Profil für captainchrisb > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von captainchrisb
Top-Rezensenten Rang: 21.467
Hilfreiche Bewertungen: 402

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
captainchrisb (Erlangen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Bulldog - Original Waschgel für das Gesicht
Bulldog - Original Waschgel für das Gesicht
Wird angeboten von the-Best-of-Beauty
Preis: EUR 7,10

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gründliche Reinigung mit Frische-Effekt, 17. Februar 2014
Das Bulldog Gesichtswaschgel reinigt gründlich, hinterlässt ein sehr frisches Gefühl und trocknet die Gesichtshaut nicht zu stark aus. Es hat einen angenehm minzigen Duft und ist sehr ergiebig; ein erbsengroßer Tropfen reicht völlig aus.
Vorher verwendete ich lange Zeit das Gesichtswaschgel von L'oreal Men Expert. Nach der Anwendung spannte meine Gesichtshaut jedoch und fühlte sich trocken an. Dieser unangenehme Nebeneffekt bleibt mir nun erspart.

In Verbindung mit der Bulldog Anti-Age Feuchtigkeitscreme sehr zu empfehlen!

Kleiner Tipp: Ich habe meine Bulldog Pflegeserie direkt auf amazon.co.uk bestellt; hier spart man - bei der Bestellung mehrerer Produkte und trotz höherer Versandkosten - bares Geld und bekommt teilweise noch mehr Inhalt! ;-)


Bulldog - Original Eye Roll-On - Augenpflege
Bulldog - Original Eye Roll-On - Augenpflege
Wird angeboten von ScharfeTeile / Scherteile & Mehr
Preis: EUR 14,45

4.0 von 5 Sternen Praktisches Handling + Kühl-Effekt, 17. Februar 2014
Der Bulldog Eye Roll-On lässt sich leicht anwenden und hinterlässt - dank der Metallkugel - ein sehr angenehmes und kühles Hautgefühl. Das Produkt lässt sich wohldosiert auftragen, schmiert nicht und zieht gut ein. Ich habe auch schon andere Eye Roll-Ons ausprobiert, bei deren Anwendung viel zu viel Creme bzw. Gel abgegeben wurde, und ich hinterher mit dem Finger einen Großteil wieder entfernen musste. Hier ist der Bulldog Eye Roll-On wesentlich ergiebiger!

Ich vergebe deshalb "nur" 4 Sterne, weil es nach dem Auftragen nahezu keinen optisch auffrischenden Effekt gibt. Da hilft am Ende doch nur ausreichend Schlaf...;-)

Kleiner Tipp: Ich habe meine Bulldog Pflegeserie direkt auf amazon.co.uk bestellt; hier spart man - bei der Bestellung mehrerer Produkte und trotz höherer Versandkosten - bares Geld und bekommt teilweise noch mehr Inhalt! ;-)


Bulldog Original Gesichtspeeling
Bulldog Original Gesichtspeeling
Wird angeboten von Beauty Cloud
Preis: EUR 12,85

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Porentiefe Reinigung, 17. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Bulldog Original Gesichtspeeling (Misc.)
Das Bulldog Gesichtspeeling reinigt dank seiner feinen Kügelchen gründlich, hat eine tolle Konsistenz (nicht zu flüssig) und einen unaufdringlichen, natürlich frischen Duft. Die Gesichtshaut wird nicht übermäßig gereizt und fühlt sich nach der Anwendung glatt und rein an. Ich verwende es 1 bis 2 Mal pro Woche und bin mehr als zufrieden.

In Verbindung mit der Bulldog Anti-Age Feuchtigkeitscreme sehr zu empfehlen!

Kleiner Tipp: Ich habe meine Bulldog Pflegeserie direkt auf amazon.co.uk bestellt; hier spart man - bei der Bestellung mehrerer Produkte und trotz höherer Versandkosten - bares Geld und bekommt teilweise noch mehr Inhalt! ;-)


Bulldog - Original Shower Gel
Bulldog - Original Shower Gel
Wird angeboten von the-Best-of-Beauty
Preis: EUR 7,70

4.0 von 5 Sternen Angenehm frisch und pflegend - jedoch nur wenig schäumend, 17. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Bulldog - Original Shower Gel (Badartikel)
Das Bulldog Shower Gel riecht angenehm natürlich, leicht minzig und hinterlässt ein sehr frisches Gefühl auf der Haut. In der kalten Jahreszeit neige ich zu trockener, manchmal auch juckender Haut, vor allem an den Schienbeinen. Das Duschgel ersetzt zwar keine anschließende Hautpflege mit einer Bodylotion, trocknet die Haut meines Empfindens nach aber nicht so stark aus wie andere Prodkte.

Einziges Manko: Das Bulldog Shower Gel schäumt leider nur wenig! Bei Verwendung eines Badeschwamms o. ä. spielt das allerdings nur eine untergeordnete Rolle.

Kleiner Tipp: Ich habe meine Bulldog Pflegeserie direkt auf amazon.co.uk bestellt; hier spart man - bei der Bestellung mehrerer Produkte und trotz höherer Versandkosten - bares Geld und bekommt teilweise noch mehr Inhalt! ;-)


Bulldog Natural Skincare Anti-Age Feuchtigkeitscreme, 1er Pack (1 x 75 ml)
Bulldog Natural Skincare Anti-Age Feuchtigkeitscreme, 1er Pack (1 x 75 ml)
Preis: EUR 9,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Angenehme Textur und nicht fettend, 17. Februar 2014
Ich habe mich, nach jahrelanger Benutzung einer Anti-Ageing Creme von L'oreal Men Expert, nach einer Alternative umgesehen, und bin hier fündig geworden. Die Anti-Age Feuchtigkeitscreme von Bulldog riecht angenehm frisch und natürlich, zieht schnell ein und hinterlässt keinen fettig glänzenden Hautfilm. Vor allem letzteres ist mir persönlich besonders wichtig. Das oben genannte Produkt empfand ich zwar als ebenso angenehm und ergiebig, aber kurze Zeit nach dem Auftragen sah meine Haut - vor allem auf der Stirn - glänzend aus und fühlte sich leicht fettig an. Die Creme von Bulldog ist ergiebig (ein erbsengroßer Tropfen für Gesicht und Hals reicht völlig) und hinterlässt selbst nach einer 8-Stunden-Schicht im Krankenhaus keinen fettig glänzenden Hautfilm. Ein optischer Anti-Ageing-Effekt sei dahin gestellt; meine Haut verträgt das Produkt jedenfalls sehr gut und fühlt sich frisch und gepflegt an.

Da ich die Creme erst seit ein paar Wochen verwende, bezieht sich meine Bewertung natürlich nur auf die kalte Jahreszeit. Im Herbst werde ich noch einen aktuellen Anhang hinzufügen!

Kleiner Tipp: Ich habe meine Bulldog Pflegeserie direkt auf amazon.co.uk bestellt; hier spart man - bei der Bestellung mehrerer Produkte und trotz höherer Versandkosten - bares Geld und bekommt teilweise noch mehr Inhalt! ;-)
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 30, 2014 6:59 PM MEST


Carrie [Blu-ray]
Carrie [Blu-ray]
DVD ~ Chloe Moretz
Wird angeboten von media4world
Preis: EUR 14,65

10 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu viel Brian De Palma, viel zu wenig Stephen King..., 1. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Carrie [Blu-ray] (Blu-ray)
Erst mal vorweg: Da es noch keine Blu-ray gibt, bewerte ich hier natürlich nur den Film als solchen.

Habe das Buch schon mehrmals gelesen, und jedes Mal hat es mich wie beim ersten Mal gefesselt! Dabei ist es weniger ein Horrorschocker, als vielmehr ein schockierendes Drama über die Grausamkeit Jugendlicher untereinander, obsessive Mütter und die Bürde, anders zu sein als Andere.

Die Neuinterpretation von Kimberly Peirce hielt mich zwar anfangs durchaus bei Laune, aber mit dem Ende des Abschlussballs war dann jegliche Sympathie mit der geschundenen Carrie dahin. Wahrscheinlich war es von der Regiesseurin so gewollt, aber Chloe Grace Moretz trägt einfach dermaßen dick auf mit ihren Grimassen und ihrem wilden Gestikulieren, dass die Telekinese-Szenen für mich nur noch lächerlich aussahen.

!!!!SPOILER!!!!
Was Sissy Spacek ihrerzeit mit psychotisch aufgerissenen Augen und ein paar ruckartigen Kopfbewegungen vollbrachte, kann hier scheinbar nur mit theatralischem Armgefuchtel, verkampften Fingern und - Achtung! - kurzen Flugeinlagen geleistet werden. Hans Klok und David Copperfield lassen grüßen...
Wer sagt denn, dass jede telekinetische Handlung mit der entsprechenden Körperbewegung einhergehen muss?? Hier wäre weniger eindeutig mehr gewesen. Und außerdem sind die Story-Parallelen zur 76er Version spätestens ab dieser Stelle nicht mehr von der Hand zu weisen. Hier hätte mehr Buchtreue eindeutig gut getan.

BUCH: Carrie irrt nach dem Abschlussballmassaker durch die Stadt, setzt die ein oder andere Tankstelle und diverse öffentliche Gebäude in Brand, lässt (sinnigerweise) sämtliche Feuerhydranten versiegen und verhindert somit ein eventuelles Eingreifen durch die hiesige Feuerwehr, trifft zu Hause auf ihre Mutter, die sie durch eine Messerattacke kaltblütig ermorden will, schafft es aber gerade noch - mit einem Messer aus ihrer Schulter ragend! - ihre Mutter durch einen telekinetisch verursachten Herzstillstand vorher zur Strecke zu bringen (keine effektheischenden fliegenden Messer und Geflügelscheren, die die Mutter jesusähnlich an die Wand nageln), setzt auch das Elternhaus in Brand, schleppt sich mit letzter Kraft noch weiter durch die Stadt, trifft dann auf Chris und Billy die sie überfahren wollen, und tötet die beiden schließlich in dem sie deren Fahrzeug gegen einen Baum fahren lässt (So oder zumindest so ähnlich; etwaige Abweichungen gründen auf meinem schlechten Langzeitgedächtnis und seien mir bitte verziehen). Zu guter letzt wird die fast schon bewusstlose Carrie von Sue Snell entdeckt (Die ganze Zeit über war Carrie nämlich, durch ihre schier unermesslichen Kräfte, in den Gedanken eines jeden Einwohners der Stadt präsent, und konnte deshalb von Sue gefunden werden) um schließlich in deren Armen friedlich zu sterben.

Im aktuellen Film schlägt Kimberly Peirce dann leider genau die gleiche Schiene ein wie damals Brian de Palma: Carrie geht nach dem Massaker nach Hause, nimmt erst mal ein Bad, tritt ihrer krankhaft hasserfüllten Mutter gegenüber...und so weiter, und so fort. Die Abläufe wurden also nahezu 1:1 übernommen. Und die Steine sind dabei auch nur ein kleiner Wermutstropfen...

!!!!SPOILER ENDE!!!!

Man hätte dieses Mal so vieles anders und besser machen können, hat sich dann aber dafür entschieden, eine erfolgreiche Erstverfilmung zu kopieren um einfach mal keinerlei Risiken eingehen zu müssen. Schade! Die Chance ist vertan.
Eine mittelmäßig bis gutgemeinte Bewertung gibt es trotzdem; wegen einer sehr guten Julianne Moore und einer soliden Chloe Grace Moretz...zumindest in der ersten Filmhälfte.

Hoffentlich werde ich alt genug, um eine erneute filmische Interpretation erleben zu dürfen. Bis dahin lese ich lieber noch 10 bis 20 Mal den Roman...
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 27, 2014 3:36 PM CET


Paulette
Paulette
DVD ~ Bernadette Lafont
Preis: EUR 7,99

1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Im Ernst??, 25. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Paulette (DVD)
Kann die ganzen überschwänglichen Positiv-Rezensionen beim besten Willen nicht nachvollziehen!

'Paulette' fand ich durchweg unlustig und wenn, dann gab's maximal zwei oder drei Szenen die eher unabsichtlich lustig waren, meist jedoch nur lächerlich (SPOILER!!! Das Auto des Drogen-Bosses wird von Bodyguards bewacht, die neben dem Auto her joggen!?? Alles klar! John F. Kennedy lässt grüßen...). Die Ansätze waren einigermaßen vielversprechend, gingen aber in der schlechten Handlung sang- und klanglos unter. Die Hauptdarstellerin sieht aus wie billig kostümiert und ihre rohe Art wirkt vielmehr asozial, als in irgendeiner Art und Weise witzig oder gar sympathisch. Paulette behandelt JEDEN Menschen in ihrer Umgebung total herablassend und unverschämt, hat aber drei gute Freundinnen und ihr Enkel verbringt gern Zeit mit ihr...für mich völlig unverständlich. Ich würde schreiend davonlaufen!

Eine Freundin hat während des Films die meiste Zeit geschlafen - der Rest von uns hat sie am Ende darum beneidet... ;-)


World War Z [Blu-ray]
World War Z [Blu-ray]
DVD ~ Brad Pitt
Preis: EUR 9,99

6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ungruselige Untote jagen einen unterirdischen Brad Pitt, 11. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: World War Z [Blu-ray] (Blu-ray)
Die Idee hat mich ja echt neugierig gemacht. Zombies die mal nicht, wie in alter Manier, im Schlurfschritt ihren Opfern hinterherstolpern, sondern wie rasende Bestien durch die Gegend sprinten. Hat bei "28 Days" und "28 Weeks later" ja auch bestens funktioniert, wie ich finde. In diesem Fall bleiben Spannung und Tiefgang aber leider völlig auf der Strecke. Den Roman kenne ich leider nicht, also kann ich nicht sagen, wieviel von der Story tatsächlich dem Buch entsprungen ist.

!!!SPOILER!!!

Angefangen mit einem, zugegebenermaßen fesselnden Ausbruch des Virus, flacht der Film danach rapide zu einem platten und spannungsfreien Zombie-Geplänkel ab. Sehr unglaubwürdig war zudem, dass Jerusalem es schafft sich binnen einer Woche (oder weniger?) nach Bekanntwerden der Pandemie mit einer ca. 15 Meter hohen Mauer von der Außenwelt abzuschotten - da lagen die "Wie schütze ich eine Metropole vor der drohenden Apokalypse-Bauteile" wohl schon in irgendeiner Lagerhalle parat. Nachdem eben genannte Stadt dann doch von den Zombies überrannt wird, flüchten Brad Pitt und Co. per Flugzeug. Das wiederum bleibt natürlich - in tausenden Metern Höhe - auch nicht lange von den frisch verwandelten Untoten verschont, und um irgendwie heil landen zu können, wird mal eben per Handgranate, ein riesiges Loch in die Außenwand gesprengt. Glück für Brad Pitt und seine, linksseitig frisch handamputierte, Soldaten-BegleiterIN aus der israelischen Armee: Das völlig zerstörte Flugzeugwrack liegt gerade mal gefühlte 5 Gehminuten von der nächsten Niederlassung der Weltgesundheitsorganisation entfernt; wie praktisch. Da kümmert es gleich noch viel weniger, dass unserem Helden bei der Bruchlandung ein großer Metallsplitter in den Leib getrieben wurde, den die WHO-Chirurgen sogleich fachmännisch entfernen. Natürlich kann man bei einem Zombie-Film keine Realitätsnähe erwarten, aber mir war das in dem Moment dann doch etwas zu viel. Dort geht es dann, nach minimaler Erholungsphase, actiongeladen weiter mit einem von Zombies belagerten Gebäudetrakt, in dem anscheinend die Lösung aller Probleme lagert...

!!!SPOILER: ENDE!!!

Soviel zu meinem Erleben dieses Filmes. Zombies, die zu keiner Zeit gruselig wirken und die Töne von sich geben, die jeden Velociraptor aus "Jurassic Park" vor Neid erblassen lassen würden, jagen einen Brad Pitt, wie ich ihn schwächer und austauschbarer noch nicht erlebt habe. Ohne Motivation, Mimik oder eine irgendwie anders geartete Gefühlsregung stolpert er durch diesen Film und wirkt oft einfach nur verloren.
Da ich keine allzu hochgesteckten Erwartungen hatte, kam die Enttäuschung nicht ganz so überraschend. 2 Sterne gibt's aus Großzügigkeit und für die gute Optik.

FAZIT: Eine Folge "The Walking Dead" liefert mir mehr Spannung und Unterhaltung!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 14, 2014 4:21 PM CET


Die Erlösung
Die Erlösung
von Chris Parker
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Starkes Thema schwach und verkitscht umgesetzt, 21. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Erlösung (Taschenbuch)
Über die Frage, ob christliche Umerziehungslager eine Daseinsberechtigung haben oder nicht, gibt es meiner Meinung nach nichts zu streiten. Jeder vernunftbegabte, in gesundem christlichen Glauben erzogene Mensch, sollte mit aller Macht gegen solche "Einrichtungen" vorgehen. Gott ist die UNEINGESCHRÄNKTE Liebe. Und wer in den (im Buch vielzitierten) Korintherbrief irgendwas anderes hinein interpretiert, dem kann auch nicht geholfen werden...

Diese ernste Thematik wurde mir durch das Buch zwar deutlich gemacht, durch die immer kitschiger werdende Storyline hatte der Autor bei mir allerdings schnell verspielt.

!!!!SPOILER!!!!!
Spätestens ab der Stelle, an der Jeremiah sich auf dem Ball in eine Frau verwandelt um Chester unauffällig nahe zu kommen, war mein Interesse dahin. Danach habe ich nur noch oberflächlich mitgelitten und konnte mich nicht mehr so richtig in die Geschichte einfühlen. Diese Szene war für mich so unglaubwürdig und lächerlich, dass sie maximal in einer amerikanischen Teenie-Komödie aus den 90ern hätte funktionieren können. Und die hier, von mehreren Rezensenten hochgelobte Charakterzeichnung ging mir wohl auch völlig ab.
!!!!SPOILER, ENDE!!!!

Aufgrund der vielen positiven Rezensionen hatte ich mir von dem Buch viel erhofft. Meine Erwartungen wurden aber leider enttäuscht.

Schade...


Lars und die Frauen - Cine Project [Blu-ray]
Lars und die Frauen - Cine Project [Blu-ray]
DVD ~ Ryan Gosling
Wird angeboten von Empor
Preis: EUR 21,94

5.0 von 5 Sternen Etwas mehr Ruhe und Stille..., 19. Januar 2013
Wow! Kann mich schon gar nicht mehr daran erinnern welche Erwartungen ich bezüglich des Films hatte. Ryan Gosling in so einer Art romantischer Liebeskomödie? Ein Drama über einen geisteskranken Einsiedler der sich zusehends aus der realen Welt entfernt? So eine abgeschwächte Art männlicher 'Nell'? 'Lars und die Frauen' lässt sich jedenfalls in keine mir bekannte Genre-Schublade stecken, soviel steht fest.

Lars Lindstrom, Büroangestellter und frommer Kirchgänger, lebt gerade mal einen Steinwurf entfernt vom Haus seines Bruders Gus und dessen Frau Karin. Doch zu Gesicht bekommen sich die drei nur selten. Karin lässt nichts unversucht, ihren schüchternen und introvertierten Schwager ins Familienleben zu integrieren, wird jedoch ständig von ihm abgewiesen. Ob Einladungen zum Essen oder gemeinsame familiäre Aktivitäten; Lars ist sich selbst genug und will es eigentlich auch dabei belassen. Um so überraschter sind Karin und Gus, als Lars ihnen eines Tages seine neue Freundin Bianca vorstellt. Und noch überraschter sind die beiden als sich herausstellt, das die an den Rollstuhl gefesselte Ex-Missionarin aus Brasilien, in Wirklichkeit eine lebensgroße (und laut Herstellergarantie anatomisch korrekte!) Sexpuppe ist.
Von nun an spielen Karin, Gus und die hiesige Ärztin Dr. Dagmar Berman Lars' trauriges und aberwitziges Spiel mit. Und selbst die Gemeinde nimmt Bianca herzlich auf und integriert sie mit einer solchen Selbstverständlichkeit in die Gesellschaft, das auch Lars nach und nach immer mehr Teil dieses 'wahren Lebens' wird.
Worauf das alles allerdings hinauslaufen soll, vermag keiner auch nur zu ahnen. Und außerdem ist da noch die neue Arbeitskollegin Margo, die für Lars mehr als nur freundschaftliche Gefühle hegt...

Ein Film über die Angst vor dem Alleinsein, über Verständnis und Toleranz (vor allem den Dingen gegenüber die wir nicht verstehen), und auf jeden Fall ein Film über die uneingeschränkte Liebe, wie sie es wohl in dieser Form nur im Film gibt.
Ich habe gelacht und geweint, und ich suche immer noch nach Worten um die Stimmung zu beschreiben, in der mich der Film zurückgelassen hat.
Lars and the real girl!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8