Profil für Tobias Schrödel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tobias Schrödel
Top-Rezensenten Rang: 427.281
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tobias Schrödel

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Codeknacker gegen Codemacher. Die faszinierende Geschichte der Verschlüsselung
Codeknacker gegen Codemacher. Die faszinierende Geschichte der Verschlüsselung
von Klaus Schmeh
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Abstand das beste deutschsprachige Buch zu diesem Thema, 4. April 2015
Dieses Buch muss man haben!
Nachdem ich schon die erste Auflage des Buches habe (damaliger Titel: Die Welt der geheimen Zeichen) verdient dieses Buch nunmehr eine ausgiebige Beurteilung. Klaus Schmeh gelingt es mit dieser 3. stark erweiterten Auflage das Werk so umfassend zu ergänzen, dass es fast schon als Nachschlagewerk (mit spannenden Geschichten) dienen kann. Es bespricht Verschlüsselungen von der Antike bis heute - ohne ein Fachbuch zu sein, das sich in Details verliert. Bei den Krypto-Maschinen werden auch Exoten besprochen, die Enigma fehlt natürlich auch nicht.
Das Buch enthält aber nicht nur einen Abriss über die Geschichte der Kryptographie, sondern lässt den Leser auch immer teilhaben an vielen (!) spannenden gelösten und ungelösten Krypto-Rätseln - sowie an Hintergrundinformationen, wie diese teils Jahrhunderte alten Verschlüsselungen geknackt wurden. Das liest sich nicht nur spannend, es fixt auch an, sich an dem ein oder anderen Rätsel selbst zu versuchen. Das Handwerkszeug (wie geht man an so was ran) wird dosiert, aber ausreichend an die Hand gegeben. Neben Erklärungen gibt es auch Hinweise zu Tools und Programmen, die einen unterstützen können.
Besonders hervorzuheben sind die vielen Bilder, die Klaus Schmeh oft selbst gemacht hat oder die er durch seine ausgezeichneten Kontakte in der "Krypto-Szene" bekommen hat. Da ist vieles dabei, was im Internet oder anderen Büchern nicht zu finden ist.
Ich kenne Klaus Schmeh von einigen Vorträgen. Seinen Enthusiamus für Kryptographie lebt er nicht nur auf der Bühne aus, er schafft es auch, diesen spannend zu Papier zu bringen.
Spätestens jetzt schließt dieses Buch die Lücke von David Kahn's Standardwerk "The Codebreakers" bis heute und ergänzt vieles, was Kahn 1996 noch nicht wusste - noch dazu liest es sich gut und daher bin ich begeistert.


Direct Hits (Limited Deluxe Edition)
Direct Hits (Limited Deluxe Edition)
Preis: EUR 7,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen I love it, 10. April 2014
Wer die Killers mag, mag diese Scheibe. Nun ja, wer die Killers mag, hat die Songs (bis auf die Bonussongs) aber wahrscheinlich alle schon. Deshalb - nur 4 statt 5 Sterne.


Geh@ckt: Wie Angriffe aus dem Netz uns alle bedrohen. Ein Agent berichtet
Geh@ckt: Wie Angriffe aus dem Netz uns alle bedrohen. Ein Agent berichtet
von Michael George
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

5.0 von 5 Sternen Vom Fachmann auch für Laien verständlich, 10. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Beim Thema IT-Sicherheit strecken viele den Kopf in den Sand, weil sie es nicht verstehen. Michael George beschreibt daher in seinem Buch mehrere Hacking-Fälle und geht dabei nur so weit ins technische Detail, wie er muss.
Das macht das Buch auch für Laien verständlich, die verstehen möchten, wie Angriffe auf Rechner und Netzwerke vor sich gehen - ohne dass sie wissen müssen, welche Bytes verdreht wurden.
IT-Profis werden daher keine neue Techniken erfahren, erhalten aber dafür Geschichten rund um die IT, die das Leben schrieb: erzählt von einem der dabei war, bei diesen Fällen oder ganz ähnlichen ... ganz genau weiß man das nicht, aber das liegt wohl daran, dass George beim Verfassungsschutz arbeitet.


Nicht zu knacken: Von ungelösten Enigma-Codes zu den Briefen des Zodiac-Killers
Nicht zu knacken: Von ungelösten Enigma-Codes zu den Briefen des Zodiac-Killers
von Klaus Schmeh
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,90

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut recherchiert und spannend zu lesen, 1. März 2012
Klaus Schmeh mausert sich zum wohl bedeutendsten deutschsprachigen Autor zum Thema Geheimschriften und (historische) Kryptografie - wenn er das nicht schon längst ist.

Dieses Buch liest sich einfach gut und spannend. Es beschreibt zehn große ungelöste Rätsel der Kryptografie. Natürlich sind die bekannten dabei (Voynich, Zodiac, Beale, Kryptos) aber auch ein paar, die in Büchern oder der Presse oft zu kurz kamen - völlig unverdient übrigens (Codex Rohonci, Hamptons Notizbuch).

Ein absolut lesenwertes Buch für Jedermann. Hier muss niemand Experte sein. Abende mit Kopfschütteln, Erstaunen und vielen Fragezeichen im Kopf, die den ein oder anderen Leser anregen, sich mit einem der Rätsel näher zu beschäftigen, sind die Folge. Dies wird auch nicht schwer fallen, denn entgegen vielen anderen Büchern bringt der Autor nicht nur ein paar Bilder und ein paar Zeilen zur Geschichte - nein, jedes Rätsel wird ausführlich und mit vielen (teils neuen) Informationen belegt und erklärt. Fotos aus Schmehs aussergewöhnlicher Bildersammlung geben den Rätseln den letzten Schliff.

Eine ausführliche Einleitung über die Geschichte der Kryptologie rundet das Buch ab. Absolut empfehlenswert!


Seite: 1