Profil für Daniel Ußner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Daniel Ußner
Top-Rezensenten Rang: 331.242
Hilfreiche Bewertungen: 39

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Daniel Ußner

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
LG 47LN5708 119 cm (47 Zoll) LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full HD, 100Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz
LG 47LN5708 119 cm (47 Zoll) LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full HD, 100Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Miserabeler Ton, Schlechte "Bildverbesserungen", 27. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Fünf Sterne kann ich für diesen Fernseher absolut nicht nachvollziehen.

Negativ: (Minus 2 Sterne)

- In manchen Rezensionen heißt es hier, der Ton sei "in Ordnung" oder sogar "sehr gut". Dies ist mein vierter LG Fernseher, bisher war bei allen Ton völlig ohne Beanstandung. Bei diesem Gerät macht es absolut keinen Spaß über die internen Lautsprecher fernzuschauen. Der Klang ist in allen Einstellungen "Musik", "Standard", etc. unterdurchschnittlich schlecht. Für Filme muss eine externe Anlage her.

- Die neu eingepflegten Bildverbesserungen als "Experteneinstellung" verschlechtern meines Erachtens nach das Bild merklich. Insbesondere "TruMotion" erzeugt zB bei 24 Hz Material eine Bildglättung (Seifenoper-Effekt), den ich schrecklich finde. Es kommt bei schnellen Bewegungen sogar zu Fragmentbildungen, wenn das Feature aktiviert ist. Dynamischer Kontrast sollte auch deaktiviert werden.

Neutral:

- Smart TV und HbbTV funktionieren meist ordentlich, gelegentlich stürzt alles ab (neueste Firmware) und man muss den Fernseher aus und wieder an machen. Integriertes WLAN fehlt leider. Das Surfen im Internet geht eher schlcht von der Hand (man kann aber zB eine Maus am USB Port betreiben, Tastatur vermutlich auch). Flash Videos klappen mäßig, hier kann man manchmal nicht auf Vollbild stellen etc.

- Input Lag nicht ist soweit okay für Konsolenspiele. Aber NUR im Bildmodus "Spiele" ohne jegliche "Bildverbesserungs"berechnungen.

Postitiv:

- Bildqualität ist gut (unter obiger Berücksichtigung)
- Integrierter Mediaplayer ersetzt zB externe Geräte wie WD Mediaplayer. Mkv und DTS funktionieren gut.


LG 60PH6608 152 cm (60 Zoll) 3D Plasma-Fernseher, EEK B (Full HD, DVB-T/C/S, 600Hz, Smart TV) schwarz
LG 60PH6608 152 cm (60 Zoll) 3D Plasma-Fernseher, EEK B (Full HD, DVB-T/C/S, 600Hz, Smart TV) schwarz
Wird angeboten von die TECHNIK-PROFIS

27 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Achtung: Stromverbrauch, Softwarebugs, Inputlag, 9. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Über den Fernseher wurde bereits viel Gutes gesagt, dem ich mich anschließe.

Ein weiterer Aspekt ist allerdings:
LG gibt eine Leistung von 150 Watt an. Diese Angabe ist sehr trügerisch. Ich bin davon ausgegangen, dass es sich um die maximale Leistungsaufnahme handelt, dies trifft aber nicht zu: Bei vernünftiger Helligkeitseinstellung am TV (z.B. bei Tageslicht) liegt die Leistung in der Spitze bei über 300 W (hell=viel Strom, dunkel=wenig Strom, gilt bei Plasmas). Der durchschnittliche Wert liegt wohl bei ca. 250W, also 100W mehr als LG angibt. Der Wert von 150W ist nur bei minimaler Helligkeitseinstellung in abgedunkelten Räumen realistisch. Alle Angaben habe ich mit einem Leistungsmessgerät gemessen.

Beispielrechnung bei 4h täglicher Nutzung:

250W * 4h = 1000Wh = 1kWh, 1kWh kostet ca. 0,25€, im Jahr: 360 * 0,25€ = 90€

Zum Vergleich ein 60" LED Fernseher mit ca. 100W:

100W * 4h = 400W = 0,4kWh, im Jahr: 360 * 0,4 * 0,25€ = 36€

Fazit: 1 Stern Abzug, gerade wegen der irreführenden Herstellerangaben

---Edit 14.09.13---

Ich habe mittlerweile nach zwei Wochen mit dem Fernseher die Nase voll und werde ihn zurückschicken.

Zwei weitere Sterne Abzug:

- Diverse Software Bugs (neueste Version), alle Oberflächen ruckeln merkbar, etc. Weiterhin tritt ein sehr nerviger Fehler auf, wenn man das Bildformat auf "Just Scan" stellt und einen nicht-HD Sender schaut. Beim Starten des Fernsehers auf z.B. RTL-SD geht das Bild etwas eine halbe Minute an und aus. Im "Auto" Format passiert dies nicht, es hat Tage gedauert dies herauszufinden.

- Der aus meiner Sicht unverzeihlichste Punkt ist der Input-Lag: Wer auch nur ab und zu ein Konsolenspiel an diesem Fernseher machen will, wird bitter enttäuscht. Ich habe alle HDMI-Eingänge und den analogen Eingang mit zwei verschiedenen Konsolen getestet, immer das Gleiche. Die Verzögerung ist gefühlt eine knappe Sekunde, viel zu viel.

Fazit: Volle Enttäuschung, 2 Sterne

---Edit 19.10.13---

Ich habe den Fernseher zwar mittlerweile nicht mehr, allerdings noch abschließend zwei Richtigstellungen

- Das Problem des Input-Lags bei Konsolen lässt sich reduzieren, indem man den Bildmodus "Spiel" wählt. Für mein Empfinden, insbesondere bei schnellen Spielen ist der Lag trotzdem nicht akzeptabel

- Durch die Software-Updates wurden einige Bugs bzgl. Smart-TV behoben

- Der Fernseher (vermutlich alle Geräte) brummt hörbar, wenn der Hintergrund sehr hell/weiß ist

Fazit: Die Bewertung von 2 Sternen bleibt bestehen
Kommentar Kommentare (21) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 15, 2014 4:37 AM CET


Philips FWM 185 / 12 Kompaktanlage schwarz/silber
Philips FWM 185 / 12 Kompaktanlage schwarz/silber

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute Anlage zu günstigen Preis, mit kleinen Abstrichen, 25. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine kurze Abhandlung von Pro- und Contra:

+Anschlussmöglich keit für einen USB Stick ist sehr gelungen
+Anschluss für MP3 Player eignet sich auch zB für anschluss an einen PC
+schickes Design
+Top Preis
+MP3-CDs können abgespielt werden
+Dynamic Bass Boost und DSC bringen leichte klangliche verbesserung

-Lautstärke ist über Drehknopf nur stufenweise regelbar
-Bei eingestecktem Stecker ist die Anlage immer im Standby-Modus, es gibt keinen Netzschalter, um die Anlage ganz auszuschalten
-kein Antennenanschluss, um zB über das Kabelnetz Radio zu empfangen
-Minimalistische Fernbedienung
-Verarbeitung der Tasten auf dem Gehäuse ist mäßig

Fazit: Was mich an dieser Anlage am meisten stört ist die Tatsache, dass Philips auf einen (aus meiner Sicht wirklich wichtigen Antenneneingang) verzichtet hat und statt dessen ein völlig überflüssiges Cassetten-Deck eingebaut hat. Die mitgelieferte Zimmerantenne halte ich für einen schwachen Trost. Trotz diesem Minus-Punkt und den anderen eher kleineren Mankos ist diese Kompaktanlage empfehlenswert, vor allem wegen des sehr fairen Preises.
Das wichtigste bei einer Anlage sollte natürlich der Klang sein und der stimmt hier sicherlich.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 18, 2009 2:26 PM MEST


Seite: 1