weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für Andreas Ohler > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andreas Ohler
Top-Rezensenten Rang: 142.397
Hilfreiche Bewertungen: 336

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andreas Ohler "Andreas Ohler" (Meckenheim)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Viva la Vida or Death and All His Friends
Viva la Vida or Death and All His Friends
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Album von Coldplay, 29. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Coldplay's "Viva La Vida or Death And All His Friends" ist ein gutes Album, das man sich immer wieder anhören kann.

Die zehn Tracks auf der CD finde ich persönlich allerdings etwas zu wenig, drei bis fünf weitere Lieder hätten es schon noch sein können. Die Songs und ihre Melodien sind routiniert gestaltet, es gibt auf der CD kein Lied, welches negativ auffällt. Am besten gefallen mir persönlich "Cemeteries Of London", "Viva La Vida" und "Death And All His Friends", aber auch die anderen Lieder auf dem Album sind durchaus hörenswert.

Das Album ist von seiner Qualität her zwar durchaus ansprechend, aber irgendwie fehlt ihm das Besondere, welches meiner Meinung nach dazu beitragen würde, es aus der Reihe guter Musikalben nochmals extra hervorzuheben. Aus diesem Grund komme ich bei meiner Bewertung auch "nur" auf vier Sterne.


Logitech Media 600 Tastatur USB schnurgebunden schwarz (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
Logitech Media 600 Tastatur USB schnurgebunden schwarz (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)

5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete Tastatur für einen niedrigen Preis, 17. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tastatur "Logitech Media Keyboard 600" gefällt mir persönlich sehr gut, vor allem wenn man in diesem Zusammenhang berücksichtigt, dass sie doch relativ günstig zu haben ist und man im Normalfall für eine wirklich gute Tastatur doch deutlich mehr Geld ausgeben müsste.

Als ich die Tastatur zum ersten Mal bei Amazon gesehen habe, war ich erstaunt über den niedrigen Preis und auch über die vielen positiven Bewertungen, die die Tastatur bekommen hatte. Da wirklich gute Tastaturen normalerweise deutlich teurer sind, war ich zunächst einmal ziemlich skeptisch. Diese Skepsis war im Nachhinein betrachtet allerdings in keiner Weise angebracht.

Bereits mein erster Eindruck nach dem Auspacken der Tastatur war sehr positiv. Was die Bedienbarkeit anbelangt, so bin ich sehr zufrieden. Die Tastatur erscheint mir persönlich zwar ein wenig zu leicht, liegt aber wirklich gut in der Hand und zeichnet sich durch ihre einfache Bedienbarkeit sowie ihre Übersichtlichkeit aus. Sie ist klar und verständlich gestaltet und strukturiert, auf mehr oder weniger notwendige Sonderfunktionen wird weitgehend verzichtet.

Insgesamt kann ich die Tastatur "Logitech Media Keyboard 600" an dieser Stelle nur empfehlen. Lediglich diejenigen, die eine wirkliche Spitzentastatur mit allen möglichen Extras benötigen, sollten vielleicht doch Abstand von der vorliegenden Tastatur nehmen, für die "normalen" Tätigkeiten (Büroarbeit, Spiele usw.) ist das vorliegende Produkt auf alle Fälle mehr als geeignet.


Doggystyle
Doggystyle
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 23,23

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Snoop Doggs großartiges Debütalbum, 8. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Doggystyle (Audio CD)
Es dürfte wohl außerhalb jeglicher Diskussion stehen, dass das Album "Doggystyle" aus dem Jahre 1993 die eindeutig beste CD ist, die Snoop (Doggy) Dogg im Laufe seiner langen Karriere veröffentlicht hat. Gemeinsam mit Dr. Dres Album "The Chronic" (1992), der auch bei der vorliegenden CD als Producer mit von der Partie gewesen ist, legt Snoop Doggy Dogg, wie er zum damaligen Zeitpunkt noch hieß, ein Album hin, das bis zum heutigen Tag mit zum Besten gehört, was das HipHop-Genre insgesamt jemals hervorgebracht hat.
Auch wenn das Album "Doggystyle" lediglich zwölf Tracks enthält, so ist doch die Qualität wirklich jedes einzelnen Tracks auf dieser CD so herausragend, dass man bezüglich des Albums von einem absoluten Klassiker sprechen muss. Leider konnte Snoop Dogg in der Folgezeit, trotz mehrerer anderer guter Alben, nie wieder an diese Leistung anknüpfen. Die bekanntesten Tracks auf der CD sind vermutlich "Who Am I" (What's My Name)? und "Doggy Dogg World" (featuring Tha Dogg Pound and The Dramatics), aber man würde den zehn anderen Songs auf der CD Unrecht tun, wenn man sie hinter diesen beiden Tracks zurückstufen würde. Die enorme Qualitätsdichte, die auf "Doggystyle" vorhanden ist, ist meiner Meinung nach sogar noch einen Tick höher einzuschätzen als bei "The Chronic", es gibt im Grunde genommen nur Hits, kein einziger Track fällt hierbei ab.
Diese CD gehört zu den Klassikern schlechthin im G-Funk bzw. im gesamten HipHop-Genre, es wird schwer werden, jemals wieder einen solchen Meilenstein hinzulegen, bei dem wirklich alles stimmt. Von meiner Seite kann es daher auch nur eine ganz klare Kaufempfehlung geben.


Braun Series 3 / 300 Herrenrasierer (Auslaufmodell)
Braun Series 3 / 300 Herrenrasierer (Auslaufmodell)

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Herrenrasierer, 29. Juni 2008
Ich besitze den Braun Series 3 / 300 Herrenrasierer, schwarz jetzt seit etwa zwei Wochen und kann bisher wirklich nur betonen, dass ich bis jetzt sehr zufrieden mit diesem Gerät bin.
Neben dem ansprechenden optischen Design erfüllt das Gerät auch die wichtigsten Aspekte im Hinblick auf das tägliche Rasieren. Das Gerät liegt gut in der Hand, die Rasur gestaltet sich ohne Probleme und auch der Langhaarschneider leistet hervorragende Arbeit.
Ich denke, dass der Preis für den Rasierer in etwa angemessen ist, das Gerät bietet dafür auch praktisch keine besonderen Extras, die über den normalen Bedarf hinausgehen. Insgesamt würde ich aber eine klare Kaufempfehlung abgeben, wenn man einen Rasierer sucht, der den wichtigsten Anprüchen gerecht werden soll.


Return of the Regulator
Return of the Regulator
Preis: EUR 5,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes, wenn auch nicht überragendes Album, 15. Juni 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Return of the Regulator (Audio CD)
Warren G's Album "The Return of the Regulator" (2002) ist eine mehr als ordentliche CD, der allerdings irgendwie der ganz große Glanz fehlt. Die einzelnen Tracks auf der CD sind allesamt solide bis gut, jedoch, zumindest aus meiner Sicht, nicht absolut überragend. Insgesamt betrachtet kommt "The Return of the Regulator" auch nicht an "Regulate - The G-Funk Era", das für mich bislang beste Album von Warren G, heran, was allerdings auch ganz einfach mit dem Umstand zusammenhängen könnte, dass das G-Funk Genre als solches mittlerweile natürlich nicht mehr diese Neuartigkeit und Maßstäbe setzende Wirkung für sich in Anspruch nehmen kann wie es beispielsweise bei seinem Aufkommen zu Beginn der 1990er Jahre der Fall gewesen ist.
Die Auswahl der insgesamt 16 Tracks (inklusive zweier Skits) auf dem Album geht sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht absolut in Ordnung, es sind auch einige Songs dabei, die man sich durchaus öfter anhören kann, darunter beispielsweise "Lookin' At You" (featuring Toi), "Yo' Sassy Ways" (featuring the 213 Reunion of Warren G, Snoop Dogg and Nate Dogg), "Ghetto Village" oder "Streets of LBC" (featuring Lady Mo), auch die übrigen Tracks sind allesamt absolut akzeptabel. Was der CD allerdings fehlt, ist ein Song, der wirklich in besonderer Art und Weise herausragt, wie es etwa bei "Regulate - The G-Funk Era" mit dem Track "Regulators" der Fall war.
Zusammenfassend kann man bezüglich des Albums "The Return of the Regulator" also sagen, dass man beim Kauf der vorliegenden CD, wie übrigens auch bei allen anderen Alben von Warren G, absolut nichts falsch machen kann, aber es handelt sich hierbei meiner Meinung nach auch um kein Album, welches jetzt die ganz großen Meilensteine für das gesamte Genre setzt.


The Chronic
The Chronic
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 22,65

5.0 von 5 Sternen Großartiges Debütalbum von Dr. Dre, 13. Januar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Chronic (Audio CD)
Dr. Dre's Debütalbum "The Chronic" aus dem Jahr 1992 gehört meiner Meinung nach ohne jeden Zweifel zu den besten Veröffentlichungen, die im gesamten Genre des Gangsta Rap bzw. des G-Funk bis zum heutigen Tag gemacht worden sind. Praktisch jeder Track auf der Scheibe ist absolut hörenswert, das Album verliert im Laufe der Zeit in keiner Weise seine Hörbarkeit. Es ist mir an dieser Stelle auch kaum möglich, einen einzelnen Titel auf der CD herauszuheben, alle sind hervorragend gestaltet.

Nach seiner Zeit als Mitglied der Gruppe N.W.A., in der Dr. Dre auch schon einen größeren Anteil an den Erfolgen der Gruppe hatte, als es damals in der Öffentlichkeit oftmals wahrgenommen wurde und in der er meist im Schatten von Eazy-E und Ice Cube stand, schaffte er mit "The Chronic" seinen Durchbruch als Solokünstler.

Gemeinsam mit dem im folgenden Jahr erschienenen Album "Doggystyle" des von Dr. Dre "entdeckten" Snoop Doggy Dogg (wie er sich damals noch nannte), bei dem Dr. Dre auch wieder maßgeblich beteiligt war, gehört "The Chronic" zu den musikalischen Meilensteinen der frühen 1990erJahre. Das Album "The Chronic" ist für mich bis zum heutigen Tag einer der ganz wenigen absoluten Klassiker des Genres.

Für jeden, der sich für HipHop bzw. Gangsta Rap interessiert, kann ich an dieser Stelle eine absolute und uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen. Das Album "The Chronic" hebt sich im Übrigen auch überaus positiv von den zahlreichen schwachen bis durchschnittlichen Veröffentlichungen ab, die bis heute auf dem Musikmarkt zu finden sind.

Selbst ein derart herausragender Künstler wie Dr. Dre brauchte nach dem Erfolg von "The Chronic" sieben Jahre, bis er im Jahr 1999 mit dem Album "2001" endlich einen würdigen Nachfolger veröffentlichen konnte, der zwar einen etwas anderen Stil aufweist als "The Chronic", meiner Auffassung nach aber dennoch ebenso gelungen ist.


Die glühende Krone
Die glühende Krone
von Dieter Breuers
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ordentliches Buch zur Stauferzeit, 25. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Die glühende Krone (Gebundene Ausgabe)
Dieter Breuers' Buch "Die glühende Krone, Die Staufer und ihre Zeit" ist eine flüssig geschriebene, gut lesbare und auch durchaus informative Einführung in die Geschichte der Stauferzeit. Ich möchte allerdings an dieser Stelle auch gleich deutlich betonen, dass sich das vorliegende Werk nicht in erster Linie an Historiker/innen richtet, die sich berufsmäßig mit derartigen Themen auseinandersetzen, sondern vielmehr an ein sicherlich interessiertes, aber vielleicht doch etwas weniger kritisches Laienpublikum.
Das Buch bietet einen guten und interessant geschriebenen Überblick über die Geschichte eines der wichtigsten deutschen Herrscherhäuser des Mittelalters, informiert ein wenig über die Entwicklungen und Hintergründe, die die damalige Zeit prägten, verzichtet aber auch auf eine wirklich fundierte und kritische Auseinandersetzung mit dem Thema. Gut finde ich, dass sich am Ende des Buches Stammbäume der wichtigsten deutschen Dynastien des Mittelalters befinden (Welfen, Staufer, Salier und Babenberger), was dem Leser dabei hilft, die teilweise komplizierten Verwandtschaftsverhältnisse und Beziehungsgeflechte zwischen den verschiedenen Personen ein wenig zu ordnen.
Insgesamt bietet Dieter Breuers' "Die glühende Krone, Die Staufer und ihre Zeit" eine ordentliche und durchaus informative Einführung in die Geschichte der Staufer, wer sich allerdings genauer mit diesem vielschichtigen und doch in mancherlei Hinsicht recht komplexen Thema auseinandersetzen will, sollte sich eher mit der in großer Anzahl vorliegenden wissenschaftlichen Literatur beschäftigen, also beispielsweise mit den beiden Standardwerken von Odilo Engels ("Die Staufer") oder Knut Görich ("Die Staufer, Herrscher und Reich"), das vorliegende Buch kann in diesem Zusammenhang dann als eine durchaus brauchbare Ergänzung dienen.


Me Against The World
Me Against The World
Wird angeboten von Music-Mixer
Preis: EUR 16,50

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Album kann nur als herausragend bezeichnet werden, 21. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Me Against The World (Audio CD)
2Pac's Album "Me Against The World" aus dem Jahre 1995 ist, ähnlich wie alle anderen Alben, die dieser Künstler zu seinen Lebzeiten (1971 - 1996) veröffentlicht hat, einfach nur als ein absolutes Meisterwerk des HipHop bzw. auch der Musikbranche insgesamt zu bezeichnen.
Die Aufnahmen zu "Me Against The World" begannen bereits kurze Zeit, nachdem 2Pac aus dem Gefängnis entlassen worden war und folglich konnten sich nun die über einen langen Zeitraum angesammelten Ideen endlich frei entfalten. Die CD "Me Against The World" enthält insgesamt 15 Tracks, von denen die wahrscheinlich bekanntesten die auch auf den späteren "Greatest Hits" vertretenen Lieder "Me Against The World" (featuring Dramacydal), "Temptations" und "Dear Mama" sind. Dies bedeutet nun aber keineswegs, dass die übrigen Songs auf "Me Against The World" sich in irgendeiner Art und Weise hinter den soeben erwähnten drei berühmtesten Tracks verstecken müssen. 2Pac's Alben waren auch aus eben jenem Grund außerordentlich erfolgreich, weil es dieser Interpret immer wieder hervorragend verstand, für eine durchgängig sehr hohe Qualität auf auf seinen verschiedenen Alben zu sorgen und damit eine Situation erreichte, wie es zur damligen Zeit nicht vielen Künstlern gelang und auch heute nicht gelang.
Von seinem thematischen Standpunkt aus betrachtet, handelt es sich bei "Me Against The World" um ähnliche Themen wie schon beim Vorgängeralbum "Thug Life", allerdings bringt 2Pac, aus welchen Motiven auch immer, nun auch zum ersten Mal seine Vorahnungen im Hinblick auf seinen späteren Tod zum Ausdruck, was die folgenden jahrelangen Spekulationen diesbezüglich in maßgeblicher Weise anheizte. Vielen gilt "Me Against The World" als 2Pac's bestes, weil persönlichstes Album, ich persönlich finde allerdings das ein Jahr später erschienene, bereits posthum veröffentlichte Album "Makaveli" noch einen kleinen Tick besser. Aber ansonsten ist "Me Against The World", genauso wie alle anderen zu 2Pac's Lebzeiten erschienenen Alben ein absolutes Meisterwerk des HipHop bzw. der Musikwelt in ihrer Gesamtheit und kann somit nur allen potentiellen Käufern wirklich ans Herz gelegt werden.


Dr. Dre 2001
Dr. Dre 2001
Preis: EUR 6,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der letzten großen Alben des vergangenen Jahrtausends, 15. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Dr. Dre 2001 (Audio CD)
Mit seinem Album "The Chronic" von 1992, das gleichzeitig den Beginn seiner äußerst erfolgreichen Karriere als Solo-Künstler und Produzent begründete, hatte Dr. Dre zum damaligen Zeitpunkt einen der absoluten Meilensteine des HipHop-Genres gesetzt. Dieses mittlerweile legendäre Album lässt sich allerdings kaum mit der sieben Jahre später erschienenen CD "2001" vergleichen, wenngleich diese Scheibe in Sachen Qualität mit Sicherheit nicht wesentlich schwächer einzuschätzen ist als "The Chronic".
Die herausragenden Tracks auf "2001" wie "Still D.R.E." (featuring Snoop Dogg), "Forgot About Dre" (featuring Eminem) oder "The Next Episode" (featuring Snoop Dogg) können meiner Meinung nach durchaus mit den Hits von "The Chronic" mithalten, allerdings haben sie natürlich nicht mehr diesen beinahe schon revolutionären Effekt, den Dr. Dre mit der Veröffentlichung von "The Chronic" erzielen konnte. Insgesamt enthält das Album "2001" 22 Tracks, was schon verhältnismäßig viel ist, vielleicht hätte man sich in diesem Zusammenhang auch die Skits oder zumindest den ein oder anderen davon schenken können, der Qualität der Scheibe tut dies allerdings keinen wirklichen Abbruch.
Da Dr. Dre's eigentliche Stärke bekanntermaßen weniger im Rappen liegt, wo er nicht immer überzeugen kann, sondern in erster Linie im Produzieren anderer Interpreten, sind natürlich auch bei "2001" wieder zahlreiche Künstler mit von der Partie, die er im Laufe seiner langen Karriere entdeckt und gefördert hat, an der Spitze sind hierbei natürlich Snoop Dogg und Eminem zu nennen.
Insgesamt betrachtet würde ich auf alle Fälle sagen, dass "2001" ein wirklich ganz hervorragendes Album ist, das sich zwar nur sehr schwer mit "The Chronic" vergleichen lässt, dieser CD aber nicht oder höchtens unwesentlich nachsteht. Gerade im Vergleich zu vielen anderen in den vergangenen Jahren veröffentlichten Alben, bei denen man oftmals den Eindruck hatte, dass hier halbfertige Produkte auf den Markt geworfen wurden, um auf diese Art und Weise Geld zu verdienen, schneidet "2001" ganz hervorragend ab. Unter diesen Gesichtspunkten handelt es sich bei "2001" um ein Album, das eigentlich jeder, der sich für HipHop interessiert, unbedingt in seiner Sammlung haben sollte.


Sony Ericsson W300i Black Handy
Sony Ericsson W300i Black Handy

35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnetes Handy zu einem angemessenen Preis, 8. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony Ericsson W300i Black Handy (Elektronik)
Das "Sony Ericsson W300i Black Handy" ist ein sehr gutes Mobiltelefon, das sich auch im Hinblick auf seinen Preis in einem durchaus angemessenen Rahmen bewegt. Die bei einem Handy in erster Linie wesentlichen Aspekte wie etwa Bedienbarkeit, Empfang, Klangqualität usw. werden von diesem Gerät allesamt hervorragend erfüllt. Das äußere Design finde ich persönlich ebenfalls sehr gelungen, allerdings ist dies meiner Meinung nach auch ein Stückweit Ansichtssache. Der dazugehörige Akku hält lange Zeit durch und das Mobiltelefon liegt ruhig und sicher in der Hand. Der Bildschirm ist groß genug, um die darauf angezeigten Nachrichten oder Anrufe gut sehen zu können, die Anordnung der Tasten und ihre Bedienbarkeit gestalten sich vollkommen unproblematisch.

Natürlich handelt es sich bei dem "Sony 300i Black Handy" jetzt nicht unbedingt um ein Handy der allerhöchsten Kategorie, aber ich denke, dass man dies bei einem Gerät, welches weniger als 200 Euro kostet, auch nicht wirklich erwarten kann. Wer besonderen Wert auf spezielle Extras legt, könnte daher bei dem vorliegenden Handy eine kleine Enttäuschung erleben, für diejenigen allerdings, die das Mobiltelefon in erster Linie zum Telefonieren und zum Verfassen von SMS zu nutzen beabsichtigen, reichen die vorhandenen Funktionen vollkommen aus.

Ich besitze das "Sony W300i Black Handy" nun schon seit einigen Monaten und muss in diesem Zusammenhang betonen, dass ich mit dem Gerät wirklich absolut zufrieden bin und die damalige Kaufentscheidung seitdem zu keinem Zeitpunkt auch nur annähernd bereut habe. Was allerdings die in das Handy integrierte Kamera anbelangt, möchte ich darauf hinweisen, dass die Fotos, die sich mit dieser aufnehmen lassen, von bestenfalls durchschnittlicher Qualität sind und sich potentielle Käufer des "Sony W300i Black Handy" in diesem Zusammenhang auf keinen Fall irgendwelchen Illusionen hingeben sollten.

Zusammenfassend kann man also auf jeden Fall sagen, dass das vorliegende Handy für den relativ geringen Preis verhältnismäßig viel anbietet und für den normalen Handybenutzer mit Sicherheit eine ausgezeichnete Wahl ist. Wer jedoch bei einem Mobiltelefon auf besondere Extras einen gesteigerten Wert legt, der sollte sich vielleicht andernweitig orientieren, da das "Sony W300i Black Handy" im Großen und Ganzen betrachtet lediglich über die Standardfunktionen verfügt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6