Profil für S. Theobald > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S. Theobald
Top-Rezensenten Rang: 104.314
Hilfreiche Bewertungen: 47

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S. Theobald (Bous)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Matias Tastatur (2x USB 1.1, 1x USB 2.0 Dock) für Apple Mac weiss
Matias Tastatur (2x USB 1.1, 1x USB 2.0 Dock) für Apple Mac weiss

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute MAC Tastatur mit kleinen Schwächen !, 8. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Grunde genommen kann ich mich den übrigen Rezensionen anschließen.

Bis auf den etwas schwammig wirkenden Druckpunkt bietet die Tastatur alles was man zum täglichen arbeiten braucht.

Die originale MAC Tastatur fühlt sich vom Tippgefühl her etwas wertiger an und klingt nicht so "plastikhaft"

Das integrierte USB Dock, im Grunde genommen nur eine Verlängerung der Rechner USB Schnittstelle ist sehr praktisch, denn ob IPOD,Kartenleser oder Digicam: Alles ist schnell angestöpselt und erspart Fummelarbeit hinter dem Rechner.
Vor allem unterstützt Sie USB 2.0.

Anfangs etwas nervig sind die gegenüber der originalen MAC Tastatur vertauschten Lautsprechertasten.

Serh positiv ist die erweiterte Beschriftung die alle Sonderzeichenkombinationen direkt aufgedruckt hat.

Ob man das in der Regel eher selten benötigte AE sucht oder das Copyright Symbol: Hier ist alles zu finden ohne lange Stöberei in der Hilfe.

Die Tastatur ist den günstigen Preis mehr als wert !

Klare Kaufempfehlung !


Samsung CLP-350N Farb-Laserdrucker mit intergrierter Netzwerkkarte
Samsung CLP-350N Farb-Laserdrucker mit intergrierter Netzwerkkarte

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einige Probleme aber guter Support !, 26. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach jahrelangem Gebrauch von Tintenstrahlern habe ich mich für einen Laserdrucker entschieden.
Die Gründe sind schnell genannt: alter Canon Drucker defekt und leider ist Canon der Meinung das der Druckkopf obwohl okay nach einer bestimmten Anzahl ausdrucken elektronisch deaktiviert wird,weshalb dies ganz sicher mein letztes Gerät von Canon war.

Da ich mit der Firma Samsung in der Vergangenheit bei diversen Produkten recht gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich mich nach längerer Internetrecherche für den CLP 350 entschieden.

Die Netzwerkkarte,die höhere Tonerkapazität und die laut anderen Nutzern besseren Ausdrucke gegenüber dem bekannteren CLP 300 ( der ja einige Probleme zu haben scheint )haben mich dazu bewogen fast 100 Euro mehr auszugeben.

Auch wenn die Qualität der Ausdrucke nicht an einen Fotodrucker heranreicht so bin ich doch angenehm überrascht den der Drucker bringt Grafiken sauber und farbenfroh aufs Papier.

Ich verwende normales 80gr. Kopierpaier und bin mehr als zufrieden.

Die Schwarz/Weiss Ausdrucke sind gestochen scharf und weder ausgefranst noch sonst irghendwie unleserlich.

Der Drucker lässt sich sehr bequem über ein Webinterface konfigurieren.

er verfügt über nur einen Schlater, der, wenn er mehr als 2 Sekunden gedrückt wird einen Testausdruck liefert.

Da ich den Drucker ausschliesslich als Netzwerkdrucker betreibe kann ich zur Geschwindigkeit der Ausdrucke über USB leider nichts sagen.
Über Netzwerk dauert es sehr lange bis der erste Ausdruck das Papierfach erreicht.
Der Speicher des Druckers lässt sich aufrüsten, was vielleicht bei sehr grossen Dateien einen Geschwindigkeitsvorteil bringt, jedoch bei den meiner Meinung nach überzogenen RAM Preisen der Druckerhersteller für einen Privathaushalt nicht wirklich Sinn macht.
das ganze ist meilenweit entfernt von den angepriesenen 16 Seiten pro Minute,egal ob viel oder wenig Grafik auf dem Ausdruck sein soll.
Der S/W Ausdruck ist auch nicht übermässig flott aber da ich den Drucker nur zuhause benötige ist dieser Umstand verschmerzbar,dennoch ärgerlich.

Ansonsten bleibt noch zu erwähnen das der Drucker die ersten 100 Seiten etwas nach Plastik stinkt,was sich mit der Zeit aber gebessert,nach 300 Seiten jedoch immer noch nicht komplett verschwunden ist.

Den Support von Samsung kann ich als wirklich gut bezeichen.

Der Drucker machte leider nach einer gewissen Zeit starke Quietschgeräusche, die nach einem Technikerbesuch vor Ort zwar kurzfristig,jedoch leider nicht dauerhaft behoben wurden, so das der Techniker erneut anrücken muss/musste.
Laut Aussage des Technikers gibt es ein Problem in den Tonerkartuschen wo eine Art Schneckensystem den Toner weiterbefördert und diese Geräusche dort verursacht werden.
Ein Technikertermin ist vereinbart und ich hoffe dann ist alles behoben.

Lediglich die Reaktionszeiten des Supports sollten dringend verbessert werden denn es vergingen annähernd 2 Wochen bis ein Rückruf mit Terminabsprache durch einen Techniker erfolgte.
Im Privathaushalt und bei meinem Problem sicher verschmerzbar.
Bei einer Firma die den Drucker dringend benötigt ( wofür der Drucker laut Werbeaussage von Samsung ja konzipiert ist ) sicher inakzeptabel !

Allerdings habe ich dabei nicht berücksichtigt ob Samsung bei einem Austausch einen Ersatzdrucker zur Verfügung stellt!

Grundsätzlich würde ich mich trotz dieser Probleme wieder für einen Drucker von Samsung entscheiden da der Support nach dem Kauf für mich sehr wichtig ist und dieser ja auch zu meiner Zufriedenheit erledigt wurde.
Man sollte auch bedenken das wohl nicht jeder Druckerhersteller in dieser Preisklasse einen vor Ort Support anbietet.

Mein Fazit: Für diesen Preis ein recht akzeptables und gutes Gerät mit sehr kompakten Abmessungen, dazu relativ leise.

MFG S. T

*** UPDATE 15.10.08********

So,nachdem der Drucker seit dem letzten Technikerbesuch wieder auf Rot umgeschaltet hat und sich nicht zur Weiterarbeit überreden lies,musste ich wieder den Samsung Support kontaktieren.
Diesmal dauerte es nur einige Tage bis ein techniker telefonisch mit mir einen Termin vereinbarte.
Nachdem fast alles im Drucker bis auf das Gehäuse ausgetauscht wurde,verschwand auch endlich das nervige Quietschgeräusch und der Drucker lief.
Der Techniker konnte einen Testdruck starten und beendete danach den Besuch.

Es dauerte genau einen Druck bis die rote LED wieder anging.

Letztendlichkonnte ich den Fehler beheben indem ich nochmal die Tonerkartuschen mit der Bildtrommel rausnahm und wieder erneut einsteckte.
Nun läuft er und ich hoffe das dies der letzte Eisnatz war.

Davor wandte ich mich nochmal an den Support,welche mir zu Recht einen Ersatz anboten:
Leider war der Drucker nicht direkt von Amazon,wo man mir empfahl mich an den direkten Marketplaceverkäufer zu wenden.

Wieder Stress und Nerven aber da er jetzt läuft der Drucker und ich kann mir das gottseidank ersparen.

Trotz der vielen Nerven die mich dieses Gerät gekostet hat kann ich den Samsung Support wirklich empfehlen,denn er ist freundlich,kompetent und liess mich nicht hängen.

Beim nächsten Gerätekauf werde ich jedoch wenn möglich direkt bei Amazon kaufen, vor allem wegen der Umständlichkeit im Reklamationsfall.


Seite: 1 | 2 | 3