Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für advocatus_diaboli > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von advocatus_diaboli
Top-Rezensenten Rang: 80.292
Hilfreiche Bewertungen: 210

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
advocatus_diaboli (Hannover)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Bellini:Norma
Bellini:Norma
Preis: EUR 21,02

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ordentlich, aber nicht überragend, 26. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bellini:Norma (Audio CD)
Vorab: Diese Aufnahme ist, unabhängig von den Interpreten, keine Referenzaufnahme, da sie viel zu stark gekürzt ist (gekürzte Rezitative, Auslassung von Wiederholungen und/oder Strophen; einige Passagen fehlen ganz).

Interessant ist die Aufnahme vor allem wegen der Norma von Elena Souliotis. Sie ist dramatisch, technisch sicher und agiert mit sauberen Tönen (auch wenn mir einige Spitzentöne etwas zu hart erscheinen). An die Norma von Maria Callas reicht sie nicht ganz heran, ist aber glaubwürdiger als Montserrat Caballe, Joan Sutherland, Beverly Sills oder Renata Scotto (für die die Aufnahme wohl zu spät kam).

Fiorenza Cossotto ist eine überzeugende Adalgisa, die mir hier deutlich besser gefällt, als in der Aufnahme unter Cillario (Caballé, Domingo u. Raimondi).

Mario del Monaco hingegen überzeugt mich nicht: Die Stimme hatte zum Zeitpunkt der Aufnahme den Zenit schon überschritten; und klingt zeitweise etwas hohl (er sollte die Rolle 1957 schon einmal aufnehmen, mit Anita Cerquetti als Norma. aus dieser Sitzung stammt eine Aufnahme von "Mecco all'altar die Venere" die DECCA in der "The Singers"-Serie veröffentlicht hat. Hier hört man, was er hätte leisten können).

Alles in allem ist dies für mich eine ordentlich, aber keine große Aufnahme, die eine gute Vergleichsmöglichkeit bietet. Also Kaufempfehlung!

PS: Wer Schreib- oder Tippfehler findet, darf sie behalten. ;-)


Alpendohle
Alpendohle
von Swen Ennullat
  Broschiert

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nichts besonderers, 19. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Alpendohle (Broschiert)
Nun muss ein Roman nicht unbedingt realitätsnah sein, aber er sollte einer inneren Logik folgen. Die aber fehlt in langen Strecken.

Der Romanheld findet ein Buch ("Mein Kampf") im Nachlass seines Großvaters mit einer persönlichen Widmung, und will dieses "Rätsel" lösen. Seine Mutter kann ihm nicht helfen, ein alter Kriegskamerad seines Großvaters kann ihm auch nicht helfen. Also fragt er einen Professor für Geschichte, der ihm (oh Wunder!) helfen kann, und die Beiden begeben sich auf eine Art historische Schnitzeljagd.

Dabei werden Sie (natürlich) irgendwann von einem Geheimbund gejagt. Nun fragt man sich spätestens an dieser Stelle, warum niemand der Mitglieder auf die Idee gekommen ist, einen Professor für Geschichte zu beauftragen. Wäre logisch, aber dann hätte es diese Geschichte ja nicht gegeben.

Etliche Passagen behandeln das 3. Reich (in Form von Vorträgen des Professors), was einen irgendwie am Allgemeinwissen der Protagonisten zweifeln lässt. Nach der Hälfte des Buches dürfte die Lösung eigentlich jedem klar sein.

Eine nette Grundidee, grottenschlecht umgesetzt.


La Forza Del Destino - Highlights
La Forza Del Destino - Highlights
Preis: EUR 15,91

5.0 von 5 Sternen Wunderschön, 4. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Forza Del Destino - Highlights (Audio CD)
Der Mittelpunkt dieser Aufnahme ist Zinka Milanov, die eine der schönsten Stimmen ihrer Zeit besessen hat. Es existiert noch eine Gesamtaufnahme mit der Milanov, allerdings hat sie da ihren stimmlichen Zenit überschritten.

Auch wenn sie nicht mehr ganz jung war, hören wir hier die Prachtstimme "at her best". Ihre Partner musizieren auf ähnlichem Niveau.

Absolute Kaufempfehlung!

PS: Wer Tip-oder Schreibfehler findet, darf sie behalten.


Grimmbart: Kluftingers neuer Fall
Grimmbart: Kluftingers neuer Fall
von Volker Klüpfel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts besonderes, 5. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe, bevor ich "Grimmbart" gelesen habe, alle anderen Bände nochmals gelesen. So kompakt fällt auf, wie wenig sich die Figuren verändern. Besonders Kluftinger ist zu festgelegt, als dass die Figur noch Änderungen erlaubt. Insofern ist die Entscheidung, die Reihe nach dem 10. Band abzuschließen, wohl die richtige Entscheidung.

Der vorliegende Band wird von den privaten Ereignissen um die Hochzeit dominiert. Besonders lustig ist das nicht, da wir Kluftingers Schwächen kennen, und somit sämtliche Verwicklungen vorhersehbar sind und vieles dadurch zu aufgesetzt wirkt.

Der Fall selbst gehört zu den Schwächsten der Reihe. Gibt es zu Beginn noch so etwas wie eine düstere oder bedrohliche Atmosphäre, flacht der Fall zum Ende hin ab, und die Auflösung überzeugt nicht. Schade, die Geschichte hat durchaus Potential.

Hoffen wir, dass die letzten beiden Bücher spannender und unterhaltsamer werden.

PS: Wer Schreib- oder Tippfehler findet, darf sie behalten.


Tebaldi - The Complete Decca Recordings (Limited Edtion)
Tebaldi - The Complete Decca Recordings (Limited Edtion)
Preis: EUR 221,85

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verschenkte Möglichkeit, 4. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vorab: Die Bewertung bezieht sich nicht auf die Aufnahmen. Die zu diskutieren ist überflüssig, da schon (fast) alles dazu gesagt ist. Dass es sich bei Renata Tebaldi um eine zentrale Sängerin handelt, ist unbestritten. Akzeptieren muss man wohl auch den Begriff „Engelsstimme“, obwohl man eigentlich weiß, dass es sich dabei eher um einen Irrtum handelt: Toscanini hat ihr keine „Engelsstimme“ zugesprochen, sondern hat sie bei einem Konzert oberhalb des Chores plaziert, damit die Stimme klingt, als würde sie vom Himmel fallen. Sie selbst hat immer wieder darauf hingewiesen.

Der Begriff ist etwas wie ein Gebrauchsmythos geworden, und ist insofern richtig, als er die Qualität der Stimme mit einem Wort beschreibt. Die Aufnahmen bewahren den wundervollen Klang dieser Ausnahmestimme. Wann immer sie innerhalb ihrer Mittel singt, braucht sie keine Konkurrenz zu fürchten (auch wenn andere Sängerinnen subtiler und/oder dramatischer agiert haben mögen). Dass sie als Traviata oder Leonore (Trovatore) den technischen Anforderungen nicht ganz gerecht wurde, dürfte ebenfalls unbestritten sein.

Diese Box versammelt nun diese Aufnahmen; und da hätte man sich mehr gewünscht: Eine relativ schlichte Box, in der die CD's in einfachen Papierhüllen stecken. Das Booklet ist etwas unübersichtlich, was die Suche nach einzelnen Aufnahmen etwas erschwert. Warner hat mit der Callas-Edition gezeigt, dass es auch anders geht.

Schade, aber ich finde, dass diese Aufmachung dieser wundervollen Sängerin nicht gerecht wird.

PS: Wer Schreib- oder Tippfehler findet, darf sie behalten.


Liebe Lebt: das Beste Von Mireille Mathieu
Liebe Lebt: das Beste Von Mireille Mathieu
Preis: EUR 20,78

8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Peinlich!, 2. November 2014
Ich beurteile hier ausnahmsweise mal einen Artikel, den ich NICHT gekauft habe, und auch nicht kaufen werde! BITTE: Das Beste von Mireille Mathieu????

Mehr hat sie nicht zu bieten?

Die meisten der hier angebotenen Titel gibt es schon auf mehreren anderen Veröffentlichungen. Wir haben es hier mit einem echten Weltstar zu tun, einer Sängerin, die wunderbare Alben veröffentlicht hat. Zu viele ihrer Aufnahmen verstauben in den Archiven, und (wer immer dafür verantwortlich ist) niemanden interessiert es.

Zum Glück gibt es noch die alten Vinyl-Alben, und so kann man diese großartige Sängerin auch von ihrer Besten Seite genießen.

PS: Wer Schreib- oder Tippfehler findet, darf sie behalten.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 2, 2014 6:12 PM CET


Maria Callas
Maria Callas
Preis: EUR 199,99

23 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderbar ernüchternd, 20. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Maria Callas (Audio CD)
Maria Callas gehört wohl zu den Ikonen des 20. Jahrhunderts. Ihr Name ist wohl auch denjenigen ein Begriff, die sich nicht für Oper interessieren.

Über keine andere Sängerin wurden so viele kluge (und unkluge) Bücher, Artikel, Aufsätze usw. geschrieben. So war es in der Vergangenheit auch immer relativ einfach, ihre Aufnahmen zu bekommen, die in schöner Regelmäßigkeit neu aufgelegt wurden: Mal in Editionen, die nur ihr gewidmet waren, aber auch in Serien, die den „Besten“ Aufnahmen gewidmet waren.
Nun hat also Warner sämtliche Studioaufnahmen remastered und veröffentlicht.

Beeindruckend die Aufmachung: In einer ansprechenden Box sind sämtliche Aufnahmen in zwei Fächern schräg aufsteigend angeordnet, die Stirnseiten sind beschriftet (was Suche und Entnahme vereinfacht); zudem zeigen die Hüllen das Originalcover. Beigefügt ist auch ein Buch, in dem über die Arbeit mit den Originalbändern beschreibt und einige Fotos der Protokolle enthält.
Das Buch ist informativ, lässt aber trotzdem Fragen offen:

Warum hat Maria Callas die beiden Ausschnitte aus „La Sonnambula“ nie freigegeben? Vermutet wird, dass sie mit den Verzierungen nicht einverstanden war, die Serafin ihr zugestanden hat und die im Vergleich zur Aufführung unter Bernstein eher schlicht ausgefallen sind. Eher unwahrscheinlich. Denn man kann ja wohl davon ausgehen, dass diese Aufnahmen vorab besprochen und erarbeitet wurden. Also hat sie einerseits die Macht gehabt, die Veröffentlichung zu verhindern, nicht aber, gewünschte Verzierungen aufzunehmen?

Und warum gibt es eigentlich eine Monoaufnahme der Schlafwandelszene aus Macbeth? In verschiedenen Publikationen findet sich der Hinweis, sie sei zwar mit der Qualität des Gesangs, nicht aber mit dem Ausdruck zufrieden gewesen, weshalb die später veröffentlichte Aufnahme entstanden ist. Schön und gut: Aber hat man bei der Gelegenheit gleich beschlossen, das Album in Stereo aufzunehmen?

Beim Anhören der Aufnahmen stellt sich Ernüchterung ein. Die Klangqualität ist keineswegs so überwältigend, wie uns die Werbung vermitteln möchte. Oder anders gesagt, das hängt von den Vergleichsausgaben ab.

Die Qualität der beiden für Cetra aufgenommenen Opern (Gioconda und Traviata) unterscheidet sich keineswegs von den bisher bekannten Ausgaben (ebenfalls von Warner veröffentlicht), und auch die Aufnahme der Medea liegt in gleichwertiger Qualität vor.

Und ganz ehrlich: die Unterschiede zu bisherigen Ausgaben (z.B. die Gesamtausgab bei EMI) sind minimal, wenn überhaupt vorhanden. So wird z.B. erwähnt, dass bei der Turandotaufnahme das „Blubbern“ entfernt wurde, und die Stimme dadurch besser zur Geltung kommt. Bei der Kadenz in „Caro Nome“ allerdings ist dieses „Blubbern“ nach wie vor zu hören.

Tatsache bleibt, dass viele Aufnahmen der Callas hinter den technischen Möglichkeiten zurück bleiben. DECCA hat sehr viel früher Stereoaufnahmen produziert, und als Callas ihre ersten Stereoaufnahmen machen konnte, experimentierte man bei der Konkurrenz schon mit den Möglichkeiten, die Stereoaufnahmen bieten können. Außerdem fielen diese Aufnahmen genau in die Zeit, in der die Stimme der Callas rapide verfallen ist. Einige Aufnahmen aus den 1960-er Jahren sind künstlerisch eher fragwürdig und runden lediglich das Bild der Studiosängerin ab. Die Aufnahmen die sie für Philipps gemacht hat, fehlen hier (lt. Begleitbuch sind die nie veröffentlicht worden. Allerdings müssen zumindest die Ausschnitte aus „Forza“, „Don Carlos“ und „Otello“ in irgendeiner Form veröffentlicht worden sein, denn man kann sich diese Aufnahmen im Internet auf entsprechenden Sites anhören).

Fazit: Eine sehr gute Edition, keine Frage. Kaufempfehlung? Das hängt wohl davon ab, welche Ausgaben der Aufnahmen man besitzt, und was man bereit ist zu investieren.

Bleibt zu hoffen, dass es noch weitere solcher Editionen anderer Künstler gibt (vielleicht nimmt sich ja jemand den Aufnahmen von Victoria de los Angeles oder Nicolai Gedda an? *g)

PS: Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten ;-).
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 30, 2015 2:59 AM CET


Verdi Heroines
Verdi Heroines
Wird angeboten von glaskunst-bastick
Preis: EUR 11,19

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diva im Schatten, 2. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verdi Heroines (Audio CD)
Ich hatte bisher eher etwas über sie statt von ihr gehört. Dieses Album zeigt eine außergewöhnliche Sängerin. Auffallend ist ihre herrausragende Technik, aber auch ihr Ausdruck ist warm und natürlich. Und auch wenn mir persönlich die Stimme etwas zu hell ist für Verdi (bitte nicht als Wertung verstehen!), kann ich dieses Album nur empfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 28, 2015 9:53 AM CET


Helden
Helden
Preis: EUR 9,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Überschätzte Stimme, 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Helden (Audio CD)
Ich habe lange gezögert, mir diese CD zu kaufen. Nach mehrmaligem Anhören muss ich feststellen, dass meine Zweifel gerechtfertigt waren. Ich bin von diesen Aufnahmen mehr als enttäuscht. Da ist nichts, was ich mit einem „Heldentenor“ in Verbindung bringen würde. Die Stimme ist hübsch, aber monochrom; die Interpretationen sind gleichförmig und langweilig, seine Gesangstechnik unzureichend (die reicht nicht mal für die Arie aus Webers „Oberon“. Sein Max klingt wie sein Tamino klingt wie sein Lohengrin usw. usw. . .
Auffallend, dass sich die Spitzentöne nicht in die musikalische Linie einfügen, und er zu oft während einer Phrase Atem fassen muss. Diese Stimme erinnert an die von Fritz Wunderlich? Der direkte Vergleich offenbart die Welten, die zwischen diesen Sängern liegen. Wenn man schon vergleichen muss: Mich erinnert die Stimme eher an die von Peter Schreier, und selbst da fällt Vogt ab. Er wirkt auf mich wie ein unfertiger Sänger, was insofern erstaunt, als er kein ganz junger Mann mehr ist.


Richard Tauber - Superstar
Richard Tauber - Superstar
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 17,69

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Schnappula", 19. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Richard Tauber - Superstar (Audio CD)
Über Richard Tauber selbst muss an dieser Stelle wohl nicht viel gesagt werden. Unbestritten ist wohl, dass er zu den großen Tenören des 20.-Jahrhunderts gehört.

Diese Edition gibt einen guten Überblick über sein künstlerisches Schaffen. Da er seine ungeheure Popularität (die ihn nicht vor Vertreibung schützte) in erster Linie der Leichten Muse" verdankt, ist ein Großteil der Sammlung Operetten, Schlagern und Wiener Musik gewidmet (CDs 1-4, 8 u. 10). Die Qualität der Musik ist dabei zum Teil fragwürdig; bietet aber eine Gelegenheit, Tauber in diesem Repertoire zu bewundern. Denn unabhängig von der Qualität der Musik zeigt sich gerade hier sein Können: Kaum jemand hat diese Musik mit solcher Leichtigkeit und Eleganz gesungen (die die teilweise etwas kitschige Musik erträglich macht).

Interessanter" sind die CDs die der Oper bzw. dem Lied gewidmet sind. Hier ist Tauber mit Musik zu hören, die man nicht unbedingt mit ihm in Verbindung setzt (besonders hervorzuheben die Wagner-Ausschnitte). Auch in den Liedaufnahmen zeigt sich die besondere Qualität dieses Ausnahmesängers.
Die Aufnahmen selbst sind sorgfältig bearbeitet worden, sämtliche Nebengeräusche (Rauschen, Knacken, Knistern) sind eliminiert worden. Das erlaubt es, sich ganz auf den warmen, weichen Tenor zu konzentrieren.

Gleichzeitig wirken die Aufnahmen dadurch etwas kühl und/oder künstlich, weil man das von Aufnahmen dieser Zeit eben nicht gewohnt ist. Das mag aber auch ein persönlicher Eindruck sein.
Die Edition ist auf alle Fälle zu empfehlen, sei es, um Tauber neu zu entdecken oder um Erinnerungen aufzufrischen.

PS: Wer Tippfehler findet, darf sie behalten. ;-)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4