newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch fleuresse Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für Susi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Susi
Top-Rezensenten Rang: 141.659
Hilfreiche Bewertungen: 159

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Susi "brabarber"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Love Has Many Faces:a Quartet,a Ballet,Waiting...
Love Has Many Faces:a Quartet,a Ballet,Waiting...
Preis: EUR 39,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke, Joni!, 10. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte lange überlegt, ob ich diese CD kaufe. Fast alle Titel habe ich ja schon seit Jahren. Die wenigen hier geschriebenen Kritiken überzeugten mich, und das habe ich nicht bereut.
Zwar habe ich bisher nur die 1. CD ganz und die 2. teilweise gehört, aber ich war spontan begeistert von der neuen Zusammenstellung, die manche Lieder in völlig neuem Licht (bzw. Klang) erscheinen lassen. Manches hört sich ganz anders an, als ich es kenne (überarbeitet?), - aber ich habe es noch nicht wirklich verglichen.
Aber für mich hat diese CD auch etwas Symbolisches, es geht mir um das Lebenswerk einer Künstlerin, die mich seit 44 Jahren begleitet. Manche Stücke sind mir so vertraut wie eine alte Freundin. In vielen habe ich "parts of me" gefunden. Meine 1. Platte von ihr "Blue" ist mittlerweile eigentlich unhörbar geworden.
Es verbindet mich so viel eigener Geschichte mit Joni, u.a.. die Erinnerung an Bekannte/Freunde, die sie todlangweilig fanden und meinten, ein Stück klinge wie das andere - was ich nie nachempfinden konnte.
Im Gegenteil, ich bin immer wieder überrascht darüber, wie gut und differenziert ihre Songs wirklich sind. An manchen mußte sich mein Ohr erst langsam herantasten, merke ich heute. Und nichts klingt nach "Oldie", wie so manches andere, das ich nur aus Nostalgiegründen gelegentlich höre und denke "naja, für die Zeit war das gar nicht so schlecht".
Also: danke, Joni, für diese interessante neue Erfahrung, Deine Lieder noch einmal neu zu hören. Jahrelang hatte ich eigentlich auf eine neue CD gehofft, aber sie ist gar nicht notwendig! Diese Musik ist zeitlos!


Wir sind doch Schwestern: Roman
Wir sind doch Schwestern: Roman
von Anne Gesthuysen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

1.0 von 5 Sternen was soll das denn???, 30. Juni 2015
Ich habe es immerhin bis ca. S. 100 durch gehalten, weil ich die Story an sich interessant fand, obwohl ich schon auf S. 1 vermutete, dass das nicht werden könnte... Alles erscheint an den Haaren herbei gezogen, die Personen sind so klischeehaft, dass es fast weh tut. Eine gute Biographie ist etwas aneres!


Beethoven-Ravel-Bartok-Say
Beethoven-Ravel-Bartok-Say
Preis: EUR 21,66

5.0 von 5 Sternen wow, was für eine Power!, 17. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beethoven-Ravel-Bartok-Say (Audio CD)
Ich habe die klassische Musik (leider?) erst vor nicht allzu langer Zeit entdeckt und bin immer wieder erstaunt über die "Modernität" mancher Stücke. Wie Frau Kopatchinskaja mit ihrer Geige umgeht, das ist schon eine Freude!!!


Brenne auf mein Licht: Sieglinde Zürichers sechster Fall
Brenne auf mein Licht: Sieglinde Zürichers sechster Fall
von Ursula Meyer
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,70

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen naja, ich weiß nicht so recht..., 17. April 2015
Gut fand ich die Darstellung der Personen , den Schreibstil und den Spannungsaufbau.
Die Story selbst schien mir arg konstruiert - wenn man sie nicht allzu ernst nimmt, dann hat es durchaus was fast Skurilles-. Und dann schien mir das Ganze schlecht recherchiert: ich habe jahrelang in Kindergärten gearbeitet, die Berufsbezeichnung "Kindergärtnerin" ist eigentlich schon lange nicht mehr üblich - dass eine Person 10 Säuglinge betreut, das ist schon grob fahrlässig, usw. - Oder sind die Bedingungen in Münster derartig schlecht?


Wer dem Tode geweiht: Ein Inspector-Lynley-Roman 16
Wer dem Tode geweiht: Ein Inspector-Lynley-Roman 16
von Elizabeth George
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wer hat sich verändert? E. George oder ich?, 25. November 2013
Vor ca. 20 Jahren habe ich mit Begeisterung einige Lynley-Krimis gelesen, habe nun, nach langer Pause dieses Buch in die Hand bekommen und mich einigermaßen dadurch gequält. Was ist anders geworden? Möglicherweise meine Sichtweise.
Banale Dialoge, manchmal schon auf Groschenromanniveau, ein dümmlicher Lynley, eine Handlung, die jede Nebensächlichkeit beschreibt (Ist das das, was in den USA unter "creative writing" verstanden wird?), schablonenhafte Charaktere, Aneinanderreihung von Klischees, bezogen auf britische Klassenverhältnisse usw....
Das war mein letztes Buch von Elizabeth George.


The Jasmine Flower
The Jasmine Flower
Preis: EUR 5,49

5.0 von 5 Sternen Magie, 13. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Jasmine Flower (Audio CD)
je öfter ich diese cd höre, desto besser gefällt sie mir. sie bekommt fast etwas magisches. man muss aber bereit sein, sich einzulassen, sonst wirkt die magie nicht!


Rom sehen und sterben
Rom sehen und sterben
von Camilla T. Crespi
  Broschiert

4.0 von 5 Sternen nett zu lesen, 4. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Rom sehen und sterben (Broschiert)
Das ist kein hard-core-Krimi, hier trieft es nicht vor Gewalt, und es erscheinen keine psychopatischen Serienkiller! Welch wohl tuende Abwechslung! Crespi schreibt in lockerem Stil, interessante Figuren tauchen auf. Die Geschichte ist ein wenig verworren, sie verbreitet römisches Flair und liest sich mit Leichtigkeit!


Die Kunst des Scheiterns: Tausend unmögliche Wege, das Glück zu finden
Die Kunst des Scheiterns: Tausend unmögliche Wege, das Glück zu finden
von Konstantin Wecker
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

10 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kleiner Junge?, 27. März 2012
Zugegeben, das Buch ist spannend zu lesen und gut geschrieben. Und doch hinterläßt es bei mir ein Unbehagen oder sogar eine gewissen Leere.
Für mein Gefühl kokettiert Wecker zu sehr mit dem Scheitern. Wie ein kleiner Junge, der soeben beim Fussball-Spielen im Wohnzimmer die teure chinesische Vase heruntergeworfen hat und seiner Mama mit schuldbewusstem Blick versichert, er habe das doch gar nicht gewollt! (Ja, aber habe er das Risiko nicht eigentlich voraussehen können?)
Nur ist Wecker eben kein kleiner Junge mehr, sondern immerhin 60 Jahre, als er das Buch schreibt. Und mir erscheint er mit diesen 60 Jahren eigenartig unreif und "unrund". Da nützt auch die viele Zitiererei nichts.
Im Wesentlichen ist es die Lebenseinstellung von Wecker, die mich nervt. Und das beginnt tatsächlich schon beim Titel: kann man Scheitern überhaupt im Entferntesten als Kunst bezeichnen? Will nicht eigentlich jeder Mensch ein "gelungenes" Leben (was natürlich Brüche und Irrwege nicht ausschließt)?
Und wenn er unter dem Titel "biographische stationen" formuliert:
...Wäre gern am Amazonas zwischen zwei Regenzeiten / in die Welt geglitten / oder in einer Waschküche / heimlich als / Makel einer zwölfjährigen Mutter / oder in einem Luftschutzkeller / unter den Trompetensalven der Bomben -/ hätte gern mehr action gehabt bei meiner Geburt./ Versuche dies nachzuholen!" - dann passt das auch wieder zu dem kleinen Jungen, denn kann ein 60jähriger wirklich so etwas als Wunsch formulieren?


Frei von Schuld: Ein Fall für Mikael Brenne (Knaur TB)
Frei von Schuld: Ein Fall für Mikael Brenne (Knaur TB)
von Chris Tvedt
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ziemlich daneben, 8. März 2012
Die story mag ja stellenweise spannend sein, aber die Personen sind so eingleisig und die Sex-Szenen sind schlicht geschmacklos, weshalb ich das schlechte Buch auch nicht zuende las - und deshalb eigentlich auch nicht rezensieren könnte. Aber den guten Rezensionen muss ich einfach etwas dagegen setzen!


Die Stimmen des Flusses
Die Stimmen des Flusses
von Jaume Cabré
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sex and Crime..., 24. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Stimmen des Flusses (Taschenbuch)
"Sex, Crime, Zärtlichkeit, Witz, Ironie, Schärfe, Zeitgeschichte - es ist alles drin, ein Spielfilm als Buch verpackt." Dieser Satz auf dem Cover hätte mich darauf aufmerksam machen können, dass ich die Finger von diesem Buch hätte lassen sollte!
Es war nicht unspannend, sonst hätte ich es nicht zuende gelesen.
Aber sehr klischeehaft (gibt es Menschen, die nur gut oder böse sind?) und verwirrend. Ich lese gern Literatur, die meinen Kopf beansprucht, aber es macht für mich keinen Sinn, Spannung durch permanente Sprünge in der Zeit oder Handlung herstellen zu wollen. Das bekommt so etwas Künstliches. Vielleicht weil die Story und die eindimensionalen Personen allein nicht ausreichend sind, um den Spannungsbogen zu füllen?
Aber was kann ich von einem Buch erwarten, in dem "alles drin" sein soll?
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 16, 2009 7:24 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5