Profil für G. Gehring > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von G. Gehring
Top-Rezensenten Rang: 102.110
Hilfreiche Bewertungen: 96

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
G. Gehring "wasumba46" (BB)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Dream Theater - Live at Luna Park [Blu-ray]
Dream Theater - Live at Luna Park [Blu-ray]
DVD ~ Dream Theater
Preis: EUR 9,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Grausame Abmischung, 30. November 2013
Es wurde zur Abmischung schon einiges geschrieben, trotzdem muss ich hier auch nochmals meine Enttäuschung kundtun. Das Bild der Bluray ist gut, aber nicht perfekt, kontrolliert über einen 42er Plasma. Die relativ schnellen Kamerawechsel stören mich nicht, auch wenn hier weniger mehr gewesen wäre, Zeitgeist halt.
Die Abmischung ist eine Katastophe!!! Wer sich das Dilemma im Kurzformat geben möchte springt zum Stück 6:00, da kommt mir das Grausen. Nach dem Intro setzt, bzw. sollte das Schlagzeug mit kräftigen Bassdrums einsetzen, sowie markante Bassläufe hörbar sein. Mangini hört sich an als würde er in die Hände klatschen und nicht gegen eine Bassdrum kicken, Myungs Bassläufe sind zur Unkenntlichkeit verstümmelt. Dazu kommt noch LaBries überprägnante Abmischung und perfekt ist die abgrundtief schlechte Tonkonserve. An wem's wohl gelegen hat? Roadrunner records tut sich ja neuerdings besonders hervor mit lausigen Veröffentlichungen (hört euch mal die neue Rush an), aber wo bleibt die Kontrolle durch die Musiker oder das Management. Wenn perfekte Musik und instrumentales Können nicht mehr vernünftig abgemischt werden, verkommt Musik zum Kommerz! Schade!!!
Als Tipp für gute Abmischung sei allen Musikliebhabern mal die ARISTOCRATS - CULTURE CLASH empfohlen. So geht's auch.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 4, 2014 8:34 PM CET


Clockwork Angels Tour (Live)
Clockwork Angels Tour (Live)
Preis: EUR 12,99

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Soundmüll !, 28. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Clockwork Angels Tour (Live) (Audio CD)
Mal wieder Soundschrott von Roadrunner Records! Leute das kann kein Zufall sein, siehe/höre auch die neue Dream Theater! Da sitzt oder schläft ein gehörloser Fuzzi am Mischer, wahrscheinlich mit einem "beats by Dr. Dre" auf der hohlen Birne und macht unsere besten Gruppen zu Lachkonserven. Als Fan dieser Gruppe blutet einem das Herz, aber es bleibt nur ein Fazit. Finger weg! Irgendwann merken es dann vielleicht auch die, die uns verarschen wollen, spätestens dann, wenn sie keine Kohle mehr mit solch schlechten Tonkonserven machen!


Dream Theater (Deluxe Edition)
Dream Theater (Deluxe Edition)
Wird angeboten von hardliner-music
Preis: EUR 19,99

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unterirdische Abmischung !, 14. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Dream Theater (Deluxe Edition) (Audio CD)
Über den musikalischen Inhalt dieser DT-Scheibe kann man geteilter Meinung sein, wie man auch hier in den Rezis nachlesen kann. Mein Ding ist/sind diese CD/LPs nicht, gemessen an dem was DT in der Vergangenheit abgeliefert haben, ist das hier m.E. nur Mittelmaß. Meine pers. Bewertung gute 3 Sterne, wohlwollend als DT-Fan der ersten Stunde versteht sich. Hauptmanko ist jedoch der Mix dieser Scheibe. Der ist einfach nur schlecht. M.M. hinter seiner Schießbude ist sowas von abgrundtief schlecht abgemischt, dass jede Waschmitteltrommel besser klingt. Bass - Fehlanzeige! Das kann so alles nicht gewollt sein, da steckt meiner Ansicht nach ein Produktionsfehler dahinter.
Begründung: Ich habe die CD durch den Spektrumanalyser meines Bekannten gejagt und der brachte folgendes zu Tage. Tiefbass ist keiner vorhanden, unterhalb von 100Hz fast garnichts, außer ein paar Spitzen. Unterer Grundton ist stark zurückgenommen, hier fehlen ca. 30% an Volumen. Der Mitteltonbereich ist bis in den Bereich von 5 khz einigermaßen normal, danach folgt eine Überhöhung des Bereiches bis 7 khz, deshalb ist das Gitarrenspiel so prägnant. Die obersten Höhen fehlen ebenfalls nahezu vollständig, weshalb M.M. faktisch ohne Becken und Hihat spielt. Es ist ja nicht so, als würde man diese nicht hören, jedoch ist kein Ausschwingen eines Beckens oder Hihats hörbar. J.M's. Bass ist ebenfalls durch die Abmischung fast nicht vernehmbar. Wenn die extreme Abmischung der Gitarre von J. Petrucci so gewollt ist, dann gute Nacht DT.-Demokratie. Wie schon erwähnt liegt mein Verdacht aber eher auf einem Produktionsfehler. Da sollten doch alle Geschädigten eine Mail an Roadrunner-Records schreiben und die mal fragen, ob sie einen Gehörlosen in ihrer Produktion haben. OK, vielleicht doch etwas freundlicher formulieren, aber dieses Prudukt ist schon grenzwertig. Eine 4 oder gar 5 Sterne-Bewertung kann ich deshalb nicht nachvollziehen. Die LPs klingen minimal besser (mehr Grundton, aber auch keine Höhen), CD und 5.1 Mix klingen beide grottig schlecht. Schnell die letzte Scheibe von DT eingelegt und alles ist (klangtechnisch) wieder gut.
Bin gespannt, ob ich eine Reaktion von "rr" erhalte.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 14, 2014 11:03 PM CET


Live at the Royal Albert Hall [Vinyl LP]
Live at the Royal Albert Hall [Vinyl LP]
Preis: EUR 28,80

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Vinyl nur Mittelmaß, 31. Januar 2013
Mal wieder ein klassisches Beispiel für schlechte Überspielqualität! Klangtechnisch geht das in Richtung Kofferradio. Habe im Vergleich auch die CD gehört und der Unterschied zur LP ist gravierend. Also CD kaufen und die sehr gute Live-Performance der Who genießen. Bei Vinyl bleibt der Spaß zumindest zum großen Teil auf der Strecke. Es mangelt mal wieder an den Höhen und der Differenzierung, dadurch wirkt die Aufnahme zu basslastig und dumpf. Degenerierte MP3-Tonfuzzis von heute haben einfach nichts mehr auf der Pfanne, schade!


Live from the Royal Albert Hall [Vinyl LP]
Live from the Royal Albert Hall [Vinyl LP]
Preis: EUR 20,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorsicht bei der Vinylausgabe!!!, 28. Dezember 2012
Zur Musik von JB auf dieser Scheibe ist ja schon genug Positives geschrieben worden und was die CD anbelangt auch absolut nachvollziehbar. Allerdings sollten sich Vinyljünger davor hüten, die Doppel-Lp zu kaufen. Sie kann leider mit der CD klangtechnisch nicht mithalten, zu basslastig und wenig prägnant in den Höhen. Schade, wieder einmal zeigt sich, dass neuere Überspielungen auf LP von Hörkrüppeln ausgeführt werden. Man kann halt nicht 1 zu 1 von einer CD auf eine LP schließen und noch weniger eine Überspielung 1 zu 1 übernehmen. 5 Sterne für die CD, höchstens 3 für die LP!


Yamaha YAS-201 Soundbar mit Wireless Subwoofer mit Advanced YSTII (Air Surround Extreme, UniVolume) schwarz
Yamaha YAS-201 Soundbar mit Wireless Subwoofer mit Advanced YSTII (Air Surround Extreme, UniVolume) schwarz
Wird angeboten von Elektrowelt24
Preis: EUR 279,00

41 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle, 19. Dezember 2012
Habe die Soundbar seit mehreren Wochen in Betrieb. Mir war klar, dass Sie mein altes 5.1 System nicht ersetzen kann, dass der Unterschied aber so gravierend sein würde, im negativen Sinne, überraschte mich schon. Wer einen LED oder Plasma mit sehr lausigen Audioeigenschaften besitzt wird mit der Soundbar vielleicht glücklich, wer aber etwas höhere Ansprüche in Bezug auf die Klangqualität hat, wird mit diesem System, wie auch den anderen in dieser Preisklasse nicht glücklich. Hatte im direkten Vergleich auch noch die Panasonic und LG Soundbar testen können, mich dann für die Yamaha entschieden.
Wer verstehen will woran es hakt, muss sich nur den Soundriegel genauer ansehen. Zwei Minitröten mit 5cm Durchmesser sitzen in einem schlanken Plastikgehäuse und mühen sich angelieferte Kost brauchbar umzuwandeln. Das klappt aus genanntem Grund mehr schlecht als recht. Tonal vollkommen unausgewogen macht sich das bei Musik-DVDs extrem negativ bemerkbar, weniger bei actiongeladenen Sequenzen. Der Subwoofer macht da insgesamt eine wesentlich bessere Figur, aber nur wenn er in der Nähe des Riegels plaziert werden kann. Die Bässe sind tiefreichend, trocken und konturiert. Effekte werden ganz ordentlich wiedergegeben mit einer Pseudo-Surroundschaltung, die ihren Zweck erfüllt, Stimmen klingen nicht natürlich, Musik sehr gepresst. Auch in Anbetracht des Preises nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Allerdings sind vergleichbare Systeme der gleichen Preisklasse noch schlechter. Manche Autoren schreiben von vollem und guten Sound bei solchen Systemen, sorry, das ist lächerlich!

Pro: Subwoofer und dessen Verarbeitung
leicht einzurichten und zu bedienen

Kontra: für Musik ungeeignet
extrem billig wirkende und tönende Systeme im Riegel
wenig Anschlussmöglichkeiten

Fazit: Um sehr schlechten TV-Ton aufzupeppen ist das Teil geeignet, wer sonst Musik nur zur Berieselung braucht wird sicherlich auch glücklich, alle anderen, Finger weg!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 28, 2013 10:12 PM CET


Regrinding the Axes
Regrinding the Axes
Preis: EUR 10,99

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Seelenloses Gedudele, 15. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Regrinding the Axes (Audio CD)
Das Teil ist der Hammer, im negativen Sinn. Kann mich der anderen Rezi nur anschließen. Hört sich wirklich an, als hätten die Herren überhaupt keinen Bock aufs Studio gehabt, sondern mussten unbedingt was abliefern. Die Coverversionen sind so was von langweilig und lieb- und leblos heruntergespielt, dass man das als gestandener Molly-Fan nicht glauben mag. Null Power und Spielwitz, keine Improvisationen, nichts. Als Krönung der Misere dann noch ein paar Live-Versionen, die die Plattenfirma mit Tonaussetzern in den Übergängen der Songs produziert hat. Ob da der Lehrling am Mischpult saß? Ob das überhaupt Molly im Studio war?
Abgrundtief schlecht !!!


Lulu
Lulu
Wird angeboten von B68 Solutions
Preis: EUR 4,99

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Weder Fisch noch Fleisch, 31. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Lulu (Audio CD)
Man kann ja alles von zwei Seiten sehen, liebe Metallica und Lou Reed Fans. Als Wegbegleiter von beiden von Anfang an, muss man ganz klar feststellen, dass es definitiv kein Metallica-Album ist! Herr Reed hat sich eine Begleitband ausgesucht und seine Wahl ist auf Metallica gefallen und die fanden das ok, sonst hätten's ja nicht mitgemacht. Soviel zu den Fakten. Über das Musikalische kann man natürlich immer geteilter Meinung sein, die Geschmäcker sind halt verschieden.
Auf die Metallica-Fraktion muss man nicht weiter eingehen, ist klar dass die enttäuscht sein müssen, bei dem was da zu hören ist. Aber was habt ihr erwartet?
Die Lou Reed-Fraktion hat ja schon mehrmals beschrieben, dass es das beste Album seit 20 Jahren von Herrn Reed ist. Dem stimme ich zu, denn in den letzten 20 Jahren hat er nur bodenlosen Müll herausgebracht. Das sage ich als Fan der ersten Stunde. Auch was er hier zum Besten gibt ist meilenweit von dem entfernt, was er schon zu leisten im Stande war! Der Herr hat schon einiges hinter sich und das hört und spürt man. Da ist nix mehr mit Feuer und Innovation, da ist nur noch Langeweile und Selbstkopie. Aber wie gesagt, das ist alles subjektiv, der nächste Rezi-Schreiber hört's wieder ganz anders. Ich sehe es als gescheiterten Crossover-Versuch, der sicherlich Metallica mehr schadet, als es Lou Reed nützt. Man sollte die CD schon mehrmals hören und sich vor allem darauf einlassen wollen, um dann für sich persönlich entscheiden zu können. Für mich ist der Hauptgrund der Ablehnung, dass diese zwei Stilrichtungen einfach nicht zusammen passen, bzw. die Herren haben es in meinen (Augen) Ohren ganz einfach nicht hinbekommen.
Es lebe der unterschiedliche Musikgeschmack !!!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 25, 2011 7:11 PM CET


Humax PR-HD 1000 C Digitaler HDTV DVB-C Kabelreceiver silber
Humax PR-HD 1000 C Digitaler HDTV DVB-C Kabelreceiver silber

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Defektanfälliges Gerät !!!, 6. Juli 2011
Hatte den Humax gute 2 Jahre in Betrieb an einem Toshiba 80er LCD. Er lieferte ein sehr gutes Bild über HDMI und auch Signale über Scart waren im oberen Qualitätsbereich. Digitale Tonausgabe war ok, hier gibt es aber auch keine so großen Receiverunterschiede. Die Menüführung ist einfach und gut gegliedert, das Einrichten ein Kinderspiel. Das war's dann auch mit der Herrlichkeit. Als Nachteile gibt es eine unzumutbare lange Umschaltzeit von Programm zu Programm, stark abhängig vom jeweiligen Sender. Der Humax ist zudem auch sehr signalempfindlich, soll heißen, wer kein astrein geschirmtes, starkes Eingangssignal hat (mind. 70 Prozent) kämpft immer mal wieder mit Hängern, oder Klötzchenbildung. Andere Humax-Modelle können das besser, andere Hersteller wie Samsung sind hier gar Längen voraus. Der "Aufreger" schlechthin aber ist das miese Netzteil, bzw. die Netzteilplatine, die eine sehr geringe Haltbarkeit aufweist! Nach gut zwei Jahren war's mit der Freude vorbei und das kommt sehr häufig vor, wie in einschlägigen Foren nachzulesen ist. Eine Kontrolle ergab mehrere defekte Elkos und einen daraus resultierenden Kurzschluss. Wer nicht basteln kann/will, darf das Gerät dann entsorgen. Kulanz von Seiten Humax oder Kabel-BW - Fehlanzeige! Daher nicht empfehlenswert!!!


Seite: 1