Profil für Xellery > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Xellery
Top-Rezensenten Rang: 80.754
Hilfreiche Bewertungen: 93

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Xellery "Xellery" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Prism
Prism
Preis: EUR 5,55

38 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal wieder ein gutes Pop-Album!, 18. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Prism (Audio CD)
Längere Zeit hat's gedauert, bis Katy Perry endlich wieder ein (komplett) neues Album veröffentlichte. Nun ist es da, das neue Werk namens PRISM.

Eins noch vorweg: das Album anhand der Snippets hier zu bewerten halte ich für unmöglich, man muss die Songs in voller Länge gehört haben, um sich ein vollständiges Bild davon zu machen!

"Roar" war als erste Single der Vorbote des neuen Albums, ein guter Einstieg um den durchweg anklingenden 80ies-Sound des Albums zu präsentieren. Jedoch muss man sagen, dass "Roar" auch eine clevere Single-Auswahl war - denn der Song ist bei weitem nicht einer der besten Songs auf dem Album, das beste wird als für den Schluss aufgehoben.

Gleich mit der #2, "Legendary Lovers", wird einer der stärksten Songs auf dem Album präsentiert. So ist der Stil des Songs etwas orientalisch/indisch angehaucht, und auch die Lyrics scheinen spirituell: so singt Katy von Karma, Mantra und positiver Energie. Ein wunderschöner Song, der mit dem Refrain ein Ohrwurm ist. Besonders der Breakdown im Song hat es mir sehr angetan.

"Birthday" ist eine super funky Nummer, die etwas von Musik aus den 70ern á la Bee Gees oder Abba, aber im modernen Stil, hat. Die Lyrics sind natürlich nicht ernst zu nehmen: es ist ein Song, der Spaß machen soll. Und das tut er auch: man will einfach nur mittanzen.

Ein weiteres Highlight auf dem Album ist #4: "Walking On Air". Sicherlich die schnellste Nummer auf dem Album, und welche dazu auch sehr nach 90er-Dance-Musik klingt! Aber auch hier ist starke Ohrwurm-Gefahr angesagt! Beim Refrain muss man einfach mitsingen - oder mittanzen.

"Unconditionally" wird die zweite Single aus dem Album werden. Eine schöne Mid-Tempo-Ballade, wo Katy ihr Gesangstalent beweist. Unterstrichen wird das ganze von schönen Ambiente-Synths. Perfekt für die Herbst-/Winterzeit.

"Dark Horse" stell wohl die experimentellste Nummer auf dem Album dar. Katy hat hier einen "Gast-Rapper" auf dem Track. Aber der ganze Song ist sehr R'n'B/Urban, bis dann wieder ein Refrain einsetzt, der extremen Wiedererkennungswert besitzt. Katy weiß, wie man Ohrwürmer fabriziert.

#7, "This is How We Do It" ist eine der "poppigsten" Nummern auf dem Album. Macht einfach gute Laune - eben ein typischer Pop-Song. Highlight: "Bring the beat back!"

#8, "International Smile" ist meiner Meinung nach einer der stärksten Tracks auf dem Album: extremes Ohrwurm-Potenzial, Summer-Hit-Potenzial, Mit-Sing-Charakter. Katy solle den Song für nächsten Sommer aufheben - dann wird es ein sicherer #1-Hit!

"Ghost" ist wieder eines der ruhigeren, aber auch persönlicheren Tracks auf dem Album. Schön anzuhören und zum Nachdenken.

"Love Me" ist eine fluffige, nette Pop-Nummer, die sicher nicht das Potenzial hätte, eine Single zu werden, aber keineswegs deswegen ein schlechter Song ist.

"This Moment" hat eine überraschend eingängige Intro - sehr electro-lastig. Der Track erinnert etwas an den Style von Robyn!

"Double Rainbow" ist wieder eines der Highlights auf dem Album! Als ich den Song da erste mal hörte, dachte ich: das könnte ein Soundtrack für Avatar sein! Sehr schöner und eingängiger Refrain, der sehr dramatisch klingt und wahrscheinlich deswegen Assoziationen zu großen Filmen erzeugt.

"By The Grace of God" ist der persönlichste Song auf dem Album. Katy singt in der Ballade über die Zeit nach ihrer Trennung von ihrem Ex, und wie sie an Selbstmord dachte. Sehr traurig.

-- DELUXE EDITION ---

Ich kann jedem nur empfehlen, die Deluxe-Edition zu kaufen, denn die drei extra Songs sind sehr, sehr gut!

"Spiritual" erinnerte mich ein klein wenig an den Soundtrack von Philadelphia. Aber ein sehr eingängiger Song, super Produktion und schön anzuhören.

"It Takes Two" ist wieder ein guter Pop-Song, und man kann da wirklich nur sagen: Emeli Sande meets Katy Perry!

"Choose Your Battles" hat wieder eine tolle Ambient-Synth-Produktion und ist perfekt, um das Album abzuschließen!

Alles in allem kann man sagen, dass es eines der besten Pop-Alben des Jahres ist. Es gibt keinen Track, den ich überspringen wollte. Viele Tracks, die Ohrwurm-Charakter haben und viele, die sicher ein Hit sein könnten, wenn sie als Single veröffentlich werden. Auch hervorzuheben ist die gute Produktion des Albums - also nicht nur Respekt an Katy für ihre stimmliche sowie Songwriter-Qualitäten, sondern auch an das Produzenten-Team!


Madonna - MDNA World Tour [Blu-ray]
Madonna - MDNA World Tour [Blu-ray]
DVD ~ Madonna
Wird angeboten von Obsessed-Records GmbH inkl-MwSt-Widerrufsbelehrung-AGB-unter-Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 24,94

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Konzert - genial. Technische Umsetzung - mies!, 8. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Madonna - MDNA World Tour [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich kann mich den ganzen Vorrednern nur anschließen!

Das Konzert an sich ist super, womöglich das beste Konzert, was Madonna je produziert hat.

Jedoch hat es die technische Umsetzung, was die Produktion der Blu-Ray angeht, so ihre Schwächen.
Es gibt gute Szenen, wo die Bildqualität wirklich 1a ist (scharf und nicht grieselig). Von dem zu hohen Kontrast zu schweigen, ich denke, das hat Madonna so gewollt.
Aber dann gibt es jene Szenen, wo so ein starkes Bildrauschen vorhanden ist, dass man denkt, es wäre mit einer Handy-Kamera aufgenommen worden. Oder es schneit, wie schon einige scherzhaft hier schrieben.

Und die Soundqualität ist auch mies. Es gibt Songs, da ist die Qualität gut und der Bass satt. Aber es gibt auch viele Songs, wo der Soundmix mal total grottenschlecht ist: kein Bass, ihre Stimme zu leise, dafür Hintergrund-Effekte zu laut (wie das Kamera-Klicken bei Vogue). Aber oftmals fehlt eben der Bass. Auch kommt es vor, dass die Lautstärke innerhalb eines Songs sich drastisch von laut/gut zu leise/schlecht ändert.

Mich wundert es nur, dass so ein (technisch) schlechtes Produkt auf dem Markt gekommen ist, wo Madonna doch immer als Perfektionistin galt.

Da hier aber das Produkt (Blu-Ray) und nicht das Konzert an sich bewertet werden soll, kann ich nur 2 von 5 Sternen geben.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 9, 2013 11:54 AM MEST


Apple MacBook Pro Retina Display MC975D/A 39,1 cm (15,4 Zoll) Notebook (Intel Core i7 3615QM, 2,3GHz, 8GB RAM, 256GB Flashspeicher, NVIDIA GT 650M, Mac OS)
Apple MacBook Pro Retina Display MC975D/A 39,1 cm (15,4 Zoll) Notebook (Intel Core i7 3615QM, 2,3GHz, 8GB RAM, 256GB Flashspeicher, NVIDIA GT 650M, Mac OS)

2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Notebook, was derzeit auf dem Markt ist!, 3. August 2012
Nachdem ich jahrelanger Windows-User war und mich immer etwas vor Mac-Produkten gescheut habe, kann ich nur sagen, dass ich den Kauf des Macbook Pro Retina nicht bereue!

Super einfach zu handhaben, Programme lassen sich super einfach installieren, die Optik ist 1A (es ist halt ein "Luxus"-Notebook), alles ist super verbaut, nirgends steht was über oder ist eine Lücke zu viel...

Alle Programme laufen flüssig, das Display ist ein Traum!! Der Akku hält wirklich sehr lange und lädt sich auch super schnell auf (ca. 1h Ladezeit, dann kann man mit dem Akku ca. 7h arbeiten).

Ich hatte vor dem Macbook wie gesagt bereits mehrere Windows-Laptops, und im Vergleich zum Macbook fühlen diese sich nun in der Handhabung langsam an (und ich dachte immer mein letztes Notebook war schnell....)

Alles in allem: trotz des hohen Preises eine Anschaffung die es wert ist!


MDNA (Deluxe Edition inkl. 1 Bonustrack / exklusiv bei Amazon.de))
MDNA (Deluxe Edition inkl. 1 Bonustrack / exklusiv bei Amazon.de))
Preis: EUR 9,99

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Madonna meldet sich 2012 mit eines ihrer besten Alben zurück!, 24. März 2012
Nachdem Give Me All Your Luvin' als erste Single veröffentlicht wurde, waren viele erst einmal etwas verunsichert - ist das die Musik, mit der Madonna sich zurück meldet? Sicher, Give Me All Your Luvin' ist nicht schlecht - aber sich das unspektakulärste Lied auf MDNA!
Nachdem man das Album hört, denkt man sich "Wow!". Die Produktion ist super, klingt frisch und modern und teilweise auch epochal.
Lieder wie Gang Bang, I'm Addicted und Girl Gone Wild katapultieren Madonna zurück auf den Dancefloor, wobei sie - gerade bei Gang Bang - etwas mit Dubstep experimentiert und mal ihre dunkle und wütende zeigt.
Die andere Hälfte des Albums zeigt Madonnas ruhigere emotionalere Seite, bei Stücken wie Masterpiece und Falling Free zeigt sie, dass sie Balladen super singen kann.
Daher ist das Album etwas für jedermann!

Absolute Highlights: Gang Bang, Turn Up The Radio, Some Girls, I'm Addicted und Love Spent.

Für Fans guter Pop/Dance-Musik ein absolutes Must Have!


MDNA (Deluxe Edition)
MDNA (Deluxe Edition)
Preis: EUR 9,99

4 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Madonna meldet sich 2012 mit eines ihrer besten Alben zurück!, 24. März 2012
Rezension bezieht sich auf: MDNA (Deluxe Edition) (MP3-Download)
Nachdem Give Me All Your Luvin' als erste Single veröffentlicht wurde, waren viele erst einmal etwas verunsichert - ist das die Musik, mit der Madonna sich zurück meldet? Sicher, Give Me All Your Luvin' ist nicht schlecht - aber sich das unspektakulärste Lied auf MDNA!
Nachdem man das Album hört, denkt man sich "Wow!". Die Produktion ist super, klingt frisch und modern und teilweise auch epochal.
Lieder wie Gang Bang, I'm Addicted und Girl Gone Wild katapultieren Madonna zurück auf den Dancefloor, wobei sie - gerade bei Gang Bang - etwas mit Dubstep experimentiert und mal ihre dunkle und wütende zeigt.
Die andere Hälfte des Albums zeigt Madonnas ruhigere emotionalere Seite, bei Stücken wie Masterpiece und Falling Free zeigt sie, dass sie Balladen super singen kann.
Daher ist das Album etwas für jedermann!

Absolute Highlights: Gang Bang, Turn Up The Radio, Some Girls, I'm Addicted und Love Spent.

Für Fans guter Pop/Dance-Musik ein absolutes Must Have!


Aphrodite
Aphrodite
Wird angeboten von MasterDVD
Preis: EUR 5,59

13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kylie liefert mit "Aphrodite" ihr bestes Album!, 20. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Aphrodite (Audio CD)
Am 2. Juli erscheint in Deutschland Kylie's neues Album Aphrodite.
Ich gehöre zu den glücklichen, die das Album schon hören durften - und ich kann sagen, dass dieses Album Kylie's bestes ihrer bisherigen Karriere ist.
Kylie liefert feinsten Pop mit super Elektro-Elementen, eine Mischung, die nicht jedem gelingt. Wurde bei ihrem Vorgänger-Album "X" noch bemängelt, dass es keinen durchgängigen Sound hat und dort irgendwie alles anzufinden ist, hat Aphrodite einen gleichmäßigen Stil gefunden, der aber trotzdem nicht langweilig wird.
Aphrodite ist sicherlich für Dancefloors und Clubs ausgelegt: so sind Tracks wie Cupid Boy, Too Much und Put Your Hands Up die sicheren Heißmacher! Aber auch Gute-Laune-Songs wie Better Than Today, Get Outta My Way und Can't Beat The Feeling werden den Sommer 2010 dominieren! Das größte Highlight für mich ist jedoch der Song Aphrodite: der Song hat sowas von "Attitude", er ist cool und ist sowas von ein Ohrwurm!
Zum Glück, denn der Release-Plan der Singles sieht wie folgt aus: All The Lovers, Get Outta My Way, Put Your Hands Up, Too Much, Aphrodite!

Danke Kylie für einen durchtanzbaren Gute-Laune-Sommer und vor allem: willkommen zurück auf dem Pop-Thron!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 23, 2010 3:00 PM MEST


X - Australien Tour Edition (incl. Bonus Remix CD)
X - Australien Tour Edition (incl. Bonus Remix CD)

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kylie - X (2CD Australian Tour Edition), 12. Dezember 2008
Ich möchte hier nicht großartig analysieren, was an dem Album musikalisch toll ist; vielmehr möchte ich einige Dinge hinzufügen, da die Produktbeschreibung bei Amazon.de leider etwas dürftig ist.

Kylie Minogue - X (2 CD Australian Tour Edition)

CD 1 (Album "X")
1. 2 Hearts
2. Like A Drug
3. In My Arms
4. Speakerphone
5. Sensitized
6. Heart Beat Rock
7. The One
8. No More Rain
9. All I See
10. Stars
11. Wow
12. Nu-Di-Ty
13. Cosmic

CD 2 ("Remixes")
1. 2 Hearts (Harris & Masterson Extended Mix)
2. 2 Hearts (Alan Braxe Remix)
3. The One (Freemasons Vocal Club Mix)
4. Wow (David Guetta Mix)
5. Wow (CSS Remix)
6. In My Arms (Chris Lake Vocal Mix)
7. In My Arms (Steve Pitron & Max Sanna Remix)
8. In My Arms (Sebastien Leger Remix)
9. In My Arms (Spitzer Remix)
10. All I See (Featuring MiMS Remix)

Die X Tour Edition kommt in einer sogenannten Slipcase daher, d.h. die eigentliche CD-Hülle ist nochmal in einer Papphülle eingeschoben. Diese ist wirklich sehr schön gestaltet, denn es sind Spezialeffekte darauf gedruckt (bestimmte Bereiche, bspw. Kylie's Lippen sind mit Lack bedruckt sodass diese glänzen).
Außerdem hat diese Edition ein neues Booklet mit neuen Bildern von Kylie und den Songtexten.

Empfehlenswert ist der Kauf auf jeden Fall!


Taking chances
Taking chances
Preis: EUR 6,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelmäßiges Werk das ziemlich monoton klingt, 24. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Taking chances (Audio CD)
Celine Dion meldet sich mit einem neuen Album zurück - "Taking Chances".
Ich hatte eigentlich relativ große Erwartungen.
Jedoch wurde ich etwas enttäuscht. Ich war noch aus der jüngeren Vergangenheit die etwas schnelleren Lieder von Celine Dion gewöhnt wie "I'm Alive". Jedoch zieht sich fast nahezu komplett das Genre der Ballade durch das Album... fast alle Lieder sind langsame Nummern, fast nur Balladen. Und die Musik - instrumental gesehen - klingt eher langweilig und monton. Hier wurde wohl mehr auf die Stimme von Frau Dion gesetzt. Die ist zwar 1A, denn sie kann ja bekanntlich singen, aber aufgrund der begleitenden Musik klingt auch diese dann irgendwie monoton. Es sind vielleicht zwei oder drei Lieder auf dem Album, die sich etwas anders anhören und auch schneller sind - aber das macht noch lange nicht das Album aus.
Wer also auf Schnulzen, Romantik und Balladen steht - der kann das Album getrost kaufen. Wer jedoch mehr Pop gewöhnt ist, kann unter Umständen enttäuscht werden.


X
X
Wird angeboten von hifi-max
Preis: EUR 5,95

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "X" kommt - und wird dich in seinem Bann ziehen ;-), 24. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: X (Audio CD)
Nachdem ich nun endgültig das Album auf CD habe, kann ich nach und nach ds Album Stück für Stück bewerten. Aber eins vorweg: jetzt würde ich sogar mehr als 5 Sterne geben!

1) "2 Hearts": Kylie mal rockig, genauer als Glam-Rockerin. Das Lied ist trotz des anderen Sounds ein guter Opener und passt auch ins Konzept des Albums. Das Lied mag zwar anders als die gewohnte Kylie klingen, aber irgendwie ist es dennoch ein Ohr-Wurm.
2) "Like A Drug": Wenn das nicht mal der beste Dance-Track auf dem Album ist! Starke und kräftige Beats, ein hypnotischer Sound und 100% für Clubs tauglich. Ein Refrain, bei dem man mitsingen will und im Hintergund gibt Kylie einige Stöhn- bzw. Hauchgeräusche von sich... sexy!
3) "In My Arms": Dieses Lied macht einfach gute Laune. Es beginnt mit ein paar gesprochenen Sätzen von Kylie. Und dann beginnt die Musik: und allein von der bekommt man gute Laune und möchte nur mittanzen. Würde Kylie diesen Song im Sommer als Single veröffentlichen, wäre das DER Summer-Hit des Jahres!
4) "Speakerphone": Der Song beginnt mit einer Harfe. Aber es ist keinesfalls eine Ballade... Nach den Satz "Music makes you loose control" fangen Beats und Electro-Instrumente an und Kylie singt mit einer elektronisch verzerrten Stimme. Der Song ist anders, er ist neu und frisch. Er zeigt dass Kylie wieder die Dance-Welt erobern will!
5) "Sensitized": Einer der out-standing Tracks des Albums. Er klingt anders, wie 2 Hearts. Es erinnert an Red Blooded Woman vom Sound her. Aber klingt reifer und etwas leichter. Es erinnert mich auch etwas an Cowboy-Musik...
6) "Heart Beat Rock": Einer der experimentellen Songs auf dem Album. Kurz: Kylie does Rap! Der Song geht eindeutig Richtung R'n'B und HipHop und klingt etwas wie Gwen Stefani.
7) "The One": Auch einer der besten Songs auf dem Album. Das Lied ist leicht depressiv gestimmt, aber wunderbar zum Träumen geeignet. Es klingt schön, aber dennoch tanzbar. Die hypnotisch ständig wiederkehrenden Worte "Love me, love me, love me, love me" zeigen was Kylie in dem etwas traurigem Lied sagen will.
8) "No More Rain": Ein wunderschöner Song. Das Lied bedeutet Kylie persönlich sehr viel, denn hier hat sie ihre Brustkrebserkrankung verarbeitet. Aber das Lied ist optimistisch gestimmt: wenn Kylie singt "got rainbow colours and no more rain" zeigt sie, dass sie Richtung Zukunft blickt.
9) "All I See": Der einzigste Track auf dem Album, den ich ganz und gar nicht mag. Es klingt einfach nicht nach Kylie, sondern eher nach Janet Jackson. Es ist ein Versuch in Richtung R'n'B und wäre in Amerika bestimmt erfolgreich...
10) "Stars": Auch ein schönes Lied. Hier singt Kylie über ihre altbekannten Themen: Stars, Universe, Shine etc. Es erinnert an ein etwas rockigeres Lied aus der Fever-Zeit.
11) "Wow": Wow!! Das ist purer Pop, wie wir ihn von Kylie zu den Zeiten von "Spinning Around" gewohnt waren. Der Song macht Spaß, man will sich dazu bewegen, das ist Kylie!
12) "Nu-di-ty": Der zweite experimentelle Track. Irgendwo hab ich gelesen, da meinte jemand: der Song ist Musik der Zukunft. Vielleicht weil er so anders klingt? Für mich klingt es wie Nelly Furtado oder so ähnlich, jedenfalls wieder nach Rap. Und der Text ist auch nicht gerade für Kinder geeignet...
13) "Cosmic": Die einzige Ballade auf dem Album. Wunderschön und wieder sehr persönlich für Kylie, denn den Song hat sie am Ende ihrer Brustkrebstherapie geschrieben. Man könnte fast meinen, dass sie hier die Trennung von Olivier Martinez verarbeitet. Sie singt "wasn't it just my choice to make the bed in which I lay?" oder "Wanted to know what I was worth?". Einfach wunderschön und sehr gefühlvoll.


I Believe in You
I Believe in You
Wird angeboten von mario-mariani
Preis: EUR 37,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sie hat es wieder einmal geschafft!, 22. April 2005
Rezension bezieht sich auf: I Believe in You (Audio CD)
Nach ihrem letzten Album "Body Language", bei dem sich Kylie in neue Musikrichtungen wagte, scheint sie jetzt wieder zu ihren Wurzeln zurückgekehrt zu sein - nämlich zum Disco-Pop-Sound. Hat man "I Believe In You" erst einmal gehört, reißt es einem förmlich zum Mitsingen mit. Der Titel mag zwar nicht der tanzbarste sein, dafür ist hier ein außergewöhnlicher Song entstanden. Allein die Anfangsmelodie klingt verträumt und man hat das Gefühl, man befindet sich in einer Traumwelt.
Dafür gibt es ja noch die B-Side "B.P.M.": dieser Song ist vom Rhythmus ein starker Kontrast zu "I Believe In You", denn es ist ein sehr schneller Song mit starken Beats. Dieser Song hingegen ist absolut tanzbar und ein Muss für jede Party! Er klingt sehr sommerlich und verbreitet sofort gute Laune. Dies mag daran liegen, dass der Song auch aus der Feder von Oasis-Sänger Julian Gallagher stammt.


Seite: 1 | 2