Profil für A. Jovy > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. Jovy
Top-Rezensenten Rang: 128.939
Hilfreiche Bewertungen: 131

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. Jovy
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Der kleine Vampir zieht um
Der kleine Vampir zieht um
von Angela Sommer-Bodenburg
  Sondereinband
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen lengendär, 11. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Vampir zieht um (Sondereinband)
Als Kind habe ich dieses Buch schon geliebt. Es jetzt einer weiteren Generation näher zu bringen ist auch für die Vorleser ein großer Spaß!


Der kleine Vampir auf dem Bauernhof
Der kleine Vampir auf dem Bauernhof
von Angela Sommer-Bodenburg
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,99

4.0 von 5 Sternen Sehr schön geschrieben, 11. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein sehr schön geschriebenes Kinderbuch! Es macht großen Spaß es vorzulesen! Von der gleichen Autorin die auch den "kleinen Vampier" erfunden hat.


Present So80s (So Eighties) 9 (Deluxe Box)
Present So80s (So Eighties) 9 (Deluxe Box)
Preis: EUR 19,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen für die ewigkeit - VIEL MEHR ALS "nur" EINE 80er SAMMLUNG!, 11. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin stolzer Besitzer dieser CD Box und möchte nachfolgend in Auszügen eine fantastische Besprechung von UnterTon einfügen die es auf den Punkt bringt:
Hach ja; die gute alte Maxi-Version. Eine an sich wunderbare, mittlerweile völlig zu Unrecht in Vergessenheit geratene; dennoch immer auch leicht streitbare Kunstform.
Schlimmstenfalls begnügten sich die Mischer von einst damit, ihre Bänder einfach zu doppeln - und einen vormals ordentlichen Song wie zähen Kaugummi künstlich in die Länge zu ziehen. Eine äußerst unschöne Angelegenheit. In den besten Fällen jedoch machten sich die Männer an den Reglern von sämtlichen Konventionen frei – und zauberten auf diese Weise tönerne Gemälde für die Ewigkeit.
Piet Blank und Jaspa Jones zählen hierzulande zu den wenigen Enthusiasten, die sich dieser halb verlorenen Kunst der Alten Schule mit Haut und Haaren verschrieben haben.
Mit allen verfügbaren Mitteln halten die musikproduzierenden DJs dieses 80s-typische Pop-Phänomen am Leben. Und das nicht ohne Erfolg: Ihre "so80s"-Veröffentlichungen gehören vermutlich zu den wichtigsten Releases der vergangenen Jahre.
In ihrem Schatten versuchen mittlerweile auch andere Labels, aus der anhaltenden Maxi-Nostalgie Kapital zu schlagen. Allerdings mit dem feinen Unterschied, dass bei den Nachahmern meist nur der schnelle Euro zählt: Die nicht nur optisch völlig freudlos gestalteten CD-Boxen lassen noch nicht einmal ansatzweise jene akribische Mühe erkennen, mit der Blank & Jones von Musikliebhabern lang gesuchte Versionen aufspüren und einer digitalen Frischzellenkur unterziehen.
Diese rastlose Suche nach raren, musikalischen Perlen gestaltet sich mit fortschreitender Dauer der Reihe natürlich merklich schwieriger.
Spürbar nimmt die Zeit des ungeduldigen Wartens zwischen den einzelnen Veröffentlichungen der zu "so80s"-Sampler zu; dafür hat der klangliche Kosmos an Dimensionalität gewonnen. So luden 80er-Originale wie Alphaville oder Hubert Kah die Musikproduzenten zu einer längst überfälligen Bestandsaufnahme in ihre Single- und Maxi-Archive, und auch die Originalspuren des reizvollen Backprogramms von Trevor Horn-Label ZTT durfte das Duo nach seinem Gusto neu arrangieren.
Einen Großteil ihrer Zeit müssen Blank & Jones allerdings in ihre akribische Recherche-Arbeit investieren, wie die beiden Pop-Connaisseure im wie üblich umfangreichen Booklet von "so80s: Volume 9" erzählen. Ehrensache, dass mit diesem Katalog der Kuriositäten auch sämtliche Cover-Ansichten des ausgesuchten Liedguts frei Haus geliefert werden.
Wie Sherlock Holmes und Dr. Watson, begeben sich Piet Blank und Jaspa Jones für ihre 80s-Inventur auf die Suche nach verlorenen Schätzen, die längst aus dem Repertoire der hiesigen Diskotheken oder Radio-Stationen verschwunden sind. Das zeitraubende Procedere ist eine waschechte Sisyphos-Arbeit: Bis solch ein schiffsbrüchiger Song am Ende nämlich glücklich an Bord der "so80s"-Reihe genommen werden kann, müssen zunächst Urheberrechte geklärt, Originalbänder geortet, eingeholt und digital überarbeitet werden.
Bei manchen Versionen, wie dem "US Club Mix" von Ultravox's "One Small Day", gestaltet sich dieses Unterfangen deutlich leichter, da jene Version bereits eine gut nachvollziehbare Vorgeschichte besitzt – und von Blank & Jones bereits im Rahmen einer Extended-Zusammenstellung von Ultravox-Singles veröffentlicht worden ist. Deutlich abenteuerreicher gestaltet sich da schon die langwierige Schatzsuche nach sagenumwobenen Diamanten wie Latin Quarters "Radio Africa"; einem selten gehörten Charmebolzen mit mahnender Botschaft.
Für die neunte Ausgabe der "so80s" blickten die Produzenten übrigens nicht selten über den großen Teich. Denn viele Maxi-Versionen wurden eigens für den amerikanischen Markt nochmals durch das Mischpult gejagt – teilweise derart druckvoll, dass sie am Ende nur mehr wenig mit dem Original gemeinsam hatten.
So findet sich Duran Durans "All She Wants Is" im "US Master Dub" auf seine Rhythmik eingedampft und von sämtlicher Lyrik befreit.
Das gleiche Schicksal ereilte auch New Orders "Touched By The Hand Of God", der sich als "Touch By The Hand Of Dub" vor allem über die markante Bass-Linie aufbauen darf und mit viel "zisch" und "plong" zum hektisch-fiebrigen Alter Ego des Originals entwickelt.
Solche Versionen mögen puristischen Gemütern durchaus die eine oder andere Träne in die Augen treiben, sind aber gleichzeitig der lebendige Beweis für den freien, künstlerischen Umgang mit dem Material.
Schließlich sprechen wir über das Zeitalter des Samplings - und die extralangen, discofreundlichen Versionen boten dieser neue Technik eine ideale Spielwiese.
Exzessiv genutzt wurde die frisch errungene, tüftlerische Freheit übrigens im Rahmen der erweiterten "Hello Again"-Fassung von The Cars: Aufreizende Verzögerungen, kurzatmige Pausen, fahrige Loops sowie Ton-Konfetti (verschiedene Haushaltsgeräte plus heimgebrauchte Fernsehserien)dürften damalige Sample-Maschinen der Marke Synclavier oder Fairlight ordentlich zum Qualmen gebracht haben.
Am Ende des drei CDs umfassenden Kompendiums, das seit der achten Ausgabe übrigens ohne den obligatorischen Non-Stop-Mix auskommen muss, steht ein musikalischer Monolith, mit dem die Grenzen zwischen Pop- und Hochkultur nun endgültig verabschiedet werden.
Yellos viertelstündiges "Live At The Roxy N.Y. Dec. 83" winkt noch einmal mit großer Geste den (noch) bestehenden Song-Strukturen zu - und zitiert hier und da den "Bostich", während flackernde Electro-Beats den surrealistischen Ton-Cocktail in eine psychedelische Tour de Force verwandeln. Dieses fiepend hämmernde Monstrum wäre vermutlich die perfekte Untermalung für eine zeitgenössische Kunstinstallation. Wer an jedem Abend im "Roxy" zugegen war, muss diese synthetischen Sphären wohl als völlig anderer Mensch verlassen haben. Denn was das Duo Infernale seiner klangfreudigen Maschinerie hier an Tönen entlockt, dürfte den damaligen Yello-Hörer schwer beeindruckt haben.

Die neunte Ausgabe der "so80s"-Serie ist eben doch mehr als die übliche Ansammlung profaner 12"-Versionen: Hier werden songliche Qualitäten aufgedeckt, die eine Radio- oder Albumfassung sonst nur erahnen lässt. Die teils waghalsigen Remix-Konstruktionen illustrieren eindrucksvoll, dass "Pop" immer auch "Kultur" sein kann. Mit ihrer maxi-malen Spurensuche sorgen Piet Blank und Jaspa Jones dafür, dass diese auch lebendig bleibt.


Star Wars - Trilogie, Episode IV-VI [3 DVDs]
Star Wars - Trilogie, Episode IV-VI [3 DVDs]
DVD ~ Mark Hamill
Preis: EUR 24,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kult - i love it!, 30. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Teil meiner Jugend und auch heute noch unverzichtbar in jeder gutsortierten DVD Sammlung. Wird zwar oft im TV gezeigt, aber hat man halt doch gerne im Schrank stehen!


Relax Edition 8 (Eight)
Relax Edition 8 (Eight)
Preis: EUR 12,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pure Beauty, 30. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Relax Edition 8 (Eight) (Audio CD)
Zwei Jahre mußten wir auf ein neues Album von Blank & Jones warten, aber es hat sich gelohnt. Das Team hat sich wieder auf tiefgründige und wundschöne Chill Out Musik besonnen. Diese Musik macht mich einfach glücklich!


Symphonica
Symphonica
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DER BESTE, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Symphonica (Audio CD)
George hat es einfach drauf. Seit dem "Five Live" Album weis eh jeder wie gut er live ist, aber die letzten beiden Tourneen haben nochmals eindrucksvoll gezeigt, dass er live 1:1 singen kann wie auf Platte. Ich kenne keine Künstler der das so gut kann. Dieses Album ist sehr ruhig und intim, trotz live Publikum. KLARE KAUFEMPFEHLUNG!


Water BOBBLE - Ersatzfilter in MAGENTA
Water BOBBLE - Ersatzfilter in MAGENTA

5.0 von 5 Sternen Super Erfindung, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Besonders beim Sport eignen sich diese Flaschen sehr. Der Ersatzfilter ist ebenfalls problemlos zu ersetzen. Kaufempfehlumg für beide Bobble Produkte.


Milchbar Seaside Season 6 (Deluxe Hardcover Package)
Milchbar Seaside Season 6 (Deluxe Hardcover Package)
Preis: EUR 12,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DIE BESTE MILCHBAR!, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die neuste Ausgabe ist die in sich schönste und am besten zusammengestellte Compilation die ich seit langem gehört habe. Das Intro schmiegt sich nahtlos an Sade's Klassiker "Love Is Stronger Than Pride". Dann geht es Schlag auf Schlag weiter mit neuen, exklusiven Songs die zu einem großen Ganzen verschmelzen. Hier sollte jeder zugreifen der Lust auf Musik abseits der Format-Radio-Musik hat und gerne chillt. Blank & Jones sind einfach Meister ihres Fachs und haben ein unglaubliches Gespür für das Besondere! 5 Sterne DELUXE! Tolle Verpackung die den Namen "Deluxe" auch verdient. Klare Kaufempfehlung!


The Very Best of Idol - Idolize Yourself
The Very Best of Idol - Idolize Yourself
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LAUTER!!!!!, 23. März 2013
JAAAAA..diese CD macht einfach Spaß! Billy sollte mal wieder ein Album machen. Und bitte kein lahmes Ding, sondern so richtig was zum Gas geben auf der Autobahn. Dafür ist Album einfach perfekt.


Milchbar Seaside Season 5 (Deluxe Hardcover Package)
Milchbar Seaside Season 5 (Deluxe Hardcover Package)
Preis: EUR 9,99

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soundtrack for Life!, 23. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider wird es heutzutage immer schwieriger mal ein Album zu finden das man von vorne bis hinten durchhören kann. Viel zu oft gibt es "Die 100 besten Hits XY.." und dann hat man so eine 4 CD Box und stellt fest, dass man höchstens 10 Songs wirklich mag und ständig skippen muss um nicht genervt zu sein.
Die MILCHBAR Serie macht da alles richtig. Weniger ist mehr! Lieber 15 wirklich großartige und liebevoll zusammengesuchte Titel die man sich auch in 4 Jahren noch gerne anhört als massenhafte Durchschnittsware.
Musikalisch ist auch die neue Milchbar 5 wieder über jeden Zweifel erhaben. Mit José Padilla, Bliss und B&J sind einige der ganz Großen der Chill Out Szene mit seltenen oder exklusiven Stücken dabei, aber das wirklich einzigartige ist das Gespür und Know How von Blank & Jones für den "Magic Moment". Wer Shelby Lynnes "Just A Little Loving" auf diesem Album hört, weiß was ich meine. Auch Al Greens gehauchtes "So Beautiful" ist atemberaubend. Dazu die tolle Verpackung mit einem Booklet das zum träumen anregt. Urlaub für die Seele.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4