Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Pimms designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für ROTT > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ROTT
Top-Rezensenten Rang: 354
Hilfreiche Bewertungen: 4558

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ROTT
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
The Best of Keane (Limited Deluxe Edition)
The Best of Keane (Limited Deluxe Edition)
Preis: EUR 22,35

3.0 von 5 Sternen Bitte unbedingt die Deluxe anhören, 8. November 2013
Es ist glaube ich schon mal an anderer Stelle erwähnt worden. Es gibt jahreszeitliche Phänomene, die kommen immer wieder. Im September kommen die Dominosteine in den Supermarkt und Ende Oktober, Anfang November kommen die Best of Alben in den Handel. Dabei gibt es einige Bands und Labels, die sich sichtlich Mühe geben und eine Fülle von Bonusmaterial hinzupacken und es gibt andere Bands, die das eher nicht machen.

Die erste „Best of“ Keane gehört glücklicherweise zu der ersten Kategorie. Das Album umfasst ein gute Auswahl aller Singles und der beliebtestens Songs. Interessanterweise wurden die bis dato 4 Alben und 1 EP sehr unterschiedlich gewichtet. Vom Debut und damals überraschenden Meisterwerk „Hopes & Fears“ sind 5 Songs enthalten, das deutlich düsterer „Under the Iron Sea“ schafft dagegen sogar 7 Songs. Dann folgen noch 2 Songs von dem experimentelleren (weil mit Gitarren ;-) „Perfect Symmetry“ und drei Songs vom letzten Album „Strangeland“ mit dem Keane wieder an die melodischen Anfangstage angeknüft hat. Dazu kommen dann noch zwei neue Songs, beides schöne typische Keane Songs, HIGHER THAN THE SUN etwas langsamer und sehr elektronisch, WON’T BE BROKEN mit einem flotteren beat.

Diese Sammlung ist bestens für Musikhörer geeignet, die auf feinen melodiösen und verträumten Pop stehen, Keane noch nicht kennen und sich auch nicht abschrecken lassen, von der schlechten Kritiken, die diese Band eigenartiger Weise von Anfang an bekommt. Für Fans ist dann vor allen die Deluxe Variante spannend. Sie bietet auf CD 2 alle 18 B-Seiten der Singles. Und hier gibt es eine Schätze zu entdecken. Ein schönes Geschenk, falls es sich hier um ein Abschiedsgeschenk handelt.


Direct Hits
Direct Hits
Preis: EUR 19,99

3.0 von 5 Sternen Etwas redundant, 8. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Direct Hits (Audio CD)
Es ist glaube ich schonmal an anderer Stelle erwähnt worden. Es gibt jahreszeitliche Phänomene, die kommen immer wieder. Im September kommen die Dominosteine in den Supermarkt und Ende Oktober, Anfang November kommen die Best of Alben in den Handel. Dabei gibt es einige Bands und Labels, die sich sichtlich Mühe geben und eine Fülle von Bonusmaterial hinzupacken und es gibt andere Bands, die das eher nicht machen.

„Direct Hits“ gehört leider zu der zweiten Kategorie, was für Fans der Band sehr schade ist. Neben allen Hits und bekannten Nummern von den letzten vier Alben gibt es leider nur zwei neue Tracks als kleinen Kaufanreiz für den Fan. Beide Songs, JUST ANOTHER GIRL mit Hilfe von Stuart Price und SHOT AT THE NIGHT mit Anthony Gonzalez von M83 sind gut gelungen, typische Killers Songs mit schwelgerisch schöner Melodie. Das war es aber dann auch leider schon.

Bitte nicht falsch verstehen, für mich sind die Killers eine der besten Bands, die 00er hervorgebracht haben. Sie haben sich von einer kleinen Indiepop Überraschung mit viel New Order im Gepäck über die letzten Alben zu einem richtigen Pop Phänomen entwickelt, das sich vor allen dadurch auszeichnet, keine Kontaktängste zu Kitsch, Glamour und Pathos zu haben. Der die Killers noch nicht kennt, für den ist „Direct Hits“ der perfekte Einstieg und hat 5 Sterne verdient. Wer allerdings die Killers schon länger verfolgt, findet außer den beiden oben genannten Songs nichts wirklich neues. Und dafür gibt es glücklicherweise die Möglichkeit die beiden Songs einzeln zu laden.

Für die Musik 5 Sterne, für das Produkt hier 1.


The Marshall Mathers LP 2 (Deluxe Edition)
The Marshall Mathers LP 2 (Deluxe Edition)
Preis: EUR 18,99

63 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Midlife Crisis und Regressions Therapie, 5. November 2013
…. und ein sehr gelungenes Abum, das direkt vorweg, das dabei heraus kommt. Eminem ist jetzt inzwischen ja auch schon 41 Jahre alt, und trotzdem macht er mit dem „The Marshall Mathers LP 2“ eine kleine Regressionstherapie. Er zieht sich wieder die alten Klamotten an, nicht nur was die Referenz im Albumtitel auf seinen Megaseller betrifft sondern auch im Sound und in den Themen. Das Album verbindet wieder die beiden bewährten Pole, Comedy auf der einen Seite und Psychose auf der anderen, sehr gekonnt und ist das lustigste und spannendste Album von Em seit langen, gleichzeitig aber auch das schnellste, verbal, was die Raps angeht. Damit steht das Album im Kontrast zum letzten Album, das musikalisch eine gewisse Schwere hatte, textlich sehr ernst war. Und das natürlich auch komplett ohne das typische Wehklagen bezüglich seiner Mutter auskam ;-).

Erster Anspieltipp ist RHYME OR REASON. Über Samples des ursprünglich fröhlichen Hippiesongs „Time of the Season” von den Zombies breitet Em seine ganze Unzufriedenheit aus, der Song pulsiert durch diesen Kontrast zu Sample. Zweites Highlight ist A---HOLE, mit coolen Groove über den eine Rap nach dem anderen gelegt wird. Überhaupt die Raps, Em fährt ziemlich schwere Geschütze auf. Auf RAP GOD zeigt er sich als eben das, er rappt mit einer Geschwindigkeit, die ihres gleichen sucht. Ebenso sehr gut gelungen ist LOVE GAME, in dem er sich mit Kendrick Lamar eine feine Battle liefert. An manchen Stellen wird aber auch wieder die Gitarre ausgepackt (BERZERK), ist halt kein Wunder, wenn man Produzenten Ikonen wie Rick Rubin mitmachen lässt. Wie oft, gibt es aber natürlich auch Midtempo Nummern wie HEADLIGHTS oder STRONGER THAN I WAS, in ersterer wird sogar seiner Mutter vergeben. Ein paar Worte aber auch noch zu BAD GUY, der Song der das Album eröffnet. Bitte nicht irritiert und genervt weiterskippen, wenn der Song beim ersten Hören nicht gefällt - vor allen wegen der Quack-Stimme, das hat schon alles einen Sinn. Fiel oben nicht das Wort Comedy? Stan war schließlich kein Einzelkind sondern hat einen kleinen Bruder :-) ... und wie genial der nervt auch im virtuellen Duett kann dann auf dem Rest des famosen Songs erleben

Irgendwie schräg, ein Mann über 40, der immer noch nicht mit seinen Eltern so richtig abgeschlossen hat und der anscheinend auch nicht so recht alt werden will. Trotzdem stellt sich nie ein Gefühl der Peinlichkeit ein. Em zeichnet das Porträt eines Mannes im mittleren Alter, der keinen blassen Schimmer hat, was er machen, muss um endlich erwachsen zu werden. Der aber auch wenn er wüsste, keinen Bock dazu hätte. An einer Stelle rappt er, “With great power, comes absolutely no responsibility” und der Satz bringt es auf den Punkt. Em war damals der Antiheld, geliebt von nicht wenigen Fans genau deswegen, und mit „The Marshall Mathers LP 2“ bleibt er es auch 13 Jahre später.

PS. Schön, dass ich mit meiner Einschätzung nicht allein stehe, ich dachte schon ich sei verblendet ;-) Von den ersten 28 Bewertungen 26 mit 5 Sternen, 1 mit 4 Sternen und eine mit 1 Stern, aber auch nur weil die CD zu spät geliefert wurde.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 6, 2013 4:08 PM CET


Under Armour Herren Sweat Shirt EU Storm Transit Hoody
Under Armour Herren Sweat Shirt EU Storm Transit Hoody
Preis: EUR 33,95 - EUR 62,96

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen, 4. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bezieht sich auf die grau-rote Variante, die türkisgrüne war mir dann doch etwas zu gewagt ;-)

Der Kapuzenhoody hat eine sehr gute Verarbeitung, ist sehr leicht und dünn, hält aber trotzdem bei Outdoor Aktivitäten angenehm warm. Der Preis für einen Hoody ist natürlich "gewaschen", aber man kauft Qualität. Woran ich das festmache? Eben auch am "gewaschen": Ich habe den Under Armour Hoody jetzt gut zwei Dutzend Mal in der Waschmaschine gehabt mit dem Ergebnis kein Einlaufen, kein Ausleiern, kein Farbverlust. Bis jetzt hatte ich die Marke noch nicht so auf dem Radar, ab jetzt aber schon.

Preismässig gibt es ziemlich starke Variationen. Für die XXL Variante habe ich hier 49,95€ bezahlt, das war zur Zeit des Kaufs 10 bis 20€ billiger als bei anderen Onlineanbietern. Ich glaube aber hier lohnt sich immer ein aktueller Check vor dem Kauf.


The Sun Comes Out Tonight
The Sun Comes Out Tonight
Preis: EUR 14,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide wieder mit einem Schuß Elektronik, 4. November 2013
Rezension bezieht sich auf: The Sun Comes Out Tonight (Audio CD)
Seitdem Filter on Major Plattenvertrag unterwegs ist, geht es wieder aufwärts mit ihnen. Den Effekt gibt es ja inzwischen bei einigen Bands zu beobachten, die mit großer Fanbasis ausgestattet sind und die sich daher erlauben können, jedes Album nach eigenem Wunsch zu vertreiben. Während das 2010 Album "The Trouble With Angels" sich stark an die Ursprünge von Filter in den 90ern anlehnte, macht „The Sun comes out tonight“ einen großen Schritt in Richtung Elektronik. Eine radikale Abkehr vom klassischen Filter Sound ist das natürlich nicht, eher wieder eine Erweiterung des Soundspektrums im Vergleich zum letzten Album.

Und trotzdem lärmt und scheppert das Album natürlich an allen Ecken und Enden, und Patricks Stimme scheint auch immer besser zu werden, ihm gelingen sowohl die Midtempo Stücke, als auch die rauhen Rocker sehr sehr gut. Insgesamt gibt es kaum Durchhänger. Das Album bietet harte Rocksongs (WE HATE IT WHEN YOU GET WHAT YOU WANT), die typischen eingängigen Filterhymnen (WHAT DO YOU SAY), mit SELF INFLICTED einen Song, der sich angenehm an “Hey Man, Nice Shot“ anlehnt und natürlich auch die obligatorische Midtempo Nummer im Geiste von „Take a Picture“, auf diesem Album heißt sie SURPRISE. In einem einzigen Song gehen Filter einmal einen bis jetzt noch nicht betretenen Pfad, in IT’S MY TIME wird Patrick nur vom Klavier begleitet.

Sehr solide und gut, vielleicht auch gerade deswegen weil losgekoppelt von der „großen“ Musikindustrie und nicht auf irgendwelche Trends schielend.


Live By Request
Live By Request
Preis: EUR 26,58

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fanwünsche und Querschnitt aus der ersten Schaffensphase, 29. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Live By Request (Audio CD)
K.D. Lang ist eine souveräne Grenzgängerin zwischen Pop, Country und Jazz-angehauchten Balladen. Diese Qualitäten werden auch auf dem Livealbum "Live by request" deutlich. Man wird Ohrenzeuge einer kraftvollen und leidenschaftlichen Interpretation einiger ihrer interessantesten und schönsten Lieder bis zum Jahr 2011, die übrigens von ihren Fans ausgewählt wurden. Das Programm für "Live by Request" entstand nämlich nach den Wünschen des TV-Publikums, das sich per Telefon und E-mail an der Zusammenstellung ihres Auftritts im Dezember 2000 an der New Yorker Universität beteiligen konnte. Das Wunsch-Konzert führte zu einer aufschlussreichen Reise durch die verschiedenen Karriere-Stationen von Lang, darunter THREE CIGARETTES IN AN ASHTRAY von 1987, einer sentimentalen Country-Ballade, und der Blues-inspirierte Klassiker BLACK COFFEE, den nach ihr u.a. auch Sinéad O'Connor und Patricia Kaas aufgriffen. Ebenso überzeugend gelingen K.D. Lang auch schnellere Titel wie das swingende MISS CHANTELAINE und CONSTANT GRAVING vom 1992er Album "Ingenue", das ihr im folgenden Jahr einen Grammy als beste Pop-Sängerin bescherte. Auch auf Titel ihres Konzept-Albums "Drag" von 1997 und des 2000er Erfolgs-Albums "Invincible summer" muss man nicht verzichten, so dass sich insgesamt ein abgerundetes Bild ihrer bisherigen Produktionen ergibt.

Insgesamt bietet "Live by request" aber mehr als nur das Konzert einer sehr ungewöhnlichen Künstlerin, die mit beeindruckender Beharrlichkeit an ihren musikalischen Visionen festhielt, obwohl ihr in der konservativen und Männer-dominierten Countryszene der Wind jahrelang scharf ins Gesicht blies, sondern zeigt vor allem eine warmherzige, ehrliche und gefühlvolle Sängerin mit einer vielseitigen Stimme, die tatsächlich in verschiedenen Musikstilen gleichermaßen zu Hause ist und es meister(innen)haft versteht, sie miteinander zu verbinden.


Morrissey 25Live
Morrissey 25Live
DVD ~ Morrissey
Preis: EUR 18,99

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beweisdokument, 25. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Morrissey 25Live (DVD)
Das Timing für diesen Konzertmitschnitt verwundert etwas. Hatte Morrissey 2011 und 2012 noch recht triumphale Konzertreisen, so hörte man in den letzten 12 Monaten fast nur noch Schocknachrichten von seinen Tourneen, vor allen in Bezug auf seine Gesundheit, Reizmagen und fiese Lungenentzündungen führten zu viele Absagen und erschreckten aber vor allen viele Fans ob des allgemeinen Gesundheitszustands ihres Idols. So hat auch der Konzertmitschnitt „Morrissey 25:Live“ einerseits den Charakter einer Feier zu Ehren des Jubiläums, andererseits aber auch ein wenig die schaurige Atmosphäre einer Beerdigung.

Die Wahl der Lokation ist bemerkenswert. Es wäre ein Einfaches gewesen, das Arena Konzert des Vorabends mit über 20.000 frenetischen Fans auf DVD zu bringen, Morrissey wählte aber wohlbedacht das zweite, viel kleinere und intimere Konzert in LA im Auditorium der geschichtsträchtigen Hollywood High School. Entsprechend intim (und vor allen auch verschwitzt ;-) ist die Aufnahme geworden. Regisseur James Russell konzentriert die Kamera auf das Bühnengeschehen, er zelebriert Morrissey nicht Offstage, wie das in den letzten Jahren Usus geworden ist, sondern ausschließlich in der Halle und meistens on stage. Und es gelingt ihm, durch die Enge und die Konzentration auf das Geschehen auf und vor der Bühne wird die glühende Aufregung, die schon immer die guten Mozzer Auftritte auszeichnete, perfekt eingefangen.

Ein Filmdokument fürs Fans, definitiv. Es gibt einige weniger bekannte Songs, wie bspw. ACTION IS MY MIDDLE NAME oder TO GIVE, ansonsten ist das Programm aber ein wunderbarer Querschnitt durch das Schaffen des Meisters. Highlights gibt es mit dieser Auswahl en masse (MALADJUSTED, SPEEDWAY, ASLEEP). Diese Songs machen wieder mal eines deutlich. Es ist garnicht so entscheidend, was Mozzer darbietet, sondern vor allen wie er es darbietet, auch in Bezug auf seine eigene Tagesform. Und diese war blendend an diesem Abend, jede ausgestreckte Hand, jedes melodramatische Seufzen und Schließen der Augen steigert den Enthusiasmus der Fans. Ich gehe jetzt mal nicht weiter auf die durchgeschwitzten Hemden und den immer noch prächtigen und dann natürlich auch entblößten Oberkörper ein ;-).

Mozzers Zukunft mag mit einigen Fragezeichen versehen sein, aber „Morrissey 25:Live“ ist ein schönes Beweisdokument, warum seine Historie und seine Gegenwart immer noch so wichtig ist.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 30, 2013 7:40 AM CET


48
48
Wird angeboten von CD-DVD-Tonträger Berlin
Preis: EUR 9,65

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Quantensprung, 25. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: 48 (Audio CD)
… verkündet der Pressetext und man muss sich mal wieder fragen, wer so etwas schreibt. Natürlich findet auf Album 4 kein musikalischer Quantensprung statt bzw. ich habe nicht stark genug gesucht. Aber für dieses Geschreibsel kann Fr. Müller ja nichts, denn sie hatte ja ein Album zu produzieren. Ein Album das es wieder schafft, schönen deutschsprachigen Poprock zu liefern. Und das soll bitte nicht als langweilig verstanden werden, über die letzten Jahrzehnte haben das nicht allzuviele Künstler geschafft. Und so gibt es genau das was viele wahrscheinlich auch genauso erwartet haben: es gibt eingängige Songs (TEENAGER), meistens Midtempo, auch auch einige schmissige Uptempo Songs (SPIEGLEIN, SPIEGLEIN). Es gibt natürlich auch Balladen (WENN DEIN HANDY NICHT KLINGELT) und es gibt vor allen interessanten und witzigen Texten (SCHUHE). Dass die oben erwähnten Quantensprünge ausbleiben, da kann man als jemand der die ersten Alben und vor allen die fulminanten Liveevents und die „Gesamtkünstlerin“ mag, eigentlich nichts einzuwenden haben.

PS. Meine Lieblingszeile bis jetzt „Weder Robbie, noch Til Schweiger, noch Orlando / Sie schreit nur noch bei Zalando“ … Eure?


Reflektor
Reflektor
Preis: EUR 7,99

37 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Achtung Ü-Ei, 25. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Reflektor (Audio CD)
Arcade Fire trauen sich was. Natürlich sind sie noch gut wiederzuerkennen, aber mit neuem Produzent James Murphy (LCD Soundsystem) nimmt das Album auch Kurs in neue musikalische Gefilde. „Reflektor“ ist deutlich rockiger und vor allen elektronischer als die Vorgängeralben. Es ist ein ziemlich mutiges Album geworden, wenn man bedenkt was für eine ruhige Nummer die Kanadier hätten schieben können mit den immensen Erfolg der Vorgängeralben. Es ist aber auch in sich ein überraschendes Album geworden, in dem sowohl textlich fast alle “schweren” Themen rund um Sinn und Leben angegangen werden, als auch musikalische der Horizont deutlich erweitert wird. An manchen Stellen könnte der Sound einige Arcade Fire Fans der ersten Stunden etwas zu sehr erschrecken: viele elektronischen Spielereien, schräge Verzerrungen und vielen Feedbacks, immer wieder Stilwechsel, aber auch immer wieder elektronischen Discorhythmen geben den meisten Songs einen ziemlich klaustrophischen Anstrich. Man wünscht sich dann etwas den vertrauten folkig pastoralen Sound zurück.

Ein paar Beispiele, wenn sich das etwas konfus und wirr in die Stilen und Referenzen anhört, dann ist es mir gelungen, genug den richtigen Eindruck zu vermitteln ;-). Das schrägste Stück des Albums ist vielleicht HERE COMES THE NIGHT. Die ständigen Tempowechsel müden vollkommen unerwartet in einen karibischen Rhythmus. Beim ersten Hören ziemlich überraschend, aber sehr spannend. Und der Song hat einige wunderbare Lyrics zu bieten, "If there's no music in heaven, then what's it for?" Solche Texte tun an manchen Stellen gut, merkt man doch dass die Band auch trotz der ganzen Tiefgründigkeit doch noch etwas Schalk und Humor im Nacken sitzen hat. JOAN OF ARC ist auch so ein kleines Biest, das mittendrin einfach mal von einer Schublade in die andere springt. Der Song ist an sich ein schönes funkelndes Stück Glamrock geworden. Das man aber erst für sich entdeckt, wenn man nicht zu sehr abgeschreckt wird von dem schon fast „brutalen“ punk-rockigen Einstieg in den Song. Aber „Reflektor“ hat auch simplere Stücke, allen voran natürlich der schon bekannte Titelsong und das wavige YOU ALREADY KNOW, der Song mit den vielleicht besten Vocals von Chassagne und darüber hinaus eine der schönsten und eingängigsten Melodien des Albums. Überhaupt New Wave und die 80er, einige Songs verbeugen sich deutlich vor diesem Jahrzehnt, sei es WE EXIST, das wie eine Mischung aus Cure und Simple Minds daher kommt, oder sei die Verbeugung vor New Order namens AFTERLIFE. Darüber hinaus gibt es aber auch viel interessante Beats und Rhythmen, NORMAL PERSON rockt ziemlich knarzig und wird von einem schönen elektronischen Beat durchzogen, SUPERSYMETRY startet ebenfalls mit einem funkigen Beat und Rhythmus, bevor es im zweiten Teil sehr sehr minimalistisch wird.

Alles in allem ist „Reflektor“ spannend und sehr aufregend geworden. Der Mut Neuland zu betreten ist sehr konsequent, vielleicht bei populären Acts am besten zu vergleichen mit „Achtung Baby“ von U2 oder „KID A“ von Radiohead. Dabei hat das Album an manchen Stellen einige Längen und wirkt etwas gekünstelt auf Doppel CD Format aufgeblasen. Dafür gibt es ein Sternchen weniger. Das Sternchen gibt es aber direkt zurück für den Mut und die Konsequenz, soweit die eigene Comfort Zone zu verlassen …
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 20, 2013 1:52 PM CET


Kein Titel verfügbar

3.0 von 5 Sternen Duft 5 Sterne, Preis 1 Stern, 24. Oktober 2013
James Bronnley ist ein klassischer britischer Hersteller von Düften, Seifen, Cremes aber auch Rasierwasser und Eau de Toilette für Herren. "Monsoon" ist dabei ein alter Klassiker aus dem Sortiment. Man bekommt ein "schweres" aber gut duftendes und vor allen lang anhaltendes Rassierwasser, das für den täglichen Bedarf gut geeignet ist. Vorteil ist neben dem Preis und dem Duft, dass man ein gewisses Alleinstellungsmerkmal hat. Kleiner Nachteil bzw. lustige Randnote ist, dass dieser Duft in England schon lange sehr populär ist und man bei britischen Kollegen und Kolleginnen dann gerne einen Kommentar einfängt, den ich den "Old Spice Effekt" nenne .... "oh, du riechst ja wie mein Vater / Opa" .... ;-)

ACHTUNG aber, es gibt hier einige Anbieter, die dasselbe Produkt, zumindest kann ich keine großen Unterschiede erkennen ( Monsoon James Bronnley Aftershave 100ml Splash) doch etwas günstiger liefern.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20