Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fashion Sale Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für buchverliebt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von buchverliebt
Top-Rezensenten Rang: 2.697
Hilfreiche Bewertungen: 654

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
buchverliebt

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Liebe, Krise, Footballspiele
Liebe, Krise, Footballspiele
von Poppy J. Anderson
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,96

5.0 von 5 Sternen Ein Muss für jeden Titans-Fan, 7. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Liebe, Krise, Footballspiele (Taschenbuch)
In diesem Zwischenspiel steht alles im Zeichen der Hochzeit und das kurz vor Weihnachten. Duprees Nerven sind zum zerreißen Gespannt, weil er keinen Termin für seine Hochzeit mit Sarah findet, der gerade erst gezähmte Blake ist wenig begeistert von Madisons Plänen einer besinnlichen Weihnacht mit der ganzen Familie, Liv und Julian sind überwältigt vor Glück und Trauer ihrer Kinder wegen und auch Tom und Erin können ihr Glück mit der kleinen Zoey und dem kommenden Geschwisterkind kaum glauben. Doch wo Besinnlichkeit großgeschrieben wird gibt es auch immer eine weniger gute Seite. Die Menschen gehen in Sich, verbringen Zeit mit der Familie und sehen auf ihr bisheriges Leben zurück um Dinge zu betrauern. So ergeht es auch unseren Jungs der New York Titans und ihren Familien.

Die Kapitel werden aus den unterschiedlichen Sichtweisen erzählt, was einem Titans-Fan natürlich gleich das Herz öffnet, wenn man sie doch plötzlich alle vermeint in einer Geschichte hat. Und auch die kleine Zoey bekommt wieder ihre Gelegenheiten mit ihrer Zuckersüßen und unschuldigen Art für einige Lacher zu sorgen. Es ist herzlich und herrlich zu lesen. Dennoch steht Duprees und Sarahs Hochzeitsplanung leicht im Vordergrund und sorgt wie das gewisse Etwas. Stress ist, wenn Eltern sich einmischen, dass muss auch der gutherzige Dupree am eigenen Leib erfahren und erleidet deswegen so einige Anfälle von Kopfschmerzen, doch schaffen unsere lieb gewonnenen Helden auch dieses Desaster bald aus der Welt.

Liebe, Krise, Footballspiele ist ein überaus gelungenes Zwischenspiel, welches ich überaus gerne gelesen habe. Der Epilog bietet sogar schon einen kleinen Vorgeschmack auf den elften Band und macht dem Leser bereits jetzt den Mund wässrig. Ich bin begeistert von dieser familiären Geschichte und freue mich auf weitere Bände über die New York Titans!


Riyria / Der Turm von Avempartha: Riyria 2
Riyria / Der Turm von Avempartha: Riyria 2
von Michael J. Sullivan
  Broschiert
Preis: EUR 16,95

4.0 von 5 Sternen Spannende Fortzsetzung, macht Lust auf mehr, 7. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie war das noch mit den gestohlenen Schwertern? Spätestens jetzt müssen die zwei es doch gelernt haben, denn als Hadrian und Royce von Thrace beauftragt haben ihren Vater zu retten und sich herausstellt, dass es hierzu nötig ist ein Schwert zu beschaffen welches nett verpackt in einem elbischen Turm weggesperrt ist und von einem menschen-metzelnden, unbesiegbaren Ungeheuer behütet wird, sollte den beiden doch klar sein, dass es nicht gut für ihre Gesundheit ist, Schwerter zu stehlen. Zuletzt kostete ein ähnlicher Auftrag sie in Melengar beinahe das Leben, als sie für Königsmörder gehalten wurden. Doch gibt es dieses Mal zu viele Gründe diesen Auftrag nicht abzubrechen. Zum einen ist Royce unglaublich neugierig auf besagtes elbisches Bauwerk und auch auf das, was der Zauberer Esrahaddon plant. Hadrians Beschützerinstinkt tut sein übriges, denn er will dieses ärmliche Dorf um jeden Preis retten.

Die Geschichte beginnt etwa zwei Jahre nach Ende des ersten Bandes und es finden sich neben unseren Helden auch noch andere bekannte Gesichter wieder. Prinzessin Arista spielt weiterhin eine große, wenn auch nicht tragende, Rolle. Doch ist es spannend zu erleben, wie das Leben am Hof in Melengar nach dem versuchten Umsturz der Kirche weiter geht und wie die Prinzessin ihr Leben lebt. Doch ist sie nicht lange vor Ort und begibt sich als Botschafterin auf Reisen, wo sie allerhand empörendes und auch tragisches erlebt. Auch Hadrians und Royce' Sichtweisen sind wieder unglaublich spannend und viele Male musste ich über die Sprüche, mit denen sich die zwei necken, einfach genüsslich lachen. Die Freundschaft der beiden Diebe ist sehr innig, wenn sie sich auch nicht alles über einander offenbaren. Doch wird dem Leser schnell bewusst, dass sie den jeweils anderen mit dem Leben beschützen würden -- geheuchelte Selbstsucht hin oder her.

Neben dem üblen, magischen Monster, welches es zu bekämpfen gilt, spitzen sich auch die Intrigen der Kirche mehr und mehr zu. Der Plan eines neuen Imperiums ist für sie nicht länger eine Zukunftsvision und so bekommt der Leser allerhand Lügen mit, die das Volk nicht als solches erkennen wird.

Freundschaft, Kämpfe, ein übles Ungeheuer, Intrigen und Tod. Der Turm von Avempartha ist sehr vielseitig und bietet wirklich spannende Stellen zum mit fiebern. Ich freue mich auf kommendes und hoffe, dass einige meiner noch offenen Fragen bald beantwortet werden.


Selection - Der Erwählte: Band 3
Selection - Der Erwählte: Band 3
von Kiera Cass
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Guter Abschluss, 7. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lange habe ich mich davor gedrückt diesen dritten Band und somit den Abschluss der Geschichte um America zu lesen und schlussendlich war meine Sorge, dieser Band würde vielleicht nicht so sehr gefallen wie die vorherigen, absolut unbegründet. Ehrlich gesagt habe ich ihn wieder einmal in einem Rutsch verschlungen und habe mich so in diese locker-leichte Jugend-Fantasy-Geschichte hineinfallen lassen und sie in vollen Zügen genossen. Ich kann jene verstehen, die dieser Geschichte nicht viel abgewinnen können und doch sind viele ihrer Kritikpunkte für mich eben keine. Ich will eine leichte Geschichte mit Liebe und Prinzessinnen-Feeling, also lese ich Selection!

Das Finale steht bevor und Americas Leben ist nicht mehr ganz so durcheinander wie zuvor. Sie weiß nun umso mehr, was sie will, wenn es auch alles noch ein wenig an der Umsetzung hapert. Ihre Gefühle für Prinz Maxon sind stärker denn je und Aspen beutet ihr noch immer so viel. Doch bleibt nicht zu vergessen, dass alle Beteiligten sich sei Beginn des Castings verändert haben und sie sich, individuell, wunderbar weiterentwickelt haben. Doch noch immer ist das Leben im Palast nicht einfach. Vor allem America hat mit den Anfeindungen des Königs zu kämpfen und ist hin und her gerissen von wollen, müssen und können. Sie wandert noch immer auf einem schmalen Grad und muss aufpassen nicht einfach über die Klippen zu fallen, denn das würde König Clarkson einfach zu gut in den Kram passen. Doch meistert Mer ihre Aufgaben mit Bravur, wenn auch nicht immer wie gewünscht. Es ist einfach wilde Achterbahnfahrt.

Noch immer hatte ich Probleme mich damit an zu freunden, dass Maxon weiterhin alle vier Elite-Ladys trifft. Ehrlich, kann er sich nicht einfach entscheiden?! Diese Passagen stacheln vor allem die Eifersucht an und lassen zu, dass der Leser sich wunderbar in Americas Lage versetzen kann um ihre Gefühle zu verstehen und vielleicht auch ein wenig davon selbst zu erfahren. Doch kann ich Maxon in diesem Band weitaus besser leiden als im zweiten Band, denn er ist gefestigter und tritt weniger wie ein Pubertärer Junge auf, der sich seiner Lage und der schönen Mädchen um ihn herum nur allzu bewusst ist. Seine Ziele werden klarer, seine Absichten sind nachvollziehbar und er erweist sich mehr und mehr als bester Anwärter für den Thron.

Wie Dreieckgeschichte wird in diesem Band stark abgeschwächt und tritt sehr weit in den Hintergrund, denn es kristallisiert sich sehr schnell heraus, wer Americas Herz schlussendlich zu gewinnen scheint und dieses elendige zweigleisige Leben, das ich überhaupt nicht leiden konnte, bleibt endlich aus. Zugleich habe ich mich immer gefragt, wie die Autorin diese Situation überhaupt sinnvoll entschärfen will und doch hat sie ein wunderbar schlüssiges Ende hierfür hingelegt. Auch andere ausweglos erscheinende Situationen werden nicht einfach vergessen, sondern bekommen ein Ende - auf die ein oder andere Art. Ich bin zwar nicht mit allen Punkten dieses Endes einverstanden, denn ein paar Dinge waren dann doch zu viel des "glücklichen" Zufalls, jedoch hätte ich auch keinen anderen Lösungsvorschlag vorlegen können.

Insgesamt gefiel mir Der Erwählte wieder wirklich gut. Natürlich hätte das alles etwas tiefgründiger sein können, doch ich wusste was mich erwartet und ich wollte eben genau DAS: Eine wundervolle, Prinzessinhafte, leichte, lockere, mit ein paar Problemen gespickte Liebesgeschichte. Und ich habe sie bekommen. Lang lebe König Maxon!

4,5/5 Sternen


Pia rettet die Lage: Eine Novelle der Alten Volker (Die Alten Volker/Elder Races)
Pia rettet die Lage: Eine Novelle der Alten Volker (Die Alten Volker/Elder Races)
von Thea Harrison
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,34

4.0 von 5 Sternen Kleines Leckerchen für alle Fans :D, 7. März 2016
Pia rettet die Lage ist wieder einmal eine sehr gelungene, wenn auch kurzweilige Geschichte. Perfekt für zwischendurch halt. Das Geschehen jedoch ist umso ergreifender, denn das Leben von Dragos und Pia steht kurz davor auf den Kopf gestellt zu werden und der kleine Liam steckt mittendrin. Ein Unfall, der alles verändern könnte ...

Ich mochte die Geschichte echt gerne, obwohl ich sagen muss, dass mir die Geschichte etwas länger vielleicht noch besser gefallen hätte. Die Situation wird ziemlich schnell gelöst, was, einerseits durch die Magie bedingt, durchaus verständlich ist, doch andererseits auch viel größere Ausmaße hätte annehmen können. Sowohl als Folge für unsere Helden, als auch für die Anzahl der Seiten. Pia und Dragos sind zwar ein wunderbares Paar, dennoch waren sie von Anfang an nie meine Lieblinge. Ihrem kleinen Sohn Liam bin ich jedoch restlos verfallen, er ist einfach unglaublich niedlich, begabt und eben ein Babydrache. Was soll man da noch anderes sagen. Mit seiner kindlichen Art und zugleich sehr Aufnahmefähigen Seite gefiel er mir auch hier am besten. Er ist eben ein großer Junge. ;)


Geheimnisvolle Berührung
Geheimnisvolle Berührung
von Nalini Singh
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich bin kein Fan von Kaleb, aber die Geschichte gefiel mir dennoch echt gut!, 7. März 2016
Rezension bezieht sich auf: Geheimnisvolle Berührung (Taschenbuch)
Mit diesem Band bewegt sich die Autorin weg von einer hauptsächlich Gestaltenwandler-dominierten Geschichte und legt den Fokus weit mehr auf eine der düstersten Gestalten der gesamten Geschichte: Kaleb Krychek. Der doppelte Kardialmediale, ehemaliger Ratsherr und ungewollter Schüler eines der grausamsten Monster. Nie hätte ich vermutet, dass mir Geheimnisvolle Berührung in irgendeiner Weise wirklich gut gefallen könnte, denn Kaleb konnte ich von Anfang an nicht leiden. Ich lag damit teilweise richtig, denn mit dem düsteren Mann wurde ich nicht recht warm, dahingegen aber mit seinem weiblichen Gegenstück Sahara.

Kaleb quält sich in einer Düsternis, der zu entkommen als unmögliches unterfangen scheint, da die Aufgabe seiner Konditionierung unter Silentium mit seinen mörderischen Kräften zusammen hängt und diese, sowie die Dunkelheit in seiner Seele, gilt es unter Kontrolle zu halten. Sahara hingegen ist verloren in sich selbst. Sie erlebte in den letzten Jahren ebenfalls viele schreckliche Dinge und nun muss sie aus ihrem selbst errichteten Labyrinth heraus und zu sich selbst finden. Im Gegensatz zu Kaleb ist sie herzensgut und gibt dieser Beziehung ein gesundes Gleichgewicht, denn sie ist das Gewissen, das Herz und so vieles mehr. Dennoch ist es interessant zu sehen, was Kaleb für sie tut, nur für sie. Um all dem auch eine besondere Bedeutung zu geben, bekommt der Leser mit Rückkehr von Saharas Erinnerung auch diese Passagen zu lesen und lernt hier einen jüngeren, weniger gebrochenen, fürsorglichen Kaleb Krychek kennen, wie er sich auf seine Weise in die noch jüngere Sahara verliebt.

Obwohl es auch ein Wiedersehen mit einigen bekannten Paaren der Gestaltenwandler gab, kam mir dies an dieser Stelle doch etwas zu kurz. Am liebsten hätte ich mehr von den Leoparden, den Wölfen oder anderen Rudeln gelesen, denn eine reine mediale Geschichte erschien mir hier doch recht unzureichend.

Doch ist es nicht allein Kalebs Geschichte, die diesem Buch die besondere Würze verleiht, sondern das allgemeine Thema Silentium. Seit so langer Zeit gab es für die Medialen das Programm um Silentium, wird es also nicht Zeit für einen Umschwung? Interessanterweise scheint das Netzt sich von innen selbst zu zerstören. Doch warum? Wie kann man es aufhalten? Und wie viele werden bei dem Versuch sterben müssen? In diesem Buch geht es also auch um eine ganze Rasse und die Umschwünge einer lang konditionierten Denkweise.

Alles in allem ist und bleibt Kaleb nicht mein Liebling. Es war ganz nett zu sehen, dass auch in ihm Menschlichkeit steckt, ansonsten bin ich froh mich nun einem anderen Protagonisten zuwenden zu können. Sahara hat jedoch Feuer in die Geschichte gebracht und sie konnte ich wirklich sehr gut leiden. Zudem ist das Thema Silentium hier ein ausschlaggebender Spannungsfaktor und hat mich sehr ans Geschehen gefesselt.

3,5/5 Sternen


Land der Schatten: Magische Begegnung
Land der Schatten: Magische Begegnung
von Ilona Andrews
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

4.0 von 5 Sternen Der interessante Weltenaufbau macht Lust auf mehr, 7. März 2016
Angetan von der Idee verschiedenster Dimensionen habe ich mich in die Geschichte aus "Licht und Schatten" gestürzt. Ilona Andrews war mir bis zu diesem Band nur durch die "Stadt der Finsternis"-Reihe bekannt und diese liebe ich einfach. Diese beiden Geschichten miteinander zu vergleichen wäre jedoch fatal. Es gibt zwar wieder Magie und auch eine abgeschwächtere Version einer Kick-Ass-Heldin, doch ist Rose Drayton alles andere als gewöhnlich und mit anderen vergleichbar. Gemeinsam mit ihren Brüdern und ihrer Großmutter lebt sie im Edge, einer Welt zwischen der Welt der Magie - dem Weird - und der normalen Welt - dem Broken. Im Edge herrscht Magie, jedoch können die meisten der dort lebenden Menschen nur wenig Magie wirken. Das Leben dort lässt sich mit einer etwas schrägeren Version ländlicher Armut vergleichen. Und doch ist es so viel mehr.

Rose Brüder Jack und Georgie sind eine wunderbare Ergänzung zur Geschichte und geben dem ganzen immer eine interessant würze, denn nur Kindermund tut Wahrheit Kund, oder wie heißt es so schön?! Die zwei sind einfach entzückend, jeder auf seine eigene Art und sorgen somit für den ein oder anderen Lacher. Rose selbst musste schon früh Verantwortung übernehmen und wurde somit früh erwachsen. Durch die Umstände ihrer Magie stellte sie sehr schnell fest, den Menschen nicht blindlinks zu trauen und eben dies ,macht das Auftauchen von Declan im Edge komplizierter als es vielleicht hätte sein können - unter anderen Umständen. Der Gute kommt auf dem Weird und zieht bereits die Duftnote "reich und einflussreich" hinter sich her, so dass nicht direkt klar ist was er eigentlich will. Wenig überraschend kam da natürlich die Anziehung zwischen ihm und Rose, doch haben die beiden im Edge ernsthafte Probleme zu lösen, denn die Magie spuckt merkwürdige, gefährliche Wesen aus, die es irgendwie zu bekämpfen gilt. In all dem Tumult taucht auch noch der normal wirkende Wiliam, im Broken, auf. Was sich hier jedoch zunächst wie eine Dreiecksbeziehung einschleicht, verdurstet auf halber Strecke. Ich hatte schon Angst, dass das hier null-acht-fünfzehn werden würde, aber das war es dann zum Glück nicht. Die Verbindungen sind dennoch erfrischend und ich freue mich sehr besagte Charaktere in den kommenden Bänden besser kennen zu lernen.

Wirklich gefreut hat mich der bekannte Wortwitz von Ilona Andrews, den ich auch hier nicht missen musste. Es gibt eine Menge humorvoller Formulierungen und schräger Gedankengänge, bei denen ich mich köstlich amüsiert habe. Auch der Part der Magie gefiel mir außerordentlich gut, auch wenn dieser sich hier zunächst in Form von besonderen Magieblitzen zeigt. Dies liegt aber sicherlich auch daran, dann im Edge nicht so sonderlich viel möglich war.

Natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte, die GOTTSEIDANK im angemessen Tempo voranschreitet, wenn auch Rose Männer-begaffe am Anfang wirklich unglaublich unangebracht und nervig war. Vor allem in diesem Umfang. Aber wir werden sehen wohin all das noch führen wird, denn mit einem wirklich überraschenden Ende - wobei ich nun denke, dass ich da schon hätte drauf kommen können - ist die Geschichte wunderbar abgerundet und verspricht noch mehr Abenteuer. Auch wenn wir bisher viel mehr aus dem Edge und Broken erfahren haben, denn aus dem Weird, verspricht die Fortsetzung dieser Geschichte doch Besserung. Das Setting ändert sich, so viel ist sicher.

Auch, wenn der Showdown eher mäßig spannend war und ein paar andere Aspekte der Geschichte mich nicht gänzlich ansprechen konnten, ist "Magische Begegnung" doch eine jener Sorys auf deren Fortsetzung ich mich wirklich sehr freue. Nicht perfekt, aber gut.

3,5/5 Sternen


Ein kleiner Funken Hoffnung
Ein kleiner Funken Hoffnung
von Sarah Saxx
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Süße Kurzgeschichte, 7. März 2016
Rezension bezieht sich auf: Ein kleiner Funken Hoffnung (Taschenbuch)
Diese kurze Geschichte um Sophie und Fabian ist emotionsgeladen schlechthin. Fabians Obsession zu seiner Arbeit bringt das Fass, ein paar Wochen vor Weihnachten, zum überlaufen. Wie soll es nur weiter gehen? Sophie steht am Rande der Verzweiflung und die Geschichte nimmt ihren lauf ...

Am liebsten hätte ich dem guten Fabian eine geklebt, aber ich denke ohne sein blödes Verhalten hätte diese ganze Geschichte einfach keinen Reibungspunkt und keine spannende Handlung gehabt. Ich habe mit Sophie gelitten und ihn verflucht bis zum abwinken. "Männer!", habe ich gegrummelt und schnell weiter gelesen um nicht zu verpassen, was er sich jetzt wieder leistet. Aber wenn ich ehrlich bin, ist es doch genau sowas, was ich lesen möchte. Dass zu weihnachten alles wieder besser wird und Liebe, Liebe, Liebe. Sophie und Fabian passiert nämlich genau das, was viele Paare auseinander bringt: Alltag. Ein bisschen Ignoranz und schon steckt man mitten in der Abwärtsspirale. Doch so lange es einem nicht selbst passiert ist es spannend zu verfolgen und ich habe diese Geschichte sehr gerne gelesen. Sophie war mir von Anfang an sympathisch und ich habe mich in ihrem Verhalten sogar wiedererkannt, denn ich hätte wohl insgesamt nicht anders gehandelt ... und Fabian. Tja, so toll er auch ist, ist er doch auch nur ein Mann, der mit Subtext nichts anfangen kann und klare Worte braucht um überhaupt zu bemerken was Sache ist.

Die Geschichte gefiel mir echt gut. Emotionsgeladen und intensiv. Eine wundervolle Geschichte, vor allem für die Vorweihnachtszeit.


Verlorenes Herz (New Hope 02)
Verlorenes Herz (New Hope 02)
von Lexi Ryan
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

3.0 von 5 Sternen Endlich ein Happy End für William?!, 7. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verlorenes Herz (New Hope 02) (Broschiert)
Lexi Ryan hat es bereits mit ihrem ersten Band aus der New Hope-Reihe und auch mit ihrer Vorgeschichte zu Wills & Callys Geschichte geschafft mich in ihren Bann zu reißen. Wundervoller, malerischer Schreibstil und herzzerreißende Liebesgeschichten werden zu einem außerordentlich herrlichem Leseerlebnis.

"Süße", sagt Hanna. "Da liegt so viel Hitze im Blick von diesem Jungen, wenn er dich ansieht, das wir den Rauch immer noch riechen können. [...]"
(S. 142)

Dieses Mal geht es um Will, den wir ja nun schon aus diversen Liebeseskapaden im vorherigen Band kennen. Ich war also voreingenommen. Netter, süßer Typ, der es im Leben und in der Liebe nicht leicht hat und endlich ein Happy End verdient hat. Insgesamt ganz richtig soweit, aber ein bisschen genervt war ich trotzdem. War er nicht schon mindestens zwei Mal der Liebe seines Lebens begegnet und nun taucht da in New Hope Cally Fisher auf, die jetzt seine erste wahre Liebe sein soll?! Noch nie von dieser Cally gehört ... aber die scheint ja sein Herz zu besitzen - oder? Es ist etwas verwirrend, dass von ihr noch nie die Rede war und der gute Will mit seiner Liebe scheinbar doch sehr freizügig ist. Der arme, ständig verliebt. Entliebt. Verliebt. Hach. Zugegebenermaßen kann die Geschichte am Ende dann doch überzeugen, aber zu beginn war ich doch recht genervt. "Wahre Liebe? Klar. Als ob."

Cally ist ein wunderbarer Mensch mit einer schlimmen Vergangenheit. Nun kehrt sie nach dem Tod ihrer Mutter wieder nach New Hope zurück, um ihre Schwestern beim Daddy unterzubringen und trifft nach 7 Jahren das erste Mal wieder auf Will. Cally ist ein erstaunlich starker Charakter - sie hat mir von Anfang an gefallen. Ihre Sorge um ihre Geschwister und wie sie jede miesere meistert. Beneidenswerter Charakter.

Die Gefühle von William und Cally stützt sich sehr stark auf die Vergangenheit, was dem ganzen zunächst etwas unwirkliches verleiht. Mehr Nostalgie, denn wahre Liebe. Doch die beiden passen wirklich gut zusammen, jedoch geht der Geschichte ein bisschen das träumerische ab, was mir im vorherigen Band und auch in der Vorgeschichte zu den beiden (eShort) so gut gefiel. Es ist schwer zu erkennen, doch der größte Teil der Geschichte ist recht substanzlos und stützt sich stark auf den Alltag. Die beiden schaffen wenig nennenswerte neue Erinnerungen und auch das Ende kommt etwas abrupt.

Dennoch gefiel mir die Geschichte im Gesamtbild ganz gut. Leider hat das ganze einige relevante Schwachstellen.


Make it count - Gefühlsbeben: Roman (Die Oceanside-Love-Stories)
Make it count - Gefühlsbeben: Roman (Die Oceanside-Love-Stories)
von Carrie Price
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

3.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und super für zwischendurch, 7. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich spüre seinen Atem auf meinen Lippen und öffne sie automatisch, als ob er das Passwort für mich kennt.
(S. 19)

Dies ist mein zweiter Oceanside-Roman, mein zweiter Make it count-Band, und ich war sehr gespannt über die Geschichte, die Carrie Price hier erzählen würde. Die erste Überraschung war der tatsächliche Ort des Geschehens, denn die beiden sind in Bosten und nicht in Oceanside selbst. Zwar ist der Ort immer präsent und auch einige der guten Szenen spielen dort bei einem Ausflug in Lynns altes Leben, doch leben beide Charaktere eben ganz woanders. Diese räumliche Trennung ändert jedoch nichts am Oceanside-Feeling, denn Lynns Vergangenheit ist sehr stark mit dem Ort verknüpft. Sie verlor dort vor Jahren ihren besten Freund Simon und schlägt sich seitdem eher schlecht als recht durch ihr Leben. Die neue Lynn studiert nun, ist hart, unnahbar und versucht somit die Scherben in ihrem Inneren zusammenzuhalten um nicht vollends zu zerbrechen. Doch der Barkeeper Jared macht es ihr nicht einfach zu ihrem neuen Ich zu stehen, denn er scheint hinter ihre Maske zu blicken und auch sie kann in seinen Augen mehr wahrnehmen als jeder andere es tun würde.

"Lynn, du hast gesehen wie schnell es vorbei sein kann. Von einem Tag auf den anderen. Make it count. Jeden Tag. Das bist du ihm schuldig."
(S. 106)

Der Leser wird direkt in das Gefühlsleben von Lynn katapultiert - direkt in die Geschichte hinein. Es gibt kein langes Vorgeplänkel und auch keine Eingewöhnungszeit, sondern nur die harte Realität aus Schuldgefühlen und Schmerz. Und während Lynn zwanghaft versucht sich vom gut aussehenden Jared fern zu halten, hat dieser ganz andere Pläne. Es ist ehrlich gesagt ein Auf und Ab der Gefühle, da man zwar versteht wieso Lynn ihn mag, aber nicht an sich heran lassen will, Jared andererseits total undurchschaubar ist. Selbst am Ende der Geschichte denke ich "Süßer Typ, aber wer ist er wirklich?". Jared wirklich kennen zu lernen hätte ich mir sehr gewünscht, aber leider bleibt dieser Teil ein bisschen auf der Strecke.

Gefühlsbeben ist eine sehr bewegende Geschichte zweiter Menschen voller Schmerz und Zweifel. Mich hat das ganze gut unterhalten, allerdings handelt es sich hierbei doch um eine sehr kurzweilige Geschichte. Lynn und Jared konnten mich unterhalten und haben mich auch zu tränen gerührt, jedoch traf all dies nicht so sehr mitten ins Herz, dass es einen bleibenden Eindruck hinterlassen hätte.


Nightingale Way - Romantische Nächte (Edinburgh Love Stories, Band 6)
Nightingale Way - Romantische Nächte (Edinburgh Love Stories, Band 6)
von Samantha Young
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Krönender Abschluss!, 7. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Shannons Bruder Logan bekommt sein eigenes Buch - yey! Naja, zugegeben, meine Begeisterung hielt sich in Grenzen. Zwar war Logan doch recht interessant - als Bruder - doch kam er mir im Vorband einfach viel zu düster rüber um einen guten Helden abzugeben. Dachte ich zumindest. Und dann kam Grace ...

Dieser Finale Band konnte mich schlussendlich wieder richtig packen. Auf der einen Seite ist da Logan, der mit einigen Erlebnissen aus dem Gefängnis zu kämpfen hat und zum anderen Grace, mit dem zerschmetterten Selbstbild. Doch die beiden sind zwei Interessante Charaktere, denen der Kleber fehlen würde, wäre da nicht Maia, die süße und bezaubernde fünfzehnjährige. Sie taucht überraschend auf und ist einfach nicht mehr wegzudenken, denn sie stellt das Leben der beiden auf den Kopf. Jeder dieser drei Personen hat seine eigene Leidensgeschichte und diese wurden angemessen beleuchtet und verleihen allem ein bisschen Drama - nicht viel, aber eben doch genug. Grace Vergangenheit hätte ich mir etwas aufgebauschter gewünscht, da sie sich zu einer wirklich starken Persönlichkeit entwickelt und zumindest noch ihrem Bruder hätte die Stirn bieten müssen, finde ich. Doch das ist bereits Meckern auf hohem Niveau.

Ebenso wie in Scotland Street lernen wir auch hier wieder ein paar neue Charaktere Kennen und lieben. Besonders angetan hat es mit Aidan, der zu Grace Familie gehört und auch ihr engster Freund ist. Schade, dass die Edinburgh Love Stories mit diesem Buch ihr Ende finden sollen, denn ich wüsste da noch den ein oder anderen, dessen Geschichte ich wahnsinnig gerne lesen würde. Nicht zu vergessen sind auch all die Charaktere aus den Vorbänden, der Clan, denn sie finden in vielen Szenen ihre Auftritte, so dass auch dieser Band nicht zu weit von der Familie entfernt spielt. Es ist einfach wundervoll sie alle zu erleben.

Die Liebesgeschichte von Logan und Grace ist wieder einmal ein gelungenes Sahnestück, in dem die Eigenarten hervorgehoben werden und zu etwas liebenswertem gemacht werden.

Zu guter letzt kommen noch einmal alle Mädels in einem kurzen Absatz zu Wort, so dass der Leser noch ein letztes Mal erleben kann, wie das Leben von Jo, Ellie, Liv, Joss, Shannon und Grace verlaufen ist und was die Zukunft für sie und ihre Familien bereit hält. Es ist ein wehmütiger Abschied von liebenswerten Charakteren und die Reihe wird mir auf jeden Fall fehlen.

4,5/5 Sternen


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20