Profil für musikfan83 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von musikfan83
Top-Rezensenten Rang: 1.871.388
Hilfreiche Bewertungen: 12

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
musikfan83

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Leichtigkeit des Seins (Deluxe Edition)
Die Leichtigkeit des Seins (Deluxe Edition)
Preis: EUR 17,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reim Rockiger und Tanzbarer als je zuvor, 5. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ist es also das neue Album von Matthias Reim. Zugegeben ich war sehr skeptisch als ich vor einigen Monaten hörte, dass es bereits im Frühjahr erscheinen soll, sind wir doch von Matze weitaus längere Wartezeiten gewohnt. Der Albumtitel haute mich dann auch nicht vom Hocker. Aber die Hörproben ließen dann schon hoffen, sollte es endlich wieder rockiger zugehen als bei den letzten beiden Alben? Die Antwort ist eindeutig ja! Aber Matze hat es geschafft die richtige Mischung zu finden. Stärkste Titel des Albums sind eindeutig die Power Balladen. Dies sind "Was wäre wenn?" und "Wer nie durch Scherben ging". Hier entfaltet sich Matzes rauchige Stimme einfach am besten und der Text ist bei beiden Liedern einfach Top. Typische Mainstream Lieder für alle Schlagerfreunde sind dieses mal "1000mal", "Hexe", "Blöde Idee" und "Du wirst es immer sein", die auch allesamt Tanzbar sind. Der Titelsong "Die Leichtigkeit des seins" ist anders passt eigentlich gar nicht richtig vom Sound her aufs Album, aber der Refrain sehr einprägsam, ich denke eine gute Wahl als erste Radio Single, auch wenn es das Lied schwer haben wird sich in den klassischen Schlagerwellen durchzusetzen, dafür ist es zu modern produziert. Die größte Rocknummer des Albums ist "Was fürn Gefühl", aber auch hier wieder mit einer sehr eingängigen Melodie, das Lied lässt sich sicher gut bei Sportveranstaltungen als Einlaufmusik nutzen. Die Titel "Allein Allein", und "Erinner Dich" sind für meinen Geschmack eher Lückenfüller aber auch diese sind sauber produziert. Das Lied "Mama" war ja bereits auf der Unendlich Geschenkedition ist hier aber ein bisschen ausgereifter Produziert. Abgerundet wird das Album von einem sehr gut gemachten Intro und einem gelungenen Outro. Auf der zweiten CD finden sich 4 Lieder und ein Interview in dem Matze die Lieder von der ersten CD erklärt. Die 4 Lieder sind ein Mehrwert der sich in jedem Fall lohnt. "Lüg" ist ein Rockiger Schlager der meiner Meinung nach aufs normale Album gehört hätte, "In deinen Augen" und "Manchmal" 08/15 Popschlager, und "Die Erde wird sich weiter drehn" ist ein klassischer moderner Disofoxschlager.
Mein Fazit: Ein ganz starkes Matthias Reim Album. Er wird damit die in den letzten Jahren gewonnen Schlager Fans begeistern können, Rockfans bleiben trotz vieler Rockiger Klänge aber weiterhin über weite Strecken außen vor. Für alle die aber etwas mit deutschen Pop und Schlager anfangen können lohnt sich der Kauf in jedem Fall! Dies ist definitiv ein Album das ganz stark und mit viel Herzblut produziert und eingespielt wurde, und ich freue mich auf die Live Versionen die wohl alle ein bisschen rockiger rüberkommen werden. Ich hoffe Matze schafft es wieder auf die 1 und vielleicht auch mal mit dem ein oder anderen Lied zu den Pop Radiosendern! Verdient hätte er es!


Sieben Leben
Sieben Leben
Preis: EUR 8,97

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ist sieben Leben das beste Reim Album? Nein aber ein gutes, 31. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Sieben Leben (Audio CD)
Nach über 3 Jahren Wartezeit auf ein neues Album hat Matthias mich nicht enttäuscht. Zum Glück ist das neue Album nicht mehr so rockig wie das letzte, aber dadurch das die Band alles eingespielt hat finde ich wirkt ein großteil des Albums nicht zu sehr Schlagerlastig. Ich habe nichts gegen rockige Reim Alben (reim3 ist mein Lieblingsalbum), aber das letzte war irgendwie vom Sound her komisch. Aber zurück zum neuen Album

Sieben Leben der Opener des Album passt perfekt , ich persönlich hätte mir aber auch ein 7 Leben Reprise am Ende gewünscht, dies hätte das Album perfekt abgerundet.

Zu Lied 2 Du bist mein Glück. Diesen halte ich für den massentauglichsten des Albums, am Anfang bin ich bei diesem Lied immer unweigerlich über Nic P und Einen Stern gestolpert, Du bist mein Glück erinnert mich irgendwie daran. Natürlich sind die Akkorde exakt wie bei Verdammt ich lieb dich. Matze sagte im Interview nach 20 Jahren darf er das mal machen ich stelle mir die Frage gabs da nicht vor 10 Jahren Verdammt ich lieb dich immer noch mit den selben Akkorden, von den ganzen Verdammt Neuaufnahmen möchte ich gar nicht erst schreiben. Aber um neue Fans zu gewinnen ist der Song wohl optimal.

Danach folgt mit Ich lieb nur dich die erste Ballade. Irgendwie Rockn Roll (aus dem Morgenrot Album) Part 3. Die Neuauflage des Träumers passt perfekt zu Matze und könnte so nie von einem anderen Sänger gesungen werden Also trotz Melodiewiederverwertung ein klasse Song.

Das anschließende Deine Liebe erinnert im Refrain unweigerlich an Sieben Sünden. Das tolle an diesem Lied ist, dass sich hier zum erstenmal das Reimsche Hörvergnügen einstellt (Das Lied wird bei jedem Hören besser) Fazit: kraftvoller Song perfekt
Du bleibst ist wieder eine Ballade und wohl der stärkste Song des Albums. So ein tolles Lied habe ich lange nicht gehört. Einfach klasse.

Nie mehr ohne Engel heißt es danach. Ein gut produzierter Tanzbarer Song. Für meinen Geschmack ein bisschen zu sauber produziert.

Mit Warum so erwartet den Hörer dann wieder ein Rockallade. Typischer Reim Text, schön dass man hier mal wieder die Mundharmonika hören darf. Bei diesem Lied kommt die Begleitung der Band sehr gut rüber. Das hat fast schon Live Feeling.

Danach folgt das Duett mit Bonnie Tyler. Die wilden Tränen ein schöner Song, super produziert. Einzig Bonnie Tylers Stimme klingt irgendwie stellenweise Alt. (sorry). Diesen Song hätte Matze eigentlich auch alleine Singen können.

Dann geht es wieder zur Sache. Mind. die nächsten 10 Jahre möchte Matze Das ist die Hölle auf seinen Konzerten spielen zu recht. Nach öfteren hören viel stärker als das spanische Original.

Mit Egal, was kommt befindet sich wieder einmal ein ernster Song auf der Platte. Meiner Meinung der schwächste Song der Platte. Das Lied Plätschert so vor sich hin.

Du und ich ist das Duet mit Azuquita. Dieser hat Du und ich schon vor einigen Jahren auf seinem Album im Duett mit einer spanischen Sängerin veröffentlicht. Die Deutsch-spanische Version ist ähnlich, aber ein bisschen fetziger. Ein wirklich schönes Lied.

Rücksichtslos verliebt leitet den Schlußteil des Albums ein. Irgendwie wirkt es auf mich als ob man die Letzten beiden Titel als Albumfüller genutzt hat. Der Refrain ist gut, aber die Strophen finde ich komisch. Sauch wird dieses Lied nach öfteren hören noch nicht wirklich besser.

Zum Abschluss folgt mit Ich glaub an Engel noch eine Ballade. Textlich nicht ganz vom Sinn ersichtlich. Als Schlusssong aber durchaus geeignet.

Das Fazit des Albums fällt zum Großteil positiv aus. Die ersten Lieder sind ganz klar die besseren. Nach du bleibst kann das Album die fantastische Anfangsqualität leider nicht ganz halten. Deshalb gibts von mir nur 4 Sterne. Das neue reim Album liegt damit hinter den Alben reim3 und Morgenrot ganz knapp vor Unverwundbar und Zauberland auf Platz 3


Seite: 1