Profil für Carsten Sass > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Carsten Sass
Top-Rezensenten Rang: 178.147
Hilfreiche Bewertungen: 116

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Carsten Sass "carsas"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
10 XXL PREMIUM Druckerpatronen kompatibel für Epson T1811, T1812, T1813, T1814 Expression Home XP-102 XP-202 XP-205 XP-30 XP-302 XP-305 XP-402 XP-405
10 XXL PREMIUM Druckerpatronen kompatibel für Epson T1811, T1812, T1813, T1814 Expression Home XP-102 XP-202 XP-205 XP-30 XP-302 XP-305 XP-402 XP-405
Wird angeboten von DruckerpatronenExpress
Preis: EUR 9,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen werden vom Drucker nicht angenommen, 28. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Drucker (Epson XP205) druckt seidem nicht mehr, trotz Neuinstallation des Treibers und anderer "Tricks". Das scheint eher ein Epson-Problem zu sein, da aber bei diesen Patronen mit der Kompatibiliät geworben wird, gibt es nur einen Stern.


Dein kompetentes Kind: Auf dem Weg zu einer neuen Wertgrundlage für die ganze Familie
Dein kompetentes Kind: Auf dem Weg zu einer neuen Wertgrundlage für die ganze Familie
von Jesper Juul
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

71 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zum Nachdenken über sich selbst!, 2. Februar 2010
Jesper Juul hat hier ein Buch geschrieben, das keine fertigen Rezepte für den Umgang mit Kindern liefert, für die man die Zutaten einfach aus dem Hut zaubert. Es ist eher ein Buch, das dazu anregt, über sich selbst als Eltern und als Mensch im Umgang mit anderen nachzudenken. Auch, wenn ich nicht mit allen Überzeugungen von Jesper Juul mitgehe, hat es mir doch geholfen, mir noch mehr darüber bewusst zu sein, welche Rolle ich als Elternteil meinen Kindern gegenüber einnehmen möchte und an was ich denken muss, wenn ich mal wieder den üblichen alltäglichen Familienknatsch lösen möchte. Lösen muss ich ihn allerdings immer noch selbst. Da hat Jesper Juul mir nicht weiterhelfen können.

Sozio-Philosophisch ist dieses Buch damit sehr empfehlenswert - mich erinnerte es entfernt an "Sein und Haben" von Erich Fromm, auch wenn es um andere Dinge geht. Wer einen konkreteren Erziehungsratgeber sucht, sollte lieber woanders schauen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 10, 2011 10:51 PM MEST


Prinzessin Lillifee - Die Ballerina und ihre Freunde. 24 Bilder zum Ausmalen
Prinzessin Lillifee - Die Ballerina und ihre Freunde. 24 Bilder zum Ausmalen
von Monika Finsterbusch
  Taschenbuch
Preis: EUR 2,95

3.0 von 5 Sternen Prima Malbuch für Lillifee-Fans!, 2. Februar 2010
Meine Tochter (4) hat sich dieses Malbuch zum kleinen Preis von ihrem ersparten Geld gekauft und hat sich eifrig ans Werk gemacht. Leider kann sie noch nicht so grazil ausmalen, wie es die kleinen Bilder verlangen. Dadurch wurde sie von Bild zu Bild unzufriedener und hat nach dem 9. Bild einfach aufgehört und rührt das Heft nicht mehr an. Schade - für ältere Lillifee-Fans (ab ca. 7 oder 8 Jahre) aber sicherlich ein hübsches Mitbringsel.


Das große Malbuch: Eisenbahn
Das große Malbuch: Eisenbahn
von Hans Wunderlich
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schönes Heft für kleine Eisenbahner!, 2. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Das große Malbuch: Eisenbahn (Broschiert)
Dieses Heft hat mein kleiner Eisenbahnfan (3) für einen Urlaub mit langer Bahnfahrt geschenkt bekommen.

Er hat sich riesig gefreut und malt immer wieder gern darin. Er findet auch toll, dass immer darunter steht, wie der Zug heißt. Trotzdem fänd er es noch spannender auch mal Bahnhofsszenen oder Güterzüge ausmalen zu können. Etwas einseitig!


Schreiben zu Bildern: Erste Wörter
Schreiben zu Bildern: Erste Wörter
von Debbrecht Jan
  Gebundene Ausgabe

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Motivierend, strukturiert, übersichtlich!, 2. Februar 2010
Dieses Heft ist das beste, das ich zur Arbeit mit einer Schreibtabelle / Anlauttabelle kenne. Auf 32 Seiten sind Bilder, zu denen die Kinder mit Hilfe einer Anlauttabelle Wörter schreiben sollen. Wenn die Kinder bei den Bildern an die gleichen Wörter denken wie die Macher des Heftes stoßen sie in diesem Heft auch auf keinerlei Rechtschreibprobleme. Alle Wörter sind lautgetrau, so dass man gar nichts falsch schreiben kann. "Leider" haben die Kinder sehr viele andere Ideen, was auf dem Bild abgebildet ist, so dass sie doch Wörter mit Rechtschreibproblemen aufschreiben müssen. Aber das finde ich nicht dramatisch.

Gut finde ich auch, dass der Knackpunkt der Wörter oder bestimmte Buchstabenverbindungen, auf die geachtet werden soll, am Anfang noch dabei stehen. Später sieht man nur noch die Bilder. Da es wirklich nur die Bilder sind, lenkt nichts ab und nichts ist unklar - prima für die Freiarbeit. Prima wäre noch ein Kontrollheft dazu, damit die Kinder durch Selbstkontrolle prüfen können, ob das Wort richtig geschrieben ist.

Meine Erstklässler lieben dieses Heft und arbeiten sehr viel und sehr konzentriert darin. Ihre größte Motivation, das Heft fertig zu bekommen: Die Lesehefte (Lies Mal! Heft 1 bis 6) aus dieser Reihe!

Der Preis des Heftes ist genial, so dass man es gut als Klassensatz über eine Klassenkasse finanzieren kann.


Pettersson & Findus. Schreibschwünge: Spielend leicht lernen - Vorschule
Pettersson & Findus. Schreibschwünge: Spielend leicht lernen - Vorschule
von Christian Becker
  Broschiert

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Ideen - schnell gelöst!, 2. Februar 2010
Dieses Vorschulheft ist sehr nett. Die Kinder malen Bilder zu Ende und üben dadurch Schreibschwünge. Die Arbeitsaufträge sind anregend und gut schaffbar. Leider ist das Heft sehr dünn. Meine Tochter (4) hatte es in etwa eineinhalb Stunden Arbeit fertig, obwohl sie einigermaßen ordentlich gearbeitet hat. Die Freude daran weilte also nicht sehr lang! Besser wäre ein dickeres Heft, das mehrere Lernbereiche vereint (z.B. Schreibschwünge, erste Buchstaben und Konzentration etc.).


Das große Vorschulbuch: Lesen - Schreiben - Zahlen - Konzentration
Das große Vorschulbuch: Lesen - Schreiben - Zahlen - Konzentration
von Ulrike Holzwarth-Raether
  Broschiert

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abwechslungsreich, motivierend und anregend!, 2. Februar 2010
Das ist mal ein richtig gutes Vorschulheft! Die Illustrationen sind hübsch, aber nicht kitschig. Die Aufgaben sind leicht verständlich und gut zu lösen. Sie bauen aufeinander auf und fördern viele Lernbereiche.

Außerdem gibt es zahlreiche Anregungen für Spiele, Bastelaktionen und Lernanlässe im Alltag für die Eltern.

Fazit: Prima durchdachtes Vorschulheft, auch noch für Erstklässler geeignet, an dem ihr Kind durch seine Dicke lange Freude haben wird!


Vorschulspaß mit den Lernpiraten: Viele piratenstarke Seiten zum Lernen, Rätseln, Basteln, Spielen!
Vorschulspaß mit den Lernpiraten: Viele piratenstarke Seiten zum Lernen, Rätseln, Basteln, Spielen!
von Jacqueline Dubois
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wenig durchdacht - nichts für Vorschulkinder!, 2. Februar 2010
Unsere Tochter (fast 5) hat dieses Heft von der Oma zu Weihnachten bekommen. Sie fand es sofort toll: Eine lustige Piratenbande begleitet sie durchs Heft und sooo viele tolle Aufkleber, die man verkleben kann.

Aber das ist auch schon das einzige Positive an diesem Heft. Das Papier ist glatt und rutschig. Die meisten Stifte verschmieren und geben so wenig Farbe ab, dass man gar nichts richtig auf den Seiten sieht.

Die Aufgaben sind oft viel zu schwer: Lesen und Schreiben wird von Anfang an gefordert (Gitterrätsel, Wörter zuordnen und aus buchstaben Wörter bauen). Die Schrift ist für Leseanfänger ungeeignet. Auch ganze Bilder über ein Quadratraster können Kinder in dem Alter noch nicht so abzeichnen, dass es ihnen am Ende gefällt. Einfachere Motive wären da vielleicht sinnvoll, aber doch keine so detaillierte Figur. Das fällt sogar mir als Erwachsenen nicht ganz leicht.

Die Reihenfolge der Aufgaben ist pädagogischer Quark. Am Anfang sollen die Kinder ganze Wörter schreiben und viel weiter hinten wird das Schreiben der Buchstaben geübt - nach einer sehr unmotivierten kleinen Schwungübung - und auch nur die kleinen Buchstaben.

Das Addieren und Subtrahieren wird völlig ohne Anschauung bzw. mit sehr ungeeigneter Anschauung (2 Säbel minus 1 Schatzkiste ist na? - 2 sagen die Lernpiraten!). Wusste ich auch noch nicht!

Fazit: Es gibt so viele schöne Vorschulhefte auf dem Markt - dieses ist eines der schlechtesten, die ich bisher gesehen habe!


Sanssouci. Ein Schloss, ein Park, ein König und seine Hunde
Sanssouci. Ein Schloss, ein Park, ein König und seine Hunde
von Cornelia Vossen
  Gebundene Ausgabe

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sanssouci im Spinnennetz, 6. April 2002
Kennt ihr jemanden, der absichtlich eine Ruine dahin baut, wo sie jeder sieht? Genau das hat Friedrich der Große getan. Das war aber keine launische Albernheit, sondern der durchdachte Blickfang von Friedrichs wunderschönem Schloss „Sanssouci“ aus. Im Inneren des Schlosses gibt es goldene Spinnen mit großen Spinnenweben und im Park befindet sich sogar ein „Kuchenbaum“. Diese und die unzähligen weiteren Herrlichkeiten von Sanssouci zeigen euch Friedrichs Windhunde in diesem Reisführer für Kinder. Lasst euch in diesem prächtig ausgestatteten Buch in das wunderbare Schloss entführen, aber mit Friedrich selbst seid vorsichtig. Die Hunde schildern ihr Herrchen nämlich arg positiv. Oder muss man etwa gleich einen Krieg führen, weil man König wird?


Die falsche Schlange
Die falsche Schlange
von Peter Jacobi
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannender Zookrimi, 16. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Die falsche Schlange (Gebundene Ausgabe)
Pauline darf Ferien bei ihrem Onkel machen. Na und, werdet ihr denken. Was ist daran Besonderes? Na Paulines Onkel ist doch Zoodirektor und wohnt mit seiner Familie zwischen Affen, Schlangen und Elefanten. Gemeinsam mit ihrem Cousin Oskar und Rada, der Tochter des Elefantenpflegers, erlebt Pauline einige aufregende Tage. Sie kommen einem Zooraub auf die Spur, der schon einige Jahre zurück liegt. Die Beute muss noch irgendwo im Zoo versteckt sein. Wie gefährlich die Gangster wirklich sind, merken die Kinder erst, als es fast zu spät ist. „Die falsche Schlange“ von Peter Jacobi ist ein Zookrimi mit Nervenkitzel, der zwar manchmal ziemlich konstruiert wirkt und es einige logische Fehler gibt, aber trotzdem spannend ist – nicht nur für Tierfreunde ab 10 Jahre.


Seite: 1 | 2