Profil für Slevin > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Slevin
Top-Rezensenten Rang: 1.258.433
Hilfreiche Bewertungen: 5

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Slevin

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
In letzter Sekunde: Ein Jack-Reacher-Roman
In letzter Sekunde: Ein Jack-Reacher-Roman
von Lee Child
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Reachers 5. Fall, 13. Dezember 2013
Nachdem ich den ersten Jack Reacher Roman Größenwahn durchgelesen hatte, war ich geradezu beigeistert von der Figur des Reachers und Lee Childs detaillierten und flüssigen Schreibstils.

So bin ich mittlerweile mit Reachers 5. Abenteuer fertig und immer noch begeistert, wie er sich durch alle gefährlichen Situationen und spannenden Geschichten schlägt. Diesmal wird er von einer verzweifelten Frau auf der Straße mitten in Texas im Auto mitgenommen , die sich mit einer unmoralischen Bitte an den ehemaligen Militärpolizisten wendet. Er soll ihren frisch aus dem Gefängnis kommenden Ehemann umbringen. Aus dieser Ausgangssituation entwickelt sich dann ein Gespinst aus Lügen und Ungereimtheiten.

Lee Child bietet mal wieder eine spannende Grundidee mit vielen interessanten Wendungen, bei denen man nie weiss wer jetzt die Wahrheit erzählt und warum die Personen so handeln wie im Buch beschrieben. Besonders gefallen mir die militärischen und polizeilichen Beschreibungen und Hintergrundinformation. Leider war die Geschichte nicht so innovativ wie manch andere Romane über Reacher aber doch spannend genug um bis zum Ende mitzufiebern.


Inferno
Inferno
von Dan Brown
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 26,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kehrt Brown wieder zu alter Form zurück?, 5. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Inferno (Gebundene Ausgabe)
Voller Vorfreude erwartete ich den neuen Brown, nachdem mir der letzte Langdon Einsatz im verlorenen Symbol nicht besonders Gefallen hat und ich gespannt war wohin es Langdon diesmal verschlägt.
Brown greift auch diesmal auf altbekannte Erzählstrukturen zurück. Wieder gibt es eine Suche, die ihn von einem historischen Ort zum anderen führt, wo er viele Gebäude, Gemälde und Skulpturen zu Gesicht bekommt. Er hat eine junge, hübsche und diesmal hochintelligente Partnerin zur Seite und mit Florenz, Venedig und Istanbul sind Orte gewählt, die viele historische Sehenswürdigkeiten bieten.
Das Buch beginnt sehr spannend und Langdon befindet sich mit einer Kopfverletzung in einem Krankenhaus ohne jegliche Erinnerung wie er dahin gelangt ist.
Der Mittelteil ist jedoch sehr zäh und unzählige Gebäude werden lustlos beschrieben und man weiss gar nicht was die wirkliche Bedrohung darstellt.
Zum Ende hin spielt Brown viele Wendungen aus und man muss sich die bisherige Geschichte mit ganz neuen Augen Revue passieren lassen, was ich sehr spannend fand.
Unlogisch fand ich, dass der Antagonist seine Gegner mithilfe eines Tipps zum Aufenthaltsort der Waffe führte. Auch der Provost ist schemenhaft charakterisiert und man kann sich kein genaues Bild von ihm machen. Über Robert Langdon erfährt man nichts Neues und wirklich in die Tiefe geht Brown auch nicht.
Das Buch ist viel besser als Das verlorene Symbol aber auch schlecheter als Sakrileg und Illuminati, aber sehr spannend geschrieben und man möchte das Buch nicht aus der Hand geben.


Warrior
Warrior
DVD ~ Joel Edgerton
Preis: EUR 8,83

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht bloß ein Sportfilm, 4. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Warrior (DVD)
Der Film Warrior ist mehr ein Familiendrama als ein reiner Sportfilm. Im Mittelpunkt steht die Beziehung der beiden Brüder Tommy und Brendan, die sich nach der Scheidung der Eltern entfremdet haben. Nach all den Jahren treffen sie sich bei einem MMA Turnier wieder, woran sie teilnehmen. Es kommt zum finalen Showdown im Finale.
Beeindruckend sind die schauspielersichen Leistungen der Hauptdarseller Tom Hardy und Joel Edgerton, die ihre Beweggründe für die Teilnahme im Turnier gut rüberbringen. Auch Nick Nolte spielt zu Höchstform auf und zurecht eine Oscarnominierung erhalten.
Alles in allem ein emotionaler und actiongeladener Film


Ein plötzlicher Todesfall
Ein plötzlicher Todesfall
von Joanne K. Rowling
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Roman ohne Spannung und Biss, 13. März 2013
Der erste Erwachsenenroman von J.K. Rowling ist ein gescheitertes Experiment. Die Geschichte um eine englische Gemeinde beginnt spannend, flacht schnell ab und wird erst auf den letzten 20 Seiten einigermaßen spannend.
Die Figuren stammen aus allen sozialen Schichten und haben eins gemeinsam. Keiner kann den anderen leiden und so spinnen sich Intrigen von selbst.

Leider ist das Buch völlig trocken und meiner Meinung nach keine Glanzleistung von J.K. Rowling. Sie sollte bei dem bleiben was sie kann. Bücher für Kinder schreiben.


Never Knowing - Endlose Angst: Thriller
Never Knowing - Endlose Angst: Thriller
von Chevy Stevens
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

3.0 von 5 Sternen Schwächer als ihr erster Roman Still Missing, 19. Januar 2013
Ähnlich wie ihr Debutroman Still Missing sind die Kapitel so aufgebaut, dass die Hauptfigur zu Anfang mit ihrer Therapeutin spricht und die eigentliche Handlung beginnt dananch.
Die Geschicht beginnt spannend als Sara herausfindet, dass ihr richitger Vater ein noch nicht gefasster Serienmörder ist und schnell nimmt dieser auch Kontakt mir der verlorenen Tochter auf. Doch danach entsteht keine richtige Spannung , weil einfach lange Zeit nichts wichtiges passiert und die Geschichte irgendwie so vor sich hin dümpelt. Das Finale wirkt auch abgehackt und deplatziert , wie aus einem 08/15 Thriller.
Alles in allem eher enttäuschend.


Die Gefangenen von Green River
Die Gefangenen von Green River
von Tim Willocks
  Broschiert

4.0 von 5 Sternen Gesellschaftsstudie in spannender Romanform, 2. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Gefangenen von Green River (Broschiert)
Dieses Buch ist der Gefängnistrhiller schlechthin. Der Autor Tim Willocks, der eigentlich Psychiater ist, beschreibt detailliert und umfangreich die katastrophalen Zustände in einem texanischen Gefängnis. Die Hauptfigur ist Dr. Klein, der wirklich ein Arzt ist, und unschulig wegen Vergewaltigung seiner Freundin einsitzt. Wie es der Zufall will, ist an dem Tag des Gefängnisaufstandes seine Entlassung und er muss mit den wenigen Gleichgesinnten, darunter ein ehemealiger Boxchampion, die Gefängnisärztin und anderen einen Weg finden in dem Wahnsinn zu überleben. Mit einer deutlich vulgären Sprache, die dem Gefängnisjargon untergeordnet werden kann, aber auch tiefen Einblicken in die Gefühlswelt der Protagonisten, wo man merkt das Willocks Psychiater ist, ist der Thriller von Anfang bis zum Ende sehr spannend und wartet mit der einen oder anderen Überraschung zum Schluss auf.


Seite: 1