Profil für Sybille Hansen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sybille Hansen
Top-Rezensenten Rang: 575.888
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sybille Hansen

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Lieber So
Lieber So
Preis: EUR 14,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckt von der Tiefe, 30. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lieber So (Audio CD)
Ich hatte vor der Veröffentlichung des Albums den Titel "So viel mehr als Liebe" im Radio gehört. Er hat mich zutiefst berührt. Ich habe dann gegoogelt und herausgefunden, dass es eiin Titel ihres neuen Albums "Lieber so" ist, das am 22. November erscheinen sollte. Ich habe es sofort bestellt und konnte es kaum erwarten, dass es endlich bei mir ankommt.

Jetzt habe ich es und es ist zurzeit mein Lieblingsalbum. Die Texte sind sehr einfühlsam, reif, erwachsen, zeigen Lebenserfahrung, die sich hier widerspiegelt. Die Stimme klingt ausgereift und dieser starke Ausdruck im Gesicht, der auf den Fotos gezeigt wird, ergänzt das Ganze. Das Album ist rund. Die Texte sind so gut, dass sich jeder darin wiederfinden kann, die Musik geht direkt ins Ohr. Eine hervorragende, gereifte neue Yvonne!! Meinen Glückwunsch zu diesem Album!


Leben und Liebe zweier Kriegskinder
Leben und Liebe zweier Kriegskinder
von Renate Berger
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine bewegende und spannende Biographie, 14. August 2013
Die Autorin beschreibt in ihrem Buch ihr eigenes spannendes Leben und und das eines kleinen Jungen, der später ihr Ehemann wird. Beide sind Waisenkinder und in Pommern bzw. Ostpreußen bei Pflegeeltern aufgewachsen. Der Leser wird mitgenommen auf eine Reise durch Familienschicksal, Kindheit, dem Ankommen in der neuen Heimat und der ersten Begegnung der beiden im Jahr 1964. Besonders berührt haben mich beim Lesen die Briefe, die Klaus Berger seinem damaligen "Fräulein" nach Hause schickt wenn er als Seemann in der weiten Welt unterwegs ist. In diesen Briefen lernen sie sich erst richtig kennen, schreiben von ihren Gefühlen, ihren Sehnsüchten, dem Vermissen des anderen. Eine große Liebe entsteht und zwei energiegeladene Menschen mit Visionen machen sich daran, sich an Land eine Existenz aufzubauen. Leider verliert die Autorin ihren geliebten Mann viel zu früh. Um mit diesem Schicksalsschlag fertig zu werden, entwickelt sie ihre eigene Strategie. Sie reist nach Lourdes. Ein Buch, das berührt und Zeitgeschichte schreibt. Ich kann es nur empfehlen.


Seite: 1