Profil für Lars > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lars
Top-Rezensenten Rang: 3.882.917
Hilfreiche Bewertungen: 6

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lars

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Grotesque Tactics - Premium Edition
Grotesque Tactics - Premium Edition
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 4,95

3 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider.., 17. August 2010
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
..bin ich nicht in den Genuss des Spieles gekommen.

Leider ist es notwendig erst einen aktuellen Patch downzuloaden, ehe man loslegen könnte.
Wäre da nicht.. die Probleme bleiben teilweise.. ich habe das Spiel auf Amazon gekauft,
habe gepatched und mir sogar durch das Forum helfen lassen (eine Menge Aufwand) und trotzdem
bleibt aktuell das Problem, dass mir im Spiel gesagt wird, ich würde eine Demo spielen,
und müsse mir eine Kaufversion ergattern (die habe ich ja bereits).

Zuviele Stunden sind nun mit Installation /Deinstallion /Patch/ Neustart..usw. draufgegangen.

Leider habe ich an dieser Stelle wohl mein Geld rausgeworfen.
Schade, der Titel klang sehr kurzweilig..
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 19, 2010 10:00 AM MEST


"Ist doch ein geiler Verein". Reisen in die Fußballprovinz
"Ist doch ein geiler Verein". Reisen in die Fußballprovinz
von Christoph Ruf
  Broschiert
Preis: EUR 16,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist doch ein geiles Buch.., 24. Juli 2010
Die kurzweiligen Geschichten haben mir die ein oder andere S-Bahnstunde wesentlich schneller vergehen lassen.

Solch charmante Persönlichkeiten wie Frau Langner aber auch all die illustren Leute, die ihr ganzen Herzblut in einen Verein stecken, der nicht permanent präsent im Fernsehen, im Fokus der Medien ist, die kleinen Anekdoten um mir nicht so bekannte Vereine, aber auch um vergessene Traditionsclubs machen dieses Buch zu einem wirklich sehr guten Buch.

Der Schreibstil des Autors gefiel mir, und hat das Lesevergnügen unterstrichen, auch den Ausflug in die ostdeutschen Gefilde, die mit ganz anderen Problemen zu kämpfen haben, als die westdeutschen Traditionsclubs, oder die süddeutschen Kleinstadtvereine, fand ich sehr spannend, wenn es natürlich nur kurz angerissen wurde.
Aber das möchte das Buch ja auch nicht.

Es möchte erzählen. Von "geilen Vereinen", die kaum einer kennt und von Menschen die ihren Klub leben. Und das macht es ganz famos.


Seite: 1