Profil für Yukan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Yukan
Top-Rezensenten Rang: 159.460
Hilfreiche Bewertungen: 29

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Yukan "(DemonSetsFire)" (Faungold-Imperium)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
760 Minuten Angst
760 Minuten Angst
von Michael Schmid
  Taschenbuch

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 760 Mal Ja!, 24. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: 760 Minuten Angst (Taschenbuch)
Das Buch von Michael Schmid hat mir persönlich überaus gut gefallen.
Die Story an sich hat mich überzeugt. Zu Beginn hatte ich ein wenig Angst vor den
vielen Handlungssträngen - 7 an der Zahl. Es war ein schwieriges Unterfangen, 7 Personen
authentisch zu schreiben und eben jene 7 Personen auch unterschiedlich zu gestalten.

Doch nachdem das Spiel ins Rollen kam, der ominöse "C" sich gezeigt hatte und auch Emilie ihre erste
Passage hatte, wusste ich, dass hat er gut umgesetzt.

Mein Lieblingscharakter war Stella, aber auch Emilie gefiel mir unheimlich gut.
Der Schreibstil ist passend gewählt und ich bin der Meinung, dass es zur Stimmung gepasst hat, die vermittelt werden wollte. Immer wieder findet man, einige wunderschöne Formulierungen, die Besonders sind und das Werk selbst einzigartig machen.

Bei Thriller ist mir Eines wichtig du zwar, dass sie nicht vorhersehbar sind. Und das war hier nicht der Fall. Ich selbst konnte mir keinen Reim daraus machen, warum "C" diese Menschen ausgewählt hat und wie sie alle in Verbindung miteinander stehen, aber zum Schluss fügt sich alles zusammen und man versteht - zumindest ein bisschen - warum "C" so gehandelt hat. (Auch wenn es trotzdem krank ist)

Zusammenfassend kann ich dieses Buch nur jedem empfehlen.


Tanz der Engel: Roman
Tanz der Engel: Roman
von Jessica Itterheim
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Wunderbare Fortsetzung, 11. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Tanz der Engel: Roman (Taschenbuch)
Der zweite Teil - Tanz der Engel - von Jessica und Diana Itterheim hat mich durchgehen überzeugt.
Man sieht, dass die beiden gewachsen sind. Der Schreibstil, sowie der logische Aufbau
des 2. Teiles sind großartig, ebenso die neuen Ideen, die eingebaut wurden.
Ich bin fasziniert von diesem - engelsgleichen - Werk.
Man kann die Fortsetzung gut in drei Teile gliedern.
Die Ausbildung - die Liebe und die Prüfungen.

Die Ausbildung von Linde, angeführt von Aron, war überaus spannend und unterhaltsam.
Auch die Beziehung zu Aron war herrlich. Ich fand es gut, dass man oft nicht wusste,
wie Aron wirklich ist und was er tatsächlich vorhat.
Die Beteiligung von Christopher fand ich auch ziemlich klug.

Das führt uns auch zum nächsten Thema - die Liebe.
Ihre Beziehung geht, natürlich, wieder auf und ab, aber ohne
diese OMG-Momente wäre es nur halb so schön. Letztendlich war dennoch eines zu bemerken:
Es war wunderschön zu sehen, wie die beiden mit ihren Gefühlen füreinander kämpfen
und dennoch wusste man stehts, wie sehr die beiden sich lieben.

Die Prüfung(en) war ein absolutes Highlight. Vor allem die Abschlussprüfung
hat mich hin- und hergerissen. Die Ideen waren neu und frisch. Man rannte
von Seite zu Seite und huschte durch das Buch, da die Autorinnen
es geschafft haben, den Leser in den Bann zu ziehen.
Neue Engelsromane gibt es derzeitig viele, aber diese Reihe ist etwas Besonderes und muss gelesen werden.

Die Logik, die oft kritisiert wurde, hat sich auch hier deutlich verbessert.
Bei der Fortsetzung zu Schloss der Engel konnte man 100%ig nachvollziehen, warum jemand tat, was er tat.
Vielen Dank für das tolle Leseerlebnis.


Im Herzen die Rache
Im Herzen die Rache
von Elizabeth Miles
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vom Trendsetter zum Außenseiter, 6. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Im Herzen die Rache (Gebundene Ausgabe)
Also den Prolog fande ich sehr gut, wenngleich es mich auch an viele Serien oder Filme erinnert. Da kennt man diese Situation schon, wo jemand am Rande einer Autobahnbrücke führt und sich töten will.

Den Ausgang finde ich allerdings gut, dass sie gelähmt sein soll und nicht tot. Danach gefiel mir die Idee mit den SMSn sehr gut, aber für mich liest es sich bisher zwar flüssig, aber auch so, als würde ich ein Buch über Gossip Girl lesen.

Ich habe zwar erst 1-2 mal eine Folge davon gesehen, aber das mit dem Ansehen, den reichen Kindern, Kleidungsstil usw. erinnert schon sehr daran und ich hoffte, dass die fantastischen Elemente nicht nur nebensächlich bleiben und wurde nicht enttäuscht

Der 2. Akt ist meiner Meinung nach schon spannender. Zwar hat man hier auch noch diese "Gossip Girl" Klischees, aber die drei Mädchen, das Ungewisse, das wie ein Nebel durch die Seiten zieht und einzelnen Hintergrundstorys der Charaktere pushen das Buch gut. Dennoch findet man hier auch, jede American Highschool Szene wieder. Beinahe so, als ob die Autorin eine Liste geführt hätte, was die typischen American TeenieFilm Szene sind und alle auf einmal in ein Buch gepackt hat. Mir fehlt nur noch, dass sie plötzlich mitten im Buch zum Singen und Tanzen beginnen.

Aber nicht falsch verstehen, mir gefällt es ab da schon besser.
Danach wird das Werk von Miles auch bereits Schlag auf Schlag interessanter und packender. Die Spannungsbogen häufen sich und die Charaktere nehmen an Farbe an. Als dann die phantastischen bzw. mystischen oder unheimlichen" Begebenheiten endgültig Einzug in das Werk gefunden haben, hat mich das Buch auch sehr gefesselt und ich habe die letzten 120 Seiten in einer Stunde verschlungen.

Mir ist durchaus bewußt, dass es absichtlich so gehandhabt wurde, dass diese Highschool Kilschees verwendet wurden zu Beginn des Buches, da man den Leser verwirren will, um dann vieles umzudrehen und zu kippen, dennoch war es mir dann doch ein wenig zu viel, weswegen es dann auch nur 3,5 bzw. 4 Sterne wurden.
Dennoch war es ein spannender Auftakt und ich freue mich auf die Fortsetzung(en)


Faulfleisch
Faulfleisch
von Vincent Voss
  Broschiert
Preis: EUR 13,90

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liam und die Zombies, 30. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Faulfleisch (Broschiert)
FaulFleisch - Vincent Voss
Torsten Low Verlag

Persönliche Meinung

FaulFleisch ist ein Schmuckstück in seinem Genre. Dieser regionale Horrrorroman hat mir überaus zugesagt, vor allem der Protagonist Liam war ein grandioser Begleiter durch dieses Buch. Er brachte Witz und Humor in dieses Zombie-Milieu und was Liam für mich sympathisch machte, war die Tatsache, dass er selbst sagt, er sieht gerne Horrorfilme und schlussfolgert daraus, wie und was in seiner ländlichen Idylle um ihn passieren könnte. Diese Eigenschaft an ihm gefiel mir das ganze Buch über, weil er zwar in einer Situation steckte, die nicht normal ist für uns Menschen, aber dennoch war es so, dass er es irgendwann akzeptiert hat und gehofft hat, dass seine Horrorfilmerfahrung ihn weiterbringt.

Ich selbst habe mir schon oft gedacht, warum manche Charaktere in Büchern nicht irgendwann hinnehmen, dass etwas Schlimmes passiert oder etwas Phantastisches und nach ihren Erfahrungen in Bücher agieren. Natürlich, sei hier gesagt, dass man selbst solche Situationen nie realisieren könnte, weil ein Mensch nicht ruck zuck begreifen könnte, was hier passiert, aber es muss auch mal der Punkt kommen, an dem man denken kann Gut, ok... Das ist jetzt hier was Komisches"

Im Gegensatz dazu waren da seine Mitmenschen naiver. Wodurch sich aber der Spannungsfaktor für den Leser erhöht. Voss schreibt deutlich und nicht durch die Blume. Er schreibt für dieses Genre überaus treffend und sein Schreibstil nimmt den Leser an die Hand und führt ihn sauber durch das ganze Buch.

Ein Pluspunkt waren auch die Informationen über die Rechtsmedizin und das Rettungswesen, die er hat oder sich angeeignet hat für dieses Buch. Da merkt man, dass Voss genau arbeitet und ihm sein Werk wichtig ist.

Sein bester Freund Tim ist ein direkter Mensch, der seine Ängste gerne vergisst und Liam das ein oder andere Mal in eine prekäre Lage bringt.

Wie ich schon angedeutet habe, ist der Spannungsbogen im Buch immer zum richtigen Zeitpunkt da und er fesselt einen auch stets. Manchmal hätte die Handlung ruhig etwas Rascher von statten gehen können, aber für mich, der aufgrund seiner Fantasy-Leidenschaft, Details sehr schätzt, war es genau richtig.

Ein blutiges, schauriges, ekelhaftes (im positiven Sinne) und spannendes Horrorerlebnis. Ich kann es nur jedem empfehlen.

Genaueres: Youtube: brivido libro
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 1, 2013 11:57 AM MEST


Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit: Band 2
Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit: Band 2
von Veronica Roth
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen Achtung! Das wird was GROßES!, 6. Januar 2013
Die Bestimmung Tödliche Wahrheit - Veronica Roth
CBT Verlag

Persönliche Meinung

Der 2. Teil der Bestimmung legt ein zügigeres Tempo vor, als der Vorgänger, wobei der Leser beachten muss, dass bereits der 1. Teil rasant voran schreitet. Die Spannungsbögen werden schön eingeleitet und führen uns schön zu den großen WOW-Effekten.

Beim Lesen hatte ich oft das Gefühl, als würde ich mitten dabei sein im Schreibprozess der Autorin. Man stellt sich tatsächlich vor, wie Frau Roth ihre Finger über die Tastatur fliegen lässt und selbst nicht weiß, wohin sie der Roman führen soll, weil sie von ihrer Muse totgeküsst wurde. Die neuen Ideen und der weitere Handlungsverlauf sind genial auf den Punkt gebracht.

Mir gefiel, der bereits erwähnte Schreibstil auch, weil man die Weiterentwicklung der Autorin erkennt. Sie beweist, dass sie kein One-Hit-Wonder ist, sondern eine ernst zu nehmende Schriftstellerin, die immer noch Luft nach oben besitzt.

Auch die Charaktere sind gewachsen an ihren Erlebnissen und Tris steckt oft im Zwiespalt, da es ihr immer noch schwer fällt Vertrauen aufzubauen. Diese Tatsache find ich grandios, da es eine Verbindung zum 1. Teil ist. Tris hat nie gelernt, dass es wichtig ist ehrlich zu sein und sein Gewissen zu erleichtern, da sie von den Selbstlosen abstammt und es daher nie gebraucht hat bzw. gelernt hat und diese Tatsache in Verbindung mit dem Wissen, dass die Autorin die Storyline des 1. Teiles nicht vergessen hat, hat mich überaus fasziniert.

Abermals kann ich nur eine überdimensionale große Empfehlung für dieses Buch aussprechen und verspreche, dass niemand enttäuscht sein wird. Ich habe erkannt, dass die Bestimmung etwas Großes werden wird. Man fühlt es bei jedem Wort das man liest. Ständig hatte ich den Gedanken Das Buch, der letzte Teil, der Kinofilm, der gedreht wird gerade....es muss gigantisch werden!"

Genaueres: Youtube: brivido libro


Elfenkrieg: Roman
Elfenkrieg: Roman
von Sabrina Qunaj
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Fortsetzung!!, 20. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Elfenkrieg: Roman (Taschenbuch)
Elfenkrieg - Sabrina Qunaj
erschienen im Aufbau Verlag

Persönliche Meinung

Dieses Buch ist eines der wenigen Werke, die ich als Leser, ohne Gewissensbisse, als perfekt einstufen kann. Elfenmagie war mein persönlicher Halbsjahresfavorit für das erste Halbjahr 2012 und sein Nachfolger Elfenkrieg hat es sogar geschafft, mich noch ein wenig mehr zu überzeugen.

Ich kenn die Bedenken, die wir Leser hegen, wenn man einen Wälzer vor sich liegen hat. Ist es das wert? Verschwende ich damit nicht kostbare Zeit, die ich in 3 andere Bücher investieren könne? In diesem Fall kann ich nur sagen: Auf jeden Fall!

Sabrina Qunaj ist eine hervorragende Autorin, die jedes Kapitel lang und ausführlich erklärt, aber es auch schafft auf über 700 Seiten jedes Kapitel mit einem kleinen Cliffhänger enden zu lassen. Damit erreicht sie, dass man als Leser das Buch nicht aus der Hand legen kann.

Ihre Charaktere, die sie erschaffen hat, sind keines Wegs 0815 Wesen, die man einfach so erschafft, nein, ich hatte das Gefühl, sie würde jeden noch so kleinen Nebencharakter, wie ihr eigenes Baby erziehen. Alle haben sie ihr eigenes Päckchen zu tragen und dennoch gehören sie zusammen und schaffen es auch nur mit vereinten Kräften, den Nebelgestalten zu trotzen.

Umwerfend fand ich die Tatsache, dass in diesem Buch jede Figur seine eigene Geschichte hat, die aber immer perfekt mit dem eigentlichen Inhalt verknüpft wird. Ich persönlich finde es dieses Mal besser, das Bienli nicht zentral am Geschehen beteiligt war, da ich ihn in Elfenmagie nicht so mochte.

Dafür sind die Charaktere Aurün, Ardemier oder Maera stärker ausgeprägt und wachsen einem ans Herz, sowie die wundervollen neuen Charaktere, wie z.B. Vinae.

Auch die Idee, die Drachenelfen und das Drachenherz hier zu thematisieren darauf den Fokus zu legen, war eine geniale Weiterentwicklung zur Welt Elvions. Ich würde dem Buch, wenn es möglich wäre 10.000 Sterne geben, aber leider.

Der einzige Negativpunkt wäre, wenn es keine Fortsetzung mehr geben würde ;).

Genaueres auf Youtube: brivido libro


Die Tochter der Tryll - Entzweit: Band 2
Die Tochter der Tryll - Entzweit: Band 2
von Amanda Hocking
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Better News - noch besser!, 5. November 2012
Die Tochter der Tryll - Entzweit
Erschienen im CBT Verlag

Persönliche Meinung

Der erste Teil der Tryll Trilogie könnte man als Good News bezeichnen und den zweiten als Better News. Nachdem ersten Teil war ich von der Atmosphäre und der Geschichte gepackt und im 2. Teil wurden die Charaktere, die Geschichte, die Welt und alles Drumherum lebendiger und ich habe die letzten" 220 Seiten in einem Rutsch weggelesen.

Tove hat mich begeistert, er war erfrischend, einzigartig, geheimnisvoll und es hat Spaß gemacht, ihn besser kennenzulernen.

Loki war einer der Erneuerungen an Charakteren und war überaus witzig. Er ist, sozusagen, der offene und direkte Gegenpart zu Finn, welcher sich in diesem Teil deutlich zurücknimmt.

Zu Oren will ich nicht zu viel verraten, aber er macht sich schnell unsympathisch, was, denke ich, geplant war, aber ein durchaus wichtiger Charakter ist!

Die Mutter von Wendy wird vielschichtiger und man lernt sie besser kennen. Ihre Vergangenheit, ihre Beweggründe und man schafft es, sie besser zu verstehen. Ich muss gestehen, ich habe sie auch schätzen gelernt.

Die Handlung an sich, überschlägt sich und man stolpert von einem Ereignis ins nächste, aber das ist kein Kritikpunk, sondern ein positiver Aspekt. Der Schreibstil von Frau Hocking ist, wie im 1. Teil, rasant und man liest und liest und schon ist das Buch auch zu Ende. Ein Pageturner und kurzweilig.

Ich bin gespannt, was der dritte Band für Überraschungen bereit hält und blicke mit einem lachenden und weinenden Auge entgegen. Kann es nur weiterempfehlen!


Die Prophezeiung der Seraphim: Roman (Heyne fliegt)
Die Prophezeiung der Seraphim: Roman (Heyne fliegt)
von Mascha Vassena
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Grandioser Debütroman, 23. Oktober 2012
Die Prophezeiung der Seraphim
Heyne Verlag

Persönliche Meinung

Die Prophezeiung der Seraphim ist der Debütroman der Autorin Mascha Vassena und dieser ist ihr gelungen. Ihr Ideenreichtum, welchen sie bereits in ihrem ersten Roman zur Schau stellt, ist definitiv ein Indiz dafür, dass die Autorin ein überaus großes Potential besitzt, welches ausgeschöpft gehört.

Ihr Schreibstil ist fesselnd und gut durchdacht, er zieht sich, wie eine klare Linie durch das Buch und zeigt uns auf, dass sie ihr Handwerk versteht. Sie schreibt ohne zu detailorientiert zu sein so, dass man sich jede Situation bildlich vorstellen kann.

Die Dialoge in diesem Werk sind witzig und die Streiterin, die oftmals vorkommen unterhalten den Leser und wirken auch nicht künstlich erzwungen. Sie erheitern einen und schaffen eine passende Atmosphäre. Frederic ist ein liebenswerter Pöbel, der einen zum Lachen bringt und dem man von Beginn an, ins Herz schließt. Nicolas wirkt oft unsympathisch und auch, wenn mir zum Ende hin, nicht erschließt, wo er steht, lernt man ihn zu schätzen. Julie ist ein Hauptcharakter, die oft an sich Zweifelt, aber dennoch typische Helden Merkmale aufweist, was ich hierbei nicht mal als negativ ansehe.

Ein Kritikpunkt von mir ist, dass ihr Erstlings-Projekt an manchen Stellen etwas Langatmig ist. Und das meist, wenn ein neuer Spannungsbogen beginnt, mittendrin wird es natürlich immer spannender und zieht den Leser in seinen Bann, doch Anfangs ist es manchmal zu viel.

Kronos war an manchen Stellen zu durchschaubar, wohingegen die Mutter von Nicolas ein Traum von Charakter war, der immer für Überraschungen gut war.

Mein Fazit für das Buch endet damit, dass ich behaupten kann, dieses Buch gerne weiterempfehlen zu können. Es ist erfrischend, neu, gut durchdacht und war grandios. Es lässt auch Spielraum für einen Nachfolger und lässt den Leser lange Zeit nicht los, da es einige Fragen offen lässt. Wobei ich das auch wenig als Minuspunkt sehe, da so schon essentielle Dinge offen bleiben, aber es ist ein guter Trick um im Gedächtnis zu bleiben.

Genaueres auf Youtube: brivido libro


Das Schicksal der Paladine, Band 1: Verschollen
Das Schicksal der Paladine, Band 1: Verschollen
von Jörg Benne
  Broschiert
Preis: EUR 14,50

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5-Sterne Debüt - Grandios!, 19. Oktober 2012
Das Schicksal der Paladine (Verschollen #1) von Jörg Benne
Koios Praesens Verlag

Persönliche Meinung

Dieses Buch von Jörg Benne ist ein typischer Geheimtipp, wie er im Buche steht. Sein Werk hat von Anfang bis Ende einen schönen roten Faden, spannende Highlights, sorgt für Überraschungen und lässt den Leser erst wieder los, wenn er die letzte Seite gelesen hat!

Der Schreibstil des Autors ist klar, strikt, spannungsvoll und betörend, in dem Sinne, dass er den Leser nicht aus seinen Fängen lässt, bis man ZUMINDEST das Kapitel zu Ende gelesen hat. Für mich, der ich ein überaus beschreibungsliebender Mensch bin, war es erstmals ein wenig schockierend, dass man sofort in die Handlung geworfen wird, aber sofort nach Seite 2 war ich komplett in die Handlung versunken.

Spätestens auf Seite 30 war das Buch schon voller Spannung, wie man es von anderen Büchern ab Seite 220 kennt. Mir hat die Idee mit den Paladinen gefallen, dass wenigstens seine Frau davon wusste, weil wenn in anderen Büchern ein Familienmitglied etwas Besonderes" ist, weiß es oft niemand und hier griff der Autor eine neue Idee auf.

Des weiteren fand ich auch die Idee, dass der Vater eine Bohrinsel als Alibi verwendet hatte, eine überaus großartige Lösung, für sein langes verschwinden.

Das Schicksal der Paladine ist für mich eine Bestätigung, dass wir als Leser uns nicht von den großen" Verlagen blenden lassen sollten, sondern auch jene Autoren/Verlage unterstützen sollten, die noch an ihrem Beginn stehen.

Mit hat dieses erste Buch von Jörg Benne sehr gut gefallen und es hat mich überrascht. Damit hoffe ich, ihr gebt diesem Buch auch eine Chance.

Genaueres: Youtube: brivido libro


Nocturna. Die Nacht der gestohlenen Schatten
Nocturna. Die Nacht der gestohlenen Schatten
von Jenny-Mai Nuyen
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Atemberaubend Genial, 2. Oktober 2012
Das Buch war wunderschön geschrieben, die Autorin zieht einen mit ihrem Schreibstil sofort in den Bann. Da diese Autorin meine Lieblingsautorin ist und ich bisher jedes ihrer Bücher gelesen habe, kann es durchaus sein, dass ich dadurch etwas voreingenommen bin, jedoch denke ich, dass ihr Schreibstil vielen Menschen zusagen könnte.

Sie beschreibt ihre Charaktere und die Umgebung mit einer Leidenschaft, wie sie selten zu finden ist. Die Protagonisten sind vielschichtig und ein besonderer Reiz des Buches ist es, dass in ihrem Werk Gut und Böse oft nahe beieinander liegen und es anfangs nicht offensichtlich ist, wer von beiden Gruppen zu den Guten zählt, selbst die Hauptfigur Apolonia zieht es durch die beeindruckenden Überzeugungskräfte und Verschönerungen auf die Böse Seite.

Am Besten fand ich, dass viele verschiedene Orte beschrieben wurden, zum Beispiel das Eck Jargo", ein Treff für Diebe, Mörder und Sonstiges Unmoralisches Pack. Es ist ein unterirdisches Netzwerk, welches ihren beginn im Keller eines geschlossenen Teehauses findet. Es gliedert sich in verschiedene Bereiche, einer Bar, einem Nachclub, einem Drogentreff und einem Boxring. Leider löst sich jener Ort im Buch auf, nachdem Apolonia das Eck Jargo" bei der Polizei verraten hatte.

Die Beziehung die sich zwischen Tigwig und Apolonia entwickelt aber nicht zur Geschichte beiträgt und nicht wirklich offen kundig ist, sondern eher unterschwellig, fand ich ebenfalls sehr gut in Szene gesetzt.

Während des Verlaufes der Handlung starben viele Personen, der Polizist der die drei Protagonisten Tigwig, Vampa und Apolonia verfolgt, einige Motten" des Treuebundes, einige Dichter, die Tante von Apolonia die sich ebenfalls als Dichterin herausstellt und Vampa.

Der für mich schlimmste Tod war der von Vampa, weil, er umgebracht wurde als er sein Buch gefunden hatte und kurz davor war seine Erinnerungen und sein Wahres Ich" wieder zu finden.

Ich finde, dass die Tatsache das Apolonia oft zwischen dem Guten und zartem Mädchen, und dem Bösen und naiven Mädchen hin und her wechselt. Der Grund dafür beruht wahrscheinlich darauf, dass sie auch oft von Gut und Böse hin und her gerissen wird. Einerseits verfasst sie, überredet und manipuliert von den Dichtern, selbst ein eigenes Blutbuch", indem sie das Leben einer Anhängerin des TBK verbannt, andererseits rettet sie gegen Ende hin die ganze Welt indem sie die Dichter endgültig ausschaltet.

Apolonia erkennt ihren Fehler als sie mit dem Anführer des TBK spricht. Die Dichter haben ihr einen, wenn auch sehr anfänglich unbedeuteten Satz gesagt, welcher damit endete, dass sie ihr sagten, dass sie ebenfalls bald zu den Dichtern gehöre, wie ihre Mutter nachdem sie ihr erstes Blutbuch" zu Ende geschrieben hatte. Dann fiel ihr ein das ihre Mutter niemals in ihrem leben ein Blutbuch verfasst hatte und sie ihre Mutter nur als Vorwand benutzt haben um sie zu den Dichtern zu locken, weil sie wusste, dass ihre Mutter nie etwas Böses machen würde. Doch ihre Tante, ebenfalls Anhängerin der Dichter, konnte sie geschickt mit dieser Tatsache manipulieren und Apolonia auf ihre Seite ziehen.

Insgesamt kann ich nur positives von mir geben was dieses Buch betrifft. Ich könnte sicherlich noch eine weitere Seite verfassen, in welcher wiederum nur positive Eigenschaften des Buches aufgelistet werden würde. Daher beende ich nun die Schilderung meiner Meinung, des Werkes mit den Worten:

Dieses Buch würde und werde ich sicherlich noch einige Male erneut lesen.


Seite: 1 | 2