Profil für S. Hubert > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S. Hubert
Top-Rezensenten Rang: 37.535
Hilfreiche Bewertungen: 255

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S. Hubert "christinchen01" (Bayern)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13
pixel
Schneewittchen muss sterben: Der vierte Fall für Bodenstein und Kirchhoff (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi, Band 4)
Schneewittchen muss sterben: Der vierte Fall für Bodenstein und Kirchhoff (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi, Band 4)
von Nele Neuhaus
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine trügerische Dorfgemeinschaft, 13. Mai 2011
Ich bin absolut begeistert, denn ich habe schon lange nicht mehr ein so spannendes Buch wie dieses gelesen.

Nele Neuhaus hat einen Schreibstil, der sehr angenehm zu lesen ist und die Spannung bleibt bis zum Schluss aufrecht erhalten, auch wenn man die vorher gehenden Bände nicht gelesen hat. Die Schilderung über den kleinen Ort Altenhain sowie die Beschreibung der einzelnen Personen, die dort leben, fand ich sehr realitätsnah und authentisch. Ganz toll fand ich die Aufteilung der Kapitel in einzelne Ermittlungstage. Diese waren wieder unterteilt in einzelne Blickwinkel. Da Nele Neuhaus immer am spannendsten Punkt mit einem neuen Kapitel oder Blickwinkel begonnen hat, konnte ich das Buch kaum noch zur Seite legen, denn ich wollte schließlich wissen, wie es weiter geht. Die beiden Ermittler Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein wurden sehr detailliert beschrieben und viel Platz für ihren Alltag und ihre persönlichen und familiären Probleme gelassen.

Absolute Leseempfehlung für Krimi-Fans, oder die,die es noch werden wollen.

Die Reihenfolge der Bände:

1. Eine unbeliebte Frau
2. Mordsfreunde
3. Tiefe Wunden
4. Schneewittchen muss sterben


Endlich Zeit für Englisch: Buch mit 2 Audio-CDs
Endlich Zeit für Englisch: Buch mit 2 Audio-CDs
von Hans G. Hoffmann
  Broschiert
Preis: EUR 18,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit diesem Buch kann man die Englischkenntnisse wieder auffrischen, 29. April 2011
Ich habe das Buch gekauft, um meine Englischkenntnisse aufzufrischen. Ich fand dieses Buch nicht schlecht, habe mich auf meine Amerikareise vorbereitet und es stand tatsächlich viel darin, was ich gebrauchen konnte. Der Umgang im Hotel, mit Menschen usw. habe ich tatsächlich auffrischen und benutzen können. Wirklich empfehlenswert.


Mit freundlichen Küssen: Roman
Mit freundlichen Küssen: Roman
von Jana Voosen
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach nett und entspannend, 29. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mit freundlichen Küssen: Roman (Taschenbuch)
Inhaltsangabe:
Was nützt der beste Job, was nützt das viele Geld, wenn die Liebe dabei auf der Strecke bleibt? Diese Frage muss sich auch Vivi eine Tages stellen, nachdem ihr langjähriger Freund Simon ihr das Ende ihrer Beziehung verkündet, weil Vivi einfach keine Zeit für die Partnerschaft hat, da der Job als Unternehmensberaterin sehr anstrengend ist. Doch, als sie auch noch ihren Job verliert, gerät ihr Leben voll aus den Fugen und bekommt einen Nervenzusammenbruch. Erst als sie ihren alten Studienfreund Lutz trifft, hat sie eine zündende Idee, sie eröffnet eine Liebesdienst-Agentur, Amors Wichtel.

"Mit freundlichen Küssen" von Jana Voosen ist das erste Buch, das ich gelesen habe und ich fand es wunderschön. Es ist zwar leicht geschrieben, aber dafür mit lustiger, peinlicher Situationen für Vivi und Lutz. Einerseits kann man über die Schusseligkeit nur lachen, andererseits möchte man Vivi nur in die Arme nehmen und trösten. Das Ende ist zwar vorhersehbar, aber etwas anderes hätte man an dieser Stelle auch gar nicht haben wollen. Ich habe mir diesen Roman als Urlaubslektüre aufgehoben und bin nicht enttäuscht worden. Einfach nur lesen und entspannen.

Dies wird nicht das letzte Buch von Jana Voosen sein.


Prayers for Bobby
Prayers for Bobby
DVD ~ Sigourney Weaver
Preis: EUR 15,75

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebe dein Leben, ein Statement gegen die Homophobie, 27. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Prayers for Bobby (DVD)
Inhalt:
Der im Jahr 2009 entstandene und ursprünglich für den amerikanischen Kabelsender Lifetime produzierte Film "Prayers for Bobby", erzählt die wahre Geschichte einer streng religiösen Mutter (gespielt von Sigourney Weaver) in den USA, die sich mit der Homosexualität ihres Sohnes nicht abfinden kann und alles tut, um ihren Sohn von seiner "Krankheit" zu "heilen", bis sich dieser im August 1983 von einer Autobahnbrücke in den Tod stürzt. Mary Griffith macht sich auf die schmerzhafte Suche nach dem "Warum?" - und findet schließlich die Antwort; eine Antwort, die ihr Weltbild komplett verändert.

Meine Meinung:
Prayers for Bobby ist eine interessante und erschütternde Geschichte und gibt Denkanstöße, was durch blinden Glaube und Fanatismus für irreparable Schäden verursacht werden können. Bobby fühlt sich für seine Homosexualität schuldig und entfernt sich immer mehr von seiner Familie. Obwohl er Freunde hat, vereinsamt er immer mehr, denn er will seiner Familie keinen Schmerz zufügen.

S. Weaver spielt ihre Rolle als streng religiöse Mutter erschreckend überzeugend. Selbst als Bobby nicht mehr da ist, geht es ihr zunächst nur darum herauszufinden, ob ihr Sohn nach den Worten der Bibel nun im Himmel oder in der Hölle weilt. Erst als sie Bobbys Tagebuch liest, kommt sie ins Grübeln, doch für Bobby ist es leider zu spät.

Ein Film, der einen sehr berührt. Ich konnte meine Tränen einfach nicht mehr zurückhalten und nach dem Film saß ich einfach nur da - - sprachlos und aufgewühlt--


Aschemenschen: Roman
Aschemenschen: Roman
von Ulrich Schmid
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und tiefgründig, 10. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Aschemenschen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Zugegeben, als ich mir das Buch "Aschemenschen" aus der Bücherei geliehen habe, war ich sehr überrascht, dass das Buch, obwohl es seit 2006 auf dem Markt ist, noch keine Kundenrezensionen hat. Aber ich habe es trotzdem gelesen und absolut nicht bereut.

Aschemenschen ist ein Politthriller, der in der Provinz Xinjiang im unruhigen Westen Chinas spielt. Die Schweizerin Erla begleitet den ehemaligen DDR-Militärberater Gerd auf eine ausgefallene Reise dorthin, wo die beiden auf den chinesischen Unternehmer Xin treffen. Eine sich anbahnende Beziehung zwischen Erla und Xin wird jäh von dem Verschwinden Xins kleiner Tochter Xiao Fei unterbrochen. Alle begeben sich auf die Suche nach ihr. Dabei wirft Gerds Vergangenheit in Äthiopien lange Schatten in die Gegenwart. Erla hingegen erhält Unterstützung von den Aschemenschen, die sie ermutigen, ihrem Gefühl zu folgen.

Der Roman "Aschemenschen" besteht eigentlich aus zwei Romanen, die sich zum Ende vereinen. Der erste Teil, der in China spielt, kam mir wie eine Fantasiegeschichte vor. Der zweite Teil spielt in Äthiopien in den 70er Jahren. Er unterscheidet sich durch eine sachliche Schilderung und es wird in der ICH-Form erzählt.

In Aschemenschen läuft alles auf die anderthalb Seiten des knappen Nachworts hinaus: »Der zweite Teil ist zu einem großen Teil Tatsachenbericht«. Das, was den Tatsachenbericht ausmacht, geschah vor 30 Jahren in Äthiopien. Es war die Periode des »Roten Terrors«. 1974 hatte eine Militärjunta die Macht ergriffen, um das Volk in einen äthiopischen Kommunismus zu peitschen. Zehntausende kamen um, schreibt Ulrich Schmid in seinem Nachwort.

Ein spannender Politthriller, der mich so gefesselt hat, dass ich im Internet recherchierte, um mehr über den Roten Terror zu erfahren.


Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch
Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch
DVD ~ Artus de Penguern
Wird angeboten von sandra7508
Preis: EUR 16,44

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehenswert, 3. März 2011
Inhalt:
Clara, Claude und Pierre sind entsetzt: Das Erbe ihrer Mutter wird erst ausbezahlt, wenn sich alle drei zusammen als Pilger auf den Weg nach Santiago de Compostela machen. Schlimmeres können sich die drei kaum vorstellen, denn erstens können sie sich gegenseitig nicht riechen und zweitens geht ihnen wandern grundsätzlich gegen den Strich. Doch das Geld können alle gut gebrauchen und so schließen sie sich laut protestierend einer illustren Reisegruppe an. Dort müssen sie feststellen, dass sie beileibe nicht die einzigen widerwilligen Teilnehmer sind...

Pilgern ist in, spätestens seit Hape Kerkelings Erfolgsroman 'Ich bin dann mal weg', ist der Jakobsweg bei vielen ein Begriff. So hab ich mir gestern den Film 'Saint Jacques... Pilgern auf Französisch" angeschaut und war recht angetan. Eine luftig leichte, erheiternde und manchmal auch nachdenklich stimmende Komödie aus Frankreich, die keine Glanzpunkte setzt, aber die Charaktere und verzwickten Situationen wirken wie aus dem Leben gegriffen. Die Palette reicht von Ausländerfeindlichkeit, Alkoholismus, Krebserkrankung bis hin zum unerwarteten Todesfall. Das einzige, was mich etwas gestört hat, waren die überspitzten Träume der einzelnen Personen. Aber ansonsten ein recht gelungener Film mit beeindruckenden Landschaftsaufnahmen.


Schändung: Der zweite Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller
Schändung: Der zweite Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller
von Jussi Adler-Olsen
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend wars, aber etwas brutal, 18. Februar 2011
Eine Gruppe von privilegierten Schülern vergisst jeden Ansatz von Moral und Menschlichkeit, prügelt, erniedrigt und tötet mit perversem Vergnügen. Auch vor dem einzigen Mädchen ihrer Clique machen sie nicht Halt. Erwischt wurden sie nie, aber einer von ihnen nahm vor vielen Jahren die Schuld für einen ihrer Morde auf sich und wanderte ins Gefängnis. Sicher fühlen können die Übriggebliebenen sich jedoch nicht, denn das Mädchen, zu einer Frau voller Rachegefühle geworden und dem Wahnsinn nah, ist ihnen immer auf den Fersen.

Dies war der erste Roman von Jussi Adler Olsen, den ich gelesen habe und ich bin wirklich froh, am Ende angekommen zu sein. Denn die Geschichte, um die es geht, ist schockierend und aufwühlend zugleich. Manche Passagen sind eher etwas für Hartgesottene.
Es kam mir zu viel geballter Blutdurst und Gier nach Brutalität vor und manchmal hatte ich den Eindruck, als gäbe es nur kranke Menschen auf dieser Welt. Unheimlich spannend und grauenvoll fand ich die letzten 100 Seiten, als es zur Auflösung kam.

Das Sonderdezernat Q, bestehend aus Carl Morck, sein syrischer Assistent Assad und die neu dazugekommene Rose hat mir wiederum sehr gut gefallen und war teils recht amüsant geschrieben.

Bei der Übersetzung ins Deutsche hatte ich meine Probleme,denn es kamen teils Ausdrücke vor, die ich im Duden nachschauen musste, ob es die überhaupt gibt.


Der Joker
Der Joker
von Markus Zusak
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen zum Weinen und zum Lachen schön, 25. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Joker (Taschenbuch)
Ed Kennedy ist ein ganz normaler 19jähriger Junge, der allerdings immer schon eher auf der Verliererseite stand. Nun ist er gerade in einer Bank, als diese überfallen wird und faszinierender weise stellt er schließlich den Bankräuber, der ihm jedoch später droht, indem er Ed mitteilt, dass er jeden Tag im Spiegel einen toten Mann sehe. Diese Aussage macht Ed ein wenig Angst, aber glücklicherweise wird der Bankräuber ja verurteilt.
Und kurze Zeit später ändert sich etwas in Eds bislang eher langweiligen Leben: Ed findet eine Spielkarte im Briefkasten, die vier Adressen mit Uhrzeiten ' aber ohne Datum ' enthält. Es kostet ihn einige Überwindung, aber schließlich macht er sich auf, den Menschen, die sich hinter diesen Adressen verstecken, zu helfen. Doch die Spielkarte war nur der Anfang'

Markus Zusak schreibt gegen die Gleichgültigkeit der Menschen und für mehr Nächstenliebe. Dabei wählt er ganz alltägliche Worte, die dennoch mitten ins Herz treffen. Die Idee des Romans ist toll,und am Ende ist man fast ein bisschen traurig, das Buch zuklappen zu müssen und nicht mehr an Eds Leben teilhaben zu können.

Es ist lustig, tragisch, liebevoll und spannend geschrieben, denn je weiter man liest, desto mehr stellt sich einem die Frage: Wer schickt diese Spielkarten und was hat das zu bedeuten?

Mein Eindruck:
Das Buch.
Liest sich.
Sehr schnell.
Und der.
Schreibstil.
Ist grandios.
Mal etwas anderes.


Halleluja!: Ein Papst-Krimi
Halleluja!: Ein Papst-Krimi
von Johanna Alba
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Comissario Papst Petrus II. ermittelt, 12. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Halleluja!: Ein Papst-Krimi (Taschenbuch)
Petrus II. ist ein freundlicher, dicker, sympathischer Papst. Er ist leidenschaftlicher Fußballfan, liebt guten Wein, Caffe und seine Cornettís. Anstatt mit dem Papamobil knattert er lieber mit seiner Vespa durch die historische Metropole Roms. Einfach ein außergewöhnlicher Papst. Sehr zum Leidwesen seiner Haushälterin Immaculata und einigen Kardinäle.
Als auf seinen guten Freund Kardinal Rotondo ein Attentat verübt wird, beginnt Papst Petrus II. zu ermitteln. Tatkräftig wird er von seinem Privatsekretär Francesco und Pressesprecherin Giulia unterstützt.

Der Roman 'Halleluja' erinnert mich an die Serie 'Pfarrer Braun' mit Ottfried Fischer. Auch er ermittelt auf eigene Faust und findet immer die Lösung. Es ist ein leichter Krimi mit etwas Spannung und Witz. Zuerst dachte ich, ein tolles Märchen, doch wenn man das Jahr zurückblickt, was alles in der katholischen Kirche vorgekommen ist, finde ich es gar nicht so weit von der Realität entfernt.
Schön waren die Gedanken des Angreifers und die Gefechte zwischen dem Papst und seiner Haushälterin Immaculata.

Zu den Autoren:
Johanna Alba, geboren 1973, ist Kulturjournalistin und Kunsthistorikerin. Sie hat unter anderem in Rom studiert, wo sie in einer Künstler-WG gleich hinter dem Vatikan wohnte. Heute schreibt sie für verschiedene namhafte Magazine über Literatur, Kunst und Geschichte.
Jan Chorin, geboren 1971, ist Historiker und hat sich auf europäische Religions- und Geistesgeschichte spezialisiert. Die Autoren sind verheiratet und leben mit ihren Kindern in München.

Bei der Beurteilung dieses Buches schwanke ich hin und her. Deshalb habe ich mir die Fragen gestellt:
Hat das Buch mir gefallen? Ja und nein
Würde ich es nochmals lesen? Nein
Würde ich eine Fortsetzung lesen? Eher nicht

Fazit: Kein-must-have, aber für Urlaubstage bestimmt geeignet, da es eine leichte Lektüre ist. Die Sprache ist trotz religiöser Fachbegriffe und italienischen Wörter, die ich nicht verstand, leicht verständlich. Leider ist es nicht so humorvoll, wie es das Coverbild vermuten lässt.


Veronika beschließt zu sterben (Allemand)
Veronika beschließt zu sterben (Allemand)
von Paulo Coelho
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebe dein Leben, 28. Dezember 2010
Nach einem Selbstmordversuch landet die 24 jährige Veronika in der Irrenanstalt und erfährt dort, dass sie aufgrund einer Herzerkrankung nicht mehr lange zu leben hat. Paradoxerweise erwacht gerade dadurch der Lebenswille wieder, der sie beinahe verlassen hatte. Ob sie die Kurve bekommt?

Coelho verarbeitet hier unter anderem seine drei eigenen Aufenthalte in psychiatrischen Anstalten, wie er in einem kurzen Text bald nach dem Anfang selbst schreibt. In dem Roman geht es darum, Gefühle zuzulassen, Schwäche zeigen zu können, zu den eigenen Verrücktheiten zu stehen. Der Autor beschreibt dabei von verschiedenen Personen, wie Marie, Eduard oder Zedka auf einfühlsame Art ihre Schwächen oder Krankheiten. Auch das Streifen des Themas "Panikattacken" wurde sehr einfühlsam verarbeitet. Dabei kommen so unendlich viele Lebensweisheiten vor, die mir persönlich Hoffnung gemacht haben.

Ein wunderbar tiefsinniges Buch das zum Nachdenken anregt, das einem die Augen öffnet und man vielleicht sich selber wiedererkennt. Einfach großartig! Ein Appel an das Leben, an die Liebe zu sich und zu den anderen Menschen und an die Verrücktheit.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13