Profil für Nadine > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nadine
Top-Rezensenten Rang: 11.239
Hilfreiche Bewertungen: 112

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nadine (Niedersachsen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Kein Zurück
Kein Zurück
Preis: EUR 3,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW ..., 10. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kein Zurück (Kindle Edition)
... was für eine schöne Geschichte.

Story: Kathleen Turner, 23, arbeitet tagsüber als "Mädchen für alles" in einer großen renommierten Anwaltskanzlei in Indianapolis und abends als Barkeeperin in einer Bar, um sich über Wasser halten zu können. Ihr Leben ist alles andere als spannend, aber Spannung ist auch nie Kathleens Plan gewesen.
Doch dann wird eines Tages ihre Freundin und Nachbarin brutal ermordet und alles ändert sich. Nicht zuletzt auch, weil sie Blane Kirk, einen der 3 Partner der Anwaltskanzlei, begegnet und alles um sie herum steht plötzlich irgendwie Kopf.
Auf Blane, erfolgreich und sexy der als Frauenheld berüchtigt ist, will sich Kathleen aber eigentlich nicht einlassen. Doch nach dem Mord an ihrer Freundin scheint Blane der einzige zu sein, der ihr helfen kann, denn sie ist die nächste, die man tot sehen will. Unteranderem hat Kade Dennon den Auftrag sie zu töten. Smart, sexy, kalt und skrupellos - ein Berufskiller wie er im Buche steht.
Je tiefer sich Kathleen in das Netz aus Lügen und Morden verstrickt, desto mehr stellt sie fest, dass sie niemandem trauen kann, nicht einmal Blane.

Fazit: Ich war von der ersten Seite an gefesselt von der Geschichte. Der Schreibstil war flüssig zu lesen, es gab jede Menge Spannung, Humor, Liebe und Wirrungen und die Wiederholungen hielten sich in Grenzen. Auch wenn das ein oder andere schon auffällig oft beschrieben wurde, bsp. Augenfarben ;-) . Was ich etwas belustigt wahrgenommen habe -ACHTUNG MINI SPOILER- egal wohin Kathleen ging, egal wo sie war, egal in welcher noch so gefährlichen Situation sie sich befand, sie dachte stets daran ihre Handtasche nicht zu vergessen :-) .
Ich finde das Buch rundum gelungen, nicht eine einzige Seite, die langweilig war oder gar ganze Teilstücke die langatmig waren, 427 Seiten Lesegenuss.

Ich bin mir sicher jedem das Buch empfehlen zu können, der gerne spannende Liebesromane liest, mit vielen Wendungen und natürlich die ein oder andere kleine prickelnde Szene ( wobei hier wunderbar darauf geachtet wurde, das weniger oft mehr ist ).
Ich habe gesehen, dass im Englischen schon 5 oder 6 Nachfolgebände erschienen sind und hoffe, dass diese auch bald in Deutsch übersetzt werden.

5 DICKE STERNE


Die Psychiatrie von Medford: Eine paranormale Untersuchung - Ein Suchspiel (Vollständig)
Die Psychiatrie von Medford: Eine paranormale Untersuchung - Ein Suchspiel (Vollständig)
Preis: EUR 4,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Graphik toll,relativ einfach,zu kurz,zu teuer ..., 23. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Graphik des Spiels ist sehr schön und die Wimmelbilder gut gelungen, man findet nicht alles gleich auf Anhieb und es gibt immer mal wieder interessante Hintergrundinfos über verschiedene Anstalten etc. .

Was ich persönlich nicht ganz so gut fand ist, dass die weiteren Rätsel schnell zu lösen waren und das man anhand von kleinen Fußspuren immer die möglichen Wege direkt aufgezeigt bekam, das alles was man beachten musste immer per glitzern erkenntlich gemacht wurde und das der eigene detektivische Spürsinn nicht wirklich gefordert war. Alles in allem sehr leicht.
Zudem war das Spiel nicht besonders lang, so das 4,99 definitiv zu viel sind.


SANTA CLAUS
SANTA CLAUS
DVD
Wird angeboten von Lovefilm Deutschland GmbH.
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Tonspur wechselt anfängl. immer mal wieder zw. Englisch u. Deutsch... bleibt dann aber irgendwann auf Deutsch..., 19. November 2014
Rezension bezieht sich auf: SANTA CLAUS (Amazon Instant Video)
Toller Klassiker, erinnert mich an meine Kindheit, ich habe den Film geliebt und freue mich ihn nach so vielen Jahren wieder ansehen zu können.

Story: Ein Holzfäller und seine Frau werden von Kobolden aus einem Schneesturm gerettet und dazu ernannt von nun an unsterblich zu sein und die Rolle des Weihnachtsmanns zu unternehmen. Bei seiner Arbeit wird er von Kobolden unterstützt, welche das Spielzeug produzieren. Mit dabei ist unter anderem Patch, ein äußerst ambitionierter Weggefährten von Santa Claus. Er versucht mit einer neuen Erfindung die Spielzeugproduktion zu steigern was zur Folge hat, dass viele Spielzeuge reklamiert werden. Patch denkt, dass Santa ihn nun nicht mehr bei sich haben will, verlässt den Nordpol und gerät in die fiesen Machenschaften eines skrupellosen Spielzeugherstellers ....
Eines Tages trifft Santa auf seiner jährlichen Reise zu den Kindern der Welt am Heiligabend auf den Straßenjungen Joe und Cornelia die wiederum aus reichem Hause kommt und freundet sich mit ihnen an.
Zusammen müssen sie alle ein Abenteuer meistern um Patch und Weihnachten zu retten....

Der Film ist aus dem Jahr 1985 und daher keine Spacial Effekts wie aus z.B. Avatar oder auch der Hobbit zu finden und es handelt sich im Prinzip um einen Kinderfilm, daher ist die Geschichte auch recht einfach gestrickt. Der Film ist in die Sparte “wunderbarer Klassiker“ einzugliedern und wenn man ihn mit irgendwelchen Filmen vergleichen möchte dann vielleicht mir “Die Reise und Labyrinth“/mit David Bowie. Ich empfehle jedem den Film der keine Hollywood-Blockbuster zwangsläufig bei einem Film benötigt und gerne auf jedweden Schnicknack verzichtet
.... So kann man Weihnachten langsam einläuten.

P.S. ANFÄNGLICH WECHSELT DIE TONSPUR ZWISCHEN DEUTSCH UND ENGLISCH,DASS LEGT SICH IRGENDWANN UND DIE TONSPUR BLEIBT IN DEUTSCH!!!!


Geheimnis der Liebe: Dein bis zum Morgen
Geheimnis der Liebe: Dein bis zum Morgen
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich toller Liebesroman ...., 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies war das erste Buch von Theresa Medeiros welches ich gelesen habe.

Story: Die junge Samantha Wickersham spricht in einem Herrenhaus vor, um eine Stelle als Pflegerin anzunehmen um für den im Krieg erblindeten Hausherrn Gabriel Fairchild zu sorgen. Dieser lebt dort nahezu völlig isoliert, zurückgezogen und verbittert. Er zeigt sich beim Vorstellungsgespräch nicht gerade erfreut sie um sich zu haben und benimmt sich mehr oder weniger ziemlich wild. Samantha braucht aber diese Stelle, denn sie hütet ein Geheimnis, und lässt sich zunächst nicht unterkriegen. Gabriel fängt an sie immer mehr zu schikanieren, merkt aber auch das sie anders ist als die Pflegerinnen vor ihr, bis Samantha eines Tages dann doch der Geduldsfaden reißt und kündigt. Ihr vermeintlicher Patient ist daraufhin erbost und in seiner Wut verletzt er sich schwer, so das Samantha doch beschließt zu bleiben. Die Beziehung der beiden beruhigt sich allmählich, doch was beide immer mehr spüren ist eine gewisse unsichtbare Anziehungskraft. Doch Gabriel weiß nicht wer Samantha in Wirklichkeit ist, doch plötzlich kann er wieder sehen ...

Charaktere: Samantha Wickersham, jung, hübsch, resolut und spitzzüngig wird als Pflegerin für Gabriel Fairchild eingestellt. Sie bietet im Gegensatz aller anderen Menschen um Gabriel Fairchild, die ihm entweder völlig aus dem Weg gehen ( wie seine Familie ) oder ihn mit Samthandschuhen anfassen ( die Bediensteten ) die Stirn und weist in oft in seine Schranken.
Gabriel Fairchild, groß, attraktiv, reich und eine dekorierter Kriegsheld der etwas Bedrohliches an sich hat, wurde im Krieg vorm Trafalgar Square schwer verwundet und erblindet. Früher vor Charme sprudelnd ist er nun mürrisch, angriffslustig, stur und natürlich nicht auf Hilfe angewiesen.

Schreibstil: Das Buch lässt sich wunderbar flüssig lesen und sprudelt nur so vor Witz. Ich habe mich streckenweise herrlich amüsiert und natürlich auch mitgefiebert. Nervige Wiederholungen sind mir persönlich auch nicht wirklich aufgefallen. Rundum gelungen...

Fazit: Ich bin froh, dass ich das Buch gelesen habe, es hat mir wirklich gut gefallen. Es fehlte weder an Romantik noch an Witz und sogar etwas Spannung war zu finden. Ein tolles Buch. Frau Medeiros versteht es einen schönen Mix aus Liebe, Leidenschaft und Humor zu Papier zu bringen.
Das Buch kann ich auf jeden Fall guten Gewissens weiterempfehlen.


Von dir kann ich nicht lassen: Roman
Von dir kann ich nicht lassen: Roman
von Mary Balogh
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von dem Buch konnte ich nicht lassen, trotzt grausigem Cover ...., 14. November 2014
Dies war mein erstes Buch von Mary Balogh. Ich habe es zusammen mit dem Nachfolgeband "Dir darf ich nicht gehören" erstanden und nachdem ich nun "Von dir kann ich nicht lassen" gelesen habe, bin ich schon ganz gespannt auf die Fortsetzung der Familiengeschichte.

Story: Lady Sara Illingsworth befindet sich auf der Flucht vor der Polizei bzw. vor ihrem Cousin/ Vormund. Sie soll seinen Sohn ermordet und zudem Geld und Schmuck gestohlen haben. Sara will deshalb Zuflucht in London suchen, bei ihrer Patentante Lady Webb, doch diese weilt leider zur Zeit nicht in der Stadt und so weiß Sara sich nicht anders zu helfen als unterzutauchen, eine Stelle anzunehmen und den Namen "Jane Ingleby" als Tarnung anzunehmen. Sie findet eine Arbeit um über die Runden zu kommen, doch auf dem Weg dorthin kommt sie im Hyde Park an einem Duell zw. zwei Männern vorbei und verursacht durch ihren empörten Aufschrei (darüber, dass zwei Männer so eine Leichtsinnigkeit eingehen), dass einer der beiden dabei verwundet wird. Der Verletzte ist kein anderer als der Duke of Tresham. Aufgrund der Zwischenfälle im Park kommt Jane zu spät zur Arbeit und verliert diese daraufhin. Erbost wie sie ist, will sie von Lord Tresham eine schriftliche Aussage in der er bestätigt "Schuld" an ihrer Verspätung zu sein, umso ihre Arbeitsstelle wiederzubekommen. Der Lord noch immer erbost über ihren törichten Zwischenruf stellt Jane (die er für eine Dienstbotin hält) für drei Wochen als seine Pflegerin ein, um ihr das Leben wahrlich zur Hölle zu machen, als Strafe für ihr Verhalten, doch dann kommt alles anders. Nach den 3 Wochen macht er Jane das Angebot seine Mätresse zu werden, ohne zu wissen wer sie eigentlich ist ....

Charaktere: Lady Sara Illingsworth, ist eine Dame von Stand, wohlhabend und eine richtige Lady. Durch einen schrecklichen Zwischenfall muss sie flüchten, da sie den Sohn ihres Cousins niederschlägt, als dieser versucht sie zu überwältigen/ vergewaltigen um eine Hochzeit mit ihr zu erzwingen. Danach sucht sie Zuflucht in der London, jedoch ohne Erfolg. Um zu überleben sucht sie sich eine Arbeit bei einer Putzmacherin. Sie ist taff und klug. Um ihren Standpunkt darzustellen auch mal gerne stur und beharrlich, rechthaberisch und vorlaut. Nicht zu vergessen ist sie zudem hübsch, eine richtige Augenweide und erweicht natürlich das Herz des Dukes.
Jocelyn, Duke of Tresham, ist ein Duke wie er im Buche steht. Reich, mächtig, arrogant, überheblich, kaltherzig und unnahbar. Er ist als Draufgänger bekannt und der begehrteste Junggeselle ganz Londons. Durch Janes Verhalten beim Duell, wodurch er verletzt wird, muss er einige Zeit sein Bein schonen und kann nicht wie gehabt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen wie er es gewohnt ist. Aus Rache stellt er Jane als seine Pflegerin ein um sie zu drangsalieren. Doch nach und nach kommen sich beide näher und Jane bricht seine harte Schale Stück für Stück auf.

Schreibstil: Dies war mein erster Regency Roman und ich tat mich mit einigen Beschreibungen etwas schwer, aber mit der Zeit habe ich mich aus dem Terrain der Unwissenheit herausgestohlen und dann viel mir das Lesen leichter ;-).
Ansonsten konnte man das Buch flüssig lesen, allerdings gab es einige ständige Wiederholungen, die mich doch genervt haben wie die permanente Aussagen Treshams "Geh zum Teufel", "Sie soll zum Teufel gehen", "Er soll zum Teufel gehen", "Geht zum Teufel"... oder auch die ständige Beschreibung und Fixierung ihrer Haare war doch manchmal nervig. Man konnte denken Tresham hätte einen Haarfetisch.

Fazit: Ich mochte die Geschichte und auch die Charaktere ganz gern und fand zudem, dass sich die aktuell sehr beliebten Erotikpassagen auch zum Glück in Grenzen hielten, die Mischung war hier genau richtig. Das was ich etwas bemängele (ACHTUNG kleiner Spoiler), aus dem harten kühlen Tresham wurde plötzlich der weiche, künstlerisch hochbegabte Tresham. Die Wandlung kam mir persönlich zu schnell und extrem. Das betraf aber nur zwischenzeitig ein Teil des Buches, kurzum die ersten 2/4 und das letzte 1/4 des Buches waren super.
Ich glaube ich kann jedem das Buch empfehlen,obwohl das Cover schrecklich ist (selbst die abgebildeten Personen passen nicht zur Beschreibung des Protagonistenpaares), der historische Liebesgeschichten mag mit Happy End. Das Buch ist romantisch, lustig und teils auch spannend geschrieben und hat mich begeistert. Ich freue mich darauf den 2. Teil in dem es um Jocelyns Bruder Ferdinand geht zu lesen, "Dir darf ich nicht gehören".


Neubeginn in Virgin River
Neubeginn in Virgin River
von Robyn Carr
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hallo Virgin River ich komme ..., 6. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Neubeginn in Virgin River (Taschenbuch)
Lange stand das Buch unbeachtet bei mir im Regal. Doch bin ich beim Stöbern immer wieder auf die Buchreihe gestoßen und dachte mir nun wird es auch langsam Zeit das Buch tatsächlich anzufangen. Es wird so oft von dieser Reihe geschwärmt. Und so war es auch für mich an der Zeit. Tja .. und was soll ich sagen? Es war definitiv kein Fehler. .. ich möchte gleich am liebsten alle anderen Teile auch lesen, deshalb habe ich mir auch sofort den zweiten Band gekauft :-).

Story: Melinda Mel", eine Krankenschwester/ Hebamme aus LA zieht nach dem tragischen Verlust ihres Ehemanns nach Virgin River um dort den ansässigen störrischen Arzt, Doc Mullins, zu unterstützen. Nach ihrer Ankunft ist sie allerdings alles andere als überzeugt von ihrer Entscheidung ihr bisheriges Leben komplett umzukrempeln und von einer Großstadt in ein kleines uriges Dorf zu ziehen oder besser gesagt vor den Erinnerungen und Geschehnissen zu flüchten, denn der Ort entpuppt sich nicht als die von ihr vorgestellte beschauliche und reizende kleine Fluchtinsel". Nach einer turbulenten Ankunft/Nacht will sie Virgin River so schnell wie möglich wieder verlassen, nach einem stärkenden Frühstück in der einzigen kleinen Bar weit und breit. Doch ihrem Plan wird Einhalt geboten, denn bei ihrer Abreise findet sie gemeinsam mit Jack, dem Barbesitzer, ein ausgesetztes Baby vor Doc Mullins Tür. Sie fühlt sich verpflichtet ein paar Tage das Kleine zu versorgen. Doch dann gerät ihre Entscheidung das Örtchen zu verlassen immer mehr in Wanken, zumal da neben dem Baby auch noch der attraktive Jack ist. ...

Charaktere/Ort: Melinda, genannt Mel ist eine Krankenschwester und Hebamme aus LA. Sie war mit Mark, einem angesehenen Arzt verheiratet, der allerdings auf tragische Weise bei einem Raubüberfall erschossen wurde. Um vor ihrem Verlust und den Erinnerungen zu flüchten, möchte sie nun ihrem alten Leben den Rücken kehren und nimmt eine Stelle als Krankenschwester/Hebamme in dem kleinen Örtchen Virgin River an. Sie ist hübsch, herzensgut und hervorragend in ihrem Beruf allerdings auch gerne mal stur.
Jack, ein Ex-Marine, kam vor einigen Jahren nach Virgin River. Er führt die hiesige Bar und ist unglaublich hilfsbereit, natürlich auch attraktiv und übernimmt eine Art Beschützerrolle für Mel.
Beide harmonieren meiner Meinung nach wunderbar miteinander. Auch die Nebencharaktere fügen sich sehr schön in die Geschichte ein.

Man wird im Laufe des Buches in den Ort, auch als Leser, eingeführt. Man erfährt vieles von den einzelnen Bewohnern, von der Umgebung, den Gefahren und auch von den Schattenseiten.

Schreibstil: Das Buch lässt sich schön flüssig lesen und was ich ganz angenehm finde, der Erotikanteil hält sich in überschaubaren Grenzen, ganz nach dem Motto weniger ist mehr".

Fazit: Ich kann jedem das Buch empfehlen, der gerne romantische Bücher mit Happy End mag. Ich hab mich mit dem Buch sehr wohl gefühlt und mich schon nach kurzer Zeit in meiner Fantasie in Virgin River wiedergefunden. In meiner Vorstellung ist genauso ein kleines, liebevolles, einsames", abgelegenes Dorf in den USA, wo der Fortschritt etwas hinterher ist und die Zeit sich langsamer dreht. Jeder kennt jeden, alle helfen einander und haben das Herz am rechten Fleck :-).
Ein schönes Buch zum Versinken, Träumen und Lächeln, das glücklich und süchtig macht. Natürlich auch mit vielen Klischees, aber das ist hier völlig passend ;-). Ein Buch mit Herz und fürs Herz ... und eine kleine neue Buchfamilie, ein zweites neues zu Hause" für mich.


Feuerrote Nächte
Feuerrote Nächte
von Jude Deveraux
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wieder eine schöne Liebesgeschichte mit "echten" Kerlen ...., 21. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Feuerrote Nächte (Taschenbuch)
Das ist das zweite Buch von Jude Deveraux , welches ich gelesen habe und auch dieses gefiel mir wieder gut. Es ist der Nachfolgeband von „Das Lavendelhaus“ und erzählt hier die Geschichte von Sara Shaw.

Story: 3 Wochen vor ihrer Hochzeit verlässt Saras zukünftiger Mann urplötzlich die Stadt ohne ihr zu sagen warum und wohin. Niemand, bis auf Sara, ist traurig über das Verschwinden von Greg da er in der gesamten Stadt unbeliebt ist. Zeitgleich taucht Michael „Mike“ Newland auf und macht Sara den Hof. Was diese nicht weiß ist, dass Mike wegen einem Undercovereinsatz in Edilean ist und Greg ein gesuchter Verbrecher. Mikes Auftrag: sich an Sara heranzumachen, um Informationen zu sammeln und um die geplante Ehe zu sabotieren weil man befürchtet, dass Greg Sara nach der Hochzeit umbringen will. Greg ist hinter irgendetwas her was sich in Saras Besitz befindet und das muss Mike ebenfalls herausfinden.

Charaktere: Sara Shaw, hübsch, zart und natürlich bezaubernd ist die Schneiderin des kleinen idyllischen Ortes Edilean und jedermanns Liebling. Sie hat gerade ein Geschäft mit Greg eröffnet und ist kurz davor ihn zu heiraten.
Mike, Polizist von Beruf, Tess (Saras Freundin) Bruder, sehr attraktiv, smart und ein „echter“ Kerl mit einer Reibeisenstimme kommt Undercover nach Edilean. Er fängt an Sara den Hof zu machen und macht sich in der Stadt beliebt, da das zu seinem Auftrag gehört.
Die Nebencharaktere sind größtenteils alte Bekannt aus „Das Lavendelhaus“ und ebenfalls wunderbar dargestellt.

Fazit: Das Buch gefällt mir sehr gut so wie der Vorgängerband auch schon, aber auch hier habe ich das ein oder andere zu bemängeln. Manche Ereignisse passieren wieder so auf Knall und Fall, dann haben die einzelnen Charaktere viel zu schnell eine Art Freundschaftliche Beziehung, so dass der Leser das Gefühl bekommt zw. der ersten Begegnung und dem jetzt liegen Monate und nicht nur Std. oder Tage. Das nimmt der Geschichte etwas den Schwung. Nichts desto trotz konnte ich viel lachen und mit bibbern, hatte Spaß beim Lesen und war gut unterhalten.

Wer gerne schöne Liebesgeschichten liest und auch gegen etwas Spannung nichts einzuwenden hat ist mit dem Buch gut beraten. Trotz meiner kleinen Kritikpunkte fand ich das Buch insgesamt toll und mochte besonders die Handlung der Geschichte und die Charaktere gefielen mir natürlich auch.
Summa summarum vergebe ich hier 4 Sterne.


Lavender Morning (Edilean)
Lavender Morning (Edilean)
von Jude Deveraux
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,04

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen dt. Ausgabe: Das Lavendelhaus..., 20. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Lavender Morning (Edilean) (Taschenbuch)
Die Rezension bezieht sich auf die deutsche Ausgabe ( bei Weltbild erhältlich ).

Story: Fünf Jahre alt war Jocelyn Minton, als ihre Mutter starb. Trost fand sie bei einer alten Nachbarin: Edilean Harcourt. Jahre später hinterlässt Miss Edi, so wird sie genannt, ihrer jungen Seelenfreundin und "Ziehenkelin" ein altes Haus, Miss Edis Elternhaus - und einen Brief mit Hinweisen auf ein Familiengeheimnis. Doch damit nicht genug: In Virginia, so schreibt Miss Edi, wartet auch der ideale Mann auf Jocelyn. Und ein neues, wunderbares Leben. Also bricht Joce auf in ein für sie unbekanntes Abenteuer ....

Charaktere: Jocelyn Minton, jung, klug und nicht auf den Mund gefallen wurde mehr oder weniger von Miss Edi in ihrer Kindheit und auch später geprägt. Sie bekam alles von der alten Dame beigebracht was man wissen muss um eine junge Dame von Welt zu werden, elegant und kultiviert. Sie erbt Miss Edis Elternhaus und reist in das kleine in der Zeit stehengebliebene Örtchen in dem die wunderbare alte Villa steht und will ein neues Leben beginnen. Dort trifft sie u.a. auf Ramsey und Luke.
Ramsey, groß, attraktiv und erfolgreicher Anwalt passt hervorragend zu Joce. Er ist kultiviert, smart und sehr charmant.
Luke, ebenfalls groß, attraktiv, Gärtner und Ramseys Cousin ist das genaue Gegenteil. Er ist zwar auch smart und sexy aber nimmt auch kein Blatt vor den Mund und ist eher der bodenständige Typ.
Beide buhlen um die Gunst von Joce. .....
Auch die anderen Nebencharaktere sind schön dargestellt, wie da wären z.B. Tess und Sara, beide wohnen zur Miete in der Villa.

Fazit: Die Geschichte und die Charaktere sind schön ausgearbeitet und man konnte sich wunderbar in das kleine Örtchen hineinversetzten, wo gefühlt jeder mit jedem verwand ist. Ich konnte oft herzhaft lachen und mit fiebern. Und eins sein an dieser Stelle erwähnt, es gibt keine detailvollen Liebesszenen , mehr als Küssen geschieht nicht, wobei ich das persönlich als angenehm empfunden habe, hätte hier vielleicht auch nicht unbedingt gepasst und manchmal ist weniger mehr.

ABER: Etwas negativ bewerte ich , dass manche Vorkommnisse so auf Fall und Knall kamen. Bei manchen Büchern denkt man sich hinterher, dass man gut und gerne 100 Seiten hätte weglassen können hier ist es genau umgekehrt. Das ein oder andere hätte man definitiv mehr ausschmücken können , dass hätte die Geschichte einen bisschen mehr abgerundet.
Auch die ganzen Geheimnisse wurden am Ende des Buches so kurz abgehandelt, ich war etwas enttäuscht. Ich hätte auch gerne mehr über die beiden männlichen Protagonisten erfahren und manchmal fand ich ihr gehabe um Miss Edi zu viel des Guten.

Aber nichts desto trotz mochte ich das Buch gerne und vergebe 4 Sterne.


Finsternis soll dich umfangen: Thriller
Finsternis soll dich umfangen: Thriller
von Katharina Volk
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Krimi - Liebesgeschichte - Drama ..... tolle Mischung, 15. Oktober 2014
Story: Danny Sinofsky ist Polizist, doch von einem Tag auf den anderen ändert sich sein ganzes Leben. Bei einem Undercovereinsatz geht einiges schief und zu allem übel bekommt Danny auch noch einen Schlaganfall, ausgelöst durch eine Kneipenschlägerei ein paar Tage zuvor. Die Folge: er erblindet. Nun muss er sein Leben irgendwie meistern und um das zu schaffen hilft ihm Martha Crowe, eine Blindenlehrerin. Als wenn sein Schicksal nicht schon schlimm genug wäre, versucht jem. zu allem übel Danny umzubringen, doch warum? Für Martha und Danny beginnt ein Überlebenskampf und zeitgleich versuchen sie den Fein zu finden und zu stellen, doch wie wenn nur einer von beiden sehen kann ...

Charaktere: Danny Sinofsky, smart, attraktiv und mit messerscharfen Instinkten gesegnet, erleidet einen Schlaganfall und erblindet plötzlich. Mit seinem Schicksal kommt es verständlicherweise schlecht zurecht und ist dementsprechend zu jedem der ihm helfen will abweisend und unnahbar, auch Martha gegenüber, die eigentlich genau deshalb für ihn da ist.
Martha Crowe, Blindenlehrerin kennt Danny schon seit der Highschool. Sie war damals unsterblich in ihn verliebt da er der einzige war, der sich nicht wegen ihrer mangelnden Schönheit über sie lustig gemacht hat. Sie ist taff und kümmert sich neben ihrem Job aufopfernd um ihren Vater, der seit ihrer Kindheit im Rollstuhl sitz.

Fazit: Im Vordergrund steht die Geschichte zwischen Danny und Martha. Die Autorin hat es geschafft, nicht ins schmalzige/schnulzige abzudriften. Sie geht auch sehr detailliert auf Danny plötzliche Blindheit ein und deren Folgen. Man kann wunderbar mit den Charakteren mitleiden, hoffen und lachen. Während der ganzen Zeit vergisst die Autorin aber nicht den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten und der Krimiplot ist wirklich gut gelungen.

Das Buch ist eine wunderschöne Liebesgeschichte verpackt in einem gelungenen Krimmantel. Nicht alles ist nur friede-freude-tralala, sondern größtenteils sehr realistisch geschildert.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne eine Mischung aus Krimi und Liebesgeschichte liest, Beschützertypen mag und nicht nur in einem Buch die Rosa Rote Wolke sucht und erwartet.
Wirklich ein gelungenes Buch, 4 Sterne.


Was der Wind uns bringt
Was der Wind uns bringt
Preis: EUR 4,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Liebesgeschichte ...., 11. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Was der Wind uns bringt (Kindle Edition)
Soooo, dann bin ich mal die Erste die das Buch rezensiert :-).

Story: Jessie Strong, eine junge Farmersfrau möchte die vierjährige Sarah zusammen mit Ihrem Mann Nathan adoptieren. Die Ankunft der Kleinen steht kurz bevor und sie wartet nur noch auf Nathans Heimkehr, der außerhalb auf einer Farm arbeitet. Doch plötzlich steht Chase Logan ein charmanter und attraktiver Cowboy vor der Tür, der zusammen mit Nathan gearbeitet hat und Jessie die traurige Nachricht von Nathans Tod überbringt. Erschöpft von der langen Reise bleibt er über Nacht im Stall. Am nächsten Tag als Chase sich wieder auf den Weg machen will, kommt die Kutsche mit der Kleine Sarah an und Jessie bittet in ihrer Verzweiflung Chase darum sich als Nathan auszugeben, damit der Adoption nichts im Wege steht. Chase hat Mitleid mit Jessie und erklärt sich bereit ihr zu helfen aber nur bis die Adoption unter Dach und Fach ist ... doch dann kommt alles anders.

Charaktere: Jessie, junge Farmersfrau, mit Nathan verheiratet, ist im Waisenhaus aufgewachsen und weiß wie schlecht es den Kindern dort geht. Aus Ihrer Zeit dort kennt sie noch die kleine Sarah und wünscht sich nichts sehnlicher als das Mädchen zu adoptieren. Sie ist liebevoll, aufopfernd, fürsorglich und natürlich hübsch ohne sich dem bewusst zu sein.
Chase Logan ist ein junger, attraktiver, selbstbewusster Cowboy, "typischer Beschützertyp", der für ein Familienleben eigentlich nicht geschaffen ist, da er nicht sesshaft werden will. Er ist charmant und hat anfänglich Mitleid mit Jessie doch dann merkt er, dass da mehr als nur Mitleid ist. Auch er hat eine schlimme Vergangenheit hinter sich und muss sein Päckchen tragen.

Schreibstil: Das Buch lässt sich gut und flüssig lesen, man ist schnell in der Geschichte drin und was ich sehr positiv finde, dass es nicht allzu viele Wiederholungen gibt, das war ein Kritikpunkt der mich bei den letzten Büchern die ich gelesen habe wirklich gestört hat.

Fazit: Schöne Geschichte mit guter Idee (mal was anderes), tolle Charaktere, selbst die Nebencharaktere gefielen mir gut. Ich konnte mitfiebern, lachen und hoffen. Ja sicherlich gibt es einige der üblichen Klischees, aber das fand ich hier gar nicht störend. Es handelt sich um einen schönen Liebesroman der auch Spannung bieten kann. Von der historischen Sicht aus gesehen war sicherlich nicht alles korrekt, aber mich persönlich störte das nicht unbedingt. Mini-Spoiler: Ja vermutlich gab es im wahren Leben keine heldenhaften Cowboys die die wöchentliche Wäsche einer eigentlich fremden Frau übernommen haben, nur weil es dieser schlecht ging ABER EGAL, das hat Chase noch liebevoller und anziehender gemacht :-).

Ich glaube das Buch jedem empfehlen zu können, der gerne Liebesromane mit Heldentypen liest die in der Zeit des Wilden Westens spielen, nicht haarklein auf historische Details achten und auch gerne über das ein oder andere Klischee hinwegsehen. Ich war mit dem Buch gut unterhalten und hatte Freude am Lesen. Für mich war es ein Pageturner und daher vergebe ich 4 Sterne.

Bald erscheint ein zweiter Roman der Autorin als E-Book den ich sicherlich lesen werde.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6