weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für Roger Schneckenburger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Roger Schnecke...
Top-Rezensenten Rang: 357.106
Hilfreiche Bewertungen: 46

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Roger Schneckenburger "Alles Roger"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Objektfotografie im Detail - Bilder, Sets und Erklärungen (DPI Fotografie)
Objektfotografie im Detail - Bilder, Sets und Erklärungen (DPI Fotografie)
von Eberhard Schuy
  Gebundene Ausgabe

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nix für Anfänger, 13. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezensionen sind ja immer sehr subjektiv, deshalb scheue ich mich hier auch nicht auch einmal eine weniger positive Bewertung abzugeben. Ich mach das eigentlich sehr selten, doch in diesem Fall bin ich mit dem Buch mehr als unzufrieden. Das muss allerdings nicht gleichsam bedeuten, dass es ein schlechtes Buch wäre, aber meines Erachtens sollten Anfänger hier nicht ihr Geld ausgeben. Aber zunächst einmal zu meiner ganz persönlichen Anfängersituation.

Ich habe mich bislang an das Thema "Lichtführung" noch nicht herangewagt, bislang hauptsächlich mit Outdoorfotografie beschäftigt und selbst den kamerainternen Blitz links liegen lassen. Das Thema Blitzen oder Studioleuchten und alles was mehr oder weniger damit zusammenhängt hat mir irgendwie immer Angst eingejagt. Schon das pure Lesen der Blitzeinstellungen in meiner Bedienungsanleitung ( aktuell die Nikon d7100 ) hat mich nie wirklich ermuntert mich auf Leitzahlen oder Ähnliches einzulassen. Allerdings sehe ich ja doch immer wieder diese beeindruckenden Bilder, in Communities oder wo auch immer, die mich ehrfürchtig erstarren lassen. Wunderbar ausgeleuchtet, hoch qualitativ und einfach oft einfach schlichtweg umwerfend. Dann werde ich zugegebener Maßen oft regelrecht neidisch auf diese großartigen Könner, die solche Werke erschaffen. Hin und wieder kommt mir dann auch mal die eine oder andere Idee für eine Istallation mit kleinen, alltäglichen Dingen auf dem heimischen Küchentisch und die wenigen tatsächlichen Versuche enden grundsätzlich im Fiasko miserabler Bilder, die nie und nimmer meinen hochgesteckten Erwartungen entsprechen. Hinzu kommt, dass ich eigentlich schon etwas Geld ausgeben würde, vielleicht für einen ordentlichen Aufsteckblitz, oder die eine oder andere Studiolampe. Aber da ich bislang nicht einmal wußte wo ich eigentlich hin will, blieb ich immer wieder an der Gretchenfrage hängen ob ich mich in Richtung BLITZ oder doch eher Dauerlicht entscheiden sollte mit meinen kleinen Anfangsinvestitionen.

Ich habe also vor einigen Monaten das Buch von Tilo Gockel gekauft "Kreative Blitzpraxis". Meine Entscheidung basierte hauptsächlich darauf, dass es aus der GALILEO-Reihe stammt. Mit diesen Büchern habe ich bislang die allerbesten Erfahrungen gemacht. Ich komme auf dieses Buch später noch einmal zu sprechen. Ich hab das Werk natürlich mit großem Interesse erst mal durchgelesen, allerdings hatte ich immer noch den Gedanken im Hinterkopf, dass es doch weitaus komfortabler sein müsste mit Dauerlicht zu arbeiten, da ich meine Ergebnisse damit bereits auf dem Monitor vorab beurteilen kann. Dieser Weg schien mir irgendwie anfängerfreundlicher als der Weg mit dem Blitz. Eine Entscheidung konnte ich nach dem Blitzbuch von Tilo Gockel jedenfalls nicht treffen und so hab ich mich dann wieder mit meinen Outdoorgeschichten beschäftigt.

Vergangene Woche fand ich in meiner Community wieder mal ein Bild, das mich regelrecht umgehauen hat. Und wieder einmal hab ich mich regelrecht geärgert, dass diese wunderbaren Werke immer von Leuten gemacht werden, die eben Profis sind und dass ich als dummer Laie niemals an solche Qualität herankommen würde. Da ich aber schon ungefähr abschätzen konnte was beim Blitzen auf mich zukommt , lag es nahe nach einem Buch zu suchen, das sich eher mit Dauerlicht-Lösungen beschäftigt und ich habe den "Schuy" gekauft. Er ist für mich als unsicherer Anfänger nicht mehr als ein schönes Bilderbuch, das mich nicht nur beim Nachstellen der Sets, sondern bereits schon bei der Frage des notwendigen Equipments hoffnungslos im Stich lässt. Die beiden Sterne vegebe ich alleine der kurzweiligen Lektüre wegen. Es macht schon Spaß, wenn man sich die tollen Bilder ansieht und ich muss auch zugeben, dass es auf seine Weise auch einen gewissen Motivationsschub verursacht. Doch wirklich "hilfreich" stell ich mir schon anders vor. Jedenfalls als Anfänger. Am Anfang setzt er noch sogenanntes "häusliches" Lichtequipment ein. Aber selbst der Nachbau der ersten Seiten hat mich mehr irritiert als ermuntert. Wie kommt der Mann auf solche Belichtungszeiten ??? ich hab's mit Schreibtischlampe, Taschenlampe,Halogenstrahler, LED Leuchten und weiß der Geier allem versucht was in der heimschen Hütte zu finden war. Dann hab ich das halbe Internet durchwühlt nach Leuchten, Lampen und sonstigen Lichterzeugern, aber Meister Schuy hütet sein Geheimnis wie eine missmutige alte Erbtante was seine Lichtquellen angeht. Dann redet er von einer Lichtwanne. Hallo ? Was ist bitte ? Eine Lichtwanne ? Der geneigte Leser möge bitte mal im Internet nach "Lichtwanne" googeln. Viel Spaß dabei. Mag sein, der wissende Profi lacht jetzt vielleicht über mich. Aber ich frage mich ernsthaft wofür der wissende Profi dieses Buch braucht.

Also hab ich den Schuy in's Regal verfrachtet und den Tilo Gockel wieder rausgeholt. Und dann traf mich die sprichwörtliche "Erleuchtung" wie der "Blitz". Jetzt wird mir klar was ich tun muss. BLITZEN ! Das mag zwar am Anfang etwas umständlicher anmuten, ist es aber gar nicht. Denn erstens bin ich mit dem Blitz viel unabhängiger ( auch für draussen ) und zweitens versteh ich jetzt den Gockel besser. Dort bekomm ich haarklein und geheimnislos nicht nur genau erklärt was ich tun muss, sondern auch was ich für jedes einzelne Set an Equipment benötige. Danke Herr Gockel. Danke. ich weiss nicht warum, aber nachdem ich den Schuy nicht kapiert hab, versteh ich jetzt den Gockel umso besser. Auch deshalb für den Schuy 2 Sterne, weil er mir indirekt eben doch auf den für mich richtigen Weg geholfen hat.

Ich werde den Schuy mit Sicherheit nicht wegwerfen. Dafür war er einfach zu teuer. Und ich bin sicher, irgendwann wenn ich mit dem Blitzen besser vertraut bin werde ich auch bei Meister Schuy die eine oder andere Idee finden. Mein Weg ist das Blitzen. Und es gibt dazu kein besseres Buch als "TILO GOCKEL - KREATIVE BLITZPRAXIS". Den gibt's hier auch bei Amazon.

Diese Rezension hilft mit Sicherheit nicht Jedem, aber vielleicht dem Einen oder Anderen in ähnlicher Situation in der ich mich befinde.


Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM (Filtergewinde 72mm) für Nikon Objektivbajonett schwarz
Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM (Filtergewinde 72mm) für Nikon Objektivbajonett schwarz
Preis: EUR 699,00

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Happy, 29. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da es hier genügend technische Informationen gibt, habe ich mich für eine Rezension der sehr persönlichen Art entschieden. Vielleicht hilft das ja dem Einen oder Andern ein wenig beim Entscheidungsprozess.

Ich fotografiere noch nicht sehr lange und komme ursprünglich eher aus der Videoecke. So bin ich im Oktober 2014 von einer GH2 auf eine Nikon D7100 umgestiegen, da ich kaum noch gefilmt, dafür aber immer mehr fotografiert habe. Die Videofunktionen waren für mich irgendwann nicht mehr so wichtig.

Nun, mein Budget war mehr als überschaubar. Nachdem ich die gebrauchte GH2 auf ebay versilbert und den D7100 Body gekauft hatte blieben mir noch ca. 900 Euronen für Objektive übrig. Den Body kaufte ich bewusst nur als Body ohne die KIT-Linsen. Ich wollte ein richtig gutes Objektiv. Da eine Venedigreise anstand und ich ein groß angelegtes Venedig-Shooting geplant hatte habe ich mich nach einem Weitwinkel umgeschaut. Letztendlich bin ich dann beim Sigma 18-35/1.8 hängen geblieben. Mir war beim Bestellvorgang schon etwas mulmig zumute, denn mir war klar dass ich mein komplettes Geld für ein einziges Objektiv ausgebe und auf absehbare Zeit kein weiteres Glas kaufen kann. Also etwas abenteuerlich, mit nichts als einem Weitwinkel 14 Tage lang eine Stadt zu fotografieren. Ich habe den Kaufen-Klick nicht eine Sekunde bereut. Ich besitze noch immer nichts weiter als das Sigma. Zugegeben, Portraits würde ich mit der Linse eher nicht produzieren, aber da mich Portraits aktuell nicht interessieren stört mich das nicht .

Ich hab das Teil also ausgepackt und war schon beim Anfassen glücklich. Ich hab gern Gewicht in der Hand. Und zusammen mit der D7100 trägt man nicht gerade ein Leichtgewicht mit sich rum. Trotzdem - ich bin damit 14 Nächte je 12 Stunden ( !!! ) durch Venedig gelaufen und ich kann mich an keine Minute erinnern in der mir das Gewicht zu viel gewesen wäre. Im Gegenteil - ich hatte immer das Gefühl etwas "Ordentliches" in der Hand zu haben. Die Verarbeitung ist erste Sahne.

Die Brennweite ! Ich habe nicht vermisst. Gar nichts. Das Venedig-Shooting war mit dem Glas eine reine Freude. Architektur und Landschaft sind damit in jeder Hinsicht hoch komfortabel zu meistern.

Lichtstärke ! TOP ! Besser geht's nicht ! Immer 1.8 verfügbar. Traumhaft ! Ich habe 90% aller Fotos zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang geschossen. Venedig am Tage zu fotografieren hatte ich ohnehin niemals vor, mir war eher nach menschenleeren Gassen, einsamen dunkle Ecken und nächtlicher Strassenbeleuchtung zumute. Ein besseres Objektiv hätte ich für diesen Zweck mit Sicherheit nicht gefunden.

Die Ergebnisse sind excellent !!! Hammerscharfe Bilder, herrliche Farben und Detailzeichnung vom Allerfeinsten !

Mein Fazit : Ich kann mir bis heute kein zweites Objektiv leisten. Stört mich nicht die Bohne. Was ich habe ist perfekt und Schrott kommt mir nicht in's Haus. Ich liebe es - ich liebe es - ich liebe es .....

Nachtrag 24.1.2015
Inzwischen habe ich meine kleine Sammlung mit dem Sigma 70 mm 2.8 Makro erweitert. Eine Rezesion erfolgt demnächst.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 31, 2015 1:53 PM MEST


Goodbye Yellow Brick Road
Goodbye Yellow Brick Road
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 15,55

5.0 von 5 Sternen alte zeiten, 31. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Goodbye Yellow Brick Road (Audio CD)
die scheibe hatte ich vor urzeiten mal als schallplatte. jetzt steht das werk endlich als cd wieder im schrank. ist ja alles geschmacksache aber ich finde das ist wahrscheinlich eine der besten elton-scheiben. vielleicht auch ein wenig der vielen erinnerungen wegen die beim abspielen nach jahrzehnten von song zu song wieder aufkommen. alles sterne für das legendäre doppelalbum von mir.


No Direction Home: Bob Dylan [2 DVDs]
No Direction Home: Bob Dylan [2 DVDs]
DVD ~ Bob Dylan

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen was für fans, 31. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: No Direction Home: Bob Dylan [2 DVDs] (DVD)
kaum zu glauben ! ... er lächelt ! sieht man ja selten, dass der bob mal lächelt. allein dafür lohnt sich's schon. also mir gefällt der film sehr gut. ich find ihn sehr aufschlussreich und gut gemacht. vom inhalt her prall vollgestopft mit tollen alten aufnahmen und informationen. ich selber hab die anfangszeiten ja leider knapp verpasst bin aber schon ein leben lang dylan-fan. deshalb hab ich mich auch echt gefreut, die anfangszeiten mal miterleben zu dürfen und da hat das filmchen wirklich allerhand zu bieten. bis auf die interviews gibt's allerdings kaum was aus der neuzeit zu sehen. bei "time out of mind" ist zeitmässig schluss. macht aber nix - ich denke hier geht's hauptsächlich darum einen mann zu zeichnen der in seinem leben immer das getan hat was er wollte - ohne rücksicht auf die meinung vom weltrest. ich kann den streifen nur empfehlen - jedenfalls den dylan-freunden. für justin biber fans wohl eher nix :-) klare kaufempfehlung. alle verfügbaren sterne vergeben.


Photomatix Pro 4.1
Photomatix Pro 4.1

5.0 von 5 Sternen TOP, 19. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Photomatix Pro 4.1 (CD-ROM)
Es gibt ja mittlerweile einige Programme für HDR-Fotografie. Das hier ist meines Erachtens alternativlos das beste. Ich habe so ziemlich alles in Testversionen ausprobiert, was am Markt ist und bin bei Photomatix geblieben. Die Testversion kann in vollem Umfang genutzt werden und ist zeitlich unbegrenzt. Es werden dann eben die Photomatix - Wasserzeichen eingefügt. Macht aber nix - die lassen sich später beim Kauf der Vollversion problemlos wieder entfernen. Für Unentschlossene sehr vorteilhaft. Tolles Programm - meine Empfehlung mit 5 Sternen.


Canon FD Objektive an Micro FL 4/3 M M43 M4/3 Objektivanschluss-Adapter für die PANASONIC G1 GH1 GF1 G2 G10 , OLYMPUS PEN EP1 EP2 EPL1.
Canon FD Objektive an Micro FL 4/3 M M43 M4/3 Objektivanschluss-Adapter für die PANASONIC G1 GH1 GF1 G2 G10 , OLYMPUS PEN EP1 EP2 EPL1.

5.0 von 5 Sternen Passt !!, 19. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich benutze das Teil an meiner Lumix GH2 mit einer Canon 50 mm Festbrennweite. Funktioniert einwandfrei. Der Adapter bleibt bei mir am Objektiv, sollte ich mal wieder was von Canon kaufen, werde ich mir einen weiteren Adapter zulegen.


Makita Akku-Schlagbohrschrauber BHP453RHEX5 im Alukoffer inkl. 96-tlg. Zubehörset, 2 Akkus und Ladegerät
Makita Akku-Schlagbohrschrauber BHP453RHEX5 im Alukoffer inkl. 96-tlg. Zubehörset, 2 Akkus und Ladegerät
Preis: EUR 299,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nie mehr Billigwerkzeug, 19. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich muss zugeben, ich bin schon eher einer der Billigkäufer. Nachdem ich nun ein Arsenal von billigen Schrottgerätschaften im Keller rumliegen habe, hab ich mir hier nun endlich mal etwas ordentliches gekauft. Hat nur ein einziges Mal weh getan - beim Überweisen des Kaufpreises. Das Schätzchen wurde schnell geliefert - und jetzt bin ich doch richtig happy. Der Kaufpreis ist verschmerzt und von jetzt an herrscht nur noch die pure Freude in meiner Werkstatt und zudem macht die Arbeit jetzt auch wirklich Spass. Entschieden habe ich mich für die Makita, weil ich sie bereits vor Jahren monatelang bei meinem letzten Arbeitgeber in der Hand hatte und somit genau wusste was ich kaufe. Und ich kann bezeugen, das teil wurde dort richtig gefordert. Robust, zuverlässig, unverzichtbar. Nie mehr Billigheimer. Von mir 5 Sterne und einen Bonusstern für den Lerneffekt - Billig lohnt sich nicht - jedenfalls beim Werkzeug.


Joe McNallys Grundlagen der Fotografie: Stilsicher fotografieren (DPI Fotografie)
Joe McNallys Grundlagen der Fotografie: Stilsicher fotografieren (DPI Fotografie)
von Joe McNally
  Taschenbuch

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Licht im Dschungel, 1. Oktober 2012
Ich gebe freimütig und ohne Scham zu : "Ich bin Anfänger". Sie auch ? Dann mein Rat Nr 1 an Sie:
"Sofort kaufen!!"

Und hier kommt mein Rat Nr 2:

"Kaufen Sie am besten gleich 2 oder 3 Exemplare, es könnte passieren, dass Sie dieses Buch auf Schritt und Tritt mit sich rumtragen oder möglicherweise sogar damit schlafen gehen und vielleicht benötigen Sie dann schneller ein Ersatzexemplar als Sie sich vorstellen können"

Ich liebe dieses Buch. Ich liebe es !!!


Digitale Fotopraxis HDR-Fotografie: Das umfassende Handbuch (Galileo Design)
Digitale Fotopraxis HDR-Fotografie: Das umfassende Handbuch (Galileo Design)
von Jürgen Held
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Optimal, 22. August 2012
Ein tolles Buch. Ich kann's nur empfehlen. Ich hab mir zuerst das Buch gekauft, da hatte ich noch keine Software. Ich denke das war ein guter Entschluss, denn im Buch werden verschiedene HDR-Programme vorgestellt und es liegen auf der DVD die entsprechenden Testversionen bei, SEHR HILFREICH.

Man kann nämlich in aller Ruhe erst mal üben und rumspielen und sich dann für die Software entscheiden, die einem wirklich liegt. In meinem Falls war's Photomatix.

Noch wichtiger aber find ich, dass der Autor das Thema HDR ganz von vorne und wirklich verständlich angeht. Bringt nämlich nix, wenn man ne Software kauft, die Bilder durchlaufen lässt und im Grunde nicht weiss was im Hintergrund eigentlich passiert.

das im Buch vorgestellte HDR-Programm Photomatix kann in der Testversion vollständig und zeitlich unbegrenz genutzt werden. Das Programm setzt dann allerdings im Entwicklungprozess ein Waserzeichen in's fertige Bild. Das hat mich allerdings nicht weiter gestört, denn man kann ja die komplette "Vorarbeit erledigen, die entsprechenden Einstellungen abspeichern und später dann, wenn man das Originalprogramm kauft mit wenig Zeitaufwand die Bilder nochmal durchlaufen lassen. Ich selbst hab mit der Testversion ungefähr 3 Monate begeistert "geübt".:-)

Wirlich ein tolles Buch. Volle Punktzahl.

Hier noch ein paar Ergebnisse

http://www.amazon.de/Digitale-Fotopraxis-HDR-Fotografie-umfassende-Handbuch/dp/3836217899/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1345616909&sr=1-1


Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast
Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast
von Barbara Sher
  Taschenbuch

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine allergößte Hochachtung, 7. August 2008
Bereits beim Vorwort schossen mir die Tränen in die Augen. Das war, als käme von irgendwo her ein alter Freund, der dich in den Arm nimmt und dir sagt: "Du bist in Ordnung!" Da andere bereits ausführlich über die Inhalte berichtet haben, werde ich es bei einem herzlichen Dankeschön an Frau Sher belassen. Ich weiss nicht, ob das hier erlaubt ist, informiere den Interessierten jedoch gerne darüber, dass es ab sofort einen Webblog zu diesem Thema gibt. Und zwar unter [...] von dort aus hab ich der Fairness halber einen Link zu amazon installiert. Heartly welcome scanners.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 7, 2009 4:11 PM MEST


Seite: 1 | 2