Profil für khayman > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von khayman
Top-Rezensenten Rang: 146.237
Hilfreiche Bewertungen: 24

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
khayman

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
DODOCOOL USB 3.0 Hub 4 Ports Super Speed 5 Gbps VL812 Chipset USB 2.0/1.1 mit USB 3.0-Kabel und Stromkabel
DODOCOOL USB 3.0 Hub 4 Ports Super Speed 5 Gbps VL812 Chipset USB 2.0/1.1 mit USB 3.0-Kabel und Stromkabel
Wird angeboten von dodocool-D
Preis: EUR 13,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut und günstig!, 11. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da mein neuer Laptop nur zwei USB-Slots bietet und nur einer davon unter Ubuntu unterstützt wird, musste ein USB-Hub angeschafft werden. Hier meine Beobachtungen der ersten fünf Tage.

Verpackung & Inhalt:
Die Verpackung besteht eigentlich nur aus Kunststoff. Sie ist kein gewöhnliches Päckchen, sondern eine stabilere Plastiktüte, die nicht wirklich Stoßschutz bietet. Im gesamten Päckchen findet sich kein Hinweis auf einen Hersteller.
Beinhaltet sind ein Stromkabel (~ 80 cm), ein USB3.0-Kabel (~ 60 cm) und das Gerät selbst. Es liegt kein Netzteil bei!

Aussehen:
Der Hub ist sehr klein und sieht so wie auf den Bildern aus, mit dem Unterschied, dass die grau dargestellte Oberseite in Wirklichkeit sehr stark spiegelt. Der Rest ist glänzender schwarzer Kunststoff. Bei Verbindung mit einem Rechner leuchtet in der Mitte der spiegelnden Oberfläche die weiße Schrift "USB 3.0 Hub Super Speed" zweizeilig auf.
Jedes angebundene USB-Gerät (auch der Rechner) wird durch eine rote LED auf eben dieser Oberseite kenntlich gemacht.

Funktionalität:
Konnte den Hub an einem Asus Eee PC 1001P (Win XP), einem Lenovo G550 (Win 8 & Linux Mint 9) und einem Sony Vaio SVT1112 (Win 8 & Ubuntu 12.04.2) ausprobieren. Er lief überall ohne irgendwelche Treiberinstallationen, wobei eine Tastatur und eine Maus an ihm hingen. Ein kurzer USB3-Stick-Test lieferte Raten von 20-30 MB/s up und ~ 60 MB/s down.
Das Gerät funktioniert für Tastatur, Maus, Usb-Stick etc. auch ohne einen Netzanschluss. Dieser scheint überhaupt wenig Sinn zu machen, da z.B. mein Smartphone über den Hub (mit Netzanschluss) länger lädt als über eigenes Kabel. Eine externe Festplatte konnte ich leider nicht testen.

Insgesamt bin ich positiv überrascht und finde Preis-Leistung hier klasse! Für mich hat sich der Kauf definitiv gelohnt!


Logitech M705 Laser-Maus schnurlos schwarz/grau
Logitech M705 Laser-Maus schnurlos schwarz/grau
Wird angeboten von Online queen
Preis: EUR 35,50

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fast perfektes Produkt mit einer fatalen Qualitätsschwäche, 29. Mai 2013
Meine erste M705 von Logitech besitze ich nun seit etwas mehr als zwei Jahren und denke, es wird Zeit meine Erfahrung zu teilen.
Da es hier jedoch zahlreiche Rezensionen gibt, werde ich mich relativ kurz fassen.

Positiv:
*Die Maus sieht schick und gleichzeitig dezent aus.
*Für jemanden, der viel am PC arbeitet, bringt sie eigentlich alles mit: zwei Scroll-Modi, vier Scroll-Richtungen und Vor- und Zurückblätter-Tasten (und eine Fensterübersichtstaste, die ich jedoch nicht benutze).
*Die Maus ist von einer Zwischengröße, so dass sie einerseits mobil ist, andererseits für jemanden mit kleinen Händen (z.B. mich) eine dauerhafte Desktoplösung bietet.
*Die Batterielebenszeit ist erstaunlich und sie läuft sowohl mit einer, als auch mit zwei AA-Batterien.
*Funktioniert auf sehr vielen Oberflächen, solange sie eben und nicht unbedingt Glas sind.

Neutral:
*Die Präzision ist minimal geringer als die der MX518, was einen aber nicht wirklich stört.
*Es treten relativ schnell oberflächliche Gebrauchsspuren auf: Die Beschriftung der Umschalttaste löst sich nach und nach auf, die gummiartigen Oberflächensegmente an den Seiten leiern etwas aus. Beides beeinträchtigt die Funktionalität jedoch nicht!

Bis hierher gibt es fünf Sterne!

Negativ:
*Es scheint eine Serienschwäche der M705 (wohl auch anderer Logitech-Modelle) zu sein, dass nach einer Weile (bei mir etwas mehr als ein Jahr) einfaches Klicken mechanisch bedingt Doppel-Klicks erzeugt. Dies liegt daran, dass sich die unter den Maustasten befindlichen Kupferblättchen nach Gebrauch verformen. Wenn man etwas Recherche und Handarbeit nicht scheut, kann man das relativ einfach selbst beheben. Dies ist jedoch nur eine mittelfristige Lösung. Für diesen Punkt gibt es zwei Sterne Abzug.
*Bei meinem zweiten Gerät (ca. 8 Monate alt) macht seit zwei Tagen die Umschalttaste etwas Probleme: sie geht nur vom Stufen- in den kontinuierlichen Modus (um zurück zu kommen, muss man davor das Mausrad klicken). Das ist wahrscheinlich eine Ausnahme.

Am Ende bin ich mit der M705 sehr zufrieden. Sie bringt alle Features, die für mich wichtig sind, aber auch das Doppelklickproblem. Es kann sehr ärgerlich werden, wenn man z.B. zwei Fenster übereinander geöffnet hat und nur eines schließen möchte. Auch wenn man das für einige Zeit fixen kann, so muss man irgendwann eine Neuanschaffung planen. Einen Marathon laufen darin also nur die Batterien - diese sind durchaus in der Lage die Maus zu überleben!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 7, 2014 7:51 AM CET


Seite: 1