Profil für Martin Götzinger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martin Götzinger
Top-Rezensenten Rang: 3.711.167
Hilfreiche Bewertungen: 35

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martin Götzinger "fast-martin" (Natick/USA)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Little Boxes
Little Boxes
von Peter Müller
  Broschiert

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Computerbuecher das ich bis dato erworben habe, 20. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Little Boxes (Broschiert)
Mit dem Wunsch eine eigene Webpage zu gestalten und dem Ergebnis der automatischen Generatoren unzufrieden, habe ich mich irgendwann entschlossen tiefer einzusteigen. Mit etlichen Jahren Programmiererfahrung dachte ich mir, so kompliziert kann es nicht sein.

Nach durcharbeiten des Buches "Jetzt lerne ich HTML" kannte ich zwar die meisten Befehle, aber das Buch hat mir leider genauso viele neue Unklarheiten (unverstaendliche Metaanweisungen, unterschiedliche Ergebnisse je nach Browser...) erzeugt wie Wissen vermittelt (ich kann das Buch nicht empfehlen). Self-HTML als Nachschlagewerk ist sehr gut, zum Selbststudium nicht wirklich geeignet, also suchte ich nach einem weiteren Buch.

"Little Boxes. Webseiten gestalten mit CSS. Grundlagen" habe ich mir wegen der guten Kritiken gekauft und ich kann mich nur anschliessen. Sehr strukturiert aufgebaut und strikt am Transitional-Sprachstandard. Von diesem hatte ich vorher noch garnichts gehoert, bin aber freudig ueberrascht wie stabil der Code auf unterschiedlichen Browsern nun funktioniert. Das Buch erklaert sogar wie man seinen Code (kostenlos) validieren kann. Obwohl das Buch ja eigentlich ueber CSS handelt enthaelt es ganz nebenbei eine gruendliche Einfuehrung ueber HTML.

Was hat mir an dem Buch am besten gefallen:

- es erklaert nicht nur Befehle sondern vorallem Konzepte von HTML und CSS

- waehrend des Durcharbeitens erstellt man eine Musterhomepage, die eine gute Basis fuer eine eigene Homepage ist

- kompakt, uebersichtlich und trotzdem umfangreich

Bezugnehmend auf eine schlechte Kritik zur neuen Ausgabe kann ich nur sagen, dass wer diesem Buch nicht folgen kann sich ernsthaft ueberlegen sollte, ob er zu Fuss eine Homepage programmieren will.

Wer noch auf Suche nach einem kostenlosen HTML-Editor sollte sich unbedingt die Freeware phase5 anschauen


Jetzt lerne ich HTML . Der einfache Einstieg in die eigene Website
Jetzt lerne ich HTML . Der einfache Einstieg in die eigene Website
von Harald Taglinger
  Taschenbuch

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Leute denen der Schreibstil gefaellt nicht schlecht, 28. Januar 2007
HTML ist gut erklaert, d.h. ich konnte mit Hilfe des Buches mir die Grundprinzipien von HTML aneignen. Warum vergebe ich dann nur 3 Sterne?

1.) Der Autor schweift fuer sein Leben gern vom Thema ab und laesst sich ueber manche Verhalte die Ihn stören fast schon unglaublich oft aus z.B. über User die nicht auf neuere Browser-Versionen umsteigen. Hier ein Abschweifbeispiel: "Bauen Sie sich ein ideales Umfeld zum Buch auf. Räumen Sie ihren Schreibtisch auf auf und setzen Sie sich mit dem Buch an einen Computer. Allenfalls einen Block und einen Stift sollten Sie noch neben sich liegen haben. Mehr nicht. Gut, vielleicht noch eine Tasse Kaffee, dann ist aber Schluss. Ich betone das Aufräumen deshalb so, weil ich weniger in der Rolle eines Herbergvaters....."

2.) Der Inhalt des Buchs wäre meines Erachtens locker auf 1/3 weniger Seiten gegangen. Hierzu trägt Punkt 1.) bei als auch das jedes Beispiel dreifach abgedruckt wird. Erstmal komplett, dann in Teilen mit Erklärung und erneut im Anhang des Buchs

3.) Das Buch lässt sich sehr schlecht als Nachschlagewerk verwenden. Nach Durcharbeiten des Buches und Start mit meinem eigenen Projekt wollte ich z.B. nachschlagen, wie der Kopf einer CSS-Datei auszusehen und wie das Einbinden der CSS-Datei erfolgt. Wegen fehlender Gliederung blieb mir nichts anderes übrig als das ganze Kapitel nochmal durchzulesen. Wie der als "Referenz der HTML-Befehle" deklarierte Anhang B funktioniert ist mir völlig unklar. Es ist wohl eher eine Übersicht welcher Befehl in welchem Beispiel verwendet wurde, leider sind hierin die Befehle nichtmal gefettet

4.) Trotz meiner noch sehr dürftigen HTML-Kentnisse vermisse ich schon Befehle, z.B. SPAN die ich regelmässig im Sourcecode anderer Seiten finde.

Als Befehlsreferenz verwende ich mittlerweile SELFHTML ([...] "Jetzt lerne ich HTML" hat mir als Einführung keinen schlechten Dienst getan für mehr ist es meiner Ansicht nach nicht brauchbar.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 22, 2012 12:42 PM MEST


ChiRunning: A Revolutionary Approach to Effortless, Injury-free Running
ChiRunning: A Revolutionary Approach to Effortless, Injury-free Running
von Danny Dreyer
  Taschenbuch

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Laufen kann so einfach sein, 17. März 2005
Auf das Buch bin ich beim Stöbern nach Lesestoff in einer Buchhandlung in Boston gestossen und habe es eigentlich nur mitgenommen weil es solch enthusiastische Kritiken auf der Buchrückseite hatte.
Die Kritiken des Buchs, als auch der Ansatz des Autors ist nachvollziehbar. Im Gegensatz zu den vielen anderen Laufbüchern setzt er seinen Schwerpunkt nicht auf Trainingsplänen sondern darauf, daß man richtig laufen lernt. Hierzu hat er einige Ansätze:
Die Power beim Laufen kommt nicht aus den Beinen sondern aus dem Torso
Somit ist die Körperachse (Haltung, Körperwinkel)das a und o und entsprechend detailiert wird dies erklärt
Man muß lernen wie sich gutes Laufen anfühlt (body sensing)
Dünne Oberschenkelmuskulatur mit niedrigem Muskeltonus macht schnell und senkt das Verletzungsrisiko
Das Buch ist zwar stellenweise etwas langatmig und überemotional geschrieben (halt typisch amerikanisch), der Inhalt hat mich aber voll überzeugt und hat mir auch über das Laufen hinaus was gebracht
Für mich somit sehr empfehlenswert


Seite: 1