ARRAY(0x9e852108)
 
Profil für utopien > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von utopien
Top-Rezensenten Rang: 26.606
Hilfreiche Bewertungen: 256

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
utopien "computer scientist"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Herren Freestyle Snowboard Burton Root 152 2013
Herren Freestyle Snowboard Burton Root 152 2013

5.0 von 5 Sternen Perfektes All-Mountain Board, 24. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: BURTON ROOT Snowboard 2013 (Misc.)
So ich bin gestern vom Stubaier-Gletscher zurück gekommen und konnte das Burton-Root ausgiebig testen.
Verteilung in Tagen:
Park: 0
Piste: 3
Powder: 3

Grundlegendes:
Ich bin extrem überrascht von diesem Board. Es ist 20 cm kleiner als mein letztes, ich muss dazu sagen, dass ich 1,90 groß bin und Schuhgröße 46 habe. Das 152 cm Board passte Perfekt. Die Boots ragen nicht über alles Top.

Handling:
Ich bin das Root auf Piste und Powder gefahren. Mit Park habe ich es nicht so von daher kann ich dazu nichts sagen, außer das es nen guten Flex hat.

Piste: Im Stubai gibt es hauptsächlich Autobahnen. Breite Pisten die nicht allzu steil sind, zwischendurch mal vereist und etwas Steiler, aber in der Hauptsache nicht schwierig. Das Handling vom Root war in jeder Situation spitze. Extrem wendig, wobei ich trotzdem auch beim Schuss fahren sehr stabil auf dem Board stand. Hätte ich nicht erwartet von so einem kleinen Teil.

Powder: Im Stubaier-Gletscher ist Offpiste fahren extrem einfach. Man muss nicht groß auf die Suche gehen um gute Spots zu finden und davon gibt es reichlich. Ich würde sagen, dass ich insgesamt 50 % Piste und 50% Powder gefahren bin. Das Root ist wirklich auch klasse im Powder zu fahren, da es ein flat Allmountain ist muss ich dazu sagen, dass man sich natürlich gut nach hinten lehnen muss wie immer. Aber wie gesagt, das Handling ist spitze. Klasse ist vor allem auch, dass es durch seine Wendigkeit auch an sehr steilen Off-Pisten abschnitten eine gute Figur macht.

Fazit:
Insgesamt kann ich absolut nichts negatives über das Board sagen. Es ist wenig, leicht, fährt sich im Powder wie ein großes (bin vorher das Magnum gefahren) und auf der Piste wie ein Park-Board. Extrem wendig etc.
klare Kaufempfehlung! BAM


Intel Media Series DH67CFB3 Sockel 1155 Desktop Mainboard (Mini ITX, Intel H67, 4x DDR3 Speicher, 2x USB 3.0)
Intel Media Series DH67CFB3 Sockel 1155 Desktop Mainboard (Mini ITX, Intel H67, 4x DDR3 Speicher, 2x USB 3.0)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Basis für mein Media-NAS, 16. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Dieses Board ist zusammen mit dem Intel Celeron G540 die Basis für mein Media-NAS. Das Motherboard bietet alles was ich brauche. Eine gute Anleitung um die Gehäuse Pins Problemlos anzuschließen ist für mich immer extrem wichtig. Ich will nicht erst ewig rumfuchteln um zu erkennen wo ich was anschließen muss damit mein USB oder meine Festplatten-Diode richtig angesprochen wird.
Ist hier Intel-Typisch 1A erkennbar. Von der Performance her kann ich nur sagen, dass ich nichts negatives feststellen konnte. Wirklich gutes Board, gut verarbeitet. 5 Sterne.


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Motor für mein Media-NAS, 16. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir vor ein paar Tagen ein Media-NAS zusammen geklöppelt. Ziel war es mit möglichst wenig Geld einen NAS-Server zu bauen der passiv gekühlt an meinem Fernseher angeschlossen ist um
1. 1080p Filme zu schauen und
2. als NAS zu fungieren.

Ich hab es nicht eingesehen dafür 2 Rechner laufen zu lassen.

Der Prozessor ist für diesen Preis einfach extrem. 2 MB Cache, Dual-Core, 32nm Technologie...
Rendern von 1080p Filmen ist genauso wenig ein Problem wie parallel dazu über den FTP noch Daten für Freunde bereit zu stellen. Zudem konnte ich mir die Grafikkarte sparen, da der Celeron solange man ihn nicht für Games verwendet, genug Grafikpower bereitstellt für alles was man so im Alltag macht.

Diese kleine Kraftmaschine kann eigentlich alles, außer man verwendet ihn für die neueste Spielegeneration.
Ich denke mal, dass selbst da mit einer ordentlichen Grafikkarte noch 99% der Spiele laufen würden.

Tolles Teil für extrem kleinen Preis.


Corsair XMS3 8GB (2x4GB) DDR3 1333 MHz (PC3 10666) Desktop Arbeitsspeicher (CMX8GX3M2A1333C9)
Corsair XMS3 8GB (2x4GB) DDR3 1333 MHz (PC3 10666) Desktop Arbeitsspeicher (CMX8GX3M2A1333C9)
Wird angeboten von lets-sell!
Preis: EUR 76,60

5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, 16. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende dieses Ram-Kit in meinem Media-NAS. Ziel war es 1080p Filme mit meinem Media-NAS abspielen zu können; sowie genug Speicher zu haben um viele parallele Zugriffe auf mein Raid-5 zu supporten.
Dabei wollte ich jedoch möglichst wenig Geld ausgeben.

Dieses RAM-Set ist eine der Komponenten meines Media-NAS und die Erwartungen wurden voll erfüllt.
Der RAM ist wie von Corsair gewohnt extrem schnell. Ich bin wirklich begeistert... 8 GB für 40 Euro... ich werde alt. :) Vor 2 Jahren habe ich für 4 GB noch 120 Euro bezahlt...


Zanussi ZTH 485 Wärmepumpentrockner / A-40% / 7 kg / weiß / Starktrocken / Startzeitvorwahl
Zanussi ZTH 485 Wärmepumpentrockner / A-40% / 7 kg / weiß / Starktrocken / Startzeitvorwahl
Preis: EUR 529,00

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Wärmepumpentrockner. Gutes Preis-Leist. Verh., 28. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich halte nichts davon gerade bei Waschmaschinen oder Trockner eine Bewertung abzugeben bevor das Gerät nicht mindestens ein paar Monate gelaufen ist.
Ich habe den Trockner am 2ten April bestellt, von daher nun meine Meinung zu diesem Gerät.

Wir hatten vorher einen Bauknecht TK Care der nach exakt 2 Jahren defekt war. Daher kam Bauknecht nicht mehr in Frage. Zudem sollte es ein Wärmepumpentrockner sein, da diese 1. nicht so heiß werden und somit schonender zur Wäsche sind und gleichzeitig nicht so viel Strom verbrauchen.

Der Zanussi hat mich überrascht. Das Gerät ist zumindest von außen für den Preis sehr gut verarbeitet. Die Knöpfe wackeln nicht, das Gehäuse scheint gut verarbeitet. Was das Innenleben angeht kann ich noch nichts sagen, beim Bauknecht TK Care war das eine Katastrophe mit blank liegenden Kabeln am Heizkörper.. bei 1300 Watt... naja.

Positives:
1.Zunächst einmal zu den Programmen. Wir verwenden meist Schranktrocken für Baumwolle. Das dauert etwas länger als bei dem Bauknecht ist aber auch klar bei geringerer Temparatur. 2h20m für einen Trockenvorgang. Bei uns kommt es nicht auf jede Minute an. Von daher ist die Dauer kein Problem. Er trocknet gut in der Zeit.
2. Es gibt 2 Flusensiebe. Einen direkt am Rand den man reinigen sollte bevor die Wäsche herausgeholt wird unen einen in der Tür. Dies sorgt dafür, dass nicht allzuviele Flusen in den unteren Sieb vor dem Heizkörper landen. Auch ein Vorteil gegenüber den Bauknecht modellen. Hier gab es nur einen Flusensieb was dazu beigetragen hat, dass der Heizkörper zufluste und nach 2 Jahren den Geist aufgab.
Ein Regelmäßiges Reinigen aller Siebe ist empfohlen. Ich mache das nach jedem Trockengang. Auch den unteren Sieb. Hier halte ich auch alle 2 Trockengänge ein Handtuch rein da sich dort extrem viel Wasser sammelt.
3. Reichliche Auswahl an Modi zum Beispiel für Polyester Material etc.
4. Wichtigstes Kriterium da unser Trockner im Bad steht: Er ist Leise... endlich. Unser Bauknecht hat die ganze Wohnung beschallt. Dieser hier summt im Vergleich nur leise vor sich hin!! Gott sei Dank.

Negatives:
1. Die ersten 4 - 5 Trockengänge hat die Wäsche extrem nach Gummi gerochen. Ich weiß nicht ob das bei anderen nicht so war, bei uns war es jedoch wirklich lange und unangenehm.
2. Es sammelt sich in meinen Augen zu viel Wasser im unteren Sieb-Bereich. Ich weiß nicht wie sich dies auf die Langlebigkeit auswirkt. Daher mein Tipp: Alle 2 - 3 Trockengänge mit einem alten handtuch auswischen und das Wasser abschöpfen. Es liegt auch ein Schwamm bei, der jedoch unbrauchbar ist.

Alles in allem ein super Gerät mit kleinen Schwächen. Trotzdem klare Kaufempfehlung.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 2, 2013 11:43 PM CET


Goodyear, 185/65R15 88T UG 8 MS e/e/69 - PKW Reifen (Winterreifen)
Goodyear, 185/65R15 88T UG 8 MS e/e/69 - PKW Reifen (Winterreifen)
Wird angeboten von GRIPGATE
Preis: EUR 60,70

5.0 von 5 Sternen Super Reifen Klasse Preis/Leistung, 28. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich halte mich kurz. Der Reifen ist einfach klasse. Wir sind jetzt 8000 Kilometer damit gefahren auf einem Hyundai I30.
Bestes Erlebnis war ( wir wohnen im bergischen) 6% Steigung, Schnee wir fahren an 2 Autos vorbei die mit ihren Winterreifen wieder den Berg richtung Tal fahren... rückwärts.

Wir hatten kein Problem. Genialer Reifen.


BOSCH HG HND1035 Einbauherd / Elektroherd / A / Konventionell: 0.89 kWh, Um-/Heißluft: 0.79 kWh / 67 Liter
BOSCH HG HND1035 Einbauherd / Elektroherd / A / Konventionell: 0.89 kWh, Um-/Heißluft: 0.79 kWh / 67 Liter

28 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Billig verarbeitet und nicht mitgedacht, 27. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Um direkt zur Sache zu kommen ich bin von diesem Herd extrem enttäuscht. Ich hätte von einem Bosch-Produkt mehr erwartet.
Ja der Herd sieht gut aus etc. aber darauf kommt es nicht an.
Meine Frau und ich sind noch nicht "final" in einem Haus angekommen, heißt wir werden noch das ein oder andere mal umziehen. Was bedeutet das für mich? Ich möchte, dass der Herd schnell auf und abgebaut ist, sowie durch das abbauen nicht beschädigt wird.

Das ist hier ganz klar nicht möglich.

Woran mache ich das fest?

1. Ceran-Feld:
Das Ceran-Feld ist mit, wie man zunächst denkt, praktischen klick Steckern an den Herd anzuschließen. Das geht schnell, ist aber Fatal wenn man den Herd wieder abbauen möchte. Die Klick-Stecker können nicht einfach wieder entfernt werden da sie plan abschließen. Wir mussten das Ceran-Feld direkt nach dem Einbau noch einmal entfernen. Keine Chance wirklich. Die Stecker ließen sich nicht entfernen ohne größere Schäden an den Kabeln zu verursachen. Alles ist Plaste. Ich traue mich nicht an den Kabeln zu ziehen, aber es gibt auch keine Möglichkeit wie es von einem PC 12V Stecker bekannt ist die Stromkabel wieder einfach zu entfernen.
Einfach schlecht.
2.Der nächste Punkt ist die "einrast" Vorrichtung damit das Ceran Feld fest in der Küchenplatte sitzt. Hatte unser vorheriges Schott-Ceranfeld noch einfache Klammern die gedreht werden und festgeschraubt werden konnten. Hat man hier gespart und sobald das Ceran-Feld eingesetzt ist gibt es kaum eine Möglichkeit es wieder zu lösen ohne, dass man angst haben muss das Feld zu beschädigen.
3.Die Halterung für das 5 Adrige Stromkabel (L1 - L3, Neutral etc.) ist so billig angebracht, dass sich die ganze Halterung bewegt sobald man nur ganz Leicht das Kabel festschraubt. Wirklich nicht was ich erwartet habe.
4.Die Drehknöpfe sind einfach nur wackelig und billig Plaste.

Unabhängig von diesen Punkten ist nach 2 Tagen eine Platte am Ceran-Feld defekt und löst den FI Schutzschalter aus. Kann ein Montagsprodukt sein, passt aber in das generelle Bild, dass der Herd nicht gut verarbeitet ist.
Wir haben den Bosch Kundendienst angerufen der nächste Woche kommt um sich das anzuschauen. Toll ist auch hier, dass man nicht weiß ob es auf Garantie geht. O-Ton Kundendienst: Das entscheidet der Techniker vor Ort...
Heißt wir sitzen im Dunkeln ob noch einmal eine saftige Rechnung auf uns zu kommt.

EDIT: Der Kundendienst war da und ich muss sagen, dass ich angenehm überrascht bin. Extrem freundlich, hilfsbereit. Hatte den Fehler nach 5 Minuten gefunden. Ein Kabel war blank. Abisoliert fertig. Keine Kosten! Ich habe dem Produkt noch einen weiteren Stern gegeben von vorher 2 auf jetzt 3 Sterne, da ich von anderen Anbietern deutlich schlechteres gewohnt war (Bauknecht etc.).
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 28, 2012 11:35 AM CET


The Witcher 2: Assassins of Kings Enhanced Edition
The Witcher 2: Assassins of Kings Enhanced Edition
Wird angeboten von Deltatecc GmbH
Preis: EUR 48,99

5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Deutlich schlechter als Witcher 1, 27. Dezember 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Ich habe das Spiel ausnahmsweise mal nicht über amazon sondern über Steam direkt bestellt, da es keinen Preisunterschied gibt im Moment. Beides zum Zeitpunkt der Rezension 29 Euro.
Zum Spiel. Ja was soll ich sagen es hat mich persönlich so gar nicht gefesselt.
War das erste Witcher Spiel noch von Melancholie durchsetzt mit einem wirklich hervorragenden Soundtrack wirkt der Witcher 2 Soundtrack einfach nur billig und schlecht. Aber gut darüber könnte ich hinwegsehen.
Was mich wirklich enorm stört ist:

1. Der Aufbau der Quests.
Entweder die Quests sind extrem einfach, oder man sucht sich ohne google einfach tot. Quests wie "Nekker" Contract wären in Witcher 1 einfach gewesen, bringe 20 drowner brains zu XY. Vorteil hier ist das man schnell ein bisschen Geld zusammen hat um sich auch etwas zu leisten und man kann man entspannt sein Hirn abschalten wie in Diablo. Dies war ein schöner kotnrast zu den teilweise sehr langen Witcher 1 Hauptquests.
Soweit so gut. Problem ist: Ohne google sucht man sich für so ein Sidequest in Witcher 2 zu tode, wo sind zum Beispiel diese dämlichen Nekker Hügel sind die man sprengen soll. Auch das man sie überhaupt sprengen soll wird nicht erwähnt genauso wenig welche Bombe man dafür verwenden kann, es funktioniert nämlich nur exakt eine. All diese Infos werden dem Spieler nicht zugespielt und man sucht ewig, dabei ist es nur ein Sidequest. Wenn man glück hat hat man ein Buch gelesen und weiß es. Aber auch das wird dem Spieler überlassen ob er es findet etc.
All diese Dinge waren in Witcher 1 teil der Quests. Es wurde zwar nicht gesagt WO man etwas findet, aber doch ganz klar, dass es etwas gibt.
Auf der anderen Seite sind die Hauptquests deutlich schlechter als bei Witcher 1, genauso wie die Anzahl der Gespräche mit Personen etc. Ich habe fast den ersten Akt durch und muss mich für jedes Quest wirklich Quälen das Spiel anzumachen. Es kommt einfach keine Stimmung auf.

2. Die Kämpfe.
Im ersten Spiel waren die Kämpfe wirklich extrem gut gebalanced. Es war nicht zu einfach es wurde auch hin und wieder mal gestorben und ein neu Laden war erforderlich, bei Witcher 2 ist es jedoch so, dass die Kämpfe sobald man gegen einen Gegner Kämpft wesentlich zu leicht sind. Kämpft man gegen eine Gruppe werden sie oft schon bei den einfachsten Gegnern unschaffbar. Dies liegt daran dass man von hinten "erdolcht" werden kann was ca. sofort 80 % der Lebensenergie absaugt. Dadurch dass man nicht wie beim ersten witcher tränke trinken kann wenn ein unerwarteter Kampf kommt sondern sich, was ich extrem nervig finde, vorher meditativ darauf einstellen muss... MAN ES IST EIN SPIEL und keine Esoterik Show...
Dadurch muss man ständig speichern und neu laden sobald man weiß, dass hinter der nächsten Ecke ein Gegner lauert...
Zudem stirbt man teilweise extrem schnell. Beispiele hierfür sind direkt im ersten Akt die Endrega-Queen und die Scoiatel die einen am Wasserfall überfallen...
2 Minuten und man kann neu laden. Man gewinnt nur indem man Stundenlang wegläuft und ausweicht und so versucht nur gegen einen zu kämpfen.. Sorry das ist kein gutes Gamedesign.

3. Die Steuerung ist klar auf Konsolen optimiert. Ich bin ein PC Besitzer und die Steuerung nervt einfach nur. Die Menüs wirken wie für ein Gamepad gebaut etc.

Alles in allem 2 Sterne. Das Spiel wurde in meinen Augen wesentlich zu früh released und danach nicht mehr weiter gepflegt durch oredentliche balance Patches um zum Beispiel diese Furchtbaren Kämpfe interessanter zu gestalten. Interessant ist nicht sofort zu sterben sondern eine reelle chance zu haben. Einfach grotten schlecht gemacht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 29, 2013 11:08 PM CET


Diablo III
Diablo III
Preis: EUR 32,43

15 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was nu, für Casual Gamer oder doch für Pros?..., 21. Mai 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Diablo III (Computerspiel)
Ich werde meine Rezension sehr kurz halten. Ich finde und fand diablo 3 mittelmäßig. Warum?

Positiv:
- Videos ist gut gemacht wie auch bei den Vorgängern.
- Die Story ist gut und man hat Lust das Game durch zu spielen.

Negativ:
- Fehlende Komplexität, ich kann keine Skill-Punkte mehr selbst verteilen, genauso wenig wie Fähigkeiten:
Hier muss ich etwas genauer werden. Konnte ich in Diablo 2 noch wirklich alles selbst verwalten ist dies nicht mehr möglich. Ich konnte aus einer Soceress eine auf Cold-Damage + Axt schwingende Amazone bauen, die wirklich universell war. Bei diablo 3 fehlt das, ich kann mich einfach auch nach stundenlangem spiel nicht mit meinem Charakter identifizieren, da er einfach nichts Persönliches mehr hat. Verdammt ich MÖCHTE mich verskillen. Ich bin wirklich kein Hardcore Gamer der Diablo 2 Jahre lang gespielt hat, ich habe Diablo 2 hauptsächlich mit Freunden auf LANs gezockt und nie wirklich online,
aber wenn ich schon 2 Wochen damit zubringe jeden Tag diablo zu spielen, dann möchte ich mich doch hineindenken zumindest ein wenig. Es soll nicht die Komplexität wie Skyrim oder ElderSCrolls haben... dafür gibts ja ElderScrolls, aber ich möchte mich doch mit meinem Charakter identifizieren. Ich möchte eine Sorc spielen, die, auch wenn es nicht 100% effektiv ist, ne Axt schwingt und trotzdem Blitze vor sich her wirft, einfach weils lustig ist und wenn ich mal nicht klar komme habe ich ja noch meine Kollegen.
In diablo 3 ist wirklich JEDER Barbar fast gleich, jeder Zauberer ist fast gleich, weil eben das verskillen oder auch absichtliches "falsch" Punkte verteilen fehlt.
Ich möchte eben auch mal eine Rüstung anziehen die eigentlich für den Barbar gedacht ist und eben anders aussehen. Bei Diablo 2 musste ich dafür einiges in Kauf nehmen und ein paar Level im Voraus mitdenken. Das machte das Game nicht schwer, jeder der die Grundschule geschafft hat, konnte in 2 Stunden erkennen worauf es hinaus läuft, aber es machte D2 zu etwas besonderem.

In D3 fühle ich mich... entmachtet. Als würde mir amazon vorschreiben, welche Seiten ich bei einem Kindle-Buch lesen darf und welche bitte nicht, weil sie nicht so recht ins Gesamtkonzept passen.
D2 war wirklich nicht kompliziert, es war auch Hack&Slay aber eben mit Ecken und Kanten. Aber gerade diese machen doch das Leben interessant und auch das Spielen an sich. Verdammt... das ist das gleiche, wenn ich abends Lust habe mich als Nichtraucher in New York in eine verrauchte Jazz Kneipe zu setzen um den Flair zu genießen, ich muss dazu nicht Raucher werden und auch kein Jazz spielen, aber ich möchte ab und zu mal ausbrechen, anders sein. Und genauso ist es eben auch mit D3. Wir sind individuen und das individuelle wurde uns bei Diablo 3 grundlegend genommen.

- Online-Zwang:
Wie immer bei Blizzard ist es nicht gut gelöst, aber leider noch schlechter als bei Starcraft 2. Starcraft konnte ich wenigstens noch auf meinem Notebook offline spielen, wenn im Hotel Abends mal wieder das Wlan zusammen gebrochen war, bei D3 geht das nicht. D3 ist für mich auch ein Single-Player spiel, genauso wie es ein Multiplayer Game ist. Ich hatte bei D2 immer mehrere Charaktere. Einen für meine Kumpel und einen den ich selbst verskillt habe, einfach nur um es auszuprobieren.
Das geht leider, wenn man mal wieder unterwegs ist, lange im Zug sitzt wegen Arbeit etc. einfach nicht.

Zudem kommt leider die Situation wie schon andere hier beschrieben haben, das man selbst eine Woche nach dem "go-live" wie man es in meiner Firma sagen würde, sich immer noch nicht einloggen kann, teilweise. Gestern Abend (und ich habe durch Arbeit leider nicht mehr viel Zeit zum spielen), hatte ich mich auf 2 - 3 Stunden Diablo gefreut, was war? No connection to server... tadaaa.
Die 2 Stunden saß ich dann mit immer schlechterer Laune vor meinem Rechner und versuchte mich einzuloggen... suuper Kino.

Fazit:
Diablo 3 ist in meinem Augen an der Eierlegendenwollmilchsau erkrankt. Bliz konnte sich nicht entscheiden ob sie das Game für die Casuals bauen will, oder doch für richtige Gamer...
Herausgekommen ist ein Spiel mit zwar guter Story, aber leider absolut unzureichender Komplexität die eher an ein Kinderspiel bis 6 Jährige erinnert und wirklich grottem schlechten Online-Zwang.
Wenn wir mit unserer Softwarefirma einen solchen Start hingelegt hätten, dann wäre es auch unser letzter gewesen.

Naja was soll ich da anderes geben als 2 Sterne...
Tut mir leid Bliz, aber das war nix.


Bauknecht TK Care 6B Kondenstrockner / B / 6 kg
Bauknecht TK Care 6B Kondenstrockner / B / 6 kg

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach 2 Jahren defekt, 2. April 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Wie bei einigen anderen Kunden, siehe google. Ist auch bei uns der Trockner nach 2 Jahren kurz nach Garantie defekt. Die Trockner heizt nicht mehr. Einige Tipps haben wir schon befolgt und das Heizgerät ausgesaugt etc. Hilft nichts, Der Trockner bleibt defekt.
Eigentlich erwarte ich von einem solchen Gerät eine Laufleistung von mindestens 10 - 15 Jahren und nicht nur kanpp 2 Jahre und 3 Monate. Daher: 1 Stern

Nachtrag:
da ich keine Garantie mehr habe, habe ich mir mal das Innenleben angeschaut.... also die Heizung ist so grotten schlecht verarbeitet das grenzt schon an Mutwilligkeit. Die Kabel liegen blank an dem Heizstab an? Man muss sich mal vorstellen was das bedeuted, wenn hier ein kurzschluss entsteht bei 1300 Watt.
Tipp für alle die überlegen Bauknecht zu kaufen oder ein Gerät haben und sich überlegen noch eins zu kaufen, einfach mal hinten aufschrauben und auf die Verarbeitung achten, der Rest spricht für sich.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4