holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für Jospiko > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jospiko
Top-Rezensenten Rang: 25.707
Hilfreiche Bewertungen: 667

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jospiko (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
The Last of Us Remastered - [PlayStation 4]
The Last of Us Remastered - [PlayStation 4]
Wird angeboten von World-of-Games
Preis: EUR 39,50

17 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mehr Schein als Sein - Enttäuschend, 6. August 2014
Was wird dieses Spiel gehypet und auch ich war richtig neugierig auf den Titel, den ich auf der Playstation 3 nicht gespielt habe. Doch nach der Aufregung folgte die Ernüchterung.

Denn was The Last of Us von Anfang nicht geschafft hat, war das Mitreißen. Wo ich damals jeden Uncharted.Titel verschlungen hatte, weil die Story und der Rest einfach gestimmt hat, wollte diese Story mir nicht so recht passen. Ich muss dazu sagen, dass auch die Thematik mit Infizierten für mich schon ausgelutscht ist und ich mit Serien wie "The Walking Dead" oder den gleichnamigen Adventure-Spielen nichts anfangen kann. Und so lässt mich auch diese Story kalt. Und das bleibt auch dank der grausigen Sprecher selbst in den emotionalsten Szenen so. Hinzu kommt, dass das Gesprochene alles andere als Lippensynchron ist.

Ich muss aber sagen: der Einstieg ist gelungen. Allerdings geht es danach bergab. Obwohl es teilweise gruselig gemacht ist, konnte die Geschichte nicht einmal überraschen. Auch Spieltechnisch gibt es keinerlei Überraschungen. Entweder man schleicht durch die Gegend oder prügelt und ballert sich durch Infizierte. Abwechslung gibt es somit leider keine. Es gibt normale Infizierte, Instant-Kill-Infizierte und Menschen. Dann darf man sich entscheiden ob man vorbei schleichen oder sie töten möchte. Beides auf Dauer langweilig. Zwischendurch gibt es dann noch Bossgegner, von denen es aber auch nur eine Sorte gibt.

Es entsteht eine Monotonie und dank der einfallslosen Story, zusammengeschustert aus bekannten Filmen (ein Mädchen ist das Heilmittel und muss aus der Zone raus - Uiiiiih wie neu und innovativ) verschwindet die Motivation weiter zu spielen. Das ist Schade und für mich wird der Titel seinem Hype nicht gerecht. Da fragt man sich worauf viele Webseiten und Magazine geachtet haben. Sicherlich nur auf die tolle Grafik, die auf der PS3 sicherlich überzeugen konnte. Auch auf der Playstation 4 macht das Spiel weitestgehend eine gute Figur, wenn es auch hier und da kleine Grafikfehler hat, die einem sofort ins Auge stechen. Scheinbar hat eben jene Grafik einfach überzeugt und über die einfallslose und langweilige Story hinweg lassen sehen.

Das Spiel bietet zudem noch einen Mutliplayer und alle DLCs. Beim Multiplayer hatte ich durch Empfehlungen ebenfalls hohe Erwartungen. Allerdings konnten auch die nicht befriedigt werden. Es gibt drei Modi und man spielt jeweils zu viert gegen ein anderes Team, welches ebenfalls aus vier Mann besteht. Startet die Runde schleicht man auf den Maps umher und versucht die Gegner entweder laut oder leise zu töten. Als Neuling hat man natürlich noch nicht die dementsprechenden Waffen um hier auf schnelle Erfolge zu hoffen. Je nach gewählten Modus respawnt man dann sofort wieder oder wartet auf das Rundenende. Danach geht das wieder von vorne los.

Fazit

Durch die TV-Serie "The walking dead" bzw. Kinofilme wie z.B. "World War Z" haben, oder hatten, Infizierte eine sehr starke Präsenz. Auf diese Welle sprang damals Naughty Dog schnell auf und versuchte ein gutes Spiel zu liefern. Das schafften sie meiner Meinung nach leider nicht.

Die Story ist aus Filmen zusammen geklaut, die Synchro grauenhaft und grafisch ist das Spiel völlig in Ordnung, hat aber hier und da kleine Grafikfehler.
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 8, 2015 6:00 PM CET


Andoer 11 "Zoll Friction Gelenk Magic Arm 1/4" Hot-Shoe-Anschluss fuer Kamera-LCD-Monitor-LED-Licht
Andoer 11 "Zoll Friction Gelenk Magic Arm 1/4" Hot-Shoe-Anschluss fuer Kamera-LCD-Monitor-LED-Licht

5.0 von 5 Sternen Ideal für Kamera Dolly, 23. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Toller Gelenk Arm zu einem fairen Preis. Passt perfekt auf meinen Kamera Dolly und durch die Kombination mit dem NEEWER ® Pro DSLR Kamera Dolly Boden liegt man unter dem Preis grosser Hersteller. Qualität ist wirklich top.


Swees® Ultra Slim Apple New iPad Air hülle Schutzhülle Leder Tasche Case Smart Cover mit Ständer, Unterstützt Sleep / Wake Smart Cover Funktion für 2013 iPad Air iPad 5 + Stylus (Eingabestift) & Displayschutzfolie - Schwarz
Swees® Ultra Slim Apple New iPad Air hülle Schutzhülle Leder Tasche Case Smart Cover mit Ständer, Unterstützt Sleep / Wake Smart Cover Funktion für 2013 iPad Air iPad 5 + Stylus (Eingabestift) & Displayschutzfolie - Schwarz

1.0 von 5 Sternen Wer Billig kauft, kauft zwei Mal, 4. Juli 2014
Diesern Artikel kann ich nicht empfehlen. Wie man in den Rezensionen liest ist die Verarbeitung ein Glücksspiel. Mal bekommt man ein gutes Produkt, mal nicht. In diesem Fall habe ich eine Folie erhalten, die schon Kratzer hatte.

Der Stylus ist ein Witz. China-Plastik-Billig Krams der schnell kaputt geht.

Die Tasche macht auch keinen tollen Eindruck. Also lieber ein paar Euro mehr für anständige Ware ausgeben.


Hundeschild Blechschild + Pappschild Hund Jack Russel Terrier 23x16,5 cm Warnschild Scherz
Hundeschild Blechschild + Pappschild Hund Jack Russel Terrier 23x16,5 cm Warnschild Scherz

1.0 von 5 Sternen Jack Russell schreibt man mit zwei L, 25. Juni 2014
Wieso sollte man also ein Schild mit Schreibfehler kaufen?

Vielleicht sollten die Macher das Schild nochmal überarbeiten, denn ich würde kein Schild kaufen von Menschen kaufen, die scheinbar eine Schreibschwäche haben.


Jack Russel on Board - Adventure Schild mit Saugnapf - Dog Auto Hund Hunde an Bord
Jack Russel on Board - Adventure Schild mit Saugnapf - Dog Auto Hund Hunde an Bord
Wird angeboten von DEKO TRADER, Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 6,95

1.0 von 5 Sternen Schreiben muss gelernt sein, 25. Juni 2014
Jack Russell schreibt man mit zwei L. Cool, dass man Schilder mit Schreibfehler kaufen kann.

Vielleicht sollten die Macher das Schild nochmal überarbeiten.


Planet USA [Blu-Ray]
Planet USA [Blu-Ray]
DVD ~ Charles Rettinghaus
Preis: EUR 6,97

2 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Warum geben sich Synchronsprecher dafür her?, 5. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Planet USA [Blu-Ray] (Blu-ray)
Der Trailer verspricht einen coolen Film, das Endprodukt ist jedoch peinlich und absoluter Müll. 14,99 Euro dafür zu verlangen halte ich für unverschämt. Besonders da es ein Abschlussprojekt gewesen ist. Nun will der Filmemacher damit aber was verdienen und da muss dann auch die Kritik wie bei anderen Filmen der Preisklasse erlaubt sein.

Der Film strotz von billigen Witzen und ist einfach nur albern. Wieso geben sich Top Synchronsprecher durch die Reihe weg für so einen Schund her?

Charles Rettinghaus macht einen guten Job. Santiago Ziesmer macht ebenfalls seine Arbeit sehr gut. Auch die anderen Sprecher, die man teilweise nicht vor der Kamera sieht, machen einen guten Job. Natürlich, sie sind Profis. Wolfgang Bahro, bekannt aus GZSZ, spielt wie ein Laien Darsteller und macht sich so zum Deppen. Das Reimen ist mehr als peinlich.

Die dauernden Kamera Filter nerven. Da hat man es schon etwas zu gut gemeint.

Ich habe nach einer halben Stunde aufgehört hin zu schauen, weil der Film super langweilig ist und die Story absoluter Schrott ist. Man sitzt vor dem Fernseher und schämt sich fremd. Ich mag die Synchron-Branche, aber dieser Film ist einfach nur Peinlich.

Planet USA sollte man nicht kaufen, weil der Film sein Geld nicht wert ist. Für 9,99 Euro vielleicht. Aber direkt wie ein Blockbuster kassieren zu wollen geht gar nicht , wenn man bedenkt, dass viele Sprecher einfach so mitgemacht haben und wenig bis nichts daran verdient haben.


IMC Toys 7031IM - Blublu Delfin, Plüsch
IMC Toys 7031IM - Blublu Delfin, Plüsch
Preis: EUR 49,99

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Preis zu hoch - Funktionen zu wenig, 4. Juni 2014
Der Blublu Delfin von IMC Toys hat vor kurzem für etwas Furore gesorgt, weil im Werbevideo Szenen mit Delfinarien zu sehen waren (ich berichtete). Doch der Hersteller hat schnell reagiert und wird das entsprechende Video ändern. Und weil ich den Delfin dennoch nicht ganz uninteressant fand, habe ich ein Exemplar erhalten um es zu testen.

Viele verschiedene Funktionen waren leider nicht zu erwarten. Das Können des Delfines ist sehr eingeschränkt, denn bis auf ein paar Geräushce und den Mund und die Augen zu bewegen ist mehr leider nicht drin gewesen. Das enttäuscht bei dem Preis von 59,99 Euro, den man hier bei Amazon haben möchte.

Zudem hat mich der Schnuller massivst gestört. Er hat keinerlei Nutzen und sorgt beim Delfin auch für keine Extra-Geräusche. Zudem ist ein Schnuller bei einem Delfin absolut Realitätsfern. Da hätte man vielleicht noch einen zweiten Fisch beilegen können.

Fazit

Für den Preis kann der Delfin einfach zu wenig. Das bisschen Augen klimpern, Mund plappernd bewegen und die komischen Geräusche sind zu wenig. Könnte er noch seine Schwanzflosse bewegen oder wäre das Set anders aufgebaut wäre daraus sicherlich ein tolles Spielzeug geworden. Der Schnuller ist absolut Realitätsfern und sinn- bzw. auch nutzfrei. Beim Fisch schmatzt der Delfin wenigstens noch etwas.

Ich finde den Delfin zu teuer und Eltern sollten sich den Kauf wirklich mehrmals überlegen. Von meinen Kindern (4 und 1 Jahr) konnte sich keiner langfristig dafür begeistern. Ich denke eins der Spielzeuge, was schnell ungespielt in der Ecke landen wird.


Watch Dogs - Bonus Edition - [PlayStation 4]
Watch Dogs - Bonus Edition - [PlayStation 4]
Wird angeboten von Cosmic Productions
Preis: EUR 19,99

16 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein GTA -dennoch viele stärken, aber auch Schwächen, 27. Mai 2014
Wenn man von Open World, Auto Verfolgungen, Schiessereien und einer grossen Stadt sprach, gab es meist nur eine Serie, die sich von Teil zu Teil weiter entwickelte, besser wurde und immer auch eine gute Story mitlieferte. Die Rede ist natürlich von Grand Theft Auto und der Vergleich in diesem Test wird noch öfter vorkommen, denn es gibt einfach kein anderes Spiel, was in diesem Bereich eine absolute Referenz darstellt. Das mag sich auch mit Watch Dogs nicht ändern. Grand Theft Auto bleibt der Thron auch nach diesem Spiel noch vorbehalten. Denn Watch Dogs ist kein perfektes Spiel und hat hier und da Dinge, die Grand Theft Auto V einfach besser gemacht hat, aber es beinhaltet auch Kleinigkeiten, die zum Beispiel Grand Theft Auto völlig außer acht gelassen. So kann man zwar in GTA V das Internet nutzen, an der Börse spekulieren oder Waffen kaufen, aber nicht hacken oder gar die Lücken der Technik zu seinem Vorteil ausnutzen. Wir leben nun mal in einer Zeit, wo wir Computer und Elektronische Geräte an jeder Ecke finden und uns der Staat überwacht. Watch Dogs greift genau dieses Thema auf und so kann man mit seinem Smartphone in der Stadt im Laufe der Zeit, denn die Fähigkeiten alles zu hacken besitzt man nicht von Anfang an, diese Technik und Vernetzung zu seinem Vorteil nutzen.

Die Handlung spielt in Chicago im Jahre 2012 und erzählt die Geschichte von Aiden Pearce, beginnt mit der Erzählung des Hackers. Aiden wird polizeilich gesucht. Er ist auf der Suche nach den Hintermännern, die einen Attentat auf ihn und seine Familie ausgeübt haben. Mit einem Smartphone greift er auf Central Operating System (ctOS) zu, einem städtischen Zentralprogramm, das nicht nur die Technik der gesamten Stadt steuert, sondern auch persönliche Daten der Einwohner hortet. Mit seinem Profiler kann Aiden jegliche Informationen zu jedem Bürger aufrufen, die Telefonat abhören und Straftaten verhindern. Er kann Ampeln und Kameras steuern und auch ganze Bereiche lahmlegen. Eigentlich ist Aiden ein Einzelgänger, arbeiter aber mit Clara Lille, Mitglied der Widerstandsgruppe Dedsec, T-Bone Grady und Jordi Chin, der vorwiegend als Waffenhändler in Erscheinung tritt, für Geld zusammen. Im Laufe der Geschichte ist Aidens Familie erneut in Gefahr und Aiden hat natürlich großes Interesse auch diese Bedrohung zu eliminieren und aufzuklären. Die Story ist natürlich noch weitreichender, aber ich möchte nicht zu viel verraten, denn sie ist spannend erzählt und weiß definitv zu überzeugen.

Wie bereits erwähnt ist das Hauptwerkzeug das Smartphone von Aiden. Mit ihm können wir nach und nach in alle Bezirke der Stadt uns einhacken, Informationen der Bürger abrufen (angeblich ist jeder Bürger in Chicago ein individueller Charakter), Gespräche mithören, Ampeln etc steuern, Straftaten aufklären, Brücken und Bahnen steuern, Automaten bedienen und vieles mehr. Im Laufe des Spieles verdient man sich Skillpunkte die man für weitere Fähigkeiten einsetzen kann. Man kann die Punkte auf verschiedene Schwerpunkte wie Hacken, Fahren oder Kampf verteilen. So kann man natürlich im Laufe des Spieles mehr hacken um an sein Ziel zu gelangen. Besonders bei Verfolgungsjagden macht sich das Hacken wirklich bezahlt, wenn man zum Beispiel Ampeln hackt und so die Verfolger abwimmelt. Oder eben aus dem Boden fahrende Bolzen, die jeden Verfolger aufhalten. Die Möglichkeiten der Technik hilft einen an das Ziel zu kommen. Und wenn alle Stricke reissen und wir mal uns nicht in ein Computer einloggen können, der streng bewacht wird, helfen einem immer noch die Waffen, denn auch in Kampf- und Waffen-Kunst ist Aiden geübt und kann dank eines guten Deckungssystemes sich durch Areale schiessen. Die Gegner-KI reagiert dabei sehr aufmerksam und gut. Sie weiss zu flankieren, decken und spricht sich ab. Besonders die Polizei erweist sich in Watch Dogs als sehr agressiv, was ich als Herausforderung sehen würde. Sie ist auf jeden Fall zu überlisten. Auch wenn einem dies manchmal ein paar Mal das Leben kosten kann.

Weiterhin reagiert die gegnerische KI auf Geräusche, hat aber auch, besonders wenn eine Wache ein Handy bei sich trägt, natürlich auch hackbare Schwachstellen. So können wir Handys zum explodieren bringen und Wachen damit außer Fecht setzen. Natürlich können in Sprengstoff geübte Wachen das Handy oder Funkgerät noch vor der Detonation weg werfen.

Wo bei Detonationen oder Fahrzeug-Karambolagen die Physik sehr gut funktioniert, versagt sie bei manchen Dingen komplett. So können wir aus einem fahrenden Zug steigen ohne auch nur zu stolpern, sondern stehen direkt wie eine eins oder mit dem Motorrad fast alles rammen ohne herunter zu fliegen. Bei GTA wären wir zumindest sofort vom Motorrad geflogen oder hätten uns direkt aufs Maul gelegt. Hier wirkt die Physik Engine manchmal etwas zu steif und unrealistsch. Ebenso steif sitzen die Einwohner in ihren Autos, wenn wir diese rammen. Sie motzen nicht, wenn man sie rammt oder steigen gar aus. Auch haben sie keinerlei Drang ihr Auto sich zurück zu holen, wenn wir es ihnen klauen. Nie hat eine KI versucht mich wieder heraus zu zerren. Dennoch macht es Spaß der KI überall zu zu schauen und zu lauschen. Die Vertonung ist sehr umfangreich, überall kann man Gesprächen lauschen oder einfach nur der KI zuschauen. Sei es einer rappender Dreier Gruppe oder Paare, die sich streiten, küssen oder was auch immer. Die Stadt wirkt belebt und das gefällt mir. Da kann man über fehlende Kleinigkeiten hinwegsehen, denn es ist schwer GTA das Wasser zu reichen, aber Watch Dogs versucht das echt gut.

Auch loben kann man das Fahrgefühlt und hier gibt es gerade bei Verfolgsjagden etwas, was es beispielsweise in GTA nicht gibt. So kann man sich im Fahrzeug verstecken. Das heisst Motor und Beleuchtung werden ausgeschaltet und man selbst sitzt etwas niedriger. Das war bei GTA leider nie möglich und zeigt, dass Watch Dogs ein paar Kleinigkeiten eingebaut hat die bei GTA einfach gefehlt haben. Zudem war die Story bei GTA 5 auf jeden Fall besser mit seinen drei Handlungssträngen die später zu einer Geschichte verschmolzen. Dennoch ist die Story von Watch Dogs nicht schlecht.

In der Stadt gibt es zahlreiche Nebenmissionen und andere Dinge zu erledigen. Es gibt Aufträge die man beim Belauschen der Passanten bekommt, fixe Aufträge oder auch Herausforderungen. All das führt zu Geld oder aber auch zu Erfahrung, welche Skill-Punkte bringen. Allerdings hat man mit dem Geld nicht so viele Möglichkeiten wie bei GTA. Getränkeautomaten, von denen man nichts trinken kann, lassen sich hacken. Die Bahn lässt sich hacken. Geldautomaten lassen sich hacken. Autos kann man entriegeln und still und leise klauen. Wozu also Geld ausgeben? Der Kauf von Immobilien oder gar Aktien ist nicht möglich. Man kann aber Klamotten und Waffen kaufen. Hier zeigt sich ganz stark: Es ist kein GTA. Man hat nicht die vielen Möglichkeiten, kann nur wenig Gebäude betreten und eigentlich sehr wenig mit seinem Geld anstellen, was aber auch daran liegen mag, dass gegen die Hauptfigur ein Haftbefehl läuft. Als Gesuchter hat man eben nicht viele Möglichkeiten. Aber wie erwähnt: durch unser Smartphoen können wir nahezu alles hacken.

Wem Chicago mit seinen vielen, vielen Nebenmissionen nicht reicht, kann natürlich auch noch online Spaß haben. In seinem Smatphone findet man dazu die Online-App mit der man sich in andere Spieler und ihr Spiel hacken kann. Wird man selbst gehackt, was jederzeit passieren kann, erscheint ein Kreis in der Map in dessen Radius sich der Hacker befindet. Bevor der Hacker die Daten von einem anzapfen kann, muss man diesen finden und eliminieren. Das ist manchmal gar nicht so leicht, denn ist der Hacker gefunden, hat dieser natürlich auch die Möglichkeit zu flüchten. Ein schnelles Auto sollte man also vorbereitend besitzen. Der Online Modus macht Spaß, ist eine absolut nette Dreingabe. Das gemeinsame durchspielen der Kampagne wäre natürlich schön gewesen. Viel zu wenig setzen die Firmen heute auf einen anständigen Koop-Modus. Weiterhin gibt es noch ein paar andere Online Modi wie

Grafisch ist das Spiel wirklich schön zu ansehen. Die Entwickler haben sich in der Gestaltung der Stadt richtig Mühe gegeben. Es sieht einfach toll aus einfach durch die Straßen zu schlendern. Licht- und Schatten-Effekte tragen dazu ebenfalls bei. Es sieht zum Beispiel toll aus, wenn die Sonne durch ein paar Gebäude einen blendet oder man in der Abenddämmerung durch ein Industrie-Gebiet geht. Der Tag- und Nacht-Wechsel ist ebenfalls sehr gelungen. Einzig beim fahren wirkt das Spiel etwas unschön. Die Lichtkegel der Autos sehen alle gleich aus und wirken etwas billig. Auch bei Regen sieht das Spiel gut aus. Wo ich am Anfang etwas irritiert war, dass trotz des Regens kein Boden nass wurde, veränderte sich der Boden nach und nach und auch der Charakter sieht nach einem Gang in das Wasser, was ebenfalls sehr schön aussieht, nass aus, trocknet aber ziemlich schnell wieder. Natürlich gibt es hier und da unscharfe Texturen, die aber kaum auffallen. Also grafisch sieht es definitiv nicht schlechter als GTA V aus, sondern definitiv besser. Da GTA V nicht für die neuen Konsolen erschienen ist, wäre es auch traurig, wenn es anders wäre und Watch Dogs grafisch und technisch dahinter liegen würde, was ich definitiv nicht empfinde.

Die Sounds und der Soundtrack stimmen bei diesem Spiel. Wie auch in den Assassins Creed Reihen hat Ubisoft mal wieder keine Kosten gescheut und den Charakteren eine anständige Synchronisation verpasst. Allerdings hat Ubisoft auch hier manchmal daneben gegriffen, wenn ein sichtlich älterer Mann eine sehr junge Stimme hat. Der Soundtrack absolut top. Leider gibt es im Radio keine Sender, sondern man kann lediglich Lieder vorspulen, sich aber von Einwohner-Handys neue Songs herunterladen. Die Songs sind allerdings ziemlich unbekannt. Also hier hat man nicht wie bei Rockstar absolute Top-Titel aus allmöglichen Zeit-Epochen eingebunden. Würde die PS4 MP3s unterstützen könnte ich mir die eigenen Songs im Auto sehr cool vorstellen, allerdings ist dies leider nicht möglich. Und so nehmen wir mit überwiegend unbekannten Liedern vorlieb.

Auch die Synchronisation der Einwohner ist sehr gut. Überall wird geredet und sich unterhalten. Allerdings klingen die etwas dumpf, als würden sie in einem schlechten Studio aufgenommen worden sein. Ich denke hier hat man die Sounds ganz schön komprimiert - zu Lasten der Qualität. Die Masse der Aufnahmen ist allerdings bemerkenswert, wobei man hier noch ein paar Dinge im englischen Original entdeckt. So sind Durchsagen an der Bahn in Englisch und hier und da hört man auch noch was Originales, was etwas komisch wirkt. Also wenn schon dann hätte man direkt alles synchronisieren sollen.

Fazit

Ganz klar: Watch Dogs ist kein GTA, bietet dafür aber andere Stärken - aber auch ein paar Schwächen und fehlender Liebe zum Detail. Dennoch denke ich, hat man bis auf ein par grafische Abstriche, ein sehr gutes und spannendes Spiel abgeliefert, was einem für viele weitere Stunden Content bieten wird. Und wer auch für die Zukunft noch versorgt werden möchte, kann sich ja den Season Pass kaufen. Der Season Pass enthält unter anderem eine zusätzliche Singleplayer-Kampagne mit T-Bone als spielbaren Charakter. Zudem erhalten Besitzer auf die DLC-Inhalte 25 % Rabatt und einen früheren Zugriff und können diese eine Woche vor allen anderen herunterladen. Zudem gibt es neue Missionen, Skins, Waffen und ein neuer Spielmodus namens Conspiracy. Für Nachschub ist also gesorgt. Playstation 4 Spieler haben zudem sowieso 60 Minuten mehr exklusive Spielzeit in Form einer Mission.

Mich hat Watch Dogs nicht enttäuscht und auch Vergleiche mit Assassins Creed, die ich auf bei Ubisoft auf Facebook gelesen habe, kann ich nicht bestätigen. Das Spiel ist was völlig anderes und dazu absolut gelungen. Die Story ist zwar bei weitem kein Meisterwerk, aber dennoch spannend erzählt. Die Vertonung ist zudem ebenfalls sehr gut.

Ich kann Watch Dogs ohne Probleme empfehlen.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 31, 2014 2:48 PM MEST


Wolfenstein: The New Order - [PlayStation 4]
Wolfenstein: The New Order - [PlayStation 4]
Wird angeboten von McMedia Games Hildesheim
Preis: EUR 22,70

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spiel okay - Zensur ein No Go - Besser keine USK Version kaufen, 25. Mai 2014
Endlich erscheint mal wieder ein richtiger Shooter, bei dem man sich mal wieder so richtig austoben kann. Doch nach der großen Freude erfolgt die Ernüchterung, besonders wenn man die geschnittene Version hat. Denn die nagt an dem Shooter, den man uns hierzulande verkauft.

Wie zu erwarten ist “Wolfenstein: The New Order” recht simpel gestrickt. Man kämpft sich durch einigermaßen schlauchige Levels und ballert eine Vielzahl an geklonter Gegner weg. Unterwegs sammelt man etliches an Munition und Rüstung. Zudem findet man natürlich noch allerhand an Sammelgegenstände, Codes, Tagebüchereinträge und Zeitungsausschnitte. Auch zwei Maschinengewehre auf einmal tragen und damit alles wegrotzen was einem in die Quere kommt – gar kein Problem. Aber auch Wolfenstein passt sich dem Zeitalter an, wo man auch mal schleichen muss und den Schalldämpfer nutzen sollte. Und so empfiehlt es sich in manchen Level mal einen Gang runter zu schalten. Aber das ist kein Muss, denn wie ihr letztendlich das Level meistert bleibt euch überlassen.

Zwischendurch kommen immer wieder sehr gut vertonte Videosequenzen, die uns den Charakter und seine Hintergrundgeschichte näher bringen sollen. Sie ist aber nur Beiwerk und absolut nicht anspruchsvoll, sondern typischer Gehirn-Aus-Spiel-ab-Stoff. Ihr im Weg steht besonders die Zensur, die aus “Nazis” lediglich das “Regime” macht. Daher ist natürlich auch die originale Sprachausgabe ist nicht enthalten, da sie viele schlimme Wörter enthält. Hakenkreuze wurden im ganzen Spiel durch das Wolfenstein-Logo ausgetauscht, Heil Hitler Grüsse komplett heraus genommen und ab und zu sind Videosequenzen auch so geschnitten, dass sie mitten im Geschehen abbrechen. Komplett ungeschnitten halte ich für nicht wahr. Wann endlich werden auch Spiele als Kunst anerkannt und wir müssen uns nicht mehr solch lächerliche Schnitte antun?

Optisch ist Wolfenstein sehr gut geworden. Jedoch hätte man hier noch mehr rausholen können. Next Generation Feeling hatte ich nicht wirklich. Das gaben mir andere Titel wie beispielsweise Ryse. Auch die Charaktere und deren quasi nicht vorhandenen Emotionen, auch in Zwischensequenzen, tragen dazu bei. Dafür können Licht- und Schatteneffekte stellenweise sehr überzeugen. Texturen sind überwiegend sehr scharf – nur die Textur-Popups nerven und erinnern in Zusammenhang mit Bethesda stellenweise doch sehr an den Vorfall bei Rage.

Als weiteres Manko würde ich die Gegner-KI bezeichnen, denn die ist stroh doof. Wolfenstein ist natürlich alles andere als ein intelligenter Shooter, der Taktik erfordert. Wie ich schon schrieb kann man getrost sein Gehirn auf Sparflamme stellen, denn die Gegner sind einfach nur Kanonenfutter. Die Gegner reagieren nicht schnell, haben von flankieren und Deckung nutzen wenig gehört und kriegen scheinbar nicht oft mit, wenn man selbst die Position wechselt und lassen sich hervorragend in den Rücken schießen. Vielleicht ist das aber auch ein historisches Feature, denn vielleicht waren die Deutschen im Krieg wirklich so dumm, was ich nicht so recht glauben mag. Lediglich in der Maße kann die KI dann einem zusetzen, während der Alarm los tönt. Das liegt aber wie gesagt nicht am taktischen Verhalten, sondern einfach an der Vielzahl der Gegner, die dann einfach überwiegt.

Akustisch hat Bethesda nicht gekleckert und wirklich gute Sprecher verpflichtet. Der Soundtrack ist zudem super und auch die Sounds sind wirklich sehr gut. Allerdings ist manchmal alles bis auf die Dialoge zu laut und man weiß nur dank Untertitel was dort geredet wird.

Einen Multiplayer gibt es übrigens nicht. Man konzentriert sich hier auf das wesentliche. Die Spielzeit ist mit 15-20 Stunden ordentlich. Auch gibt es eine sehr coole Alptraum-Sequenz, in der man Wolfenstein wie damals spielen darf.

Fazit

Die Entwickler hatten wohl keine wirkliche Richtung. Während die Trailer ein cooles Spiel versprachen, welches glatt von Quentin Tarantino sein könnte, hat das Spiel selbst eine sehr dünne Story. Es ist wirklich nicht erkennbar welche Linie die Entwickler fahren wollten und oft nicht erkennbar worum es nochmal ging. Aber hier das Gehirn auszuschalten ist nicht verkehrt, denn Wolfenstein ist einfach ein Schießbuden-Shooter. Nicht mehr und auch nicht weniger. Die KI ist richtig dumm und eigentlich nur Kanonenfutter.

Die Grafik fand ich überwiegend okay, vermittelte aber leider kein Next Generation Feeling. Die Charaktere sehen teilweise cool aus, zeigen aber keinerlei Gefühle.

Das Schlimmste ist aber die Zensur: Nicht nur die bekannten Hakenkreuze mussten weichen, auch die Englische Tonspur ist nicht enthalten, demnach wurde auch die Story verändert.

Im Gesamten ist das Spiel okay, wird seinem vorigen Hype aber nicht gerecht. Wolfenstein und Ego Shooter Fans ohne großen Anspruch können bedenkenlos zugreifen, allerdings bitte nicht die USK-Version kaufen. Tut euch selbst einen Gefallen und lasst die Finger von dieser Version.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 3, 2014 4:02 PM MEST


[3-Pack] Anker? iPhone 5S / iPhone 5C / iPhone 5 Ultra Clear Schutzfolie Displayschutz Screen Protector - Clear Klar - Beste Qualit?t aus Japanischem PET Material
[3-Pack] Anker? iPhone 5S / iPhone 5C / iPhone 5 Ultra Clear Schutzfolie Displayschutz Screen Protector - Clear Klar - Beste Qualit?t aus Japanischem PET Material

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erst beim dritten Anlauf geklappt dank zu grosser Bläschenbildung, 16. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Keine wirklich gute Qualität. Folie zerkratzt sehr schnell bzw sieht nach kurzer Zeit schon echt bescheiden aus. Zudem klappte das Folie platzieren erst nach der dritten Folie richtig. Bläschen-Entwicklung ist echt sehr schnell, was man bei anderen Folien von anderen Herstellern nicht hat.

Also hier bin ich nicht zufrieden mit der eigentlich gewohnten und auch guten ANKER Qualiät.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10