Profil für Toni > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Toni
Top-Rezensenten Rang: 3.328
Hilfreiche Bewertungen: 308

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Toni

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
The Order: 1886 (uncut) Standard-Edition - [PlayStation 4]
The Order: 1886 (uncut) Standard-Edition - [PlayStation 4]
Wird angeboten von Anverkauf
Preis: EUR 30,00

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut Lobenswert und endlich Next Generation, 28. Februar 2015
Eines vorweg und außer der Reihe. Vergesst die Bewertungen des Spiels durch diverse Gaming Portale. Allen voran war 4players.de immer eine Referenz für Bewertungen aber mitlerweile tummeln sich dort in meinen Augen nur Klugscheißer die sich selbst gern Reden hören anstatt ein Spiel objektiv zu Bewerten. Die vielerorts schlechten oder mangelhaften Bewertungen werden dem Spiel in keinster Weise gerecht.

The Order ist einfach gesagt ein in sich geschmiediges Gesamtkunstwerk mit kleinen verzeibaren Schwächen. Grafisch atemberaubend schön und in der inszensierung wie aus einem Guss. Startet man das Spiel ist das ganze ab diesem Zeitpunkt eine in sich nahtlos erzählte Geschichte, mit einer für deutsche Verhältnisse sagenhaft guten Synchronisation, butterweichen Animationen und vielen, vielen kleinen Details. Beeindruckend in meinen Augen ist die ruhige Inszeniserung. Wir ein guter Film fängt das Spiel ehr ruhig und gelassen an, zieht dann aber schnell die Spannungskurve hoch. Die erzählweise wechselt dabei absolut nahtlos zwischen Sequenzen und dem eingentlichen Spielgeschehen hin und her. Mitunter merkt man nicht mal wenn eine Sequenz zuende ist und wartet vergebens einige Sekunden bis man merkt das man schon wieder die Komtrolle hat, derart nahtlos und zusammenhängend ist die Inszenierung. Dabei ist die erzählweise einen guten Kino Blockbuster ebenbürtig, die Story wirklich gut gestrickt und verständlich erzählt.

Ich hatte am Anfang bedenken, da vielerorts die schlauartigen Levels moniert wurden und das es in Summe zu wenig zu Spielen und zu viel zu gucken gibt. Ich muss aber sagen, dass mich in keinster Weise der schlauchertigr Levelaufbau stört, ganz im gegenteil. Open World ist ja an sich ganz nett, passt zu Spielen wie Far Cry super, wird aber in meinen Augen völlig überbewertet und leider nur noch als Referenz dafür genommen ob ein Spiel gut ist. Open World bekommen nur sehr wenige auch gut hin wie GTA V oder Far Cry. Andere scheitern an mangelnden Details und einer schnarchigen Inszenierung wie zum Beispiel in meinen Augen The Crew. Bei The Order wird durch die normale Levelanordnung die Story fokusiert und in eine richtige Bahn gelenkt und verliert sich dadurch nicht in sinnlosen Nebenquests, die nicht selten dazu führen das sie einen ganz aus dem eigentlichen Spielgeschehen herausnehmen und man die eigentliche Geschichte vergisst.

Darüber hinaus haben wir vergessen solche Spiele zu genießen, wie zum Beispiel die ganzen Details, die sagenhafte Beleuchtung, das detailverliebte Leveldesign, die unzähligen feinheiten wie Plakate, Waren, Zeitungen, Geräte, die Ausleuchtung der Locations die einen immer wieder innehalten und staunen lässt. Das an sich keine Refelktionen im Spiel auftauchen wäre mir persönlich niemals aufgefallen wenn nicht jeder Gaming Blog daraus eine Katastrophe gemacht hätte. Die Animation von Glas, Wasser, Blut und Rauch sind sagenhaft gut und ausgewogen platziert, Partikeleffekte runden das ganze ab und man bekomt ein stimmigey Ganzes was mich sehr fasziniert. Auch sehr lobenswert sind die Animationen von Explosionen, Von Feuer und Flammen sowie den ganzen Dartstellern. Das Motion Capturing ist extrem gut gelungen, das wallen der Gewänder, das wehen der Haare im Wind, die bewegungen der personene, alles passt sehr stimmig zueinander.

Ja das klingt alles sehr positiv. Diese dinge bereiten mir Freude und machen das Spiel für mich persönlich sehr gut. Was nicht gut ist muss jeder für sich feststellen, dem einen gefällt das Leveldesign nicht, den anderen sind die Kampfpassagen zu kurz. Ich fand das ganze für die Art der Geschichte und deren erzählweise sehr passend. Spielt und erlebt es selbst. Ihr werdet garantiert etwas finden was euch gefällt und freude bereitet.


Amazon Fire TV - das inoffizielle Handbuch: Anleitung, Tipps, Tricks
Amazon Fire TV - das inoffizielle Handbuch: Anleitung, Tipps, Tricks
von Matthias Matting
  Broschiert
Preis: EUR 8,99

121 von 133 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch aber denken wir alle noch Klar?!, 1. Februar 2015
Top Buch! Keine Frage! Aber denkt mal über folgendes nach liebe Leute. Früher gab es mal so etwas unglaubliches, nützlich ja fast schon magisches wie "Die Betriebsanleitung". Viele kennen das nicht mehr. Das war ein Buch, vornehmlich zum Blättern mit Schrift und Bild welches die Funktionen eines Gerätes beschrieb und KOSTENLOS dem Gerät beim Kauf beilag. So das man unglaublicherweise den vollen Funktionsumfang eines Gerätes nutzen konnte. Heutzutage wird die nicht mehr dem Gerät beigelegt sonder als zusatzausgabe von findigen Autoren hinterhergeworfen um Geld damit zu verdienen anstatt das der Käufer (wir) dem Hersteller das Gerät an den Kopf zu werfen weil diese dem Gerät nicht beigefügt wird. Und der Hersteller ist zu dumm zu merken, dass er mehr Geld mit dem Verkauf verdienen könnte da die Nutzer das Gerät dann vollumfänglicher nutzen könnten und so mehr Geld für die Cloud, Apps und Filme ausgeben würden. Aber gut. Wir sind mitlerweile alle so doof und freuen uns nur noch über die Hilfe die wir dadurch bekommen und merken nicht das wir für etwas das eigentlich vollkommen selbstverständlich ist nochmal Geld ausgeben. Danke Amazon!
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 27, 2015 1:09 AM MEST


Transformers 4: Ära des Untergangs [Blu-ray]
Transformers 4: Ära des Untergangs [Blu-ray]
DVD ~ Mark Wahlberg
Preis: EUR 9,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ich bin Fan und Schäme mich für diesen Schund!, 30. Dezember 2014
Erinnern wir uns zurück. Transformers 1. Die Szene zu Anfang des Films in der Hinterhofgasse. Optimus Prime kommt angefahren, epische Musik ertönt und in einer Gänsehaut erzeugenden Szene transformiert sich dieser vom Lkw zum einem optisch herausragenden Roboter, so wie wir es aus den Serien und Comics kennen. Ich hatte Gänsehaut und war wirklich ergriffen. Nicht nur als Fan der "Transformers" seit meiner Kindheit sondern von der detailverliebten Animation, den hunderten sich bewegenden Teilen und dieser herausragenden Animation die für mich erst einen echten Transformer ausmachen. Die ersten beiden Teile waren Grandios. Action geladen, witzig und selbstironisch. Filme bei denen man abschalten konnte und bei denen es sich lohnt sich die vielen Transformationssequenzen wieder und immer wieder anzuschauen. Und dann geht man erwartungsvoll ins Kino und dann DAS. WTF!!! Wo sind all die Details geblieben, wo die vielen witzigen Dialoge? Alle weg. Transformationssequenzen auch weg. Dafür geballer und Action bis die Synapsen vor überladung um Gnade flehen. Die Story hat Lücken, ja gut das hatten bis jetzt alle Transformers Teile, nur sind diese mitlerweile so groß das ganz Hollywood reinpassen würde. Die Story weiss auch nicht was sie will. Am Anfang brechend ernst und zum Schluss wird aus dem oberbösen Geschäftsführer ein schlechter Witz auf Beinen der wie Charlie Chaplin durch alle Szenen stolpert und alberne Sprüche von sich gibt. Und weil wahrscheinlich die vorher angesprochenen Transformationssequenzen zu kompliziert waren, macht man aus den Transformern nun das wundermittel Transformium was fliegen und sich holla in alles verwandeln kann und Megatron als LKW aussehen lässt wie eine billige Replika aus China. Und bei aller Liebe. Warum Marc Walberg. Ich mag Ihn, aber in diesem Film ne absolute Fehlbesetzung. Von dem wandelnden Minirock der seine Tochter mimt mal ganz zu schweigen. Das die beiden vom Alter her auch ein paar hätten sein können, stimmt komischerweise nur mich nachdenklich. Hier wäre eindeutig weniger mehr gewesen. Mehr Story, mehr Details, vorallem mehr Liebe zum Detail und weniger Action. Ja genau weniger Action. Ein Film kann auch dann begeistern wenn nicht aller drei Sekunden was explodiert! Man mag es kaum Glauben. Man hat bier eindeutig versucht dem Zuschauer ein derart optisch opulentes Kino zu servieren, dass dieser darüber hinaus völlig vergisst, dass es zwischen diesen Sequenzen früher noch sowas wie Story gab. Bei vielem klappt das auch ganz gut. Mich überraschen die vielen spektakulären Rezensionen zu diesem Film. Also muss entweder der allgemeine Anspruch an Filme gesunken oder mein Anspruch an Filme ins unermessliche gestiegen sein. Ich finde dies so schade. Dieses Franchise bietet derart viele Möglichkeiten und vorallem Story um die Kinos die nächsten 20 Jahre mit Filmen zu füllen, schafft es aber das Niveau binnen zwei Filmen (der dritte und vierte Teil) ins Bodenlose zu senken. Nicht dass das Niveau vorher wesentlich höher lag. Die beiden letzten Teile zeigen nur, dass man ohne Probleme und ohne Story dieses ratz fatz in den Keller schicken kann. Klar werde ich auch den fünften Teil im Kino gucken, ich bin "Transformers" Fan. Nur bete ich, dass die kommenden Regisseure uns "Transformers" Fans zukünftig mehr zutrauen als nur sinnloses Geballer, sinnentleerte Sprüche, dumpfe Darsteller und logische Krater in der Story. Wir haben mehr und besseres verdient. Ja gut wir sind Erwachsene und stehen auf sprechende Autos die durch die gegend laufen. Na und? Muss dann deswegen der Film so schlecht sein, so wenig niveau haben und so billig zusammengestrickt sein? Ich hoffe das ist nicht die allgemeine Zukunft des Action und Science Fiction Kinos.


Gefangene der Toten
Gefangene der Toten
DVD
Preis: EUR 2,49

16 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Drehbuchautor war ein Zombie..., 4. November 2014
Ich liebe Serien. Akte X, Fringe, Revenge, Game of Thrones, Breaking Bad usw. Spannend,Logisch, geniale Charaktere, starke Storys. So auch the Walking Dead...dachte ich. Zombies sind ja derzeit extrem inn. Genauer darüber nachdenken darf man nicht, will man auch nicht wenn man eine solche Serie guckt. Die Zombies sind aber noch das Beste an dieser Serie. Aber in mir steigt die blanke Wut hoch wenn eine Serie oder auch Film von der ersten Sekunde an nicht nur logische Lücken (ehr logische Tagebaulöcher) und völlig untealistisch handelnde Protagonisten hat. Da könnte ich wutentbrannt den Drehbuchautor mit seiner Schreibmaschine verprügeln. Ich spoilere hier Absichtlich, also wers nicht wissen möchte, bitte ab hier nicht mehr weiterlesen.
Das geht damit los, dass derjenige im Krankenhaus erwacht. Coole Idee ansich. Nur dumm das das Krankenhaus aussieht als wäre es seit Wochen verlassen! Wie lange kann ein Mann, der nur an einem Tropf hängt überleben? Als kranker Mensch vielleicht drei Tage? Zeitlich passt das nicht, zumal scheinbar auch die Familie kein interesse hatte Ihn abzuholen bevor das Drama begann. Was eben nicht das Ding gewesen wäre, da er mit einem Fahrrad!!! vom Krankenhaus bis zu sich nach Hause fahren kann. Soweit war es scheinbar nicht entfernt. Vorallem Fahrradfahren nach einem Koma, total geschwächt...na klar. Zumal man vorher an nem verlassenen Militärposten vorbeigekommen ist wo mehrere Autos rumstanden. Dann wird nicht nachgefragt was passiert ist, wie lange man im Koma gelegen haben muss, wie es angefangen hat, wer verantwortlich ist, wieviel Zeit seit dem ausbruch vergangen ist oder welches Datum man hat. Klar will man das Spannend machen und dies erst in den nächsten Staffeln aufklären, verstehe ich. Aber wenn ich von mir ausgehe, dann sind das die ersten Fragen die ich stelle. Nein da wird einfach dumm glotzend das gegebene hingenommen und am nächsten Tag gleich geübt wie man nen Zombie den Schädel einschlägt...klaro. Auch der Gag mit der Infizierung. Man solls sich nicht beißen lassen weil man sonst infiziert wird, na klar logisch. Aber ich gehe so nah ran dass ich dem Zombie die Knarre an den Kopf drücken kann um Ihn zu erledigen oder prügele Ihn tot und bin danach mit Blut vollgespritzt. Das macht natürlich nix. Bescheuert. Was bei mir aber den ausschlaggebenden Punkt gegeben hat, diesen Mist nie wieder auch nur eines blickes zu würdigen ist, dass dieser Depp von Hauptdarsteller mit einem Pferd (600KG Fleisch) in eine Zombieverseuchte Stadt reitet (so dämlich kann man doch nicht sein) sich dann noch wundert das dort Zombies rumlaufen, sich dann noch bei der Flucht anstellt wie der erste Mensch, denn so ein Pferd weckt gelüste bei Fleischfressenden, halb verhungerten Monstern und sich dann anstatt IN einem Panzer UNTER selbigen versteckt. Wie dämlich muss man sein. Leute bitte, dass kann man doch nicht als clevere Lösung eines Problems beschreiben. HALLO da stehen überall Militärfahrzeuge, Hummer mit MG's und Pkw's mit offenen Türen und ein Panzer rum und der Depp reitet auf nem Pferd. Mal ganz ehrlich, das hat mit Logik nix mehr zu tun, dass ist dämlich, dumm und unlogisch. Und wenn ich schon in der top Errungenschaft des amerikanischen Militärs, dem M1A1 Kampfpanzer sitze, dann gucke ich ob ich eventuell a.) das Ding in Gang bekomme b.) dort Munition, Wasser oder Essen (Militärische Notrationen) finde oder c.) das verdammte MG in Gang bekomme um wenigstens so zu tun als ob ich mich verteidige. Eh leute sowas kann man doch nicht als Top Drehbuch hinnehmen. Jeder Grundschüler kann in den UsA mit ner Knarre umgehen und unser Held reitet an einem nach dem anderen Militärfahrzeug mit MG vorbei und fuchtelt mit ner popeligen Handfeuerwaffe rum, anstatt da mal zu gucken ob da nicht vielleicht Munition drin ist, oder auf die Idee zu kommen mit nem gepanzerten Hummer durch die Gegend zu fahren anstatt auf nem stinkenden Stück fleisch zu reiten. Ich reg mich schon wieder auf. Und als Krönung lässt sich die Frau des Hauptdarstellers unweit entfernt im Wald von seinem besten freund vernaschen...im Wald...ganz alleine...wo überall Zombies rumlaufen. Danke das wars. Solch eine Ansammlung von ungereimtheiten, unlogischem Handeln und schlechten Darstellern (nicht die Zombies, die sind Top) habe ich selten gesehen. Wenn wir Menschen uns nach solche einer Katastrophe wirklich so anstellen, dann haben wir es nicht anders verdient als auszusterben, denn Dummheit muss bestraft werden! In meinen Augen eine grottenschlechte Serie.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 4, 2014 5:12 PM CET


Alien: Isolation - Ripley Edition - [PlayStation 4]
Alien: Isolation - Ripley Edition - [PlayStation 4]
Preis: EUR 27,99

61 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich mach gleich unter mich..., 9. Oktober 2014
Nun ja was soll man sagen. Man ist Erwachsen, geht alleine Abends durch dunkle Gassen ohne Angst, guckt sich im Kino Horrorfilme an und isst dabei gemütlich Popcorn oder schläft in der Geisterbahn fast ein. Und dann kauft man sich ein Spiel und ist plötzlich verängstigt wie ein kleines Kind das Angstgebannt nachts auf das Monster im Schrank wartet.

Bei all den Kritiken das man aus der Grafik hätte noch mehr heruasholen können muss ich eindeutig einlenken. Hier geht es nicht um die Grafikpracht, die aus meiner Sicht absolut phantastisch ist. Es geht um die Liebe zum Detail. Sowas habe ich zu letzt nur bei The Last of Us oder GTA V erlebt. Die Details mit denen die Entwickler hier gearbeitet haben sind ein Kniefall wert. Dazu muss gesagt sein, dass man vorher die Alien Filme definitv gesehen haben sollte. Zu Empfeheln ist die Blue Ray Anthology. Jedes Geräusch, Lichteffekte, die Ausstattung der Station die Werkzeuge sind mit soviel Liebe zum Detail erstellt. Die Geräuschkulisse treibt einem schon schweißperlen auf die Stirn obwohl weit und breit kein Alien in Sicht ist. Ich hab den Fehler gemacht und gleich mit einem Dolby Surround Kopfhörer angefangen zu spielen...Leute das ist kein Spaß. Gut das ich meinen Gesichtsausdruck nicht gefilmt habe. Man bleibt an jeder Ecke stehen, hört in der Ferne Geräusche die wie Schreie klingen, die aber auch maschinell sein könnten, man kann es nicht zuordnen. Überall arbeiten Computer, zischen Rohre, defekte Kabel blitzen, zischen usw. Dazu kommen wunderschöne Lichteffekte, das Spiel von Licht und Schatten, Nebel und Rauchschwaden, hunderte kleine Details die man auch aus den Filmen kennt und dieser Fantastische Soundtrack. Man kennt das noch aus den Filmen. Dieser Typische Alien Soundtrack, das anziehen der Musik wenn gefahr lauert, der unterschwellige Sound, das rattern der Computer und vorallem das " Sei doch mal Leise". Permanent wenn man einen Schalter umlegt, Türen öffnet, den Strom aktiviert wird dies immer von massivem Krach begleitet. Man motzt ständig die Protagonistin an, Leise zu sein. Denn jedes Geräusch macht dich verwundbar, könnte Feinde oder noch schlimmer das Alien auf dich aufmerksam machen. Das alles erinnert mich entfernt an die Zeiten von Doom 3 oder System Shock. Den Spieler mit den Urängstenvon Dunkelheit und Einsamkeit zu konfrontieren. Vorallem langsam zu agieren. Hektik führt hier unweigerlich ins verderben. Für mich das absolute Top Spiel des Jahres. Das warten hat sich gelohnt.

Alien Isolation muss man erleben. Defnitiv nichts für schwache Nerven.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 11, 2014 8:38 PM CET


Flying Saucer Laufteller medium 16,5 cm
Flying Saucer Laufteller medium 16,5 cm
Wird angeboten von Parrotshop
Preis: EUR 9,90

1.0 von 5 Sternen War baut sowas?, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schrott. Plastikscheibe, dreht sich auf Plastiknabe. Den Rest kann man sich denken. Beides reibt sich auf, die Scheibe dreht sich nach 3 Tagen einsatz nur noch mit größter Mühe. Billigschrott ohne Sinn und Verstand gebaut. Hab jetzt auf Kugelgelagerte zurückgegriffen. Diese laufen seit Wochen ohen Probleme!


Original Rydges® RMT-DK1M Apple USB Sync Datenkabel Ladekabel HIGHSPEED für iPod & iPhone 3G 3GS 4 4G 4S Classic Touch Nano 1G 2G 3G Photo Mini etc.
Original Rydges® RMT-DK1M Apple USB Sync Datenkabel Ladekabel HIGHSPEED für iPod & iPhone 3G 3GS 4 4G 4S Classic Touch Nano 1G 2G 3G Photo Mini etc.
Wird angeboten von Valadur® Supplies
Preis: EUR 6,19

1.0 von 5 Sternen Absoluter Schrott!!!!!, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schlechte Verarbeitung! Kabelummantelung löste sich nach wenigen Tagen. Geräte Laden damit langsamer. Nach einem halben Jahr riss das Kabel aus dem Stecker. Schrott! Aber ich dust musste es ja auch kaufen. Was will man bei diesem Preis auch erwarten!!!


Mantona SLR-Rucksack Trekking (mit Diebstahlschutz und Stativhalterung) universal
Mantona SLR-Rucksack Trekking (mit Diebstahlschutz und Stativhalterung) universal
Preis: EUR 63,31

5.0 von 5 Sternen Der beste Rucksack!, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gekauft und für Top befunden. Vor unserem Bali Urlaub noch schnell angeschafft. Der Rucksack ist äußerst bequem und sitzt sehr stabil am Rücken. Kein Wackeln oder mitschwingen beim Laufen. Mit der Table Top Funktion läuft das wechslen von Objektiven sehr sicher ab und man hat auch mal nen abstelltisch für die Karte, Notizen oder dem Snack zwischendurch. Dafür einfach die Schultergurte ablegen, den Bauchgurt aber geschlossen lassen und den Rucksack einfach vor den Bauch drehen. Auch das diese von Hinten nicht zu öffnen ist, gibt ein zusätzliches sicheres Gefühl. Die kompakte Form behindert auch nicht beim Hinknien, oder in fototypischen Positionen. Für mich eine klare Empfehlung. Der Platz innen ist ausreichend für 2 Spiegelreflexkameras und 2 Objektive. Die Polsterung ist darüber hinaus mehr als ausreichend. Man kann getrost den Rucksack auch mal unsanfter abstellen, dass innere bekommt davon nix mit.


R.I.P.D
R.I.P.D
DVD
Preis: EUR 2,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tröge!, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: R.I.P.D (Amazon Instant Video)
Leider etwas öde geraten. Die Story ist langweilig. Die Strecken zum Lachen zu kurz. Nach Green Lantern ein weiterer Fehlgriff von Ryan Reynolds


ELLE by Beurer MPE 50 Hornhautentferner, Weiß-Silber
ELLE by Beurer MPE 50 Hornhautentferner, Weiß-Silber
Preis: EUR 33,30

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Gerät., 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also warum andere Personen nix mit dem Gerät anfangen können lässt meiner Meinung nach nur auf eine Fehlbedinung schließen. Die Metallwalzen sind sehr robust und auch grob genug um selbst hartnäckigste Hornhaut abzuhobeln. Man kann nur keine Wunder erwarten. Die Geräte sind auf eine SANFTE entfernung ausgelegt und keine Schleifmaschinen vom Baumarkt. Was andere da an Entfernungsleistung Verlangen ist nur noch mit nem Bosch Schwingschleifer realisierbar. Mein Tipp. Gerät voll aufladen, dann aber mit angeschlossenem Stromkabel nutzen. So schleift der kleine Stundenlang mit voller Power. Erst mit der groben Walze OHNE großem Druck schleifen. Wird der Druck zu groß bremst der Widerstand nur die Walze aus. Wenn diese schön auf Drehzahl läuft nimmt sie ordentlich was weg. Dann polieren mit der sanfteren Walze. Wichtig! Da das Gerät wirklich Millimeterweise die Hornhaut entfernt bildet sich eine Menge Staub. Daher irgendwas unterlegen und Walze öfters beim Gebrauch ausklopfen und oberflächlcih reinigen. Das Gerät ist nun schon seit gut 2 Monaten jedes Wochenende im Einsatz, bis jetzt noch kein Verschleiß an Walzen oder Gerät erkennbar. Sehr schön auch die LED Lampe am GErät diese.


Seite: 1 | 2 | 3