Profil für Ursula Kötz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ursula Kötz
Top-Rezensenten Rang: 64.947
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ursula Kötz "Ursula Kötz" (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Fremdes Kind
Fremdes Kind
von Verena Dahms
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fremdes Kind, 31. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fremdes Kind (Taschenbuch)
Die Normandie, ein Haus hoch über den Klippen, einsam, nur von zwei weiteren kleinen Häusern flankiert. Eines bewohnt von einer alten grantigen Frau und deren Sohn. Im anderen haust ein zunächst undurchsichtiger Typ, ein versoffener Künstler. Geheimnisse.
Isabelle gewöhnt sich nur langsam an die Einsamkeit, in die es sie verschlagen hat.
Sie sucht einen Weg aus der Lieblosigkeit ihres Elternhauses, einer ablehnenden Mutter, aus der Trauer um ihren Vater. Sie versucht sich freizuschwimmen. Sie möchte sich ihren Traum erfüllen möchte Journalistin, Autorin werden. Ein erster Versuch als Volontärin in Hamburg ist eine einzige Enttäuschung. Oberflächlichkeit und Sensationsgier ihres Chefs und das Niveau der Zeitung stoßen sie ab. Auch in Paris findet sie keine Anstellung. Nur eine enttäuschende Liebe.
Und so nimmt sie das Angebot einer Freundin an sich in ihr Haus auf den Klippen zurückzuziehen und zu schreiben.
Die Einsamkeit lässt sie so manches Mal verzweifeln, bis ganz unmerklich die Stimmung umschlägt. Sie beginnt sich hier zu Hause zu fühlen, beginnt das Dorf und seine Bewohner zu lieben.
Auch die Leser/rin beginnt die Landschaft, das Dorf und seine Bewohner zu lieben, verlockend sind die Bilder die Verena Dahms zu malen versteht. Spannender Plot, schöne Sprache! Lesen!
Man kann sich einen Folgeband vorstellen.


Chandni - Destiny! Liebe meines Lebens
Chandni - Destiny! Liebe meines Lebens
von Medusa Mabuse
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,89

4.0 von 5 Sternen Chandni 2, 23. April 2015
Gelungen wie Band 1 noch thrilleriger, mit viel Liebe und überraschenden Wendungen. Ich hab das Buch sehr gerne gelesen, weil es eine originelle, mal ein bisschen andere Geschichte ist, als die, die man sonst liest. Medusa schafft es die Leserin, das könnte auch ein Mann mal lesen, in ihren Bann zu ziehen. Sehr gut gelungen. Gibt es einen Band 3?
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 24, 2015 3:37 PM MEST


Tunnelspiel: Kriminalroman
Tunnelspiel: Kriminalroman
Preis: EUR 3,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tunnelspiel. Ein Buch wie ein Film, 31. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Tunnelspiel: Kriminalroman (Kindle Edition)
Rezension Carla Berling „Tunnelspiel“
Carla Berling hat einen rasanten Stil, schon auf den ersten Seiten ist man mitten im Ereignis. Keine Vorbereitung, kein Erbarmen mit dem Leser oder der Leserin, die sich auf ein wahrhaft gruseliges Mordgeschehen lieber erst mal vorbereitet hätten. Und das ist gut so. Das macht großen Spaß, sich auf die Einfälle der Autorin einzulassen. Anspielungen auf Namen kann man verstehen oder nicht, sie sind amüsant, wenn man sie erkennt. Sehr gute Beschreibungen vom Umfeld sind nie langweilig und lassen die Szenerie lebendig werden. ein Buch wie ein Film. Und dazu ein ausgesprochen sympathisches Paar, mit dem man sich identifizieren kann. Lebendige Figuren. Ein gut geschriebener spannender Krimi an der Weser entlang. Mir hat das Buch sehr gut gefallen.


Helene sucht eine große Zehe und entdeckt die Wirklichkeit
Helene sucht eine große Zehe und entdeckt die Wirklichkeit
Preis: EUR 4,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Helene sucht eine große Zehe, 26. Februar 2015
Pekingenten springen vom Haken und hacken der Freundin ein Beil in den Kopf. Sätze wie „und hoffe, dass er es ist, nach dem ich mich sehne.“ Aber er ist es am Ende doch nicht. Immer wieder Rückblicke, und Erinnerungen an Reisen, scheinbar unabsichtlich wieder die traumartigen Phantasien der Erzählerin. Helene ist so vollkommen durchgeknallt, so liebenswert ver-rückt im Wortsinn, schläft mit einem Messerwerfer und fährt, nachdem sie sich von ihm getrennt hat nach Rom, ihren Nowhere Man, eine Fadenpuppe im Gepäck. Ihre Suche nach der Liebe ist rührend und irgendwie hoffnungslos, so scheint es. Sie trifft einen rasenden Pavian, nein er wird nicht mal im Traum ihr nächster Liebhaber. Stattdessen aber ein Bauarbeiter, der sie mit Literaturkenntnissen überrascht. Sie sieht aus dem Dekolleté seiner Mamma Nacktschnecken kriechen, die ihr eigentlich ganz gut stehen, auch wenn Helene von diesem Anblick ein bisschen schlecht wird. Als sie ihren Liebsten fragt wie lange die Schnecken schon auf seiner Mutter leben ist er verblüfft und entsetzt. Er schmeißt sie raus. Wen wundert’s? Mich, die Leserin nicht. In diesem Text ist eigentlich nichts wie es aussieht. Und spätestens wenn die Ratte in Paris mit dem riesigen Hodensack sie fragt, warum sie sich ungeliebt fühlt, sollte man das Buch aus der Hand legen, es sei denn, man will sich im Strudel von Elsas Phantasien verlieren und in den nächsten Stunden in einem rasenden Karussell sitzen, aus dem es kein Entkommen gibt. Wunderbar zu lesen. Für mich gab’s kein Entkommen.


Buch auf der Suche nach Liebhabern von Kriminalromanen: ÜberLeben3
Buch auf der Suche nach Liebhabern von Kriminalromanen: ÜberLeben3
von Regina Weber
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,91

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen buch auf der Suche nach Liebhabern..., 26. Februar 2015
Leo bekommt Post von seinem totgeglaubten Vater und liest dessen Brief und Tagebuch. Eine herzzerreißende abenteuerliche Geschichte.
Bettina, eine verleumderische 15 Jährige, hat das Leben seiner Familie vollkommen zerstört. Der Vater, ein beliebter Schauspieler landet im Knast, die Mutter verfällt dem Alkohol, Leo und seine Schwester wachsen bei den Großeltern auf, die die Illusion aufrecht erhalten, der Vater sei tot, um den Kindern die Scham über seine angeblichen Untaten zu ersparen. Und dann wird es wunderbar absurd, während Leo seiner geliebten Frau zuliebe einen Wellnessurlaub macht, eine Folter, die ihm wie Knast vorkommt, liest er das Knasttagebuch seines Vaters und dessen Leben danach. Ein sehr buntes bewegtes Leben, das ihn bis nach Thailand führt. Er folgt seiner Frau in die „Aromagrotte“ während sein Vater von Einzelhaft und Gemeinschaftsprügel berichtet. Man hat das Gefühl, die Autorin kennt den Knast von Innen. Ihre sarkastisch Art, ihre genauen Beschreibungen sind beides, komisch und schrecklich. Gleichzeitig zeichnet sie die Schicksale der Knastbrüder, die vor Leos Vater in der Einsamkeit der Zelle ihr Leben ausbreiten. Richtig turbulent wird das Geschehen, als Leos Vater wirklich bei ihm auftaucht. Leo der Polizist, ist hin und hergerissen zwischen dem Wunsch einen Vater zu haben, aber er kann nicht glauben, dass dieser vom Unglück Verfolgte wirklich sein Vater ist. Durch sein Erscheinen gerät auch Leos Leben erheblich aus den Fugen. Ein satirischer und bewegender Krimi mit sehr sympathischen Protagonisten. Für Krimifans, die es nicht nur auf Leichen abgesehen haben.


Der Seidenspinner: Roman (CORMORAN STRIKE-FÄLLE 2)
Der Seidenspinner: Roman (CORMORAN STRIKE-FÄLLE 2)
Preis: EUR 15,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seidenspinner, 26. Februar 2015
Das gefällt mir sehr gut. Ein gemütlicher englischer Krimi. Ich habe den ersten Band nicht gelesen, werde das aber nachholen.Und ich hoffe es wird noch weitere Folgen geben.


Familien Bande: ÜberLeben2
Familien Bande: ÜberLeben2
Preis: EUR 3,45

4.0 von 5 Sternen Familien Bande, 25. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Familien Bande: ÜberLeben2 (Kindle Edition)
Ein sehr zwiespältiger Charakter dieser Leo, der das Überleben schon an der Seite seiner gehässigen Schwester üben muss. Amüsant, mit klarer Sprache und einigem Sprachwitz schildert die Autorin den Polizeiobermeister der sich vom Single in einen liebevollen Gatten und Vater wandelt. Lisa seine Frau ist Pathologin und er hütet die gemeinsame Tochter. Mit diesem geliebten Kind gerät er in die Fänge der eigenen Schwester, die ihm schon seine Kindheit zur Hölle gemacht hat. Spannend zu lesen, originelle Sprache, unbedingt lesen bevor der nächste Band, der schon in Arbeit ist, erscheint.


Die Frau, die sich nicht umdrehte
Die Frau, die sich nicht umdrehte
Preis: EUR 3,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Fau die sich nicht umdrehte, 15. Januar 2015
Schön sind die Geschichten, sie haben mich nicht mehr losgelassen, obwohl ich doch nur Zeit hatte für eine oder höchstens zwei und dann kam noch eine usw. Alle haben einen Bezug zur Wirklichkeit und wirken trotzdem immer auch ein wenig märchenhaft, zumindest hat jede dieser kleinen Erzählungen ein überraschendes Ende. Mir gefällt die erzählerische Sprache und dass ich mich nicht über Grammatikfehler ärgern muss.


Sonnenwarm und Regensanft - Band 1: Zwei Sonnen
Sonnenwarm und Regensanft - Band 1: Zwei Sonnen
Preis: EUR 1,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sonnewarm und Regesanft, 4. Januar 2015
Anna und Viktor? Eine göttliche Liebe? Für immer? Dieser Roman ist sanft und erotisch und spannend. Wenn man Mystisches liebt, Fantastisches mag und keine Scheu hat dem Alltag zu entfliehen, sollte man diese leicht geschriebene Lektüre nicht versäumen. Und wenn es gefällt kann man die beiden folgenden Bände auch noch lesen!


Die Läusekönigin
Die Läusekönigin
Preis: EUR 6,99

3.0 von 5 Sternen Läusekönigin, 17. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Läusekönigin (Kindle Edition)
Die Helden sind erfroren. Ludwig und sein Hund. Auf einer Parkbank, wartend auf den Eintritt in den Himmel, sozusagen Vorhimmelsruhestand. Sie haben was zu erledigen. Müssen ein Paar zusammenbringen, das auf den ersten Blick nicht zueinander passt.Verschroben? Nein eher phantasievoll, unkeusch, manchmal urkomisch und dann wieder so zusammenhangloses Gedankengewirr, dass man nicht glaubt, was dem Schreiber da eingefallen ist. Man iiest und liest sucht nach Bezügen in diesem verrückten Stück und findet sie tatsächlich. Sehr ergötzlich zu lesen wenn man sich einlässt auf die aberwitzigen Überlegungen eines Autors, dem der Spaß an seinen Text"Ergüssen" in jeder Zeile anzumerken ist.


Seite: 1 | 2 | 3