Profil für Kalamaria > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kalamaria
Top-Rezensenten Rang: 239
Hilfreiche Bewertungen: 1033

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kalamaria
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Post-it SLIM680 Index Spender Slim Stand, gefüllt, 3 Spender, 240 Haftstreifen, weiß/transparent
Post-it SLIM680 Index Spender Slim Stand, gefüllt, 3 Spender, 240 Haftstreifen, weiß/transparent
Preis: EUR 15,17

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nur für Leute mit sehr viel Platz auf dem Schreibtisch, 19. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
... oder in der Schublade darunter ist dieser Post-it SLIM680 Index Spender Slim Stand geeignet, nimmt er doch relativ viel Platz weg bei einem recht schmalen Angebot - er beinhaltet nämlich nur Haftstreifen, diese allerdings in unterschiedlichen Farben. Mir reichen normalerweise zwei bis drei kleine Päckchen davon in verschiedenen Farben in einer meiner Schubladen - so stehen sie zwar parat, sind aber - bevor der Spender zur Nutzung eingerichtet ist - relativ schwer zu öffnen und herzurichten. Ein eher umständliches Tool, das aus meiner Sicht eher überflüssig ist, nicht besonders schön aussieht und ziemlich viel Platz beansprucht.


Emsa 512960 Isolierflasche Mobility, Grün-Hellgrün, 0,70 Liter (100 % dicht, Auto-Close, 12 Stunden heiß, 24 Stunden kalt, SafeLoc tropffreies Eingießen, Material: Edelstahl/PP/TPE, 5 Jahre Garantie)
Emsa 512960 Isolierflasche Mobility, Grün-Hellgrün, 0,70 Liter (100 % dicht, Auto-Close, 12 Stunden heiß, 24 Stunden kalt, SafeLoc tropffreies Eingießen, Material: Edelstahl/PP/TPE, 5 Jahre Garantie)
Preis: EUR 20,17

3.0 von 5 Sternen Ein bisschen enttäuschend, 19. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
...empfinde ich bei dieser eigentlich optimal konzipierten Isolierflasche den Umstand, dass sie aufgrund des "Spezialverschlusses", der somit aus meiner Sicht ein Fehlkonstrukt ist, während des Transports nur aufrecht gelagert werden kann.

Ich hatte sie mir in der Hoffnung zugelegt, ein unverwüstliches Behältnis für Tee zu bekommen, das ich in allen erdenklichen Situationen nutzen und auch mit mir rumschleppen kann - auf dem Rücken, in der Schultertasche - wo auch immer. Denn eigentlich ist die Emsa 512960 Mobility Isolierflasche mit ihrem Fassungsvermögen von 0,7 Litern und ihrer "metallenen" und somit unempfindlichen Ausstattung genau das Richtige für meine Bedürfnisse. Nur leider, leider sollte sie als besonderen Clou eine Erleichterung zum Trinken zwischendurch haben, so dass man den ein oder anderen Schluck nehmen kann, ohne den Verschluss ganz abzunehmen - und genau diese Spezialdienstleistung machte mir einen Strich durch die Rechnung. Dieser Verschluss ist nicht ganz dicht - ein Zustand, den ich dem Designer keineswegs unterstellen möchte - aber ein bisschen mehr mitdenken können hätte er ruhig, frustriert er doch mit seiner Fehlkonstruktion ganze Kohorten von Wanderfreunden. Schade!


Teufelsmord
Teufelsmord
von Tanja Noy
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Satanistenmorde in einem kleinen niedersächsischen Dorf, 19. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Teufelsmord (Broschiert)
... und zwar drei an der Zahl wurden bereits vor über 20 Jahren begangen - der Schuldige wurde gefunden und hatte sich in Untersuchungshaft selbst gerichtet, bevor ihm der Prozess gemacht werden konnte. 2010: gleicher Ort, gleicher Ablauf... nun hat eine junge Frau ihren Mann auf satanistische Weise ermordet, dies sofort gestanden und sich selbst umgebracht: Julia, ihre Freundin aus Waisenhaus-Zeiten, will dies nicht glauben und kehrt nach langen Jahren zurück in das Dorf - ein kaltes, unwirtliches Dorf, das sie nie wiedersehen wollte - zusammen mit zwei weiteren Kindheitsfreunden macht sich die ehemalige Polizeibeamtin daran, die Wahrheit ans Licht zu fördern - und stößt dabei auf ein Hindernis nach dem anderen.

Packend und ungewöhnlich ist dieser Thriller, der Erstling der Autorin Tanja Noy, ungewöhnlich auch seine Protagonistin, die junge Julia Wagner - ein extrem herber Typ mit einer mehr als schweren Vergangenheit, deren Vater als Staatsanwalt bereits in die Ermittlungen vor 20 Jahren eingebunden war - kurz bevor er zusammen mit seiner Frau Opfer eines Verkehrsunfalls wurde.

Ungewöhnlich - aber durchaus gekonnt - der Stil, ungewöhnlich auch der Ansatz: dieses Buch, die Reihe um Julia Wagner, die daraus hervorgehen soll, weist vom Setting über die Figur der Ermittlerin bis zur Kombination des Regionalen mit harten, amerikanisch anmutenden Thrillerelementen eine ganze Menge von Alleinstellungsmerkmalen auf und wird sicher seinen Platz in der deutschen Krimi- und Thrillerlandschaft finden. Ein wenig überladen sowohl mit Charakteren als auch mit deren Geschichten ist die Handlung - und lässt daher einige wesentliche Punkte offen - ein paar Baustellen, die ich gerne abgeschlossen wüsste. Dies bezieht sowohl auf einige der vielen Erzählstränge, vor allem jedoch auf das Ende der Geschichte.

Insgesamt jedoch eine Reihe, bei der ich auf jeden Fall dranbleiben werde - wie auch Tanja Noy eine Autorin ist, deren weitere schriftstellerische Arbeit ich verfolgen werde - schreiben kann sie und sie hat den Mut, sich von ihren Kollegen komplett abzusetzen und etwas Neues zu erschließen. Eher etwas für den offenen, unkonventionellen Leser als für den Liebhaber fester Strukturen und Genres!


Scotch C38SM3S Tischabroller, inkl. 3 Rollen Scotch MagicTape 810, schwarz
Scotch C38SM3S Tischabroller, inkl. 3 Rollen Scotch MagicTape 810, schwarz
Preis: EUR 9,98

4.0 von 5 Sternen Form follows function, 18. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
... war der Leitspruch der Anhänger der Bauhaus-Bewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts und es könnte auch der des Designers gewesen sein, der den Scotch-Tischabroller schuf. Schön ist er nämlich nicht, eher schlicht und unauffällig, dabei in seiner schweren, stabilen Form ausgesprochen funktional.

Die Rollen lassen sich gut einsetzen bzw. auswechseln und das Band lässt sich gut und bequem abreißen. Nicht unbedingt eine Zierde, aber durchaus eine Bereicherung für jeden Schreibtisch.

Auch das Scotch Magic Klebeband gefällt mir sehr - und das bereits seit den 1980er Jahren, als es für mich mit seinem ganz besonderen Duft ein Inbegriff für die USA war, da gab es das in Deutschland nämlich kaum und was für uns Tesa war, das war für die "Amis" ihr Scotch Tape, das mir aufgrund seines Duftes so viel besser gefiel :). Inzwischen bin ich erwachsen geworden und weiß vor allem die praktischen Qualitäten wie die Rissfestigkeit und die Möglichkeit zum Beschriften zu schätzen. Durchaus zu empfehlen - sowohl der Tischabroller als auch das Scotch Klebeband!
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


HERMA Anhängezettel 45x90mm mit Kunststofföse 1000 St.
HERMA Anhängezettel 45x90mm mit Kunststofföse 1000 St.
Preis: EUR 35,98

3.0 von 5 Sternen Bisschen dünn, 18. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
... und farblich nicht besonders gut gewählt, da in einem unvorteilhaften hautfarbenen, an die Nylonstrümpfe der 1970er Jahre gemahnenden Farbton sind diese Etiketten bzw. Anhänger gehalten, die Öse ist allerdings sehr stabil und haltbar eingearbeitet. Man sollte bei der Wahl des Stiftes zum Beschriften sehr vorsichtig rangehen - viele Filzstifte bzw. Marker verlaufen.

Nicht schlecht, aber auch kein optimales Produkt, das ich eher nicht empfehle, schon gar nicht zu dem stolzen Preis.


Psychopathenpolka - Lale Petersen ermittelt: Ein Dresden-Krimi
Psychopathenpolka - Lale Petersen ermittelt: Ein Dresden-Krimi
von Christine Sylvester
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Was für ein Tanz!, 18. Juli 2014
Die "Psychopathenpolka" von Christine Sylvester macht ihrem Namen alle Ehre - der Dresdner Regionalkrimi kommt alles andere als betulich und beschaulich - Attribute, die man diesem Genre ja öfter mal anhängt, daher. Im Gegenteil, der mittlerweile vierte Band um die Ermittlerin Lale Petersen ist witzig, spritzig, schäumend vor Lebenslust - aber beileibe nicht nur vor guter Laune - nein, wie es in einem Krimi nicht anders sein soll, wird dem Leser die dunkle Seite des Lebens nicht vorenthalten.

Worum es geht: Die Kommissarin Lale Petersen wird von einem jungen Radfahrer, mit dem sie zusammenstößt, angezeigt. Als sie ihn zusammen mit ihrer Kollegin Mandy am Arbeitsplatz aufsucht, finden sie ihn tot auf. Ist der Azubi tatsächlich am Arbeitsplatz gestorben? Garniert wird dieser Fall von diversen anderen Episoden, erschwert werden die Ermittlungen dadurch, dass Lales Exmann und Vater ihres Sohnes, der smarte Staatsanwalt Jobst Petersen, kräftig mitmischt.

Christine Sylvester schreibt mit einer unglaublichen Leichtigkeit, die gerade in diesem Genre ihresgleichen sucht und ihm dabei doch so gut ansteht. Ihre Figuren sind Karikaturen, die exakt treffen und dabei von brillianten Regionalwissen zeugen - der Leser wird nicht nur bestens unterhalten, sondern erfährt auch noch viel über Dresden und seine Umgebung.

Ein Sachsenkrimi, der aufgrund seiner Qualität überregional einschlagen sollte!Schade, dass die Autorin und ihre überaus unterhaltsame Reihe noch nicht so bekannt sind - als sächsische Antwort auf Rita Falks niederbayerischen Kommissar Franz Eberhofer zum Beispiel könnten Lale Petersen und ihre Kollegin Mandy, das sächsische Urgestein, das entscheidend zum Lokalkolorit beiträgt durchaus ihren Mann, ach Entschuldigung: natürlich ihre Frau stehen. Ein Lesespaß, den sich Fans von Regionalkrimis nicht entgehen lassen sollten!


Der Apfelsammler: Roman
Der Apfelsammler: Roman
von Anja Jonuleit
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

4.0 von 5 Sternen Das Land, in dem die Zitronen blühen, 18. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Apfelsammler: Roman (Broschiert)
... war nicht nur das Ziel der Sehnsüchte des großen Dichters Goethe, nein, auch Elisabeth, genannt Eli, aufgewachsen in einem schwäbischen Kaff in den 1960er Jahren unter der Knute eines alkoholkranken, despotischen Vaters, möchte dort hin und ihr Grund ist greifbarer als die abstrakten Empfindungen des großen Mannes im 18. Jahrhundert: sie hat sich verliebt in den glutäugigen Giorgio, der als Gastarbeiter in ihrer Heimat weilte. Eine Liebe voller Dornen, voller Enttäuschungen, die nichtsdestotrotz ein ganzes Leben hält.

Auf der anderen Seite die zweite Erzählerin, Hannah, Elis Nichte, nach dem frühen Tod ihrer Eltern bei dieser aufgewachsen, nun - in der Gegenwart - nach Elis plötzlichem Tod in Italien, an Elis letztem Wohnsitz auf Spurensuche. Zwei Wege, die - zeitweise weit voneinander entfernt - doch zusammenlaufen.

Stimmungsvoll und gekonnt recherchiert, in ihrem einzigartigen Schreibstil baut Anja Jonuleit diesen ungeheuer dichten, spannungsreichen Roman schrittweise auf. Ich jedenfalls konnte ihn kaum aus der Hand legen, roch die schwäbische Enge, den Duft italienischer Obstgärten, sah Eli, Hannah und die anderen Protagonisten förmlich vor mir - bis es im letzten Teil des Buches leider "Plopp" machte und sich bei mir eine gewisse Ernüchterung einstellte. Leider konnte das hohe Niveau nicht ganz bis zum Schluss gehalten werden, die subtile Eleganz wich einem - wenn es nicht um die großartige Anja Jonuleit ginge, wäre ich fast geneigt zu sagen, platten Bedürfnis, alles glasklar aufzulösen, zu einem Ende zu bringen. Dabei hat die Autorin ihre Figuren irgendwie verloren, die starken Charaktere sind sich selbst abhanden gekommen - kurzum: das Ende ist ein fast beliebiges, auf Sensationen hin ausgerichtetes, das dem besonderen Ansatz der hier erzählten Geschichte einfach nicht gerecht wird.
Insgesamt aber ein weiteres empfehlenswertes Buch der Autorin Jonuleit, das nicht ganz, aber doch beinahe mit den "Herbstvergessenen" mithalten kann und das in mir bereits die Vorfreude auf ihr nächstes Werk weckt!


Mrs Dalloway: Roman
Mrs Dalloway: Roman
von Klaus Reichert
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die unerträgliche Lächerlichkeit des Seins, 18. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Mrs Dalloway: Roman (Taschenbuch)
... mit ihren Nichtigkeiten, den Wichtigkeiten, den Gecken in ihrem Schein, die sich ihren Teil vom Kuchen holen wollen - und eine gewaltige Todessehnsucht. Kurzum, das Leben nach dem 1. Weltkrieg mit seiner Leere, seiner Hoffnungslosigkeit und der Suche nach (neuer) Sinnhaftigkeit - das porträtiert Virginia Woolf in einer 1925 erschienen, zwar wenig umfangreichen, aber umso gewaltigeren Gesellschafts- und Milieustudie.

Der Gesellschaft einen Spiegel vorführen will sie - was ihr mit Sicherheit nur teilweise gelingt, so dicht, so klug, aber auch so persönlich und voll von Animositäten ist dieses Buch.

Dabei bedient sie sich ihrer Protagonistin Mrs. Clarissa Dalloway und stellt nur einen einzigen Tag in deren Leben dar, ein Leben in London voller Ressentiments, Wünsche, Sehnsüchte - wobei die Todessehnsucht eine davon ist - umgeben von einer verwirrend langen Reihe von (Mit)Menschen, man könnte sagen, einer Menschenkette, die sich um Mrs. Dalloway rankt, die an diesem einen Tag eine Gesellschaft geben wird, in der der Roman kulminiert und auch endet.

Davor trifft sie eine alte Liebe wieder - Peter Walsh, den sie einst abgelehnt hat, an den sie jedoch - durchaus auch im Vergleich zu ihrem Gatten Richard - ständig denkt und Vergleiche zieht. Peter Walsh symbolisiert die damalige Lebenssituation: nicht wissend wohin, das Neue fürchtend, das Alte verwerfen oder doch lieber wahren wollend. Für mich steht er symbolisch für die Situation nach dem 1. Weltkrieg, für das Leben in den 1920er Jahren.

Mrs. Dalloway gegenüber gestellt ist ein anderes Leben, ein anderes Schicksal, nämlich das von Septimus Warren Smith, eines Kriegsheimkehrers, dessen letzter Tag dies werden soll. Die beiden begegnen sich nicht, Mrs. Dalloway hört lediglich auf ihrer Gesellschaft von ihm und überlegt, seinen Weg zu gehen.

Ein ungeheuer dichter und anspruchsvoller Roman, ein sehr persönliches und schmerzhaftes Buch ist es, das Virginia Woolf geschrieben hat: mit seinen Zweifeln an der Sinnhaftigkeit des Lebens und der Darstellung von der Leere darin ist es ein Buch für die Ewigkeit, auch wenn es ganz klar den Zeitgeist der 1920er spiegelt. Ein kluges Buch, ein vielschichtiges und zugleich ungeheuer forderndes - lesen Sie es bloß nicht mal schnell zwischendurch, Sie werden daran verzweifeln.

Nehmen Sie sich viel, viel Zeit, damit Sie sich austauschen, recherchieren können, die vorliegende Ausgabe von Fischer Klassik von 2012 (2. Auflage) ist dafür wie gemacht: liebevoll ediert mit ausführlichen Anmerkungen und einer Zeittafel, die wichtige Informationen zum Verständnis enthält.

Mrs. Dalloway - ein Kind ihrer Zeit, das für die Kinder unserer Zeit jedoch eine große Bereicherung sein kann - wohlgemerkt zur richtigen Zeit am richtigen Ort!


3M HD-330 Post-it Z-Notes Spender Herz HD-330 pinker Spender in Herz-Form, inklusiv 1 Blatt Z-Notes, altern.pastell-/neonpink,76x76mm,100 Blatt
3M HD-330 Post-it Z-Notes Spender Herz HD-330 pinker Spender in Herz-Form, inklusiv 1 Blatt Z-Notes, altern.pastell-/neonpink,76x76mm,100 Blatt
Preis: EUR 10,98

4.0 von 5 Sternen Ein herzlicher Blickfang, 18. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
auf dem Schreibtisch und ein nettes kleines Geschenk für Büromäuse ist dieser Zettelspender in niedlicher Form und Farbe, der als besonderen Clou nicht einfache Notizzettel, sondern Post-its mit Haftfunktion beinhaltet. Das Herz ist insgesamt gut verarbeitet, es hat ein ganz schönes Gewicht und bleibt stabil an seinem Platz, auch wenn man mal etwas energischer nach dem Zettel greift. Es ist eher was für ordentliche Schreibtische, weil er doch viel Platz benötigt - dann jedoch kann man ihn nicht übersehen.

Der Inhalt ist hochwertig, er besteht aus 1 Blatt Z-Notes, altern.pastell-/neonpink in der durchaus praktischen Größe von 76x76, das dann natürlich auch nachgekauft werden sollte, damit es stimmig bleibt.

Ein charmantes, aber nicht unerlässliches Accessoire für den Schreibtisch... und sicher auch nicht jedermanns Geschmack.


Post-it 46453SSA Haftnotiz Super Sticky Notes, 152 x 102 mm, 3 Blöcke a 45 Blatt, neon orange/ultrablau/-grün
Post-it 46453SSA Haftnotiz Super Sticky Notes, 152 x 102 mm, 3 Blöcke a 45 Blatt, neon orange/ultrablau/-grün
Preis: EUR 6,98

4.0 von 5 Sternen Großflächig, stabil und gut haftend, 18. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Post-it® Super Sticky Notes im Großformat benutze ich vor allem gern als Notierhilfe in Büchern und Akten - oder auch als beigelegte Notiz beim Versand.

Sie sind mit ihren über 10x15 cm so groß, dass man richtig ordentlich was darauf unterbringen kann. Allerdings stört mich meist die Linierung - man kann viel mehr daraufschreiben, wenn die Zettel unbedruckt sind, was ich bevorzuge. Nur wenn ich für jemanden anderen eine Notiz beifüge, ist es eine kleine Hilfe zum leserlicheren Schreiben - aber eigentlich auch unnötig. Die Farben hingegen sind dezent und nicht zu auffällig, genau richtig für den Zweck als dezente Blickfänge vor allem in Akten,um bestimmte Informationen besonders hervorzuheben. Sie haften richtig fest und hinterlassen beim Entfernen überhaupt keine Spuren.

Insgesamt ein hochwertiges, empfehlenswertes Produkt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20