Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower Hier klicken saison Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Michael Gantenberg > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Michael Gantenberg
Top-Rezensenten Rang: 745.140
Hilfreiche Bewertungen: 183

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Michael Gantenberg "migan"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Peter Behrens: Der Clown mit der Trommel: Meine Jahre mit TRIO - aber nicht nur. Limitierte, nummerierte und handsignierte Sonderausgabe
Peter Behrens: Der Clown mit der Trommel: Meine Jahre mit TRIO - aber nicht nur. Limitierte, nummerierte und handsignierte Sonderausgabe
von Peter Behrens
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich mochte Trio nie, 3. November 2013
Um es mal gleich vorweg zu sagen, ich kenne Klaus Marschall, den Mann der meiner Einschätzung nach Peter Behrens zum "schreiben, lesen, gestehen" gebracht hat, was nicht automatisch bedeutet, dass ich alles vorbehaltlos gut finde, was eben jener so macht. Aber, in diesem Fall macht er es gut. Mich hat die Band Trio nie interessiert, ich fand die Musik langweilig und habe den inszenierten Minimalismus nie besonders originell gefunden. Nachdem ich dieses Buch gelesen hatte, fühlte ich mich in meiner Meinung bestätigt, habe aber einen Mann kennen gelernt, der mich über das Schlagwerk hinaus interessiert hat. Ich habe mich an einer Biographie des Scheiterns "erfreut" und mich in einen Sog ziehen lassen. Peter Behrens steht trotz seiner mannigfaltigen "Griffe ins Klo" für einen Optimismus, den ich beeindruckend fand. Mit den meisten Kapiteln seines Lebens möchte ich nicht mal ansatzweise tauschen, mit seinem Blick auf die Zukunft hingegen schon. Da trommelt er was Schönes herbei. Weiter so....im gleichen Takt.


Tommy Finke - Unkämmbar
Tommy Finke - Unkämmbar

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Er ist es, 28. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Tommy Finke - Unkämmbar (Audio CD)
Schon allein wegen "HEIMATHAFEN" hätte ich die CD gekauft, die aber nicht nur durch dieses Stück mehr ist, als so manche Kollegen Finkes nur behaupten. Umkämmbar ist exakt die Beschreibung, die die Unmöglichkeit das Album zu katalogisieren, auf den Punkt bringt. Finke ist unkammbär in jeder Hinsicht, was das Durchhören mehr als interessant macht und das ungewöhnliche Gefühl hinterlässt, dass da mal wieder einer mehr als nur 10 Variationen seiner Single als Album herausbringt. Der junge Mann lässt sich ums Verrecken nicht festlegen...zwischen POP (das ist nicht Schlimmes!), Rotzlöffelpunk und Gute-Geste-Songwriting und einfachem Parolenrock, betreibt Finke einen musikalischen Gemischtwarenladen, der so viel Lust auf das Liveerlebnis macht, dass die CD vielleicht auch nur die Wartezeit verkürzen soll. Ich habe nun schon mehrere Durchläufe hinter mir, die besten Eindrücke hatte ich Nachts auf der Autobahn. Bitte, begrüßen wir hier den Mann, den bald sehr viele hören! Bitte!!! Danke!!!


Luftholen: Roman
Luftholen: Roman
von Oliver Wnuk
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn die Luft weg bleibt, 20. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Luftholen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich spare mir die Inhaltsangabe, ich will nichts zusammen fassen, was jeder lesen sollte. Ich möchte neugierig machen und ausdrücklich werben. Werben für ein Buch, das mir den Atem verschlagen hat. Das mir Glück und Wonne zugleich geschenkt hat, weil es in mir eine wohlig, tiefe Zufriedenheit ausgelöst hat. Weil da jemand zu schreiben weiß, ohne den inflationären Gebrauch von Wörtern. Oliver Wnuk schreibt präsise, ohne jede Redundanz, er legt die Seele eines Menschen frei, mit jeder Seite ein wenig mehr. Er präsentiert, ohne uns das Nachdenken abzunehmen. Er zeigt uns die Ängste "seines" Josh, seine Träume, die letzten aufflackernden Begierden und Sehnsüchte. Kurz bevor die Geschichte droht, ins Kitschige abzudriften, reißt er seine Figur zurück, beginnt dann eine seltsam irritierende Liebesgeschichte - eine Annäherung zweier Menschen, deren einzige Schnittmenge zunächst nur die "gemeinsame" Einsamkeit zu sein scheint. Die Frau ist blind. Josh auch, obwohl er sehen kann, wenn er es nur wollte. Die beiden fliehen, in der stillen Hoffnung irgendwann anzukommen. Wo, ist egal, es ist die Flucht eines Lebens. Wieder einmal geht es auch im zweiten Roman von Wnuk um das Vatersein, um die ewig gültige Frage nach dem, was ein Vater sein sollte und der schonungslosen Bilanz, die für so viele Väter nach der Antwort auf eben jene Frage präsent wird. Wir haben es hier mit einem Buch zu tun, das wir nicht aus der Hand legen sollten und erst zum Schluss werden wir wieder Luft holen. Das möchte ich, das wünsche ich. Das wird so sein!


Frettsack: Roman. Jetzt verfilmt als »Vaterfreuden«
Frettsack: Roman. Jetzt verfilmt als »Vaterfreuden«
von Murmel Clausen
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Voll vom Murmel, 11. Mai 2012
Er hat es getan, wir haben alle auf ihn eingeschlagen, wie auf einen toten Gaul und dann hat er endlich reagiert - dieser maßlose Verschwender von Talent. Die Story ist so dermaßen "out of space", dass sie schon fast wieder realistisch ist. Untenrum, oberum und mittendrin! Herrlich! Vielleicht ein wenig zu männlich, aber am Ende des berühmten Tages haben wir doch genau das von Murmel erwartet, oder nicht! Das alte Frettchen hat zugebissen, endlich, herrlich! Zugabe!!! Jetzt!!!


Knautschzone
Knautschzone
von Mark Werner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 13,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das zweite ist das Schwerste, 12. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Knautschzone (Gebundene Ausgabe)
...nun ja, ganz ehrlich, ich habe mich lange gesträubt das Kollegenbuch in die Hand zu nehmen. Wer im zweiten Wurf etwas völlig anderes versuchen will, wird meistens bestraft. Mit den üblichen Hinweisen, beim ersten Mal habe ich mehr gelacht, das andere Buch hatte viel mehr Pfiff und so weiter....GÄHN!...Mark hat gezeigt, dass er nicht nur die übliche Palette des Schreibens beherrscht, sondern auch jenseits der platten Pfade mit sicherem Schritt unterwegs ist...Er beschädigt seine Figur mit großer Raffinesse, um sie im Verlauf der Geschichte nicht nur wieder aufzubauen, sondern aus der Vielschichtigkeit des Charakters mehr zu machen, als eine reine Klischeeschablone. Mir hat dieser Roman ausgesprochen gut gefallen, gerade weil er anders ist, als der Vorgänger...


Zwei Esel auf Sardinien: Ein deutsch-italienisches Abenteuer
Zwei Esel auf Sardinien: Ein deutsch-italienisches Abenteuer
von Jutta Speidel
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Esel wird zum Tier des Jahres, 1. August 2011
...ich musste ja erst schlucken, als ich las, dass es noch ein ESELBUCH in diesem Sommer geben wird. Aber dann...während in meinem Roman ein Mann auf Befehl seiner Frau mit einem Esel durch die Uckermark wandern muss, weil sie sich sonst von ihm trennen würden, wanderte hier ein Paar in Richtung Süden. So haben wir gemeinsam schon mal zwei Himmelsrichtungen abgedeckt und können getrost von uns behaupten, dass wir dem ESEL auf eine Art und Weise gerecht werden, die dieses Tier verdient hat. Esel sind toll, egal in welchem Buch, egal in welchem Land, sie sind es! Punkt!


Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher
Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher
von Sven Regener
  Audio CD
Preis: EUR 17,99

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Sven, schade dass ich ihn nicht kenn'!, 21. März 2011
Muss eigentlich jeder, der etwas zu sagen hat, das, was er zu sagen hat, auch noch aufschreiben? Und muss jeder, der was aufschreibt, es anschließend auch noch vorlesen? Muss jeder, der nichts zu sagen hat, darüber bloggen? Und müssen Blogger, die keine Blogger sind, auch noch so tun, als seien sie es?
Ach, ja! Wenn hinter allem Sven Regener steht und steckt, wenn die eigene Wichtigkeit in wohltuender Ironie versinkt, wenn jede Zeile so erscheint, als müsse sie nur für diesen einen Moment existieren, ohne den Anspruch auf ewige Gültigkeit zu haben, dann: Ja, Doppel-Ja und noch mal Ja!

Und noch was, Hamburg-Heiner ist größer, wichtiger und pointierter, als viele es ahnen. Regener stellt sich (fast selbstlos!) als Reproduktionshilfe zur Verfügung und das ist bei Heiner eine Menge Arbeit, mehr als zwei Schichten im Hafen, würde Heiner sagen.

Für mich steht fest, Sven Regener darf mich durch die Jahre begleiten, durfte er immer schon, jetzt auch als Blogger. Der darf das, der kann das, der ist einfach gut! So!!!


Wie im richtigen Film: Roman
Wie im richtigen Film: Roman
von Oliver Wnuk
  Gebundene Ausgabe

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer zögert, verpasst was!, 8. März 2011
Ja, ich kenne Oliver Wnuk. Kennengelernt habe ich Oliver zunächst im Fernsehen, vom Sofa aus, dann...viel später...auch im richtigen Leben. Bei den Dreharbeiten eines Filmes, für den ich das Drehbuch geschrieben habe. Glücklicherweise habe ich ihn dann über die rein berufliche Ebene hinaus kennengelernt und dort einen Menschen "entdeckt", der deutlich mehr zu sagen hat, als fremde Autoren ihm in den Mund legen. Ich habe erleben dürfen, wie aus einer ersten Skizze ein erstes Kapitel wurde und aus einem ersten Kapitel dann ein ganzer Roman. Und ich habe staunen dürfen, was da "vor meinen Augen" entstand. Die Geschichte eines Mannes, der auf der Schwelle zur ganz großen Erkenntnis steht, der Verantwortung lernen muss, auch wenn er gerade dies nicht will. Der erfahren muss, wie klein der emotionale Raum zwischen Liebe und Hass sein kann, der mit den Augen eines und seines Kindes lernt das Wesentliche zu begreifen. Es ist die Geschichte von Jan, der an manchen Stellen nicht weiß, was er zu schultern hat und an anderen eine Leichtigkeit zeigt, die jene Schwere vergessen macht. Oliver erzählt temporeich und mit einem großen Gespür für den richtigen Moment. Er geht dabei sparsam um mit seinen Worten. Bleibt präzise, wo die Gefahr der Plauderei lauert. Setzt Pointen an den richtigen Stellen! Er schreibt filmisch, szenisch...Herrlich!

Und ja, es ist schon wieder ein Roman, den ein Prominenter geschrieben hat. Und ja, er passt in das Raster der üblichen Bedenkenträger. Aber, dieser Ansatz ist falsch! Ich weiß, wie schwer es ist, sich gegen die üblichen Vorbehalte eines derartigen Romans zu wehren, in einer Zeit, in der jeder schreibt, der einen Namen hat und oftmals dabei vergisst, dass ein Name nicht gleich Inhalt ist und Prominenz nur selten was mit Universaltalent zu tun hat. In diesem Fall lohnt es sich aber die Vorbehalte zu vergessen. Dieses Buch hat der Autor Oliver Wnuk geschrieben, nicht der Schauspieler! Und nur so habe ich es gelesen und ich wundere mich noch immer, wie viel es mir gebracht hat - ein komisch und anrührendes Lesevergnügen. Ein Abbild des Lebens, zwischen Drama und Komödie...fast wie ...im richtigen Film.


Boatpeople
Boatpeople
von Jens Westerbeck
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ja - nein - vielleicht - doch!, 8. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Boatpeople (Gebundene Ausgabe)
Am Ende will man nicht mehr wissen, was ist wahr, was hat der Mann erfunden, was ist das Ergebnis einer teilnehmenden Beobachtung, was der Stoff, aus dem die Fiktion sich nährt. Am Anfang wirkt der Roman wie "Die Faszination des Auffahrunfalls auf der Gegenfahrbahn"- schrecklich, verstörend, grausam - aber es ist unmöglich wegzusehen. Die Seiten blättern sich von alleine um. Westerbeck macht den Leser zum Voyeur einer abstoßenden Welt, in der die Insignien der Macht nichts als leere Hüllen sind, einem Gotham City auf Bootsplanken, wo die Maßstäbe der Moral so massiv sind, wie Spagettinudeln in einer Krankenhauskantine. Wer dieses Buch liest, wird die Boatpeople, die Reichen und Schönen, die Häfen der Welt, von nun an mit weit geöffneten Augen sehen. Dieses Buch ist ein gekonnter Tritt in die Magengrube, erst tut es weh, aber dann spürt man wie der Schmerz nachlässt, um der Erkenntnis zu weichen. Einer Erkenntnis aus dem Reich der "schönen Hölle". Die letzte Seite dieses Buches kann nur eine Botschaft haben: Es ist so herrlich, normal zu sein! ...und außerdem war das doch nur eine schöne Geschichte, oder etwa nicht?
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 12, 2011 10:28 PM MEST


Halbzeitpause: Die Fußball-Klolektüre
Halbzeitpause: Die Fußball-Klolektüre
von Ben Redelings
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer es nicht liest, hat keine Ahnung und auch nie eine gehabt!, 27. September 2010
Fußball muss man leben und sehen - Fußball lesen ist der falsche Ansatz, es sei denn, man hat das außerordentliche Talent des HERR REDELING, über Fußball so schreiben zu können, dass sich alles liest wie gelebter Fußball. Und wieder einmal werde ich meinen Vorsatz, auch mal einen Roman über den Fußball zu schreiben, begraben, weil ich über dieses spezielle Talent nicht verfüge. Dumme Sache! Möge ER weiter dieses Thema beackern, damit ich nicht in Versuchung geführt werde. So bleiben wir Kollegen ohne Konkurrenzgefahr. ER am Ball und ICH woanders. Glück auf!


Seite: 1 | 2 | 3