Profil für Jan Haase > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jan Haase
Top-Rezensenten Rang: 2.165.644
Hilfreiche Bewertungen: 215

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jan Haase
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
The Elder Scrolls V: Skyrim (PC, Standard-Edition)
The Elder Scrolls V: Skyrim (PC, Standard-Edition)
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 12,99

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolles Spiel, aber mit Steam leider nur gelegentlich spielbar, 27. Dezember 2011
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Ich weiß, dass in der Liste der Rezensionen eine Menge Leute sind, die sich leidenschaftlich für oder gegen Steam aussprechen. Ich selber war auch bisher der Ansicht, dass Steam unsinnig ist und dass ich so etwas nicht auf meinem Rechner haben möchte. Dann habe ich trotz Steam Skyrim gekauft und festgestellt, dass Steam eigentlich doch ganz gut ist - besser als ich erwartet hatte: Man bekommt automatisch Updates, es war auch beispielsweise keinerlei Problem, die Sprache im Spiel umzustellen (einfach neue Sprache auswählen, der Steam Client lädt die fehlenden Files herunter und schon geht es). Wenn man ein Spiel auf einem anderen Rechner spielen will, loggt man sich dort mit dem Steam-Account ein, lädt das Spiel dort noch einmal herunter (es wird keine CD benötigt) und kann loslegen. Super-Idee, gutes Konzept.

Soweit zur positiven Überraschung. Das große Manko bei Steam, das aber letztlich die ansich gute Idee von Steam unbrauchbar macht, ist, dass die Steam-Server permanent überlastet sind. Alle Nase lang kann man sich nicht anmelden, oder der Steam-Client stürzt ab (vermutlich hängt er nur in einer Schleife, weil der Server zu langsam reagiert und würde nach langer Zeit doch noch reagieren, aber nach 15 Minuten Warten vergeht einem die Lust). Wenn der Client abgestürzt ist, kommt häufig das Problem, dass er sich dann auch nicht mehr erneut starten lässt: Es kommt die Fehlermeldung "registry in use by another process" und das war's. Abhilfe schafft nur ein kompletter Reboot des Rechners (beim Herunterfahren muss man sogar den Resetknopf drücken, weil das Herunterfahren sonst nicht fertig wird). Auf einem anderen Rechner probiert, dort installiert sich der Steam-Client klaglos, holt automatisch ein Update des Clients selbst und - nichts mehr. Kein Steam-Fenster geht auf, aber der Prozess in der Taskliste. Auf diesem Rechner habe ich trotz zweitägiger Bemühungen (und ich bin eigentlich vom Fach!) Steam nie zum Laufen bekommen. Die Hilfen beim Steam-Support beschränken sich auf eine ellenlange Liste von Programmen, mit denen Steam sich eventuell beißen könnte, und dass man die doch alle mal deinstallieren und es dann noch einmal versuchen solle. Leider auch hier kein brauchbarer Support.
Bei jedem Spielstart fragt Steam auf dem Steam-Server nach, ob man auch darf, und wenn dort die Antwort auf sich warten lässt, friert der Steam-Prozess ein und wacht manchmal nach ein paar Minuten, manchmal auch nach einer Stunde nicht wieder auf.

Fazit: Steam ist eine gute Idee, aber die permanente Server-Überlastung macht den Spielspaß zur Geduldsprobe. Wer ein Spiel wie Skyrim, das wirklich grafisch und spielerisch zu einem der Sahnestücke des Jahres gehört, spielen möchte, sollte auf eine Steam-freie Version warten. Schade, dass der Produzent Bethesda so ein innovatives, aber technisch mangelhaftes System unterstützt und den Kunden zwingt, sich so etwas anzutun.
Da bleibt unter dem Strich dann doch wieder die - fraglos dem Grundgedanken zuwider laufende - Erkenntnis, dass man mit einer Raubkopie sofort und problemlos loslegen könnte und all diese technischen Schwierigkeiten, die mit dem eigentlich Spielspaß nichts zu tun haben, gar nicht erst hätte.


Avatar - Aufbruch nach Pandora [Blu-ray]
Avatar - Aufbruch nach Pandora [Blu-ray]
DVD ~ Sam Worthington
Preis: EUR 8,49

71 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kopierschutz - läuft mit den meisten Blu-Ray-Spielern und PCs nicht!, 30. Oktober 2010
Leider hat die Herstellerfirma wieder einmal die ehrlichen Käufer im Visier: Jeder, der sich eine Raubkopie herunterlädt, kann den Film in wunderbarer Qualität ansehen, aber diejenigen, die Geld dafür bezahlt haben, schauen in die Röhre: Diese DVD hat einen neuartigen Kopierschutz, der nur mit Firmware-Upgrade auf Blu-Ray-Playern läuft, und nicht einmal dann auf jedem. Für manche Geräte heißt es nun monatelang auf ein Upgrade warten.
Irgendwann sollte die Filmindustrie einsehen, dass das ewige Gängeln des ehrlichen Käufers nicht zielführend ist. Man hat schon genug Ärger mit nicht-überspringbaren "Raubkopierer sind schlimmer als Mörder"-Trailern, aber nun so etwas...
Kommentar Kommentare (16) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 9, 2012 6:16 PM MEST


Philips DVP 5980 / 12 DVD-Player (DivX-zertifiziert, USB-Anschluss, Upscaling 1080p, HDMI) schwarz
Philips DVP 5980 / 12 DVD-Player (DivX-zertifiziert, USB-Anschluss, Upscaling 1080p, HDMI) schwarz

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Ausstattung, superlangsame Reaktionszeiten, 16. November 2007
Der Player hat wirklich viele gute Ausstattungsmerkmale, das haben viele meiner Vorredner schon gepriesen, allein schon das USB-Stick-Feature ist klasse.

Was mich aber ziemlich stört, ist, dass er sich mit allem ziemlich viel Zeit lässt. Einschalten dauert 15 Sekunden, (Original-)DVD erkennen 10 Sekunden, selbstgebrannte DVD erkennen noch länger. Tastendrücke werden verschluckt, wenn man nicht zwischen Tastendrücken ca. 1 Sekunde Pause macht.
Wenn man den Player z.B. wegen eines Telefonanrufs auf Pause stellt, schaltet er sich nach ein paar Minuten komplett aus, und dann dauert es wieder eine Weile, bis der Film wieder anläuft, weil er sich nur sehr gemächlich wecken lässt.

Guter Preis, aber ein bisschen schneller hätte der eingebaute Prozessor schon sein können.


The Elder Scrolls IV: Oblivion
The Elder Scrolls IV: Oblivion
Wird angeboten von marion10020
Preis: EUR 28,95

61 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Grafik, toller Spielspaß, aber miserable Übersetzung!, 23. März 2006
Ich habe das Spiel heute bekommen und bin begeistert von der Grafik und den Möglichkeiten, die man im Spiel hat. Das alte Morrowind-Fieber kommt wieder auf; man erkundet wieder riesige Landstriche, und es macht wirklich wieder sehr viel Spaß.
Aber es gibt einen großen Mangel: Die deutsche Übersetzung ist wirklich schauderhaft. Viele Worte sind mit dem Holzhammer abgekürzt, um die offenbar von der englischen Formulierung vorgegebene Wortlänge nicht zu überschreiten. Innerhalb der ersten paar Stunden habe ich nicht weniger als 9 Stellen gesehen, an denen in den Dialogen oder Gegenstandbeschreibungen noch englische Teilsätze vorkamen, die gar nicht übersetzt waren. Wer Morrowind gespielt hat, wird viel wiedererkennen, aber manche Begriffe sind aufgrund der Abkürzungsmanie ziemlich schwierig zu verstehen.
Mein Eindruck: Das Spiel ist wirklich toll anzusehen und spielt sich auch gut (die entsprechende Hardware vorausgesetzt), aber die deutsche Fassung sollte besser noch einmal überarbeitet werden. Wer kann, sollte sich die englische Fassung kaufen oder auf eine gepatchte deutsche Version warten.
Daher nur 4 Sterne für die deutsche Version.


Fujitsu  C17-3 43,2 cm (17 Zoll) TFT-Monitor mit integr. Lautsprechern
Fujitsu C17-3 43,2 cm (17 Zoll) TFT-Monitor mit integr. Lautsprechern

32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Bild, billig wirkendes Gehäuse, 3D-tauglich, 9. Oktober 2004
Das Bild ist in 1280*1024 wirklich scharf. Kleinere Auflösungen werden vergleichsweise gut umgesetzt, aber das macht wohl mit keinem TFT so richtig Spaß.
Dieser TFT ist zum Spielen von 3D-Spielen wunderbar geeeignet: Es gibt kein Nachziehen; das Bild wird sehr schnell wieder komplett aufgebaut, auch wenn man sich z.B. mit der Maus schnell umsieht. Andere Displays haben dann ein zerrissenes Bild: Oben noch das alte, unten schon das neue Bild.
Die Lautsprecher sind für Warntöne etc. geeignet, aber Musik kann man damit nicht hören - der Klang ist flach und blechern. Für Büroanwendungen ist das aber ausreichend, und wer Musik hören oder Surroundklang haben will, stellt sich vermutlich ohnehin externe Lautsprecher dazu.
Die Menüführung ist einfach, aber funktionell. Im Dunkeln ist die Tastenbeschriftung leider nicht lesbar, da sie nur ins Gehäuse graviert ist.
Das Gehäuse wirkt recht billig, da wurde gespart. Meiner Ansicht nach aber am richtigen Ende, denn das Bild ist ja die Hauptsache.
Fazit: Kaufempfehlung. Für diesen Preis gibt es nur wenige so solide TFTs.


NOX (GreenPepper)
NOX (GreenPepper)

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Netter Diablo-Clone, inzwischen durch andere Spiele überholt, 31. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: NOX (GreenPepper) (Computerspiel)
Nox ist ein "Rollenspiel" im Stile von Diablo, und es war sehr populär, als alle Welt auf Diablo2 wartete. Die 2D-Grafik in Vogelperspektive ist auch jetzt noch sehr nett anzusehen, wenn man auch heutzutage Besseres gewohnt ist. Trotzdem könnte es sich lohnen, diesen Klassiker anzuspielen, da die Einzelspielerkampagne schön gestaltet ist und bedingt durch das Alter des Spiels vermutlich jeder Rechner leistungsmäßig ausreicht. :)


Blutlinien
Blutlinien
von Tanya Huff
  Broschiert

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht aus der Hand zu legen., 10. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Blutlinien (Broschiert)
Nach "Blutzoll" und "Blutspur" darf sich Vicky Nelson diesmal um eine jahrtausendealte Mumie kümmern, die in Toronto umherläuft und Anhänger für einen bösen Kult sammelt. Dabei hilft ihr wieder ihr Freund Henry, der Vampir. Und als so langsam der gesamte Polizeiapparat von Toronto eingeschworen ist, bleibt Vicky und Henry nur noch, die übernatürliche Bedrohung auf übernatürliche Art und Weise zu bekämpfen...
Die interessante Beziehung zwischen Vicky und Henry wird kontinuierlich weiterentwickelt, und Vickys Lebensgefährte Celluci erhält viel mehr Profil. Die Konkurrenz beider ist klasse beschrieben - und welche Frau wünscht sich nicht einen Mann für den Tag und einen anderen für die Nacht. :)
Spannende Vampirlektüre, die im Heute spielt. Nicht zuletzt da auch aus der Sicht der Mumie geschrieben wird, ist dieses Buch ein Roman, den man in einem Zug durchlesen möchte, m.E. noch besser und spannender als "Blutspur".


Starcraft + Broodwar
Starcraft + Broodwar
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 27,77

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Futuristisches Strategiespiel mit genialem Suchtfaktor, 1. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Starcraft + Broodwar (Computerspiel)
Starcraft ist ein futuristisches Strategiespiel (vergleichbar mit Age of Empires o.ä.), in dem das Ziel ist, möglichst viele Mineralien abzubauen und daraus Gebäude und (zumeist militärische) Einheiten zu bauen. Mit den Armeeeinheiten zieht man dann gegen Computer- oder auch menschliche Gegner ins Felde. Hervorzuheben ist, dass Starcraft im Gegensatz zu den meisten Spielen mit Multiplayermodus auch ein Zusammenarbeiten der menschlichen Spieler ermöglicht, d.h. man kann gemeinsam gegen einen oder auch mehrere Computergegner taktieren.
Der oder die Spieler wählen eine aus drei Rassen aus. Dabei handelt es sich um die Menschen (etwa wie die Soldaten in den "Alien"-Filmen), die Zerg (diese Rasse entspricht in etwa den "Aliens") und die Protoss (eine offenbar magisch-technische Rasse). Jede der Rassen hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, und das Spielsystem ist hervorragend austariert: Keine Rasse ist "die beste" oder "die schlechteste". Dabei unterscheiden sie sich voneinander so stark, dass völlig verschiedene Taktiken vonnöten sind.
Schon im Single-Player-Modus stellt sich beim Durchspielen der einzelnen Missionen - bei denen man jede der Rassen spielt und sie daher gut kennenlernt - Suchtgefahr ein. Im Multiplayerspiel im LAN wird der Spaß noch gesteigert, wenn bis zu sieben weitere Mitspieler mit- oder gegeneinander spielen.
"Broodwars" ist ein offizielles Add-On für Starcraft, in dem einige neue Einheitentypen für die drei Rassen (natürlich wieder unterschiedlich) eingeführt werden, und das ansonsten vor allem neue Karten und Missionen enthält. Broodwars ist ein sinnvoller und lohnenswerter Zusatz, der den Spaß an Starcraft wiederum verlängert.
Alles in allem ist Starcraft zusammen mit Broodwars für Strategen - und nicht zuletzt auch zu diesem Preis - sehr zu empfehlen. Das Spiel ist bereits recht alt (es kam 1998 heraus), was auch an der Grafik zu sehen ist: Damals war die Grafik revolutionär, heute ist man besseres gewohnt. Das bringt aber auch den Vorteil, dass es schon mit minimalen Hardwarevoraussetzungen flüssig gespielt werden kann, und eigentlich kann sich die Grafik auch heute immer noch sehen lassen.
Viel Freude wünscht ein Fan, der es auch heute immer wieder spielt... :)


Allein mit Onkel Buck
Allein mit Onkel Buck
DVD ~ Macaulay Culkin

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Netter Film zum Schmunzeln, 13. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Allein mit Onkel Buck (DVD)
Ein schöner Film mit John Candy in Bestform. Er spielt den ungeliebten Onkel, der nie eingeladen wird. Als es einen Trauerfall in der Familie gibt, bleibt nichts anderes übrig als ihm die drei Kinder anzuvertrauen. Vor allem mit der 16-jährigen hat er ernsthafte Probleme, da sie seine Autorität nicht anerkennt. Zudem hat er private Probleme, was die Sache nicht einfacher macht.
Ein schöner Spaß für die ganze Familie mit guten Einfällen.


Seite: 1