Profil für T. Schulte > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Schulte
Top-Rezensenten Rang: 1.027.961
Hilfreiche Bewertungen: 115

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Schulte "dr_thomasschulte"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Sunday Night at the London Roundhouse
Sunday Night at the London Roundhouse
Preis: EUR 22,37

4.0 von 5 Sternen Klarstellung, 28. August 2013
also, die alte Original-LP hatte nur eine Seite vom London-Roundhouse, die zweite Seite bestand aus Aufnahmen aus dem Chipping Norton Studio, heute seperat erhältlich auf der CD "Unidentified Flying Abstract-Live at Chipping Norton 1974". Auf der remastered Doppel-CD ist halt das gesamte Roundhouse-Konzert, für die anderen Songs bleibt dann ja eine zweite CD, ansonsten bei der alten Vinyl-Scheibe verweilen und sich einfach an der Musik erfreuen, insbesondere wo es jetzt soviel mehr davon gibt...
Gruß, Thomas.


Apocalypse Now Redux
Apocalypse Now Redux
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 41,46

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Redux - wie reduziert?, 26. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Apocalypse Now Redux (Audio CD)
Fünf Sterne für die Musik, im Gegensatz zur originalen Doppel-LP bzw. -CD jedoch ohne jegliche Dialoge, die für mich bei Apocalypse Now essentiell sind. Ohne "I love the smell of napalm in the morning" oder "Saigon - I'm only still in saigon" kann ich mir diesen Soundtrack nicht vorstellen. Auch fehlt der größte Teil der Hintergrundgeräusche wie zum Beispiel der Hubschrauber- und Kampflärm bei "Ride of the valkyries", einen schlappen Eindruck vom Original bekommt man lediglich beim Opener "The End", jedoch auch hier nur unvollständig. Soundtrack zu "Apocalypse now" ja bitte, aber nur in der originalen Version als Doppel-CD.


Airs on a Shoe String
Airs on a Shoe String
Preis: EUR 43,63

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Compilation der sogenannten Amon Düül - UK-Alben, 17. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Airs on a Shoe String (Audio CD)
Eine kurze Retrospektive der UK-Alben von Amon Düül aus den 80gern. Track 1 ist von "Fool Moon", 2 & 4 von "Meetings with Menmachines...", Track 3 von "Hawk Meets Penguin". Einzig "Die Lösung" mit dem großen verstorbenen Robert Calvert ist nicht berücksichtigt. Dafür gibt's eine bislang unveröffentlichte Jam-Session (Olaf, Where's My 20.000 $?), die hübsch psychedelisch vor sich hin schraddelt. Der Titel Best Of Amon Düül ist also etwas irreführend und bezieht sich wirklich nur auf die britische Phase der 80ger mit John Weinzierl und Dave Anderson (ex Hawkwind Bass)und ohne Chris Karrer, Renate Knaup und Olaf Kübler. Hübsche Zusammenfassung für Fans, die nicht alle 80ger Alben kaufen wollen oder Zusatz für Hardcore-Fans, die jeden Schnipsel wollen wegen der 13minütigen Jam-Session. Nur bedingt empfehlenswert.


Dig It
Dig It
Wird angeboten von hotshotrecordsmailorder
Preis: EUR 25,49

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stahlsinfonie !, 10. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Dig It (Audio CD)
Genial wegen der Bonus-DVD alleine. Zu Dig It ist genug gesagt, aber die DVD bereichert diese Ausgabe wirklich. Schulze Live in Linz 9/1980 am großen Moog mit zugeschalteten Bildern und Sounds aus dem Linzer Stahlwerk - Bilder wie aus Dantes Inferno, elektronisch verfremdete Hintergrundbilder, ein mächtiger Schlagwerker mit Sounds wie zu Pink Floyds besten Zeiten - kurz eine irre Reise in die Electronica. Unverständlicherweise damals von der Presse verrissen. Im beiliegenden Heft berichtet KS, wie er damals die ganze Stadt Linz mit riesigen PA-Türmen beschallte und die Stahlwerker abschließend auf die Bühne holte - eins der ersten echten Multimedia - Events. Genial!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 22, 2011 10:16 PM MEST


Lily on the Beach
Lily on the Beach
Wird angeboten von premiere_amour
Preis: EUR 19,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderschön, 2. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Lily on the Beach (Audio CD)
Auch hier keine Rezension? Hören denn alle nach Underwater Sunlight auf, T.D zu mögen? Noch 'ne Synthie-Pop-Perle, wie Destination Berlin, nur diesmal mit fast Heavy verzerrter E-Gitarre von Froese Jr. als Sahne auf dem Kuchen - großartige Gute Laune Stücke mit Wohlfühl-Garantie von den Tangs. Wenn man Tangerine Dream chronologisch durchhört, hat man nicht nur die Geschichte des Synthesizers vor Ohren sondern auch die konstante Weiterentwicklung einer großartigen Band, immer beeinflußt durch die jeweilige Technik und Zeitstimmung. Tolle Scheibe !


Destination Berlin
Destination Berlin
Wird angeboten von jazzfred1975
Preis: EUR 34,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sonne im Herzen, 2. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Destination Berlin (Audio CD)
Noch keine Rezension für diese kleine Pop-Perle? Bei vielen T.D. Fans fällt diese Scheibe ob Ihres Pop-Sounds durch - doch all ihr Jünger des oh so ernsten Electronic-Genres mit düsteren Weltraum-Sounds: Diese Scheibe ist fröhlich wie selten eine von den Tangs und lässt echt die Sonne aufgehen. Wunderschöne Synthie-Pop-Mucke mit meistens Up-Beat-Tempo und bombastischen Electro-Drum-Sounds. Mein Lieblingsstück ist Alexander-Square, dicht gefolgt vom langsamen und majestätischen Berlin Summer Nights. Echte gute Laune Scheibe, die einen immer wieder gut drauf bringt, manchmal vergleichbar mit Underwater Sunlight, allerdings ohne E-Gitarre und meistens schnellerem Beat.

Highly recommended !


Tangerine Dream - 35th Phaedra Anniversary Concert '05
Tangerine Dream - 35th Phaedra Anniversary Concert '05
DVD ~ Tangerine Dream
Wird angeboten von RAREWAVES USA
Preis: EUR 22,56

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Konzert, 17. Juni 2007
Geil - Endlich ein komplettes TD-Konzert offiziell und in guter Qualität auf DVD und zum Glück ohne irgendwelche blöden Landschaftsaufnahmen dazwischen. Nachdem ich über 25 Jahre diese Band mag und sie leider nie live gesehen habe jetzt endlich die Chance, eine komplette Werkschau von 35 Jahren Bandgeschichte zu erleben. Also bereitgemacht für einen wundervollen Abend von fast drei Stunden mit TD und 'ner guten Flasche Wein. Beginnend wie in den siebzigern mit drei Typen, Rücken zum Publikum, an wabernden Synthesizern und blubbernden Sequenzern mit mystischem blauen Licht und Nebelschwaden wie's sein muß, nach und nach kommen Iris Camaa an der Percussion, Linda Spa am Saxophon und schließlich Zlatko Perica an der Gitarre dazu und schließlich hebt das alte Flagschiff des Electronic-Rock in voller Glorie ab und rockt das Haus (Shepherd's Bush Empire / London) wie die Sau. Die Lightshow ist genial, alle Phasen der Band werden berücksichtigt und gegen Ende zeigt Edgar nochmal, was er an der Gitarre drauf hat, der Höhepunkt wird dann mit Purple Haze erreicht und "Edgar's closing words" beschließen den Abend. Geiles Konzert - Danke TD.

Nachdem sie jetzt Live Konzerte wie vom Fließband auf CD veröffentlichen, würde ich mir auch 'n paar mehr Konzerte auf DVD wünschen - da muß doch was in den Archiven schlummern, oder? Und wenn Landschaftsaufnahmen dazwischen geblendet wären, würde ich echt sauer sein - wer's braucht kann 'ne CD einschieben und den Fernseher anstellen.


Fish - Return To Childhood
Fish - Return To Childhood
DVD ~ Fish

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Return To Childhood, 15. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Fish - Return To Childhood (DVD)
Der Name ist Programm - nach ca. einer Stunde Fish Solo-Songs startet mit La Gazza Ladra vom damaligen Marillion Live Album eine der besten Returns To "Childhood" aller Zeiten. Da ich mit Misplaced Childhood großgeworden bin, sie damals Live gesehen habe und noch heute - überraschenderweise- jede Zeile mitsingen kann, war diese DVD eine echte Zeitreise in frühe Tage. Brilliantes Konzert aus dem Amsterdamer Paradiso-Club mit einem Fish, dem man eigentlich erst jetzt, mit über 40, den versoffenen und traurigen schottischen Poeten wirklich abnehmen kann. So emotional wie hier hab ich "Misplaced Childhood" noch nie gehört, trotzdem es seit über 20 Jahren regelmäßig auf meinem Plattenteller kreist.Geniale Band, tolle Back-Sängerin und Fish, der einem alten Tanzbär gleich über die Bühne taumelt und dabei voller Emotion den Text krächzt und zwischendurch 'n Schluck aus seiner Buddel Chardonney nimmt - genau so muß es sein. Der Onkel aus Schottland ist zurück auf der Bühne mit seiner besten Geschichte. Trotz "nur" Stereo-Sound klingt das Teil gut und spätestens bei den Zugaben Market Square Heroes und Fugazi dreht das Publikum durch und ein offensichtlich glücklicher Fish feiert sich selbst. Brilliant und voller Spaßfaktor, unbedingt kaufen !


Iron Maiden - The Legacy of the Beast
Iron Maiden - The Legacy of the Beast
DVD ~ Iron Maiden
Preis: EUR 19,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Falsche Rezensionen, 24. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Iron Maiden - The Legacy of the Beast (DVD)
Kann Deine Frage beantworten: Die Fünf Sterne Rezensionen beziehen sich auf das Video Live After Death, das bei Amazon Marketplace für kranke 150,- Euronen als Bootleg - DVD angeboten wird. Hoffen wir, das dieses Über-Konzert aus der Long Beach Arena von März 1985 bald als offizielle DVD - Veröffentlichung erscheint und lassen uns nicht von besch... Review - DVD's verarschen. Dieser Markt boomt ja leider zur Zeit (siehe z.B. Pink Floyd DVD's), man muß schon genau hinschauen, was man kauft.


The Grateful Dead - Bird Song
The Grateful Dead - Bird Song
DVD ~ The Grateful Dead
Preis: EUR 9,99

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Mixed Bag", 24. April 2006
Rezension bezieht sich auf: The Grateful Dead - Bird Song (DVD)
Okay, für 7 Euro kann man nicht viel falsch machen. Diese DVD besteht zur Hälfte aus Songs aus der "Radio City Music Hall" in New York von 1980, so bereits auf "Dead Ahead" veröffentlicht, zur anderen Hälfte aus Songs von einem mir vorher nicht bekannten Open Air Concert aus den späten 80gern mit größtenteils Material von "In The Dark". Bild und Ton sind O.K.

Die Idee, Songs von beiden Konzerten immer abwechselnd durcheinander zu würfeln, ist blödsinnig, wenigstens wird aber die Musik nicht durch Interviews unterbrochen. Fünf Sterne für die "Dead" Live, einen Stern für die blöde Zusammenstellung inclusive dürftigem Bonusmaterial.


Seite: 1 | 2