Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Castro99 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Castro99
Top-Rezensenten Rang: 2.867.862
Hilfreiche Bewertungen: 95

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Castro99 (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
mumbi Steckdosen Dimmer mit Drehregler - Steckdosendimmer für Glühlampen
mumbi Steckdosen Dimmer mit Drehregler - Steckdosendimmer für Glühlampen
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Die Erwartungen wurden vollkommen erfüllt., 25. Februar 2012
Die Erwartungen wurden vollkommen erfüllt. Ich habe vier dieser Dimmer bestellt und werde für die weiteren Lampen im Hause nachbestellen.


Mein Garten: Kleine Gärten ganz groß
Mein Garten: Kleine Gärten ganz groß
von Bernd Franzen
  Broschiert

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Trash-Literatur die keiner braucht!, 11. Dezember 2009
Leider habe ich mich auf die vorherigen Rezensionen verlassen. Hätte ich den regulären Buchpreis gezahlt, dann hätte ich mich sehr geärgert. Erst als mir das Exemplar vorlag, habe ich den Zusammenhang mit der bekloppten Gartensendung von RTL erkannt.
Ernsthafte Tipps für eine anspruchsvolle Gartengestaltung bietet dieses Buch nicht. Das Thema Pflanzenauswahl und die Gestaltung von Grünanlagen wird höchstens am Rande behandelt. Vielmehr geht es hier darum, wie man nach baumarktmethode Terrassen zusammenzimmert und dort vielleicht noch maximal einen Blumentopf raufstellt. Dann ist man allerdings mit den meist kostenlosen Ratgebern der Baumärkte tatsächlich besser bedient.
Die Gestaltungsvorschläge, Gärten vollkommen mit Sperrholz und Spanplatten zu bepflastern, ist schon bemerkenswert. Der Gipfel der geschmacklosen Ratschläge ist dann das Verlegen eines KUNST-Rasens, also eines Plastikteppichs.
Von mir aus kann doch jeder machen was er will. Aber die Buch-Überschriften 'Kleine Gärten ganz groß', 'Kreative Gartengestaltung', 'Die richtigen Pflanzen', 'Wasser und Licht' und 'Akzente setzen' entsprechen einfach nicht dem wirklichen Inhalt.
Ich werde dieses Buch entweder wegschmeißen oder auf dem nächsten Flohmarkt verschenken...


Thriller Jazz (Jazz Club)
Thriller Jazz (Jazz Club)
Preis: EUR 5,99

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jazz-Power-Thrill!!, 10. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Thriller Jazz (Jazz Club) (Audio CD)
Ich muss zugeben: Eigentlich habe ich bereits fast alle vorliegenden Stücke in meiner Sammlung. Für diesen allerdings super-fairen Preis war ich jedoch gerne bereit, diese tolle Silberscheibe nochmals käuflich zu erwerben. Für alle Liebhaber des dramatisch-knackigen Jazz-Sounds mit den dazugehörigen Funkelementen, sei diese CD wärmstens an's Herz gelegt. Die absoluten Höhepunkte, die meiner Meinung nach musikalisch und emotional zu dem allerbesten überhaupt einzuordnen sind, sind 'Ironside' von Quincy Jones, 'Dirty Harry' von Lalo Shifrin, 'Gotcha' vom James Taylor Quartet und 'Theme From S.W.A.T.' von Rhythm Heritage. Diese CD ist ein wirklicher Ohrenschmaus und allen Interessierten von wirklich guter - zugegebenerweise sicherlich auch etwas kommerzieller - (Dancefloor-) Jazzmusik, sehr zu empfehlen.


Funky Soundtrack Sensation
Funky Soundtrack Sensation
Preis: EUR 34,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschung!!, 8. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Funky Soundtrack Sensation (Audio CD)
Okay, das CD-Cover lässt eigentlich darauf schliessen: Wieder einmal ein austauschbarer, billiger Funk-Sampler mit den ewigen und immer gespielten alten Funk-Kamellen... Aber stopp! Hier dreht es sich teilweise um wahre Raritäten des Genres 'Funk-Soundtracks'. 'Across 110th Street' von Womack und 'Theme From Shaft' von Hayes, mögen die erste Vermutung vielleicht noch bestätigen. Doch im ernst: Diese beiden genialen Stücke dürfen eigentlich nicht wirklich auf einem guten Funk-Sampler fehlen. Dann allerdings kommen wir zu den wirklichen Raritäten: 'The Sweeney' von der gleichnamigen TV-Serie (lief die eigentlich mal in Deutschland?) ist ein dramatisch fröhlicher Bigband-Sound des Harry South Orchestras. 'You Can Even Walk In The Park' von Johnny Pate ist ein fesselnder Ohrwurm im Jazz-Funk-Format, der Lust auf den dazugehörigen Film 'Shaft In Africa' macht. Auch der grossartige Song 'Are You Man Enough' von den Four Tops, stammt aus diesem Film. Der Krimi-Klassiker 'Gotcha' (Starsky & Hutch) von Tom Scott ist für mich der ultimative Autofahrer-Sound. Den meisten Interessierten ist sicherlich die knackige Acid-Jazz-Version 'Theme From Starsky & Hutch' vom James-Taylor-Quartett noch im Ohr. James Brown ist mit einem typischen Brown-Groove und dem genialen 'The Boss' aus dem Soundtrack und Film 'Black Cäsar' vertreten. Dann für alle, die in den siebziger Jahren aufgewachsen sind - der Kult schlechthin: Die Musik aus der Krimi-Reihe 'Kojak' von John Gregory And His Orchestra! Allein deswegen hat sich für mich der Kauf dieser CD gelohnt. Also: Lolli einwerfen und dann die Bässe bedienen...
Ein weiterer Höhepunkt ist sicherlich 'Easin'In' von Edwin Starr (Kennt jemand noch die coole HipHop-Version von Ice-T namens 'High Rollers'?). Entspannt und chillig präsentiert sich das trompetendominierte 'Wilford's Gone' von den Blackbyrds. Zu 'Superfly' muss man nichts mehr sagen... Willie Hutch mit 'Brothers Gonna Work It Out' ist wieder eine Rarität, die zumindest ich vorher noch nicht kannte, und einen weiteren Höhepunkt dieser CD darstellt. Besonders erwähnenswert ist zuletzt noch der fantastische Orchestersound von Quincy Jones in dem Stück 'They Call Me Mister Tibbs' vom gleichnamigen Film. Spritzig-spannender Jazz-Funk vom feinsten.
Die CD macht sehr viel Spass und stellt meiner Kenntnis nach, die zur Zeit beste Zusammenstellung zum Thema 'Blaxploitation' dar. Besonders Freunde der siebziger Jahre werden viele Melodien und Grooves wiedererkennen. Einige wenige Titel passen eigentlich nicht optimal zum Thema ('Pink Panther', 'The Batmobil'). Dieses stört den guten Gesamteindruck dieser CD jedoch nicht wirklich. Für diesen verhältnismässig geringen Kaufpreis kann man sich ein wirkliches Schätzchen sichern.


Deodato 2
Deodato 2
Wird angeboten von Squirrelsounds
Preis: EUR 16,87

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unverwechselbar - Deodato, 26. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Deodato 2 (Audio CD)
Die zweite Veröffentlichung von Eumir Deodato aus dem Jahr 1973 war angeblich kommerziell kein so grosser Erfolg, wie die Vorgänger-Scheibe 'Prelude' aus dem Jahr 1972. Künstlerisch jedoch reiht sich dieses Meisterwerk eigentlich nahtlos an seinen Vorgänger an. Bis auf zwei, drei schwächere Stücke, handelt es sich um fantastische und ziemlich einzigartige Musik.

Deodatos Methode, Jazz mit Funk und teilweise Klassikelementen zu kombinieren und dabei noch zusätzlich einen Hauch von Rio De Janeiro-Feeling zu vermitteln - das ist schon einzigartig! Die CD beginnt mit dem druckvollen Deodato-Funky-Klassiker 'Super-Strut', bei dem Grössen wie Stanley Clarke, Billy Cobham und John Tropea musikalisch exzellent mitwirken. Die fantastische Interpretation von Gershwins 'Rhapsody In Blue' erinnert sehr an das in dem Vorgängeralbum veröffentlichte 'Also Sprach Zarathustra'. Weiterer Höhepunkt: 'Skyscrapers' - eine bombastisch dröhnende Disco-Funk-Brasil-Fusion. Selbst aus so lahmen Schmalz-Attacken, wie 'Nights In White Satin', macht Deodato einen treibenden Super-Groove. Am Ende der CD wird man mit der gelungenen Interpretation von 'Do It Again' in ein entspanntes Lounge-Feeling entlassen. Da verzeiht man schon mal die etwas überspannte Jazz/Klassik-Variante 'Pavane For A Dead Princess' von Ravel. Vielleicht ist auch dieses aber nur Geschmacksache.


Curtis (Deluxe-Edition)
Curtis (Deluxe-Edition)
Preis: EUR 7,99

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Professor des Funks!, 22. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Curtis (Deluxe-Edition) (Audio CD)
"Selten war eine Wiederveröffentlich so gerechtfertigt wie im Falle des vorliegenden Albums. Soulfans aller Couleur balgen sich schon jahrelang um die seltenen LP-Exemplare aus dem Jahre 1970." (Kritik von J.Fischer in der Zeitschrift "Stereo" aus 6/93) Diesem Zitat ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Curtis Mayfield ist das musikalische Sinnbild des intellektuellen Kampfes gegen den afro-amerikanischen Rassismus und reiht sich mit seiner Musik gleich hinter die Grundsätze eines Martin Luther Kings ein, der zwei Jahre vor der Erstveröffentlichung dieses Albums erschossen wurde. Abgesehen von diesen wichtigen politischen Botschaften, beinhaltet diese CD eigentlich durchgehend wunderschöne Songs - meist mit coolen schleppenden funky Grooves, oft mit jazzigen Bläsersätzen und fast immer tanzbar. Sahnestücke sind selbstverständlich die Klassiker 'if there's s hell below...' und 'move on up'. Als weitere Anspiel-Tipps sind 'the other side of town', 'we the people who are darker than blue' und 'wild and free' zu empfehlen. Mit drei Worten zusammengefasst: Ein Stück Musikgeschichte!


Wildflower (Remastered)
Wildflower (Remastered)

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen elegantester Jazz-Funk, 25. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Wildflower (Remastered) (Audio CD)
Warmer, eleganter Jazz-Funk der siebziger Jahre. Jedes Stück auf dieser CD ist eine Darbietung vom Feinsten. Das erstklassige Handwerk mit dem sich die hochrangigen Musiker des Labels CTI hier präsentieren tragen zu einem einzigartigen Sound bei. Der relaxte Einfluss von Alt-Saxophonist Crawford gibt den perfekten Abschluss.


Power of Soul
Power of Soul
Wird angeboten von Media Vortex
Preis: EUR 26,33

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein, 25. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Power of Soul (Audio CD)
Diese CD ist für mich ohne Frage ein Meilenstein der Jazzmusik. Alle vier Stücke sind wahre Glanzlichter und bestechen durch ihren groovigen coolen Sound im Stil der siebziger Jahre. Man kann den Machern von CTI nur gratulieren, dass sie dieses Werk von 1974 nocheinmal neu aufgelegt haben. Auch Musiker der neuen Generation wussten dieses Werk zu schätzen. Beispielsweise wurde das Intro von "Loran's Dance" von der Gruppe Jestofunk gesampled. Kurz: Diese Scheibe darf in keiner Sammlung fehlen.


Jazz Lounge Vol. 5
Jazz Lounge Vol. 5
Wird angeboten von apesound
Preis: EUR 7,56

5.0 von 5 Sternen für laue Sommerabende..., 25. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Jazz Lounge Vol. 5 (Audio CD)
Diese Interpretationen von Klassikern der Jazz-Samba sind meist nicht auf Anhieb zu erkennen. Extrem verspielt und mit kreativen Details versehen merkt man erst etwa nach dem dritten abspielen, um welchen Klassiker es sich eigentlich handelt. Gerade dass macht den Reiz dieser CD aus, die mir extrem viel Spass macht. Bewährte Virtuosen wie Charlie Byrd, Joe Pass u. Paulinho da Costa, Luiz Bonfa bieten auf dieser Zusammenstellung einen wunderschönen Mix für Cocktailparties auf der Terrasse oder einfach nur zum Entspannen auf dem Liegestuhl. Also - Caipi mixen und rauf auf die Liege...


The Best
The Best
Preis: EUR 7,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jones in Höchstform!, 24. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: The Best (Audio CD)
Hier präsentiert sich der Meister mit einer kleinen Auswahl seiner Produktionen, die man sicherlich präziser als "Best Of R&B" betiteln könnte. Ferner die im übrigen sehr schöne Interpretation von "Killer-Joe" ist dem von Q.J. einzigartig umgesetzten Bigband-Jazz zuzuorden. Viele bekannte Künstler sind beteiligt: Ashford&Simpson, Chaka Khan, Patti Austin, Minnie Ripperton, Luther Vandross und James Ingram. Für Ingram bedeutete der Titel "Just Once" der kommerzielle Aufstieg. Erinnerungen an alte Disco-Zeiten erwachen bei "Ai No Corrida". Die Wahl der Stücke ist recht abwechslungsreich, wobei die ruhigeren Titel leicht überwiegen. Insgesamt eine CD mit hohem (Hör-) Genussfaktor.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2011 3:41 PM MEST


Seite: 1 | 2