Profil für Kalamaria > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kalamaria
Top-Rezensenten Rang: 241
Hilfreiche Bewertungen: 1424

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kalamaria
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
4-Farb-Druckkugelschreiber BIC 4 Colours, 0,4 mm, Blister à 1 Stück
4-Farb-Druckkugelschreiber BIC 4 Colours, 0,4 mm, Blister à 1 Stück
Preis: EUR 5,98

3.0 von 5 Sternen Ein Nostalgie-Schreibwerkzeug, 28. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
aus den 1970er Jahren: so kommt es mir vor, habe ich doch damals zuletzt - noch in recht zartem Alter und mit der gebotenen Begeisterung für diesen damals exotisch wirkenden Gegenstand - ein solches Werkzeug in Gebrauch gehabt.

Vier Farben benötige ich eher bei Markern, bei Kulis ist dieser Bedarf nicht ganz so dringlich, weshalb es auch beim gelegentlichen Gebrauch bleiben wird. Denn der Druck auf die vier Minen ist nicht immer so stark, wie er sein sollte, um richtig bequem damit schreiben zu können - damit passt der Name gar nicht mehr so richtig. Denn ein Druckkugelschreiber sollte definitiv nicht schwach auf der Brust sein.

Ansonsten ist es natürlich aus Gründen der Platzeinsparung auf dem Schreibtisch vorteilhaft, einen anstelle von vier Kugelschreibern zu nutzen, wenn man denn die vier Farben benötigt.


Olaz Anti-Falten Lift Nachtcreme Tiegel, 50 ml
Olaz Anti-Falten Lift Nachtcreme Tiegel, 50 ml
Preis: EUR 6,95

3.0 von 5 Sternen Solide Creme mit etwas zu starkem Duft, 28. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
an den man sich jedoch rasch gewöhnt.

Die Konsistenz ist angenehm - die Substanz lässt sich gut auftragen und verteilen und zieht auch schnell ein, für meinen Geschmack fast ein bisschen zu schnell, was heißt, dass ich am nächsten Morgen nicht mehr ganz so viel von der Wirksamkeit spüre wie bei anderen Produkten. In Bezug auf die Nachhaltigkeit herrscht hier also durchaus noch Nachholbedarf, aber ich habe auch ziemlich trockene Haut und würde das Produkt Kunden mit Mischhaut eher ans Herz legen.

Was mir sehr gut gefällt, ist die Aufmachung: die Dose ist klein und zweckmäßig gehalten und nimmt nur wenig Platz in Anspruch - Sein, nicht Schein ist hier wichtig.

Ansonsten ein eher unauffälliges Mittelchen, das - so meine Meinung - nicht für jeden, aber doch so für manchen die richtige Wahl sein kann.


Nebelkind: Thriller
Nebelkind: Thriller
von Emelie Schepp
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Abgründe tun sich auf, 26. Juli 2015
Rezension bezieht sich auf: Nebelkind: Thriller (Taschenbuch)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bei den Mordermittlungen um einen leitenden Mitarbeiter der Asylbehörde tun sich alsbald Abgründe auf - nichts ist mehr so, wie es war oder schien. Ist die Gattin, die ein ordentliches Päckchen zu tragen hatte, tatsächlich die Täterin? Und was hat der Halbbruder des Opfers mit dem Ganzen zu tun? Aber es gibt auch noch weitere, unerwartete Baustellen, mit denen die Ermittler und natürlich die Leser konfrontiert werden.

Durchaus spannend, wenn auch nicht unbedingt dramatisch gestalten sich die Ermittlungen in diesem Fall, der zur Abwechslung mal nicht in Stockholm, sondern in Norrköping, einer kleineren Stadt im mittelschwedischen Östergötland angesiedelt ist. Die junge schwedische Autorin Emelie Schepp schreibt eindringlich und originell, wenn auch mit Längen, gerade wenn es darum geht, Charaktere einzuführen. Man erfährt über das durchaus vielschichtige Team der Ermittler so einiges und obwohl es definitiv kleiner ist als bspw. das A-Team bei Arne Dahl, hätte hier ein wenig Dahlscher Pragmatismus kein bisschen geschadet. Wobei die Dynamik dennoch ausgesprochen treffend beschrieben ist, vor allem die Rolle der jungen Staatsanwältin Jana Berzelius sowohl innerhalb des beruflichen Umfelds als auch im Fall selbst. Soziale Differenzen, gesellschaftspolitische Probleme und die Asylpolitik sind Themen, die eine Rolle spielen, Themen, die gerade jetzt auch in Deutschland, ja, überall in Europa von brennender Relevanz sind und eine Reflexion der diesbezüglichen Situation im eigenen Umfeld geradezu bedingen.

Ein brennend aktueller Krimi, dessen Autorin ihre Begabung der Figurenbeschreibung ein wenig zu sehr in den Vordergrund rückt, wodurch die Schilderungen stellenweise zu umständlich werden und an Spannung einbüßen. Auch wenn der Rezipient einen langen Atem braucht, lohnt sich die Lektüre dieses Krimis - denn das ist Emelie Schepps Werk aus meiner Sicht viel eher als ein Thriller - mit etlichen Alleinstellungsmerkmalen definitiv!


Sizilianisches Blut: Luca Santangelo ermittelt
Sizilianisches Blut: Luca Santangelo ermittelt
von Ann Baiano
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Sizilien mal ganz anders, 25. Juli 2015
Ein Krimi auf Sizilien? Dafür ist die so geschichtsträchtige Insel quasi prädestiniert und es gibt jede Menge Bücher und Filme zum Thema organisierte Kriminalität, Korruption, Mafia und Politik, in denen sich sowohl käufliche als auch standhafte Anwälte die Klinke in die Hand geben, diverse Paten die Fäden ziehen oder es zumindest versuchen und der Name Corleone nicht nur einmal fällt.

Das ist hier alles nicht der Fall, hier geht es mal um was anderes, etwas, das auch eine große Rolle für die Insel spielt: nämlich Siziliens reiches historisches Erbe, über das zumindest ich viel zu wenig weiß, zumindest über einige Aspekte, so beispielsweise die alteingesessenen Adelsfamilien, ihre Rolle und Bedeutung. Und in diesem Fall spielen dieser Faktor eine Rolle, obwohl es zunächst um die ermordete Tänzerin Laura geht. Ein außergewöhnlich persönlich gehaltenes Gefüge ist es, mit dem der Leser hier konfrontiert wird, denn sie ist die Ex-Freundin des Reporters Luca, der als Proganist fungiert - ein spannender Charakter, dessen Privatleben alles andere als eine geringe Rolle spielt und der tief eintaucht in die Geschichte von Laura, um die er nun doppelt trauert, denn auch die - von seiner Seite alles andere als freiwillige - Trennung ist für ihn noch sehr präsent. Dem Leser wird hier eine neue Seite von Sizilien präsentiert, eine, die fernab vom Tourismus liegt und die in Wirklichkeit ganz, ganz alt ist - die sizilianischen Gesellschaftsstrukturen, der Titel verrät es: das alte Blut, das blaue und das nicht ganz so edle.

Fast perfekt ist dieser auf eigene Weise faszinierende Krimi, nur die Übergänge bzw. Zusammenhänge sind nicht immer ganz so klar, wie sie hätten sein können und auch die Insel Sizilien, die Schöne, hätte aus meiner Sicht gerne noch mehr ins Zentrum gerückt werden können, doch das sind erstens Peanuts und zweitens mein ganz persönlicher Geschmack, weswegen ich diesen durchaus aus der Masse herausragenden, nicht ganz alltäglichen Krimi auch gern von Herzen weiter empfehle - am besten eignet er sich natürlich für den Sizilienurlaub, aber auch anderswo ist er als süffige Urlaubslektüre, in der man sich für einige Stunden vergraben kann, durchaus geeignet!


Lonely Planet Reiseführer Frankreich
Lonely Planet Reiseführer Frankreich
von Nicola Williams
  Taschenbuch
Preis: EUR 28,99

4.0 von 5 Sternen Frronkreisch, Frronkreisch, 24. Juli 2015
hat sich aufgrund seiner Vielseitigkeit zum Land der Träume für viele Deutsche gemausert, so auch für mich: Müsste ich mir ein einziges Land aussuchen, in dem es mir bis ans Ende meiner Tage gestattet wäre, Urlaub zu machen, es wäre dieses. Denn Frankreich beherbergt so viel Unterschiedliches und Vielseitiges: von Paris, der Stadt der Liebe und dem Mittelpunkt der Welt, wie viele Franzosen aus Vergangenheit und Gegenwart (aber nicht nur die) mein(t)en über die mondäne Cote d'Azur, das eigenwillige Zentralmassiv und die Pyrenäen bis hin zur individuellen Bretagne, der Normandie - Land der Äpfel, des Camembert und der Schtis - bis hin zu den weinseligen Regionen Burgund und Elsass. Und ich höre schon den Rest der Provencalen, die Basken, Korsen und all die anderen empört aufschreien ob ihrer Nichterwähnung, nicht zu vergessen die Einwohner des Loiretals, dessen Foto das Cover dieses Bandes ziert.

Keine Sorge, in diesem Buch werden sie erwähnt, allesamt! Es ist so etwas wie ein Handbuch zu Frankreich und obwohl es gut strukturiert ist, wirkt es ein bisschen unübersichtlich, einfach aufgrund des Umfangs von 1100 Seiten und weil es so leicht ist, etwas auszusuchen, was darin unauffindbar ist. Regionen sind gut struktiert, jede verfügt eingangs über eine Überblickskarte, Informationen zu Hotels, Restaurants und lokalen Besonderheiten wie die Darstellung einer Weinroute durch den Elsass oder eine Karte, in der die Gedenkstätten zur Schlacht an der Somme aufgezeichnet sind, sind in Hülle und Fülle vorhanden.

Einen besonderen Leckerbissen stellt aus meiner Sicht das fünfzigseitige vorletzte Kapitel "Frankreich verstehen" dar, in der aktuelle politische Entwicklungen dargestellt, aber auch Besonderheiten zur französischen Kunst und Kultur (nicht zuletzt der Eßkultur), Architektur, Flora und Fauna erläutert werden. Danach gibt es noch ausführliche praktische Informationen und eine große Faltkarte, die ich als ein wenig unübersichtlich empfinde.

Man kommt bei einem so großen Projekt wie der Vorstellung des gesamten Frankreich also nicht umhin, trotz detaillierter Recherchen auf vieles zu verzichten, wie wir gerade jetzt bei der Vorbereitung unseres Elsass-Kurzurlaubs merken - um richtig gründlich vorzugehen, haben wir ergänzend noch einen regionalen Reiseführer hinzugenommen.

Und so ziehe ich einen Stern ab: beileibe nicht aufgrund der liebevollen Ausstattung und Ausarbeitung, sondern wegen der Lücken, die gezwungenermaßen entstanden sind - alte, klassische Badeorte der Normandie wie Cabourg sind einfach auf der Strecke geblieben wie auch so einiges andere und wegen der Brauchbarkeit, die auf Reisen doch ein bisschen eingeschränkt ist. Ein Buch, dass sich definitiv eher für eine Rundreise per Auto als fürs ohnehin knapp bemesse Fluggepäck und schon gar nicht für den Rucksack des Wandersmannes eignet. Am besten passt es für die Vorbereitung daheim und als Sehnsuchtsbuch für zwischendurch, wenn man mal wieder in Frankreich reinschnuppern will und vielleicht schon ein, zwei Ausflugsziele, Lokale und andere Tipps für die nächste Reise in eine bestimmte Region aussuchen will.

Damit man mich nicht missversteht - wenn man einen Reiseführer für ganz Frankreich entwickelt, sind Lücken programmiert, man kann das nicht umgehen. Wenn jemand also einen Reiseführer für Gesamtfrankreich sucht, kann ich diesen (fast) vorbehaltlos empfehlen!


DISKO 1650 Komplett-Reinigungsset für alle Bürogeräte und Terminals
DISKO 1650 Komplett-Reinigungsset für alle Bürogeräte und Terminals
Preis: EUR 9,99

2.0 von 5 Sternen Eine Disko der besonderen Art, 23. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
nämlich nicht zum Tanzen, sondern zum Reinigen erhält man hier in einem handlichen kleinen Kästchen - und kann damit seinen Bildschirm und weiteres Burogerät gründlich sauber halten - allerdings nicht sonderlich lange, denn es enthält insgesamt nur jeweils 10 Sets zur Reinigung des Bildschirms und für Kunststoff und 6 Spezialtupfer. Also bekommt man neben dem PC auch Tischleuchten, Drucker, Telefone und, und, und sauber .

Aber nicht so richtig, denn die Tücher sind sehr klein und haben bei mir Striemen auf Bildschirmen und anderen Flächen hinterlassen, die ich aufgrund der geringen Kapazität des Arbeitsmaterials nicht richtig sauber bekam. Dazu hätte es mindestens 2 Tücher/Tupfer gebraucht und das schon so sehr ungünstige Preis-Leistungsverhältnis wäre ins Unterirdische abgedriftet.

Eine gute Idee, aber leider definitiv kein empfehlenswertes Endprodukt!


Auf und davon: Roman
Auf und davon: Roman
von David Arnold
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen I'm going to Jackson, 23. Juli 2015
Rezension bezieht sich auf: Auf und davon: Roman (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
ist ein Lied von Johnny Cash und seiner Frau June Carter, das ich sehr liebe, doch ich bin ihnen nie dorthin gefolgt bzw. nachgegangen.

Und auch die 16jährige Mim, die Protagonistin des Jugendromans "Auf und davon" geht dort nicht hin, im Gegenteil: sie verlässt Jackson/Missisippi zugunsten von Cleveland/Ohio, wo ihre "echte" Mum lebt, die sehr, sehr krank ist und verlässt somit ihren Vater und ihre noch sehr neue und ungeliebte Stiefmutter - der Bruch in der Kernfamilie erfolgte plötzlich und hat so seine Spuren hinterlassen. Jetzt will sie schauen, wie es ihrer Mutter geht, von der sie seit einiger Zeit nichts gehört hat - nicht ihre eigene Entscheidung, versteht sich.

Mim ist eine typische Amerikanerin und büxt per Greyhound aus - im Bus trifft sie ein ganzes Bataillon von Menschen: Begegnungen, die ihr Leben verändern bzw. prägen werden. Ein Buch über neue und andere Sichtweisen auf Dinge und vor allem auf Personen, über (Selbst)Erkenntnis - und über Läuterung.

Ich möchte ganz klar darauf verweisen, dass in diesem Buch nicht die Handlung, sondern die Charaktere im Vordergrund stehen, es ist also definitiv kein actionreicher Roman - wem so etwas wichtig ist, der sollte definitiv die Finger davon lassen. Hier steht und fällt alles mit den Personenbeschreibungen sowie mit der Entwicklung, die diverse Figuren - allen voran Mim - durchmachen. Und es ist durchaus starker Tobak der behandelt wird, da Themen wie Scheidung, Krankheiten und Behinderungen den ganzen Erzählverlauf durchdringen - auch da, wo man es nicht erwartet. Einem 12- oder 13jährigen Kind würde ich es nicht schenken, bei einem 15jährigen würde ich es von der individuellen Entwicklung abhängig machen.

Der Erzählstil des Autors ist sehr individuell und vielgelobt, trifft meinen Geschmack aber ganz und gar nicht. Böse Zungen, zu denen ich mich in diesem Falle zähle, würden "eigen" sagen - oder sogar "sperrig" - auch wenn offenbar Warmherzigkeit transportiert werden soll. Bei mir kommt es so nicht an. Doch es ist definitiv ein sehr ungewöhnliches und anspruchsvolles Buch mit kraftvollen Botschaften, das man so schnell nicht vergisst.


Olaz Total Effects Poren-Perfektionierer, 1er Pack (1 x 50 ml)
Olaz Total Effects Poren-Perfektionierer, 1er Pack (1 x 50 ml)

4.0 von 5 Sternen Erfrischende Creme für Gesichter, die jung bleiben sollen, 23. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Und welches Gesicht einer Frau, bzw. Dame, die auf sich hält, sollte das nicht?

Diese leichte Creme ist sehr angenehm, sie lässt sich gut auftragen, zieht schnell ein und ich finde, dass sie meiner Haut gut tut, sie erfrischt und pflegt. Allerdings ist sie nicht zu gehaltvoll, daher eher für die ersten Falten oder für Frauen, bei denen das kein großes Problem darstellt, geeignet. So ab 60 sollte man aber auf jeden Fall auf ein nährenderes Produkt zurückgreifen, denke ich.

Was ich toll finde - man kann sie sowohl als Tages- als auch als Nachtpflege nutzen und aufgrund ihrer handlichen Verpackung macht sie das zu einem perfekten Reisebegleiter, denn wer will heute noch ein eigenes Kosmetikköfferchen mitschleppen. Ich zumindest mag es so minimalistisch wie möglich, auch wenn ich auf keinen Fall bereit bin, auf meine hochwertigen Lieblingsprodukte zu verzichten.

Dass Falten bzw. Fältchen komplett verschwinden, kann man aus meiner Sicht von keinem Pflegeprodukt erwarten und das passiert auch bei dieser Creme nicht. Aber sie hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut, duftet gut und ist ausgesprochen handlich - und das ist doch schon mal was!


Noch so eine Tatsache über die Welt
Noch so eine Tatsache über die Welt
von Brooke Davis
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Alleingelassen, 20. Juli 2015
jeder auf seine Art - das sind die Protagonisten in diesem Buch, die unterschiedlicher nicht sein können: Da haben wir die siebenjährige Millie Bird, die tote Dinge zählt - wozu leider bereits auch ihr Vater zählt und die von ihrer Mutter im Kaufhaus zurückgelassen und zunächst geduldig auf deren Rückkehr wartet. Dabei trifft sie Karl, den Tasttipper, einen Mann, der nach langer glücklicher Ehe seine verstorbene Frau schmerzlich vermisst und sich aus der Welt vollkommen zurückgezogen hat. Später dann erfolgt eine Begegnung mit Agatha Pantha, einer Nachbarin, auf den ersten Blick eine fiese alte Frau. Und auf den zweiten Blick? Immer noch mindestens genauso fies, aber von ihr kommen auch nette Gesten (denen man genauer nachgehen muss, um sie als solche zu erkennen) und vor allem liegt die Begründung für ihr Verhalten auf der Hand: sie ist zutiefst einsam und damit unglücklich.

Ein sehr eigenes Buch der australischen Autorin Brooke Davis in einer sehr eigenen Sprache. Und ich muss ganz klar sagen: es ist definitiv nicht meine Sprache! Jedenfalls meistenteils - weite Passagen habe ich mit großem Befremden gelesen, ich konnte ihre Beweggründe, ihre Motivation zu diesem Buch einfach nicht nachvollziehen: also, das "Warum" schon, aber das "Wie" nicht! Wir begegnen hier zunächst drei Menschen, die in ihren jeweiligen Welten leben und zunächst sehr für sich agieren.

Doch es gab eine Passage, die ich genossen habe, und das war die, in der es um Karls und Evies Ehe ging - da blitzte so einiges von der Sprachgewalt der Autorin, die sich zumindest mir in anderen Teilen des Buches nicht eröffnet hat, hervor, beispielsweise in Sätzen wie diesen: "In ihrem gemeinsamen Leben fuhren Karl und Evie nie irgendwo hin. Sie waren füreinander die fremden Länder." (S.88) Eine glückliche Ehe der eigenen Art, eine in der sich die Partner erkannt haben - Evie konnte bspw. Karls ganz spezielle Kommunikation des Tasttippens problemlos entschlüsseln. Doch nach Evies Tod gibt es eine solche Person nicht mehr in Karls Leben, oder doch? Und wie ist es mit den beiden anderen, mit Millie und Agatha? Werden sie es schaffen, ihrer tiefen Einsamkeit zu entfliehen oder bleiben sie gemeinsam einsam? Seien sie gespannt - falls sie bereit sind, sich dem teilweise sehr speziellen Stil der Autorin zu stellen. Es ist definitiv mal was ganz anderes - nur nicht unbedingt was für mich.


tesa Packband, beste tesa PVC Qualität, braun, 66m x 38mm
tesa Packband, beste tesa PVC Qualität, braun, 66m x 38mm
Preis: EUR 4,77

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich praktisch und stabil, 19. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
ist dieses nicht sehr breite Klebeband von tesa, das gleichwohl PVC-stark, wie wir es kennen, jedes Paket sicher verschließt. Also quasi ein Traditionsprodukt, das sicher hält - allerdings nicht einfach so zu lösen ist, ohne Spuren zu hinterlassen. Das sollte man vor der Nutzung berücksichtigen, dann hat man ein zuverlässiges Produkt zum Sichern von Paketen und bspw. Umzugskartons, das hält und hält und hält... Im Gegensatz zu Klebebändern aus dem niedrigeren Preissegment reicht hier ein einmaliges Verkleben, doppeltes Auftragen ist nicht unbedingt erforderlich (wobei ich es bei schwereren Kartons doch empfehlen würde). Diese schmalere Breite ist auch praktisch für kleinere Umschläge und für das Anbringen von Etiketten etc. - also ausgesprochen vielseitig, dieses Band von tesa.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für diese Qualität aus meiner Sicht auch ausgesprochen stimmig - also alles in Butter: nein, in tesa!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20