Profil für Raffi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Raffi
Top-Rezensenten Rang: 4.573.395
Hilfreiche Bewertungen: 22

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Raffi

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Epson WorkForce WF-3620DWF Multifunktionsgerät (Scannen, kopieren und Faxfunktionen) schwarz
Epson WorkForce WF-3620DWF Multifunktionsgerät (Scannen, kopieren und Faxfunktionen) schwarz
Preis: EUR 148,00

7 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Täuschung durch Hersteller, 18. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider kann der Epson WorkForce WF-3620DWF KEIN Apple AirPrint!
Ich habe extra stundenlang im Internet (u.a. auf der Hersteller-Seite) nach einem Gerät gesucht, was ich auch für iPad benutzen kann.

Epson bewirbt dieses Modell mit der Bezeichnung Apple AirPrint, die von Apple-Seite ganz klar definiert ist: man soll direkt und ohne Umweg aus verschiedenen Anwendungen heraus drucken können. Das geht hier definitiv (und von der Epson-Hotline nochmals bestätigt) nicht.

Epson bietet eine schöne APP, die auf diesen Drucker per Wlan zugreifen kann. Das klappt gut, ABER wer ein Apple Gerät kennt, weiß, das man nicht mal eben ein z.B. Textdokument abspeichern und mit einer anderen APP öffnen kann. Also bekommt man seine Notizen, Dokumente, Fotos, Bildercollagen, etc. leider nicht in die Epson-APP und somit nicht auf diesen Drucker.

Ich hoffe, dass meine Bewertung andere Käufer vor einer Enttäuschung bewahrt und das Epson aus dieser Täuschung lernt.
Zum Glück gibt es ja einen Widerrufszeitraum!

Ansonsten macht der Drucker ordentliche Ausdrucke und lässt sich vom PC gut per Wlan bedienen.
Wer keine Apple-Geräte betreiben will, bekommt hier ein gutes Gerät.
Von mir jedoch trotzdem nur einen Stern, für die gestohlene Zeit, die ich durch die Täuschung zu Apple AirPrint verloren habe!
.
.
.
.
.

Nachtrag zu den bisherigen Kommentaren 23.06.2014:
-----------------------------------------------------------------------------

Da ich den WF-3620DWF schon an Amazon zurückgesendet habe, kann ich nun leider keine weiteren Tests durchführen.

Ich hab ein Apple iPad Retina (mit aktuellem iOS 7.1.1) und ein Textdokument in der App Notizen (das Schreibprogramm, welches von Apple immer schon vorinstalliert ist) getestet.
Bei mir im Büro erkennt diese App den HP Laserjet 500 über AirPrint sofort. Auch das neue HP-Gerät für zuhause (was den hier beschriebenen Epson jetzt ersetzt) funktionierte sofort über AirPrint. Es ist ein HP Officejet PRO 276. Am iPad liegt es also nicht.

Die aktuelle Firmware zum Epson-Drucker habe ich bei der PC-Installation auf den WF-3620DWF aufgespielt. Der Drucker war beim Test natürlich im gleichen Wlan Netz. Er funktionierte in diesem Netz ja auch vom PC aus. Auch über die Epson - App konnte ich ja vom iPad aus drucken.
Da die (aus dem Büro) gewohnt einfach AirPrint-Ansteuerung beim Test des Epson-Druckers nicht funktionierte, habe ich ja die Epson-Hotline angerufen. Dort bekam ich die Aussage, dass dieses Modell WF-3620DWF kein echtes Apple AirPrint beherrscht, sondern nur über die Epson-App anzusteuern sei.

Auch Apple veröffentlicht (Stand 06-2014) eine Liste mit kompatiblen Druckern der bekannten Hersteller, auf der dieses Modell nicht aufgeführt ist. Link dazu: [...]

Es gibt für Apple-iOS-Geräte Apps, die ihre Inhalte auch an andere Anwendungen (wie die Epson-App) „übergeben“ können. Leider geht das aber nicht bei allen. Mittlerweile kann aber fast jede App direkt über AirPrint drucken. Daher ist dieses Kriterium für mich so wichtig gewesen.

In Summe all dieser Eindrücke, Erfahrungen und offiziellen Informationsquellen habe ich den Drucker zurückgeschickt und diese Rezension verfasst.

Da auf der Epson Homepage unter Konnektivität zum Modell WF-3620DWF auch eindeutig das Wort "Apple AirPrint" zu finden ist, rechtfertigt das für mich auch den Rezensions-Titel "Täuschung durch den Hersteller".
Link dazu : [...]

Warum jetzt einzelne Nutzer doch damit über AirPrint drucken können (wollen), kann ich nicht beurteilen. Hier wird meine negative Erfahrung damit beschrieben und dem an diesem Modell interessierten Leser der Hinweis gegeben, dass Epson offiziell zwar „Apple AirPrint“ als Feature auf der Homepage anführt, die technische Epson-Hotline und die Apple-Liste der tauglichen Geräte aber das Gegenteil behaupten.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 4, 2014 1:06 AM MEST


Carrera RC 370502001 - Micro Helicopter
Carrera RC 370502001 - Micro Helicopter
Wird angeboten von Home-Elektro GmbH "Preise inkl. MwSt."
Preis: EUR 30,89

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genialer und sehr kleiner Hubschrauber, 6. Januar 2014
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
.
Kurzes Statement:
-----------------
• absolute Kaufempfehlung
• derzeit der kleinste Heli mit narrensicherer Steuerung
• das Konzept der „faltbaren“ Rotoren überzeugt
• ab 14 Jahren laut Verpackung (heißt man braucht etwas Übung)
• nur indoor und mit den üblichen Einschränkungen der Infrarot-Steuerung zu fliegen
• dafür aber auch sehr günstig

*
*

Ausführliche Beurteilung:
-------------------------
Diesen Hubschrauber habe ich im Dezember 2013 bei Amazon für ca. 21,00 € inkl. Versand bestellt. Im Laden habe ich ihn schon für 29,00 € gesehen. Im Online-shop des Herstellers sind es aktuell 32,90 € zzgl. Versand.
Der Preis stimmt hier also schon mal.

Auf den ersten Blick macht die Verkaufsbox einen sehr hochwertigen Eindruck.
Alles ist "ready-to-fly", also die Batterien für die Fernsteuerung liegen bei und der Akku im Heli ist schon vorgeladen.
So eignet sich der Heli besonders als Geschenk mit sofortigem Spielspaß!

Etwas versteckt sind die Aufsätze für die „Steuerknüppel“. Sie liegen in zwei Fächern in der Fernbedienung. Da, wo sich auch das Schnelladekabel versteckt.
Man braucht sie nicht unbedingt, für größere Hände ist es aber angenehmer, wenn man die Steuerknüppel mit den Aufsätzen verlängert.

Ein kleiner Schalter aktiviert den Heli, ein Auswahlschalter mit A,B oder C aktiviert einen von 3 Infrarotkanälen an der Fernbedienung. Der Heli braucht dann ein paar Sekunden, um den passenden Kanal zu finden. Das klappt aber sehr gut und wird im Heli durch eine blinkende (=suchend) LED angezeigt. Haben sich die beiden gefunden, leuchtet die LED im Heli dauerhaft. Man kann also bis zu 3 dieser Helis gleichzeitig im selben Raum fliegen lassen.

Vorne am Heli blinkt sofort nach dem Einschalten eine LED rot und blau abwechselnd, was einen kleinen US-Polizeieffekt ergibt.

Der linke Steuerknüppel (für den Auftrieb) bleibt in seiner Position stehen, ist aber an sich angenehm leichtgängig. Der rechte (für die vier Bewegungsrichtungen) ist zentriert und springt quasi von alleine wieder zurück. So lässt sich der Heli optimal steuern. Die Höhe wird gehalten und man konzentriert sich auf den Flug im Kreis. Natürlich braucht man ein wenig Übung, daher ist der Spaß ja auch erst ab 14 Jahren empfohlen! Mittlerweile kann ich punktgenau landen und auch gezielt im Raum umherfliegen.

.

Übung und Geduld sind bei dieser Art Heli immer nötig
Ich bin sehr positiv von der Gyroskopsteuerung überrascht. Der Heli steht quasi still in der Luft und hält seine Position, wenn man gefühlvoll die richtige Menge „Gas“ gibt und den Knüppel dann in Ruhe lässt.
Die Probleme beim Umherfliegen liegen in der Natur der Sache: Jede Lenkbewegung und vor allem der Vor- und Zurückflug, beeinflussen die Flughöhe ein wenig. Außerdem ist schnell mal der Raum zu ende, wo der Heli eigentlich noch seine Kreise drehen soll. Macht man dann schnell eine Steuerbewegung zum Ausgleich, geht alles gut. Ist man aber zu ungeübt (wie halt immer am Anfang) oder macht eine Steuerbewegung zu hastig, dann stürzt so ein Spielzeug halt auch mal ab oder kracht gegen eine Wand.

.

Vorteil: Miniaturgröße und Rotorkonzept
Da dieser Heli nur halb so groß (Rotordurchmesser ca. 8,5 cm)ist, wie die normalen kleinen Helis, die es überall zu kaufen gibt (ein normaler passt bei mir komplett auf die geöffnete Handfläche, dieser ist wirklich nur halb so groß!), ist auch sein Gewicht nur halb so schwer. Dadurch verzeiht er (bei gleicher Schwerkraft :-) ) einen Absturz auch auf harte Böden. Der Rumpf ist mit Alu-Streben verstärkt, viele Teile sind Plastik, aber stabil. Zusätzlich sind die Rotorblätter in sich mit Gelenken eingeklappt. Sie schwingen im Ruhezustand ganz locker hin und her. Erst mit hoher Drehzahl des Rotors liegen sie als stabile „Schraubfläche“ (wahrscheinlich durch die Zentrifugalkraft) starr in der Luft. Somit kann bei einem Absturz oder beim Fliegen gegen ein Hindernis auch weniger kaputt gehen, da die Rotorblätter ja nachgeben und sich einklappen.
Bei vielen anderen Helis mit festen Rotorblättern werden auch Ersatzrotoren mitgeliefert. Das braucht dieser Heli nicht! Falls Ihr dennoch was kaputt bekommen solltet, gibt es einen Ersatzteil-Shop vom Hersteller unter carrera-rc.com.

.

Lade- und Flugzeiten
Aufladen lässt der Heli sich in 15-20 Minuten über die Fernbedienung oder per USB am Laptop/PC.
Die Flugzeit beträgt dann ca. 4-5 Minuten, was für diese Helis absolut üblich ist. Wenn der Saft während des Fluges nachlässt, merkt man das auch an der fehlenden Power bei der Höhe. Der Heli landet quasi noch in Ruhe und will dann auch einfach nicht mehr. Eine faire Sache. So geht nichts kaputt. Der Heli hat einen fest eingebauten 3,7 V - 65 mAH LiPo Akku. Die Fernsteuerung braucht (liegen erstmal auch bei) vier AA-Batterien.

.

Steuersystem
Natürlich ist ein Infrarotsystem nicht des Modellbauers liebstes Kind. Es ist anfällig für Störungen von z.B. der Fernseherfernbedienung, man kann bei grellem Sonnenlicht nicht direkt am Fenster fliegen (Sonnenlicht hat auch viel IR-Strahlung) und man braucht quasi eine Sichtverbindung zwischen Fernsteuerung und Heli, was das Umrunden von Objekten erschwert / verhindert.
Andererseits ist eine Funkfernsteuerung auch deutlich teurer. Ich denke so lange dieses Spielzeug für unter 30 € angeboten wird, kann man wirklich nicht meckern. Außerdem ist der Heli ja so klein, dass man ihn eh nicht outdoor auf großen Flächen fliegen lassen kann. Für die übersichtliche Wohnung ist es also mit IR-Steuerung ein absolut ausreichendes System.

.
.

Fazit
------
Für den günstigen Preis kann man dieses Produkt wirklich einmal ausprobieren.
Ich würde den Heli auch für Kinder unter 14 Jahren kaufen, wenn ein gewisses Verständnis für Modellbau und ein wenig motorisches Geschick vorhanden sind. Als erwachsener Mann (ich bin übrigens 36) würde ich den Heli für 21 € auf jeden Fall kaufen, weil es einfach tierisch Spaß macht und ich als Kind ferngesteuerte Mini-Modelle (ob Auto oder Boot) schon immer super fand und es seit ein paar Jahre erst die günstige Gyroskop-Technik für Helis gibt.
Außerdem ist der Heli so klein, dass er in der Wohnung überall eingesetzt werden kann.
Als Frau hat man meiner Erfahrung nach kein Verständnis dafür, was an einem „gewöhnlichen ferngesteuerten Spielzeug“ so toll sein soll, aber man kann es auch als Frau sehr gut kaufen und einfach einem Mann oder einem Kind schenken! :-)


Plantronics Voyager Legend Bluetooth-Headset
Plantronics Voyager Legend Bluetooth-Headset
Wird angeboten von Sunwood-DE
Preis: EUR 57,19

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Profi-Headset zum fairen Preis, 4. Dezember 2013
Das Voyager Legend von Plantronics ist ein Premium-Headset, welches im Jahre 2012 entwickelt wurde und heute (Ende 2013) immer noch eine Referenz unter den Headsets ist.

Dass sich ein solches Gerät bequem wechselweise auf beiden Ohren tragen lässt, es edel aussieht und sich kinderleicht mit aktuellen Smartphones via Bluetooth koppeln lässt, sind meiner Meinung nach Grundvoraussetzungen, wenn ich mich in der Kategorie der Headsets über 50 € umsehe.

Dieses Modell lässt sich aktuell in den Geschäften für 99 € und im Internet für 65 € (inklusive Versand) erwerben. Damit wird es preislich absolut fair vertreiben.

Denn das besondere Highlight dieses Voyager Legend ist die dreistufige Wind-Smart-Technologie, die Wind und Umgebungsgeräusche auf ein absolutes Minimum reduziert.
Wir haben bei uns im Büro einen Kaffeevollautomaten, der uns die Bohnen ganz frisch mahlt. Mit einem Handy am Ohr oder auch beim Gespräch zweier Personen ist dieses Geräusch des Mahlwerks so Ohrenbetäubend, dass man einfach nichts mehr in dem Moment versteht. Benutze ich in der gleichen Situation das Voyager Legend, dann bekomme ich auf Nachfragen vom Telefonpartner folgende Antwort: „ Ja, da war eben ein leichtes Geräusch im Hintergrund, ich konnte Dich aber gut und deutlich verstehen!“

Andere Käufer berichten davon, dass man bei Benutzung des Headsets im Auto keinerlei Fahrgeräusche auf der anderen Seite der Leitung wahrnimmt, und das bei Geschwindigkeiten bis 200 km/h.

Wir nutzen jeweils ein Headset mit iPhone in einem kleinen Zwei-Mann-Büroraum, in dem es zuvor immer nervig war, wenn beide gleichzeitig telefonieren mussten. Jetzt klappt das einwandfrei.

Sobald ein Anruf ankommt und man das Headset aufsetzt, wird man automatisch verbunden. Hat man das Gerät schon auf dem Ohr, nennt das Headset den Anrufer (sofern im Handytelefonbuch gespeichert) und fragt nach, ob man annehmen oder abweisen möchte.
Per Sprachbefehl lässt sich dann ohne einen Finger zu krümmen mit dem Anruf weiter verfahren.

Per Knopfdruck am Headset kann man sich die Restsprachdauer ansagen lassen. Wir sind noch nie an die Grenzen gekommen und laden alle 2-3 Tage einmal komplett auf. Das hängt also vom persönlichen Gebrauch ab. Der Hersteller gibt 7 Stunden Gesprächszeit und 11 Tage Standby an.

Wer es etwas umfangreicher braucht: Es gibt noch eine Version dieses Gerätes mit dem Zusatz „UC“. Das ist ein Bundle mit einem USB-Bluetooth-Stick, um das Headset mit dem Computer zu verbinden, um z.B. Skype damit zu nutzen. Viele Laptops haben aber Bluetooth onboard oder man kauft einen solchen Stick einzeln von einem Zubehör-Hersteller, was meistens günstiger ist. Ob dann aber alles so optimal funktioniert wie mit dem „UC“-Bundle –Stick ist dann aber fraglich…

Als extra zu erwerbendes Zubehör gibt es noch eine Aufbewahrungs-Box, die das Headset nicht nur schützt, sondern auch 2x mittels integriertem Akku vollständig aufladen kann. Die Box wiederum wird dann, wenn ihr Akku leer ist, per USB am PC oder Netzteil aufgeladen. Für Leute, die viel unterwegs sind und dann auch noch viel telefonieren sicherlich eine geniale Sache.


AmazonBasics Plissierte Schutzhülle für iPads der 3. und 4. Generation (schwarz)
AmazonBasics Plissierte Schutzhülle für iPads der 3. und 4. Generation (schwarz)
Preis: EUR 6,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Kopie von Belkin Hülle, 19. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Kollege von mir hat diese Hülle von Belkin (ca.19€) gehabt. Daher war ich sehr gespannt, ob das Amazon-Produkt da qualitativ mithalten kann. Das kann es absolut! Die Taschen sind nämlich fast identisch.
Lediglich die Reißverschlüsse sind unterschiedlich, da Amazon dort sein "AmazonBasics" Logo in die metallischen "Anfasser" gestanzt hat. Auch ist das Innenfutter bei der Amazon Tasche schwarz, was ich besser finde, als das weiße Futter bei Belkin.
Unter dem Strich kann man mit dem Griff zur Amazon-Schutzhülle/Tasche (für aktuell 6,99€) nichts falsch machen.
Ich kann Sie absolut empfehlen.
Mein iPad4 passt mit Silikon-Unterseiten-Schutzhülle perfekt in die Tasche!


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Top Leistung und Qualität für 10 Euro, 12. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für ein iPad braucht man mehr Leistung beim Aufladen, als für ein iPhone.
Leider werden viele USB-Netzstecker - "Nachbauten" mit zu wenig Leistung für Tablets angeboten. Dass die Geräte dann ewig brauchen oder gar nicht aufladen weiß man erst hinterher oder wenn man sich gut informiert.
Viel Lade-Leistung und gute Qualität kostet auch immer etwas mehr, zumindest wenn man sich sonst so in den Shops umsieht.

Anders bei diesem Artikel. Das Ladegerät ist klein und handlich und macht einen schicken Eindruck. Die Qualität stimmt. Lediglich beim Herausziehen aus einer Mehrfachsteckdose mit Kindersicherung (eine Art Schutz, der dem Stecker weicht, aber sonst vor die "Löcher" gleitet) hatte ich Probleme. Der Stecker verhakt sich in diesen Mehrfachdosen, weil er über den Metallpolen schmaler bebaut ist! Wenn man das aber berücksichtigt und andere Steckdosen verwendet (normalerweise jede Wandsteckdose oder ältere Mehrfachdosen), klappt es ohne Probleme.

Das original-Ladegerät von Apple für das iPad hat 12 Watt (2,4 Amp).
Dieses von Amazon hat "nur" 10,5 Watt (weil 2,1 Amp bei 5 Volt).
Das reicht aber vollkommen, um ein aktuelles "iPad 4" aufzuladen. Es dauert dann ein wenig länger.
Natürlich können auch Geräte aufgeladen werden, die weniger Leistung brauchen, denn jedes Gerät nimmt sich das, was es haben muss. So habe ich dieses Ladegerät auf Reisen dabei um iPhone und iPad zu laden. Es ist auch ca 30% kleiner als das originale iPad-Ladegerät.

Für aktuell 10 € kann man mit diesem Artikel nichts falsch machen.


Norton Internet Security 2013 - 5PCs
Norton Internet Security 2013 - 5PCs
Wird angeboten von game-and-fun GmbH
Preis: EUR 56,98

5.0 von 5 Sternen Top Preis für 5 PC, 12. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Norton Internet Security 2013 - 5PCs (CD-ROM)
Das Produkt an sich ist natürlich das gleiche wie in der 1PC oder 3 PC -Version. Mittlerweile gibt es auch noch ganz andere interessante Angebote wie z.b. eine "Lizenz geschenkt" als Sommeraktion usw. Die 5PC-Version habe ich in Geschäften noch nie gesehen. Hier spart man am meisten Geld ein, sofern man bei Amazon kauft und nicht auf der Hersteller-Page! Daher meine klare Empfehlung zum 5er-Pack, sofern man mehrere Lizenzen braucht.

Für mich und meine Familie ist Norton Internet Security erste Wahl, weil man das Paket einmal installiert und sich um nichts mehr kümmern muss. Updates laufen alle paar Minuten im Hinergrund automatisch ab und Meldungen werden nur im "Schadensfall" (böse Internetseite, verseuchte ZIP-Datei, etc) eingebelndet. Gerade für Familienmitglieder, die nicht so viel Ahnung von "Computern" haben ist das sehr angenehm und damit auch für den Familien-"Admin", der sonst ständig zur Hilfe geholt werden würde. Die Performance des Rechners wird mit den aktuellen Versionen von Norton kaum belastet. Win8 fährt bei mir z.B. super schnell hoch.

In Tests ist Norton immer unter den oberen 30%, je nach Gewichtung der einzelnen Bewertungskriterien. Hier empfehle ich, sich nicht nur die Testnote sondern vor allem die Gründe dafür, bzw die Einzelbewertungen anzusehen. Klar gibt es Programme die mehr finden oder besser schützen. Nur ist das noch das normale Anwender-Umfeld wo ich den besten Spührhund brauche? Jemand der sich ständig im "grauen" Internet aufhält und seine Email-Adresse überall verteilt braucht vielleicht auch "härtere Reinigungsmittel" um den Rechner sauber zu halten. Dieser User weiss aber auch mit deutlich mehr Medlungen und Fehlalarmen umzugehen. Und er hat vielleicht auch Zeit und Lust beim Neustart 4 Minuten länger auf Windows zu warten.
Lange Rede, kurzer Sinn: für den normalen PC-User ist Norton Internet Security meine Empfehlung!


Norton Internet Security 2013 - 3PCs
Norton Internet Security 2013 - 3PCs
Wird angeboten von game-and-fun GmbH
Preis: EUR 37,50

5.0 von 5 Sternen Top-Software, 27. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Norton Internet Security 2013 - 3PCs (CD-ROM)
Ein Zitat aus der ComputerBild:
"Die beste Abwehr gegen Banking-Trojaner, ein ordentlicher Schutz in sozialen Netzwerken und eine insgesamt gute Virenerkennung sprechen für die Norton-Suite. Die Firewall zeigte sich bei Hackerangriffen in wenigen Fällen etwas schwachbrüstig. Trotz der zahlreichen Schutzfunktionen ist die Software leichter zu bedienen und beansprucht weniger PC-Ressourcen als alle anderen Testkandidaten. Damit ist die Norton Internet Security für Notebook-Nutzer, Spieler und Vielsurfer besonders geeignet."

Auch wenn zwei andere Programme mehr Punkte beim ComputerBild-Test im Januar 2013 bekommen haben, so überzeugt mich Norton.
Ich nutze es schon seit Version 2009 und kann bestätigen, dass es leicht und schlank auf Win Xp und mittlerweile Win 8 läuft.
Es macht sich kaum bemerkbar und lässt mich Surfen und Spielen (Lan und online) wie ich will.
Dennoch ist es da, wenn mal was ist (Zip-Datei mit Trojaner drin).
Ob ich jetzt primär und optimalst gegen alle Hacker dieser Welt geschützt sein muss, weiß ich nicht.
Zum einen wird ein Profi, der mich hacken will eine Lösung finden, zum anderen haben alle Security-Suiten Stärken und Schwächen.
Und mit den Schwächen von Norton kann ich leben, denn für mich überwiegen die Vorteile und Stärken.

Bei anderen Security Suiten liest man oft auch mal dass nervige Meldungen oder komplizierte User-Entscheidungs-Abfragen stören. Auch die Rechner-Leistung oder die Einschränkungen im Netzwerk (Drucken, Verbinden mit anderen Rechner, Internet) sind bei der Konkurrenz Grund zum Aufregen.

Norton läuft stressfrei bei mir auch in Version 2013. Ich habe es meiner Mutter und meiner Freundin auch installiert, weil die keine wirkliche Ahnung vom PC haben und so trotzdem geschützt sind. Norton macht halt alles automatisch (oder man kann es zumindest definieren wie man es will).

Alle paar Minuten kommen kleine Updates rein, ob neue Viren etc. bekannt geworden sind.
So ist der Schutz von Norton quasi live und immer aktuell!

Ein gutes Gefühl!


Dolce Vita - Back Cover / Schutzhülle für Apple iPhone 4/4S - Silber (Stahl)
Dolce Vita - Back Cover / Schutzhülle für Apple iPhone 4/4S - Silber (Stahl)
Preis: EUR 23,31

1.0 von 5 Sternen Vorsicht Empfangsstörung!, 8. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Von diesem iPhone 4 und 4s- Backcover kann ich nur abraten.
Immerhin ist es super chic, da es perfekt anliegt und dem iPhone einen tollen Look gibt,

ABER:
Der Empfang ist stark eingeschränkt, da es sich bei dem Cover um Metall handelt und die Sende- und Empfangsantennen genau im hinteren Gehäuseteil des iPhones langlaufen.
Der Empfang für Telefon und mobiles Internet sinkt deutlich, bzw. ist stark eingeschränkt.
Das GPS spinnt total. Meine TomTom-Navi- App hat mich ständig 10-20 Meter neben der eigentlichen Straße gesehen und die Route permanent neu und natürlich ständig falsch berechnet.
Ein abnehmen des Covers führte zur sofortigen Verbesserung und der gewohnt präzisen Navigation.

Also Finger weg, wenn man das Smartphone auch noch nutzen will!


Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz
Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Ausstattung und Qualität, 25. Juli 2012
Anfangs war ich leicht skeptisch bei diesem BluRay-Player. Kann man doch häufig in Bewertungen lesen, dass das Gerät beim Abspielen von Disks piepende Geräusche machen soll. Mit Wissen, dass man bei online Einkäufen ein 14 tägiges Rückgabeecht hat, habe ich es gewagt, den Player zu bestellen.

Ergebnis: Kein Piepen oder sonstige laute Geräusche (weder bei DVD, noch BluRay) zu hören. Es muss sich also bei den Piep-Geräten um seltene "Montagsproduktionen" handeln. Und die schickt man einfach zurück!

Der Player an sich überzeugt durch zahlreiche Features, vor allem W-Lan. So kommt der Player ohne Verkabelung (Router im Haus vorausgesetzt) schnell und leicht ins Internet. Neben den Extra-Inhalten vieler BluRay-Disks bringt die Web-Anbindung vor allem viele Spaß, wenn man z.B. ein Lovefilm (online Videothek) Abo hat. Auch andere kostenlose Internetinhalte (teils auch welche mit pay per view) erweitern den online-Funktionsumfang.

Die Qualität sowohl bei BluRay, als auch bei DVD (upscaling) lassen keine Wünsche offen. Es ist sehr hohes Niveau, vor allem für den Preis. Das bestätigt auch unter Chip.de die Bestenliste für BluRay-Player.

Menüführung und Fernbedienung sind einfach und verständlich gehalten, die Ladezeiten sind normal und der Stromverbrauch soll laut Chip für ein W-lan 'Gerät gar nicht mal so hoch sein.

Per USB-Stick kann man sämtliche aktuelle (2012-07) Videoformate abspielen.
Was ich noch testen muss ' aber von Sony als Feature angeben wird ' ist der Anschluss von Festplatten und das Streamen direkt vom PC. So sollte man bequem Filme und Videos ohne Kopie auf den USB-Stick schauen können.

Gerade auch für den Preis von 99,00 € (UVP 129,00 €) und den zur Zeit kostenlosen Versand bei redcoon kann man nichts falsch machen.

Nachteile:
- kein Display (aber mittels Extra-Taste an der Fernbedienung lässt sich die Spieldauer u.a. schnell einblenden)
- noch keine Unterstützung für die online-Videothek 'Maxdome' (das soll aber im Herbst 2012 kommen)

Vorteile:
- Vielseitigkeit der abspielbaren Filmformate
- W-Lan und Lan Anschluss
- überdurchschnittlich gute Qualität für diese Preisklasse (Einsteiger)
- leiser Disk-Betrieb, niedriger Stromverbrauch
- USB-Sticks, Festplatten, PC-Streaming möglic
- viele Internetinhalte als APP installiert (kostenlos und auch gegen ABO/pay per view)
- kostenlose und gut erreichbare Sony-Hotline für Hilfe und Fragen


TripNeeds UltraLock 300 3stelliges Hochsicherheits- TSA- Gepäckschloss mit SearchCheck- Indikator - Schwarz
TripNeeds UltraLock 300 3stelliges Hochsicherheits- TSA- Gepäckschloss mit SearchCheck- Indikator - Schwarz

5.0 von 5 Sternen Geniales Teil, 16. Juli 2012
Ich habe Anfang 2012 einen Doppelpack dieser Schlösser für ca. 18,00 € bei Amazon gekauft.
Für eine USA-Reise war dies die optimale Wahl, da die TSA bei Gepäckkontrollen mit entsprechenden Schlüsseln das Schloss ohne Beschädigungen öffnen und das Gepäckstück kontrollieren kann.
Benutzt man nämlich Schlösser, die nicht diesen TSA-Zugang haben dürfen die Jungs das Schloss einfach aufbrechen, also zerstören. Der Clou ist nun aber, dass dieses Modell eine Anzeige hat, an der man sehen kann, ob das Schloss mittels Schlüssel geöffnet worden ist.
So kann ich nach jeder Reise an der Gepäckausgabe sehen, ob jemand am Flughafen in den Koffer geschaut hat oder nicht.

Das Zahlenschloss arbeitet zuverlässig und hat keinen Druckpunkt, an dem man ein Öffnen der einzelnen Reihe erfühlen könnte. Es arbeite also recht sicher. Das verändern der Kombination nach eigenem Wunsch ist einfach nach der beiliegenden Anleitung durchzuführen.

Wie alle Schlösser für einen Koffer-Reißverschluss ist es natürlich mit Werkzeug und Gewalt recht schnell zu öffnen. Aber das sind alle dieser Größe und man könnte ja auch den Koffer aufschlitzen, usw. Es soll lediglich ein schnelles Öffnen und Entwenden vom Inhalt verhindern. Man hört ja immer wieder, dass auf den langen unterirdischen Gepäck-Wegen an ausländischen Flughäfen Gelegenheitsdiebe mal den ein oder anderen Koffer durchwühlen.


Seite: 1