Profil für Alexa > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alexa
Top-Rezensenten Rang: 124.712
Hilfreiche Bewertungen: 9

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alexa

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Limuwa Moskitonetz DELUXE für Doppelbetten 0,63 x 2,5 x 12,5 m
Limuwa Moskitonetz DELUXE für Doppelbetten 0,63 x 2,5 x 12,5 m
Wird angeboten von SPORTIGALL (Durchgestrichener Preis = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers)
Preis: EUR 22,95

5.0 von 5 Sternen Moskitonetz für Doppelbett 1,60 cm, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Netz ist eine große Bereicherung für mich. Ich wohne im DG eines 3-Familienhauses. Im Hochsommer finden
immer wieder Stechmücken ins Schlafzimmer. Jetzt seit Anbringen des Moskitonetzes ist das kein Thema mehr.
Es ist absolut dicht und passt soweit ganz gut über 1,60 cm Bett. Es könnte an den Fußenden des Bettes noch
etwas länger sein. Ansonsten fühlt man sich wie in einem Zelt. Außen sitzen die Moskitos und können nicht ins
Innere des Netzes. Der Vorhang ist teilbar beim Aufstehen aus dem Bett, kann oder sollte bei jedem Verlassen
des Bettes auch dicht verschlossen werden, damit keine Mücken ins Innere kommen können.

Top Empfehlung! Gerne wieder!


Asics Damen Laufschuhe GEL-Kayano 19 T350N 1993 40.5 White/Titanium/Blue French
Asics Damen Laufschuhe GEL-Kayano 19 T350N 1993 40.5 White/Titanium/Blue French
Wird angeboten von SportsShoes Unlimited
Preis: EUR 186,19

5.0 von 5 Sternen Quali und Ware bestens!, 17. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hat alles gepasst, Schuh sehr schön, ansprechend von Farbe und Qualität. Guter Seller über amazon. Sehr gerne wieder! Vielen Dank!


Blau ist eine warme Farbe (La vie d'Adèle, chapitres 1 & 2)
Blau ist eine warme Farbe (La vie d'Adèle, chapitres 1 & 2)
DVD ~ Léa Seydoux
Preis: EUR 12,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle schauspielerische Leistung ABER..., 21. Mai 2014
Ich hatte im Vorfeld von Freundinnen sehr viel über den Film gehört. Die meisten fanden den Film gut. Jetzt hatte ich ihn mir
doch gekauft um mitreden zu können.

Gleich zu Beginn des Films wird klar, dass es sich um einen französischen Film handelt. Viele Blickwinkel sind direkt auf die
Personen gerichtet, diese stehen in der Kamera direkt im Mittelpunkt.
Die schauspielerische Leistung der jüngeren von beiden Frauen ist phänomenal. Sie spielt gerade sensible und schwierige
emotionale Parts hervorragend.

Das Problem im Film war meiner Meinung nach, dass die Zeiträume zwischen dem Erlebten einfach schlichtweg FEHLEN!
Noch liege beide Frauen auf der Wiese und schauen in den Himmel und dann gibt es gleich 7 minütigen Lesbensex der mich
irgendwie an einen Porno erinnert hat. Wo bitteschön blieb hier Raum für Sinnlichkeit, Zärtlichkeit und Liebe? Wenn man sich
verliebt, dann will man das Gefühl genießen, die andere Person kennenlernen, erkunden, aber was gezeigt wurde im Film war nur purer hemmungsloser Sex und das in zwei bis 3 längeren Szenen.

Das hat mich ziemlich irritiert. Auch wurde im Film zu schnell von einer Situation in die andere übergeleitet. Noch erst lernen
sie sich erst frisch kennen, dann schon leben Sie seit Jahren zusammen? Wo war der Zwischenraum geblieben? Man bekommt
es nur mit, weil es nebenbei erwähnt wird, man eine gemeinsame Wohnung hat. In einer späteren Szene bekommt man dann
auch so nebenbei mit, dass zwischen Trennung und Treffen jetzt 3 Jahre vergangen sind. Wo bitte sind hier die 3 Jahre an Vergangenem geblieben? Diese hat der Regisseur schlichtweg unter den Tisch fallen lassen wie im ganzen übrigen Film.

Blau ist eine warme Farbe hätte vom Regisseur her viel besser zeitlich wiedergegeben werden können. Ohne die sehr gute schau-
spielerische Leistung der Jungdarstellerin hätte ich hier keine 3 Sterne mehr vergeben.


Die Alchemie der Unsterblichkeit: Roman
Die Alchemie der Unsterblichkeit: Roman
von Kerstin Pflieger
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen gute Ideen und Anfang, zieht sich aber enorm, kommt das Ende noch?, 28. Juni 2013
Ich war von der Geschichte im Außenband sehr angetan und laß mir auch die vielen Rezensionen auf amazon durch. Schließlich kaufte ich mir
das Buch auch...

Das Buch fängt gut an, liest sich von Anfang an sehr leicht, die Ideen mit Werwölfen, Vampiren und Ghoulen sind originell geschrieben.
Die Autorin beschreibt auch die Personen in der Geschichte recht gut, nur verliert man sich langsam unter so vielen Werwölfen, Vampiren
und Personen, die nur Aussenstehende sind, im Buch aber jede/r eine gewisse Rolle einnimmt.

Die Autorin baut im Roman einen angehenden Medizinstudenten als Hauptcharakter ein, der aber noch relativ grün hinter den Ohren ist. Er
versucht den Täter zu ermitteln und kommt diesem aber nicht so richtig auf die Spur. Die Geschichte, die anfangs noch spannend war,
verstrickte sich für mich in immer mehr Handlungs- und Personensträngen, sodass der Leser zwar eine Ahnung hat, wer es ist, weil viele
Hinweise der Autorin auch darauf hindeuten, aber es letztlich an Spannung fehlt um weiterzulesen.

Mir fehlte ab der Hälfte schon die notwendige Spannung um das Buch zu beenden. Aus dem Buch hätte man mehr machen können! Ich habe es
jetzt zu 2/3 gelesen und keine Lust mehr, es zu beenden. Die vielen Rechtschreibschwächen, von denen einige Leser hier berichten sind
übertrieben. Hin und wieder gibt es ein Wort, wo ein Buchstabe fehlt, es hält sich aber in Grenzen.

Insgesamt leider nur 2 Sterne für ein Buch, das mehr Potential versprach. Ob die Fortsetzung "der Krähenturm" besser wird, vage ich zu
bezweifeln, wenn ich an das erste Buch denke und die Autorin in diesem Stil weiterschreibt.


Als die schwarzen Feen kamen
Als die schwarzen Feen kamen
von Anika Beer
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen phänomenaler Schreibstil, die Zeilen des Buches werden Realität!, 5. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Als die schwarzen Feen kamen (Broschiert)
Bisher dachte ich, es gäbe kein besseres Buch als "Erebos" bis ich "Als die schwarzen Feen kamen" las. Die Autorin ist in der Lage wie niemand anderer, dessen Bücher ich jemals gelesen habe, mir die eben gelesenen Zeilen sogleich als Bilder erscheinen zu lassen... ich glaubte fast selbst in der Geschichte zu leben und hineingezogen zu werden in den Bann der Geschehnisse...

Ihr Schreibstil ist so beflügelnd, phantasiereich und erzählerisch schön, dass das soeben Gelesene zur Realität gehören würde. Man findet sich sofort wieder in einer Welt von Phantasiewesen und Menschen, will garnicht mehr aufhören weiterzulesen... so erging es mir während dem Lesen des Buches.

Das Buch ist absolut spannend geschrieben, die Charaktäre sehr gut und einfühlsam beschrieben.

Die Basis der Geschichte ist super, weil wir oft in der Kindheit uns in Geschichten hineindenken, die wir dann aber wieder verlassen oder vergessen. Gerade aus diesem Umstand des Vergessens heraus geschieht es auch, dass außer der Realität im Buch eine andere dunkle Welt entsteht, die sich nährt von den dunklen und ängstigen Gedanken der Menschen.

Die Idee, dass jeder Mensch ein Schattenwesen innehat, welches in seinem Schatten lebt, ist einfach genial! Die Beschreibung und Auswahl dieser Schattenwesen wurde durch die Autorin im Buch stets kreativ und mit Beispielen von Wesen belegt, die wir alle schon einmal mehr oder weniger gesehen haben in Filmen (Feen, Höllenhund, Chimäre).

Schade, dass es wohl das 1. Buch der Autorin ist. Aber ich freue mich schon auf ihr nächstes Buch!

Klare Kaufempfehlung mit ***** Sternen!!! Weiter so Frau Beer!!!


Seite: 1