Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs
Profil für Andreas Pfluger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andreas Pfluger
Top-Rezensenten Rang: 28.146
Hilfreiche Bewertungen: 342

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andreas Pfluger
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Sony Alpha 7s nur Gehäuse (12,2 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD Display, Full HD, Unkomprimierter Output via HDMI (4K/Full HD), Silent Shooting Modus, staub- und feuchtigkeitsgeschützt) schwarz
Sony Alpha 7s nur Gehäuse (12,2 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD Display, Full HD, Unkomprimierter Output via HDMI (4K/Full HD), Silent Shooting Modus, staub- und feuchtigkeitsgeschützt) schwarz
Preis: EUR 1.978,95

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geringe Auflösung, macht nichts her und ist zu teuer, 6. Juli 2015
als ich zum ersten mal von der 7S hörte... Kompakt! System! Kleinbildformat! 12 Megapixel mit aktuellem Prozessor! da war die Kaufentscheidung schon gefallen und 5 Sterne vergeben bevor ich den (schrecklich hohen) Preis oder irgendwelche Details kannte. Zu lange habe ich auf diese Kombination von Eigenschaften gewartet; die Budget-Vernunft hatte nichts mehr zu melden. Dezember-Geburtstag plus Weihnachten... Augen zu und durch zur maßlosen Selbstbeschenkung. So habe ich jetzt seit einem guten halben Jahr dieses besondere Gerät. Ich gehe hier kaum auf die low-light-high-ISO Eigenschaften ein sondern konzentriere mich auf drei Punkte, die GEGEN diese Kamera aufgeführt werden. Die ersten beiden versuche ich zu entkräften, den dritten muss ich mit ein paar Anmerkungen so stehen lassen. Ich sage auch nichts über Objektive, das ist ein arg großes Thema - jeder möge sich seine bevorzugten Optiken vorstellen.

...zu wenig Auflösung
Es gibt diese Wimmelbilder für Kinder, auf denen unzählige Gegenstände zu sehen sind und man muss einzelne davon finden. Wimmelbücher sind aufgeklappt etwa DINA3 groß. Ein normales DINA3 Bild schaut man aus 40 bis 75cm Entfernung an (und so weiter: einen 2x2m Abzug schaut man aus 1,5m Entfernung an). Ein DINA3 Wimmelbild dagegen betrachtet man zwangsläufig aus dem Minimalabstand, das sind bei Kindern 10-15cm. Was das Verhältnis Abzugs-Größe/Betrachtungsabstand betrifft, sind Wimmelbilder also eine Extrem-Anwendung. Selbst für diese Extrem-Anwendung reichen 12MP LOCKER aus - ich habe es ausprobiert. Nochmal: Das heißt nicht, dass mit 12MP höchstens DINA3 Abzüge gehen. Das Verhältnis setzt sich fort bis zu circa 2m Kantenlänge. Für noch größere Abzüge als 2m kann tatsächlich mehr Auflösung sinnvoll sein - aber dazu braucht man dann auch astronomisch teure Objektive, sonst kommt die Information erst garnicht beim hochauflösenden Sensor an. Und: Man ist wieder abhängig von viel Licht und/oder Stativ. Wozu sind dann mehr als 12MP gut, wenn man damit selbst Extrem-Anwendungen und wandfüllende Abzüge stemmen kann? Ich denke, dass die Hersteller über sich selber gestolpert sind... Die ersten markttauglichen Digitalen hatten 3MP, dann - tataa - 5MP. Damit waren 3MP unerträglich - die 5MP Innovation musste her obwohl das 3MP Modell ansonsten noch wunderbar funktionierte. Und so weiter. Es ist vollkommen tadelfreie Marktwirtschaft wenn durch Innovation die Verkaufszahlen erhöht werden. Allerdings wurde die Kundschaft dadurch so stark auf 'mehr Megapixel = moderner = besser' konditioniert, dass die Hersteller weit über Ziel und Sinn hinausschießen mussten. Wenn ein einzelner Hersteller zum Beispiel bei 10MP auf APS-C Format Halt gemacht hätte und sich stattdessen auf andere Aspekte wie Prozessor, Autofokus etc. konzentriert hätte, dann hätte er erstklassige Produkte gehabt - die aber wie Blei in den Regalen liegen geblieben wären.

...macht nichts her
Die Freunde der klassischen ein-Kilo-Profi-Gehäuse begründen ihre Vorliebe immer so, dass ihre meist großen Hände und die intensive Fotopraxis ein massiv-solides 'Werkzeug' verlangen. Ich würde sagen, dass es reine Gewöhnungssache ist. Ich hatte nach eher kompakten Modellen eine Zeit lang die Nikon D700. Die Bedienung war anfangs ungewohnt und ich hab es entsprechend abgelehnt. Dann habe ich mich an die Bedienung gewöhnt, fand es prima und kleine Kameras wieder blöd... das war mir dann schon verdächtig. Unabhängig vom Handling: Was für ein Trumm war die D700! Die nimmt man nicht auf Verdacht mit. Dadurch gingen mir 75% aller Motive verloren - ein showstopper. Überhaupt halte ich das 'Werkzeug' Argument für einen Vorwand - wenn auch für einen unnötigen. Was ist denn so schlimm daran, wenn man der Umwelt mit dem Gegenstand Kamera etwas mitteilen will: Schaut her! hier wird fotografiert, und zwar so richtig! Für Berufsfotografen (Hochzeit etc.) ist das sogar essentiell - die Kunden würden eine kompakte Kamera unprofessionell finden... der/die knipst ja nur - und dafür soll ich bezahlen? Wem dagegen die Außenwirkung aufrichtig egal ist, dem möchte ich die drastischen Vorteile einer leichten, kompakten Kamera ans Herz legen und dass man sich recht schnell gewöhnt beim Umstieg von groß auf klein (und vice versa).

...zu teuer
Wer aus einer so genannten 'Einsteiger' APS-C Kamera keine schönen Bilder herausbekommt, der wird auch aus einer zweitausend-Euro-Kleinbild-Kamera nichts rausbekommen. Die Unterschiede zwischen 'Einsteiger' und 'Enthusiast' oder 'Profi' sind ein bisschen Autofokus-Zeit und Treffsicherheit, Bedienelemente, Spritzwasserschutz hier, eine Wasserwaage dort, ein Sucher hier, ein wertiges Metallgehäuse da. Oder - um auch wieder mal von der 7S zu sprechen: Besondere Lichtempfindlichkeit. Ich meine es ernst: Letztlich ist das alles Firlefanz. Ich habe noch eine superleichte, superkleine, supergünstige NEX3N zuhause. Es könnte auch eine EOS M sein, oder eine alte Nikon D5000 oder EOS 450D. Alles auf dem Gebrauchtmarkt heute für ganz wenig Geld zu haben. Bei normalem Licht kann man damit meisterhafte, auch von einer 7S nicht zu toppende Bilder machen. Bei wenig Licht oder wenn man zwecks Tiefenschärfe abblendet nimmt man halt ein Stativ. Die 7S hat nur die Nase vorn in den paar Situationen, wo man freihändig in Innenraum oder bei Dämmerung abblendet, bzw. bewegte Motive fotografiert. Hand aufs Herz: Wie oft ist das? Will sagen: Wer wirklich cool, vernünftig und begabt ist, der konzentriert sich auf das Bild-Ergebnis, widersagt den Verlockungen der Hersteller und spart sehr viel Geld. Mir ist das bisher auch mit wenigen Ausnahmen gelungen - aber bei der 7S war ich dann zu schwach. Jedoch: Wirklich bereuen tue ich es nicht und ich denke nicht daran, die 7S wieder abzugeben.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 1, 2015 10:57 AM MEST


Interstellar
Interstellar
DVD ~ Matthew McConaughey
Preis: EUR 5,99

55 von 113 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Komm schon Baby, 25. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Interstellar (DVD)
Durch die vielen begeisterten Rezensionen hatte ich den Eindruck und die Hoffnung, dass dieser Film etwas Besonderes sei.. Nun - das ist Ansichtssache. Es gab Baseball; jede Menge amerikanische Flaggen; die Rettung der Welt die aussichtslos scheint aber im letzten Moment doch gelingt; menschlich-sprechende Computer; Pflicht und Mission versus Familie; gewagte Fahrten; die Instinkte des guten, harten Kerls die alles gut machen; das Bier mit dem Paps auf der Veranda; eine streng geheime Weltraum-Basis mit noch geheimerer Mission; einen der durchdreht und um ein Haar alles versaut und so weiter. Und dann kam es tatsächlich, wie eine letztendliche Bestätigung der Mainstream-Gewöhnlichkeit: Das hyperabgedroschene Mann-Maschine Stoßgebet 'Komm schon Baby'.

Die Relativitäts-Astro-Quanten-Physik-Arie in Interstellar mag ja fundiert und faszinierend sein. Aber die filmische Darstellung hat man schon gesehen, zuerst in Kubricks Odyssee. Um Himmels Willen! Ein Filmemacher darf doch die Fahrt durchs schwarze Loch nicht so darstellen, dass jeder sofort an die Sequenz 'To Infinity And Beyond' denkt! Entweder die Macher meinen, dass die Kubrick-Freunde schon ausgestorben sind - oder wollten sie dem Meister Referenz erweisen? Ging nicht Kubricks Odyssee zunächst in Cryo-Schlaf-Kapseln zum Saturn und war nicht das geheimnisvolle Objekt in dessen Nähe? Wie auch immer - Kubrick lebt nicht mehr, er kann das ehrende Zitat(?) nicht mehr in Empfang nehmen.

Äußerst interessant fand ich ein beiläufiges Detail: Der Hauptdarsteller fragt den leitenden Wissenschaftler der geheimen Mission, warum diese denn so geheim sei. Die Antwort: Weil die Öffentlichkeit die Mission nicht billigen (und folglich den Geldhahn zudrehen) würde. Anders formuliert: Die Bevölkerung ist zu schwach für die Wahrheit und zu feige für große Taten. Das ist Sache der Obrigkeit, die allein die Wahrheit kennt und die tapfersten Leute schickt um die arme, dumme Bevölkerung zu retten. Danke für den Hinweis. Wenn ich der Obrigkeit nicht schon immer blind vertraut hätte, dann würde ich es ab jetzt tun.
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 14, 2015 9:02 PM MEST


Tiffen Filter 49MM CLEAR FILTER
Tiffen Filter 49MM CLEAR FILTER
Preis: EUR 22,25

2.0 von 5 Sternen Produktbild stimmt nicht, 13. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tiffen Filter 49MM CLEAR FILTER (Elektronik)
ich habe den Filter bestellt, weil er auf dem Bild schmal/flach dargestellt wird. Tatsächlich hat er aber Standardbreite/Tiefe. Ging wieder zurück.


Casio Herren-Armbanduhr XL G-Shock Superior Series Digital Quarz Resin GW-A1000-1AER
Casio Herren-Armbanduhr XL G-Shock Superior Series Digital Quarz Resin GW-A1000-1AER
Wird angeboten von Global Numbers
Preis: EUR 440,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mehr ist mehr :), 4. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
eine Uhr ist auch ein Modegegenstand. Und große Uhren sind nun mal in Mode... Ich hatte davor eine digitale Monster G-Shock GW7900B, genauso toll aber schwer ablesbar. Also musste diese, leider 3x so teure, analoge Version her... aber fangen wir am Anfang an. Der Händler OOMPH hat sie mit einer Anleitung ohne deutsche Übersetzung geliefert, vielleicht war die Ware nicht für den deutschen Markt bestimmt. Ansonsten war die Lieferung tiptop. Ein paar Klicks im Internet führten zur deutschen Anleitung, das sei also verziehen.

Ich habe mich NICHT sofort mit diesem Modell angefreundet. Die Uhr ist wirklich SEHR groß. Ich hatte Bedenken dass die Grenze vom Modischen zum Affigen überschritten wird. Das hat sich aber gelegt, inzwischen trage ich sie sehr gerne und ohne Stil-Zweifel. Sie ist einen Tick schwerer als ihr digitaler Verwandter, die GW7900B, aber immer noch sehr angenehm leicht. Das Glas ist gewölbt, wie bei hochwertigen Uhren üblich. Die Stunden-Markierungen leuchten zwar hell, aber nur kurze Zeit nach. Die ganzen Funktionen wie Thermometer, Weltzeit, Wecker, Stoppuhr etc. sind einigermaßen intuitiv bedienbar. Es ist schon recht spektakulär / ein schöner Spiel-Effekt, die Funktionen über die Analog-Zeiger anzusteuern... Insgesamt ein sehr nettes Stück Technik und seinen Preis wert.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 5, 2014 12:08 PM MEST


Casio G-Shock Herren-Armbanduhr Funk-Solar-Kollektion Digital Quarz GW-7900B-1ER
Casio G-Shock Herren-Armbanduhr Funk-Solar-Kollektion Digital Quarz GW-7900B-1ER
Preis: EUR 123,29

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tech Noir vom Feinsten, 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tech Noir, so nannte James Cameron das Genre seiner Terminator Filmreihe, und das beschreibt auch den Reiz der Casio G-Shock Reihe im Allgemeinen und dieses Modell im Besonderen. Diese Uhr entspringt direkt den Geheim-Superwaffen-Träumen von zehnjährigen Jungs, von denen man ja selber mal einer war. Wenn man sich nicht eingestehen will, dass der Reiz immer noch da ist, ein bisserl zumindest, dann kann man die Uhr ja mit ironischer Distanz tragen, so wie eine Hornbrille oder irgendein 'Retro' Accessoire. Zum Funktionalen: Für 20 bar wasserdicht, Funkzeit-Empfang, Mineralglas, Solar-Akku, Beleuchtung und einen Weck-Piepser finde ich den Preis völlig in Ordnung. Zusammen mit dem spektakulären Äußeren ergibt das von mir alle fünf Sterne.


Sony NEX-6LB Kompakte Systemkamera (16,1 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) TFT-Display, Full HD, HDMI, WiFi) inkl. SEL-P1650 Objektiv schwarz
Sony NEX-6LB Kompakte Systemkamera (16,1 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) TFT-Display, Full HD, HDMI, WiFi) inkl. SEL-P1650 Objektiv schwarz

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakt!, 29. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meine NEX-6 mit zwei Objektiven (SEL35F18 und SEL1018) passt in eine kleine Kameratasche 17x14x9cm, Bruttogewicht samt Tasche 890g. Hier könnte die Rezension eigentlich aufhören. Jeder, der eine klassische DSLR Ausrüstung mit Wechselobjektiven besaß oder besitzt, weiß was das bedeutet: Ersteres hat man dabei, letzteres liegt im Schrank. Trotzdem bestätige ich aus meiner Erfahrung die hinlänglich bekannten Pros und Contras:

Pro
+ zeitgemäßer APS-C Bildsensor mit entsprechender Bildqualität
+ guter Sucher, ergänzend zum sehr guten Bildschirm
+ manuelle Einstellmöglichkeiten, ausreichend für anspruchsvolle Amateure
+ akzeptabler Preis, verglichen mit anderen Kompakt-Sucher-Systemkameras

Contra
- verwurstelte Menüführung (das stört nur am Anfang, außerdem kann man die individuell wichtigsten Menüpunkte auf die Fn Taste legen)
- Autofokus ist nicht in der aktuellen Topliga (was aber nur hauptsächliche Sport- und Tier-Fotografen stören dürfte)
- mit NEX-3 und NEX-5 verglichen ist die NEX-6 klobig (NEX-3/5 haben aber auch keinen Sucher)
- kein Touchscreen (zugegeben, den Fokuspunkt mit Fingertipp setzen wäre eine feine Sache. Dafür gibt es mit der NEX-6 aber keine versehentliche Bedienung und man kann einen ordentlichen Displayschutz anbringben)


Hunter Not the Hunted
Hunter Not the Hunted
Preis: EUR 17,98

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine weitere, nicht leicht zu öffnende Schatztruhe, 30. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hunter Not the Hunted (Audio CD)
Ich erinnere mich, im Jahre des Herrn 1986, als ich die Virus Meadow Schallplatte im Geschäft entdeckt habe. Die Musik war im Wave-Independent-Trend der Zeit: Untergrund-Außenseiter-Depri, ernst und traurig. AATT haben dem etwas hinzugefügt: Etwas poetisch-Elfenbeinturm-haftes, englische Landhäuser, Schiffe, Shakespeare. Roh und fein gleichzeitig. Einerseits Hochkultur, aber ohne das bürgerliche Geschnösel. Andererseits wüster Untergrund, aber ohne Dreck und Gestank. Kurz - es war um mich geschehen, und das ist es eigentlich bis heute, obwohl ich zwischenzeitlich zum spießigen Familienpapi mutiert bin. Die Trees sind das einzige was ich aus der Zeit noch höre. Schließlich gibt es heute viel mehr und mindestens genauso inspirierende Musik für diese ungefähre Geschmackslage. Nichtsdestotrotz passen die Trees und das 'Hunter..' Album überhaupt nicht in die heutige Zeit. Der Vortrag der Trees ist nach wie vor ernst und inbrünstig, im positiven Sinne. Heute haben alle Bands eine leicht ironische Grundhaltung, auch die melancholischsten unter ihnen. Damit will ich mein Bedauern darüber äußern, dass wohl nicht allzu viele neue, junge Fans dazu kommen - was ich schade finde, weil 'Hunter..', wie alle AATT Alben, märchenhafte Schatztruhen sind. Ein weiteres Hindernis ist, dass der Sound der Trees nicht gefällig ist. SH Jones' Stimme ist monoton und schwer. Kaum jemand wird davon beiläufig angelockt. Man muss sich den Songs explizit widmen, wenn man an den Inhalt der Schatztruhe heran will. Wenn sie dann aber offen ist, dann findet man darin alles, was einem Kunst jemals geben kann. Bei 'Hunter..' nicht weniger als bei den vergangenen Alben.


MegaGear "Ever Ready" Schwarz Leder Kamera tasche Set für Sony NEX-3N with Sony SELP1650 Sony A5000, Sony A5100 16-50mm Objektiv
MegaGear "Ever Ready" Schwarz Leder Kamera tasche Set für Sony NEX-3N with Sony SELP1650 Sony A5000, Sony A5100 16-50mm Objektiv
Wird angeboten von MEGA WEST
Preis: EUR 27,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes & preisgünstiges Produkt, 17. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tasche ist sehr gut verarbeitet, funktioniert einwandfrei und lässt die NEX 3N schön 'knuffig' wirken... man wird zum Benutzen und Anfassen eingeladen... Sie wird in einem extra Textilsäckchen geliefert und ein Trageriemen (für die Ösen an der Kamera, also universell einsetzbar/nicht taschenspezifisch) ist auch noch dabei. Für das alles ist der Preis sehr sehr klein. Leider, leider musste ich die Tasche aber zurückschicken. Ich habe trotz eindeutiger Beschreibung, dass die Tasche für NEX 3N mit dem 1650 Powerzoom passt, gehofft, dass auch mein SEL 35F18 reinpasst... passt es aber nicht... Sehr schade - es wäre für mich die sowohl funktional als auch ästhetisch perfekte Kameratasche gewesen.


Audemars Piguet Royal Oak Grande Complication 25865BC.OO.1105BC.01
Audemars Piguet Royal Oak Grande Complication 25865BC.OO.1105BC.01

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine Digitalanzeige, ansonsten top, 12. August 2013
Erstmal danke amazon für die tadellose Abwicklung! Die Uhr hat eine tolle Haptik, alles scheint aus Metall zu sein, kein billiges Plastik. Im Winter werde ich sie nachts auf die Heizung legen, damit es beim Anziehen morgens nicht so kalt am Handgelenk ist. Ich hatte bisher eine Casio Digitaluhr mit Kunststoffarmband. Daher kommen auch die zwei Punkte Abzug - wegen der fehlenden Digitalanzeige. Die 'complication' einer Digitalanzeige war dann wohl doch zu 'grande' für die Entwickler bei der Firma Royal Oak... Schade. Ansonsten ist es eine tolle Uhr. Die Zeitanzeige funktioniert einwandfrei. Vorsicht: Auf dem Bild ist es die ganze Zeit 8 Minuten nach 10. In Wirklichkeit wird diese Zeit nur einmal in 12 Stunden kurz angezeigt! Ich wollte die Uhr deshalb schon zurück schicken. Dann habe ich aber festgestellt, dass sie auch permanent 8 Minuten nach 10 anzeigen kann; und zwar wenn man die Krone etwas herauszieht. Man darf aber den Moment nicht verpassen, sonst ist es zu spät und man muss wieder 12 Stunden warten.


Sony NEX-5KB Systemkamera (14 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display) mit 18-55mm Objektiv schwarz
Sony NEX-5KB Systemkamera (14 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display) mit 18-55mm Objektiv schwarz
Wird angeboten von Foto Oehlmann

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis-Leistung heute wahrscheinlich unschlagbar, 9. August 2013
Es ist vielleicht etwas ketzerisch, eine Rezension zu schreiben über ein Produkt das es nur noch auf dem Gebrauchtmarkt gibt... Nichtsdestotrotz möchte ich diese Pionier-Kamera lobend erwähnen. Wer AF-, Serienbild-Geschwindigkeiten, Messfelder, Megapixel und Zusatz-Features zählt, der verirrt sich sowieso nicht hier her - zu einem ausgelaufenen Kamera-Modell. Wer aber eine sehr handliche Kamera mit bestmöglicher Bildqualität zum kleinstmöglichen Preis sucht, dem möchte ich die NEX5 wärmstens empfehlen. Ich besitze neben der NEX5 noch eine NEX3N mit dem aktuellen 16MP Bildsensor. Natürlich habe ich 1:1 Vergleiche gemacht. Man merkt tatsächlich den positiven Effekt der geringeren Pixeldichte beim 14MP Sensor. Man sieht einen Tick mehr Details bei Low-Light. Keine Einbildung. Die Farben (in der gleichen 'Kreativmodus' Standard Einstellung und jpg Ausgabe) sind beim 14MP Sensor in der NEX5 wärmer (mehr Nikon-mäßig) als beim 16MP Sensor in der NEX3 (mehr Canon-mäßig). Das ist Geschmackssache. Ansonsten sind wahrscheinlich nur im Labor Unterschiede zur aktuellen 16MP Generation vorhanden = in der Praxis keine Unterschiede. Das 18-55mm Kit-Zoom ist halt ein Kit-Zoom. Geht schon. Interessant wird es (egal welches Kamerasystem) immer erst mit Festbrennweiten mit großer Blendenöffnung und entsprechenden available light- und Freistell-Möglichkeiten. Hier ist die NEX5 zusammen mit dem NEX-Sigma 30mm Objektiv fotografisch erste Bundesliga - für zur Zeit komplett unter 300EUR!! Mit dem (leider teuren) Sony SEL35f18 Objektiv ist sie fotografisch in der Champions League. Keine Übertreibung. Ich erlaube mir dieses Urteil weil ich wirklich viele unterschiedliche DSLRs besessen und ausprobiert habe, Nikon und Canon, APS-C und Vollformat. Wer sein Budget schonen aber nicht auf Bildqualität verzichten will, der spart beim Gehäuse und investiert ins Objektiv. Wenn man den Budget-Purismus ausreizen möchte, dann adaptiert man ein manuelles 50mm 'Altglas' - die sind zuhauf und günstig erhätlich von den guten alten Analog-SLRs. Die manuellen Objektive funktionieren dank Fokuslupe und Direktübertragung ganz hervorragend mit den NEX Kameras. Eine NEX5 mit einem 50mm Altglas ist ein supergünstiges aber erstklassiges Portrait- und available light Instrument...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 13, 2014 7:40 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3