Profil für Amicus Hammer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amicus Hammer
Top-Rezensenten Rang: 5.103.057
Hilfreiche Bewertungen: 304

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amicus Hammer (Österreich)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Timebomb
Timebomb
DVD ~ Michael Biehn
Wird angeboten von cdgirl666
Preis: EUR 4,75

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der B-Movie Kultthriller Total Terminator mit Michael Biehn, 6. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Timebomb (DVD)
Wie lange haben wir uns auf diesen 6 Millionen B-Movie Gewaltthriller ungeschnitten gefreut? Ewig!

Kurz zur Story:

Uhrmacher Eddie Kay ( Michael Biehn aus Terminator, Aliens, Abyss oder Grind House-Planet Terror ) führt ein langweiliges Leben, bis er eines Tages eine Mutter mit Kind aus einem brennenden Haus rettet. Unbeschreiblich wie ein normaler Uhrmacher so was schaffen kann, so findet auch das Fernsehen welches ihn Heldenhaft in den Nachrichten zeigt, bald darauf folgen mehrere Mordattacken von welchen sich Eddie mit knapper Müh und Not retten kann.

Mit Hilfe von Psychologin Anna Nolmar ( Patsey Kensit ) gelingt es ihm seine dauerhaften Tagträume zu entschlüsseln. Dem Anschein nach wurde er als Kind einem Militärexperiment unterzogen und als Profikiller ausgebildet, dabei verlor er bei einem Einsatz sein Gedächtnis. Nun ist klar wer die Anschläge auf seine Leben ausübt, seine eigenen Experiment Profikillerkollegen welche der Ansicht sind das Eddie alles über sie erzählen könnte und dessen Auftrag vereiteln könne. Ein brutaler Kampf beginnt.....

Regisseur Avi Nesher inszinierte den Film mit zwei Hauptkomponenten,

Gewalt und Erotik was den Film richtig kultig macht. Der beste Beweis dafür ist die kongeniale brutale Schießerei in einem Pornokino!

Der Film selbst enthält unter anderem einen coolen Shotgun Kampf in einer Parkgarage, einen der wildesten und brutalsten Nahkämpfe in einen kleinen Hotelzimmer, eine kleine Autojagt, eine Schießerei im Krankenhaus, viele kleinere Nahkämpfe und einem Showdown am Hochhausdach nur um einiges zu nennen!!!

Noch dazu punktet der Film mit einer total nackten Patsey Kensit und der genialen schauspielerischen Leistung von Michael Biehn der viele der Stunts selbst durchführte!!!!

Zum Guten kann man auch sagen, dass es nie langweilig wird, immer passiert etwas!

Die DVD an sich ist recht ordentlich produziert worden. Das Bild ist stabil ohne jegliche Veralterungsspuren, genauso auch der Sound welcher zwar nur Stereo bietet jedoch mit einem guten Bass bei den Explosionen punktet. Sprache Deutsch ( leider nur Mono ) Englisch ( Stereo ) Spanisch ( Mono ) Italienisch ( Mono ) und Französisch ( Stereo ) plus den dazugehörigen Untertiteln was braucht man mehr???

Tja, Bonus Material ist leider nicht vorhanden aber dafür ist er erstmals ungeschnitten!!!


Children of Men (Limited Edition, Steelbook)
Children of Men (Limited Edition, Steelbook)

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Filme aller Zeiten!!!!, 2. Februar 2007
Als großer Fan von Endzeitfilmen ala Omega Man, Soylent Green oder Planet der Affen darf ich mit Fug und recht behaupten das Children of Men das Sahnehäubchen von diesen Genreklassikern ist.

Das besondere an diesem Meisterwerk ist der Realismus den ich so noch in keinem anderen Film sah, was hauptsächlich daran liegen mag, das kaum Computereffekte verwendet wurden und wenn dann optimal eingebaut. ZB gibt es eine Szene im Film indem ein Motorradfahrer neben dem im Wagen flüchtenden Clive Owen fährt um ihn zu erschießen. Owen schleudert die Tür volle Wucht auf direkt aufs Motorrad welches unbeschreiblich realistisch umkippt und über die Motorhaube gefetzt wird. Die Szene entfalltet so einen starken Realismus das es einem vom Sitz reißt.

Noch dazu folgt eine der besten Kamerafahrten aller Zeiten welche ca. 6 Minuten lang Clive Owen ohne einen einzigen Schnitt durch ein apokalyptisches Kriegsfeld folgt. WOW!!!!!

Ganz besonders der Einfallsreichtum ist unschlagbar. Die Szene in der Owen mit dem Auto flüchten will welches jedoch nicht anspringt ist ein Highlight für sich.

Ganz besonders gut ist die geniale Musik von John Tavener welche den Film genial untermalt und sich ins Hirn rein brennt.

Eine trauriges Alliluia!!!


The Fountain
The Fountain
Preis: EUR 15,39

17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, ein Soundtrack der anderen Art!!!!, 27. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: The Fountain (Audio CD)
Nachdem ich wusste das der Soundtrack "The Fountain" von Neu-Kompinist Clint Mansell für einen Golden Globe nominiert wurde ( leider aber nicht ausgezeichnet wurde ) wollte ich ihn unbedingt zur Brust nehmen und mir selber eine Meinung dazu bilden.

Mein erster Eindruck war

"Wow, so total anders als alles was ich bisher gehört habe"!

Melancholisch, dramatisch , fremdartig!!!!

Fangen wir im Detail mit den Liedern an.

1.) The Last Man ( 6.09 )

hält sich von Anfang bis Schluss ruhig schwermütig traurig, untermalt mit einer dramatischen Violine verkörpert dieses Lied ein Gefühl als ob man an einem traurigen Herbsttag im Walde geht und den Bäumen zuschaut wie sie ihre Blätter verlieren. Zum Ende hin wechselt die Violine zum Klavier welches das Thema sanft-traurig beendet.

Eindeutig 5 von 5 Punkten!!!!

2.) Holy Dread ( 3.52 )

beginnt abermals mit der Violine untermalt mit düsteren langsamen Trommeln. Die Traurigkeit hat sich mit Düsterheit gepaart und verläuft Bedrohlichkeit bis es ca. inmitten des Titels rasant losgeht. Nicht heldenhaft rasant sondern grauenhaft rasant als ob man von einem Monster gejagt werde. Die Violine verwandelt sich in eine Art düsteren E-Gitarren Sound der immer schneller und schneller wird, bis es zu Ende wieder ruhig abklingt!

Toll 5/5

3.) Tree of Life ( 3.45 )

geht bedrohlich wild weiter untermalt von der E-Gitarre und zaubert Gänsehautähnlichen Sound. Die Töne der Gitarre fallen so hoch und klasse aus das man fast zum Kreischen anfängt. Die Trommeln dazu passen idial. Man kann es vergleichen als ob man auf Leben und Tod gegen ein bestilaisches Untier kämpft.

Jedoch geht das Lied ab ca. 1.44 min in eine andere Richtung.

Es folgen wieder die ruhigeren Trommeln untermalt verschiedenen klanglich verzerrter Instrumenten welche die Stimmung angespannt bedrohlich wirken lassen ( habe ich das Monster besiegt, ist es Tod? ) bis es ca.

ab der 3. min wieder voll ins wilde E-Gitarren/ Trommel Geheule stürzt und klangvoll endet. ( Das Monster ist wieder erwacht/ ich kämpfe weiter und besiege es mit letzten Kräften )

5/5 besonders die hohe E-Gitarre ist superb!!!!!

4.) Stay wit me ( 3.37 )

fängt melancholisch an gefolgt von der coolen aber diesmal ruhigen E-Gitarre. Dazu kommt noch eine Art Klavier-Synthesizer geklinge. So verläuft das komplette Lied. Kurzgesagt: Traurig-verloren!!!

Ebenfalls 5/5 Punkten für die Fantasie volle ruhige traurige melancholische leere.

5.) Death is a Disease ( 2.34 )

Rythmisch und ruhig mit der düsteren E-Gitarre untermalt von der bekannten Violine ist dieses Lied eher schneller im Vergleich

zum 1 und 4. Man kann es so beschreiben als ob man ein Wissenschaftler währe welcher verzweifelt nach einem Heilmittel für seine Frau forscht.

Ein Rythmisches und nicht ganz so trauriges aber dafür schnelleres 5/5 Lied.

6.) Xibalba ( 5.23 )

startet mit der Violine die sich zwischen Verzweiflung und Schwermütigkeit schlängelt untermalt von ruhigen Nebeninstrumenten.

So verläuft dieser Titel bis Ende! ( Man ist bei einer alten weisen Frau um dort Rat zu suchen )

5/5

7.) First Snow ( 3.09 )

ist melancholisch, violinenhaft, düster, traurig, verloren, ein schönes Thema! Ständig bleibt es aber bedrohlich. Klingt ähnlich dem 1 Lied, jedoch ist es mehr rythmischer und lauter. Die Violine steigert sich zu Schluss ins laute hohe verzweifelte bis es ruhig abklingt. ( Man marschiert mit seiner totkranken Frau im Walde um sich ein letztes mal den ersten Schnee an zu sehen und hofft das dieser Augenblick niemals enden möge)

5/5

8.) Finish it ( 4.25 )

und die melancholische Violine erklingt mit dem Haupt-Thema diesmal untermalt mit einer ruhigen launenhaften düsteren E-Gitarre. Nach 2 Minuten folgt abermals die laute Hohe E-Gitarre gefolgt von Trommeln!

Ab ca. 3.20 min schwengt es wieder ins eher ruhige bis es kurz vor der 4. min komplett verstörend wird. die Violine komplett grausig verzerrt, dann klingt es abermals ruhig zu Ende. Wie der Titel es schon sagt klingt das ganze Lied so als ob man etwas zu Ende führen müsste was ins Wahnsinnige endet. ( Meine Frau ist krank und möchte das ich ihr Sterbehilfe gebe was ich nach langen überlegen tue )

Toll, einfach toll 5/5

9.) Death is the road to Awe ( 8.26 )

das wohl beste Stück fängt ruhig traurig an untermalt mit einem ruhigen Klavier und geführt von der Violine welche das Hauptthema abermals musiziert bleibt anfangs eher ruhig boshaft bedrohlich bis die hohe E-Gitarre wiedermal traumhaft schön einklingt und den Titel ins Verzweifelhafte stürzt. Ab der 4 min klingt es etwas ab und fällt ins ruhige jedoch nicht lange. Die Gitarre wird schneller und lauter bis es wiedermal ins düstere ruhige stürzt. Kurz darauf folgen Glocken welche die Musik ins teufelhafte einleiten. Die E-Gitarre wilder bedrohlich verstöhrender. Schneller und Schneller immer mehr Power kommt dazu bis es eskaliert und in einen Wahnrausch übergeht. Danach klingt es ruhig ab, jedoch wiedermal nur kurz es geht total bestialisch verzweifelt weiter bis es wieder in den Wahn stürzt und abermals abklingt danach ( ab ca. 7.36 min ) folgt eine beinahe engelhaft schöne Schlachtenmusik die so total traurig mit Glocken ruhig abklingt das man am liebsten weinen möchte.

Ein wahnsinns Lied WOW WOW WOW 5/5!!!!!!

10.) Together we will live forever ( 5.02 )

hält sich ständig düster mit Klavier welches traurig das geniale Hauptthema dabietet, ein schönes ruhiges melancholisch verzweifelhaftes Stück. Es spiegelt deutlich eine tragische Liebesgeschichte.

Ein schöner Abschluss 5/5

Ich als alter Soundtrack-Guru kann wirklich nur jedem diesen verdammt guten Score ( Spielzeit ca. 46 min ) empfehlen. Er ist wie kein Anderer. Ich kenne keinen Soundtrack den man mit diesen hier vergleichen könnte, unöglich!!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 22, 2009 5:51 AM MEST


Hercules Staffel 1 [7 DVDs]
Hercules Staffel 1 [7 DVDs]
DVD ~ Kevin Sorbo

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hercules: the legendary Journeys Staffel 1, 18. Januar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hercules Staffel 1 [7 DVDs] (DVD)
Ich war schon seit Kind auf immer ein großer Hercules Fan denn seine legendären Abenteuern zauberten mir stehts ein fröhliches Lächeln ins Gesicht und das nicht ohne Grund.

Ganz besonders klasse sind die 5 Spielfilme welche sich gepaart mit der kompletten aus 12 Episoden bestehenden ersten Staffel auf dieser DVD-Box befinden.

Natürlich habe ich mir als großer Fan schon vor langer Zeit alle 6 Staffeln von Amerika gekauft. Nun muss ich feststellen das diese deutsche Version um einige mehr drauf hat als die Amerikanischen.

Ganz auffalend ist die wirkliche top Bildqualität welche um einiges schärfer und farbenprächtiger ist. Zum anderen das Bonusmaterial. Legt man das Bomusmaterial von allen 6 Amerikanischen DVD-Box-Staffeln zusammen kommt man auf das Gesamtmaterial der deutschen Box. Wirklich sehr viel.

Fazit:

Auch wer die Amerikanischen Version hat, sollte bei so einen niedrigen Preis zuschlagen, es lohnt sich alle male. Bleibt nur noch die Frage wann die restlichen Staffeln auf Deutsch erscheinen!!!!!


Dragon Squad
Dragon Squad
DVD ~ Sammo Hung
Wird angeboten von cdgirl666
Preis: EUR 4,75

7 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Actionthriller mit Superstar Michael Biehn!!!, 10. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Dragon Squad (DVD)
Dieser spannungsgeladene Actionhit schäumt nur voller Energie was auch an den schnellen Schnitten zu verdanken ist. Zu bieten hat der Film noch einiges wie eine zehn Minütige Strassenschießerei ala "Heat" ( mit Al Pacino und Robert Deniro ) in der Papierstreifen wie Regen umhergeblasen wird. Besonders gut gefallen mir die Soundgeräusche der Pistolen und Gewehren welche sich geradezu realistisch anhorchen.

Bereits zu beginn startet der Film mit einer brutalen Schießerei zwischen der Polizei und den bösartigen "Dragon Squad" angefürht von Top Schauspieler MICHAEL BIEHN ( Aliens, Termiantor, Abyss, The Rock ) den wir demnächst in Robert Rodriguez und Quentin Tarantinos Horrorfilm Grind House zu sehen kriegen. Unterstützt wird Biehn von Newcamerin Maggie Q bekannt aus Naked Weapon, Mission: Impossible 3 oder demnächst aus Stirb Langsam 4, welche eine extrem coole Scharfschützin abgibt.

Ein weiterer Pluspunkt ist Jackie Chan Freund Sammu Hung der hier den Oberinspektor mimmt!

Ich kann diesen Film nur jedem empfählen dem brutale Temporeiche Actionthriller am Herzigen liegen!

Top Film!


Children of Men
Children of Men
Wird angeboten von scheuss68-cd-dvd-berlin
Preis: EUR 13,99

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Children of Men, ein Meisterwerk von John Tavener, 28. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Children of Men (Audio CD)
1.) Fragments of a Prayer ( 15:23 ) von John Tavener

Ein trauriges bestehend aus Streichinstrumenten und Frauengesang zusammensetzendes Meisterstück! Es enthält das andauernd im genialen Film wiederkehrende tramatische Hauptthema. Das Stück hält sich eher ruhig bedrohlich und wiederholt sein wirklich trauriges Top-Thema einigemale weshalb es zu 15:23 Minuten auswächst. Es hört sich an wie eine traurige Oper, einfach super und geht einem nicht mehr aus dem Kopf!

2.) Eternity's Sunrise ( 10:54 ) von John Tavener

Dieses ebenso traurige Stück hält sich nah an seinen "Fragmenst of a Prayer", bestehend aus Streichinstrumenten, Glocken und dem traurigen Frauengesang, kommt dieses mit einem weiteren sehr guten traurigen Thema,

jedoch folgen etwas lautere gesangliche Passagen und wiederholen sich wie beim Ersten.

3.) War, He sung, Is Toil and Trouble ( 4:43 ) von G.F. Handel

Beginnt sofort schneller etwas fröhlicher mit schnelleren Gesangs und Streichpassagen. Hält sich durchgehend flott Rythmisch, ein richtiges Lied zum Auflockern.

4.) Kindertotenlieder ( 5:32 ) von Gustav Mahler

Ein trauriger Männerchor unterstützt vom kompletten Orchester. Eher ruhiger bedrohlicher. Zu Schluss wird es immer lauter und bedrohlicher.

5.) Threnody for the Victims of Hiroshima ( 9:57 )

von Krzysztof Penderecki

Ein wirklich erschreckendes Alptraumstück welches die Schrecken des Krieges perfekt wiedergibt. Verzerrte Violinen zischen grausig im gesammten Stück umher. Das ist das Erste Lied bei dem ich wirklich behaupten kann das es den kalten wahnsinnigen Angstschweiss des Krieges zu 100% einfängt! Ein Meisterstück der Furcht!

6.) Song of the Angel ( 4:37 ) von John Tavener

Wiedereinmal die Streichinstrumente gepaart mit dem traurigen Frauengesang welcher sich extrem laut und Kraftvoll präsentiert.

Diese hohe Frauenstimme ist wirklich Gänsehautmässig!

7.) The Lamb ( 3:20 ) von John Tavener

Ein reines Atmosphären Streichinstrumenten Lied. Eher ruhiger als traurig.

8.) Mother and Child ( 12:39 ) von John Tavener

Ein richtiger Chor bestehend aus Männern und Frauen, jedoch führt eindeutig die weibliche Stimme. Ich würde es als trauriges eher ruhiges Kirchenlieb beschreiben jedoch wird es manchmal lauter und höher das einem wieder die Gänsehaut kommt.

9.) Mother God, here I stand ( 3:33 ) von John Tavener

Wiedermal nur mit Streichinstrumenten ruhig und traurig in Szene gesetzt. Ein tolles Abschlusslied.

Mit einer Spielzeit von ca. 70 Minuten kann ich nur jedem diese genial traurige Opernhafte CD empfählen welche perfekt zu einem Meisterwerk wie Children of Men passt. Ganz besonders gut ist das "Fragments of a Prayer" und "Threnody for the Victims of Hiroshima" diese Beiden muss man gehört haben!

5 STERNE


Pinnacle Studio 9 Plus
Pinnacle Studio 9 Plus

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lieber Selbstmord als Pinnacle Studio 9 Plus, 18. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Pinnacle Studio 9 Plus (CD-ROM)
Ich kann nur Jedem empfählen dieses Studio nicht zu kaufen es ist so "SCHLECHT" !!!!! das mir nicht einmal ein geeignetes Todeswort dafür einfählt.

Einmal zum einzigen Positiven:

Die Bedienungsfreundlichkeit ist top, selbst nach wenigen Minuten ist man ein Meister.

Das NEGATIVE:

.) Es stürzt ununterbrochen ab selbst wenn man nur einen 3 Minütigen Flm schneiden will.

.) Wie von Geisterhand werden Sounds und Bilder umherverschoben.

.) Eingefügte Sounds werden nicht mehr gefunden.

.) Die Umwandlung in anderen Dateien ist unmöglich.

.) Es lädt und lädt ohne Ende und das so oft das man am liebsten alle erschlagen möchte.

.) Am schlimmsten ist es dann noch wenn man die wenigen vorhanden Effekte erweitern will. Auf der Homepage kann man sie lachhaftteuer runterladen.

usw........

Ich habe den Stoff ausdem die Alpträume sind gefunden!!!!!!

Tip:

Bevor du wollen kaufen,

lieber selber ersaufen!


Poseidon
Poseidon
Preis: EUR 19,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Zwischendurch Cooler Soundtrack!!!, 22. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Poseidon (Audio CD)
Zu Klaus Badelts Score

Lied Nr 4 ( 3:19 )

( The Poseidon )

mit dem Klaus Score beginnt, fängt einmal an mit dem ruhigen Main Theme von Poseidon das recht gefühlvoll in einem elektrischen Musikstil ala Equilibrium ( Der ganze Score ist auf elektronischen Stil aufgebaut ) an.

Nr 5 ( 4:37 )

( The Wave )

hingegen geht bereits richtig in Fahrt mit bombastischen Action einlagen. Obwohl das Lied kaum von einem Thema untermald wird ist es irgendwie Hörgenuss pur was wohl aufgrund der verschiedenartigen Geräusche und Instumente welche im ganzen Score verteilt sind, die Musik Besonders wirken lassen.

Nr 6 ( 2:30 )

( A Map and a Plan )

hingegen ist wieder einmal eine ruhige Passage welche vom Haupthema genial untermald wird, noch dazu versetzen die wie bei Nr. 5 genannten Geräusche gerade zu eine Gedankenversetzung ins gekenterte Boot.

Nr 7 ( 2:48 )

( Fire Dive )

beginnt wieder ruhig sanft bevor es wieder rythmisch das Haupthema in einem coolen Actionstil gibt.

Nr 8

( Claustrophobia )

das längste ( 7:09 ) und wahrscheinlich beste Stück des Scores, fängt gleich mal ruhig bedrohlich an, bevor es zu spannenden kleinen Themen wechselt. Danach folgen wieder Actioneinlagen, diesmal aber untermald von einem neuen Thema welches bereits zu beginn des Liedes zu hören ist. Anschließend nach ca. 4:50 min fängt ein ruhiger Rythmus wieder an welcher sich nach kurzem zu einem richtigen befreiten leider nur sehr kurzem Heldenthema aufbaut. Zum Abschluss wirds wieder ruhiger.

Nr 9 ( 3:09 )

( Drowing )

schlägt gleich voll Bombastisch ein mit einem zuerst wilden, dann coolen Action Thema, anschließend wirds wieder bedrohlich und wandelt sich dan ins Traurige um.

Nr 10 ( 3:44 )

( DonŽt look Down )

beginnt ebenfalls voll Action und bietet die ganze Zeit das Actionthema bis zum immer schneller werdenden Höhepunkt.

Nr 11 ( 2:42 )

( Escape )

ist das Befreiungslied, es bietet abermals das Haupthema Heldenhaft gespielt bis es sich dann ins Ruhige abwandelt und endet.

Klaus Badelts Score der schon sein können mit Meisterwerken wie The Promise wie auch The Time Machine bewiesen hat zaubert uns hier einen coolen elektronischen Score her der zwar nicht auf dauer fesselt, aber trotzdem für zwischendurch zum Immer wieder einlegen perfekt geeignet ist. Der Score bietet insgesamt zwei Themen ( Hauptthema und Actionthema )

Mit einer Spielzeit von ( ohne die 3 ersten Lieder die nicht zum Score gehören ) ca. 40 Minuten ist für genug Action gesorgt.

Tja, ansonsten gibts nicht viel darüber zu sagen, ich hoffe ich konnte weiter helfen!


The Promise
The Promise
Wird angeboten von FastMedia "Versenden von USA"
Preis: EUR 43,35

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Soundtracks überhaupt von KLAUS BADELT!!!, 21. April 2006
Rezension bezieht sich auf: The Promise (Audio CD)
Die Musik ist einfach genial.

Vom ruhigen Liebesthema bis hin zum Kampfthema einfach atemberaubende mit chinesischen Instrumenten gespielte Topleistung. Mit der Spielzeit von fast 80 Minuten und 20 Titeln ist für langen Hörgenuss garantiert.

Nachdem ich von Badelts Time Machine Soundtrack gefesselt war, wartet ich gespannt auf dieses Werk, was nach seiner eigenen Aussage nach sein bester Score ist, und das ist er auch!!!


The Time Machine
The Time Machine
Preis: EUR 18,00

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Beste CD aller Zeiten von KLAUS BADELT, 23. März 2006
Rezension bezieht sich auf: The Time Machine (Audio CD)
Ich denke ich hab mir die Cd sicher schon über tausend mal angehorcht und kann immer noch nicht genug davon bekommen!
Der Soundtrack hat einfach alles, ein bombastisches Abenteuerthema Lied Nr. 6 / sowie eine so traurige überdimesionale Choreinlage Lied Nr. 8/ 10 / 15 die seines gelichen sucht!
Der Soundtrack besteht zumeist aus einer Panflöte mit Klavierunterstützung und den wunderschönen Frauengesang der so traurig und wunderbar ist das man richtig mit fühlt!
Komponist KLAUS BADELT ( Schüler von Hans Zimmer )
schuf einen Soundtrack wie nie zuvor so unvergesslich schön!
Mit einer Spielzeit von ca. 1. Stunde ist für lange Unterhaltung gesorgt!
Zum Schluss möchte ich euch sagen, dass ihr der Bewertung unter mir keine Beachtung schenken solltet. Sie ist zu 100 % falsch, ist klar das er ein Jerry Goldsmith Fan ist und darum dieser Cd nur einen Stern gegeben hat, da man kleine ähnlichkeiten zwischen den Abenteuer Thema von Time Machine und Goldsmith's Auf Messers Schneide ( The Edge ) hört, mit dem Unterschied, das Klaus Badelt es um einige male besser spielt !
( Wem diese Cd gut gefallen hat würde ich Klaus Badelt's Musik zum Film The Promise empfählen, die ist nämlich genau so gut ! )


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6