Profil für Thor > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thor
Top-Rezensenten Rang: 1.317
Hilfreiche Bewertungen: 2672

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thor

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Secondhand Rapture [Explicit] (Amazon Exclusive Version)
Secondhand Rapture [Explicit] (Amazon Exclusive Version)
Preis: EUR 7,49

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für eine Neuentdeckung!!!, 10. Mai 2013
Es gibt Alben, dir gefallen mir sehr, sehr gut (aktuelle Beispiele sind
die neuen Alben von Charli XCX, Little Boots, Alizee, Leslie Clio oder
Lindsey Stirling), doch dann gibt es auch Alben, die überwältigen mich
schon beim ersten Hördurchgang so sehr, dass ich mich der Illusion hingebe,
als sei das Album nur für mich aufgenommen worden.

Das ist natürlich unsinnig, doch genauso ist es mir 2009 bzw. 2010 gegangen,
als die Debüt-Alben von La Roux bzw. Marina and the Diamonds eben dieses
Gefühl in mir auslösten und die beiden mich auf Anhieb als Bewunderer
ewannen (und seither nicht mehr verloren).

Gestern, den 09.05.2013, um etwa 23:45 kannte ich MS MR noch nicht, doch
drei Stunden später bin ich Feuer und Flamme für dieses Duo (bestehend aus
Mr. Max Hershenow und Ms. Lizzy Plapinger). Dabei war es (fast) nur Zufall,
dass ich MS MR entdeckte. Ich landete beim ziellosen Surfen durch das
Internet auf einer Seite, die Musikneuerscheinungen vorstellt. "Secondhand
Rapture" fiel mir dabei nur wegen dem schön gestalteten Album-Cover auf
(da sieht man wieder, wie wichtig das Cover sein kann). Wenige Minuten später
kannte ich die schon vorab veröffentlichten Songs durch Videos auf youTube
und dachte mir, dass ich den spontanen Album-Download vielleicht nicht bereuen würde.

Als Folge des Ganzen sitze ich nun seit drei Stunden vor dem Computer, höre
das Album rauf und runter und kann gar nicht fassen, dass ich mal eben so
mitten in der Nacht das beste Album entdeckt habe, das ich seit Langem gehört habe.

Das Überraschende ist unter anderem, dass man mit den Singles "Hurricane",
"Bones" und "Fantasy" zwar ausschließlich hervorragende Popsongs fernab vom
Chartseinheitsbrei vor sich hat, dass diese aber längst noch nicht die
Highlights von "Secondhand Rapture" sind, denn die befinden sich tendenziell
in der zweiten Hälfte des Albums (was ebenfalls eine Seltenheit ist).

Man höre sich nur "Think Of You", "Twenty Seven" oder "BTSK" an und staune
ob der Juwelen, die da ins Ohr schallen! Das ist gehaltvolle, innovative
Popmusik, welche nicht nur anspruchsvoll, sondern auch randvoll mit
Hitpotential ist, was, wie MS MR mit ihrem Debüt beweisen, nun wirklich
kein Widerspruch ist. Stimmlich ist die Miss auch eine Wucht und zeigt Facetten -
das gibt den grandiosen Kompositionen und Produktionen noch mehr Würze.

Wenn man überhaupt Vergleiche mit anderen Künstlern anstellen will, dann drängt
sich Florence and the Machine wohl am ehesten auf. Ansonsten machen die beiden
aber ihre ganz eigene Musik und werden sich als Original etablieren.

Ich bin auf die Meinungen der anderen Member gespannt. Von meiner Seite jedenfalls
gibt es eine 100% Kaufempfehlung. Auch ich werde mir das Album noch einmal als CD
besorgen - für dieses Meisterwerk gebe ich gerne zweimal Geld aus.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 10, 2013 2:39 PM MEST


Nocturnes
Nocturnes
Preis: EUR 17,82

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Little Boots kehrt mit einem starken Electropop-Album zurück!, 10. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Nocturnes (Audio CD)
Sehr, sehr lange ließ uns Victoria Christina Hesketh, besser bekannt
unter ihrem Künstlernamen Little Boots, auf ihr zweites Album warten,
welches ja entscheidend für den weiteren Verlauf einer Karriere sein
soll. Mit "Hands" hat Little Boots ja auf Anhieb sehr viel Lob erhalten -
dieses starke Debüt muss nun bestätigt werden.

Wer sich von "Nocturnes" nun eine 1-zu-1-Weiterführung ihres "Hands"-Stils
erwartet, wird möglicherweise erst einmal etwas enttäuscht sein. Zwar
macht Little Boots nach wie vor lupenreinen Dancepop (und nach wie vor
von sehr hoher Qualität), und doch klingt "Nocturnes" anders, hat seinen
eigenen Flavour. Dass "Nocturnes" ein Nacht-Album ist, wie Little Boots
selbst von ihrem neuen Werk behauptet, merkt man nicht nur am Albumtitel,
sondern auch an den Songs selbst, die einem das Gefühl vermitteln, als
wandere man nachts durch die Straßen und würde immer wieder in einen Club
einkehren, wo man dann zu einer von Little Boots' neuen Electropopnummern
abtanzen kann.

Denn tanzbar sind die neuen Tracks geworden, auch dessen kann sich Victoria
rühmen. Einige der Nummern sind aber so derart gut, dass sich schon beim
ersten Anhören unmittelbar Euphorie einstellt. So ist beispielsweise
"Confusion" Electro-Dancepop in Perfektion, besser geht es fast nicht.
Oder "All For You", das ich auf Anhieb zu einem meiner Lieblingssongs von
Little Boots gekürt habe. Und auch die Singles "Every Night I Say A Prayer"
und "Broken Record" haben mir sofort gefallen und tun das immer noch.
Nach und nach hat sich auch der stimmungsvolle Opener "Motorway" immer
mehr zu einem Favouriten gemausert.

Um die Lobeshymne abzukürzen: "Nocturnes" gefällt mir noch mehr, als ich
gehofft hatte - Little Boots hat ein zweites Mal ein Album kreiert, das so
was von meinen Geschmack trifft. Einen Direktvergleich zwischen "Hands" und
"Nocturnes" vermeide ich an dieser Stelle, weil das wie gesagt zwei eigenständige
Topalben sind.

Anspieltipps:

Confusion
All For You
Broken Record
Motorway
Every Night I Say A Prayer


#willpower
#willpower
Wird angeboten von Giant Entertainment
Preis: EUR 6,39

6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber leider mit Schwachstellen., 20. April 2013
Rezension bezieht sich auf: #willpower (Audio CD)
Sehr, sehr, sehr lange ließ "#willpower" auf sich warten.
So gab es im Vorfeld bereits einige Singles zu hören, die
das möglicherweise anfänglich vorhandene Interesse entweder
schürten oder zerstörten. Ich muss sagen, dass ich von allen
Singles bisher recht angetan bin, insbesondere "This Is Love"
ist eine wirklich tolle Nummer von will.i.am in Zusammenarbeit
mit Eva Simons, und natürlich hat auch "Scream & Shout" (nicht
nur bei mir) für Furore gesorgt.

Kurz: Meine Erwartungen waren sehr hoch. Leider wird "#willpower"
als Gesamtes diesen nicht wirklich gerecht. Die Albumsongs, die
mich abgesehen von den Singles wirklich überzeugen können, lassen
sich fast an einer Hand abzählen:

Da wäre der Fast-Opener "Hello", das den typischen will.i.am-
Electrosound bietet, den ich mag, dann das etwas verrückte
"Gettin' Dumb", dann das etwas wirre, aber schließlich doch gefällige
"Great Times Are Coming", weiters "Love Bullets", das Hitpotential
aufweisen kann, und schließlich die Bonussongs "Reach For The Stars",
das erste Lied vom Mars :) und das für will.i.am ungewöhnlich
atmosphärische "Smile Mona Lisa", das dem Album eine schöne Komponente
hinzufügt.

Dem gegenüber stehen neben einigen soliden, aber nicht umwerfenden
Tracks (darunter sind "Fall Down" und "Let's Go" sicher die nennenswertesten
und die, die am nächsten bei der 5 sind) leider auch schwächere Beiträge:

"Bang Bang" ist irgendetwas, "Far Away From Home" weist einen sehr schwachen
Refrain auf, "Ghetto Ghetto" nervt durch seinen fürchterlichen Kinderchor und
"Freshy" dümpelt monoton vor sich hin.

Fazit: Wer sich einen weiteren Smash-Hit wie "Scream & Shout" erwartet hat,
dürfte enttäuscht sein - wer hingegen gehofft hat, das Album möge auch andere
Facetten als diese Electro-Beats enthalten, findet vielleicht etwas auf
"#willpower", das ihm oder ihr gefällt. Insgesamt ein solides Album, das man
um fünf bis sechs Tracks reduzieren hätte können. Ein Wermutstropfen ist auch
das Fehlen der Single "T.H.E. (The Hardest Ever)" - warum? Wenn sogar für einen
Schrott-Song wie "Bang Bang" Platz war, dann doch sicher auch für diese Single,
die ja immerhin auf Platz 3 in den UK-Charts war!

Highlights:

Scream & Shout
This Is Love
Hello
#thatPower
Smile Mona Lisa
Reach For The Stars


Schüchtern Ist Mein Glück
Schüchtern Ist Mein Glück
Wird angeboten von badabing7785 zuzüglich Versandkosten (Alle Preise inkl. MwSt)
Preis: EUR 11,95

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Grundsätzlich solide, aber eben der Gesang., 6. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schüchtern Ist Mein Glück (Audio CD)
Grundsätzlich: Wenn man die Musik von Rosenstolz mag, sollte
man im Wesentlichen auch die Musik, die Peter Plate auf seinem
Solo-Debüt präsentiert, mögen, denn natürlich weicht er nicht
allzu weit vom bewährten Rosenstolz-Sound ab.

Grundsätzlich: Wenn man die Musik von Rosenstolz mag, dürfte man
beim Anhören dieses Albums mehr als einmal einen Stich im Herzen
spüren, wenn man darüber nachdenkt, wie es hätte klingen können,
wäre Anna R. hinterm Mikrophon gestanden.

Insgesamt: Das Album ist besser, als ich befürchtet hatte. Ein
Peter Plate auf Albumlänge ist zu ertragen, aber dennoch ist zu
sagen, dass solides und teilweise sogar sehr guten Liedgut alleine
kein richtig gutes Album macht - auch eine ausdrucksvolle, gute
Stimme gehört dazu. Und man kann es drehen und wenden, wie man will:
Über große Strecken des Albums klingt Peters Gesang einfach nur
hölzern und wenig überzeugend. Highlights auf dem Album sind der
Electropopsong "Elektrisch", der keiner großartigen Stimmleistung
bedarf, sondern auch so sehr mitreißend ist, sowie die Perle
"Schüchtern ist mein Glück", bei der Plate nicht nur seine beste
Gesangsleistung auf dem gleichnamigen Album abrufen kann, sondern
auch mit einem gelungenen, persönlichen Text überzeugen kann.

Insgesamt: Ich will nach wie vor Rosenstolz zurück. Bitte!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 23, 2013 5:57 PM MEST


Sämtliche Werke (Quarto)
Sämtliche Werke (Quarto)
von Franz Kafka
  Taschenbuch
Preis: EUR 25,00

5.0 von 5 Sternen Mein Lieblingsbuch!, 4. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Werke (Quarto) (Taschenbuch)
Was kann es Besseres geben, als sämtliche Werke von Franz Kafka
in einem einzigen Buch vereint?
Alle drei Romanfragmente, alle Novellen und im Grunde auch jede
einzelne Erzählung sind absolut einzigartig und gehören zurecht
zur Weltliteratur. "Der Prozess" und "Das Schloss" gehören beide
zu meiner persönlichen Liste der fünf besten Bücher, die ich bislang
gelesen habe.
Was noch dazukommt, ist die Tatsache, dass viele der kurzen Erzählungen,
die in diesem Band zu finden sind, in keiner Reclamausgabe oder
Erzählungensammlung vorkommen, dabei befinden sich darunter etliche
Juwelen, die der Inbegriff des Kafkaesken sind, darunter sind folgende
meine Favouriten:

"Der Geier": Weiß der Geier, warum man diese Geschichte sonst in kaum
einem Band zu lesen bekommt. Diese bizarre Erzählung vereint alles,
was Kafka so einzigartig macht.

"Das Brot": Eine absolut faszinierende Erzählung über ein Brot, welches
sich nicht schneiden lassen will, bei der es besonderes Vergnügen bereitet,
sie versuchen zu interpretieren. Besonders grandios ist die Entgegnung des
Vaters auf das Erstaunen seiner Söhne ob seines Misserfolgs, das Brot zu
schneiden: "Ist es nicht merkwürdiger, dass etwas gelingt, als das es nicht
gelingt?"

"Das Dorngebüsch": Eine unverkennbar kafkaeske Erzählung, in welcher sich
jemand rettungslos in einem Gebüsch verirrt.

"Der Ringer", "Der Engel": Weitere groteske Erzählungen, die mich faszinieren
und über die ich gerne nachdenke.

(viele der Kurzgeschichten habe ich in


Die Verwandlung.
Die Verwandlung.
von Franz Kafka
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Überwältigendes Stück Weltliteratur!, 30. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Verwandlung. (Taschenbuch)
Als ich diese Novelle in der Schule gelesen habe,
hat sie mir enorm viel Angst gemacht. Erst Jahre
später habe ich mich überwinden können, diese
alptraumhafte Geschichte um den bedauernswerten
Gregor Samsa ein weiteres Mal zu lesen und bin zu
den Schluss gekommen, dass es einfach keine Novelle
geben kann, die verstörender ist und die Ausbeutung
eines Menschen auf derart grausame Art in Form einer
Parabel verpackt. Überwältigend!


5
5
Preis: EUR 20,12

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich, wie mich Alizee immer wieder auf's Neue in Euphorie versetzt!, 26. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 5 (Audio CD)
Es begann vor mehr als zehn Jahren, als plötzlich eine
niedliche, junge Französin auftauchte und das liebliche
"Moi ... Lolita" sang, das längst ein moderner Klassiker
und Evergreen geworden ist. Mit dem zweiten Album setzte
sie ihren Stil konsequent fort und begeisterte mich mit
der grandiosen Single "J'en ai marre", einem wunderbaren
Ohrwurm. Erst "Psychedelices" zeigte, dass Alizee auch
andere musikalische Wege gehen kann. Ein noch größerer Umschwung
war schließlich "Une enfant du siecle", ein magisches Album,
das seit Erscheinen nichts von seiner schwermütigen Faszination
eingebüßt hat.

Umso gespannter wartete ich nun darauf, was uns Alizee mit
ihrem Fünftling wohl liefern würde. Würde sie den elektronischen
Einschlag des Vorgängeralbums beibehalten oder etwas ganz Neues
ausprobieren?

Nun, mit "Une enfant du siecle" hat "5" kaum etwas zu tun. Sämtliche
Songs gehen derart beschwingt ins Ohr, dass es eine Freude ist.
Wahrlich großartig sind dabei neben der ersten Single insbesondere
"10 ans", "Je veux bien" und "Happy End" geraten, die sehr
fröhlich klingen, bis man beim wiederholten Anhören genauer auf
den Text lauscht und feststellt, dass Alizee ihre melancholische Seite
wohl doch nicht ganz verloren hat, denn beispielsweise "10 ans"
weist doch einen sehr traurigen Text auf. Es geht in den Texten oftmals
um unerfüllte Liebe und enttäuschte Träume - kein Wunder, verarbeitet
sie doch die Auflösung einer jahrelangen Beziehung.

Neben den mitreißenden, schwungvollen Uptempo-Songs ist aber auf
"5" wie immer auch Platz für die eine oder andere Alizee-Ballade,
und wer die Sängerin kennt, der wird wissen, dass darunter stets
besondere Perlen zu finden sind. Ganz besonders erwähnenswert ist
hier "Mon chevalier". Auch dieser Song klingt lieblicher als sein
Text und hat eine große Anziehungskraft. Weitere sehr gelungene
Balladen des Albums sind "Jeune fille" und "Dans mon sac".

Das neue Album ist hervorragend und wird alle Fans von Alizee nicht
bloß zufriedenstellen, sondern vielmehr in Euphorie versetzen, denn
einmal mehr hat sich Alizee neu erfunden und einmal mehr passt es
wunderbar!

Aus meiner Sicht konkurrieren nun "Une enfant du siecle" und "5"
um den Titel "Bestes Alizee-Album", die man aufgrund ihrer
musikalischen Verschiedenheit aber schwer miteinander vergleichen kann.

Album-Highlights:

Je veux bien
10 ans
A cause de l'automne
Happy End
Mon chevalier
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 26, 2013 5:29 PM CET


Sugarbread
Sugarbread
Preis: EUR 1,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soap & Skin in Perfektion!, 23. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sugarbread (MP3-Download)
Der neue Song "Sugarbread" von Soap & Skin vereint wohl alles,
was diese Künstlerin so einzigartig macht, in einem einzigen Stück.
Der unkonventionelle Gesang, die verzweifelten Schreie im Hintergrund,
der betörende, starke Beat, dazu die passagenweisen Choralgesänge -
das alles passt so perfekt zusammen und hat eine enorm fesselnde Wirkung.
Für mich ist "Sugarbread" neben dem ähnlich verstörendem "Spiracle"
und dem wunderbaren "Mr. Gaunt Pt. 1000" der beste Song, den "Soap & Skin"
bisher veröffentlicht hat.

Nicht zu verachten sind auch die beiden anderen Songs:

Nach "Voyage Voyage" versucht sich Soap & Skin mit "Me And The Devil"
wieder an einer Cover-Version.
Das Original stammt von Robert Johnson und wird in der Version der
Österreicherin wie erwartet völlig entfremdet - und das absolut zum
Positiven. Während mir das Original zu alt ist und ich Blues generell
nicht besonders mag, beeindruckt die Version von Soap & Skin mit viel
Atmosphäre: die eingängige Melodie, welche sich durch den ganzen Song
zieht und der diesmal kräftigere Gesang der Künstlerin lassen diese
Cover-Version zu einem weiteren Juwel im noch jungen Gesamtwerk von
Anna Plaschg werden.

Auch ein Klavierstück, wie ich sie von ihr ebenfalls gerne höre, hat
auf der EP Platz gefunden.
Natürlich kommt "Pray" aber bei Weitem nicht an die Intensität und die
Einzigartigkeit des Zuckerbrots heran. Trotzdem vist es ein wunderschöner
Song, wie er unverkennbar von Soap & Skin ist.

Fazit: Insgesamt befinden sich mit "Sugarbread" und "Me And The Devil"
gleich zwei meiner Lieblingssongs der Sängerin auf der neuen EP, die
leider nur 3 Songs enthält.


Girl Who Got Away (Deluxe)
Girl Who Got Away (Deluxe)
Preis: EUR 10,98

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dido - engelsgleich wie eh und je., 17. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Girl Who Got Away (Deluxe) (Audio CD)
Viele Jahre mussten wir uns gedulden, bis uns Dido
endlich wieder einen musikalischen Hochgenuss lieferte.

Und nun ist es endlich so weit: Das neue Werk heißt
"Girl Who Got Away" und bietet einerseits den altbewährten,
#liebgewonnenen und unkopierbaren Dido-Sound ("No Freedom",
"Sitting On The Roof Of The World", "Day Before We Went To War"),
allerdings präsentiert sie aber auch viel Neues.

So erhält das neue Werk von Dido ungewöhnlich viele elektronische
Momente, was zu einigen sehr starken und hitverdächtigen Songs
führt ("Blackbird", "End Of Night", "Let's Runaway") oder
überrascht mit völlig unerwarteten Produktionen ("Love To Blame",
"Go Dreaming", "All I See", "Just Say Yes"). Über all dem schwebt
aber stets Didos Engelsstimme.

Ich habe mir bewusst Zeit gelassen mit dieser Albumkritik, weil
ich gleich am Anfang den Eindruck hatte, dass ich mir für "Girl
Who Got Away" mehr Zeit nehmen muss. Und tatsächlich hat sich
mir die wahre Schönheit des Albums erst nach Tagen erschlossen,
als mir plötzlich auch die beiden Songs "Love To Blame" und
"Go Dreaming" immer besser gefielen. Tatsächlich fällt sofort
auf, dass Dido nicht mehr verstärkt auf Überhits setzt (wie etwa
"White Flag" ein solcher war), sondern lieber ein in sich absolut
stimmiges Album mit vielen neuen Einflüssen produziert und dabei
natürlich auf ihre Stärken setzt: Stimme und Atmosphäre.

Und wer anfangs das Gefühl hat, dass dem Album die Ohrwürmer abgehen,
wird irgendwann feststellen, wenn er dem Album nur eine Chance gibt,
dass sich sämtliche Songs nicht nur im Ohr, sondern auch im Herz festsetzen.

Dido ist nach wie vor eine Ausnahmekünstlerin und legt wieder ein
herausragendes Album vor, das es zwar in den momentanen Charts sehr
schwer haben, aber von den alten und neuen Dido-Fans sowie von Liebhabern
guter Musik geschätzt werden wird.

Persönliche Favouriten:

End Of Night
Blackbird
Let Us Move On
No Freedom
Day Before We Went To War
Lost (Deluxe)


The 20/20 Experience (Deluxe Version) - 1 of 2
The 20/20 Experience (Deluxe Version) - 1 of 2
Wird angeboten von Giant Entertainment
Preis: EUR 13,49

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele gelungene Experimente, teilweise etwas mühsam., 15. März 2013
Am Mittwoch tauchten plötzlich große Teile des dritten Werkes
von Justin Timberlake als Stream im Internet auf. Begeistert
klickte ich mich durch die Songs, doch diese Begeisterung wurde
dann gleich ein wenig gedämpft: die Mega-Hits, wie sie auf dem
zweiten Album zuhauf zu finden waren und bis heute nichts an ihrer
Faszination verloren haben, suchte ich mit Ausnahme von der Single
"Mirrors" vergeblich.

Das hielt mich glücklicherweise nicht vom Kauf des Albums ab, das
ich heute schon stundenlang durchgehört habe. Beim ersten Mal war
ich immer noch sehr skeptisch, da sich einfach keine einprägsamen
Melodien auf dem Album zu befinden scheinen.

Beim dritten oder vieren Hördurchgang allerdings erschlossen sich
einige der ausgetüftelten Sound-Spielereien. Besonders "Tunnel Vision"
und "Blue Ocean Floor" weisen eine einzigartige Stimmung auf und
können mich sehr überzeugen. Auch einige sehr solide R&B-Tracks weist
das Album auf, darunter die erste Single "Suit & Tie" oder auch
"Spaceship Coupe".

Es ist allerdings nicht zu leugnen, dass mir nicht alles, was Justin
Timberlake zusammen mit einem meiner Lieblingsproduzenten, nämlich
Timbaland, hier zuwegegebracht hat, gefällt: "Strawberry Bubblegum"
plätschert völlig langweilig und viel zu lang vor sich hin. Das ist zwar
der einzige richtige Ausfall aus meiner Sicht, doch auch andere Song
bewegen sich nur im Durchschnittsbereich, etwa "That Girl" - anderen
eigentlich recht gelungenen Songs jedoch wird die Überlänge, die nahezu
alle Songs aufweisen, zum Verhängnis, etwa dem Opener "Pusher Love Girl"
oder "Don't Hold The Wall".

Fazit: Die ganz große Schwäche des Albums ist seine Überlänge, genauer
gesagt die Überlänge fast jedes Songs. Ich hätte dem Album vielleicht eine 5
spendiert, wenn die Tracks normale Längen hätten, aber so ist das Durchhören
des Albums schon sehr mühsam und das Skipbedürfnis teilweise enorm.
Einigen sehr gelungenen Experimenten stehen eher schwachere, belanglosere
Stücken gegenüber, wobei die guten Songs aber doch das Übergewicht haben.
Meine hohen Erwartungen an das Album werden leider nicht ganz erfüllt.

Highlights:

Mirrors
Tunnel Vision
Blue Ocean Floor
Let The Groove In
Don't Hold The Wall


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20