Profil für Caroline Kliemt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Caroline Kliemt
Top-Rezensenten Rang: 425.950
Hilfreiche Bewertungen: 28

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Caroline Kliemt (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
iKnow Facebook 2. Auflage
iKnow Facebook 2. Auflage
von Roland Panter
  Broschiert
Preis: EUR 14,95

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Grundlagen-Buch für den Facebook-Führerschein, 1. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: iKnow Facebook 2. Auflage (Broschiert)
Ich darf häufiger Menschen erklären, "Wie Facebook geht", und treffe bei jenen, die mich das fragen, immer noch auf große Skepsis. Daher habe ich schon einige Menschen in die Geheimnisse eingeführt (Geheimnisse meint: Unterschied zwischen Profil und Seite, Listen, Privatsphäre-Einstellungen). Fortan werde ich sie jedoch zunächst einmal an dieses Buch verweisen können, und dafür bin ich dankbar.

Dieser Leitfaden von Roland Panter liest sich gut, der Stil ist locker und macht 'Lust' auf das Netzwerk. Außerdem gibt es zahlreiche Screenshots und gute Tipps. Weitere Vorteile des Buches: alle relevanten Themen (inklusive Ads und Anwendungen) werden erklärt, es bleiben keine wesentlichen Fragen offen und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei so viel Wissen wirklich gut. Ich selbst nutze Facebook viel und auch beruflich, doch selbst als passionierter User konnte ich hier noch etwas lernen (Aktivitätenprotokoll, Sortierung der Hauptmeldungen, Abos erlauben – das hatte ich bisher einfach noch nicht verinnerlicht bzw. so genutzt wie hier vorgeschlagen).

Eigentlich bleiben also keine Fragen offen. Dennoch seien hier ein paar kritische Anmerkungen erlaubt.

Zum einen (ich kann es aber auch überlesen haben) wird die Unterscheidung von (privaten) Profilen und (Unternehmens-)Seiten nicht früh genug erklärt. Was Gefällt-mir-Angaben sind, wird erst auf Seite 62 erläutert, aber über Gefällt-mirs schon auf S. 52 gesprochen. Zudem finde ich das Hinzufügen von Freunden mit der Freunde-Finden-Funktion (durchsuchen der Adress-Kontakte) kritisch. Und auch die terminologische Gleichsetzung "Nachrichtenfeed" für die "Startseite" ist für die Neulinge sicherlich verwirrend. Zuletzt hätte das Jonglieren mit Listen als Filter gegen den Informations-Overkill noch mehr hervorgehoben werden können.

Apropos verwirrend: Durch das Layout mit den wirklich zahlreichen Kästchen war ich zunächst verwirrt, weil ich mich ständig fragte, warum diese unterschiedliche Farben haben. Ich rate mal: grün für Hintergundwissen zu Facebook, lila für Tipps zu Facebook und rosa für allgemeinere Infos und Definitionen. Alles sehr bunt und im Zusammenspiel mit den Screenshots gelegentlich zu viel und vom Haupttext ablenkend. Was mir hingegen seitens des Verlages fehlt, ist eine Kurzbiographie des Autors sowie ein Foto von ihm.

Insgesamt ein guter Kauf und eine gute Empfehlung sowohl für Facebook-Einsteiger (wenn sie zusätzlich jemanden fragen können) sowie für bislang unbedarfte oder überforderte Facebook-Nutzer.


Fredo will nicht schlafen
Fredo will nicht schlafen
von Anne Kratz
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlaues Buch, schönes Buch, 5. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fredo will nicht schlafen (Gebundene Ausgabe)
"Fredo will nicht schlafen" ist nicht nur ein Buch, es ist ein ganzheitliches Konzept. Besucht man die Website des Buches, wird klar, dass die Autorin Anne Kratz es aus eigener Erfahrung entwickelt hat. Es regt dazu an, Kinder, die nicht einschlafen wollen, jeden (!) Abend mit einem schönen Ritual, d.h. gemeinsam verbrachter Zeit und der Lektüre dieses Buches zu "Ich will schlafen"-Fans zu machen.

Text, Illustrationen und Verarbeitung strahlen genau die Liebe aus, von der auch ein solches Ritual zeugt. Deshalb kauft man hier mehr als nur ein Buch.

Ich habe es schon mehrfach verschenkt. Es kam bei Kindern und Eltern gut an. Ich bin richtig traurig, dass in meinem Bekanntenkreis jetzt keine Kinder im richtigen Alter mehr nachwachsen. Aber bis zur Enkel-Generation gibt's dann vielleicht eine Neuauflage.


Kein Titel verfügbar

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut überlegen, 13. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich mag schöne Hüllen und Accessoires für mein Elektronik-Equipment, daher entschied ich mich für diese Hülle.

Gut an ihr ist:
- der Kindle ist auf Reisen geschützt.
- sie sieht gut aus (ich mag grün)
- gelegentlich ist es angenehmer, "mehr" Kindle in der Hand zu haben
- rein- und rausdrücken des Kindle in die Hülle ist einfach

Eindeutige Nachteile:
- das Leder hat keine schöne Haptik (fühlt sich zu glatt und zu künstlich an)
- die Hülle ist sehr sehr schwer, d.h. Kindle "ohne" ist dagegen eine Feder und dieses Argument WIEGT SCHWERER ALS ALLE ANDEREN, im wahrsten Sinne des Wortes.

Fazit: Ich würde sie nicht noch einmal kaufen.


Violoncell -Suiten 1-6
Violoncell -Suiten 1-6
Preis: EUR 22,66

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Luzide und lebendig, 27. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Violoncell -Suiten 1-6 (Audio CD)
Pieter Wispelwey verleiht den Bach-Suiten viel Lebendigkeit. Auch für ungeübte Hörer (Cello solo!) werden die Linien der Musik nachvollziehbar und der vielfältige Klang des Cello erkennbar.

Die Einspielung ist mittlerweile 10 Jahre alt (1998) und somit ein historisches Dokument, da P. Wispelwey die Suiten häufig in Konzerten spielt. Sicher hat er seine Interpretation noch (!) weiter entwickelt.

Er ist meines Erachtens einer der intelligentesten und gleichzeitig spritzigsten Cellisten derzeit.


Move By Yourself
Move By Yourself
Preis: EUR 15,77

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinnig groovy..., 1. Juli 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Move By Yourself (Audio CD)
... man glaubt ja kaum, daß der Titelsong Wocheb VOR Erscheinen der CD in Deutschland schon auf WDR 2 (ausgerechnet) lief.

Donavon Frankenreiter und die anderen Musiker spielen einfach prima groovy auf 'echten' Instrumenten und generieren einen unverkrampften Retro-Sound, der trotzdem eindeutig 21. Jh. ist!

Kaufen, hören, gut fühlen!


Echoes
Echoes
Wird angeboten von per-fekt
Preis: EUR 4,94

5.0 von 5 Sternen Superschöner Jazz, 13. März 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Echoes (Audio CD)
In Sachen Jazz bin ich zwar noch ein blutiger Anfänger, aber meines Erachtens sollte sich so gute Musik anhören. Man hört Lang an, dass er sich in der Musikgeschichte auskennt und die verschiedenen Sounds der Musikgeschichte in den Jazz 'rüberbringt. Die schönste CD, die ich in den letzten Jahren gekauft habe. Ich kann überhaupt nicht verstehen, dass sie im Marketplace so häufig gebraucht angeboten wird.
Meine Empfehlung: Unbedingt kaufen.


Sandglas
Sandglas
von Romesh Gunesekera
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein geheimnisvoller Roman, 28. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Sandglas (Gebundene Ausgabe)
Sandglas ist ein 'stiller' Roman, der erzählerisch kunstvoll verschiedene Handlungsstränge verbindet. Angeordnet nach den Tageszeiten eines Tages werden mehrere Zeitebenen verwoben: Wie der Protagonist Chip erfahren wir die Geschichte der Fehde zwischen den Vatunases und Ducals in Sri Lanka aus den Erzählungen von Pearl Ducal, erzählt wird aber auch über das Leben von Pearl, ihren Kindern und dem Untermieter Chip im London der 70er bis in die frühen 90er Jahre, die Ereignisse am Tag von Pearls Beerdigung und Chips Suche nach Pearls Sohn Prins in Colombo/Sri Lanka einige Monate später.
Gunesekera versteht es, diese vielen Handlungsebenen maximal zu reduzieren: Die Kunst liegt also darin, wie erzählt wird, und nicht darin, was erzählt wird. Die Andeutungen und Auslassungen schaffen eine durchgehend geheimnisvolle, melancholische Stimmung, die zu den Themen Tod, Mord, Selbstmord, Familiengeheimnisse und das Verschwinden von Menschen einfach sehr gut passt. Ich kenne Sri Lanka nicht persönlich, deshalb kann ich nicht sagen, ob das Land treffend dargestellt ist (aber wer ausreichend gute Nerven hat, kann dafür Michael Ondaatjes "Anils Geist" lesen - der melancholische Erzählduktus findet sich auch dort), doch ist z.B. London sehr gut beschrieben, besonders der kalte Wintertag an Pearls Beerdigung - Gunesekera weiß also sehr wohl, den Nerv zu treffen, auch wenn er vieles nur andeutet.
Der Roman bietet auch tiefgründige und philosophische Lesarten an: über das Leben und über den Tod, darüber, ob und wenn ja wie viel man von seiner Lebensgeschichte Preis gibt, und darüber, wie man mit dem Verlust von Menschen umgeht. Ich habe mich mit Muße auf das 'leise Dahinrieseln' in Sandglas eingelassen und mich hat der Roman sehr berührt, obwohl - oder gerade weil - man am Ende über einige der Figuren und ihre Geheimnisse im Unklaren bleibt. Das ist sicherlich nicht nach jedermanns Geschmack, aber ziemlich so wie im richtigen Leben.


Seite: 1