnt und soll wohl das spannende Ende der Reihe andeuten. Ich bin gespannt.

Für mich sind die beiden inzwischen All-time-favorite-Charaktere geworden. Ich muss zugeben, mir gefallen Harper und Tolliver sehr, sehr viel besser als Harris' Sookie oder ein anderer Charakter aus der Stackhouse-Reihe!
Sie wirken sehr viel menschlicher, vielschichtiger und verletzlicher als es den Anschein hat. Auf zum nächsten Teil.


Secret Society (Secret Society Novel)
Secret Society (Secret Society Novel)
von Tom Dolby
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,71

1.0 von 5 Sternen Worst read in months, 10. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Probably the worst book I read in my whole life. I couldn't stand it any longer than 50 pages. It was horrible, like a 13 year old student wrote her "super duper cool diary" about who said what to whom in clothes of "type here a famous designer" and pay with daddy's credit card. But like super myterious, wuhu. No!

This book is the best choice for spoiled super sweet sixteen girly girls who chat about boys non-stop and hate their parents and have such a hard life going to school and struggle with their weight...unbelievable that was printed...

I gave it to my 14 year old sister and even she said it was "brainless"...


Seite: 1 | 2